PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 40 Kritikpunkte und Verbesserungsvorschläge



J0nas_One
26-04-19, 17:44
Anno 1800 Kritikpunkte und Verbesserungsvorschläge

Ich habe jetzt eine Weile das Spiel gespielt, neben verbuggten Sachen, dem bereits zu genüge kritisierten Einflusspunktesystem, dem rückständigen Multiplayer und der allseits bekannten cheatenden KI sind mir folgende Kritikpunkte mitsamt Verbesserungsvorschlägen aufgefallen, welche ich hier wild durcheinander mal erwähnen möchte. Vielleicht werden die Kritikpunkte ja gelesen und die Verbesserungsvorschläge sich zu Herzen genommen.




Charter-Routen sind unbrauchbar. Sie brauchen genau wie Schiffe Einflusspunkte und können nur eine Ware transportieren. Sie sind zwar ein Schoner, aber ein eigener Schoner kann schon das doppelte transportieren, ist auch für etwas anderes einsetzbar als Charter-Routen und kostet weniger Unterhalt. Ferner werden sie obwohl sie quasi AI-Schiffe sind in Kriegszeiten genauso von Feinden versenkt wie eigene Schiffe.
Verbesserungsvorschlag: Sie sollten 2 Ressourcen transportieren können und in Kriegsfällen von Feinden nicht angegriffen werden können, da sie quasi von AI sind, welche mit dem Krieg nichts zu tun haben.
Allianzen mit AI: Ich habe versucht die beiden AI-Erfolge zusammen zu machen (Bankster und Danke, Onkel Dagobert). Dabei ist mir aufgefallen, dass wenn man in einer Allianz ist und der Partner Krieg mit einer anderen Partei startet man zwar Sinngemäß aufgefordert wird dem Krieg beizutreten, dies allerdings nur eine rhetorische Aufforderung darstellt, da man automatisch mit reingezogen wird ohne dass man etwas machen kann.
Lösungsvorschlag: Auswahlmöglichkeit ob man dem Krieg beitreten möchte oder die Allianz aufkündigen möchte.
Ferner ist mir bzgl. 2) aufgefallen, dass der Kriegsauslösende Allianzpartner nach kurzer Zeit bereits einen Waffenstillstand aushandeln kann, man selber allerdings nicht sodass man quasi am Ende alleine kämpfen darf, während der andere seinen Waffenstillstand genießt.
Wieder bzgl. 2) ist mir aufgefallen, dass man selbst wenn man mit der Nichtverbündeten Partei ein Nichtangriffspakt für mehrere Stunden geschlossen hat, in diesem Falle trotzdem der Nichtangriffspakt aufgehoben wird, was in meinen Augen einen Bug darstellt, da ich ihn ja extra im Vorfeld geschlossen habe um die Zeit dann auch Ruhe zu haben.
Inseln in der neuen Welt: Viel zu viele Flüsse. Ich verstehe ja, dass man sie hübsch findet, jedoch stören sie schon sehr beim Bauen von Handelskammern, dessen Effekt man möglichst maximieren möchte.
Lösungsvorschlag: Über die Inselschwierigkeit Option sollte es möglich sein auch weniger Flüsse bzw. Inseln mit keinem zu kriegen. Aktuell ist die Inselschwierigkeitseinstellung nur für die Alte Welt, was in meinen Augen aber auch in der neuen Welt nicht fehlen sollte.
Explosionen und Feuerzerstörungen: Es sollte die Option geben, dass sobald alles gelöscht ist und die Ressourcen da sind, es automatisch renoviert wird. Ich habe bereits genug andere Baustellen um die ich mich kümmern muss.
Handelsrouten Vorrat: Wie schon oft kritisiert wurde, sollte es die Möglichkeit geben bei Handelsrouten oder Im Kontor einzustellen wie viele Ressourcen eines Typs im Kontor für einen Handelsroutentransport gesperrt sein sollen. Gerade in einem Anno wo man verschiedene Siedlungen errichten soll ist dies eigentlich ein absolutes Must Have.

