PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 1404 Nachfolger Wünsche



TDN
30-04-09, 04:28
Servus, ich spiele anno seit 1602 und werde mir 1404 sicher auch kaufen.
Allerdings werden viele Sachen die ich mir für anno wünschen würde auch in 1404 nicht umgesetzt werden, deshalb hier meine Vorschläge für den Nachfolger:

-Der Nachfolger sollte Ende des 18.Jahrhunderts spielen und sich mit den Themen Bürger gg. Adel und Demokratie gg. Diktatur beschäftigen. Als Spieler sollte mir die Möglichkeit gegeben werden entweder ein guter oder böser Herrscher zu sein d.h. ich kann z.B. den Adel entmachten und Freiheit einführen oder ich zerschlage aufständige Bürger mit Militär oder Polizei. Jede Entscheidung sollte Vor- und Nachteile bringen. Wenn ich z.B. auf Seiten der Bürger bin, bringt mir das mehr Bildung und damit Vorteile in der Forschung. Aufseiten des Adels erhalte ich dafür prunkvollere Gebäude.

-Ich will mich in jeden Bürger meiner stadt hineinversetzen und ihn in der Ego-Perpektive steuern können. Ich kann mich dann z.B. mit anderen Bürgern unterhalten und dadurch schwächen meine Stadt herausfinden. Oder als Polizist Verbrecher jagen usw. Zudem will ich im Krieg die Möglichkeit haben als Offizier auf dem Schlachtfeld meine Truppen zu befehligen und, wie in einem Ego-Shooter, selbst auf Feinde schiessen. Solche Möglichkeiten würden das Spiel auflockern und etwas mehr abwechslung bringen.

-Es sollte die möglichkeit geben Sklaven aus Afrika zu importieren um sie auf meinen Feldern einzusetzen. Diese würden zwar nicht ganz so effektiv arbeiten wären aber auch billiger. Sollte es den Sklaven zu schlecht werden sie aufständig und ich muss mich entscheiden ob ich sie mit dem Militär diszipliniere oder ihnen die Freiheit schenke. Ausserdem sollte man fremde Städte nicht nur erobern können sondern auch deren Bewohner gefangen nehmen und versklaven können

-Um fremde Städte zu sabotieren will ich die Möglichkeit haben einen Terroristen direkt zu steuern. Ich müsste mich dann z.B. vor Polizisten verstecken und heimlich Gebäude in Brand stecken.

-Allgemein ist mir die anno-welt ein bisschen zu heile welt. Es sollte richtige Elendsviertel geben die von Kriminellen beherrscht werden. Als Spieler sollte ich die Möglichkeit haben mit der Polizei für Ordnung zu sorgen oder ins Kriminelle Geschäft mit einzusteigen um mehr Geld zu verdienen z.B. durch Prostitution oder Opiumhandel

-Alle meine Entscheidungen haben auswirkungen auf das Verhalten meiner Bürger und die anderen Herrscher in der Anno-Welt. Als böser Herrscher z.B. hätten meine Bürger Angst vor mir und arbeiten schneller, sind aber weniger motiviert beim Forschen nach Innovationen. Die anderen Herrscher wären mir gegenüber misstrauisch hätten aber auch mehr Respekt und erklären z.B. nicht gleich den Krieg wenn ich mal ein Schiff von ihnen überfalle

So, das wars erstmal. Ich denke die Vorschläge würden Anno weiter voranbringen, da das Spiel politischer werden würde und mehr abwechslung und Handlungsfreiheit bietet.

Wenn ihr die Vorschläge scheisse findet, dann einfach noch fettere Grafik und ich wär auch schon glücklich http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

TDN
30-04-09, 04:28
Servus, ich spiele anno seit 1602 und werde mir 1404 sicher auch kaufen.
Allerdings werden viele Sachen die ich mir für anno wünschen würde auch in 1404 nicht umgesetzt werden, deshalb hier meine Vorschläge für den Nachfolger:

-Der Nachfolger sollte Ende des 18.Jahrhunderts spielen und sich mit den Themen Bürger gg. Adel und Demokratie gg. Diktatur beschäftigen. Als Spieler sollte mir die Möglichkeit gegeben werden entweder ein guter oder böser Herrscher zu sein d.h. ich kann z.B. den Adel entmachten und Freiheit einführen oder ich zerschlage aufständige Bürger mit Militär oder Polizei. Jede Entscheidung sollte Vor- und Nachteile bringen. Wenn ich z.B. auf Seiten der Bürger bin, bringt mir das mehr Bildung und damit Vorteile in der Forschung. Aufseiten des Adels erhalte ich dafür prunkvollere Gebäude.

-Ich will mich in jeden Bürger meiner stadt hineinversetzen und ihn in der Ego-Perpektive steuern können. Ich kann mich dann z.B. mit anderen Bürgern unterhalten und dadurch schwächen meine Stadt herausfinden. Oder als Polizist Verbrecher jagen usw. Zudem will ich im Krieg die Möglichkeit haben als Offizier auf dem Schlachtfeld meine Truppen zu befehligen und, wie in einem Ego-Shooter, selbst auf Feinde schiessen. Solche Möglichkeiten würden das Spiel auflockern und etwas mehr abwechslung bringen.

-Es sollte die möglichkeit geben Sklaven aus Afrika zu importieren um sie auf meinen Feldern einzusetzen. Diese würden zwar nicht ganz so effektiv arbeiten wären aber auch billiger. Sollte es den Sklaven zu schlecht werden sie aufständig und ich muss mich entscheiden ob ich sie mit dem Militär diszipliniere oder ihnen die Freiheit schenke. Ausserdem sollte man fremde Städte nicht nur erobern können sondern auch deren Bewohner gefangen nehmen und versklaven können

-Um fremde Städte zu sabotieren will ich die Möglichkeit haben einen Terroristen direkt zu steuern. Ich müsste mich dann z.B. vor Polizisten verstecken und heimlich Gebäude in Brand stecken.

-Allgemein ist mir die anno-welt ein bisschen zu heile welt. Es sollte richtige Elendsviertel geben die von Kriminellen beherrscht werden. Als Spieler sollte ich die Möglichkeit haben mit der Polizei für Ordnung zu sorgen oder ins Kriminelle Geschäft mit einzusteigen um mehr Geld zu verdienen z.B. durch Prostitution oder Opiumhandel

-Alle meine Entscheidungen haben auswirkungen auf das Verhalten meiner Bürger und die anderen Herrscher in der Anno-Welt. Als böser Herrscher z.B. hätten meine Bürger Angst vor mir und arbeiten schneller, sind aber weniger motiviert beim Forschen nach Innovationen. Die anderen Herrscher wären mir gegenüber misstrauisch hätten aber auch mehr Respekt und erklären z.B. nicht gleich den Krieg wenn ich mal ein Schiff von ihnen überfalle

So, das wars erstmal. Ich denke die Vorschläge würden Anno weiter voranbringen, da das Spiel politischer werden würde und mehr abwechslung und Handlungsfreiheit bietet.

Wenn ihr die Vorschläge scheisse findet, dann einfach noch fettere Grafik und ich wär auch schon glücklich http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

chrisonabike
30-04-09, 04:41
Das hört sich für mich nach einer Mischung von Die Sims, Total War, GTA und Grand Ages an.

Sklavenhandel hört sich ja noch ganz interessant an, aber Terroristen, Prostitution und Opiumhandel halte ich in Anno für Schwachsinn.

Auch die First-Person Steuerung macht in Anno als Wirtschaftssimultaion und Aufbaustrategiespiel aus meiner Sicht keinen Sinn, da kauf ich mir dann lieber direkt GTA.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Wenn ihr die Vorschläge scheisse findet, dann einfach noch fettere Grafik und ich wär auch schon glücklich. </div></BLOCKQUOTE>

Damit disqualifizierst du dich als ernstzunehmender Anno Kritiker. Egal, was das Spielprinzip und der Inhalt zu bieten hat, hauptsache die Grafik ist "geil".

McNacked
30-04-09, 04:41
Abgesehen davon, das es im Moment - so denke ich - der falsche Zeitpunkt ist schon über einen Nachfolger zu diskutieren, einige Anmerkungen zu deinen Ausführungen (aus meiner Sicht)::::

Puntk 1 :
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von TDN:
-Der Nachfolger sollte Ende des 18.Jahrhunderts spielen und sich mit den Themen Bürger gg. Adel und Demokratie gg. Diktatur beschäftigen. Als Spieler sollte mir die Möglichkeit gegeben werden entweder ein guter oder böser Herrscher zu sein d.h. ich kann z.B. den Adel entmachten und Freiheit einführen oder ich zerschlage aufständige Bürger mit Militär oder Polizei. Jede Entscheidung sollte Vor- und Nachteile bringen. Wenn ich z.B. auf Seiten der Bürger bin, bringt mir das mehr Bildung und damit Vorteile in der Forschung. Aufseiten des Adels erhalte ich dafür prunkvollere Gebäude. </div></BLOCKQUOTE>
Themen wie Bürger, Adel und Demokratie evtl. nicht schlecht, ABER mit guter Herrscher böser Herrscher verlässt du unser geliebtes Anno-Prinzip! Und Anno Soll bitte immer Anno (u.a. erste Premisse: Aufbauspiel) bleiben, egal mit Welcher Jahrzahl dahinter
__________________________________________________ ________
Punkt 2:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von TDN:
-Ich will mich in jeden Bürger meiner stadt hineinversetzen und ihn in der Ego-Perpektive steuern können. Ich kann mich dann z.B. mit anderen Bürgern unterhalten und dadurch schwächen meine Stadt herausfinden. Oder als Polizist Verbrecher jagen usw. Zudem will ich im Krieg die Möglichkeit haben als Offizier auf dem Schlachtfeld meine Truppen zu befehligen und, wie in einem Ego-Shooter, selbst auf Feinde schiessen. Solche Möglichkeiten würden das Spiel auflockern und etwas mehr abwechslung bringen. </div></BLOCKQUOTE>
--&gt; selbe Sicht wie Teilweise zu erstens: Das ist dann kein Anno mehr ... dann gehe lieber in die Richtung von "Die Gilde" oder sowas ähnliches
__________________________________________________ ________
Punkt 3:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von TDN:
-Es sollte die möglichkeit geben Sklaven aus Afrika zu importieren um sie auf meinen Feldern einzusetzen. Diese würden zwar nicht ganz so effektiv arbeiten wären aber auch billiger. Sollte es den Sklaven zu schlecht werden sie aufständig und ich muss mich entscheiden ob ich sie mit dem Militär diszipliniere oder ihnen die Freiheit schenke. Ausserdem sollte man fremde Städte nicht nur erobern können sondern auch deren Bewohner gefangen nehmen und versklaven können </div></BLOCKQUOTE>
Ist mir persönlich zu populistisch, ich will in Ruhe Siedeln, Handeln und ggf. [ein wenig] Krieg führen. Eine gesunde langfristige Strategie ist für mein "Volk" besser als Versklavung etc.
__________________________________________________ ________
Punkt 4:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von TDN:
-Um fremde Städte zu sabotieren will ich die Möglichkeit haben einen Terroristen direkt zu steuern. Ich müsste mich dann z.B. vor Polizisten verstecken und heimlich Gebäude in Brand stecken.

-Allgemein ist mir die anno-welt ein bisschen zu heile welt. Es sollte richtige Elendsviertel geben die von Kriminellen beherrscht werden. Als Spieler sollte ich die Möglichkeit haben mit der Polizei für Ordnung zu sorgen oder ins Kriminelle Geschäft mit einzusteigen um mehr Geld zu verdienen z.B. durch Prostitution oder Opiumhandel

-Alle meine Entscheidungen haben auswirkungen auf das Verhalten meiner Bürger und die anderen Herrscher in der Anno-Welt. Als böser Herrscher z.B. hätten meine Bürger Angst vor mir und arbeiten schneller, sind aber weniger motiviert beim Forschen nach Innovationen. Die anderen Herrscher wären mir gegenüber misstrauisch hätten aber auch mehr Respekt und erklären z.B. nicht gleich den Krieg wenn ich mal ein Schiff von ihnen überfalle </div></BLOCKQUOTE>
Kann es sein, dass du alles all zu negativ haben willst. Krieg, Terror und dergleichen haben wir in der Realität schon zu Genüge. Und das mit dem nicht gleich Krieg erklären (in deiner letzten Anmerkung) halte ich so für fragwürdig: Denke nur mal kurz an Busch und Irak - evtl. ein abwägiger Vergleich aber im Sinn treffend ...

So das war mal mein Standpunkt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif nicht übel nehmen, aber ich siedel lieber in Frieden

EDIT:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von chrisonabike:
Das hört sich für mich nach einer Mischung von Die Sims, GTA und Grand Ages an.

Sklavenhandel hört sich ja noch ganz interessant an, aber Terroristen, Prostitution und Opiumhandel halte ich in Anno für Schwachsinn.

