PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fazit meinerseits



Ic3Dog
11-11-19, 22:31
Hi :D

Muss leider sagen, dass dieses Produkt auf der Skala 1-10 nur ne 5 kriegen kann. Gründe hierfür?

Story ist nicht komplett...oder her Lückenhaft, Plus für mich ist der Schauspieler Bernhardt, der guten Einfluss auf das Spiel hat,
aber zu kurz kommt. Überhaupt wer kommt auf die Idee, es zu ermöglichen, Ihn nahezu am Anfang des Games zu killen??
Klar kann man das in den nächsten Updates einfliessen lassen,
aber im Moment kommen für mich die Outcast eher als Terroristen rüber als Moralisten. Auch wenn der
Bombenanschlag nicht so beabsichtigt war...aber hey.

Ich klammer einfach mal aus, das Content fehlt, weil für das was Ubisoft für das Grundspiel haben will...und dann
noch Season Pass, ist weit über die Schmerzgrenze was beim Release abgeliefert wird (Auch wenn vieles Versprochen wird)

Man kann (muss man aber nicht) alleine zocken, oder in der Gruppe. Tatsache, in der Gruppe ist es zuuuu leicht.
Fahrzeuge, hat das Spiel massig und auch der Funfaktor stimmt damit, aber nutzen ist gleich "Null",
weil man nicht 14 km mit dem Auto, Boot fährt oder mit HElis fliegen tut, wenn man das Camp dort in der nähe gefunden hat.

Das Loot und Inventar System ist ein totaler Grauss. Wer bitte kam auf sowas *Zensiert*(die meisten werden sich denken was ich meine) zu implenetieren.
Ruckzuck hast du 300 Items voll. Dann zerlege diese oder verkaufe diese.....Einzeln??? Wie bitte? Ist das ein Feature um Leute ingame im Inventar zu halten?
Wo bitte ist da der Sinn, wenn du 75 Waffen zerlegst??? Oder gleich 280...sind die sadistisch veranlagt, wenn du 8 Minuten zerlegen tust. Das würgt wirklich am Spiel.

Das aufwerten der Waffen, finde ich persönlich sehr gut.

Aber was ist mit den Klamotten...die können wir auch zerlegen, aber was ist mit dem Material danach? Genau liegt rum....warum zum Kuckuck???
Wird auch implementiert, wahrscheinlich nur später? Das ist erbärmlich, ergo unfertig oder wie?

Und was mich tierisch aufregt, wenn die Raid nicht verfügbar ist, dann sollte man den Missionsgeber solange deaktivieren, bis die Raid offen ist.
Jetzt hab ich jedesmal diese Erinnerung INGAME daran, sowie auch immer wieder an Tutorial Missionen die ich abgeschlossen habe....was soll das.
Das war und ist pure bequemlichkeit gewesen.

Die Ingame Shop interessiert mich nicht, weil dort nichts geholt werden kann, was das SPiel versauen kann P2P Ingame Items
Und wer die Booster reingesetzt hat für EP zum kauf, der muss nicht wirklich was von der Spielmechanik gewusst haben sondern
nur jemand von der Merchandising Abteilung, der noch versucht + in den Absatzzahlen zu generieren.
Was aber total überflüssig ist, wenn du eine Waffe mit EP Bonus hast inkl. dem Boni aus dem Camp/Biwak

Leute, ich bin nicht der Einzige Spieler, der alle Klasse gelevelt hat, den Attributenbaum / Skilltree ausgelevelt hat und über 20 Punkte übrig hat.
Das haben viele schon durch und jetzt warten alle auf was??? Dezemeber, den Raid!

Bis dato machen wir was....genau Faction Missionen und Freunden Ingame helfen, dass diese bis dahin hoch genug sind.
Und falls diese nicht vergrault werden, die Raids durchziehn...und was dann?
Wieder 2 Monate warten???

Oh Gott......


Fazit:

Grafik +
Gameworld +
Vielfalt der Missionen +

Content -
Spielemechanik -
Inventar-

Es ist kein schlechtes Game, aber auch nicht was, wo man ehrlich sagen muss, ein "Muss" für Ghost Recon Spieler

Gu.Shun.GER
21-11-19, 13:50
Nur mal eine kleine Info Ubi-Thorlof hat bei News und Ankündigung, ein Geschlossenes Thema zu den kaufbaren, Items erstellt da steht doch drin das, niemand gezwungen wird diese Sachen mit echt Geld zu kaufen.