PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vorsicht, Prosa: Die Beta, die meine Vorfreude dämpfte...



Noxious81
11-02-19, 18:53
Wer freut sich nicht schon seit Wochen und Monaten auf The Division 2? Und auf die Beta als Vorgeschmack! Vorbestellt ist das Spiel natürlich auch schon, Urlaub für den Launch eingereicht. Bekloppt. Vorfreude. Nach über 2.000 Spielstunden im ersten Teil sind die Erwartungen und Hoffnungen – nach all dem Auf und Ab seit Launch des ersten Teils – groß. Beinahe genauso groß sind die Ängste und Befürchtungen.

Dann endlich – die Closed Beta...

Man spielt, man genießt, man fühlt sich irgendwie zuhause und trotzdem will so vieles neu erkundet werden. Sagen wir es vorweg: die "I am Legend"-angehauchte Endzeitstimmung in Washington ist herausragend. Landschaftliche Optik, die Geräuschkulisse, selbst die angereicherte Fauna sind eine Freude. Und es gibt SO! VIEL! zu tun. Herrlich. Das Gunplay ist noch schöner als im ersten Teil und man steigt Stunde um Stunde tiefer ein. Tiefer ins das bekannt Unbekannte. Man erfreut sich an Veränderungen und stolpert ab uns an. Und stolpert wieder. Und anfänglicher Skepsis weicht dann die traurige Erkenntnis:

Scheiße, ich bin nicht geflasht.

Ich wollte es doch so gerne sein. Ich war es SO sehr beim Erstkontakt mit The Division 1, damals im Winter 2015 in der Alpha. Auch wenn da ebenfalls noch nicht alles rund lief, so war das Erlebnis einfach einzigartig,

Was vermisse ich also? Was kann mir Division 2 in der Beta noch nicht geben, was mir der erste Teil nach all den Sorgen in seinem aktuellen Stand geben kann?

Ich bin nicht drin. Ich komme gefühlsmäßig noch nicht an in Washington. Eine große Stärke von Division 1 fehlt mir im zweiten Teil bisher: die Immersion. Das Eintauchen in die Spielewelt. Ich bin nicht drin. Man genießt die ersten Schritte in der schönen neuen Welt – und trotzdem stellt man fest, dass etwas fehlt. Fehlt einem etwa... der Schnee? Scheiße, der Schnee? Ehrlich? Ja, ehrlich. Der Winter hatte einfach eine schaurige Stille, eine gleichermaßen erdrückende wie friedliche Allgegenwart, die einen sofort einsog. Vielleicht ist mir Washington noch zu sauber. Vielleicht habe ich aufgrund der identischen grafischen Assets hier in Washington Heimweh nach New York? Vielleicht sollte sich mein Gehirn auch nicht weiter mit der Frage beschäftigen, ob mancher Pflanzenbewuchs für nur sieben Monate nach dem ersten Teil nicht eeeeeetwas übertrieben ist. So schön und doch so falsch. Zeit für Gegner in dieser mich gleichzeitig irritierenden und anziehenden Postapokalypse.

Gegner. Gegner, die einen in den Bann ziehen. Beschäftigen. Die einem vielleicht sogar Emotionen entlocken – weil man sie verachtet. Das Vorgehen ihrer Fraktion verachtet. Das Missionsdesign (besonders der Nebeneinsätze) lässt hoffen. Und plötzlich stehen sie wieder neben einem, sie laufen die selbe Phrase wiederholend wie aufgezogen auf den Agenten zu. Wie die Cleaner, wie die Plünderer. Ihre sich permanent wiederholenden Schreie nerven. Sie laufen seitwärts und drehen sich auf der Stelle. Die Bewegungsabläufe irritieren mich. Gott, was würde ich für einen Cleaner geben. Ich verachte die Gegner, weil sie mich nerven. Ich bin nicht drin.