Auch die First-Person Steuerung macht in Anno als Wirtschaftssimultaion und Aufbaustrategiespiel aus meiner Sicht keinen Sinn, da kauf ich mir dann lieber direkt GTA.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Wenn ihr die Vorschläge scheisse findet, dann einfach noch fettere Grafik und ich wär auch schon glücklich. </div></BLOCKQUOTE>

Damit disqualifizierst du dich als ernstzunehmender Anno Kritiker. Egal, was das Spielprinzip und der Inhalt zu bieten hat, hauptsache die Grafik ist "geil". </div></BLOCKQUOTE>
Gebe dir zu 100% Recht!

TDN
30-04-09, 04:49
Jo, ich kann eure Einwänder verstehen - Anno soll natürlich Anno bleiben. Aber ich denke ein Element wie mit einem Bürger durch die Stadt zu spazieren, kann man so einsetzen, dass das eigentliche Spielprinzip unangetastet bleibt, man aber trotzdem die Stadt in der Ego-Perpektive genießen kann und halt auch ein wenig interagieren ohne das es Spielentscheidend ist.

Zu den Sachen Krieg und Terror würde ich sagen, das es eine Geschmacksfrage ist. Ich persönlich finde die heile Anno-Welt halt ein bisschen zu heile, kann aber verstehen wenn ihr meint das würde nicht in die Anno-Welt passen.

TDN
30-04-09, 04:52
Und zu der Grafik - in meinen Augen war das Spielprinzip von 1701 schon fast perfekt, deswegen meinte ich halt das ich mit noch fetterer Grafik auch schon glücklich wär.

Aber is klar das es nicht nur um Grafik geht, nur denke ich das man Anno eigentlich nicht mehr schlecht machen kann.

Im meinen augen waren die einzigen großen Schwächen von 1701 die Langzeitmotivation und die Kriege. Vorallem die Kriege machen einfach keinen Spass und ich führe halt gerne Kriege. Und so wie ich das mitbekommen habe, wird 1404 diese Schwächen nicht mehr haben, was für mich bedeutet, dass 1404 warscheinlich das perfekte Anno für mich wird, und eine noch bessere Grafik für den Nachfolger demzufolge schon fast reichen würde.

Deswegen denke ich nicht, dass mich das disqualifiziert Vorschläge für Anno zu machen.

zeroz1985
30-04-09, 05:04
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">
McNacked schrieb:
Abgesehen davon, das es im Moment - so denke ich - der falsche Zeitpunkt ist schon über einen Nachfolger zu diskutieren, einige Anmerkungen zu deinen Ausführungen (aus meiner Sicht) </div></BLOCKQUOTE>


Finde ich eigentlich nicht, so kann man ja schon Ideen und Vorschläge sammeln. Ich hoffe doch das der Addon damit gemeint ist, weil sonst hast du recht.

McNacked
30-04-09, 05:13
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von zeroz1985:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">
McNacked schrieb:
Abgesehen davon, das es im Moment - so denke ich - der falsche Zeitpunkt ist schon über einen Nachfolger zu diskutieren, einige Anmerkungen zu deinen Ausführungen (aus meiner Sicht) </div></BLOCKQUOTE>

Finde ich eigentlich nicht, so kann man ja schon Ideen und Vorschläge sammeln. Ich hoffe doch das der Addon damit gemeint ist, weil sonst hast du recht. </div></BLOCKQUOTE>

Bei diesen Radikalen "Vorschlägen" kann es sich nicht um ein gemeintes Add-On handeln http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

McNacked
30-04-09, 05:14
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von TDN:

Deswegen denke ich nicht, dass mich das disqualifiziert Vorschläge für Anno zu machen. </div></BLOCKQUOTE>

Zu "machen" sowieso nicht http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

Ich glaube das Überlassen wir den Jungs von RD *grins*

TDN
30-04-09, 05:20
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von McNacked:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von zeroz1985:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">
McNacked schrieb:
Abgesehen davon, das es im Moment - so denke ich - der falsche Zeitpunkt ist schon über einen Nachfolger zu diskutieren, einige Anmerkungen zu deinen Ausführungen (aus meiner Sicht) </div></BLOCKQUOTE>

Finde ich eigentlich nicht, so kann man ja schon Ideen und Vorschläge sammeln. Ich hoffe doch das der Addon damit gemeint ist, weil sonst hast du recht. </div></BLOCKQUOTE>

Bei diesen Radikalen "Vorschlägen" kann es sich nicht um ein gemeintes Add-On handeln http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif </div></BLOCKQUOTE>

Ich denke, dass 1404 sich gut verkaufen wird, d.h. das ein Teil des Entwicklerteams kurz nach Release bestimmt schon anfängt den Nachfolger zu kreieren.
Also kann man ruhig schon anfangen, Wünsche zu äussern, denn lang ist es ja nicht mehr hin.

mc.dieter
30-04-09, 05:35
Ich finde vorallem den Satz von TDN bemerkenswert " Ich führe halt gerne Kriege"

Solche Menschen braucht die Welt.

Gruß
mc.dieter

ANNO1404
30-04-09, 07:43
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von TDN:
...
in meinen Augen war das Spielprinzip von 1701 schon fast perfekt, deswegen meinte ich halt das ich mit noch fetterer Grafik auch schon glücklich wär.
...
</div></BLOCKQUOTE>

Das scheint auch das einzige ANNO gewesen zu sein, daß du gespielt hast. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Pro-logik
30-04-09, 07:52
Also nochmal zur Idee von TDN - halte ich für Schwachsinn http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Erstens, wie schon gesagt verlässt das das geliebte Anno Prinzip und zweitens glaube ich kaum, dass die Entwickler ein Anno komplett verändern und da sowas wie GTA reinbringen.

Passt auch überhaupt nicht zu Anno.

@TDN - Aber du kannst ja mal nachfragen ob sie so ein Spiel mal entwickeln - wird dann aber ganz sicher kein Anno sein.

muf
30-04-09, 08:42
jetzt seid doch mal nicht so kritisch, ich finds immer gut Vorschläge zu machen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif


<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von TDN:
-Der Nachfolger sollte Ende des 18.Jahrhunderts spielen (...) </div></BLOCKQUOTE>

Ich glaub da stehen die Chancen gar nicht so schlecht, wenn man die bisherigen Namen ansieht: 1602, 1503, 1701, 1404, ... da wäre 1800 eigentlich die nächste logische Konsequenz ... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von TDN:
-Ich will mich in jeden Bürger meiner stadt hineinversetzen und ihn in der Ego-Perpektive steuern können. Ich kann mich dann z.B. mit anderen Bürgern unterhalten und dadurch schwächen meine Stadt herausfinden. Oder als Polizist Verbrecher jagen usw. Zudem will ich im Krieg die Möglichkeit haben als Offizier auf dem Schlachtfeld meine Truppen zu befehligen und, wie in einem Ego-Shooter, selbst auf Feinde schiessen. Solche Möglichkeiten würden das Spiel auflockern und etwas mehr abwechslung bringen.
</div></BLOCKQUOTE>

Hier empfehle ich dir Dungeon Keepper (2) ... das hatte dieses Feature, schade übrigens, dass der angekündigte 3. Teil wohl nie kommen wird http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von TDN:
-Es sollte die möglichkeit geben Sklaven aus Afrika zu importieren um sie auf meinen Feldern einzusetzen. Diese würden zwar nicht ganz so effektiv arbeiten wären aber auch billiger. Sollte es den Sklaven zu schlecht werden sie aufständig und ich muss mich entscheiden ob ich sie mit dem Militär diszipliniere oder ihnen die Freiheit schenke. Ausserdem sollte man fremde Städte nicht nur erobern können sondern auch deren Bewohner gefangen nehmen und versklaven können
</div></BLOCKQUOTE>
Sklaven darfst Du Dir zum Beispiel bei "Die Römer", "CivCity Rome" und glaub auch in der Cäsar Reihe "halten" ... ich glaube aber nicht, dass sowas zu Anno passt - wär denk ich auch untypisch viel Mikromanagement für Anno ...

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von TDN:
-Um fremde Städte zu sabotieren will ich die Möglichkeit haben einen Terroristen direkt zu steuern. Ich müsste mich dann z.B. vor Polizisten verstecken und heimlich Gebäude in Brand stecken.
</div></BLOCKQUOTE>
Hier empfehl ich ganz eindeutig die GTA Reihe ... die sollte dir all das bieten können ...

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von TDN:
-Allgemein ist mir die anno-welt ein bisschen zu heile welt. Es sollte richtige Elendsviertel geben die von Kriminellen beherrscht werden. Als Spieler sollte ich die Möglichkeit haben mit der Polizei für Ordnung zu sorgen oder ins Kriminelle Geschäft mit einzusteigen um mehr Geld zu verdienen z.B. durch Prostitution oder Opiumhandel
</div></BLOCKQUOTE>
http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von TDN:
-Alle meine Entscheidungen haben auswirkungen auf das Verhalten meiner Bürger und die anderen Herrscher in der Anno-Welt. Als böser Herrscher z.B. hätten meine Bürger Angst vor mir und arbeiten schneller, sind aber weniger motiviert beim Forschen nach Innovationen. Die anderen Herrscher wären mir gegenüber misstrauisch hätten aber auch mehr Respekt und erklären z.B. nicht gleich den Krieg wenn ich mal ein Schiff von ihnen überfalle
</div></BLOCKQUOTE>

Hier wär Black & White das richtige für dich ...

dlkoenig
30-04-09, 10:40
Nichts gegen neue Vorschläge für ein AddOn oder einen Nachfolger. Natürlich hat jeder das Recht seine Wünsche und Vorstellungen zu äussern. Man sollte jedoch beachten, dass ANNO ganz einfach in erster Linie ein Aufbauspiel ist und hoffentlich auch bleibt. Okey, Militär gehört auch zu so einem Spiel dazu, es darf auch ein vernünftiges Militärsystem sein. Mit ANNO 1404, wird ein Spiel kommen, das glaube ich vielen Ansprüchen genügen wird. Shooter oder ausgefeilte Militär/Krieg Elemente passen nicht zu ANNO, das ist auch meine Meinung. Der Erfolg der ANNO Reihe, bestätigt diese Strategie.

Centurio
30-04-09, 12:04
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Ich glaub da stehen die Chancen gar nicht so schlecht, wenn man die bisherigen Namen ansieht: 1602, 1503, 1701, 1404, ... da wäre 1800 eigentlich die nächste logische Konsequenz ... </div></BLOCKQUOTE>
Es gibt 1800, 1305... Es gibt auch die Zeit von altem Rom - auch sehr interessant. Es gab auch damals verschiedene Schiffe. Auch viele Waren waren dabei.

xam8
30-04-09, 12:22
Ich habe gehört das Herr Schmitz gesagt hat, dass sie sich nicht für 1800 entschieden haben, weil es da Damofschiffe gab und das nicht in eine anno welt passen würde. Ich weiß auch nict ob mir das gefallen würde. Diese Segelschiffe passen meiner meinung nach besser.

Annosiedler
30-04-09, 12:31
Dreistellige Zahlen sind auch nicht ausgeschlossen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Jano25335
30-04-09, 12:48
Die Grafik von ANNO 1404 ist definitiv besser als 1701. Von der Detailgenauigkeit kann man nur träumen. Ich habs allerdings schon beim Fan-Event in Hamburg gesehen).
Der große Kriegsherr war ich noch nie im Spiel. Ein Teil des Spiels ist und wird es aber wohl immer sein. Dennoch würde ich da keine Personeneinsicht haben wollen. In der Stadt könnte ich mir das hingegen ganz gut vorstellen: einfach mal einen Bürger zuhause besuchen und fragen, wie es ihm so gefällt oder was ihm fehlt. Das wäre eine weiterentwicklung des bisherigen Stimmungsbarometers, obwohl ich auf letzteres zur Schnelldiagnose nicht verzichten wollte.

Ps. Ist eigentlich mal diskutiert oder abgestimmt worden, wo Videosequenzen wie beim ersten ANNO-Teil gewünscht werden (z.B. Stapellauf eines Schiffes oder Fertigstellung der Kathedrale)?

TDN
30-04-09, 14:15
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von muf:

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von TDN:
-Ich will mich in jeden Bürger meiner stadt hineinversetzen und ihn in der Ego-Perpektive steuern können. Ich kann mich dann z.B. mit anderen Bürgern unterhalten und dadurch schwächen meine Stadt herausfinden. Oder als Polizist Verbrecher jagen usw. Zudem will ich im Krieg die Möglichkeit haben als Offizier auf dem Schlachtfeld meine Truppen zu befehligen und, wie in einem Ego-Shooter, selbst auf Feinde schiessen. Solche Möglichkeiten würden das Spiel auflockern und etwas mehr abwechslung bringen.
</div></BLOCKQUOTE>

Hier empfehle ich dir Dungeon Keepper (2) ... das hatte dieses Feature, schade übrigens, dass der angekündigte 3. Teil wohl nie kommen wird http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif

</div></BLOCKQUOTE>

Genau an Dungeon Keeper hab ich bei meinem Vorschlag gedacht. Den 2. Teil hab ich leider nie gespielt aber im ersten fand ichs schon cool selbst als Monster durch meine Höhle zu gehen.
Und seit 1602 wünsche ich mir die Möglichkeit mal selbst durch meine Stadt zu gehen.

