PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Elektrizitätswerk] Prioritäten und Verteilung einstellen bei Ölmangel



MalLevi1992
18-04-19, 22:36
Guten Tag,

ich spiele gerade noch mein erstes Endlosspiel und muss schon sagen, dass mir Anno 1800 sehr gut gefällt. Es ist aber auch wirklich fordernd...:rolleyes:

Ich habe heute meine ersten beiden Elektrizitätswerke auf einer Insel gebaut und habe kleine Probleme beim Verteilen des Öls. Ich besitze nicht wirklich genug Öl derzeit,
um beide Werke mit 80+ Öl versorgen zu können. Leider wird das Öl durch die Züge aktuell relativ ungleich verteilt. Das erste Werk bekommt so 80% Öl während das zweite Werk nur 10-30% bekommt. Dies führt dazu, dass das 2 Werk manchmal im Leerlauf ist.

Vorschlag: Einstellen können, welches E-Werk primär zu beliefern ist. Es wäre auch ein Limit toll, wie viel Öl ein Werk akzeptieren kann. Somit kann mehr Öl an andere Werke verteilt werden.

Gruß,

:cool:

sorbas2
05-05-19, 22:36
dazu habe ich eine bescheidene frage

um Bohrtürme zu bauen kann ich ein bauteil nicht erkennen was das für ein material ist !?

kann mir da bitte jemand helfen was das sein soll?

AmaliaRiddle
06-05-19, 10:10
Für einen Bohrturm brauchst du 6t Holz, 10t Steine und 8t Stahlträger. Außerdem kostet es dich 4000 $

PrallePraline99
29-06-19, 18:26
Gehört nur bedingt zum Thema, aber wie viele Bohrtürme verkraftet eine Raffinerie?

Gelesen habe ich gestern schon mal, daß wiederum drei Türme ein E-Werk auslasten, aber wieviele Raffinerien müßte man dafür bauen? Ist jetzt nur ein Beispiel, im Grunde interessiert mich erstmal das Grundsätzliche, das Verhältnis Bohrturm/Raffinerie.

Und kann man Strom auch per Route verschicken? Bin noch nicht so weit, aber ich nehme an, man muß per Tanker das Öl irgendwo hinschicken und dort vor Ort Strom produzieren. Benötigen Gebäude der Südsee auch Strom?

Azrael5111
29-06-19, 19:47
Die Raffinerie hat einen Einflussradius. Alle Ölfelder welche sich darin befinden können mit Bohrtürmen bestückt werden. Wenn es günstig läuft hast Du da halt 4 Bohrtürme drin, war zumindest meine maximale Anzahl. Aber die Anzahl hängt nur vom Einflussradius ab, eine andere Bregenzung gibt es da nicht.

Strom kann man nicht verschicken, wir sind hier nicht in Anno 2070. :D Ja Tanker nehmen, auf der anderen Insel einen Ölhafen bauen und dann kannst Du da auch alles unter Strom setzen.

Südamerika benötigt keinen Strom. da kann man nur das notwendige Öl fördern.

Super_Hippo
29-06-19, 19:52
Zum Verhältnis: Grundsätzlich produziert ein Bohrturm alle 15 Sekunden ein Öl, während ein Kraftwerk alle fünf Sekunden ein Öl verbraucht. Ohne den Einsatz von Items oder Arbeitsbedingungen benötigst du somit drei Bohrtürme je Kraftwerk.

Südamerika kann keinen Strom nutzen. Man kann kein Kraftwerk bauen, aber auch Items, die Strom zur Verfügung stellen, haben keinen Effekt.

PrallePraline99
29-06-19, 22:14
Vielen Dank, aber eine der Fragen ist noch nicht beantwortet. Das mehrere Türme pro Raffinerie in Anspruch genommen werden können, habe ich ja selbst bemerkt, da ich eine gebaut habe.

Oder was heißt bemerkt, ich habe keine Ahnung, ob nur von einem Turm was abgeholt wird in die Raffinerie oder ob alle zu gleichen Teilen bewirtschaftet werden. Das war ja die Frage, vielleicht hätte es auch ein Turm pro Raffinerie getan, weil die anderen brach liegen? Keine Ahnung.

mrcallahan44
29-06-19, 22:53
Bei nur einem Turm hast du 100% Produktivität, bei 2 200% usw. Also immer nur soviele Raffinerien wie unbedingt nötig bauen. Das interne Lager ist natürlich schneller voll bei mehreren Türmen.