Stattdessen mal die Zivilisten checken, die... die... nein, die Offiziere an den Kontrollpunkten sehen aus wie Surflehrer, die Charaktermodelle regen zur Antisympathie an und die weißen Marker an Kopf und Händen stören wiedermal bei der Immersion. Ich weiß, dass ich Zivilisten helfe, aber eine Bindung kann ich (trotz deutlich besserem Beistand im Kampf) zu ihnen dennoch nicht aufbauen. Auch, dass die JTF scheinbar Rüstung gegen Shirts eingetauscht hat, ist zumindest eine Änderung, die man so nicht erwartet hätte.

Ich renne weiter. Ich renne und drehe mich und laufe und es breitet sich das Gefühl der Schwermut aus. Nein, Moment. Das ist keine Schwermut. Das ist Schwerfälligkeit. Behäbigkeit. Mein Elite-Agent hat den Wendekreis eines Hochseedampfers und die Bewegungen sind eine seltsame Mischung aus Lava-Lampe und Schwerelosigkeit. Der Laufstil und jegliche schnellere Bewegung fühlt sich so unnatürlich und losgelöst von der umgebenden Welt an, dass ich lieber nur noch langsam laufe. Pustekuchen. Es gibt ja noch Gegner. Und die sind schnell. Sei schnell, Agent. Sei SCHNELL! Ich vermisse den ersten Teil. Ich will wieder wendig sein. Ich will mich aus taktischen Gründen zurückfallen lassen können, ohne langsam wabernd zerschossen zu werden. (Ich mag und befürworte die Reparaturkits statt der Medikits und der Heil-Skills, keine Frage. Vielleicht wird die DZ so wirklich zum Teil eines Spiels und nicht zum Hort des Geltungsbedürfnisses... aber dazu später mehr.) Mein durch dicke Linsensuppe laufender Agent aber ist nun zu immobil, um schnell aus dem Gefahrenbereich zu kommen und zu zerbrechlich, um den Beschuss nun länger ausgesetzt zu sein. Skills einsetzen fühlt sich an wie in Zeitlupe, das beginnt bereits beim Warten auf die Reaktion des Agenten, nachdem man den Knopf gedrückt hat. Granaten sind........ l.... a...n....g....s...a.....m. Jetzt ist es wirklich Schwermut. Ich bin nicht drin im Spiel. Ich. Bin. Nicht. Drin.

Da tauchen wir doch lieber in die Menüs ein, die waren schon saumäßig gut im ersten Teil und sollten uns Agenten das Zusammenschustern unserer Washington-Builds doch nun zu einer leicht von der Hand gehenden Augenfreude werden lassen, denn... hä? Warum haben sie denn die Knieschoner und Holster getauscht? Wo ist denn jetzt teilen? Alles zerlegen? Was – versteckt hinter einem Submenü? Ok. Warum? Warum ist denn der Knopf jetzt das und das jetzt so – also eigentlich identisch, aber anders belegt... ich werde... nein, ich BIN verwirrt. Nichtmal ins UI komme ich rein. Ich meine: klar komme ich rein. Ich bin ja nicht blöd. Aber warum werden ohne Not bekannte Muster und Belegungen getauscht? Wo sind die Infos, die ich brauche? Hey Spiel - der Brustschutz hat jetzt 60 Lebensenergie weniger aber 85 Rüstung mehr als mein aktuelles Teil. Bin ich damit jetzt zäher als vorher oder nicht? Warum muss ich, um durch die Waffenmods zu switchen, mal nach unten klicken und mal nach rechts. Und verdammt noch eins sind diese Punkte an den Kniften klein. Wenn ich zum Magazin will, muss ich jetzt "runter" oder "links" klicken? Warum ist der Auswahlkreis in der Map so viel größer als im ersten Teil, aber die Icons von Händler und Co. so viel kleiner? Warum aktiviert sich alles erst beim darüber hovern? Wo sind die Markierungen für die Tunnel im Untergrund? Wo...? Was? WARUM?

Soll ich jetzt nochmal eine eingedrungene Mission spielen? Nein, mein Schamgefühl weigert sich bei dieser Bezeichnung nochmals ins Endgame zu gehen. Wenigstens die Explosivdrohnen massieren einen so zärtlich aus der Deckung wie die guten alten legendären LMB-Granaten.