Hochöfen und Stahlwerke brauchen viel zu viele Arbeitskräfte dafür wie langsam sie produzieren, sodass sie einen Großteil der Arbeiter-Arbeitskräfte einfach auffressen.
Spielerfarben: Dass die Farbe Rot nicht spielbar ist regt mich schon sehr auf, stattdessen ein Magenta Ton. Wie man auf die Idee kommt, dass das eine gute Idee ist, ist mir ein völliges Rätsel. Offizielle Argumentation: Rot ist den Piraten Vorbehalten. Komisch, in Anno 2070 ging es doch auch dass der Pirat dann einfach eine andere Farbe genommen hat und bei anderen AI funktioniert es auch. Lösungsvorschlag: Rot, Orange, Weiß und Braun noch als andere spielbare Farben einfügen und die Piraten einfach eine noch nicht vergebene Farbe nehmen lassen.

Profile: Auch ein großer Kritikpunkt von mir ist, dass man im Nachhinein nichtmehr Namen, Farbe, Avatar während einem Spiel ändern kann. Vllt schalte ich ja erst durch einen Erfolg, wie z.b. Handelsgesellschaft den Avatar frei. Möchte ich ihn verwenden so muss ich ein komplett neues Spiel Anfangen. Lösungsvorschlag: Frei änderbar auch noch während des Spieldurchlaufs machen. Auch möchte ich mehrere Profile mit demselben Namen haben können. Ich habe vielleicht nur einen Namen?
Vllt. kommen ja auch über die angekündigten Communityevents neue Avatare etc. erst später rein, welche ich benutzen möchte und ich keine Lust habe deswegen ein 100h Safegame neu zu starten nur weil ich sie besser finde als bereits gegebenes.
Alles in allem ein sehr rückständiges System, wenn man bedenkt, dass es in anderen Annos auch geklappt hat.
Spieleinstellungen: Während des Spiels sollte es eine Option geben, wo man sich die Einstellungen und den Map Seed nochmal ansehen kann. Lösungsvorschlag: Irgendwo einen Reiter einfügen wo man alles nochmal nachlesen kann.
Inseln mit nur Lehmgruben ohne Minenbauplätze sind eine absolute Farce in meinen Augen.
Zink und Kupfer wird 1:1 verbraucht und sollte auch dementsprechend 1:1 vorkommen, eigentlich für jeden Tester ein Nobrainer und bedarf keiner weiteren Ausführung.
Auch dass man die neue Welt beim Seed ausprobieren nicht sehen kann ist auch schon so eine Sache, die eigentlich gefixt gehört. Ich verstehe ja, dass man nicht von Beginn an sie besiedeln können sollte, aber dann kann man auch über die Expedition nicht die Neue Welt an sich, sondern den Seeweg in die Neue Welt erforschen lassen.
Seeds austesten: Es sollte eine Anzeige geben die die Gesamtanzahl der Kartenweiten Minenbauplätzen und Ölvorkommen anzeigt. Es ist sehr mühsam sie alle zu zählen um entscheiden zu können ob sie überhaupt akzeptabel ist. Die neue Welt kann man zudem von Anfang nicht einsehen. Siehe Punkt 14.
Leuchtturm: Die AI kann ihn schon kurz nach der Besiedelung einer neuen Insel bauen. Ich möchte auch einen bauen können.
Bauelemente über die Weltausstellung: Dafür wie lang es dauert einfach nur ätzend³, dass man sie jeweils nur einmal bauen kann. Lösungsvorschlag: Man schält nicht das einzelne Element an sich frei, sondern erhält die Lizenz oder die Baupläne es überhaupt bauen zu können, dann aber bitte auch unendlich oft und dauerhaft.

Museum und Zoo Module müssen eine Anbindung haben, obwohl in der AnnoUnion ein Bild gepostet wurde wo dies nicht galt. Komischerweise geht es bei Tierfarmen auch, dass ich die Felder nicht direkt an das Gebäude anschließen muss. Lösungsvorschlag: Wenn eine Straßenverbindung besteht, sollte es auch daran anschließbar sein, wenn es nicht all zu weit weg ist. Im Grunde einfach wie bei den Tierfarmen auch machen.

