PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Einflusssystem: Eine Idee für Änderungen



Wichniewicz
21-04-19, 17:30
Grüße an alle und frohe Ostern^^. Hab die letzten Tage Anno 1800 ziemlich intensiv gespielt und da hier im Forum der Aufschrei nach einer Änderung dieses Systems immer lauter geworden ist hab ich mir auch mal einige Gedanken gemacht. Vielleicht finden diese ja Anklang und könnten in zukünftigen Patches/Erweiterungen implementiert werden.

Wie wäre es, wenn das System dahingehend verändert werden würde, dass man mit dem "Ausgeben" (oder besser gesagt Erwerben) der Einflusspunkte (welche unbegrenzt wären) man Punkte in den 6 Kategorien verdient und damit die Perks freispielt, ähnlich dem jetzigen System. Die "Einflusspunkte" für die Zeitungsartikel könnten wiederum mit dafür neu zu bauenden Gebäuden generiert werden, welche ganz langsam und mit der Hilfe der Bevölkerung im Umkreis erschaffen werden.

Mit den Investoren würde man neue Punkte (vielleicht Forschungspunkte?) verdienen, welche man wiederum in kleine Talentbäume investieren könnte (ähnlich dem System eines Anno 1701), damit würde man dem Einflusssystem etwas Einhalt gebieten und einen motivierenden Endcontent kreieren.

Was haltet ihr davon? =)

Ansonsten noch unglaublich viel Spaß mit Anno

Ares_Arezzo
21-04-19, 18:09
Ich finde das Einflusssystem mega.

Was mich stört, ist nur das verdienen von diesen Punkten. Es wäre super wenn man welche verdienen könnte. Wenn ich anfange meine Flotte zu bauen, dann fehlen mir die Punkte in den meisten anderen Belangen. Irgendwann stecke ich dann ziemlich in der Klemme, weil ich meine Steuereinnahmen per Propaganda erhöhe und was anderes geht dann meist schon nicht. Eine weitere Insel zu besiedeln fällt dann meist auch schon raus.

Es ist echt gut, dass man dadurch auch limitiert wird, um ein gewisses Gleichgewicht zu wahren, aber die Erhöhung der Punkte um 10 bis 20% wäre schon echt super.

Wichniewicz
21-04-19, 18:42
Es ist eine extrem große Limitierung, leider. Prinzipiell ein unglaublich gutes System nur stößt es leider schon bei den NPCs auf gewisse Grenzen, da diese (je nach Schwierigkeitsgrad) meines Erachtens nach Cheaten (haufenweise Inseln und riesige Flotte). Da muss auf jedenfall nachgebessert werden.

Deggial6
21-04-19, 19:18
Etwas Balancing, und alles wird gut.

Vielleicht mehr Einfluss pro Investor, vielleicht weniger Einflussabzug durch Befestigungen und Handelsflotte (oder irgend was in dieser Richtung.)
Auf keinen Fall (meiner Meinung nach) ein konstantes Neugenerieren von Einflusspunkten wie beim Geld. Dafür haben wir genau dieses schon, eine identische Spielmechanik wäre redundant.

Was ich gut fände, wären weitere Quellen für Einfluss, insbesondere Einfluss gewährende Persönlichkeiten, die auf den Inseln angesiedelt werden können (zu erwerben auf den bestehenden Wegen). Eventuell könnten die auch spezifisch sein, zum Beispiel Admirale, die den für Kriegsschiffe notwendigen Einfluss senken.

Kartoffelpueh
22-04-19, 08:08
Ich finde die Idee hinter diesem System phänomenal, aber das Balancing ist eine Katastophe und macht das Late Game fast unspielbar.

Raffael1988
22-04-19, 11:18
Die Folgen dieses Systems sind leider genau so wie erwartet.... und - WTF - ich raff es nicht.

Bereits im TT und der CB wurden energisch Posts verfasst und Feedbacks verschickt. Wie unglaublich scheiße dieses System in dieser Form im Endgame wird, war mir in den ersten Stunden des TT im November klar.. "JaJa mit Investoren wird das besser".... Am Arsch. Da wird es erst richtig behindert.

Bei einem Aufbau und Optimierungsspiel diesen Faktor des Aufbaus und der Optimierung hinter diesem "Feature" verstecken .... Da frag ich mich: Habt ihr das Spiel in der Entwicklung überhaupt JEMALS gespielt? Scheinbar nicht. Und falls ja - nicht ausführlich im Endgame.

