PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : letzter patch: Frage zu 109G6/AS



Motorsound
16-07-05, 12:51
Hallo Leute!

Nein, kein Luftwaffen-Geweine!

Ich hätte gerne einfach mal eure Meinung zu Folgendem:
Kann es eigentlich sein, daß die 109G6/AS seit dem letzten patch irgendwie träger, langsamer geworden ist, bzw. andere Flugzeuge flotter, motorenstärker geworden sind.

Ich habe den Eindruck, daß ich seit dem patch die "W"-Taste nicht nur zum Entkommen benötige sondern auch zum Aufholen. Gerade bei den Spit fällt mir auf, daß ich kaum noch hinterher komme. Leider weiß ich nicht, welche Spit, da das genaue Muster bei den Icons nicht angegeben wird.
Die "normale" G6 scheint stärker zu sein (sicher, hat dafür auch keine W-Taste)

Sicher, es kann auch sein, daß ich mir das alles nur einbilde. Genau, um das zu klären, schreibe ich dies hier.
Also: Frage an die 109er-Freaks:
Welche Erkenntnisse/Erfahrungen habt ihr mit der G6-AS vor und nach dem letzten patch?

Motorsound
16-07-05, 12:51
Hallo Leute!

Nein, kein Luftwaffen-Geweine!

Ich hätte gerne einfach mal eure Meinung zu Folgendem:
Kann es eigentlich sein, daß die 109G6/AS seit dem letzten patch irgendwie träger, langsamer geworden ist, bzw. andere Flugzeuge flotter, motorenstärker geworden sind.

Ich habe den Eindruck, daß ich seit dem patch die "W"-Taste nicht nur zum Entkommen benötige sondern auch zum Aufholen. Gerade bei den Spit fällt mir auf, daß ich kaum noch hinterher komme. Leider weiß ich nicht, welche Spit, da das genaue Muster bei den Icons nicht angegeben wird.
Die "normale" G6 scheint stärker zu sein (sicher, hat dafür auch keine W-Taste)

Sicher, es kann auch sein, daß ich mir das alles nur einbilde. Genau, um das zu klären, schreibe ich dies hier.
Also: Frage an die 109er-Freaks:
Welche Erkenntnisse/Erfahrungen habt ihr mit der G6-AS vor und nach dem letzten patch?

Willey
16-07-05, 14:51
Das ist schon richtig, daß die ohne MW-50 schlechter abschneidet als eine normale G-6. Das Meiste holt man wahrscheinlich mit "Dauer-W" und voll offenen Kühlern raus. So läßt sich IIRC mit 105-107% auch Dauerfliegen, bis das MW-50, glaub nach 26min leer ist. Sobald man 100% und weniger eingestellt hat, wird das MW-50 nicht beansprucht, trotz Anzeige.

Motorsound
17-07-05, 15:13
Danke für den Tipp @Willey!
Ich werd's online mal testen, nächstes Wochenende vermutlich.

Abbuzze
17-07-05, 15:30
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Willey:
Das ist schon richtig, daß die ohne MW-50 schlechter abschneidet als eine normale G-6. Das Meiste holt man wahrscheinlich mit "Dauer-W" und voll offenen Kühlern raus. So läßt sich IIRC mit 105-107% auch Dauerfliegen, bis das MW-50, glaub nach 26min leer ist. Sobald man 100% und weniger eingestellt hat, wird das MW-50 nicht beansprucht, trotz Anzeige. </div></BLOCKQUOTE>

Hast vollkommen recht, allerdings habe ich den Eindruck, das selbst bei weniger als 100% MW50 jetzt zum früheren überhitzen führt.
Kann man gut daren erkennen, das die Kiste manchmal gar nicht mehr kalt werden will selbst wenn ich mit 60% fliege, schalte ich jetzt MW50 aus ist schwups das overheat weg, jemand mit ähnlichen Beobachtungen?

