PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Magnettorpedos



DjangoSH3
24-03-05, 04:56
Ich habe noch etwas Verständnisprobleme wegen der Torpedos mit Magnetzünder. Vielleicht könnt ich mich da ja mal auf die richtige Bahn bringen.

Ich habe ne Zeit lang den Typ1 Torpedo verwendet. Is klasse anzusehen wie er sich den Weg zum Ziel durchkämpft, hat aber ja auch den Nachteil das er möglichst mit 90? Winkel einschlagen sollte... muß ich hier jetzt nicht näher ausführen da das ja bereits 1000mal hier besprochen wurde.
Habe deswegen auf Typ2 Torpedos gewechselt. Ok, man kann nun die Laufbahn aus der Kameraperspektive mit beobachten. Aber dafür hatte ich mit erhofft das das Thema mit dme Aufschlagswinkel gegessen sein sollte, denn schließlich sollte die Detonation durch das Magnetfeld des Schiffes ausgelöst werden.

Mhm... und das ist mein Prob. Ich sehe immer und immer wieder wie Typ2-Torpedos an der Bordwand anklopfen und das wars dann. Keine Ahnung warum die Detonation nicht erfolgt (ja... das mit den Torpedoversagern ist mir bekannt ist bei mir jedoch in meiner ersten Karriere deaktiviert.)

Info: ich arbeite (noch nicht mit manuellem Torpedoschießen).
Also frage ich mich wie eigentlich beim "automatischen" Schießen der magnetische Torpedo laufen müßte bzw. wie er arbeiten müßte.
Nach meinem Verständnis mußte er unterhalb des Kiel oder sogar direkt unter dem Schiff anlaufen und dort detonieren. Und die Zündung müßte auf jedenfall erfolgen, egal ob der Torpedo in einem 10?-Winkel reinkommt.
Sehe ich da was falsch?

Durch falsche Anwendung ist mir schon einiges an Tonnage flöten gegangen, trotz eindeutiger Treffer.

DjangoSH3
24-03-05, 04:56
Ich habe noch etwas Verständnisprobleme wegen der Torpedos mit Magnetzünder. Vielleicht könnt ich mich da ja mal auf die richtige Bahn bringen.

Ich habe ne Zeit lang den Typ1 Torpedo verwendet. Is klasse anzusehen wie er sich den Weg zum Ziel durchkämpft, hat aber ja auch den Nachteil das er möglichst mit 90? Winkel einschlagen sollte... muß ich hier jetzt nicht näher ausführen da das ja bereits 1000mal hier besprochen wurde.
Habe deswegen auf Typ2 Torpedos gewechselt. Ok, man kann nun die Laufbahn aus der Kameraperspektive mit beobachten. Aber dafür hatte ich mit erhofft das das Thema mit dme Aufschlagswinkel gegessen sein sollte, denn schließlich sollte die Detonation durch das Magnetfeld des Schiffes ausgelöst werden.

Mhm... und das ist mein Prob. Ich sehe immer und immer wieder wie Typ2-Torpedos an der Bordwand anklopfen und das wars dann. Keine Ahnung warum die Detonation nicht erfolgt (ja... das mit den Torpedoversagern ist mir bekannt ist bei mir jedoch in meiner ersten Karriere deaktiviert.)

Info: ich arbeite (noch nicht mit manuellem Torpedoschießen).
Also frage ich mich wie eigentlich beim "automatischen" Schießen der magnetische Torpedo laufen müßte bzw. wie er arbeiten müßte.
Nach meinem Verständnis mußte er unterhalb des Kiel oder sogar direkt unter dem Schiff anlaufen und dort detonieren. Und die Zündung müßte auf jedenfall erfolgen, egal ob der Torpedo in einem 10?-Winkel reinkommt.
Sehe ich da was falsch?

Durch falsche Anwendung ist mir schon einiges an Tonnage flöten gegangen, trotz eindeutiger Treffer.

Gooseman.81
24-03-05, 05:26
Moin nien Jung, http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

nun ja ich bin auch nicht so der alte Hase, aber Torpedos mit magnetzünder arbeitenam besten wenn du am TDC sie so einstellst das sie unter dem Schiff durchlaufen, einfach im erkennungshandbuch ablesen wieviel Teifgang das Schiff hat und die Torpedotiefe am TDC auf etwas mehr als den Tiefgang einstellen...

dadurch das er unter dem Zieldurchläuft reduziert sich die zahl der Anklopfer ;-) erheblich, unter dem Schiff ist auch der magnetische Kontakt am stärksten, ein solcher Treffer bricht dem Schiff auch meist direkt das Genick, und zurück bleiben nur noch Brites and Fish...

JG301_Bandit
24-03-05, 05:35
Vorteil der alten Torpedos: höhere Geschwindigkeit einstellbar.
Nachteil: Blasenspur weil Dampfbetrieben.

Durch die Einstellung eines Magnetzünders kannst du einem Schiff unter Umständen größeren Schaden zufügen als durch Kontaktzünder.
Beim Magnetzünder sollte die Torpedotiefe etwa so eingestellt werden: Tiefgang des Ziels + 1,5 Meter.

DjangoSH3
24-03-05, 05:50
Und das mit dem Tiefgang kann ich auch dann einstellen wenn ich kein manuelles Schießen in den Optionen aktiviert habe?

Muß ich dann zum Einstellen des Tiefgangs das Periskop verlassen und zum TDC-Screen wechseln? Tu ich nur ungern.
Oder kann man den tiefgang auch im Periskop-Screen irgendwo definieren?

A-maris
24-03-05, 06:04
@Django:

Nein nein, du hast da 'nen Fehler....man kann sowohl den TI als auch den TII auf Magnet- und Aufschlagzündung stellen.

Es ist nicht so daß TI nur Aufschlagzünder und TII nur Magnetzünder hatten. Bei beiden kann man wählen !

DjangoSH3
24-03-05, 06:35
AHA!
Der Typ2 hat also als Unterschied das er elektrisch läuft und nur eine kurze Reichweite hat. Kann aber auch Aufschlagzünder haben.
Nu hab ichs gefressen!

Dann muß ich mal gucken wo ich diesen ominösen TDC finde.

Gandalfi2005
24-03-05, 06:38
TDC = F6

Gooseman.81
24-03-05, 06:46
@ Django

nein leider kannst du die Tauchtiefe des Torpedos nicht am Angriffrohr einstellen, muss schon wechseln aber ja Gewschindigkeit und tauchtiefe sind Dinge die du auch bei automtischem Zielen einstellen kannt dein WF übernimmts dann mit in seine Zielösung ;-)

Capitaen
24-03-05, 07:11
Da hat wer anscheinend ein Verständnisproblem.

Es ist insbesondere der elektrische Typ II, der Anfang des Krieges Probleme bereitete. Auch sein Aufschlagzünder. Es ist aber auch hier so, daß der Torpedo nicht unbedingt 90? auftreffen muß, sondern "nur" nicht zu flach, also <45?.

Die Versagerrate ist allgemein höher am Anfang.

Der Magnetzünder - er ist auch auf allen Torpedotypen vorhanden, wie hier schon erwähnt - ist allgemein problematisch. Er detoniert oft zu früh oder gar nicht. Bei flachen Winkeln ist er aber die einzige Alternative: man selbst fährt zB hinter dem Ziel her.

