PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kosmetikgegenstände: Verbesserungen & Zukünftige Items



Gzim99
03-11-19, 22:28
Liebes Ubisoft Team

Ich spiele Ghost Recon Breakpoint schon seit über 100 Stunden. Mir gefällt die große Auswahl an Missionen, aber da ist meiner Meinung nach ein sehr wichtiges Thema das mich auch wirklich stört am gesamten Eindruck des Spiels

Als Teil der Ghosts, spielt man ja in einer Spezialeinheit, welches oft Soldaten aus den stärksten Einheiten der USA (SealTeam6,DeltaForce, etc.) rekrutiert. Das Problem nun ist, dass ich während all den Stunden nicht einmal das Gefühl hatte, Teil einer solch speziellen Einheit zu sein.

Der Hauptgrund dafür ist das die Kosmetikgegenstände zum teil sehr schlecht modelliert sind. Zum anderen hat man auch sehr wenig Auswahl, wenn es um militärische Ausrüstung geht, welche man auch in der realen Welt vorfinden würde. Das beste beispiel dafür ist die Ausrüstung von der Marke Crye Precision.
Das G3 CombatShirt, welches man zusätzlich mit Ghost Coins erwerben muss, ist nicht einmal das G3, sondern das AC Shirt von Crye Precision. Außerdem sollte der untere Teil der Ärmel vollständig mit der jeweils gewählten Tarnung versehen sein. Solche Fehler sollten nicht passieren, schon gar nicht, wenn es um MTX Gegenstände geht, bei der man echtes Geld ausgeben muss. Ich bitte euch das zu fixen.

Weitere wünsche wären dann noch dass man den Gurt, der mit der Schutzweste automatisch ausgerüstet wird, auf wunsch entfernen kann. Auch ein wichtiger Punkt in meinen Augen ist, dass man zumindest das G3 Shirt in die G3 Hose stecken kann. Das beste beispiel dafür wäre Blackbeard aus Rainbow 6 Siege. Auch er Trägt die Ausrüstung von Crye Precision und zwar genau so, wie man es auch oft von echten Operators sieht. Und wenn es schon so schön und akkurat in R6S geklappt hat, sollte es in Ghost Recon Breakpoint ebenfalls möglich sein.


Ich bin mir sicher, dass ich nicht der einzige bin, der gerne auch Rollenspiele in GRBP macht. Vorallem deswegen, sollten mehr militärische Ausrüstung verfügbar sein, welche dann auch akkurat modelliert sind.