Hetzer_II
18-07-05, 00:54
Hehe... MW 50 ist ab heute also als Heizmittel bekannt ;-)

Eric_Hartman83
19-07-05, 14:50
Gut dass das in dem Thread hier mal angesprochen wird. Ich habe auf jeden fall (subjektiv) den Eindruck, dass die G6(AS) den Feindmaschinen "hinterherhächelt" http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif. Ich glaube das war aber vor dem Patch auch schon so, nur wurd es seit der 4.01er extremer. Es liegt aber auch daran dass die 109er in den letzten Kriegsjahren von den Geschwindigkeitsdaten "out of date" war. Ne Pony zieht der 109 nun einfach mal davon....oder lieg ich da voll aufm falschen Dampfer... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif
Mal was anderes zum MW-50: Bei (meiner heiß geliebten http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif ) Ta-152 (ich glaub auch bei der Kurfürst) zerlegst mir immer den Motor wenn ich in niedrigen Drehzahlbereichen bin. Bei der 109-K geht er ohnehin so schnell drauf,dass ich mich nicht traue ihn einzusetzen.

Hetzer_II
19-07-05, 15:20
hinterherhächelt sehe ich nicht ganz so... k4,g10 und auch g6/as sind nur unwesentlich langsamer...
zumindestens wennd er 51 jockey mal ne Kurve zieht bist du in der g6/as sicher besser aufgehoben..

Ich habs nur mal so ias im kopf aber mit der as kommst du in bodennähe auf 570, mit der p51d22 auf 580... also so viel ist des nicht

I_JG78_Max
19-07-05, 15:57
@Hartmann:

Mit der korrekten Handhabung des MW50 bist du aber schon vertraut oder? Soll heißen, das MW50 nur im Leerlauf zuzuschalten.

Oder tritt das erst seit 4.01 auf?


Gruß,

I/JG78_Max

Hetzer III
19-07-05, 18:08
Wie intern im Geschwader schon besprochen, spielen die zu erreichenden Endgeschwindigkeiten im "realen" fight eigentlich keine Rolle, da man es sich nicht erlauben kann völlig geradeaus zu fliegen, wenn der Gegner 100 - 400 meter hinter einem ist. Gerade mit einem Gegner aus der "Spray and Pray" Fraktion auf der 6 sind permanente leichte Kursänderungen unumgänglich. Viel wichtiger scheint mir die Frage zu sein: Wie schnell beschleunigt meine Maschine z.b.: von 350 auf 520? Denn, wenn der Gegner in den ersten 15 sec. nicht geschossen hat wird er es später vermutlich auch nicht mehr tun (können). Meiner bescheidenen Erfahrung nach sinkt die Gefahr beschossen zu werden mit der Dauer der Verfolgungsjagd dramatisch; gleichwertige Maschinen vorausgesetzt.

Gruß

Eric_Hartman83
20-07-05, 06:21
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by I_JG78_Max:
@Hartmann:

Mit der korrekten Handhabung des MW50 bist du aber schon vertraut oder? Soll heißen, das MW50 nur im Leerlauf zuzuschalten.
I/JG78_Max </div></BLOCKQUOTE>
Ja sicher http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif, aber das passiert mir nur bei der TA-152....komisch, ich werd's nochmal testen. Das letzte mal als es mir passiert ist war's in der 4.00 (nicht-offiziell), vielleicht ist's jetzt wieder weg.

Motorsound
23-07-05, 12:18
Hallo @Willey!

So, ich habe deinen Tipp mal ausprobiert.
Kühler volle Kanne offen und MW50 schon bei Beginn des Kampfes zugeschaltet und nicht erst, wenn man abhauen will.
Es funktioniert! Die Mühle wird zwar irgendwann trotzdem heiß, aber es dauert und man muß dazu permanent Vollgas fliegen.
Ich kann jetzt auf jeden Fall besser mithalten und bin nicht mehr so eine träge und chancenlose Bleiente am Himmel. Vor allem der Vergleich mit den Spits (und auch einigen anderen) scheint sich nun wieder etwas ausgeglichener zu gestalten.
Ob diese "Methode" nun historisch korrekt ist, möchte ich eher bezweifeln.
Es ändert aber nichts daran, daß ich online mit meiner Lieblings-109 weiter fliegen kann, weil ich wieder das Gefühl habe, besser "mitreden" zu können.

DANKE noch einmal für den Tipp!

JG4_Helofly
23-07-05, 13:14
Eigendlich komisch dass mit MW50 der Motor überhizt, denn ich habe mal ein Interview mit nem echten Jagdflieger gehöt wo gesagt wurde das der MW 50 den Motor abgekühlt hat.