Empfohlene Lauftiefe für kleine Ziele 8-10m, eher 10. Die Schußdistanz sollte möglichst klein sein, so 500-700m, maximal 1000. Falls man einem Schlachtschiff so nahe kommen kann, ist magnetisch womöglich auch vorzuziehen: seitlich sind die zu stark gepanzert.

DjangoSH3
24-03-05, 08:26
alles klar... und damit wir diesen Thread sauber beenden können noch eine letze kurze Frage (ich weiß.. mit einigen Suchen würd eich es auch finden):
Wo (in welchem Screen) bestimme ich kurz vom Abschuß des Torpedos welchen Zünder er bekommen soll?

Calari
24-03-05, 08:30
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by DjangoSH3:
alles klar... und damit wir diesen Thread sauber beenden können noch eine letze kurze Frage (ich weiß.. mit einigen Suchen würd eich es auch finden):
Wo (in welchem Screen) bestimme ich kurz vom Abschuß des Torpedos welchen Zünder er bekommen soll? <HR></BLOCKQUOTE>

Im TDC (F6) sind die Torpedoeinstellung vorzunehmen.

Rubb3lDi3K4tz
24-03-05, 09:24
Im TDC Schirm rechts oben bei Pistole, A=Aufschlagszünder, M=Magnetzünder. Tiefe sollte immer so 1-2m unter dem Kiel des Ziels sein. Tiefgang ist im Schiffserkennungshandbuch nachzulsen...

Achja und im TDC Schirm kann man auch Fächer abschiessen.

Hecki79
24-03-05, 12:10
Ergänzung: torpedos sind standartmäsig auf M auf dieser stellung sind BEIDE zünder aktiv

DjangoSH3
24-03-05, 13:04
Ich danke Euch fpr die Nachhilfe. Ich werd ees heute Abend in der Karrieremission mal an einem Einzelfahrer ausprobieren. Wollte schon immer mal das so hinbekommen das der direkt UNTER dem Rumpf detoniert.

Vielleicht berichte ich noch ;-)
Nochmals Danke!

hajj0
24-03-05, 13:45
wenn also die Pistoleneinstellung auf "M" steht, sind Kontakt- und Magnetzünder aktiv.

Das würde also bedeuten, wenn der torpedo unter dem Schiff (auch ausversehen) herfährt, auch explodiert, eben wegen dem magnetfeld des schiffsrumpfes das unter dem schiff am stärksten ist.

wenn der torpedo das schiff verfehlt, also davor oder dahinter vorbeifährt, müsste der dann nicht auch explodieren wenn der abstand nur wenige meter beträgt?

VDraculaV
24-03-05, 14:34
vorne oder hinten weiss ich nicht. Seitlich ja! Habe heute einem c2 Frachter mein vorletztes Torpedo in die Seite geballert, das ding prallte natürlich ab http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif dann habe ich das vieh verfolgt und das letzte Torpedo ihm von hinten hinterhergejagt, in der Hoffnung, dass ich seine Schiffschrauben zerstöe. Dann sehe ich im Action-fenster, wie der Torpedo das schiff seitlich "überholt". Habe schon angefangen zu fluchen, bis das ding nach einiger Zeit, seitlich ca. 2m neben dem Schiff explodierte und der C2 in zwei brach http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

DjangoSH3
25-03-05, 06:10
Halo

habe gestern eure Ratschläge befolgt und mal mit Magnetzünder geschossen. Habe auch drauf geachtet den Tiefgang des Schiff plus 1,5 Meter für die Torpedolauftiefe zu berücksichtigen.

Das Ergebnis war durchwachsen. Nur ca. 60-70% explodierten. Meine torpedos liefen dabei fast alle korrekt. 1x schlug er direkt unten am kiel auf. Keine Detonation. 2x lief er perfekt mit einem Meter Abstand unter dem Rumpf durch. Keine Detonation!!!! WARUM?
Gab es nicht nur Frühdetonierer, sondern auch Magnetzünder die gar nicht losgingen? So oft?
1x war der Winkel zu spitz. Der torpedo schrabte an der Bordwand entlang. Aber keine Reaktion vom Magnetzünder.

Gestern gab es meinen ERSTEN Kontakt mit einem Konvoi, ein großer. &lt;zitter&gt;
Ein Feger vor dem Konvoi. Habe da das erste mal den Magnettorpedo ausprobiert, mit bewußtem Unterlaufen des Kiel... was soll ich sagen... GEIL... er zerriß sein Heck.
Aber mit der selben Vorgehensweise hatte ich bei den unzähligen dicken Pötter irgendwie weniger Erfolg. Die Ausbeute wahr eher karg :-(
Und das bei meinem ersten Konvoi.

Mache ich da noch was falsch? Wie gesagt, sie laufen alle sauber unter dem Kiel durch, mit einem Abstand von max. 1-1,5 Meter.

LeRoyal
25-03-05, 06:38
Also ich stelle die Lauftiefe eigentlich immer nur 0,5 bis 1 m unter das Ziel. Verwende bisher ausschließlich den Dampftorpedo und mache manuelle Ziellösungen. Habe damit eben bei einer Patroullie mit dem IIA fünf Treffer gelandet, alle versenkt. Funktioniert also eigentlich ohne Probleme. Mit dem Aufschlagzünder hatte ich in der Torpedoschule auch selten Erfolg. Und wenn die Dinger mal hochgehen brauch man für einen C2 trotzdem noch 2-3 Torpedos.
Ich habe zum üben der manuellen Lösungen einfach in der Kampagne mal bei Kontakt mit einem Frachter gespeichert, so konnte ich die Stelle mehrmals laden und verschiedene Methoden ausprobieren und das manuelle Zielen üben. Sehr zu empfehlen.

Gruß
LeRoyal

mtfeiler
25-03-05, 06:39
Also ich find 70% Trefferquote schon in Ordnung. Hab zwar erst reichlich die Tutorials und 2 mal die erste Feindfahrt gespielt, aber die Detonationsqoute liegt immer so bei 75 % (100%Realismus), ist halt normal und wahrscheinlich historisch korrekt. Ich stell sie immer auf Magnet und lasse sie etwa 30 cm unter dem Rumpf durchlaufen, in der Hoffnung, der Torpedo schrammt dann unter dem Schiff entlang und es löst entweder der M- oder K-Zünder aus. Muss ich gleich mal mit Ereigniskamera probieren, obs wirklich so ist. Und 100% Treffer wär ja langweilig.

DjangoSH3
25-03-05, 07:17
LeRoyal, warum nimmst Du Dampftorpedos? Nur weil sie schneller sind? Am entdeckt sie aber auch schneller.

Und ist das bei euch auch so, daß man oft nicht in der Lage ist für eien Torpedo die Geschwindigkeit einzugeben? Ich klickt da immer wie wild drauf rum aber nur in 2 von 10 Fällen kann ich die Geschwindigkeit verändern. Liegt das an den Realismuseinstellungen?

Und noch was... hat eventuell jemand mal ne Liste (Excel) erstellt, welcher Schiffstyp welchen Tiefgang hat?
Das Blättern in den Büchern beim Periskop ist oft sehr zeitraubend. Erst mal das richtige Buch suchen und dann drin rumstöbern.
Sonst setze ich mich mal da ran.