Hatte es glaub ich noch nie dass ich 4 Türme mit einer Raffinerie betrieben habe...wäre theoretisch möglich gewesen, aber es gibt dann immer noch das 5. Ölfeld das außerhalb liegt und eine zweite Raffinerie erfordert. Und in dem fall teile ich die türme immer möglichst gleichmäßig auf. obs n großen unterschied macht? keine Ahnung.

Super_Hippo
29-06-19, 23:19
Ölfelder kommen immer in Gruppen vor. Ziel ist es, alle Ölfelder mit möglichst wenigen Raffinerien einzunehmen. (Habe es gerade nicht im Kopf, aber ich glaube, die Arbeitskraft und die Unterhaltskosten bleiben identisch, egal wie viele Bohrtürme du betreibst.) Allerdings weiß ich noch nicht, ob es lohnenswert ist, für ein einziges Ölfeld eine extra Raffinerie zu bauen oder ob man den Platz lieber anderweitig nutzt. Ich bin noch nicht weit genug, um zu wissen, woran es als erstes mangeln wird, aber ich schätze, es wird der Platz in der neuen Welt sein.

Achtung: Wie bei Feldern einer Plantage ist es so, dass wenn du die Raffinerie mit mehreren Bohrtürme bereits in der Blaupause baust, du mit einem Mal die Raffinerie mit all ihren Bohrtürmen bauen musst. (Nur interessant bei Ressourcenengpass.)

PrallePraline99
29-06-19, 23:45
Ah, das macht Sinn. 1 Türmchen, 100%. 2 Türmchen, 200%. Leuchtet ein.

Vielen Dank, sobald wird der erste Tanker in See stechen. Hoffen wir, daß es nicht zu einer Katastrophe kommt :p

Das_Daw
30-06-19, 09:50
Apropos Katastrophe, ein kleiner Hinweis noch an die neuen Ölbarone:
Denkt daran, dass mit jedem Bohrturm die Brandgefahr enorm steigt. Je höher die Produktivität eines Betriebes, desto höher die Brandgefahr. Eine Raffinerie mit 4 Bohrtürmen hat dann 400% Produktion und ist sehr anfällig für Brandkatastrophen. Das ist insbesondere in der neuen Welt ärgerlich, wo zerstörte Raffinerien ggf. auf Grund von mangelndem Stahl nicht direkt nachgebaut werden können, weil der erst um die Welt geschippert werden muss. Es empfiehlt sich also mindestens eine, ggf. auch zwei Feuerwehren in direkter Nachbarschaft zu bauen, damit der Brandinspektor da nach dem Rechten sehen kann und die Gefahr von Bränden im Keim erstickt. Ganz wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass die Raffinerie einen Straßenanschluss hat (den sie ja eigentlich nicht braucht), denn sonst guckt die Feuerwehr im Brandfall vom Turm ihrer Wache dem Feuerwerk einfach nur zu.

Das_Daw

PrallePraline99
30-06-19, 15:40
Wird sofort Hand angelegt! :)

Achtarm124
30-06-19, 15:50
Brand ist ja noch die harmlose Variante, bei Explosionen geht es rasant mit der Versorgung bergab, wenn da kein genügend grosses Öldepot zuvor voll war.

Generell bei allen Betrieben habt ihr oben links ein rotes Warndreieck - bei extrem hochgetunten Produktionen ist das weiss und dann gibt jede gebaute Feuerwehr einen entsprechenden Bonus in diesem Tooltipfenster.
Und oh Wunder, es muss nicht jede angrenzende Feuerwehr über einen Strassenanschluss verfügen.
Und in der alten Welt gibt es eine Insel, wo 7 Ölquellen von einer einzigsten Raffenerie betrieben werden können.
Tip - sockelt in Handelszentren für Raffenerien den Magnetiker, der bringt aller drei Ölkannen eine Kanne zudätzlich. in anderen den Herrn Malching (+70% Produktion + Öl + Gold extra).

Nachtrag zum TE - Sinnfrei, wenn das Öldepot entsprechend gross ist, kann ein Zug locker 5 KW hintereinander versorgen, ergo Depot zu klein inkl. ungenügenden Nachschub. Und Öl ist selbst im Lategame nicht der Engpass.

Drake-1503
30-06-19, 18:35
Der Magnetiker bringt 1/5, der Elekroingenieur bringt 1/3, beide zusammen sparen also über die Hälfte Öl pro Kraftwerk.
Und falls mal jemand den Herrn Jörg von Malching (legendär) bekommt, der macht in einer Mine pro Runde 1 Öl . Wenn man da 2 Minen hat und beide auf 300% laufen ...