JG52Karaya-X
23-07-05, 13:49
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Willey:
Sobald man 100% und weniger eingestellt hat, wird das MW-50 nicht beansprucht, trotz Anzeige. </div></BLOCKQUOTE>

Aber der Motor heizt trotzdem schön brav weiter wie bei über 100% http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-indifferent.gif http://www.ubisoft.de/smileys/motzi.gif

Das lustigste ist aber noch die Temp. Anzeige in der Bf109K4 die bei laufendem Motor unabhängig von der Leistung auf 120? zuschnellt... http://www.ubisoft.de/smileys/wchand.gif

JGS_FOX79
24-07-05, 05:23
Sicherlich kühlt das Wasser-Methanolgemisch den Ansaugbereich des Motors, allerdings steigt die Motortemperatur dramatisch, durch die weit höheren Drehzahlen an. Ich kann mir gut vorstellen das MW50 früher in einem Leistungsbereich von 50-80% zugeschaltet wurde um den Motor zu kühlen und es da auch funktionierte aber im Vollastbereich führt das unweigerlich zu höheren Verbrennungstemperaturen und somit auch zum überhitzen.

Gruß
I/NJG2_Fox

JGS_FOX79
24-07-05, 06:18
Die MW50 Anlage ist im Prinzip das gleiche wie heutige Lachgaseinspritzungen. Das Methanol sorgt für eine bessere (kräftigere) Verbrennung im Zylinder welche mehr Leistung (wie du schon sagst "Drehmoment") aber auch höhere Verbrennungstemperaturen zur Folge hat. Die steigerung des Drehmoments sorgt dafür das der Motor bei gleichem Propeller Pitch mit höheren Drehzahlen laufen kann, da er ja durch die Einspritzung mehr Leistungsreserven zur Verfügung hat. Diese Drehzahlsteigerung über den "Normalwert" im Volllastbereich hinaus sorgt zusätzlich für hohere Reibung der mechanischen Teile und resultiert auch in höheren Temperaturen.

Gruß
I/NJG2_Fox

Chanel505
24-07-05, 06:34
Also in FB war es nicht nötig in Leerlauf zu schalten um MW-50 zuzuschalten oder doch?
Habe immer Pitch automatisch eingestellt, Schubhebel unter 100% und dann MW-50
rein, hab damit nie Probleme gehabt.
Oder habe ich das falsch gehandhabt?

Willey
24-07-05, 06:58
Lachgaseinspritzung = GM1.

MW-50 verringert primär die Abwärme bei gleichbleibender Leistung, und auch das Klopfen. Daher kann man damit höher gehen. Wenn man's nicht macht (also 100% oder weniger), dürfte der Motor also nicht heißer laufen, als ohne.

JGS_FOX79
24-07-05, 07:05
"Die MW50 Anlage ist im Prinzip das gleiche" http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

"Wenn man's nicht macht (also 100% oder weniger), dürfte der Motor also nicht heißer laufen, als ohne."

siehe:

"Ich kann mir gut vorstellen das MW50 früher in einem Leistungsbereich von 50-80% zugeschaltet wurde um den Motor zu kühlen" http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Wenn ich hier von überhitzen spreche, dann nur im Volllastbereich.

Gruß
I/NJG2_Fox

kubanloewe
24-07-05, 07:15
nein, schon in FB ging der motor meist kaputt wenn´de net auf niedrige drehzahl gegangen bist....versteh aber nich warum Oleg son quatsch einbaut wenns in real auch net so war mit dem zuschalten; da wurde einfach das Ding aktiviert basta. na gut dafür können wir die volle Zeit (25min) mit MW50 am stück rumgurken was in real ja je nach Modell und Baujahr anfangs nur 3-5 später 10min ging und dazwischen 5min abgekühlt werden musste.
Allerdings halte ich nach wie vor Olegs 100% Leistungen der MW50 Planes für viel zu schwach so das man eigentlich ständig gezwungen iss mit MW50 zu fliegen damit man mithalten kann.