DerBayer
25-03-05, 10:41
Gibt es eigentlich einen unterschied bei der Zerstöungskraft zwischen Magnet und Aufschlag im Spiel? Magnet sollte ja eigentlich besser sein.
Weil irgendwie stecken alle großen frachter 2 Magnettorpedos locker weg. Brauch dann meist noch einen 3. Torpedo als fangschuss. Wie es bei aufschlagzündern aussieht weiß ich nicht so genau...die setz ich ungern ein, weil die meistens eh nicht explodieren, weil der winkel schlecht ist.
Und bekommt ihr bei Magnettorpedos die direkt unterm schiff explodieren auch dich meldung "Torpedo hat sein ziel verfehlt"?

EEF-Redeagle
25-03-05, 11:33
Ich bekomm bei manuellem Zeilen nur Müll bei den Geschwindigkeiten. Selbst im Training wo ich ja ungefähr weiß wie weit die Schife am Anfang weg sind krieg ich 26-96 Knoten raus.

Und das mit dem Winkels check ich auch nicht.
Ich msusd och denk Winkel des Schiffes zum Bug einstellen. Warum stimmt der bei automatisch nie? Wenn das schiff auf 10 liegt steht da 90bkb
Das Handbuch hilft ja absolut NULL. Das is so überflüssig wie Pickel am ...

Meione Magnetzünder haben bisher alle versagt. Auch wenn die schön senkrecht einschalgen gibts nur ein Klonk. Sollten die nicht kombiniert sein? Gezieltes unterlaufen muss ich mal testen

hajj0
25-03-05, 12:24
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by DjangoSH3:

Und ist das bei euch auch so, daß man oft nicht in der Lage ist für eien Torpedo die Geschwindigkeit einzugeben? Ich klickt da immer wie wild drauf rum aber nur in 2 von 10 Fällen kann ich die Geschwindigkeit verändern. Liegt das an den Realismuseinstellungen?

Und noch was... hat eventuell jemand mal ne Liste (Excel) erstellt, welcher Schiffstyp welchen Tiefgang hat?
Das Blättern in den Büchern beim Periskop ist oft sehr zeitraubend. Erst mal das richtige Buch suchen und dann drin rumstöbern.
Sonst setze ich mich mal da ran. <HR></BLOCKQUOTE>

Also Geschwindigkeit einstellen kannst du nur bei den Dampftorpedos.
Bei den elektrischen, zummindest bei dem ersten Modell, kannst du die Geschwindigkeit nicht einstellen. Ob es später elektrische Torpedos gibt wo man die Geschwindigkeit einstellen kann weiß ich nicht...

Also zummindest in den ersten Jahren kann man bei den Elektrotorpedos keine Geschwindigkeit einstellen.

Welchen Torpedotyp du geladen hast kannst du ja dann in der Waffenverwaltung (oder wie sich das nennt) sehen, einfach I drücken und dann nachschaun http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ich weiß nicht auf welchen Realismuseinstellungen du spielst, aber wenn man eher leicht spielt, kann man bei der Periskop-Sicht rechts oben auf das Notizbuch klicken, auf "Schiff" oder was da steht.

Dann müsste das Identifizierungsbuch automatisch auf der richtigen Seite aufgehen.

So meine ich das zummindest im Handbuch gelesen zu haben.

Habs selbst noch nicht ausprobiert... wollte es anspruchsvoll haben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif



---edit---

naja, gestern hab ich das mal mit den magnetzündern ausprobiert,

hab bestimmt 6 torpedos bewusst unter den schiffen durchgeschossen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

nix passiert http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif
die wollten einfach nich magnetisch explodieren, obwohl da so ein schöner 90? winkel war

Mordewal
25-03-05, 12:27
Magnetzünder Torpedos möglichst 1m tiefer, als der Tiefgang des Schiffes einstellen.
Den Streuwinkel gering halte. Ist meistens mit 5 zu hoch eingestellt.

Ein Torpedo mit Magnetzünder, der unter dem Schiff explodiert, hat eine verherende Wirkung

DocMoriarty
25-03-05, 12:34
Wegen der Versager verwende ich grundsätzlich Magnetzünder, schiesse aber mit einer Lauftiefe wie für Aufschlagszünder, damit verdoppele ich die Chance, daß das Ding hochgeht, da die Magnetzünder auch bei direktem Aufschlag zünden. Es gab allerdings auch schon Abpraller, die trotz Magnetzünder nicht gezündet haben.

DerBayer
25-03-05, 13:36
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Mordewal:
....
Ein Torpedo mit Magnetzünder, der unter dem Schiff explodiert, hat eine verherende Wirkung <HR></BLOCKQUOTE>

Und ist das auch bei dir im spiel so? Bei mir irgendwie nicht. Wenn der Torpedo das ziel unterläuft und explodiert, ist das nicht verherend. Ein Aufschlagzünder direkt auf Kielhöhe bringt wohl mehr...

DjangoSH3
25-03-05, 15:00
danke hajj0... ich werde das gleich mal mit dem "Schiff" auf dem Notizblock ausprobieren.
Und das man die Geschwindigkeit bei elektrischen Torpedos nicht ändern kann war mir auch neu.

Ansonsten kann ich auf Grund meiner Erfahrungen von gestern Abend nur sagen:
Wenn ein Magnettorpedo unter dem Schiff (und nicht durch Aufschlag am Schiff) explodiert, scheint es tatsächlich das Schiff schwerer mitzunehmen. Ich glaube mir auch nicht einzubilden das die Explosionsdarstellung deutlich stärker und brachialer ist als bei einer Aufschlagdetonation.

Ich werde jetzt die nächste Mission meiner Karriere spielen und jetzt verstärkter mit dem Schuß unter dem Kiel arbeiten. Ich wills jetzt wissen.
Zumindest scheint für ich der Magenttorpedo eindeutig vorteilhafter zu sein gegen die Eskorten. Auch das werde ich gleich nochmals intensiv ausprobieren.

Ich nehms in Kauf das dann bei der ersten Karriere nicht so eine große Tonnage zustande kommt ;-)

VDraculaV
25-03-05, 17:03
Mal eine Frage, wenn man auf 100% realismus spielt, muss man die ganzen Torpedoeinstellungen selbst vornehmen, oder kann man auch den WO das einstellen lassen (also mit dem Befehl, wenn man auf den WO klickt)?

Ich peile irgendwie nicht wie man das ganze richtig einstellt, deshalb spiele ich im moment ohne "Manuell zielen". Gibt es irgendwo ein tutorial, wie man das ganze richtig berechnet und einstellt?

Lavo4kin
25-03-05, 18:12
Auch mit 100% kannst du deinen WO anweisen, die Ziellösung einstellen zu lassen.

DjangoSH3
25-03-05, 19:27
Bericht:

Habe heute meine Mission beendet... leider nur mit 25.000 BRT.
Habe dank der Magnettorpedos 3 Zerstöer eines Großkonvois vernichten können.
Leider habe ich teilweise so schlecht gezielt das dadurch gut 10 Torpedos geopfert werden mußten. Fazit: ich hatte nachher keine Torpedos mehr für dne ungeschützen Konvoi ( die sich jedoch mit Ihren Kanonen gut überwasser wehren konnten).
Habe also immer noch nicht das große Erfolgsrezept gefunden.