Auf dem Bild von 18) gab es einen Plaza, der wohl jetzt nicht mehr im Spiel ist. Ich finde es schon ein wenig befremdlich, dass er aktuell nicht im Spiel ist obwohl er super zu dem Museum und dem Zoo passt. (siehe AnnoUnion)
Handelsfenster: Dass man erst das Handelsfenster öffnen muss bevor man handeln kann ist ein Rückschritt. 1404 ging es per Drag and Dropp und direkt über das Schiff ohne ein Handelsfenster zu öffnen.
Zeitung: Ich habe keine Lust jedes Mal abgefragt zu werden, wie ich die Zeitung ändere, dafür dass ich sie jedes Mal gleich mach. Es sollte eine Fixe Einstellmöglichkeit geben die einmal eingestellt automatisch so weiterläuft bis es entweder vom Einfluss nicht mehr geht oder ich sie manuell abändere. Ich habe keine Zeit dafür sie jedes Mal exakt gleich aufbauen zu müssen und die ganzen Dialoge stören sowieso. Auch sollte es generell die Option geben ich will meine Zeitung nie ändern, bis ich sie manuell wieder umstelle. Ein On OFF sollte jawohl möglichsein.
Tributforderungen: Es sollte eine Option geben bei den Piraten automatisch Tribut zu zahlen, sofern es da ist. Ich habe keine Lust jedes Mal damit belästigt zu werden, dafür dass ich sowieso wieder dasselbe mache wie die 100 Male zuvor. On Off Option. Evtl. auch eine Option dauerhaft einen Handelsvertrag zu haben, wie in Zeiten von Anno 1404 wo man nach so und so vielen versenkten Korsaren ein Angebot bekommt dauerhaft Ruhe zu haben.
Hafenbereich: Imposante Hafenanlagen wurden versprochen und herausgekommen sind ein minimalistischer Baubereich und an den Klippen kann man nicht mal die Kaimauern bündig abschließen. Dies ist einfach nur eine Enttäuschung. Achja der Leuchturm fehlt btw. Auch kann man nicht den Bereich der Küste komplett blockieren selbst wenn kein Kontor oder Anlegestelle oder Ölhafen da ist, sondern nur Produktionsbetriebe, dies macht absolut keinen Sinn und nimmt den schmälert den minimalistischen Bauplatz umso mehr.
Auch ist mir bzgl. der KI aufgefallen, dass einem egal wie sehr man sich um sie kümmert nach einer Weile einfach ohne Grund Einfluss abgezogen wird ohne dass man dies verhindern kann. Dies sollte so nicht sein. Soweit ich mich erinnere konnte man in 1404 dies umgehen, wenn man genug mit ihnen gehandelt hat.
Der Handel an sich ist mir noch Völlig schleierhaft. Ich habe es jedenfalls nicht geschafft Glas oder Stahlbeton an meinem Kontor zu kaufen. Keine Ahnung ob dies so gewollt ist, aber ein AnnoUnion DevBlog wie der Handel eigentlich funktioniert wäre doch hilfreich. Ich finde das System von 1404 jedenfalls deutlich besser.
Manche AI geben einem schon Einflussabzug bei einem Feuer oder einer Epidemie oder einem Aufstand. Sehr nett so ein Feature einzubauen was man nicht einmal verhindern kann [Ironie]. Bei schweren KI kann ich es evtl. noch nachvollziehen, aber dass selbst Willie rumheult ist schon heftig.
Die Spielgeschwindigkeit sollte auch im Multiplayer veränderbar sein, ansonsten dauert alles einfach viel viel viel zu lange um ihn überhaupt wirklich spielen zu können in meinen Augen. Vor allem im Koop Modus muss es meiner Meinung später möglich sein sie zu ändern. Das Argument mit der Asynchronität könnte auch behoben werden, wenn man als Option zu Beginn einfach die Spielgeschwindigkeit einstellen könnte. Ich habe in 2070 im Koop Machtspiele gespielt, dass hat am Ende selbst wenn man zu zweit war deutlich länger gedauert als wenn ich es alleine gemacht hätte, da ein Großteil schlicht mit Warten auf Ressourcen verschwendet wird. Wie heißt es so schön „Und wartest du auf Holz, spring über den falschen Stolz und spul halt vor“ oder so ähnlich. ��

Der Weg in die neue Welt dauert in meinen Augen auch viel zu lange, sodass man mehrere Schiffe für dasselbe benötigt, welche Einfluss kosten. Auch für den Multiplayer einfach nur quälend, wenn ich Rohstoffe rüber transferieren will und nicht einmal spulen kann. Aber auch im Singleplayer dauert es meiner Einschätzung nach schlicht zu lange um einen konstanten Warenfluss aufrecht zu erhalten. Ich verstehe ja, dass es nicht Instant gehen kann, aber ein wenig schneller könnte es schon gehen.