Dann noch zu Mc.Dieter: Ich denke es sollte klar sein, dass ich Kriege nur innerhalb von PC-Spielen gut finde. Im normalen Leben bin ich ein sehr friedlicher Mensch und mir ist bewusst, dass Kriege etwas fürchterliches sind.

Allgemein noch zur Kritik an meinen Vorschlägen: Das Grundlegende System der Anno-Serie sollte natürlich beibehalten werden, nur denke ich, dass etwas mehr Handlungsfreiheit und Abwechslung dem Spiel gutuen würden. Zudem sollten Funktionen wie z.B. Shooter Elemente bei Kriegen nur optional sein und keine großen Auswirkungen auf den Spielverlauf nehmen.
Bei Sim-City 2000 habe ich z.B. bei Langeweile einfach etliche Naturkatastrophen auf meine Stadt losgelassen und versucht sie zu retten - optionale Funktion, die etwas mehr Abwechslung vom Aufbauen bringt.

dlkoenig
30-04-09, 17:53
Abwechslung, Verbesserungen oder Langzeitmotivation, sind für jedes Spiel sinnvoll. Beachten sollte man aber immer, um welches Genre es sich handelt. Ich möchte auch keine Kritik äussern, sondern nur meine Meinung kundtun. Deshalb sind deine Vorschläge ja nicht schlecht, doch der eine oder andere passt nach meiner Ansicht nicht zu ANNO. Lass dich dehalb nicht von weiteren Vorschlägen abbringen.- Wie gesagt, Vorschläge sind immer gut und sollten auch willkommen sein. Vorschläge für den 1404 Nachfolger, machen jedoch erst Sinn, wenn man weis in welchen Zeitraum man sich bewegt.- Deshalb sollte vielleicht zuerst über das Jahrhundert gesprochen werden.

Excali58
30-04-09, 18:35
. . . also,

wenn es mal irgendwann weiter mit Anno geht, würd ich mir die Eroberung Amerikas gut vorstellen können - irgendwann iss ja mal die Eroberung der Inselwelten vorbei.

Die ganzen Besiedlungen - die Siedlertracks - bis hin zu der Erschließung mit der Eisenbahn.
All dies würde Möglichkeiten unausmesslichen Ausmaßes ergeben - Spieletiefe ohne ende - Maßstab würde nur die Prfomance der PC's ergeben usw

Also -für ein Anno 1800/1900 gäbe es genug Stoff . . .

dlkoenig
30-04-09, 19:06
Excali58, deinen Vorschlag mit der Eroberung Amerikas, finde ich gut und würde diesen auch Unterstützen.- Anstelle von Inseln, könnte man ja auch Kontinente, Amerika- Europa nehmen.
Nur wenn man Amerika besiedeln will, sollten wir der Geschichte genüge tun und mit der Eroberung des Amerikanischen Doppel- Kontinenten beginnen. Also mit Columbus (od. Wikinger) beginnen. Das wäre ein absolutes TRAUM- Spiel!- Denn was es da bisher gab, ist schlichtweg Enttäuschend.- Also, wenn das AddOn für 1404 raus ist,machen wir uns auf den Weg nach Amerika...

Mittelwaechter
30-04-09, 19:15
Ich bin für Anno 1620 - einfach 18 Jahre Entwicklung nach Anno 1602. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
(ok - 18 Jahre will keiner warten, das wäre erst 2016)

Ich hätte gerne einen virtuellen "Lego-Baukasten", mit dem man eigene Gebäude für das Spiel erstellen und dann der Community zur Verfügung stellen kann. Ein Gebäude-Editor der auch Funktionen (z.B. Bäckerei) zuweisen kann. Mischgebäude aus Wohnhaus und Geschäft sollten möglich sein. Stellt euch ein Wohnhaus mit einem Geschäft zur Straße hin vor, mit einer bunten Markise und einem Schild "Bäckerei Mehlwurm", ein paar Mehlsäcke vor dem Laden...

Genial wäre eine Funktion, die neue Waren aus bestehenden Produktionsketten ermöglicht. Der Jäger liefert dann Fleisch als Nahrung und Leder für die Gerber. Wenn wir mit dem Baukasten einen Schuster gebastelt und die Funktion zugewiesen haben, dann holt der von den Gerbern Leder ab und verkauft Schuhe.


Das Schachbrett-Straßensystem muss endlich einem freien, schiefen und krummen Baumodus weichen.

Krieg sollte in den wirtschaftlichen Ruin führen, die Mitspieler sollten sich verbünden und hart zurückschlagen.
Man sollte spielerisch lernen, dass Gewalt kein legitimes Mittel ist. Man könnte Bauland auch kaufen und tauschen, ein Bündnispartner kann sich freiwillig unterordnen, weil der Spieler so gerecht und großzügig und erfolgreich ist.

Naja, der Militärpart ist für viele wichtig.
Der Gegner für unsere Kriegsherren hier sollte vielleicht ein mächtiger Pirat oder König außerhalb der Spielwelt sein, der ernsthaft Ärger macht und nur durch Bündnisse mit den Mitspielern in Schach gehalten werden kann. Er überfällt Inseln und führt Raubzüge durch. Der Spieler bekommt von seinen Bündnispartnern Einheiten zur Abwehr gestellt, weil er der beste Stratege in der Spielwelt ist. Die Türken schicken ihre tapferen Kamelreiter und die Mongolen stellen Bogenschützen. Alle schicken Schiffe für Nachschub und Gefecht...

Und natürlich muss im Hauptspiel ein Multiplayer-Part enthalten sein! (SCNR) http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif


___________________________________________
Nicht wie der Wind weht,
sondern wie wir die Segel setzen,
darauf kommt es an.

Excali58
30-04-09, 19:18
(zu anno 1800)
. . . jo,

ich stell mir das schon Bildlich vor. Siedlertracks, die Land erobern und bewirtschaften - riesige Rinderherden - im späterem Verlauf die erschließung mit der Eisenbahn (da spielten auch die chinesen eine große Rolle) - Flüsse mit Dampfschiffen usw.

Wie gesagt - Möglichkeiten ohne Ende http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

TDN
01-05-09, 01:56
Deine Idee, die Eroberung Amerikas nach zu spielen gefällt mir auch sehr gut - zudem könnte man in dieses Szenario auch echte politische Konflikte einbauen (Nord gg. Süd, Frankreich gg. England gg. Spanien usw.) was, meiner Meinung nach, in der Anno-Reihe noch fehlt. Ausserdem könnte man sich, wie in Age of Empires 3, aus Europa Truppen usw. schicken lassen (und Sklaven aus Afrika).

Zum Thema Krieg hab ich noch nen Vorschlag:
Schlachten sollten wie in den Total-War Spielen ausgefochten werden. Das heisst auf der normalen Anno-Karte sieht man nur ein paar Soldaten, die aber eigentlich ein großer Truppenverband sind und wenn man jemanden Angreift, das Spiel in den Schlachtmodus wechselt.
Dadurch könnte man auch in Anno-Spielen riesige Schlachten darstellen.
Ist natürlich wieder die Frage, wie gut sowas in die Anno-Serie passt, aber mir würde es gefallen.

KaptainRamon
01-05-09, 02:34
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von TDN:
Zum Thema Krieg hab ich noch nen Vorschlag:
Schlachten sollten wie in den Total-War Spielen ausgefochten werden. Das heisst auf der normalen Anno-Karte sieht man nur ein paar Soldaten, die aber eigentlich ein großer Truppenverband sind und wenn man jemanden Angreift, das Spiel in den Schlachtmodus wechselt.
Dadurch könnte man auch in Anno-Spielen riesige Schlachten darstellen.
Ist natürlich wieder die Frage, wie gut sowas in die Anno-Serie passt, aber mir würde es gefallen. </div></BLOCKQUOTE>

Paßt gar nicht zu anno...wenn es Dir so wichtig ist,dann spiel total war...

TDN
01-05-09, 03:16
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von KaptainRamon:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von TDN:
Zum Thema Krieg hab ich noch nen Vorschlag:
Schlachten sollten wie in den Total-War Spielen ausgefochten werden. Das heisst auf der normalen Anno-Karte sieht man nur ein paar Soldaten, die aber eigentlich ein großer Truppenverband sind und wenn man jemanden Angreift, das Spiel in den Schlachtmodus wechselt.
Dadurch könnte man auch in Anno-Spielen riesige Schlachten darstellen.
Ist natürlich wieder die Frage, wie gut sowas in die Anno-Serie passt, aber mir würde es gefallen. </div></BLOCKQUOTE>

Paßt gar nicht zu anno...wenn es Dir so wichtig ist,dann spiel total war... </div></BLOCKQUOTE>

Naja, der Krieg war bis jetzt in allen Anno Teilen richtig schlecht und hat keinen Spass gemacht, d.h. eine Überarbeitung ist notwendig. Wenn das System in 1404 gut wird ist es ja ok, allerdings bin ich noch skeptisch.
Ausserdem glaube ich nicht, dass die Trennung von Aufbau und Kampf die Anno-Serie schlechter machen würde.

Nungut, erstmal schaun wie das neue System in 1404 funktioniert.

KaptainRamon
01-05-09, 03:40
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von TDN:
Nungut, erstmal schaun wie das neue System in 1404 funktioniert. </div></BLOCKQUOTE>

Genau...danach kann man immer noch überlegen,ob eine Verbesserung nötig wäre.
Es kann sich ja mal ein Maulkorbfreier dazu äußern... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Flo-x
01-05-09, 04:32
@"den Mann mit dem eisernen Maulkorb" http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Verbesserung ist auf jeden Fall notwendig. Ich hab bis jetzt noch kein einzelnes Musketier gesehen!
Der Rest vom Militär ist mir dann mehr oder weniger egal.

@Excali
Hört sich gut an...
...aber nicht für ANNO.
ANNO muss für mich in der Zeit des Mittelalters und der Rennaissance bleiben. Alles was davor/danach spielt sollte - meiner Meinung nach - einen anderen Namen tragen.
Kanst dich vielleicht noch an den Thread ausm SF-Forum erinnern (der mit den verschiedenen Ideen zu Aufbauspielen), da ist auch eine Idee zu so einem Western-/Amerika-Aufbauspiel drin. Da würden deine Ideen mit Eisenbahn, Rinder, ... dazu passen. Den Militärpart könnte man dann in Richtung Westernhelden/Bürgerkrieg/Kampf zwischen Eisenbahnern/... gehen lassen.
Aber wie gesagt, ANNO darf sich für mich nicht von der dazugehörigen Zeit verabschieden. Wenn sich Ubi wirklich dazu entscheiden sollte ein anderes Szenario zu bearbeiten, dann muss ANNO eben für ein paar Jahre ausgesetzt und eine neue Marke etabliert werden. Oder sie lassen zwei Aufbauspiele entwickeln, damit hätte ich auch absolut kein Problem, gibt sowieso zu wenig http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif (aber ich hab das glab ich alles schon damals so geschrieben, könnte mich also auch einfach zitieren oder den Thread nochmal verlinken^^)

@Thema
Hab bis jetzt noch keine Idee gesehen, die auf das Spiel ANNO wirklich passen würden.
Z.B. die Ego-Perspektive halte ich persönlich nicht für soo Spielentscheidend. Außerdem war das mit etwas Geschick auch in 1701 schon möglich.

crashcids
01-05-09, 05:39
@Excali58:
Finde deine Idee nicht schlecht, würde aber in weiten Teilen eine Abkehr vom Spielprinzip der Anno-Reihe bedeuten
(z.B. das es nur Inseln gibt).

Aber einen weiteren Wunsch habe ich schon: Das es möglich ist, schon früher militärische Einheiten zu produzieren
und militärisch aufzurüsten als im Anno 1404, wo es erst ab Stufe Patrizier losgeht. Da waren die Möglichkeiten
bei den 3 Vorgängern doch vielfältiger. Scheint so, das sich die "friedliche" Fan-Fraktion der Annoholiker
durchgesetzt haben.

Philippinh0
01-05-09, 05:45
Ich würde mich auch auf ein Spiel über die Besiedlung Amerikas freuen, finde aber, dass es nicht richtig zu Anno passt. Was nicht heißt, das RD das nicht unter einem anderen Namen produzieren könnte, nur Anno hat für mich nichts mit Industrialisierung zu tun

MetallUrg1
01-05-09, 10:58
Eroberung??? / Sklaven???