Lieber in die Darkzone. Das Spielverhalten sollte hier ja nun deutlich besser sein. Rein in die dunkle, stimmungsvolle, von Leichensäcken und erdrückender Todesvorahnung überflutete... Zone... die... genauso aussieht wie die Zone draußen? Ich gerate ins Stocken. Ich bin doch drin, oder? Ich bin drin! Erstmals seit Beginn der Beta bin ich wirklich sicherlich und zu 100% drin. Und verdammte Schei*e nochmal – selbst jetzt bin ich nicht drin. Vielleicht performen die anderen beiden Darkzones hier besser, das kann ja noch kommen. Und ja, vielleicht hat sich ja ein Putztrupp innerhalb der letzten Monate hier betätigt... anders zumindest kann ich mir nicht erklären, warum die Darkzone gar nicht diese Spuren aufweist, dass hier mächtig was schiefgegangen ist. Dass diese Zone aus einem guten Grund abgesperrt ist, sicher getrennt vom Rest der Stadt. Warum? Gibt's hier eine Ochsenfroschart, die beim Abschlecken giftiger ist als die draußen? Wachsen hier abführend wirkende Kräuter? Wo ist die Stimmung? Ich würde mir ja vor den Rogues in die Hosen machen, aber da ich ingame keine Anzeige bekomme und auch keine Markierung auf der Minimap, bekomme ich eh viel zu selten mit, wenn mir mal einer begegnet. Man schiesst sich schneller runter, ist dank der kleineren Zonen wieder schneller da und schiesst sich wieder schneller runter. Immersiv ist das nicht. Spannend auch nicht. Und auch nicht das PvP, das ich mir für die Darkzone 2 erhofft hatte. Denn die grundlegende Problematik ist – meiner Meinung nach – nicht durch eine Trennung von PvE und PvP zu lösen. Im Gegenteil. Das würde Reiz und Sinn und Konzept der DZ als Spielelement ruinieren.

Aber man lese es: SPIELelement. Auch die verdammte DZ ist Teil eines Spiels. Spiele sollen Spaß machen. Und zwar allen Beteiligten. Spiele sollen spielbar sein. Die Zweiergruppe oder der Solo-Spieler, die von 4er-Gruppen niedergemäht werden haben sicherlich keinen Spaß. Die nehmen nichtmal am Spiel teil. Und wenn beim 1 gegen 1 ein Spieler im Rücken eines anderen Spielers abtrünnig wird, dann geht das nach wie vor so schnell, dass man erst darüber in Kenntnis gesetzt wird, wenn Rüstung ganz und Leben zu zwei Dritteln weg ist. Das ist, als würde man als Einbeiniger an einem Wettbewerb im Arschtreten teilnehmen. Nämlich witzlos. Aussichtslos. Ich befürworte nach wie vor ganz klar den PvEvP-Geist der Darkzones – auch, dass man überraschend ins PvP gezwungen wird. Das ist die Gefahr der DZ. Aber wenn es zum PvP kommt, will ich chancengleich mitspielen können. Ich will dieses Spiel spielen. Mit und in diesem Fall dann gegen die anderen. Ich will nicht zur Steigerung des Selbstwertgefühls des Abtrünnigen chancenlos zerpflückt werden, bevor für mich das Duell überhaupt beginnt. Wer abtrünnig wird, sollte ebenfalls bereit sein, PvP zu spielen – und sich nicht anti-sozialer Muster bedienen, um sich an einem sicheren Sieg aus einem ungleichen, risikolosen, unverlierbarem Kampf zu bereichern.

Ich zitiere mich hier einfach mal selber:
"Selbst PvP sollte für mich ein Miteinander einer Gamer-Community sein. Auch, wenn man mal auf gegenüberliegenden Seiten spielt. Ein Spiel, an dem beide Seiten chancengleich Spaß haben. Genau das schafft die Darkzone Nummer 2 leider bisher auch nicht."

