PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neuer PC mit Ryzen 5 2600, Rainbow Six crasht häufig



Bruder6551
24-07-19, 21:51
Hallo,

ich habe gerade einen neuen PC aufgebaut (Ryzen 5 2600 auf MSI B450M, 16 GB RAM, MSI Vega 56, 600W be quiet!). Rainbow läuft darauf seidenweich, aber leider crasht es häufig, mal nach Stunden, mal in der ersten Runde. Der Bildschirm wird schwarz bzw. schaltet sich aus, CPU-Lüfter dreht auf Max hoch, manchmal höre ich noch kurz den in-game-Sound, muss dann aber hart ausschalten.

Außer R6:S laufen alle anderen Spiele problemlos. Mit FurMark kann ich CPU und GPU auf 100% auslasten, und das System bleibt problemlos über eine halbe Stunde stabil (bei gut 30 Grad Raumtemperatur komme ich dann auf Endtemperaturen von 83 Grad CPU / 80 Grad GPU / 75 Grad Spannungsregler / 56 Grad Mainboard laut hwinfo). Es hilft auch nichts, die GPU mit WattMan auf ein geringeres Leistungsniveau zu drosseln und somit die PSU zu entlasten bzw. thermisch insgesamt etwas runterzukommen. Da ja auch sonst bei anderen Spielen keine Probleme auftreten, gehe ich von einem stimmigen Gesamtsystem aus.

Anscheinend gab es ja mal massive Probleme mit Ryzen-CPUs. Wie sieht das aktuell aus, waren die dazu veröffentlichten Patches wirksam? Bisher habe ich einen Intel-PC gehabt (i5-2500 / GTX 1050 Ti), wo Rainbow zu 100% stabil lief.

Hat jemand einen Tipp für mich? Rainbow ist mein absolutes Main-Game, aber ich möchte jetzt ungern für teures Geld auf Intel umrüsten.

PS: Ja, die FAQ habe ich durchgesehen. Ja, alle Treiber für Chipsatz und GraKa sind aktuell (System wie gesagt gerade frisch gebaut und blitzsauber installiert).

Sava.R6S
25-07-19, 13:15
Hey,

Hey,


Bitte eröffne einen Supportcase und hänge DxDiag (ein neues da treiber aktualisiert) und MsInfo
an: https://support.ubi.com/de-DE/faqs/000026442/submit-dxdiag-and-msinfo/


Sava