Fände ich nicht unbedingt passend bei Anno, weil Anno in meinen Augen ein Aufbauspiel im wirtschaftlichen Sinne bleiben soll und ich mit den fremden Völkern lieber gehandelt hätte, als sie zu erobern/versklaven. Dass sich mir als 'Eindringling' oder 'Fremder anderer Kultur' nicht gleich die fremden Völker anschliessen werden und dass die mich vielleicht sogar bekämpfen würden, wobei ich evtl. auch eine militärische Lösung in Betracht ziehen müsste, könnte evtl. schon auch eine Möglichkeit sein; ....wobei sich der Handel dann evtl. nur mühsam etablieren würde. ...wäre vielleicht schon noch ein Ding aber ansonsten liebe ich eigentlich schon auch das friedliche Anno-Aufbauspiel, wo es doch in wirtschaflticher Hinsicht wahrscheinlich schon noch einige Möglichkeiten / evtl. Sachen zum Verbessern gäbe.

...und dementsprechend was Amerika betrifft: ...vielleicht ein wenig Haiti und zum Handeln/Erobern evtl. die Azteken fände ich auch nicht schlecht, wobei ich auch nichts gegen eine grössere Insel(Amerika) und den diesbezüglichen Möglichkeiten = ein wenig mehr Handel zu Lande(!) einzuwenden hätte.

Da wäre dann natürlich auch die Möglichkeit gegeben, das man unter einer europäischen Flagge segeln könnte, was aber für mich auch nicht unbedingt sein müsste.

PS: Wenn schon Sklaven, dann bitte aber auch noch die Forschung Buch- bzw. Papierdruck, damit meine Einwohner selber entscheiden könnten, ob sie dann noch gewisse Produkte kaufen möchten. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

crashcids
01-05-09, 12:16
Diese Idee mit Amerika und den ganzen damit verbundenen Möglichkeiten (Indianer, Süd-/Nordstaaten-Konflikt etc.)
erinnert mich irgendwie ans neue Empire:TotalWar. Ist denn doch nicht so neu....

Nein, ich finde, das Anno bei den Inseln bleiben soll. Wär sonst ein echter Stil-Bruch und mit Anno würde es abwärts gehen! http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-surprised.gif

MetallUrg1
01-05-09, 12:51
Inseln schon! ...klar! Aber vielleicht dürften ja einige schon auch wie bei Anno 1503 ein wenig grösser sein, damit es Platz hätte für vielleicht noch einen CG und evtl. ein fremdes Volk noch dazu.

...und dementsprechend hatten wir ja sowas bereits einmal.
...und gefallen hat es zumindest mir sehr gut. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

max.k.1990
01-05-09, 18:04
kommt darauf an wie du eine Wirtschaftssimulation verstehst. Ist auch logisch das man im Setting MITTeleuropa und Orient keine Sklaverei hat und diese so schwer zu integrieren ist.

Aber zu dem was ich eigentlich sagen wollte, ist
das man vllt neue Möglichkeiten einbauen kann, die so die Entscheidungsmacht des Spielers verbessert.

Man könnte ja vielleicht folgendes einbauen (was nicht übertrieben klingt oder nicht zu anno passt)

- Man könnte wie oben schon erwähnt wurde die Verteilung von Arm und Reich besser darstellen. In Anno wird es zu gern als "heile Welt" dargestellt. Damals gab es viel mehr Armut als es heute der Fall ist. Auch gibt es bei schlechten Situationen möglicherweise VOlksaufstände die man niederschlagen muss wenn man seine Bevölkerung nicht zufriedenstellt.
in Anno 1701 ging dies allein schon durch liefern von Waren / bau von Gebäuden aber reizvoller wäre es wenn der Pöbel agieren würde. (also sich bewaffnen, revolution)
&gt; wenn man sichs bildlich vorstellen müsste, sollte man den Film Gangs of New York schauen ^^

uups war ja nur "ein" Vorschlag. Und sehr ausschweifend ^^


2. zum Kritikpunkt "Eroberung" passt nicht so hinein.. im Mittelalter wurde fast nur um Ländereien, Meinungsverschiedenheiten und auch "Frauen" gekämpft. Da war das friedliche zusammenleben und akzeptanz eig. nicht vorhanden ^^ wobei ich mich anschließen muss das es immer grenzen gibt bei der einführung neuer ideen.

3. wollte ich nur sagen zum Militärteil von Anno was ich bis jetzt aus Zeitschriften / Videos kenne. Die Schlachten mögen zwar Monumentaler durch bessere Kontrolle sein aber das man Forts bauen muss um Truppen zu stationieren ist zwar sehr realistisch, lässt meiner Meinung nach den Spielspass im Kampf auf gen 0 sinken. Ist nur meine meinung zu dem was ich bis jetzt kenne

TDN
01-05-09, 21:20
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von crashcids:
Diese Idee mit Amerika und den ganzen damit verbundenen Möglichkeiten (Indianer, Süd-/Nordstaaten-Konflikt etc.)
erinnert mich irgendwie ans neue Empire:TotalWar. Ist denn doch nicht so neu....

Nein, ich finde, das Anno bei den Inseln bleiben soll. Wär sonst ein echter Stil-Bruch und mit Anno würde es abwärts gehen! http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-surprised.gif </div></BLOCKQUOTE>

Ja, die Inseln müssen aufjedenfall bleiben, sonst wäre es kein richtiges Anno mehr.
Allerdings könnte man einen Kompromiss eingehen, indem die Anno-Welt viel größer wird:
Ich schlage vor, dass der Nachfolger von 1404 ca. 10-15 mal größer wird und es neben den normalen Inseln richtige Kontinente gibt, die ca. die größe der kompletten 1404 Spielwelt haben.
Bei jedem Spiel gibt es 3 oder 4 dieser Kontinente z.B. Amerika, Europa, Asien und Afrika. Jedes dieser Völker unterscheidet sich in Optik, Forschung und Waren (also wie der Orient in 1404) und das "Ziel" ist es entweder alle Kontinente zu erobern oder halt Weltfrieden.

Ich hoffe, dass in den nächsten Jahren die PC-Technologie so voran kommt, dass man sowas realisieren kann.

KaptainRamon
02-05-09, 01:33
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von TDN:
Ich hoffe, dass in den nächsten Jahren die PC-Technologie so voran kommt, dass man sowas realisieren kann. </div></BLOCKQUOTE>

...das ist der springende Punkt...

Flo-x
02-05-09, 02:54
@TDN
Ganz ehrlich, deine Vorschläge passen nicht wirklich zu ANNO. Zumindest kann ich darin kein zukünftiges ANNO entdecken.
Mag ja sein, dass sie sicher nicht die Schlechtesten sind, aber wenn dir Dinge wie Amerika, Europa, Sklaverei, Egoperspektive, ... wichtig sind, dann schau dir die Total War-Serie an (es gibt auch noch andere Spiele der Art).
ANNO ist eine Aufbau-/Wirschaftssimulation*, alles was darüber hinaus geht (Militärteil, Schönbaueffekte, ...) ist zwar auch wichtig, kommt aber erst an eineinhalbter/zweiter Stelle.


*In Erinnerung an sehr alte Diskussionen von mir aus auch ein Aufbau'strategie'spiel.

muf
02-05-09, 03:55
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von max.k.1990:
- Man könnte wie oben schon erwähnt wurde die Verteilung von Arm und Reich besser darstellen. In Anno wird es zu gern als "heile Welt" dargestellt. Damals gab es viel mehr Armut als es heute der Fall ist. Auch gibt es bei schlechten Situationen möglicherweise VOlksaufstände die man niederschlagen muss wenn man seine Bevölkerung nicht zufriedenstellt.
in Anno 1701 ging dies allein schon durch liefern von Waren / bau von Gebäuden aber reizvoller wäre es wenn der Pöbel agieren würde. (also sich bewaffnen, revolution)
</div></BLOCKQUOTE>

Hab das zwar noch nicht in Aktion gesehen, aber bei 1404 solls ja Bettler geben, die u.U. wohl auch Ärger machen, wenn man sie einfach ignoriert ... Insofern würd ich mal abwarten, inwieweit das nicht schon realisiert wurde http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

@techniche Möglichkeiten:
Ich glaube nicht, dass die Hardware allein da schuld ist, dass es all diese Features nicht gibt. Das liegt wohl viel mehr daran, dass ein Spiel dass einfach "alles" kann, schlichtweg auch nicht mehr spielbar bzw. dem Spieler zugänglich wäre ...
Zur Hardware: Auch 1503 bot schon deutlich mehr Komplexität als 1701 und lief mit deutlich weniger Hardware ... wenn die Entwickler (egal welchen Spiels) sowas machen wollten, könnten Sie das auch (lassen wir die Entwicklungszeit mal außer Betracht).
Nur wenn bessere Hardware verfügbar ist, wird sowas viel lieber in die grafische Darstellung gesteckt - das lässt sich auch viel besser vermarkten und verkaufen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

LadyHahaa
02-05-09, 05:01
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von muf:
...
Zur Hardware: Auch 1503 bot schon deutlich mehr Komplexität als 1701 und lief mit deutlich weniger Hardware ... ... </div></BLOCKQUOTE>

1503 = 2D
1701 = 3D
Das ist wohl ein nicht zu unterschätzender Unterschied!

muf
02-05-09, 07:18
richtig, was aber nichts daran ändert, dass man die Priorität in die Grafik gesetzt hat http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ich fand 1503 übrigens keineswegs hässlich ... und gerade in den Anfangszeiten als viele Spiele in 3D gemacht wurden, sah dies oft wesentlich matschiger und schlechter aus, als die 2D-Variante ...

Ich sag auch nicht dass 1701 in 3D ein Fehler war, das seh ich absolut nicht so - ich will nur sagen, dass ein Spiel mit 1503 Grafik und der oben beschriebenen Komplexität auf heutiger Hardware meiner Meinung nach sehr wohl möglich wäre ... ob es jmd. kaufen oder haben wollte, steht auf nem anderen Blatt Papier http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

crashcids
02-05-09, 09:08
Ja, dann wird euch Anno 1404 auf jeden Fall besser gefallen als 1701. Von der Größe der Inseln und Städte her ist 1404
auf einem Level mit 1503, graphisch sogar besser als 1701. Last euch man überraschen, wie schön das Wasser und die
Küsten/Landschaften in einem Aufbauspiel aussehen können. Da wird Anno 1404 neue Maßstäbe setzen und mir fällt kein
Spiel/Projekt ein, das da annähernd vergleichbar ist oder sein wird. Natürlich hätten die Inselwelt und Inselgröße noch
größer sein können, aber dann würde es wahrscheinlich bei den Hardwarevorraussetzungen oder der Graphik und dem
spielerischen Tiefgang etwas happern...... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_eek.gif

Ist ja auch immer ein Kompromiss, für welche potenziellen Käufergruppen ein Spiel designt wird, 100% Zufriedenheit kanns
da nicht geben. http://www.ubisoft.de/smileys/22.gif

W-O-D
02-05-09, 11:12
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von crashcids:
Ja, dann wird euch Anno 1404 auf jeden Fall besser gefallen als 1701. Von der Größe der Inseln und Städte her ist 1404
auf einem Level mit 1503, graphisch sogar besser als 1701. Last euch man überraschen, wie schön das Wasser und die
Küsten/Landschaften in einem Aufbauspiel aussehen können. Da wird Anno 1404 neue Maßstäbe setzen und mir fällt kein
Spiel/Projekt ein, das da annähernd vergleichbar ist oder sein wird. Natürlich hätten die Inselwelt und Inselgröße noch
größer sein können, aber dann würde es wahrscheinlich bei den Hardwarevorraussetzungen oder der Graphik und dem
spielerischen Tiefgang etwas happern...... </div></BLOCKQUOTE>
Hmm, wenn ich die Screens vergleiche, dann ist 1503 immer noch um Längen besser von der Landaschaft her als 1701, und sieht auf alle Fälle immer noch besser als im 1404 aus, es wirkt natürlicher im 1503, das ist Fakt.

Spielerischer Tiefgang ist mehr als nur "tolles Wasser", wieviel davon letztendlich drinn ist wird sich noch zeigen müssen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Philippinh0
02-05-09, 11:53
Also nee. Echt nicht. Die 2-D Grafik wirkt einfach total "körnig".
Beim Stil kann man drüber streiten, aber bei der Qualität.

KaptainRamon
02-05-09, 12:11
Man kann in diesem Punkt 2-D und 3-D Spiele nicht miteinander vergleichen...meine Meinung

Pro-logik
02-05-09, 12:12
Ja, 3d Grafik ist halt egal ob sie jetzt sehr gut oder scheiße in einem Spiel aussieht, sieht sie immer noch besser aus als eine schöne 2d Grafik.