Es wiederholen sich hier also zumindest für mein Gefühl die Fehler der Vergangenheit. Ich verlasse die Darkzone und laufe mit meinem Level 7 Agent nochmals durch das fremde Zuhause, welches Washington doch für so viele hunderte von Spielstunden werden soll. Sollte. Ich bin im "Endgame" des kleinen Charakters und habe keine Lust mehr, die gleichen Aktivitäten zu wiederholen. Die Zivilisten sollen sich ihre verdammten Vorräten selber holen. Die Gegner sollen wen anders nerven, ich will sie gerade nicht mehr hören und nicht mehr sehen. Ich will laufen und frei sein. Ich will mich bewegen. Ich will nach New York.

Ich möchte geflasht sein. Ich möchte mich auf die Open Beta freuen. Ich möchte mich auf den 12. März freuen. Es ist Samstagnacht und ich werde dieser Betaphase keinen Besuch mehr abstatten sollen. Ich werde den Sonntag über darüber nachdenken, nochmals in die Beta zu gehen. Aber ich werde es nicht tun. Ich werde es nicht vermissen.

Ich bin nicht drin...

Noch nicht...




________________________________________
www.twitch.tv/noxious1981 (http://www.twitch.tv/noxious1981)

PanikExperte1
11-02-19, 20:55
Hi Nox,

da hast du deine Eindrücke aber in einen schönen Rahmen gebunden!

Ich habe die Beta nicht gespielt, aber mir mehrere Videos darüber angeschaut. Und ich musste feststellen, dass mich das gleiche Gefühl ereilte als ich mir damals Videos von AC Odyssey anschaute um nach Origins weiter zu machen. Ich habe mir Odyssey bis heute nicht gekauft!
Bei TD2 bin ich mir auch nicht schlüssig, obwohl ich TD1 noch nicht so "durchgenudelt" habe wie du, bin erst zwei Monate dabei und stehe bei ca. 200h. Irgendwie, schon beim Zuschauen reist es mich nicht vom Hocker! Es sieht auch etwas unnatürlich für meinen Geschmack aus, Plastikpflanzen und bemalter Pappkarton. Die "bunte" Welt will nicht so richtig passen.
OK, Videos können täuschen.
Wie sieht es denn bei dir auf der Xbox aus?



Gruß
PE1

nuckLbOmz
12-02-19, 00:19
Gut geschrieben und leider zu 99,9% recht damit. Aber warten wir es ab.

BadBoyBs
12-02-19, 10:19
Hallo, ich habe die Beta gespielt und gebe Noxious81 (https://forums-de.ubi.com/member.php/369031-Noxious81) recht. Was ich Persönlich auch schlecht fand, das wenn man die Entertaste gedrückt hat, war es teilweise so, das er an der Wand kelbte und recht schwerfällig sich wieder löste, oder er stand ohne vorwrnung plötzlich auf. Auch das Freunde einladen lief ja garnicht, habe 3 Freunde eingeladen..einer konnte nach langen antexten endlich die beta runterladen. Die anderen nicht. Die werden sich das Spiel nicht kaufen.Sind schon entäuscht. Ich hatte es auf Deutsch eingestellt und es war alles nur auf English, hm.... . . Das Verhalten d er gegener war teilweise sehr unnormal.. . Ich werde abwarten und dann entscheiden.Sorry für die Tippfehler..brauche erstmal Kaffee

Noxious81
12-02-19, 14:27
Danke für's Lesen und für's Feedback. Mir ging's ja auch in erster Linie darum, meine Eindrücke der Beta "zu verarbeiten", gerade weil man so sehr am Spiel hängt. Und trotz aller Häme ist und bleibt TD1 ein herausragendes Spiel. Entsprechend stark wünscht man sich und hofft man, dass der zweite Teil in diese Fußstapfen treten kann.

Manche aufgetretenen Probleme sind ja quasi Beta-typisch und werden sicherlich noch bis zum Release repariert. Die sind also sicherlich nicht besorgniserregend. Meine Zurückhaltung liegt eher in der Stimmung begründet (siehe Beschreibung der DZ - in der Hoffnung, dass dies eine optisch abgespeckte Variante der späteren DZ war) – oder eben in essentiellen Veränderungen, wie der Bewegung des Agenten. Das sind sicherlich sehr bewusst getroffene Entscheidungen. Aus guten Gründen getroffen. Ich hoffe nun nur eben, dass diese Entscheidungen das Spiel nicht an anderer Stelle beeinträchtigen.