Bldrk
26-03-05, 04:28
@VDraculaV
Ja - wie Lavo4kin auch schon gesagt hat, kannste die Einstellungen bei Full-Real vom 2.WO am TDC vornehmen lassen, zumal dies (historisch korrekt) beim Unterwasserangriff auch dessen Aufgabe war.

Finde ich im Game persönlich auch sinnvoll..... wozu sonst hat man Mannschaften und Offiziere an Bord, wenn man dann alles alleine machen sollte.

Es ist allerdings aber auch gut, daß man die Einstellungen -wenn man denn will- auch selber berechenen kann.

EEF-Redeagle
26-03-05, 04:55
Die Klickorgie mit der Geschwindigkeitseinstellung kenn ich auch. Manchmal frisst er das einfach nicht. Ich klicke dann alle möglichen und unmöglichen stellen auf dem Schalter an und auch mal auf den Pistolenschalter. Irgendwann gehts dann.

Wie stellt ihr denn manuell den Winkel und die Geschwindigkeit ein. Bei mir kommt da immer nu Quark raus

DjangoSH3
26-03-05, 17:33
So... nach einem weiterem Abend mit Magnettorpedos muß ich sagen: JAU, DIE ROCKEN

Ich komme inzwischen gut damit klar.
Hatte gerade in meiner 15. Mission das Erlebnis, daß ich kurz nachdem ich Brest verlassen hatte schon auf einen großen Konvoi gestossen bin. Der wurde anfangs witzigerweise als neutral gemeldet. Bei näherer Untersuchung stellte ich raus das es lediglich 2 Neutrale und 16 Briten waren.

Habe in dem Nachtgefehct alle Torpedos verschossen. Alle mit Magnetzündern. 3 Anläufe.
Keine einzige Eskorte! Ich habe inzwischen wirklich dne Eindruck das der Magnetzünder wesentlich mehr Schaden anrichtet. einen C2-Frachter mußte ich sonst oft mit 3 (machmal sogar 4) Torpedos versenken. Mit der Magnetzündung unter dem Kiel ist er nach 2 Treffern weg. Und einige große Pötte sacken sogar nach einem Treffer in die Tiefe. Die Trefferquote lag bei ca. 85%.
Den Rest der Meute habe ich dann mit der Gun platt machen müssen... alles in der selben Nacht. Habe noch nie so schnell das Boot leer geschossen.

Um sicherzugehen, daß ich schon wieder nach Brest fahren darf anstatt zum eigentlichen Planquadrat zu fahren zu müssen habe ich noch nen Bericht zum BdU geschickt der daraufhin dann auch die sofortige Rückkehr nach Brest beorderte.
70.000 BRT plus ne Menge Orgen und Auszeichnungen!

Einfach nur COOL!
Kann kaum die nächste Mission erwarten.

Schwarzer_Prinz
26-03-05, 18:58
Gewöhn dich besser nicht dran, da hast du nämlich einen richtig schönen dicken Glücksfisch an Land gezogen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Zur Schadenswirkung:
Torpedos erzielen in erster Linie durch Druckwelle Schadenswirkung. Wenn du einen Kahn von der Seite attackierst, muß die Druckwelle den Rumpf zum Bersten bringen und das entstehende Loch muß so groß sein, daß es den Kahn vollaufen läßt.
Mit mehr Erfahrung kannst du dir kritische Stellen herauspicken, wie Magazine, Treibstoffbunker oder den Kesselraum. Die ersten beiden fangen durch die Explosion Feuer, Letzterer beinhaltet einen knallheißen Dampfkessel, der in Sekunden mit mehreren Kubikmetern Wasser schockgekühlt wird. Das führt zum Platzen des Kessels und der dabei freiwerdende Dampf reißt wichtige Teile des Schiffs auseinander, wenn's nicht sofort in die Luft geht.
Torpedos mit Magnetzünder arbeiten völlig anders: Sie laufen unter dem Kiel durch und explodieren dort. Dadurch wirkt die Druckwelle auf den Kiel und zwar in der falschen Richtung! Schiffe sind dafür gebaut, große Lasten, die von oben auf's Wasser drücken, zu tragen. Sie sind nicht dafür vorgesehen, plötzliche Impulse in die Gegenrichtung auszuhalten. Wenn nun dabei der Kiel bricht (was er meistens tut), dann fehlt das wichtigste strukturelle Element des Schiffs. Das Ende ist dann nur noch eine Frage der Zeit.
Problematisch sind die Magnetzünder nur halt dann, wenn man sie bei rauher See einsetzen will: Der hohe Seegang läßt den Tiefgang des Ziels schwanken, so daß der Torpedo womöglich doch nur die Seite trifft (und dann vielleicht so ungünstig, daß er nicht detoniert), oder das Ziel unterläuft, ohne auf das Magnetfeld anzusprechen.
Er kann auch bedingt durch die Dünung und die elektrische Leitbarkeit des Salzwassers zu früh zünden. Noch gemeiner sind aber Fehlfunktionen am Zünder: Mir ist so ein Magnetzünder mal losgegangen, sobald er die Scharfmachdistanz erreicht hatte... hat das Boot ziemlich durchgeschüttelt und sämtliche Sicherungsfahrzeuge aufgeschreckt.

DjangoSH3
27-03-05, 00:52
Die Erklärung war ja mal fachbuchreif! Danke Schwarzer_Prinz.
Stellt sich mit jetzt die Frage ob ich mit Magnettorpedos ebenfalls auf kritische Stellen Zielen kann. Z.B. das der Torpedo unter dem Rumpf in Höhe des Kesselraums explodiert. Geht das? Müßte dann ja die selbe Wirkung haben. Oder kann man diese Stellen nur mit Aufschlagzünder erreichen?

Irgendwo in den unendlichen weiten dieses Forums wurd es schon mal beschrieben aber ich finde es nicht mehr. Wie ziele ich denn auf diese kritischen Stellen? Und kann ich dabei dennoch selber den Vorhaltewinkel bestimmen? Ich logge das Ziel eigentlich nie fest ein, sondern Ziele immer weit in das vordere Drittel des Schiffs, nie auf die Mitte. Dürfte dann ja eigentlich sowieso nicht gehen wenn ich schon auf bestimmte Bereiche zielen soll.

proddi
27-03-05, 01:01
ausserdem haben die Magnet noch eine andere schadenswirkung
zuerst haben wir die explosion unter dem kiel die der prinz wunderbar erläutert hat.
dann aber durch die explosion bildet sich noch ein Starker unterdruck unter dem schiff
durch den strukturellen schaden und stress der vorhergegangen explosion wirkt dieser unterdruck nochmals verherrend auf den Rumpf...

hoffe das war richtig :&gt;

Janosch1980
27-03-05, 04:29
Der Perfekte MAgnet Treffer,

also ich meine mann erkennt den perfekten Treffer daran das das Schiff bricht und sich dabei in der mitte aus dem wasser hebt und dann in zwei teilen binnen sekunden sinkt. HAbe das schon mehrmals geschaft, sogar mit c2/3. Spiele auf 75%.
Mit regulären aufschlagtorpedos gelingt mir sowas nie. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Mordewal
27-03-05, 04:49
deswegen habe ich auch mit einer Lauftiefe, die ca. 1m unter dem Tiefgang liegt eine so gute Wirkung.
Bei schwerem Seegang sind die Magnetzünder aber wirklich ungeeignet, habe gerade 6 auf ein C2 Frachter verloren.
Allerdings ist es mit Aufschlagzünder hier nicht einfacher.