W-O-D
02-05-09, 12:53
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Philippinh0:
Also nee. Echt nicht. Die 2-D Grafik wirkt einfach total "körnig".
Beim Stil kann man drüber streiten, aber bei der Qualität. </div></BLOCKQUOTE>
LOL, da kannste aber drannzoomen ohne das du verwaschene Texturen siehst,
und ich wette das wird sich auch im 1404 nicht ändern.

crashcids
02-05-09, 14:39
@W-O-D:
Haste Anno 1404 überhaupt schon gespielt oder live gesehen? Wenn nicht, dann halte dich mal bißchen zurück!
Und die Graphik von 1503 (hab ich immer noch auf einem anderen Rechner und erst letzte Woche nochmal gespielt)
ist nicht um Längen besser als bei 1701/1404, so ein Quatsch........ http://forums.ubi.com/images/smilies/52.gif

Kann ja jeder seine Meinung sagen, aber wenns nicht begründet oder zutreffend ist, ists nur Müll..... http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

TDN
02-05-09, 14:52
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von W-O-D:
Hmm, wenn ich die Screens vergleiche, dann ist 1503 immer noch um Längen besser von der Landaschaft her als 1701, und sieht auf alle Fälle immer noch besser als im 1404 aus, es wirkt natürlicher im 1503, das ist Fakt.
</div></BLOCKQUOTE>

Das kann einfach nicht ernst gemeint sein... die Landschaften sehen in 1404 sehr gut aus, so wie der Rest des Spiels auch. So eine Grafik überhaupt mit einem uralten 2D-Spiel zu vergleichen, ist, meiner Meinung nach, völlig absurd.
Bei 1701 fand ich die Kritik gerechtfertigt, dass die Grafik viel zu bunt sei aber bei 1404 kann man, bezüglich Landschaften und Atmosphäre nicht meckern.

Und noch zu den verwaschenen Texturen:
Bei Modernen Grafikkarten mit Texturenfiltern sollte das eigentlich auch kein Thema mehr sein.

HiddenMoon1979
02-05-09, 15:03
Ich finde es viel zu früh schon Wünsche für einen Nachfolger zu sammeln, denn wir wissen ja noch garnicht was alles in der finalen Version sein wird. Vielleicht sind manche Wünsche schon drin? Wünsche für ein Addon wären da wohl passender. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

LadyHahaa
02-05-09, 16:48
@crashcids
immer freundlich bleiben bitte, ja?


@HiddenMoon1979
zu früh ist es niemals.
Und irgendwie müssen wir doch die nächsten 8 Wochen rum kriegen, gell? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

crashcids
02-05-09, 19:22
@LadyHonda:
o.K. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Allerdings wollte ich die Meinung, das ein 7 Jahre altes Anno 1503 besser aussehen soll als das 1404, so nicht stehenlassen......,sorry

HiddenMoon1979
03-05-09, 03:04
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von LadyHonda:
Und irgendwie müssen wir doch die nächsten 8 Wochen rum kriegen, gell? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif </div></BLOCKQUOTE>

Ja, stimmt, mir kommen diese 8 Wochen jetzt auch schon wie eine Ewigkeit vor! Ich ertappe mich immer wieder dabei, wie ich daran denke wie schön es wäre jetzt Anno 1404 zu zocken. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Na gut, dann schliesse ich mich mal mit ein paar Wünschen an:

- Zierelemente (es kann einfach nicht genügend davon geben!)

- Kutschenbauer (Man könnte daraus eine schöne komplizierte Produktionskette machen =&gt; Man benötigt Holz, Eisen, Lampen, Stoff und Pferde)

- ein paar Kutschen die über die Straßen und Wege fahren (Ich finde es schade das die Adeligen immer zu Fuß laufen müssen)

- weitere Produktionen wie Schuhmacher (=&gt; man bräuchte Leder. Das Leder bräuchte man von einer Geberei. =&gt; Faden. Faden bräuchte man von einer Schneiderei.) Kerzenmacher (=&gt; Man bräuchte Wachs von einen Imker.) Tonwaren (=&gt; Man bräuchte Lehm aus Lehmgruben und dann eine Lehmbrennerei.)

- Die Burg für die Militäreinheiten sollte in die Stadtmauer integrierbar sein.

- Venezianer. Ich mochte das Volk einfach. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

TDN
03-05-09, 03:38
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von HiddenMoon1979:
- Venezianer. Ich mochte das Volk einfach. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif </div></BLOCKQUOTE>

Ja, es wäre eine sehr interessante und auch herausfordende Neuerung, eine Stadt wie Venedig aufzubauen. Besonders optisch könnte man da viel draus machen.

Zierelemente brauch ich eigentlich garnicht - am besten fände ich es, wenn Gebäude automatisch bei Bauen vom PC verziert werden. Da gäbe es dann noch die Möglichkeit, dass die Elemente zufällig plaziert werden, so das jedes Gebäude sich etwas unterscheidet.
Aber meine Stadt selbst zu verzieren find ich eher nervig.

Kutschen auf den Strassen fände ich auch gut - mein Vorschlag dazu:
Wenn eine Kutsche durch die Stadt fährt, heisst das, dass ein Prominenter in meine Stadt einziehen will, der natürlich von der Bevölkerung gefeiert wird. Dieser zieht in sein eigenes Haus, welches sich optisch von den anderen abhebt, ausserdem erhält meine Stadt irgendeinen Bonus, z.B. das die Bevölkerung zufriedener ist.

LadyHahaa
03-05-09, 04:44
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von HiddenMoon1979:
... Tonwaren (=> Man bräuchte Lehm aus Lehmgruben und dann eine Lehmbrennerei.)

... </div></BLOCKQUOTE>
...und für die Adeligen später Porzellan http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

HiddenMoon1979
03-05-09, 05:11
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von TDN:
wenn Gebäude automatisch bei Bauen vom PC verziert werden. Da gäbe es dann noch die Möglichkeit, dass die Elemente zufällig plaziert werden, so das jedes Gebäude sich etwas unterscheidet.
Aber meine Stadt selbst zu verzieren find ich eher nervig. </div></BLOCKQUOTE>

Oh nein, bloss nicht! :O Ich würde das total gruselig finden wenn mein Schloss zb. völlig vorgefertigt platziert werden muss und ich überhaupt keine Veränderung vornehmen kann. Ich kann mich mit dem Bau des Schlosses und der dazu gehörigen Gärten stundenlang beschäftigen und das ganze nimmt ungefähr die Größe der Stadt an. Die eine Hälfte ist die Stadt und die andere ist das Schloss. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von TDN:
Wenn eine Kutsche durch die Stadt fährt, heisst das, dass ein Prominenter in meine Stadt einziehen will </div></BLOCKQUOTE>

Diese Idee gefällt mir. Erinnert mich so ein bisschen an die Aufbauserie von Sierra (Pharaoh, Zeus, etc), da sind die Bewohner auch mit Karren in die Stadt gezogen und haben sich ein Grundstück ausgesucht.



<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von LadyHonda:
...und für die Adeligen später Porzellan http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif </div></BLOCKQUOTE>

Jaaaa! Die Idee gefällt mir auch! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Ju_Bong
03-05-09, 08:35
ich finde den vroschlag mit den prominenten gar nicht so schlecht! es wäre doch so eine art statussymbol wenn besondere künstler oder seien es dichter etc in die eigene stadt ziehen. man müsste dies beeinflussen indem vielleicht spezielle bedingungen schaffen muss was sie anzieht. es sollte so eine art gegenspieler zu den bettlern sein welche der stadt vorteile bieten.

schlumpfine1978
03-05-09, 10:55
Vorschlag für den 1404 Nachfolger....

Ein ordentlicher Multiplayer Modus von Anfang an. -.-

Synola
04-05-09, 10:47
Die Kutschen sind ne tolle Idee http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Mir fehlt am meisten ein Tag/Nacht Wechsel. Und ab und an dürfte es ruhig mal öfter regnen. Schön wäre auch, wenn es einen Tag/Nacht Wechsel gäbe, wenn Licht in den Häusern angehen würde. Man kann wohl nicht alles haben, aber das wäre mein größter Wunsch.

MetallUrg1
04-05-09, 12:22
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Synola:
Mir fehlt am meisten ein Tag/Nacht Wechsel. Und ab und an dürfte es ruhig mal öfter regnen. Schön wäre auch, wenn es einen Tag/Nacht Wechsel gäbe, wenn Licht in den Häusern angehen würde. Man kann wohl nicht alles haben, aber das wäre mein größter Wunsch. </div></BLOCKQUOTE>

Grossmutter hat vor einiger Zeit gemeint:
(Kurzfassung: ...auf die Frage, wie das damals war als man noch keine Uhren hatte... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif )

Morgens hatte die Kirche geläutet, und dann wusste man, dass man aufstehen soll. Dann ging es nach dem Frühstück auf das Feld. Um 11.00 Uhr haben die Glocken der Kirche wieder geläutet und dann wusste man, dass man einpacken kann und dass es bald Essen geben wird. ...klar gab es eine (Pendel-) Uhr im Esszimmer, die man aufziehen musste aber ansonsten hat die kleine Kirche im Dorf so ziemlich das ganze Leben geregelt. Sie hat noch gemeint, dass die jungen Leute von heute ja nicht einmal mehr wissen, wieso die Kirchenglocken überhaupt noch leuten oder so...

- egal: Ich finde Grossmutters 'Vorschlag' war vielleicht gar nicht so schlecht und könnte mir gut vorstellen, dass ein gut durchdachter Tag-/Nachtwechsel mit einigen kleinen Animationen doch auch zu Anno passen und evtl. einiges an Atmosphäre in das Spiel bringen könnte und dementsprechend unterstütze ich diesen Vorschlag. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Denke dass Grossmutter nichts dagegen hätte. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Gruss und schönen Abend noch
MetallUrg1

Philippinh0
04-05-09, 12:36
Rechtschreibreform hin oder her... hoffe doch du hast eine Groß- und nicht eine Grossmutter http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ich fände Wettereffekte (am besten mit Auswirkungen) wichtiger als Tag-/Nachtwechsel. Oder auch Jahreszeitenwechsel. Tag und Nach kann ich nicht viel abgewinnen. Dann sieht man ja die hälte der Zeit nichts. Außerdem war doch früher in der Nacht nicht mehr viel los...

MetallUrg1
04-05-09, 13:08
Rechtschreibreform??? ...erinnere mich, da war mal was. Dass ich das ignoriere kommt wohl daher, dass mir mein Deutschlehrer damals erklärte, dass sich die deutsche Sprache immer irgendwie am entwickeln ist und dass sich die Professoren aus verschiedenen deutschsprachigen Gebieten wohl sowieso in vielen Dingen nicht einig werden würden, was die deutsche Schreibweise anbelangt. Er war diesbezüglich ziemlich kulant was solche 'Kleinigkeiten' anbelangt. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Wettereffekte oder Jahreszeiten (am besten mit Auswirkungen) fände ich ebenfalls gut oder sogar besser, weil man mit denen die Wirtschaft etwas spannender gestalten / beeinflussen könnte. Bei Tag- und Nachtwechsel müsste man natürlich schon ein sinnvolles Verhältnis schaffen bei den Uebergängen wobei die Nacht vielleicht nur 10-15 Sekunden dauern würde und es nicht ganz stockfinster werden würde.

Mittelwaechter
04-05-09, 13:44
So ein durch den Spieler schaltbaren Nachtmodus fände ich auch sehr reizvoll.

Es wird kurz dämmrig, dann eine leicht bewölkte Mondnacht. Das geschäftige Treiben hat nachgelassen, in den Gassen scheint warmes Licht auf das Straßenpflaster. Im Hafenviertel sind noch ein paar Betrunkene unterwegs, vielleicht sind ein paar Strolche dort und stehlen Waren aus dem Hafenkontor.
Kühl ist es geworden, an den Rauchfahnen der Schornsteine sieht man, dass überall geheizt wird.
Der Nachtwächter patrouilliert die Stadttore und ruft die Uhrzeit. "Liebe Leute lasst euch sagen..."
Ein kleiner Leuchtturm im Hafen beleuchtet regelmäßig die Hafenszene, Schiffe mit Laternen am Heck schaukeln sanft in der dunklen See. Dazu noch eine kleine Nachtmusik, sowas wie Claire de Lune von Debussy...

Die Aristokraten strömen aus dem Theater in die Wirtshäuser oder nach Hause, draußen vor der Stadt brennen ein paar Lagerfeuer. Und sieh nur dort! Ein Häuserbrand bei Nacht, Leute kommen auf die Straße, die Feuerwehr hat mächtig zu tun. Der kleine buckelige Kerl hat sich den ganzen Tag dort verdächtig herumgedrückt, bestimmt ist er der Brandstifter.

Und weil der bärbeißige Räuberhauptmann ein nichtsnutziger Nachtmensch ist, überfällt er mit seiner schrecklichen Bande ein paar Bauernhöfe und raubt und brandschatzt. Aber beim nächsten Versuch sind wir vorbereitet und die Stadtwache nimmt die ganze Bande gefangen.