Warum hingegen so sehr am UI und auch Tastenbelegungen gedreht wurde, das erschließt sich mir gar nicht. Aber vielleicht kann auch hier noch eingegriffen werden...

@PE1
Von der Farbigkeit konnte ich mich nicht beklagen. Wenn TD2 im Stil von Far Cry New Dawn wäre, dann hätten vermutlich meine Augen geblutet ;) - aber so wie es war, fand ich es schön. Also das, was da war, war schön. Ich bin nach wie vor irritiert, dass es so viel Wildwuchs in so wenigen Wochen gegeben haben soll. Andererseits hätte ich einen noch längeren Zeitraum und dann z. B. komplett mit Graus überwachsene Straßenzüge noch cooler gefunden. Aber sowas passiert eben erst recht nicht in 7 Monaten.

PanikExperte1
12-02-19, 14:53
Jo, Far Cry ND ist schon extrem, aber First Person spiele ich sowieso nicht.

Dann lag es vllt ja an den Videos, dass es nicht so rüberkam.

Da ja Vieles bei Spielen ja nun nicht unbedingt "realistisch" ist, solltest du dich nicht an der Zeitspanne aufreiben. Wenn es für dich schön aussieht, dann ist doch Alles gut :)

Edit
Ich habe gerade in nem anderen Beitrag gelesen, dass es demjenigen auch etwas in Richtung Comic Touch geht. Ich hatte das nur nicht so richtig formuliert. Und dass gefällt mir halt nicht so richtig.

Noxious81
13-02-19, 11:20
Hab mich mittlerweile auch wieder etwas gefangen ;) - Vorfreude auf die Open Beta ist auch da, da sieht die Welt dann hoffentlich auch schon etwas anders aus. Zumindest, wenn man hoffen darf, dass der Open Beta Build bereits ein aktuellerer Stand ist als der der Closed Beta.

Wer Langeweile hat, kann sich auch unseren Talk von gestern Abend beim Exit nochmal anschauen:

https://youtu.be/D-12SxkzEy4

Woodroov1
14-02-19, 11:32
Hy,

ich spiele grundsätzlich keine Betas. Ist ein Glaubensgrundsatz. Ob ich mich in TD2 wiederfinde? Mal schaun. Ich denke ja.

Was mich aber "mitgenommen" hat, ist Dein großartiger Erfahrungsbericht. Wunderbar geschrieben. Man kann es fast mitfühlen.

Gruß
Woodroov

Brachmane
14-02-19, 12:21
Wall of text ohne viel Inhalt.
Komplett aufgehört zu lesen habe ich bei den angeblich saumäßig guten Menüs.
Die waren schon in Teil 1 schlecht und unnötig kompliziert.
Offensichtlich hast du einen anderen Vorgänger gespielt.

wolfiguana
14-02-19, 14:00
Danke Noxious81 für diese ausführliche Sichtweise der Beta,fand es gut,war nicht mit allen einverstanden,aber desewegen hat ja jeder seine eigene Meinung!
Und wenn du 10 Mann zu einer Sache befragst ,bekommst du 10 Meinungen:confused:
Der eine findet das Menü gut der andere nicht,bei über 3500 Stunden Spielzeit in TD1 bin ich der Meinung ,es ist nicht zu 100 % gut,aber man kann sich damit arrangieren.
Das Menü in TD2 iist gwöhnungdsbedürftig,aber mit längere Spielzeit wird auch dieses Menü ins Selbstverständlich übergehen.:)
Also war nett deinen Beitrag zu lesen,und es ist auch nicht selbstverständlich so ein langes Fazit hier reinzusetzten.Danke.:)
:cool:

Noxious81
14-02-19, 17:43
Wall of text ohne viel Inhalt.
Komplett aufgehört zu lesen habe ich bei den angeblich saumäßig guten Menüs.
Die waren schon in Teil 1 schlecht und unnötig kompliziert.
Offensichtlich hast du einen anderen Vorgänger gespielt.