Die höhrere Drehzahl ist nicht unbedingt ausschlaggebend für die höhere Temperatur denn auch mit "normaler" Notleistung drehten die Motore ihre max drehzahl. Es ist vielmehr auf die erhöhten Verbrennungsdrücke zurückzuführen die erheblich auf die Lager "gingen" und dadurch die Lebensdauer stark verkürzten; oft mussten MW50 Motore nach einmal benutzen getauscht werden; vieleicht auch weil es zu lange bedient wurde....naja kein Wunder wenn man ne Horde Ponies am Arsch hat dann iss das ja auch in FB so http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

was mir irgendwie aufn wecker geht seit dem patch iss das ich jetzt wenn ich längere Zeit in bodennähe fliege plötzlich nur noch mit voll offenen Kühlern grad mal mit 88% fliegen kann ohne zu überhitzen; aufgefallen iss mir das bis jetzt bei der 109G14 und G10; isses bei den anderen auch so ?? K4 scheint mir da robuster zu sein.

kubanloewe
24-07-05, 07:24
außerdem wurde mit MW50 nicht die Drehzahl erhöht sondern man konnte durch die Klopfminderung (weil ja kein superbenzin da war!) den ladedruck weiter erhöhn.
das erklärt wohl auch warum MW50 oberhalb der VD Höhe kaum noch was bringt ausser evtl bischen Kühlung; aber da oben iss eh kalt...außer bei OLEG! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gifhttp://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

JGS_FOX79
24-07-05, 08:15
Natürlich erhöht die MW50 Anlage die Drehzahl nicht, sie ist nur eine Folge der Leistungssteigerung. Denn wofür ist sie denn gedacht? Ganz einfach ausgedrück, damit das Flugzeug schneller wird oder etwa nicht? Wodurch erreichen wir das? Höhere Drehzahl der Luftschraube bei max Prop Pitch, ist doch klar, folglich MUSS eine Drehzahlerhöhung die Folge sein. Denn das Flugzeug interressierts einen Feuchten wieviel PS da vorn am werkeln sind, es muss eine bestehende Luftschraube mit grosser Steigung so schnell wie möglich drehen damit wir schneller werden. Alles andere ist aus Sicht Motor+Luftschraube in dem Zusammenhang vollkommen irrellevant.

Gruß
I/NJG2_Fox

PS: Probierts doch einfach aus. Lasst eine G6/AS unter Vollast ohne und mit MW50 laufen, Ihr werdet sehen die Drehzahl mit MW50 höher liegen wird als ohne http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Hetzer_II
24-07-05, 09:23
Leistung ist doch drehmoment mal drehzahl.. wenn du jetzt vorne am Prop mehr Leistung abgeben willst so brauchst du nicht ueber höhere Drehzahl gehen.. kannst auch einfach das mehr an drehmoment Nutzen um einen etwas größer Winkel am Propeller zu fahren, der dann mehr Luft beschleunigt welche dann......


Pss:
"PS: Probierts doch einfach aus. Lasst eine G6/AS unter Vollast ohne und mit MW50 laufen, Ihr werdet sehen die Drehzahl mit MW50 höher liegen wird als ohne Wink"

Tja, aber das wäre ja wieder Olegs Welt....

JGS_FOX79
24-07-05, 09:38
Ich glaub ich red gegen die Wand.

Ich habe doch gesagt "Höhere Drehzahl der Luftschraube bei max Prop Pitch".

Irgendwann ist der höchsmögliche Wirkungsbereich des Sturzes "Winkel, Proppitch" der Luftschraube erreicht. Und genau hier setze ich an, dass einzigste was dann noch was bringt ist Drehzahl, oder etwa nicht?
Ist doch mit dem Auto genau das Gleiche. Was ist den für Vmax beim Auto verantwortlich? Die Drehzahl der Räder! Je schneller die sich drehen umso schneller wird das Auto. Natürlich konnte ich jetzt den Durchmesser der Räder erhöhen um bei niedriegerer Drehzahl den gleichen Speed zu bekommen, allerdings kann man ja die Fahrwerke der Flugzeuge nicht endlos verlängern um grössere Luftschrauben aufnehmen zu können http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Warum z.B. dreht den der Motor der D9 wesentlich höher als der der A9?

"Tja, aber das wäre ja wieder Olegs Welt...."

Wüsste nicht was daran Olegs World sein soll. Es ist doch klar das die Luftschrauben in Ihrem maximalen Wirkungsgrad der maximalleistung der Motoren angepasst wurden ohne MW50. MW50 war ja nur die reine Notlösung für kurze Dauer, also wurde die Luftschraube auch nicht auf die Motorleistung mit zugeschaltetem MW50 optimiert und somit resultiert das Mehr an Leistung in Drehzahl.
Ich bitte um Berichtigung wenn ich falsch liege.