Und vor lauter Aufregung schalten wir zurück auf "Tag", dann dämmert es kurz und der neue Tag bricht an.

Während der Nacht sollte die Wirtschaft vielleicht komplett stillstehen, keine Produktion, kein Verbrauch. Die Schiffe auf See segeln aber in ihre Zielhäfen und warten dort auf den Tagesanbruch um die Ladung zu löschen. Da kann so eine Nacht durchaus von Vorteil sein und würde öfters mal genutzt.


_____________________
Carpe noctem!

HiddenMoon1979
04-05-09, 14:08
Heute fiel mir eine neue Idee beim Autofahren ein. Mir ist aufgefallen das die Annowohner ziemlich religiös sind, aber alle rein katholisch und das die Glaubensgebäude auch dem katholischen Glauben angehören. Ich fände es jetzt schön, wenn es zweierlei Kapellen, Kirchen und Kathedrale bzw. Dom zur Auswahl geben würde und die Priester die dann um das Gebäude wuseln eben nicht nur in typisch katholischer Bischofstracht. Verschiedene Kirchen würden das Stadtbild auch indiviualisieren. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

*Edit*
Noch vergessen: Ich fände es auch sehr toll, wenn es möglich wäre Gebäude auf unterschiedlichen Bodenhöhen zu bauen.

Synola
04-05-09, 14:23
@ Mittelwaechter

Hast du toll beschrieben, genauso stelle ich mir das vor.
Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass dieser Wunsch in der Vergangenheit bereits öfter geäußert wurde, schade das die Macher nie drauf eingegangen sind.
Die Hoffnung stirbt zuletzt... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

TDN
04-05-09, 14:55
Finde die Ideen mit Tag- und Nachtwechsel und Jahreszeitenwechsel sehr gut, da man Anno damit besonders Grafisch noch abwechslungsreicher machen würde.
Allerdings sollten die Entwickler, sollten sie denn die Wünsche übernehmen, sehr vorsichtig mit den Auswirkungen sein: Ich stelle es mir z.B. sehr stressig vor, wenn im Winter meine ganzen Felder kaputtgehen, meine Bevölkerung verhungert und ich meine Handelsrouten ändern muss.

@hiddenmoon
Finde ich auch sehr gut die Idee mit den Religionen - mein Vorschlag dazu:
Als Herrscher kann ich mich entscheiden ob ich eine katholische/evangelische Stadt möchte oder ob ich beide Religionen akzeptiere. Beide Religionen bringen natürlich Vorteile (kath.:unterstützung aus Rom/evang.:mehr Forschungsoptionen) - aber, wenn ich beide akzeptiere, um alle Vorteile zu erhalten, riskiere ich einen Bürgerkrieg.
(Das Anno muss dann natürlich nach Luther spielen)

Synola
04-05-09, 15:16
@ Hiddenmoon

Deine Idee mit den Gebäuden auf unterschiedlichen Ebenen finde ich auch toll.

Ein schönes Schloss oberhalb der Stadt sähe bestimmt klasse aus. Der Schlossherr blickt dann quasi von oben auf seine Untertanen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

muf
04-05-09, 15:33
Tag- und Nachtwechsel kann ich auch nichts abgewinnen ... Hat er keine Auswirkungen (wie bei Siedler2 Die nächste Generation) nervt er nach ner Weile nur, weil man im Dunkel alles schlechter sieht ...

Und noch schlimmer wäre ein vollends umgesetzter Tag-/Nachtzyklus - das gabs mal in "Die Völker 2" - da wurde dann um 6 in allen Häusern das Licht angeknipst, es wurde dunkel und 2min. später ging der Mond auf und man konnte fürn paar Sekunden nix mehr machen - weil richtig: Nachts schlafen ja alle! http://forums.ubi.com/images/smilies/53.gif

Dann doch lieber keinen Tag- und Nachtwechsel, wärs dunkel will, kann sich ja den Leuchturm einschalten, das fand ich reicht vollkommen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Jahreszeiten sinnvoll umgesetzt - so wie bei Siedler6 (von der Regenzeit mal abgesehen) fänd ich aber gut ... allerdings sollte man dann vllt. sogar noch weiter gehen und nicht nur Dinge "Sommer-exklusiv" machen, sondern umgekehrt auch Sachen die's nur im Winter gibt ... zum Beispiel Lebkuchen oder Mandel-Spekulatius oder so was in der Richtung ... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

LadyHahaa
05-05-09, 01:52
Jahreszeitenwechsel wäre vielleicht grafisch toll, passt aber irgendwie gar nicht zum Anno Spielprinzip. Wenn ich sowas haben will, dann spiel ich Siedler. Da ist das drin.

Allerdings muss ich sagen, der Mittelwaechter hat das, was ich mir wünsche, sehr gut beschrieben.
So ein durch den Spieler schaltbaren Nachtmodus fände ich auch sehr reizvoll.
Das wäre dann einfach ein Goodie, so wie der Postkartenmodus. Da kann man sich dann einfach umschauen und sich der herrlichen Grafik erfreuen. Und - das ist das Beste - wen es nicht interessiert, der braucht den Knopf nicht drücken http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

MdmBarbarella
05-05-09, 03:43
Tag- und Nachtrhythmus oder Jahreszeiten passen meiner Meinung nach nicht zu Anno. Das Spiel ist auf einen kontinuierlichen, zeitlosen Ablauf angelegt. Jahreszeiten und/oder Tag und Nacht sind in der Regel gleichbedeutend mit einem zeitlichen Ablauf, z. B. bei "Zeus", wo die Jahre vergehen, Steuereinnahmen abgrechnet werden usw. Bei "Die Völker" hat mich der Tag- und Nachtrhythmus sehr gestört. Dort gehörte der Zeitablauf aber zum Spiel. Es gab kein Endlosspiel, sonden man konnte nur soundsoviele "Tage" spielen. Das hat mich irgendwann tierisch genervt. Immer wenn es interessant wurde, war das Spiel zu Ende. Das Schöne an Anno ist genau diese Zeitlosigkeit, die dem Spieler die Freiheit läßt, selbst seinen Spielrhythmus zu bestimmen.

Zu den Kirchenkonfessionen: So eine Teilung in verschiedene Glaubensrichtungen fände ich verheerend. Solange es nur "die Kirche" gibt, ist klar, das es sich um ein Symbol für Religion an sich handelt. Da ist kein Platz für Diskriminierungsdiskussionen. Wenn man unterschiedliche Konfessionen einführt, kommt mit Sicherheit so eine Diskussion auf.

Das die Kirchen in Anno katholisch sind, liegt einfach an der Herkunft von Anno. Das stammt nun mal aus Österreich und die Österreicher sind mehrheitlich römisch-katholisch. Die Programmierer haben bei den ersten Annos einfach nur dargestellt, was sie aus eigenem Erleben kannten. Und Hand auf's Herz: Die Zeremonien der Katholiken mit ihren prachtvollen Gewändern und goldenen Weihrauchgefäßen und Reliquienbehältern geben doch optisch viel mehr her als das schlichte Schwarz der Evangelen, womöglich noch mit dieser albernen Halskrause, die die evangelischen Pastoren z.B. in Hamburg tragen. Auch die Kirchen der Katholiken sind viel aufwendiger geschmückt. Und in Anno spielt die Optik halt eine wichtige Rolle.

Ein besonderes Gimmick wäre z. B., wenn nach überstandener Pest eine Madonnenprozession durch die Straßen ziehen würde.

Ich bin übrigens evangelisch.

Moryarity
05-05-09, 04:01
Nun ja..vielleicht liegt es auch einfach daran, dass die "evangelische Kirche" im Zeitraum des ersten Annos (1602) gerade einmal etwas über 50 Jahre alt war http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif, nicht soo weit verbreitet und ganz gewiss noch nicht so viele Kirchengebäude hatte http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Und auch evangelische Kirchen sind reich dekoriert http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

muf
05-05-09, 06:06
Man darf das nicht so eng sehen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Nur im Orient fänd ich ne (katholische oder evangelische is da eigentlich wurst) Kirche aber sehr unpassend ... da sollte es schon ne Moschee oder sowas geben, is ja aber glaub auch so http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

MdmBarbarella
05-05-09, 06:41
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von muf:
Nur im Orient fänd ich ne (katholische oder evangelische is da eigentlich wurst) Kirche aber sehr unpassend ... ) </div></BLOCKQUOTE>

Nicht nur die Kirche. In Anno 1602 ist die Grafik nicht so ausgefeilt, da fällt das nicht so auf, in 1503 dagegen ist der Unterschied zwischen gemäßigter und südlicher Klimazone optisch sehr deutlich und es wurde schon bald bemängelt, das mitteleuropäische Fachwerkhäuser im Dschungel deplaziert wirken. Der Ruf nach der Möglichkeit, Häuser im zur Landschaft passenden Stil errichten zu können wurde laut. Insofern ist die Orient-Okzident-Geschichte bei 1404 sehr vielversprechend.

Croaker
05-05-09, 07:04
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von LadyHonda:
So ein durch den Spieler schaltbaren Nachtmodus fände ich auch sehr reizvoll.
Das wäre dann einfach ein Goodie, so wie der Postkartenmodus. </div></BLOCKQUOTE>

Gabs das nicht schon in ANNO 1701 wenn man beim Leuchtturm den Button drückt? Oder erinnere ich mich da jetzt falsch?!

Moryarity
05-05-09, 09:08
Gab es, allerdings war es dann sehr dunkel, da es in den Häusern keine Lichter gab http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

TDN
06-05-09, 12:53
OK, ich denke zusammenfassend kann man zum Tag-/Nacht wechsel sagen, dass er, wie schon in 1701, zuschaltbar aber optisch attraktiver sein sollte.

Zum Jahreszeitenwechsel:
Ich glaube die optimale Lösung wäre, dem Spieler die Option zu geben ihn abzustellen und wenn mann man ihn einstellt, die Möglichkeit zu geben, dass er Auswirkungen hat, oder nicht.
D.h., ein Jahreszeitenwechsel mit Auswirkungen würde den Schwierigkeitsgrad erhöhen, da im Winter z.B. viele Felder kaputt gehen und der Spieler gezwungen wäre, Güter zu bunkern oder kostspieliegen Handel mit Völkern im warmen Süden einzugehen.
Dies würde das Wirtschaftsystem von Anno um einiges komplexer machen, da man viel mehr vorrausschauend spielen müsste.
Beim Wechsel ohne Auswirkungen, könnte der Spieler einfach nur die schöne Winteroptik genießen.

Ich glaube, dieser Vorschlag wäre ein guter Kompromiss für alle Spielergruppen, da er alle Spielertypen zufrieden stellt.

Excali58
06-05-09, 13:13
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> da er alle Spielertypen zufrieden stellt. </div></BLOCKQUOTE>

. . . nee,

mich nicht - würde sowas nicht haben wollen. das einzigste (für mich Sinnvolle) wäre wieder die Nord/Eisinseln, wie sie ja schon waren. Jahreszeiten passen irgendwie nicht rein - und nur von der Optik brauche ich das nicht - die Winterlandschaften wären ja dann auf den Eisinseln im Norden - das reicht, denke ich . . .

Annosiedler
06-05-09, 13:36
...Durch den Winter friert dann das Meer zu und dadurch kann man Schlitten in einer Schlittenwerft bauen, um daduch seine Stadt weiter zu versorgen... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

TDN
06-05-09, 13:49
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Excali58:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> da er alle Spielertypen zufrieden stellt. </div></BLOCKQUOTE>

. . . nee,

mich nicht - würde sowas nicht haben wollen. das einzigste (für mich Sinnvolle) wäre wieder die Nord/Eisinseln, wie sie ja schon waren. Jahreszeiten passen irgendwie nicht rein - und nur von der Optik brauche ich das nicht - die Winterlandschaften wären ja dann auf den Eisinseln im Norden - das reicht, denke ich . . . </div></BLOCKQUOTE>

Da dieser Einwand ja schon auf Seite 5 gebracht wurde, habe ich ja geschrieben, dass man den Jahreszeitenwechsel komplett ausschalten kann, d.h., dass mein Vorschlag theoretisch auch dich zufrieden stellen sollte http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Synola
06-05-09, 16:50
Ich finde TDN´s Vorschlag super.

Wer Tag/Nacht Wechsel bzw. Jahreszeitenwechsel nicht will, der schaltet es ab - das wäre doch für alle die einfachste Lösung.