Ok, da bist Du mir voraus – Du transportierst gar keinen Inhalt in ganz wenig Text. Ich verbeuge mich vor Deiner Eloquenz.

Noxious81
14-02-19, 17:47
Danke Noxious81 für diese ausführliche Sichtweise der Beta,fand es gut,war nicht mit allen einverstanden,aber desewegen hat ja jeder seine eigene Meinung!
Und wenn du 10 Mann zu einer Sache befragst ,bekommst du 10 Meinungen:confused:
Der eine findet das Menü gut der andere nicht,bei über 3500 Stunden Spielzeit in TD1 bin ich der Meinung ,es ist nicht zu 100 % gut,aber man kann sich damit arrangieren.
Das Menü in TD2 iist gwöhnungdsbedürftig,aber mit längere Spielzeit wird auch dieses Menü ins Selbstverständlich übergehen.:)
Also war nett deinen Beitrag zu lesen,und es ist auch nicht selbstverständlich so ein langes Fazit hier reinzusetzten.Danke.:)
:cool:

Merci für's Lesen - und für den guten Kommentar. War ja auch absichtlich etwas... naja... sagen wir mal "überdramatisiert" ;) geschrieben. Da darf man auch gerne an der ein oder anderen Stelle anderer Meinung sein. Mittlerweile überwiegt auch schon wieder die Vorfreude auf die nächste Beta und denke auch, dass man sich mit vielen Dingen arrangieren wird. Man frage uns in 500 Spielstunden in TD2 nochmal, wie welche Belegung im ersten Teil war - ist dann vermutlich komplett von der Platte verschwunden ;)...

wolfiguana
15-02-19, 12:39
seh ich auch so,bei den ersten stunden in TD2 fand ich auch machen nicht so gut,dachte auch warum lassen sie es nicht wie es war,dann kommen wieder andere die schreien:
alter schei.... warum nicht mal was neues machen....
es ist wie es ist: Man kann es halt nicht jedem Recht machen.Man wird sich schon daran gewöhnen:D
:cool:

Chathhaar
15-02-19, 13:34
Hallo Noxious81

auch ich finde deinen Text sehr interessant zu lesen.

Ich halte es jedoch ziemlich gleich wie Woodrov und werde mir das Spiel direkt kaufen, ohne Beta eindrücke. Enfach schon aus dem Grund, damit ich mir kein falsche Meinung von einem Unfertigen Produkt hole, aber da ich von Teil 1 doch sehr begeistert war, werde ich acuh wieder Teil 2 spielen.

Dennoch hoffe ich das du mit manchen Dingen doch ein wenig daneben liegst, damit ich dieses Gefühl "ich bin nicht drin" nicht bekommen werde.

iiRAiDER89ii
15-02-19, 18:41
Also ich denke es gibt noch Hoffnung für dich!
Natürlich will man eine Erfahrung, die echt klasse war auch emotional wiederholen! Das ist ganz normal. Und man will gleichfalls neue Eindrücke haben, die ebenfalls klasse und irgendwie toll sind!
Quasi eine Steigerung erleben. Dessen sind sich die Entwickler einer Serie bestimmt auhc bewusst und versuchen ihr Bestes. Ob sich jetzt aber Spieler XY und Entwickler in ihren Vorstellungen decken ist eine ganz andere Frage.

Wir haben eine neue Map (perönlich fand ich das, was ich sehen konnte viel besser als das triste NY) und wir haben das neue Rüstungssystem.
Das sind die Dinge, die am ehesten ins Auge fallen wie ich finde. Für viele scheint es das auch schon gewesen zu sein... haben die überhaupt in die Beta reingeschaut?!

Ich hatte wirklich massiv mit technischen Schwierigkeiten zu kämppfen auf meiner XBOX aber da war doch noch sooo viel mehr!
Und alleine der Fakt, dass wir keine "Burst-Heilung" mehr haben sondern Rüstung und Rüstungsplatten ist ein echter Gamechanger!