Ich finde fast, dass die Magnetzünder für diese Zeit 1939 einfach zu gut funktionieren.
Eigentlich sollte es wesentlich mehr Versager geben oder Torpedos, die zu früh explodieren.
Bei ruhiger See gehen aber bei mir bis jetzt alle Torpedos ins Ziel (80% Realismus)
Aussenkamera und Kartenaktualisierung beiben an.

Schwarzer_Prinz
27-03-05, 08:52
Bei schwerer See schalte ich auf reinen Aufschlagzünder um und stelle den Torpedo auf minimale Lauftiefe, damit er den Rumpf möglichst hoch erwischen kann. Dadurch ist das Risiko, daß die Torpedos an der unteren Rumpfschale abprallen, geringer.
Dann wähle ich einen 2er- oder 3er-Fächer aus und setze den Streuwinkel auf 0?, um im Idealfall dieselbe Stelle am Rumpf mehrmals zu treffen. Mit dieser Packung ziele ich auf möglichst kurze Distanz auf den Kesselraum.
Die Erfolgsquote schätze ich auf 67 bis 75%.

EEF-Redeagle
27-03-05, 11:53
Ich hab das auch ma lprobiert.
Abgesehen davon dass sie manchmal zu früh losgehen funzen sie ganz gut.
Nur hab ich die Schiffe die auseinandergebrochen sind mit Kontaktzündern oder dem Geschütz beschossen.
Dem Magnetopfer sind einfach so untergegangen; kein kippen kein Nase oder Hinter raus. Einfach runter wie wenn du unten im Schwerpunkt ein Seil festmachst und ziehst. Seh unspektakulär...

crusher_VIIb
27-03-05, 12:31
moin, moin die herren kap'tens

meine meinung zum thema magnetaale ist folgende:

habe mich darauf beschränkt die aale ca 1m unter den kiel der dampfer zu plazieren und das funzt auch meist (bin im jahr 04/40, realismus 80%)...
jedoch brechen die kerle nicht auseinander...
habe mehrere c2 und c3, als auch tanker damit angegriffen und habe festgestellt das ich ihnen zwar damit die fahrt nehme und dann noch einen fangschuß benötige (war halt meist sturm :-( )..
dafür habe ich dabei alle möglichen sinkarten beobachtet (also buglage, hecklage, auseinanderbrechen, etc.)...

war eben in af87 vor norwegen und hatte da zu meinem erstauen keine magnetversager (von wegen magnetfeld und so...)

bin mal gespannt ob das so anhält, werde mich nun wieder dem konvoi widmen an dem ich dran bin...
leckere dicke pötte in am28 ausgemacht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

proddi
27-03-05, 17:22
kommt drauf an
ich hab nen T3 mit einem magnet erwischt
dickes feuerwerk und der ist zerbrochen

Lavo4kin
27-03-05, 18:01
Das ist klar, der ist ja mit tausendenen Tonnen Benzin beladen.

EEF-Redeagle
28-03-05, 10:41
Die Bilder der zerborchenen nach Geschützfeuer bzw Aufschlagaal braucht wohl keiner. Weiß ja jeder wie das aussieht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Hier mal das Bild vom Magnettreffer 1m unter Kiel.

DjangoSH3
28-03-05, 12:20
So.. jetzt übertreibe ich es mal mit dem Realismus:

Magnettorpedo knapp unter den Tiefgang des Schiffes Schissen? ok.. soweit sogut.. aber welchen Tiefgang hat ein Schiff? Und das ist abhängig vom Beladezustand. Wäre doch zu scharf wenn das im Game mit umgesetzt wäre.

Schiffe nach England lagen tief da voll beladen. Schiffe zurück lagen höher im Wasser, ergo niederiger Tiefgang.

Ichbin des wegen auf diese überlegung gestossen weil ich kürzlich einem EInzelfahrer begegnet bin der wirklich AUFFALLEND hoch aus dem Wasser ragte. Quasi unbeladen. Ich habe ihn dennoch mit dem angegeben Tiefgang minus 1m versenkt.

Schwarzer_Prinz
28-03-05, 12:54
Es ist ja nicht Pflicht, den Kahn genau 1 Meter unterm Kiel zu erwischen.
Wenn du ganz gemein bist, kannst du den Frachter auch mit Aufschlagzünder versenken, indem du den Torpedo so einstellst, daß er den Kiel trifft. Hat dann dieselbe Wirkung wie ein Magnetzünder,
Falls die Ladetiefe berücksichtigt wird, dürfte der Torpedo etwas tiefer als 1 Meter unter dem Kiel durchgelaufen sein. Das würde die Wirkung des Treffers allerdings nur geringfügig schmälern, nur der Zünder hätte eine höhere Versagerrate, weil die Magnetfeldintensität im Quadrat zur Entfernung abnimmt.

DjangoSH3
28-03-05, 13:03
Und könnte mir noch kurz jemand schildern wie man z.B. in die Munitionskammer schießt oder den Kesselraum?
Geht das bei allen Schiffen? HAbe das mal bei einem kleinen Frachter versuchen wollen, ich konnte da aber nix auswählen. Man muß doch im Periskop-Screen das Handbuch aufschlagen und dort den Bereich auswählen, oder? Kann ich dann trotzdem noch den Schußwinkel verändern oder ist damit exakt bestimmt wie der Torpedolaufen soll?

Schwarzer_Prinz
28-03-05, 13:17
Nein, das mußt du schon selbst von Hand machen.
Dazu mußt du die Aufschaltung deaktivieren (Knopf neben dem Torpedofeuerknopf) und auf die Stelle zielen, hinter der die gewünschte Abteilung ist.
Z.B. lohnt es sich immer, bei Aufschlagtorpedos direkt unter den Schornstein zu zielen. Dort sitzt nämlich der Kessel und wenn die Abteilung volläuft heißt es Gute Nacht, Marie.
Es hängt dann alles von deiner Feuerlösung ab. Wenn die gut genug ist, trifft dein Torpedo auf einen halben Meter genau. Ausschlaggebende Faktoren sind hier Feuerdistanz (kürzer = besser) und Meßfehler.

DjangoSH3
28-03-05, 17:30
ok.. dann werde ich das morgen Abend mal ausprobieren. ich hoffe das geht auch wenn man in den Optionen NICHT "manuelles Schießen" aktiviert hat.

Ansonsten kann ich nur das das mich das Game immer und immer wieder fesselt!!! Einfach nur scharf... ja, ich weiß... diese blöden Bugs gehen mir auch gehöig auf den S...
(speziell das mit dem BEREIT-Button im MP!!!)
Aber ich erwische mich immer wieder dabei die unterschiedlichsten Schiffuntergänge zu "bewundern". Jede Mission, jeder Angriff läuft oft anders ab als erwartet.

