PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anno 1800 neu???



wolfloose106
26-04-19, 17:56
Hallo Freunde,

Ich bin etwas enttäuscht von ANNO 1800. Wo sind die großen Inseln die versprochen wurden? Die hier sind doch winzig.
Ferner erinnern diese an ANNO 2205, viele Berge, kaum Platz zum Bauen. Dann sind es zu wenig Inseln, es sollten schon 3 bis 5 Inseln auf jeder Karte mehr sein.
Dann sind die Preise für die Items viel zu Hoch. Weiter benötigt Mann/Frau zu viele Arbeitskräfte und schon ist die Insel zugebaut. Merkwürdig ist auch, dass die Ki´s an meinem Kontor Handel treiben, obwohl ich weder Ware einkaufe noch verkaufe. Das war´s erst einmal.

The.Ich
26-04-19, 18:09
• Mit einem der DLC wurde eine weitere Festland-Region angekündigt, die eine große "Kontinentalinsel" bieten soll. Allgemein finde ich den Platz bisher aber absolut ausreichend
• Die Anzahl an Inseln ist bisher mit 3 KIs noch ausreichend, aber klar, größer geht immer, bis die framerate sich dann komplett verabschiedet.
• Preise für Items zu hoch? Dann bist du noch nicht sonderlich weit, oder? Im Endgame ist Geld zur Zeit das geringste Problem, Investoren zahlen sehr gut. Für das early und mid-game empfiehlt es sich, die Luxusbedürfnisse alle zu erfüllen. Gerade Bier und Rum bringen richtig ordentlich Knete.
• zu viel Arbeitskraft? Nein, auch dafür gibt es später sehr viele Items und Optimierungsspielraum.
• Die Handelsschiffe der KI haben auch schon in früheren Anno-Teilen am eigenen Kontor angelegt. Sehe hier kein Problem, es gab Anno 1800 noch kein Internet und man musste sich halt vor Ort erkundigen, ob Waren gehandelt werden. Außerdem vielleicht treiben sie ja nicht nur mit "dir" Handel? Siehe es einfach als atmosphärisches Element an.

MacBain81
26-04-19, 18:50
Ich finde auch, dass die Map deutlich zu klein ist. Ich möchte keine "neue Karte" die ähnlich wie die neue Welt ist, sondern eine große map auf der ich mich entfalten kann wie ich möchte. Die Inseln selbst finde ich groß genug, aber es gibt zu wenige und die Abstände sind mir deutlich zu klein.
Warum gibt es keine weiteren Einstellungen für "extragroße Karte" und "Abstand zwischen den Inseln". Das würde ich sehr begrüßen...

PS. Mit KI ab Medium sind die Inseln extrem schnell belegt. Die KI besitzt jeweils 3 Inseln bevor man dazu kommt eine zweite zu kolonisieren. Und ehe man in der neuen Welt ankommt ist die Hälfte schon besetzt.

The.Ich
26-04-19, 19:21
Ich finde auch, dass die Map deutlich zu klein ist. Ich möchte keine "neue Karte" die ähnlich wie die neue Welt ist, sondern eine große map auf der ich mich entfalten kann wie ich möchte. Die Inseln selbst finde ich groß genug, aber es gibt zu wenige und die Abstände sind mir deutlich zu klein.
Warum gibt es keine weiteren Einstellungen für "extragroße Karte" und "Abstand zwischen den Inseln". Das würde ich sehr begrüßen...

PS. Mit KI ab Medium sind die Inseln extrem schnell belegt. Die KI besitzt jeweils 3 Inseln bevor man dazu kommt eine zweite zu kolonisieren. Und ehe man in der neuen Welt ankommt ist die Hälfte schon besetzt.

Man kann doch bereits verschiedene Insellayouts wählen - einige davon fallen in der Gesamtkartengröße deutlich größer aus und demtentsprechend erhöhen sich auch die Distanzen / Meeresfläche.

Drake-1503
26-04-19, 20:00
Also ich kann das nicht nachvollziehen. Ich habe aus Spaß mal bis gut 60.000 EW gespielt (bewusst ohne KI), und da war soviel freie Fläche ... selbst die 200.000 eines Rekordbauers sind auf die ganze Welt gesehen nicht das Limit. Du musst dich eben nicht nur auf die Mega-Stadt fixieren, sondern das Ganze sehen. Und eine KI geht ja platzmäßig noch, aber eigentlich nimmt man die ja nicht mit rein, um dann anschließend zu nörgeln, dass sie inseln besetzt ...

Nach nur 10 Tagen sollte man vielleicht noch keine Bewertungen abgeben, aber mir kommt das hier alles komplizierter und damit auch spielerisch attraktiver vor als z.B. in Anno 1404, wo man eigentlich immer das Gleiche machen musste. Insofern ist für mich nicht nur die pure Masse ein Kriterium.

MacBain81
26-04-19, 21:03
Also ich kann das nicht nachvollziehen. Ich habe aus Spaß mal bis gut 60.000 EW gespielt (bewusst ohne KI), und da war soviel freie Fläche ... selbst die 200.000 eines Rekordbauers sind auf die ganze Welt gesehen nicht das Limit. Du musst dich eben nicht nur auf die Mega-Stadt fixieren, sondern das Ganze sehen. Und eine KI geht ja platzmäßig noch, aber eigentlich nimmt man die ja nicht mit rein, um dann anschließend zu nörgeln, dass sie inseln besetzt ...

Nach nur 10 Tagen sollte man vielleicht noch keine Bewertungen abgeben, aber mir kommt das hier alles komplizierter und damit auch spielerisch attraktiver vor als z.B. in Anno 1404, wo man eigentlich immer das Gleiche machen musste. Insofern ist für mich nicht nur die pure Masse ein Kriterium.

Ersten spiele ich Anno ausschließlich im Multiplayer, also mindestens mit einem anderen Spieler und zweitens ist mir Anno viel zu langweilig ohne KIs. Ich würde am liebsten mit 8 oder mehr Parteien spielen, aber das geht ja leider nicht. Klar, wenn man ganz alleine spielt hat man Platz ohne Ende, aber dass sich meine "Bewertung" auf ein Spiel mit voll besetzter Mannschaft (sprich 4 Parteien bezieht) sollte klar sein. Ich finde es einfach nicht gut wenn man gezwungen ist schnell zu expandieren weil man sonst Gefahr läuft nicht genug Inseln abzubekommen. Auch gegen Ende sollten noch genug freie Inseln verfügbar sein meiner Meinung nach.

Dass die unterschiedlichen Insellayouts die Distanzen zwischen den Inseln vergrößern wage ich zu bezweifeln, aber ich werde es mal testen. Ich vermute aber, dass die Gesamtfläche identisch sein wird und nur die Anordnung zum Beispiel eher am Rand der Karte, gleichmäßig verteilt oder so sein wird...