Es gab aber auch einen Einblick in die Brand-Sets, die echt klasse sind weil das Tüfteln eines Builds nun viel früher im Spiel beginnt!
Es gibt die neuen Klassen mit den unterschiedlichen Spezialwaffen, Granaten, Rüstungsplatten und Skill-Mods!
Neue Skills überhaupt! Wie geil ist denn die Drohne :-) der Hive interessiert mich sehr und das Rework der altbekannten ist auch interessant. Vieles funktioniert etwas anders. Muss man sehen, ob man es ans Laufen bringt oder ob es nichts mehr taugt.
Talente nicht nur auf Waffen sondern auch auf Gear,
Das Skillsystem mit den Utility-, Defensiv- und Offensivpunkten um bestimmte Talente nun zu aktivieren.
Die neu gestalteten Nebenmissionen, Siedlungen mit Aufträgen
und und und...
Viel geiler neuer Scheiss wird einem da geboten!

Daneben dann UI und KI Verhaltensproblem und ein paar andere Dinge die inzwischen jeder über Youtube kennt.
Ich wünsche mir sehr, dass da stellenweise gefixt und uangepasst (UI) wird aber insgesamt hat Division 2 doch deutlich mehr zu bieten als jeder Nachfolger von COD, Battlefield, Destiny, Fifa uvm. je zu bieten hatte.
Das Jammern ist auf recht hohem Niveau wie ich finde und da sieht man auch 2 Dinge:
1. Wie sehr einigen von uns unsere Division serie am Herzen liegt und
2. Wie genial sie bereits ist!

Neider oder Hater gibt es überall. Und überall dort, wo jeder etwas sagen darf, machen halt auch solche Leute den Mund auf, die ihn besser gehalten hätten.
Lass dir die Vorfreude nicht nehmen Nox und kommst schon noch rein!

Und komischerweise habe ich auch gerade die Cleaner vermisst und bei den Gesichtern der Agenten dachte ich "na der Platzhalter für Masken ist schon im UI somit kann ich das dämliche Gesicht bald hinter einer verstecken."

Nach dem Beta Fiasko freue ich mich trotzdem ungemein auf das Spiel. Ungereimtheiten oder QoL Geschichten wird sich Massiv bestimmt noch annehmen. Dafür pflegen sie sei langem schon den engen Kontakt zur Community.

Devil1991Dog
18-02-19, 04:13
Toll geschrieben. Ähnliches habe ich auch gefühlt. Man vermisst die grandiose Atmosphäre von Teil 1. Dort spürte man die Kälte förmlich. Dann der Nebel, der Schnee, überall Weihnachtsdeko... Dieser Kontrast zwischen einsamen Straßenzügen und der weihnachtlichen Stimmung machte das Spiel so großartig. Was mir außerdem negativ aufgefallen ist: Man kann in TD2 fast keine Gebäude betreten, auch nicht in der DZ. Ich hoffe sehr, dass das der Beta geschuldet ist. Das wäre für mich eine große Enttäuschung. Von sowas lebt eine gute Spielwelt.

wolfiguana
18-02-19, 10:44
Raider,du sprichst mir aus der Seele:o
ich seh das genauso.
:cool:

iiRAiDER89ii
18-02-19, 14:35
Hinzu kommt auch noch der Wahnsinn mit den ingame Shops und Mikrotransaktionen. Da sind wir bei Division bislang guit weggekommen.
Andere Spiele werden durch solche Sachen regelrecht kaputtgemacht und es ist zu offensichtlich, wie wir plötzlich für einige Selbstverständlichkeiten zahlen sollen, die Früher völlig normal waren.
Da ist das mit dem Lagerplatz in der Ultimate Version zwar auch so aber ansonsten bin ich zuversichtlich.