Gruß
I/NJG2_Fox

Willey
24-07-05, 10:03
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Hetzer_II:
Pss:
"PS: Probierts doch einfach aus. Lasst eine G6/AS unter Vollast ohne und mit MW50 laufen, Ihr werdet sehen die Drehzahl mit MW50 höher liegen wird als ohne Wink"

Tja, aber das wäre ja wieder Olegs Welt.... </div></BLOCKQUOTE>

Allerdings. Ohne MW-50 dreht der 605 2700, mit dann 2800. Aber die 1475PS kamen bei 1,42ata und 2800 Umdrehungen. Also nix 2700. Nunja, die Emil dreht in FB auch nur 2300 mit 110%, das war die Steig und Kampfleistung, Notleistung waren ca 2450 Umdrehungen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

kubanloewe
24-07-05, 11:11
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Wüsste nicht was daran Olegs World sein soll. Es ist doch klar das die Luftschrauben in Ihrem maximalen Wirkungsgrad der maximalleistung der Motoren angepasst wurden ohne MW50. MW50 war ja nur die reine Notlösung für kurze Dauer, also wurde die Luftschraube auch nicht auf die Motorleistung mit zugeschaltetem MW50 optimiert und somit resultiert das Mehr an Leistung in Drehzahl.
Ich bitte um Berichtigung wenn ich falsch liege. </div></BLOCKQUOTE>

ich denke Du liegst falsch denn die Luftschraube hat einen wesentlich größeren Verstellbereich sonst würde beim plötzlichen stürzen unter vollast der Motor überdrehn; davon abgesehn kann der Pilot auch manuell verstellen sodas er den Motor nicht überhöht drehen lassen muss.

Hetzer_II
24-07-05, 11:13
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Warum z.B. dreht den der Motor der D9 wesentlich höher als der der A9? </div></BLOCKQUOTE>


Weil er ein anderer Motor ist... oder versuchst du jetzt zu vermitteln die D9 haette die groessere Leistung??

JGS_FOX79
24-07-05, 12:09
"Weil er ein anderer Motor ist... oder versuchst du jetzt zu vermitteln die D9 haette die groessere Leistung??"

Ich werfe nur die Frage in den Raum warum denn ein Motor gebaut wurde der rund 1000 U/min mehr lief wenns doch einfach gereicht hätte den vermeintlich "grösseren" Verstellbereich der Luftschraube zu nutzen?

Willey
24-07-05, 12:23
Der 24zyl Sabre II vonner Tempest hat 2180PS bei 3700 Umdrehungen...
Die Focke D-9 hat 2250PS bei nur 3350 Umdrehungen, wenn ich mich nicht irre. Die A-9 hat sogar 2300PS mit nur 2800 Umdrehungen.
Den maximalen Schraubenstellwinkel erreicht man eigentlich auch nicht im Levelflug, höchstens im Sturz http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_cool.gif

JGS_FOX79
24-07-05, 12:48
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Den maximalen Schraubenstellwinkel erreicht man eigentlich auch nicht im Levelflug, höchstens im Sturz </div></BLOCKQUOTE>

Womit wir bei der Thematik wären die ich schon von Anfang an anspreche. Höhere Geschwindigkeit=mehr Drehzahl wenn Pitch max? und umgekehrt. Oder willst mir jetzt auch noch verklickern das du im Sturz keine grössere Drehzahl erreichst sondern du alles mit dem Rest an Verstellmöglichkeit ausgleichen kannst?

Gruß
I/NJG2_Fox

kubanloewe
24-07-05, 12:57
Fox; Pitch max wäre im Extremfall die Segelstellung...natürlich erreicht man im sturz die max Drehzahl aber dafür iss ja der Verstellpropeller da das er den Motor immer so auslastet das er nicht überdreht !

schau Dir doch mal das kleine video an dort kannste die Verstellarbeit des Propellers schön "höen" 1,7mb 109 rote 7 loop (http://www.kubanskiloewe.de/Filme/BF109/me109klasse.wmv)

plumps_
24-07-05, 13:25
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by kubanloewe:
schau Dir doch mal das kleine video an dort kannste die Verstellarbeit des Propellers schön "höen" 1,7mb 109 rote 7 loop (http://www.kubanskiloewe.de/Filme/BF109/me109klasse.wmv) </div></BLOCKQUOTE>
In dem Video höe ich vor allem den Dopplereffekt (http://de.wikipedia.org/wiki/Dopplereffekt).