GENAU diese Befürchtung hatte ich, als ich mich damals beschwert habe, dass das Endgame nicht per Beta gestestet wird... Versagt - schlicht und einfach versagt. Oder eben gewollt.
Selbst als Annofan seit 1998 - hätte ich gewusst, dass dieses System auch bei Investoren derart verkrüppelt ist, hätte ich mir 1800 nicht zum Release gekauft.

Eine derart begrenzte Ressource... da fällt mir echt nix ein.

Alleine die Tatsache, dass mich das zweite Rathaus, Handelskammer oder Hafenmeisterei in meinem Savegame bereits !! 20 !! EInfluss kostet treibt mich zur Weißglut.
Ich habe das System mit den Kammern so gefeiert, dass man endlich spezialisierte "Gewerbegebiete" bauen kann ... und dann versaut ihr das so dermaßen... Wer kam auf diese Schnapsidee? Und wieso haben die sogenannten "Annoholiker" im Team - ich hoffe mal, dass es da wenigstens einen gibt - nicht protestiert? Ich hätte die Bude verbal abgerissen, wenn mir jemand dieses System so präsentiert hätte. Mir fällt da echt nur ein Wort ein: Unfähig.

Dieses System versaut das gesamte - ansonsten geniale - Spiel.




Und bevor irgend eine halbgare Lösung kommt: Nix mit Punkte pro Investorenhaus hoch, punkte runter etc. Das sind einmalige Lösungen - in einem ENDLOSSPIEL! Das heißt es muss ENDLOS sein.

Also: Komplett umbauen. Und zwar zackig. Nicht erst in 3/4/5 Wochen - das DIng muss ASAP geändert werden.

Übergangsweise: Einflusspunkte als Questbelohnung, dauerhaft generierte Währung von Investoren, "Kauf" bei NPC'S gegen Gold - wie Ruhm in 1404

AlbusLeondore
22-04-19, 11:31
Zumindest im "Freien Spiel" ohne KI Gegner wäre es schön auf diesen Unsinn zu verzichten... so ist doch sehr schnell kein Weiterkommen mehr möglich. Das System gehört schlicht abgeschafft oder immerhin erheblich verbessert sprich entschärft. Sonst spiel ich doch wieder mehr Tropico 6. :mad:

sowosamma71
22-04-19, 14:32
Moin!

Habe tatsächlich mein Endlosspiel wegen diesem Kokolores unterbrochen.auf einer Karte ohne Ki/Piraten, wo ich erst mal in Ruhe das game kennenlernen
will, nicht mal einen Zoo nach meinem Belieben bauen zu können, geht gar nicht.
oder vor die Wahl gestellt zu werden, entweder ein Museum zu bauen, oder der nächsten Insel nur noch sehnsuchtsvolle Blicke zuwerfen zu können, statt sie zu besiedeln
(in einem game ohne KI/Piraten) ist aberwitzig.
Fehlt nur noch, dass, sobald man 0 einfluss hat, auf jeder unbesiedelten Insel an den Stränden kleine Schilder aufpoppen, auf
denen steht: "Betreten verboten" ;)

Da das Einflusssystem offensichtlich unausgegoren ist (zb zwingt es mich dazu, in einem Spiel mit Ki früh anzugreifen, da die Ki durch Einfluss nicht limitiert wird und ich damit per default im endgame keine chance habe) schlage ich als workaround (bis eine "richtige", dauerhafte Lösung gefunden ist, zB das Entkoppeln von Museum/Zoo von Einfluss oder
eine Mechanik, mit der sich neuer Einfluss generieren lässt) vor, im optionsmenü das Einflusssystem an- bzw abwählbar zu machen.

P.s : Ich möchte nicht verhehlen, dass ich als Freund des gepflegten Neologismus nach dem Betrachten des Einfluss-dev-blogs begonnen habe,
den verantwortlichen Kollegen innerlich "Bubisoft" zu nennen. Ich teile Euch das nur mit, nur damit ihr seht, was für schreckliche Konsequenzen dieser
Anno-Frevel hat ;)

ImGroot1984
23-04-19, 16:54
Das Thema eskaliert gerade:
https://forums-de.ubi.com/showthread.php/206869-Auff%C3%A4lligkeiten-insb-das-Einflusssystem

Der Gedanke hinter dem Einfluss System ist super, es ist aber unzureichend umgesetzt und schränkt dadurch viele Spielweisen ein.
Ich habe große Hoffnung dass es noch überarbeitet wird... ich wünsche mir einfach mehr Möglichkeiten Einfluss zu generieren oder noch besser: diesen auf lediglich Militär, Expansion und Propaganda zu begrenzen.