MonsieurVerdoux
06-05-09, 17:11
Ich fände die Implementierung einer Winterjahreszeit ( für alle Nordinseln inkl. Okzident ) gerade sogar sehr wichtig was leider derzeit noch fehlt.
Überall lese ich sehr oft, will man größtmöglichen Realismus in dem Aufbauspiel haben von daher dürfte dieses Feature erst recht nicht fehlen, finde ich.
Der Winter ist nun einmal eine sehr wichtige und entscheidende Jahreszeit, ohnehin gerade im Hinblick auf so ein wirtschafsbedingtes Aufbauspiel wie Anno. Und gerade im Mittelalter wo es für die Bevölkerung meist sowieso immer nicht einfach war in der kalten Jahreszeit über die Runden zu kommen .... Viehsterben und Hungersnöte durch zuvor auftretende Missernten, da wurde es gerade im Winter oft zu einem Überlebenskampf.

Könnte mir von daher recht gut vorstellen, dass nach einer Stunde Spielzeit in der wie gehabten Sommerzeit, danach aber dann immer eine Winterphase von zirka 5 bis 20 Minuten anbricht oder so in etwa. Das könnte dann variieren je nachdem wie hoch der Schwierigkeitsgrad gewählt wurde. Mit einem ganz einfachen Muster.
Schwierigkeitsgrad Einfach : 5 Minuten
bis hin zu
Schwierigkeitsgrad Sehr Schwer : 20 Minuten
In dieser Zeit ist dann natürlich kein Getreideanbau etc möglich, Mehl daraus herstellen und Brot backen natürlich schon, sofern eben genügend Getreide in den Speichern vorhanden ist.

Für ganz nördlich gelegene Inseln könnte es wie bei Anno 1503 auch gerne die ganze Spielzeit über aus Schnee und Eis bedeckte Inseln geben.

Entweder man schafft es also seine Okzident Lagerhallen mit ernte- und sommerabhängigen Anbauprodukten in dem Erntezeitraum genügend für den Winter zu füllen ( Getreide, Hopfen, Obst, Gemüse etc , je nachdem was in Anno 1404 so anfallen wird ) oder man muss sonst bei Waren-Mangel vergleichbare Produkte durch Handel mit den Südinseln, freier Händler oder anderen Handelspartnern darauf zurück greifen. Also eine neue Herausforderung in einem AnnoSpiel auch eine Winterzeit zu integrieren und diese bestmöglich zu überstehen.
Viele Anno Langzeit-Spieler würden sich sicherlich mal über neue optische Winter-Abwechslungen freuen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif , als immer nur monotoner Sommerlook.

Zudem könnte in der Winterzeit die nördliche Annowelt zusätzlich zum Schnee dann auch noch in etwas gedämmter Helligkeit erscheinen, was sicherlich dann auch gerade in der realen Winter- und Weihnachtszeit zum gemütlichen Anno spielen einlädt.
Wäre doch ein Tipp an die Entwickler für ein eventuell kommendes 1404 Weihnachts-Addon http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif - vielleicht mit dem dann passenden Titel „Winterwelten Anno 1404“ oder „Wintereinbruch Anno 1404“ http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif -.
Natürlich zusätzlich zu einem Multiplayer Part http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif.

Winter- und Sommerrhythmus würde ja auch bereits schon ausreichen ( Frühling und Herbst muss nicht unbedingt sein, wäre also nur ein zusätzliches Highlight wenn ein solcher zusätzlicher Arbeitsaufwand für die Entwickler nicht all zu groß und nicht so schwierig umzusetzen wäre.
Aber wie gesagt, Frühling und Herbst kein Muss.
Eventuell würde es ja ausreichen, wenn ein Herbststurm kurz zuvor den nahenden Winter ankündigt. So dass man dann dies als Signal werten kann, einen Blick nochmal vorher in die Speicher zu werfen, um rechtzeitig Handels-Vorkehrungen treffen zu können, wenn die Gefahr besteht, dass es im Winter eventuell zu eigenen Engpässen kommen könnte.

MonsieurVerdoux
06-05-09, 17:28
Ein Tag/Nacht Rhythmus muss allerdings für meinen Geschmack nicht unbedingt sein. Ich denke, das wäre dann wohl doch etwas zu viel des Guten http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif. Dieser dann wohl ständige alle paar Sekunden/Minuten auftretende Hell-Dunkel-Wechsel würde sicherlich bei so einem langzeitlichen Endlosspiel auf Dauer viel zu nervig für die meisten Spieler werden. Dieses ständige Hell-Dunkel aufflackern. Wir sind ja auch nicht in der Techno-Disco sondern zum Glück bei einem beruhigendem und entspannten Spiel wie Anno http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif .
Außerdem ist der Tag / Nachtrhythmus nicht so Wirtschaftsaufbau entscheidend finde ich, im Gegensatz zum Einbau eines Winters für die nördlichen Inselwelten.

Zudem wäre das ja beim Vorschlag in meinem Post zuvor schon eingebunden, dass in der Winterzeit die Helligkeit des Lichtes auf diesen Inseln ein paar Nuancen zurück geschraubt werden würde. Das müsste doch dann ausreichen. Denn so ganz dunkel nur so für die Nacht, na dann würde man doch ohnehin nichts mehr auf dem Bildschirm sehen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.

Raffael1988
06-05-09, 17:38
Moin,

ich für meinen Teil würde eine Persönlichkeitssicht auch cool finden. Ich würde gerne in der Ich-perspektive durch die Stadt laufen, die verschönerungen bewundern und ebenso das Umwerfende Schloss. Man muss keine Unterhaltungen oder so mit Bürgern führen das würde zu sehr richtung Rollenspiel gehen - aber eine verschönerte Soundkulisse wäre okay. Ich stell mir das z.T so vor wie in diversen anderen Spielen (RCT3 z.B). Diesen Modus sollte man allerdings eventuell vollständig deaktivieren können um schwächere Systeme nicht zu überfordern.

Desweiteren halte ich ein Tag-Nacht wechsel für eventuell nervend - wenn so etwas stattfinden sollte dann in einem langen Zyklus (30min - 1 Std) und ebenso in den Optionen deaktivierbar.

Einen Jahreszeiten wechsel in vereinfachter Form (Winter/Sommer) halte ich allerdings für sehr vorteilhaft wie mehrere Vorredner bereits schön beschrieben haben.


Gruß
Raffi

malfinchen
08-05-09, 07:50
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von MonsieurVerdoux:
Ich fände die Implementierung einer Winterjahreszeit ( für alle Nordinseln inkl. Okzident ) gerade sogar sehr wichtig was leider derzeit noch fehlt.
Überall lese ich sehr oft, will man größtmöglichen Realismus in dem Aufbauspiel haben von daher dürfte dieses Feature erst recht nicht fehlen, finde ich.
Der Winter ist nun einmal eine sehr wichtige und entscheidende Jahreszeit, ohnehin gerade im Hinblick auf so ein wirtschafsbedingtes Aufbauspiel wie Anno. Und gerade im Mittelalter wo es für die Bevölkerung meist sowieso immer nicht einfach war in der kalten Jahreszeit über die Runden zu kommen .... Viehsterben und Hungersnöte durch zuvor auftretende Missernten, da wurde es gerade im Winter oft zu einem Überlebenskampf.

Könnte mir von daher recht gut vorstellen, dass nach einer Stunde Spielzeit in der wie gehabten Sommerzeit, danach aber dann immer eine Winterphase von zirka 5 bis 20 Minuten anbricht oder so in etwa. Das könnte dann variieren je nachdem wie hoch der Schwierigkeitsgrad gewählt wurde. Mit einem ganz einfachen Muster.
Schwierigkeitsgrad Einfach : 5 Minuten
Schwierigkeitsgrad Sehr Schwer : 20 Minuten
In dieser Zeit ist dann natürlich kein Getreideanbau etc möglich, Mehl daraus herstellen und Brot backen natürlich schon, sofern eben genügend Getreide in den Speichern vorhanden ist.

Für ganz nördlich gelegene Inseln könnte es wie bei Anno 1503 auch gerne die ganze Spielzeit über aus Schnee und Eis bedeckte Inseln geben.

Entweder man schafft es also seine Okzident Lagerhallen mit ernte- und sommerabhängigen Anbauprodukten in dem Erntezeitraum genügend für den Winter zu füllen ( Getreide, Hopfen, Obst, Gemüse etc , je nachdem was in Anno 1404 so anfallen wird ) oder man muss sonst bei Waren-Mangel vergleichbare Produkte durch Handel mit den Südinseln, freier Händler oder anderen Handelspartnern darauf zurück greifen. Also eine neue Herausforderung in einem AnnoSpiel auch eine Winterzeit zu integrieren und diese bestmöglich zu überstehen.
Viele Anno Langzeit-Spieler würden sich sicherlich mal über neue optische Winter-Abwechslungen freuen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif , als immer nur monotoner Sommerlook.

Zudem könnte in der Winterzeit die nördliche Annowelt zusätzlich zum Schnee dann auch noch in etwas gedämmter Helligkeit erscheinen, was sicherlich dann auch gerade in der realen Winter- und Weihnachtszeit zum gemütlichen Anno spielen einlädt.
Wäre doch ein Tipp an die Entwickler für ein eventuell kommendes 1404 Weihnachts-Addon http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif - vielleicht mit dem dann passenden Titel „Winterwelten Anno 1404“ oder „Wintereinbruch Anno 1404“ http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif -.
Natürlich zusätzlich zu einem Multiplayer Part http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif.

Winter- und Sommerrhythmus würde ja auch bereits schon ausreichen ( Frühling und Herbst muss nicht unbedingt sein, wäre also nur ein zusätzliches Highlight wenn ein solcher zusätzlicher Arbeitsaufwand für die Entwickler nicht all zu groß und nicht so schwierig umzusetzen wäre.
Aber wie gesagt, Frühling und Herbst kein Muss.
Eventuell würde es ja ausreichen, wenn ein Herbststurm kurz zuvor den nahenden Winter ankündigt. So dass man dann dies als Signal werten kann, einen Blick nochmal vorher in die Speicher zu werfen, um rechtzeitig Handels-Vorkehrungen treffen zu können, wenn die Gefahr besteht, dass es im Winter eventuell zu eigenen Engpässen kommen könnte. </div></BLOCKQUOTE>

Ich finde Deine Idee sehr gut, würde mir auch sehr gefallen! Was dann aber auch gut wäre die Idee mit dem Schlitten und Schlittenhunde wäre cool.

MetallUrg1
08-05-09, 14:01
Sehr schöner Vorschlag von MonsieurVerdoux.

Allerdings würde es mir wie Excali58 bereits angedeutet hat auch genügen, wenn es ein paar zusätzliche in wirtschaflicher Hinsicht interessante Nordinseln oder sonstige Inseln gäbe, die gar nicht oder nur sehr schwer zu besiedeln wären. Inseln die man halt aus freien Stücken bewirtschaften oder besiedeln könnte und wo sich eine Bewirtschaftung vielleicht gar nicht lohnen würde. Also vielleicht karge Inseln auf denen der volle Wirschaftsertrag gar nicht oder nur schwierig zu bewerkstelligen wäre. So irgendwie vielleicht als taktische Alternative damit man nicht einem CG den Krieg erklären/Inseln erobern muss oder alles beim Händler einkaufen müsste wenn man friedlich seine Stadt aufbauen möchte. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Und wenn es Richtung Amerika gehen sollte, dann wäre es vielleicht noch eine Bereicherung/Möglichkeit wenn es Inseln gäbe, bei denen man nach dem Bau des Kontors sofort oder bald einmal von 'Menscherfressern/Kanibalen' würde angegriffen werden. Ein paar Totenköpfe am Strand könnten ja als Kennzeichnung dienen, damit man Bescheid weiss, wenn man solche Inseln besiedeln möchte.

Ansonsten wünschte ich mir vielleicht noch / wieder den Scout, evtl. einen speziellen Schatzsucher oder vielleicht einen Priester und noch evtl. einen Arzt für evtl. diverse andere Sachen.

...und soll mir bitte jetzt keiner sagen, dass dies ausschliesslich für Siedler vorbehalten sei.
http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Synola
08-05-09, 15:14
Sehr schön sogar, der Vorschlag von Monsieur Verdoux http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Ich denke, mir würde es dann auch reichen, im Winter eine Art Dämmerung zu haben, nur diese ständige Schön-Wetter-Sicht finde ich auf Dauer etwas eintönig.

VG Synola

MonsieurVerdoux
09-05-09, 03:55
Danke, das freut mich natürlich, dass dieser Vorschlag hier einigen ebenfalls gefällt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif , dann steigen vielleicht die Chancen dass das eventuell für die Zukunft so in etwa mal implementiert werden könnte http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif. Hoffe die Entwickler lesen hier mit http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.
Finde zwar noch ein paar andere Dinge für einen Anno Nachfolger/Addon ganz interessant ( aber eventuell ist ja davon im kommenden Anno 1404 bereits schon einiges dabei ).
Aber ansonsten denke ich mal, das mit der Eingliederung der Winterzeit http://www.ubisoft.de/smileys/snow.gif wäre für mich jedenfalls eigentlich erstmal als Neuerung mit das Interessanteste, Wichtigste und würde mir persönlich am ehesten am Herzen liegen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif. Außer vielleicht noch die Einführung eines ausführlicheren Hafensystems. Aber diese Neuerung ist ja wie ich hier lesen kann ab dem kommenden Anno 1404 nun vorhanden http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif. Ein insgeheimer Wunsch also bereits erfüllt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif.

annopol
09-05-09, 04:39
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von MonsieurVerdoux:
Hoffe die Entwickler lesen hier mit http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.
</div></BLOCKQUOTE>

Hoffe die Entwickler ersparen sich diesen Thread.

