PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zu viel kampfloser Loot



Nits4711
21-03-19, 11:31
Wir sind oft zu dritt oder zu viert unterwegs. Da geht ganz schön viel Zeit flöten, wenn jeder alle Kisten sucht, öffnet und ständig das Inventar rearrangiert.
Ich fände es schöner, wenn es Loot nur als Kampfbeute (Drops von Gegnern oder Kisten in eroberten Gebieten) geben würde.

Lieber weniger, aber bedeutenden Loot als so einen Loot-Spam.

Blublutscher_64
21-03-19, 12:51
Keiner muss die Lootboxen in der freien Welt öffnen.:rolleyes: Einfach ignorieren das Ganze und gut ist es.
Mir persönlich gefällt es sehr gut, bin so ein Lootgeier.:)

Hau rein

Nits4711
21-03-19, 15:37
Keiner muss, aber warum soll ich denn arbeiten (kämpfen), wenn ich durch bloßes Rumlaufen mehr Loot bekomme?
Ganz einfach, weil der einfachste Weg nicht immer der beste ist. Gerade für die Langzeitmotivation halte ich es für wichtig, dass der Spieler sich seinen Loot verdient.

Besonders in der Gruppe nervt es halt. Natürlich gönne ich meinen Kumpels allen Loot den sie kriegen können, aber vorrangig bin ich doch für die Missionen und den Kampf in Washington DC.

Blublutscher_64
21-03-19, 16:23
Es geht ja nicht nur darum ob man das Zeug gebrauchen kann, du brauchst eventuell auch Craftingmaterial oder Geld und nur aus Kampflloot wirst du nicht genug Material,bekommen.
Nur mal so als Denkansatz.

Ein Tipp von mir, rede mit deinen Kumpels z.b. Heute machen wir nur Missionen und morgen laufen wir auch ein bischen rum bevor wir die Missionen machen.
Dann macht es jedem Spass und allen ist geholfen.

Hau rein

kevboe
22-03-19, 13:00
Also wenn es keine Lootkisten in der freien Welt mehr gäbe, würde das einfache Erkunden und herumlaufen doch stark an Reiz verlieren. Man läuft dann wieder wie im ersten Teil nur herum um Mats zu sammeln, und das war gerade in den Anfängen des Spiels enorm langweilig. Gut in TD2 gibt es mehr Events und mehr Abwechslung, aber der Erkundungsdrang würde bei mir sehr schnell weg sein. :)