Was hatte ich heute in meiner Mission?
Ich bin auf 2 Schiffe gestossen. Einen C2 und einen Küstenfrachter. Beide lagen auf hoher See. Keine Fahrt! Keine Ahnung warum. Aber wer rechnet schon mit sowas. Natürlich hätte man daraus jetzt interpretieren können das die vorhergehenden Gefechten lahmgeschossen wurden, aber dann hätte ich zumindest gerne Rauchwolken auf den Schiffen gesehen. Keinerlei anzeichen von Beschädigung.
Wäre eine nette Storyergänzung gewesen! Es gab damals ja tatsächlich Schiffe die von U-Booten lahm oder zum Wrack geschossen wurden, aber nicht sanken. Und erst Tage später wurden sie von nachfolgenden U-Booten mit Fangschüssen erledigt. Hätte man ja ruhig so in SH3 einbauen können. Aber diese beiden machen regelrecht Mittagspause auf hoher See. Ähm.. sorry machten http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Aber wie gesagt, WER RECHNET MIT SOWAS? Bug oder nicht, es macht das Gameplay interessant. Auch weenn ich mit fürs eignetliche Gameplay natürlich ganz andere Sachen wünschen würde, wie z.B. Rudel, Luftwaffenunterstützung, mehr Funksprüche zwecks Infoaustausch und Koordinierung.

So.... als letztes hier noch 2 Screenshots.
Die muß ich jetzt mal hier reinbringen. Nein, nichts spektakuläres... hatte ein Küstenschiff im Periskop... morgens bei schönstem Sonnenaufgang... herrliche Stimmung!

http://members.aol.com/lemmy28/sh3/sonne1.jpg

... und nur wenig später kam etwas Wasser ans Periskop....

http://members.aol.com/lemmy28/sh3/sonne2.jpg

und ich konnte fast nichts mehr sehen!
SCHARF!

Das Spiel wird mich noch lange in den Bann ziehen... WO BLEIBEN DIE PATCHES???!!!

EEF-Redeagle
29-03-05, 04:08
Das mit dem genau anwaehlen geht wohl nur wenn du recht nah bist UND in perfektem Schusswinkel. Ich konnte manchmal bei 350m nichts anwaehlen und dann bei 500m doch.
Check ich nicht ganz; ein Satz im Handbuch dazu waer cool gewesen.

Wie stellt ihr manuell den Winkel ein? Ich check das nicht ganz. Soll ich die Lage des Schiffes zum Bug einstellen oder den Winkel zwischen den Kursen? Das is dann aber eher uneasy mit dem "schnellen" Tool.
Die Entfernungseinstellung geht ja schoen und wenn bei Geschwindigkeit 96 Knoten rauskommen is denk ich der Winkel falsch http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Entschuldigt die fehlenden Umlaute; bin in der Arbeit http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Mordewal
29-03-05, 06:57
Du stellst den Winkel zum Bug Deines Schiffes ein,
Wenn Du genau paralell zum Zeil fährst dann ist der WZB 180 Grad - Kurs.
Der Kurs wird also in Relation zu Deinem eigenen Kurs gesetzt.
Ich hoffe, dass ich das richtig verstanden habe.

EEF-Redeagle
29-03-05, 08:07
Ja das steht ja auch imHandbuch. wenn ich dafuer aber keine Zeit hab und zB der Frachter auf Lage 10 ist (wandert Richtung 0) und die Kurse stehen 90 Grad aufeinander; was stellst du ein??

Bis man genau parallel faehrt geht man ja ein. Ich check dieses tolle Winkel-Tool nicht das man benutzen soll.
Man hat den Kreis ums Boot. Aber wo klickt man hin? Da wo das Schiff gerade ist? Das kann nicht stimmen weil wenn man auf Auto umschaltet steht da ein ganz anderer Winkel.
Ich war noch nie gut in Geo http://www.ubisoft.de/smileys/3.gif

Mordewal
29-03-05, 08:59
in diesem Fall könnten es 45 Grad sein.
Es ist etwas schwierig das auf Sicht zu schätzen,
Entweder du nimmst hierzu das Erkennungshandbuch zu Hilfe.
Hier werden 3 Winkel nach Sicht angezeigt und schätzt dann den Winkel.
Oder wenn die Kartenaktualisierung noch an ist, zeichne eine gerade Linie vom Mittelpunkt Deines Bootes zum Mittelpunkt des Zieles und verlängere mit einer zweiten Linie den Bug des Zieles.
Damit lässt sich der Winkel noch etwas genauer abschätzen.
Wenn das Ziel direkt auf dich zu kommt, hast Du 0Grad.
Ich verschätz mich da aber auch jedes mal, das braucht wohl noch etwas mehr übung.
Die sicherste Methode ist immer noch auf paralell Kurs zu gehen.

Mordewal
29-03-05, 09:05
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR> Man hat den Kreis ums Boot. Aber wo klickt man hin? Da wo das Schiff gerade ist? Das kann nicht stimmen weil wenn man auf Auto umschaltet steht da ein ganz anderer Winkel. <HR></BLOCKQUOTE>

Der Winkel zum Bug ist die Sicht, die das Ziel auf Dich haben würde, nicht die Peilung, die Du auf das Ziel hast, deswegen stimmt die Angabe nicht.

EEF-Redeagle
29-03-05, 14:31
Tja wer lesen kann is klar im Vorteil http://www.ubisoft.de/smileys/wchand.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/351.gif

Mordewal
29-03-05, 14:42
naja, das stimmt wohl, man muß es aber auch verstehen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Besser kann ich es auch nicht erklären.
Eventuell eines noch:
Wenn Du eine Peilung von Null Grad hast und kannst direkt auf die Längsseite des Zieles schauen, also auf die Mitte des Zieles, dann ist der WZB 90 Grad , nicht Null, was Deine Peilung wäre.
Dann kommt es nur noch darauf an, in welche Richtung der Bug des Zieles Zeigt, ob 90 Grad Steuerboard oder Backboard. (2. Verlängerung des Bugs vom Ziel)

EEF-Redeagle
14-04-05, 08:33
Ich arbetie fast nurnoch mit den Dingern (ausser bei Angriff auf Brennstoffbunker etc.). Ist einfach sicherer wenn der Winkel nicht genau gepasst hat.

Ich hab immer genau 1m mehr als Kiellinie eingestell. Letztens is dann einer fuer ein C2 mit 8.8m unter einem Kuestenschiff durch, ist hochgegangen und hat das Teil komplett zerrissen.
Vllt sollte man auf 2m tiefer einstellen; oder ist dann die Explosion wieder unsicherer?

Btw was bringt es auf die Bruecke mit dem Deckgeschuetz anzulegen?

Seawolf772005
14-04-05, 09:26
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by EEF-Redeagle:
Die Klickorgie mit der Geschwindigkeitseinstellung kenn ich auch. Manchmal frisst er das einfach nicht. Ich klicke dann alle möglichen und unmöglichen stellen auf dem Schalter an und auch mal auf den Pistolenschalter. Irgendwann gehts dann.

Wie stellt ihr denn manuell den Winkel und die Geschwindigkeit ein. Bei mir kommt da immer nu Quark raus <HR></BLOCKQUOTE>


Du musst in tcd screen den roten knopf für manuelle ein gabe drücken, dieser wird dann grün. dann die gegnerfahrt am zeiger einstellen, abschließend den jetzt grünen knopf drücken und er hat die geschwindigkeit gespeichert. praktisch für konvois. brauchst nämlich immer nur noch den lagewinkel und die entfernung, da die eingabe gespeichert bleibt.

Altan_Demart
14-04-05, 09:33
Ich stelle immer auf 1-2m unter Kiel ein, wenn ich von hinten/vorn angreife. Habe ich die Breitseite vor mir, dann gibt es Kontaktzünder und hoffentlich den Brennstoff-oder Munibunker.

