PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eskortieren von Schiffen zwischen Welten



DerFeuerhamster
17-04-19, 21:51
Hallo.

Mir ist etwas bezüglich des Eskortieren von Schiffen aufgefallen.
Mein Szenario:
Eine Fregatte hat eine Handelsroute zwischen der neuen Welt und der alten Welt um Waren zu transportieren.
Nun wollte ich zum Extra-Schutz ein Kanonenboot dazuschicken, sodass die Fregatte einen Geleitschutz vom Kanonenboot bekommt.
Die Eskorte hat so lange funktioniert, bis die Fregatte die Welt verlässt und auf überfahrt geht. Sobald das passiert, steht das Kanonenboot am Rand der Map herum.
Es wird aber trotzdem noch angezeigt, dass das Kanonenboot auf Eskorte ist.

Ob das gewollt ist oder tatsächlich ein Bug ist, weiß ich nicht so genau.

Mit freundlichen Grüßen,
DerFeuerhamster

DerFeuerhamster
17-04-19, 21:59
Edit: Nach einiger Zeit geht auch die Anzeige für die Eskortierung weg.
Das Schiff steht also nur noch im Ruhezustand rum.

Dzo88
17-04-19, 21:59
Habe ich auch festgestellt. Unspielbar wenn man sich mit jemandem im Krieg befindet!

Die Eskortfunktion ist generell völlig mies, da die Schiffe nicht beisammen bleiben, egal in welchen Modus ich die Schiffe setze.

Muss unbedingt gefixt werden unspielbar so

waldmeisterxdz
17-04-19, 22:25
jo genau deswegen wars das heute erstmal für mich, hat mir den spielspass geraubt

kerlEF
23-04-19, 20:50
Das Schiffssystem ist völlig fehlerhaft.

- Eskorten funktionieren nicht zwischen der alten und neuen Welt.
- Selbstreparaturen (Items) funktionieren in Schiffen nicht und verhindern dann auch die Selbstreparatur mit normaler Geschwindigkeit.
- Schiffe bleiben nach einem Kampf in langsamer Geschwindigkeit
- Schiffe reagieren zu träge auf Steuerungsbefehle - aber die Schiffe der KI können blitzartig wenden, wenn sie feindliche Schiffe sehen
- Schiffe blockieren sich in Häfen, können aber ansonsten durcheinander durch fahren oder 20 Schiffe können sich auf einem Quadratmeter versammeln.
- Eskortierende Schiffe trudeln in der Weltgeschichte herum, statt nah am zu schützenden Schiff zu bleiben.
- das Aufnehmen von Treibgut muss immer nochmal extra angefordert werden, wenn das Schiff in direkter Nähe ist. Ein aus der Ferne gegebener Befehl wird ignoriert.
- Schiffe auf Handelsrouten bleiben nicht lange genug am Reparaturkran. Sie verlassen den Hafen, ohne komplett repariert zu sein.
- Schiffe umfahren auf Handelsrouten die Kanonen feindlicher Inseln nicht, obwohl es möglich wäre, eine Route zu fahren, die außerhalb der Reichweite der Kanonen verläuft.
- Schiffsverbände, die mit der Tastenkombination Strg + Nr. zugewiesen wurden, überstehen die Überfahrt in eine andere Welt nicht.
- Es ist mir bisher nicht gelungen, eine Patrouillen-Route festzulegen, ich habe keine Ahnung, wie man da die Wegpunkte festlegt. (vielleicht bin ich wirklich nur zu blind dafür).
- Will man bei Handels-Routen oder Expeditionen freie Schiffe zuweisen, sieht man nicht, welche Schiffe sich auf Eskorte oder Expedition befinden oder auf welcher Welt sich die Schiffe gerade befinden. Es ist mir so schon passiert, dass ich ein Schiff, welches ich auf Expedition geschickt hatte, auf eine Handelsroute zugewiesen habe, auf welcher gerade ein Schiff zerstört worden war.
- Schiffe kosten beim Bau zu viel Einfluss. Im Endgame ist es so kaum möglich, eine vernünftige Flotte aufzubauen. Warum muss ich meinen "Einfluss" geltend machen, wenn ich mir neue Schiffe bauen möchte? Das macht logisch keinen Sinn.

Insgesamt ist das Schiffs-System noch mächtig fehlerhaft.

silvius23
23-04-19, 23:00
Genau das ist auch mein Problem.
Der Gegner schützt seine Öltanker munter mit fast 10 Schiffen (frage mich wie er sich das leisten kann, aber egal) und mein Öltanker kommt völlig ungeschützt in der jeweiligen Welt an. Selbst die noch am Weltenrand stehenden Eskort-Schiffe von der letzten Überfahrt, lassen den Tanker ungeschützt weiter fahren.
Das ist nicht hinnehmbar. An solchen Kleinigkeiten können Spiele scheitern, da die Freude am dem an sonsten wirlich guten Spiel leidet.
Ich werde erstmal Patroulien für diese Regionen einrichten müssen. Ich kann ja nicht ernsthaft den wehrlosen Tanker ständig im Auge behalten. Dafür gibt es einfach zu viel Unerledigtes.