überhaupt ist es sehr schwer Rückschlüsse aus dem zu ziehen, was man bei einer Flugshow höt. Der Schall ist einfach zu langsam. In einem Kilometer Entfernung höst du das, was du vor drei Sekunden gesehen hast. Und ein Flugzeug, das mit 600 km/h stürzt, hat in dieser Zeit schon wieder 500 m zurückgelegt.

kubanloewe
24-07-05, 13:44
hm, also auch auf den Oppenheim Videos höt man doch deutlich das die Drehzahl des Motors sich ändert...aufgrund der Pitchverstellung wie ich meine; aber ich werde jetzt den Eichhorn selbst fragen gehn...

naja vieleicht hö ich auch das Gras wachsenhttp://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

JGS_FOX79
24-07-05, 14:24
@Kubanlöwe:
Es ist mir doch klar das die verstellung des Pitches Einfluss auf die Drehzahl des Motors hat, dass ist doch keine Frage aber: Bis zu wieviel Grad ist denn der Sturz noch effektiv um Vmax zu erreichen? Ab einer gewissen stellung muss man schon wieder mehr Drehzahl machen um die Gleiche Geschwindikkeit wie vor der letzten Verstellung zu erreichen und dieser Punkt ist für mich ?max. Alles was darüber geht ist schon nicht mehr Effektiv da es sich der von Dir angesprochenen Segelstellung nähert.
An diesem Punkt, dem Punkt an dem die Luftschraube am Effektivsten arbeiten kann, kann mehr Leistung doch nur durch mehr Umdrehungen erreicht werden und darauf ziehlt die MW50 Anlage ab oder nicht?
Oder sollte da jeglicher Sinn für Physik an mir vorbei gegangen sein?

Gruß
I/NJG2_Fox

kubanloewe
24-07-05, 14:36
hm, ich versteh nich warum man nicht den Pitch bzw vielmehr die Blätter für MW50 MAschinen bzw. allgemein für die max. Leistung der Motore ausgelegt haben soll ?
D.h. das der Pitch einen Verstellbereich hatte der selbstverständlich die MW50 Zusatzleistung mitabdeckte.
Man brauchte ja nicht umsonst auf die breiten Schaufeln bzw testete auch 4Blatt Propeller; oder guck Dir die späten 190iger Blätter an die für 2000PS Motor waren. Die max. Drehzahl die auf den Datenblättern angegeben iss ist immer die Start und Notleistung inclusive des MW50. Ich gehe auch mal davon aus das die Motore zudem noch ne Drehzahlregelung hatten die ebenfalls nochmal abregelten wenns zu arg kamhttp://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Willey
24-07-05, 15:15
Tjo, bei 0:28 etwa geht die Drehzahl runter, kurz drauf wieder etwas hoch. Da hat er wohl kurz das Gas rausgenommen und danach wieder gegeben, um die Trägheit der Verstellautomatik auszugleichen, sonst würde der Prop an der Stelle überdrehen. Immerhin geht er da mit sehr wenig Fahrt in nen Powerdive, da ist die Beschleunigung anfangs am sehr stark.

Abbuzze
24-07-05, 17:32
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by JGS_FOX79:
@Kubanlöwe:
Es ist mir doch klar das die verstellung des Pitches Einfluss auf die Drehzahl des Motors hat, dass ist doch keine Frage aber: Bis zu wieviel Grad ist denn der Sturz noch effektiv um Vmax zu erreichen? Ab einer gewissen stellung muss man schon wieder mehr Drehzahl machen um die Gleiche Geschwindikkeit wie vor der letzten Verstellung zu erreichen und dieser Punkt ist für mich ?max. Alles was darüber geht ist schon nicht mehr Effektiv da es sich der von Dir angesprochenen Segelstellung nähert.
An diesem Punkt, dem Punkt an dem die Luftschraube am Effektivsten arbeiten kann, kann mehr Leistung doch nur durch mehr Umdrehungen erreicht werden und darauf ziehlt die MW50 Anlage ab oder nicht?
Oder sollte da jeglicher Sinn für Physik an mir vorbei gegangen sein?

Gruß
I/NJG2_Fox </div></BLOCKQUOTE>

Vorweg ein paar Erklärungen, MW50 erhöht die Leistung dadurch, dass es als Ladeluftkühler funktioniert.
Sogar besser als ein konventioneller Ladeluftkühler, da dieser auf bestenfalls Umgebungstemperatur runterkühlt.