AI-Interaktionen: Gefühlt hat die Anzeige keinen Spielraum, es mag zwar „nahezu sicher“ oder „leicht erhöht“ dran stehen, jedoch hat dies gefühlt keinen Einfluss darauf ob etwas überhaupt fehlschlagen oder klappen kann und ist gefühlt nur Zierde.
Pendlerhafen: Es sollte auch einen in der neuen Welt geben. Auf manchen Inseln ist es nur schwer möglich sonst an die völlig übertriebene Arbeiterkraft für Goldminen und Ölfelder zu kommen.
Schiffsteuerung: Die Schiffssteuerung bedarf einer Grundlegenden Überarbeitung. Manchmal sammeln sie die Ware nicht auf, manchmal bleiben sie einfach stehen, manchmal verfolgen sie einfach den Gegner und fahren dadurch einfach ins Piratennest… Dann blockiert sich eine größere Flotte Segelschiffe komplett gegenseitig, sodass es eine Minute selbst auf max. Geschwindigkeit braucht bis sie befreit sind. Eskortieren klappt auch nicht fehlerfrei. Ferner sind sie in meinen Augen viel zu langsam um auf normaler Geschwindigkeit mit ihnen was zu machen.
Automatisches Mobilisieren: Wenn es die Zufriedenheit zulässt möchte ich eigentlich, dass automatisch die Feuerwehr etc. mobilisiert wird. Wie gesagt ich will mich nicht um alles kümmern müssen. Kein Grund sofern die Voraussetzungen erfüllt sind, dass man es manuell machen muss.
Die Stahlbrücken sind viel zu teuer dafür wie langsam Stahl produziert wird.
Die Eisenbahn sollte auch direkt von der Ölraffinerie zum Kraftwerk fahren können ohne erst ein Zwischenstopp im Ölhafen machen zu müssen.
Der Einflussradius des Kraftwerks an sich erscheint mir persönlich ein wenig zu klein. Man braucht schon einige für eine größere Stadt, welche jeweils 3 Ölfelder brauchen.
Lagerhaus: Das Lagerhaus in der alten Welt kostet auf Stufe 2 50 Unterhalt für 3 Karrenplätze und in der neuen Welt auf Stufe 2 15 Unterhalt für 3 Karrenplätze. Hier passt das Verhältnis nicht ganz. Generell ist in meinen Augen das Upgrade von Lagerhäusern in der alten Welt für ihren Mehrwert zu teuer im Unterhalt dann.

Handelsroutenmenü Sortieren: Ich fände es schön, wenn ich meine Handelsrouten automatisch sortieren lassen könnte bzw. manuell eine Sortierung erstellen könnte.

Aufstiegskosten von Wohnhäusern: Im Vergleich zu alten Annos sind sie völlig übertrieben, dafür wie lang die Ressourcen brauchen produziert zu werden. Sie könnten in meinen Augen eigentlich sogar halbiert werden.
Saatgutitems: Das Saatgutitems in der alten Welt nicht bei Händlern gekauft werden können erscheint mir auch ein wenig befremdlich.
Der für mich allerdings gravierendste Kritikpunkt, neben der nicht vorhandenen roten Farbe, ist allerdings, dass sich der Verbrauch der Bedürfnisse bei jeder Stufe verdoppelt. Quelle: https://anno1800.fandom.com/wiki/Needs
Ich brauche also z.B. für 50 potentielle Investoren doppelt so viel Kaffee, wie für 40 potentielle Ingeneure. Das führt dazu, dass ich für die Produktionsketten wieder mehr von den vorherigen Arbeitern brauche, welche aber selber auch wieder befriedigt werden wollen. Alles in allem ein Rattenschwanz, der in meinen Augen keinen Sinn ergibt. Dass mehr im Haus leben können, also ich mehr Waren brauchen verstehe ich, aber dass sie schlicht doppelt so viel bei nicht doppelt so viel potentiellen Bewohnern ist verstehe ich nicht.. Ich bin mir nicht einmal sicher ob das überhaupt so gewollt ist nicht ein unabsichtlicher Fehler ist?







So ich denke 40 Punkte reichen erst einmal. Ich bin mir aber sicher, dass wenn ich noch länger überlegen würde, mir noch mehr Verbesserungsfähige Kritikpunkte einfallen würden.
Vielleicht ist es auch nicht so clever dies am Freitagabend zu posten, wo vermutlich keiner mehr arbeitet.
Ich hoffe, dass das Feedback dennoch die Entwickler erreicht, auch wenn ich vermutlich keine Antwort diesbezüglich erhalten werde.