Armadill0
24-04-19, 17:52
Insgesamt ist das Schiffs-System noch mächtig fehlerhaft.
Das kann ich alles bestätigen und der Meinung nur zustimmen. Das vermiest einem den Spaß komplett.Zusammen mit den Multiplayer-Crashs macht es das Spiel für mich unspielbar.

DrGoesen
24-04-19, 19:17
Noch als zusatz.
Bei mir fahren meine Schiffe einfach von alleine los, ohne Befehl und auf passiver verteidigungs einstellung.
War auf meiner Insel am optimieren, plötzlich kommt die Meldung ein Schiff wird angegriffen, klick drauf, Ist ein Linienschiff einfach mal in die Piraten basis gefahren, um drehen und fliehen war nicht drin, wurde natürlich zerstört.

Die verschiedenen Haltungen (aktive, passive Verteidigung) wirken auch nicht, Schiffe verhalten sich immer gleich.

kerlEF
24-04-19, 19:51
Das Verhalten der Schiffe hat mich im Moment dazu gebracht, dass ich nach Erreichen der höchsten Spielstufe 5 und 4 Tagen, an denen ich gespielt habe, erstmal aufgehört habe.
Ich habe keine Lust mehr, mir ständig "Ein Schiff wird angegriffen" anzuhören.
Das Spielprinzip basiert teilweise auf dem Warentransfer zwischen alter und neuer Welt. Handelsrouten sind somit essentiell.
Eskortieren von Handelsschiffen funktioniert nicht zwischen den Welten. Selbst Eskorten auf der eigenen Welt sind albern, wenn das eskortierende Schiff in der Weltgeschichte herumsegelt, statt nah am zu schützenden Schiff zu bleiben. Ständig verliert man Schiffe und somit leider auch Waren.
Die beiden Piraten-Inseln (alte und neue Welt) habe ich mit hohem Einsatz an Schiffen platt gemacht. Leider siedeln sich die Piraten nach einiger Zeit neu an und haben die Insel auch in recht kurzer Zeit wieder voll aufgerüstet. Ich habe aber derzeit nicht mehr genügend Einfluss-Punkte, um erneut eine Armada von 20 Schiffen zu bauen.
Die Schiffe auf den Handelsrouten fahren in schöner Regelmäßigkeit nah an den Piraten-Inseln vorbei und werden laufend durch Kanonen oder durch Piratenschiffe beschädigt oder versenkt. Beschädigte Schiffe bleiben im nächsten Hafen (sofern sie ihn überhaupt noch erreichen) nicht lange genug am Reparatur-Kran, um komplett repariert zu werden.
Bei dem Wechsel der Welten habe ich keine Lust, am Rande der Welten Reserve-Schiffe zu positionieren, um sofort nach der Meldung für den Weltenwechsel wieder eine Eskorte anzuweisen. Das ist meiner Meinung nach auch nicht der Sinn von dem Spiel, ständig seine Schiffe im Auge zu behalten.

Es gibt noch viele weitere Fehler bzw. Bugs im Schiffs-System. Das beginnt beim fehlerhaften Verhalten bei den Verteidigungseinstellungen (aktiv, passiv, Generalangriff), fehlerhafter Anwendung von Reparatur-Items, schlechter Steuerung zum Ausweichen von feindlichen Zielen, Verbleiben im langsamen Modus nach Kampf, Steuerungsverweigerung beim Aufnehmen von Treibgut, Verhaken in Häfen an anderen Schiffen, fehlerhaftes Be- und Entladen an den Inseln der Handelsrouten, Ignorieren von Kampfabruchbefehlen (Rückzug), unglückliche Handelsrouten, welche feindlich Stellungen nicht weiträumig umfahren (Kanonen auf feindlichen Inseln) usw.

Nimmt dann die weiteren Fehler im Spiel noch dazu, welche ich hier nicht auflisten möchte, weil es in dem Beitrag um das Schiffs-System geht, kann ich derzeit das Spiel nicht weiter empfehlen. Und da ich Dozent im IT-Bereich bin und hunderte von Auszubildenden habe, werde ich erstmal von dem Spiel abraten, bis das alles einigermaßen gefixt ist.
Und da meine Azubis gut kenne, wird das wohl auch Wirkung zeigen.