MW50 kann dadurch, dass es zerstäubt wird sogar noch niedriger kühlen. Deshalb das Methanol, damit es nicht zu Vereisungen kommt.
Also durch diese Abkühlung kann mehr Luft komprimiert werden, hierdurch kann umgekehrt bei gleichem Mischungsverhältnis von Luft/Treibstoff natürlich auch mehr Sprit in die Zylinder eingespritzt werden.
Dadurch erhöht sich bei gleicher Drehzahl das Drehmoment und somit die Leistung.
Zusätzlich wirkt das Methanol auch noch zur Steigerung der Klopffestigkeit. (Alkohol ist ähnlich klopffest wie Diesel)

Das mit der höheren Drehzahl ist unnötig. Wie vorher schon in den Postings erklärt wurde, bei gleicher Drehzahl wird einfach ein steilerer Propellerwinkel gewählt.
Ist bei Autos ja nicht anders. Sagen wir Motoren drehen ca. 6000 U/min, wenn jetzt ein normaler Wagen damit im 5. Gang 180 km/h fährt dann deshalb, weil das Getriebe so ausgelegt ist. Eine längere übersetzung(ein steilerer Prop-pitch beim Flz.) würde das Auto nicht schneller machen, da dann der Motor "verhungert" sprich er kommt gar nicht in den Drehzahlbereich und wäre wohl sogar langsamer.

Erhöhe ich jetzt die Motorleistung ändert das nichts an der Maximaldrehzahl, die wird nicht durch die Leistung begrenzt sondern durch die mechanische Haltbarkeit.

Auch diesen Motor kann ich mit dem gleichen Getriebe betreiben, der Wagen wäre dann erstmal in der Spitze nicht schneller. Er kann dann leichter überdrehen, aber das ist nicht gewollt!
Hauptunterschied wäre erstmal, dass ich auch an Steigungen ohne Geschwindigkeitsverlust fahren könnte, da die Leistung für die übersetzung zu hoch ist, oder umgekehrt die übersetzung für die Leistung zu kurz.

Will ich die zusätzliche Leistung bei gleicher Drehzahl nutzen gibt es nur einen Weg, ich muß das Getriebe länger abstimmen (den Proppitch erhöhen) dann kann ich schneller fahren und das bei gleicher Drehzahl.

Den effektivste Propellerpitch für eine Geschwindigkeit gibt es so nicht, der Winkel ist immer abhängig von der Motorleistung.
Sprich ohne MW50 ist der Winkel für Vmax so gewählt, dass der Motor bei dieser Geschwindigkeit und Leistung am Limit dreht, erhöhe ich den Winkel, dreht der Motor langsamer da er die Drehzahl nicht halten kann und ich verliere Geschwindigkeit.
Schalte ich jetzt MW50 ein passiert folgendes, die Leistung des Motors bei gleicher Drehzahl ist höher, ich kann also einen steileren Winkel wählen und somit schneller fliegen.

Der Unterschied zwischen beiden Betriebsarten ist grob gesagt also folgender: Mit MW50 kann ich beim Steigen durch die höhre Leistung länger einen steileren Proppitch halten, hierdurch steige ich besser und/oder bin schneller.

Hoffe habs einigermaßen erklärt! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Hetzer_II
25-07-05, 04:13
Ja, hast Du.. das waren auch meine Gedanken.... die andere Argumentation geht ja davon aus, dass mehr Umdrehung immer auch mehr Leistung bedeutet.. da aber der Wirkungsgrad des Propellers stark von der Umdrehungszahl(Geschwindigkeit) abhängt bringt es nichts die Drehzal immer weiter zu erhöhen.... weil ja vielleicht der optimale Wirkungsgrad unter der maximalen Drehzahl liegt..

P.S. bitte mal um eine verständliche Definition von pitch-max.. da die optimaleinstellung ja Geschwindigkeitsabhängig ist...

JGS_FOX79
25-07-05, 07:41
@ Hetzer_II:

Hättest du von Anfang an genau gelesen wüsstest du das ich NICHT sage: "mehr Umdrehung immer auch mehr Leistung" sondern genau andersrum.

"bitte mal um eine verständliche Definition von pitch-max.. da die optimaleinstellung ja Geschwindigkeitsabhängig ist..."

Wie oft muss ich eigentlich noch sagen das ich hier IMMER von Vollast spreche.

Und Vollast bedeutet bei mir Vmax (Höchstgeschwindigkeit)

Gruß
I/NJG2_Fox