Ubi-Guddy
26-04-19, 18:28
Hallöchen J0nas_One,

vielen Dank für dein ausführliches Feedback. Wenn du bei manchem Thema gerne mehr diskutieren möchtest, findest du sicherlich den passenden Thread oder bist herzlich eingeladen, diesen zu eröffnen. Ein vieldiskutiertes Thema ist ein schönes Thema. Ansonsten werden die Punkte aber natürlich notiert und mit der Gesamtheit des Feedbacks unter die Lupe genommen.
Außerdem lasse ich ganz unauffällig diesen Thread (https://forums-de.ubi.com/showthread.php/208060-Bitte-lesen-Feedback-Gemeinsam-an-einem-Strang)hier.

Schönes Wochenende und viel Spaß beim Spielen! :)

https://i.imgur.com/BGZW2G0.png/Ubi-Guddy

J0nas_One
29-04-19, 10:05
Bäume nachwachsen lassen: Eine Option wie in 2205 wo man OnOFF auswählen kann ob Bäume nachwachsen sollen wäre in meinen Augen ebenfalls sinnvoll. Warum man immer wieder die sinnvollen Features aus vorherigen Annos quasi rausnimmt ist mir echt schleierhaft.
Echte Bäume manuell nachpflanzen: Diese Option sollte eigentlich auch drinnen sein und nicht nur Zierbäume.
Laderaum von Dampfschiffen: Er könnte schon höher sein als der von Segelschiffen. Alternativ Items einfügen die die Ladekapazität pro Slot erhöhen.
Schienen-Straßen kreuzen: Im Moment ist es nicht möglich direkt nebeneinander Schienen mit Wegen zu kreuzen, dies ist in meinen Augen auch unlogisch und sollte geändert werden.
Brücken nebeneinander: Es ist im Moment auch nicht möglich 2 Brücken direkt nebeneinander über einen Fluss zu bauen unabhängig des Materials, sondern man muss immer eine Lücke lassen. Sollte geändert werden.
Lagerkapazität: Ein Monument, wie die Speicherstadt in 1404, welche die Lagerkapazität erhöht wäre ein nettes Feature. Gleiches auch für Öl.
Irgendwo hätte ich gerne eine Anzeige wie viele Häuser ich von jeder Stufe habe: Früher hat man das im Marktplatz gesehen… Auch ein sinnvolles Feature was einfach nicht mehr ins Spiel genommen wurde, obwohl es früher super funktioniert hat. Schon sinnvoll den Verbrauch per Haus zu berechnen aber dem Spieler keine Option geben die Häuseranzahl einzusehen [Ironie].
Verschieben: Ich würde gerne einen ganzen Bereich markieren und dann verschieben können z.b. eine Häuserblockreihe oder ein Handelskammer-Produktionskettensystem. Alles einzeln zu verschieben ist doch sehr mühsam und zeitfressend.
Ölquellen sind teilweise zu weit auseinander, sodass man für eine oft noch eine extra Raffinerie braucht. Lösungsvorschlag: Entweder Ölquellen anpassen oder den Raffinerieradius erweitern.
Monument: Ich finde es schon ein wenig Schade, dass in diesem Anno das Monument nicht die Gebäudebedürfnisse der Einwohner befriedigt, wie es in früheren Annos der Fall war.
Blaupause: An sich ein nettes Feature. Ich würde mir allerdings wünschen, dass ich ALLES von Beginn an als Blaupause setzen kann und nicht trotzdem erst die nötige Stufe erreichen muss. Auch hier könnte man einfach eine On/Off Option machen.
Goldminen verbrauchen das doppelte an Arbeitskräften der zweiten Stufe wie Eisen-Minen. Ich persönlich finde das übertrieben. Zum Vergleich: Kupfer und Zinn-Minen: jeweils 25; Eisen-Mine: 50; Gold-Mine: 100.
Lehmgrube neue Welt: In der neuen Welt braucht sie 100 Arbeiter der Stufe 2 in der alten Welt 50. Eine Ziegelei in der neuen Welt 50 während sie in der alten Welt nur 25 braucht.



Über das Wochenende sind mir noch 13 weitere Sachen aufgefallen.