T2/T3/C2/C3 werden von mir fast immer mit einem einzigen Torpedo versenkt.

Für den Magnetzünder ist der Wellengang auch sehr wichtig. Ab 8m/s Windgeschwindigkeit setze ich keine Magnetzünder mehr ein, detonieren dann einfach zu oft zu früh. Auch bewegt sich das Feindschiff bei hohen Wellengang auf und ab. Oft ist dann schon ein Torpedo unter dem Schiff durchgerascht, da es gerade 3m durch die Welle angehoben wurde. Oder noch schlimmer, der Torpedo traf im spitzen Winkel auf das Schiff, das gerade 3m tiefer lag als es sollte ( Wellental ) und prallte einfach ab.

Mfg
Altan

PS: Auf die Brücke schieße ich so gut wie nie, versuche immer unter der Wasseroberfläche zu treffen ( also Wasserfontäne kurz vor dem Schiff + Treffer am Schiffsrumpf unterhalb der Wasseroberfläche ). Geht am besten bei einer Distanz von 600m und leichtem Wellengang.

Noch was: Achtet auf Eure Bug/Hecktorpedoschützen. Wenn die erschöpft sind, dann gibt es öfter Blindgänger. Wenn der Balken voll ist, dann klappt es so gut wie immer. Habe auf meiner letzten Feindfahrt 191k Tonnen versenkt mit nem IXB. Gute Jagd!

Edit: Und noch was: Öffnet Eure Mündungsklappen manuell, Ihr trifft dann öfter.

Lord-Gerd
14-04-05, 10:20
Alos bei rühiger see sind magnet zünder das beste was es giebt, in meinen augen.
aber das dabei auch der aufschlag zünder funktioniert ist unsinn! habe ebend ein 4er fächer torps mit 4m lauftiefe auf ein c3 geschossen. nciht einer ist explodiert. mit aufschlagzünder sind alle hochgegangen.

Willey
14-04-05, 10:37
Also ich benutze bevorzugt Aufschlagzünder... die Kielbrecher gibts ja leider auch nur, wenn man direkt trifft, was meiner Meinung nach ein Fehler ist.

Vossi1972
14-04-05, 13:11
Nabend,

ich habe ganz gute erfahrungen mit dem Magnetzünder gemacht. Verwende meist den Typ T2. Habe festgestell das man die Tiefe nicht zu tief einstellen darf, 1-1,5m wie im Handbuch empfolen sind meines erachtens zu tief, da löst der Zünder oft nicht aus. Ich wähle meist so ca 0,5m tiefer als der Tiefgang des Ziels laut erkennungshandbuch. Bei rauer See ist der Magmetzünder nicht zu empfehlen da er da gerne zu früh hoch geht. Wenn der Winkel stimmt nehme ich natürlich auch gern den Aufschlagzünder, dann meist einen Torpedo direkt in Brennstoffkammer, das reicht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Charmeur6
14-04-05, 13:20
Hi,

das kann ich bestätigen. Habe bei einer meiner letzten Feindfahrten so ca. 5 oder 6 Torpedos verloren, weil sie einfach unten durch gelaufen sind. Wenn ich sie so auf den gleichen Tiefgang wie das Schiff hat eingestellt habe, oder ca. 0.5m tiefer, funktionierte es wunderbar.

stalker87
14-04-05, 14:36
kann mir einer sagen woher man weiß wo sich zb muni oder treibstoffbunker befinden? danke

Vossi1972
14-04-05, 16:06
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by stalker87:
kann mir einer sagen woher man weiß wo sich zb muni oder treibstoffbunker befinden? danke <HR></BLOCKQUOTE>

Wenn du nahe genug dran bist, so um die 500m, und der Winkel ca 90? ist kannst du im Erkennungshandbuch sehen wo welche Abteilung ist und diese anklicken um drauf zu zielen. Must natürlich vorher das entsprechende Schiff im Erkennungshandbuch raussuchen.

Lord-Gerd
14-04-05, 16:13
geht aber ncih bei manueller lösung.

aber du kannst es dir merken, einfach ausprobieren. wenns knallt wars der brennstoffbunken. ist bei jedem typ anders.

aber in den kesselraum klappt immer.

EEF-Redeagle
15-04-05, 12:06
Nicht immer. Ich hab nen Tanker im Kesselraum erwischt (er hatte danach 0 Fahrt und dabei bleib es auch bis ich von den nächsten 2 Anläufen auf den Konvoi zurückkam und die Gun ausgepackt hab http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Ich werde jetz mal mit 2m tiefer testen. Nachdem das Küstenschiff so ein schönes Feuerwerk gemacht hat obwohl es garnicht dran war http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Fette Beute. Egal wie! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Argosch
18-04-05, 18:06
War mir jetzt zu lang alles durchzulesen... Sorry! http://forums.ubi.com/images/smilies/1072.gif

Das Versagen der Magnettorpedos von ca. Ende 1939 - Ende/Anfangs 1940/1941 ist durch so genannte Entmagnetisierungsschleifen in den britischen Häfen zu erklären... des weiteren gabe es Schiffe die ein Magnetfeld paar Meters um/vor das Schiff durch hmm Drähte mit Spannung/Strom = Magnetfeld erzeugt haben was zu Frühzündern führte... die Entmagnetiesierung der auslaufen Schiffe erfolgte in britischen Häfen durch drei dicke Drähte (vermute eher spiralfömige Drähte (Windungen)) die quer zur Hafenausfahrtverlegt worden waren... die Entmagnetisierung hielt für mehrere Stunden bis Tage (genaue Angaben mir nicht bekannt) an. Tatsachenbericht eines dt. U-Bootes was die Einfahrt eines englischen Flottenkomandos nach Narvik (Landung der Wehrmacht (Gebirgsjäger waren die Ersten die in Narvik angelandet worden! Man verzeihe mir das Wehrmacht!!! Norwegen) verhindern sollte. (Narvik ein Fjord also schmale Einfahrt) Alle Torpedos trotz beobachter Aufschläge (Alle Magnetzünder) egal ob Pressluft oder Elektro versagt..

Tjo ob das Absicht von Ubi ist oder nicht!? Keine Ahnung... aber weiter weg von den britischen Inseln scheinen die Magnetzünder öfters zu treffen.

Ich persönlich (1941) bevorzuge den Aufschlagzünder mit einer Lauftiefe mit 1 1/2-2m Keine E-Torpedos, Pressluft wegen der höheren Geschwindigkeit...

Gute Jagd und viel Erfolg Euch!

Argosch
18-04-05, 18:15
Ups! Anmerkung!

Wegen der Entmagnetisierung wurden die Minen mit magnetischen Zünder mit eine Zähler versehen die man wahllos einstellen konnte...
die also magnetische Kontakte zählten..., weil fuhr ein Zerstöer mit einer Magnetschleife durch die Hafenzufahrt um die Eier von einem Lochkriecher zu zünden die in der nicht selbstvermienten Fahrtrinne lagen, Zählten diese Zünder die Magnetischen Kontackte.... also erst beim 12. oder 17. mal mußte die Mine explodieren... die Lochkriecher waren im Schnitt erfolgreicher...

Gute Jagd und viel Erfolg Euch!