BaronPrunkhaus
09-05-09, 08:08
Das kann man wohl laut sagen!

MetallUrg1
09-05-09, 08:09
Müssen die Entwickler wohl selber entscheiden, was sie lesen möchten oder eben auch nicht. ...vielleicht haben sie sowieso keine Zeit im Moment.

Würde mich allerdings schon auch freuen, wenn die Entwickler hier mitlesen würden, da sich ja bereits wieder einige Leute hier die Mühe gemacht haben zu posten und ihre Ansicht bezüglich Nachfolgerwünschen kundgetan haben.

MonsieurVerdoux
09-05-09, 08:59
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Müssen die Entwickler wohl selber entscheiden, was sie lesen möchten oder eben auch nicht. ... </div></BLOCKQUOTE>

@ MetallUrg1
Genauso sehe ich das auch. Letztendlich entscheiden die Entwickler ohnehin was sie in einem Anno Spiel haben wollen und was nicht.

Claudia61
09-05-09, 09:03
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Synola:
Sehr schön sogar, der Vorschlag von Monsieur Verdoux http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Ich denke, mir würde es dann auch reichen, im Winter eine Art Dämmerung zu haben, nur diese ständige Schön-Wetter-Sicht finde ich auf Dauer etwas eintönig.

VG Synola </div></BLOCKQUOTE>


Ja klar doch,

ich würde mir immer mal wieder Wolken, bedecktes Wetter oder eine Gewitterfront wünschen.

Es macht bestimmt Spass, vor einem grauen Bildschirm zu sitzen, nix zu sehen und die Wirtschaft geht den Bach runter .......tztz

Leuts geht raus an die frische Luft und atmet mal tief durch, der Sommer steht vor der Tür.....

MonsieurVerdoux
09-05-09, 09:04
@ annopol und BaronPrunkhaus
Ist ja auch kein Problem, wenn ihr das nicht so seht oder das nicht so euer Ding ist. Ist mir eigentlich auch egal. Kann ja auch gerne jeder seine eigene Meinung, Wünsche und Vorstellungen für ein Anno haben. Dafür ist ja dieser Thread hier auch sinnvoller Weise da. Ich bin zumindest eher ein Fan von den nördlicheren Klimazonen als von den Südlichen. Auch was den Aufbau einer dortigen Anno Siedlung betrifft. Baute die eigentlich so gut wie immer lieber im Norden auf. Und demzufolge gehört für mich dann logischer Weise auch ein Winterabschnitt für mehr Realismus mit dazu http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif.

MetallUrg1
09-05-09, 10:10
Dämmerung? Wolken? Gewitterfront? evtl. Regen?
Das alte DX9-Stalker hat sehr schön bewiesen, dass in dieser Hinsicht vielleicht noch etwas möglich wäre.

Schade dass solche Dinge noch nicht so ganz den Einzug in's Anno geschafft haben. Hab zwar schon auch lieber ne gute Wirtschaft aber ein wenig Regen oder so wäre vielleicht auch nicht schlecht.
http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

KaptainRamon
09-05-09, 10:17
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von MetallUrg1:
Dämmerung? Wolken? Gewitterfront? evtl. Regen?
Das alte DX9-Stalker hat sehr schön bewiesen, dass in dieser Hinsicht vielleicht noch etwas möglich wäre.

Schade dass solche Dinge noch nicht so ganz den Einzug in's Anno geschafft haben. Hab zwar schon auch lieber ne gute Wirtschaft aber ein wenig Regen oder so wäre vielleicht auch nicht schlecht.
http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif </div></BLOCKQUOTE>

Dämmerung? Klicke auf den Leuchtturm... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Wolken? Die kannst Du an- und ausschalten... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Gewitterfront? Tetonka ist der Meister http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif
Regen? Spiel die contestmap http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

...ok,ich weiß ja,wie es gemeint ist... http://www.ubisoft.de/smileys/bag.gif

MetallUrg1
09-05-09, 10:32
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von KaptainRamon:
Dämmerung? Klicke auf den Leuchtturm... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Wolken? Die kannst Du an- und ausschalten... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Gewitterfront? Tetonka ist der Meister http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif
Regen? Spiel die contestmap http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif
</div></BLOCKQUOTE>
@ KaptainRamon: ...und da gibt es wirklich Regen in der contestmap?

KaptainRamon
09-05-09, 11:13
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von MetallUrg1:

@ KaptainRamon: ...und da gibt es wirklich Regen in der contestmap? </div></BLOCKQUOTE>

Klar doch,aber nur 2x...
Weiß ja nicht,wie sich das auf die performance der Rechner niederschlägt...

MetallUrg1
09-05-09, 12:18
Fängt gerade an zu regnen hier bei uns. Besser man bleibt zuhause und wer draussen ist, sollte vielleicht den Rechner nicht vergessen reinzunehmen. http://www.ubisoft.de/smileys/bag.gif

TDN
09-05-09, 19:03
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Claudia61:
Ja klar doch,

ich würde mir immer mal wieder Wolken, bedecktes Wetter oder eine Gewitterfront wünschen.

Es macht bestimmt Spass, vor einem grauen Bildschirm zu sitzen, nix zu sehen und die Wirtschaft geht den Bach runter .......tztz

Leuts geht raus an die frische Luft und atmet mal tief durch
</div></BLOCKQUOTE>

Sorry Claudia, aber so, wie du den Vorschlag interpretierst, solltest du vielleicht mal an die Frische Luft gehen...
Es sollte wohl eigentlich klar sein, dass die verschiedenen Jahreszeiten und Witterungen in ansprechender Optik integriert werden würden.
Falls du auch mal vor die Tür gehst, wenn nicht gerade Sommer ist, hast du sicher schon bemerkt, dass Landschaften und Städte trotzdem schön aussehen können.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von annopol:
Hoffe die Entwickler ersparen sich diesen Thread.
</div></BLOCKQUOTE>
Oh mann... kann ja sein, dass du die hier gemachten Vorschläge alle Scheisse findest, aber das muss ja nicht heissen, dass die Entwickler das genauso sehen, schließlich schreiben hier potenzielle Käufer von Anno.

Ausserdem solltest du überlegen welchen Sinn wohl ein Spieleforum, wie dieses hier, hat:
Neben Support, Kritik und Austausch über Spiele, soll der Kunde die Möglichkeit haben, eigene Wünsche zu äußern.

annopol
10-05-09, 08:22
[/QUOTE]
Oh mann... kann ja sein, dass du die hier gemachten Vorschläge alle Scheisse findest, aber das muss ja nicht heissen, dass die Entwickler das genauso sehen, schließlich schreiben hier potenzielle Käufer von Anno.

Ausserdem solltest du überlegen welchen Sinn wohl ein Spieleforum, wie dieses hier, hat:
Neben Support, Kritik und Austausch über Spiele, soll der Kunde die Möglichkeit haben, eigene Wünsche zu äußern.[/QUOTE]

Also erstens maße ich mir nicht an zu wissen, was die Entwickler denken und zweitens will ich niemanden verbieten seine Wünsche zu äußern sondern wollte lediglich meine Meinung sagen. Ich gebe aber zu, dass mein kurzes Statement unnötig provokant klang.
Ich finde einfach, dass hier zu viele Ideen keine richtige spieleriche Grundlage haben. Nehmen wir mal die Winterjahreszeit von MonsieurVerdoux als Beispiel.
Auf den ersten Blick klingt das ganze ja interessant aber letztendlich kann ich hier keine "neue Herausforderung" entdecken. Da die Mühlen und Bäckereien das ganze Jahr laufen aber die Weizenfelder nur etwa ein 3/4 Jahr produzieren verändert man lediglich das Verhältnis von Feldern zu Mühlen und Bäckereien, so dass man z.B. einfach eine Weizenfarm mehr pro Mühle errichtet um volle Auslastung zu erzielen.
Bleibt also eine reine optische Veränderung übrig. Und hierzu muss man sagen, dass es technisch nicht möglich ist die Landschaft in Echtzeit zuschneien zu lassen. Es ist also notwendig jedes Gebäude neben dem normalen Aussehen auch noch mit Schneedecke (bzw. in ein/zwei Übergangsphasen) zu erstellen. Das ist ein recht großer Aufwand, den ich lieber in das Erstellen von neuen Gebäuden oder ähnliches stecken würde.

MetallUrg1
10-05-09, 09:34
@ annopol:

Nun: Die Strassen sind vereist oder zugeschneit, was ein Fortkommen der Karrenschieber erschwert oder verunmöglicht. Wassermühle ist auch zugefroren und das mit der Windmühle könnte im Winter auch ein Problem sein, weil es keinen oder vielleicht zuviel Wind hätte. Aber zum Glück wäre es vielleicht möglich eine Sturmwarnung einzubauen, damit man die Windmühlen rechtzeitig ausser Betrieb nehmen könnte. Ob die Schiffe noch den Hafen erreichen könnten, ist natürlich auch fraglich, weil es auch hier ein Eis-Problem geben könnte...

...ist so ungefähr das, was mir jetzt so spontan zum Thema eingefallen ist in 2-3 Minuten.

Grafik: Ein bischen Schnee auf den Strassen oder im Gelände würde evtl. auch schon genügen. Und ein paar Dächer schnell auswechseln durch solche mit Schnee evtl. Eis wäre wohl auch kein Problem. Ich glaube da war auch schon bei Anno 1701 irgendwas, dass man plötzlich ein wenig andere Dächer bzw. Dachzinnen hatte, wenn man die Forschung Bürgerwehr oder sowas ähnliches erforschte. Weiss es jetzt aber nicht genau, da ich diese Forschung sehr selten ausprobiert habe. Habe aber das Gefühl, dass es hier im grafischen Bereich schon auch Möglichkeiten gäbe, die nicht so ganz allumfassend wären, dass man hier alle Gebäude neu zeichen müsste oder so.

TDN
10-05-09, 15:31
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von annopol:
Ich finde einfach, dass hier zu viele Ideen keine richtige spieleriche Grundlage haben. Nehmen wir mal die Winterjahreszeit von MonsieurVerdoux als Beispiel.
Auf den ersten Blick klingt das ganze ja interessant aber letztendlich kann ich hier keine "neue Herausforderung" entdecken. Da die Mühlen und Bäckereien das ganze Jahr laufen aber die Weizenfelder nur etwa ein 3/4 Jahr produzieren verändert man lediglich das Verhältnis von Feldern zu Mühlen und Bäckereien, so dass man z.B. einfach eine Weizenfarm mehr pro Mühle errichtet um volle Auslastung zu erzielen.
Bleibt also eine reine optische Veränderung übrig. Und hierzu muss man sagen, dass es technisch nicht möglich ist die Landschaft in Echtzeit zuschneien zu lassen. Es ist also notwendig jedes Gebäude neben dem normalen Aussehen auch noch mit Schneedecke (bzw. in ein/zwei Übergangsphasen) zu erstellen. Das ist ein recht großer Aufwand, den ich lieber in das Erstellen von neuen Gebäuden oder ähnliches stecken würde. </div></BLOCKQUOTE>

Ich denke, wenn man das Feature ordentlich integeriert, könnte es durchaus eine spielerische Herausforderung darstellen, davon mal abgesehen, müssen ja nicht alle Vorschläge die Spielmechnaik betreffen, sondern können einfach nur die Optik betreffen, was ja, gerade bei Anno, sinnvoll ist (ich vermute ein hässliches Anno würde wohl kaum jemand spielen).

Zu den technischen Möglichkeiten:
Da der Nachfolger zu 1404 wohl erst in ein paar Jahren erscheint, halte ich es für möglich, dass Echtzeitschnee bis dahin kein Problem mehr sein könnte. Hab letztens im Internet gelesen, dass Arcania (ein Rollenspiel), Regen integriert hat, welcher sich in Löchern sammeln kann usw. Deswegen denke ich, dass realistischer Schneefall in ein paar Jahren nicht abwegig erscheint.

Synola
10-05-09, 17:24
Bei dem Siedler-Spiel gibt es doch schon Schneefall und Regen.

Dort frieren auch die Flüsse zu, die man dann überqueren kann. Ist ja sonst auch nicht möglich, sind ja keine Schiffe da http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Ist das Lieblingsspiel meines Mannes http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

LG Synola

tasiwaiar
12-07-09, 03:14
ich fänds gut enn mann mit kontinenten spielt!
mit expeditionen käme man dann in eine ganz neue welt!