EEF-Redeagle
20-04-05, 18:57
Sagt mal habt ihr das auch? Alle Magnetschüsse die ich raushau leifern "Ziel verfehlt" wenn sie unter dem ziel hochgehen.
Zum Glück sinken die Dinger trotzdem. Aber es verwirrt. Ich shcieß eigentlich nur Magnetpistole da meine Aufschlags-Aale meistens abprallen; nehm die nur noch für Kesselsprenger & Co http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

#edit: Der Theorie dass Magnetzünder keine Aufschlagzünder beinhalten (das Handbuch sagt was anderes; ich weiß) muss ich zustimmen. Ein angeschossener Tanker mit VIEL Tiefgang http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif sollte den Fangschuss bekommen. 12,5m Tiefgang eingestellt (kann man ja nur schätzen) und los. Schusswinkel 0? respektive 90?.
Torpedo prallt ab.
Nochmal mit 14m und BUMM

Andernorts in ähnliche Situation aber Aufschlagzünder. Alle explodiert.
Was sagt uns das?

Rubb3lDi3K4tz
21-04-05, 01:37
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Willey:
Also ich benutze bevorzugt Aufschlagzünder... die Kielbrecher gibts ja leider auch nur, wenn man direkt trifft, was meiner Meinung nach ein Fehler ist. <HR></BLOCKQUOTE>

??? Also bei mir gibts auch massig Kielbrecher wenn ich den Torp unter dem Ziel explodieren lasse.

EEF-Redeagle
25-04-05, 11:35
Yepp.

Sowas kommt bei "Unterläufern" aber auch vor:
http://img244.echo.cx/img244/6057/sh3img21420051635154210vq.jpg

Zum Glück werden sie doch angerechnet http://www.ubisoft.de/smileys/horsie.gif

Tyke_sta
25-04-05, 13:34
Also ich benutze nur die MZ. Damit bekommt man leicht einen Gegner torpediert. Wenn ich aber einen angeschossenen Frachter vor mir liegen sehe und es "Sturm" ist und ich meine 8.8 nicht benutzen kann, dann benutz ich nur die Aufschlagzünder. Außer es ist dicker Pott.
Ach ja immoment benutze ich nur die Dampf/Gasbetriegenen Typ I Torpedos.
(mai40) Weiss nicht mag die irgendwie
wegen ihrer Geschwindigkeit und
Reichweite. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://www.ubisoft.de/smileys/dozey.gif

puni2412
27-04-05, 02:13
Sagt mal, nachdem ich manuell schiesse, und daher die trefferzone im erkennungshandbuch nicht habe, die aber doch schon mal sehen würde, stellt sich die frage, ob man da irgendwo jpgs oder so runterladen kann.

wäre super...

gruß
Andreas

EEF-Redeagle
27-04-05, 08:03
Man müßte mal rumfragen ob ein glücklicher Besitzer des Erkennungshandbuches (ich denk mal da sind die Trefferzonen drin) einen Scanner hat.
Oder du machst beim aktuellen Gewinnspiel mit.
Ansonsten muß einer mal viele Screenshots machen http://www.ubisoft.de/smileys/3.gif

Da_real_Payne
27-04-05, 10:50
Ich habe es erst ein einziges Mal geschaft mit einem Magnetzünder ein Schiff zerbrechen zu lassen. Die Torpedos explodieren zwar immer under dem Schiff, aber es ist dann bei größeren Schiffen immer noch ein Fangschuß nötig. Bei einem Treffer in den Treibstoffbunker ist dagegen sofort Schicht im Schacht.

EEF-Redeagle
28-04-05, 03:59
Leider auch nicht immer. Man weiss ja nie so genau ob man genau den Bunker trifft. Ich hab auch mal auf den reisigen Maschinenraum geschoosen. Kltes Wasser und heisser Kessel sollten fuer ein grosses Kabumm sorgen. Aber das Schiff blieb einfach liegen. Motorschaden quasi. Nicht Original http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

age-dee
28-04-05, 09:07
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Schwarzer_Prinz:
Nein, das mußt du schon selbst von Hand machen.
Dazu mußt du die Aufschaltung deaktivieren (Knopf neben dem Torpedofeuerknopf) und auf die Stelle zielen, hinter der die gewünschte Abteilung ist.
Z.B. lohnt es sich immer, bei Aufschlagtorpedos direkt unter den Schornstein zu zielen. Dort sitzt nämlich der Kessel und wenn die Abteilung volläuft heißt es Gute Nacht, Marie.
Es hängt dann alles von deiner Feuerlösung ab. Wenn die gut genug ist, trifft dein Torpedo auf einen halben Meter genau. Ausschlaggebende Faktoren sind hier Feuerdistanz (kürzer = besser) und Meßfehler. </div></BLOCKQUOTE>

Sorry, wenn meine Frage etwas dumm daher kommt, aber irgendwie habe ich diesen Ablauf noch nicht durchschaut.
Also, Ziel aufschalten und Ziellösung erstellen (lassen). Im Handbuch den Zielbereich (z.B. Munitionskammer) raussuchen, Aufschaltung deaktivieren und mit dem Periskop auf die Muni-Kammer zielen. Stimmt das so oder ist das völliger Murks? Und wie gehts dann weiter? Wenn ich den Zielbereich anvisiert habe, einfach Torpedo los? Was ist dann aber mit dem Vorhalt, das Ziel bewegt sich im Normalfall, und die Aufschaltung ist ja deaktiviert?
Ihr seht, Fragen über Fragen. Wäre nett, wenn Ihr mir darauf Antworten hättet.
Vielen Dank
age-dee

suckerdeluxe1
28-04-05, 09:53
die teballe wirst du in ein paar wochen nicht merh brauchen da man dann schon die wichtigsten tiefen aus dem kopf können sollte :-)
die geschwindigkeit zuändern ist etwas knifflig wenn man nicht weiß wo man hinklicken soll. klicke auf die buchstaben und nicht direkt auf den schalter. glaube auch das du sie durch halten des maustasters den schalter"ziehen kannst" dann merkst du genau wo du hinklicken mußt. etwas übung und es klappt schon. und schnellere torpedos sind vorzuziehen da man meist eh auf 100-500m heranfährt und es dann meist eh zu spät für das ziel ist oder du hälst etwas hinter das ziel somit schlägt es beim aufschlag genau richtig ein wenn es den kurs ändert. (etwas gefühl&erfahrung vorrausgesetzt) und da der t2 nur 1500m läuft ist er eh etwas schwach. da ist der t1 bei 40kt mit 3500m deutlich besser erst ab den t3 macht der e-torpedo sinn.

EEF-Redeagle
29-04-05, 04:10
OK age-dee. Nochmal zum mitschreiben:

Wenn du automatisch zielen laesst:
Aufschalten. In perfekter Schussposition (+-20 grad vom rechten Winkel und zwischen 300 (drunter werden die aale nicht scharf) und 1000m) das Ziel aufschalten und im Erkennungshandbuchg die richtige Seite aufschlagen. Stehst du ausreichend Gut tauchen die "Subziele" auf und du klickst eins an. Klappe vorher oeffnen! Und dann Torpedo los.

Manuell:
Wissen wo bei welchem Schiff in welcher Tiefe der Raum ist und da hin schiessen. Uebungssache...

age-dee
29-04-05, 07:11
Hab´s mitgeschrieben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Thx

EEF-Redeagle
30-04-05, 07:14
Gut der Mann.
Du bekommst eine fömliche Anerkennung!