Und ja, ich hab mir natürlich die Ultimate gekauft. Alleine schon um das Spiel zu unterstützen. Ich hätte sogar 200,- dafür gezahlt. Wenn es mir dann ein ähnlich langes und spassiges Erlebnis liefert wie D1 ist das völlig in Ordnung! Und D1 ist nach wie vor unerreicht und unvergleichbar mit allen anderen Spielen. Da haben Ubi und Massive einfach ein ziemlich geniales Franchaise auf den Markt gebracht.

Noxious81
18-02-19, 15:30
Ja, das stimmt schon. Wir jammern auf sehr hohem Niveau - einerseits ist es die Erwartungshaltung aber andererseits (besonders bei den Veteranen) auch die innige Bindung zum Spiel. Da wünscht man sich Perfektion in jeder Zeile Code nicht nur für den eigenen Spielspaß, sondern für den Erfolg der Serie.

Dass man gewissen Veränderungen skeptisch gegenüber steht, ist dann auch irgendwann normal. Geringfügige Änderungen im UI hat man sicherlich bald drin, die erhöhte Komplexität bei den Ausrüstungs- und Ausstattungsvarianten muss sich aber glaube ich noch bewähren. Ich freue mich zwar, dass Division nach wie vor ein Spiel zu bleiben scheint, dass das Ausprobieren und Tüfteln und ein tiefes Eintauchen belohnt... aber an die neue Art dieses Variantenreichtums muss ich mich noch gewöhnen. (Gemeint sind hier die aktuell mehr oder weniger nützlichen Waffenmods, die coolen Brand Sets, die in der Anzahl unterschiedlichen Mod-Slots in der Ausrüstung, das Skillsystem mit Defensiv-/Offensiv-/Utilityskills, die Protokoll- und Systemmods etc.)

Iceman.50
18-02-19, 18:49
Hi Nox,

sehr schön geschrieben. Hast du mal drüber nachgedacht Schriftsteller zu werden? ;)

Ich finde das Setting eigentlich gelungen, das Düstere sollte noch (hoffentlich) kommen. Da stimme ich dir zu. Evtl. wird ja das Setting in der DZ noch etwas verbessert, mit Leichensäcken etc.
Das Menü find ich ebenfalls ok, bzw. besser als in TD1 (PS4), das mit den Knieschonern ist mir z.B. gar nicht aufgefallen (nach 1400 Stunden TD1).
Die Farbklekse in der Open World sind Geschmackssache, die wild wuchernden Pflanzen passen aber ganz gut (für mich). Deine Anspielung auf „I am Legend“ triffts sehr gut, Klasse Film.

Geflasht hat es mich auch nicht so wie im ersten Teil, aber man muss bedenken dass TD1 etwas ganz neues war, das so in der Art bis dahin als Game einfach nicht existiert hat. Vielleicht sind wir deswegen weniger „drin“, da wir wieder wie vor Jahren etwas ganz neues erwarten, aber im Grunde wissen dass es eine Fortsetzung ist.

Guter Dinge bin ich trotzdem (obwohl ich leider feststellen musste dass das „Endgame“ Solo, wenn der Grad an Bulletsponges so bleibt, frustrierend werden kann), da im Grunde vieles richtig gemacht wird. So mein Eindruck.

Noxious81
19-02-19, 12:15
(...) sehr schön geschrieben. Hast du mal drüber nachgedacht Schriftsteller zu werden? ;)
Vielen Dank, vielen Dank. Tatsächlich bin ich in der Werbung, also zum Texten komme ich da auch ab und an ;)...


(...)
Die Farbklekse in der Open World sind Geschmackssache, die wild wuchernden Pflanzen passen aber ganz gut (für mich). Deine Anspielung auf „I am Legend“ triffts sehr gut, Klasse Film.
Ich hätte ja sogar noch mehr Wildwuchs cool gefunden. Aber das bekommste dann halt mit nur 7 Monaten Zeitunterschied endgültig nicht mehr sinnvoll erklärt. Vielleicht dann in Division Teil 9?


Geflasht hat es mich auch nicht so wie im ersten Teil, aber man muss bedenken dass TD1 etwas ganz neues war, das so in der Art bis dahin als Game einfach nicht existiert hat. Vielleicht sind wir deswegen weniger „drin“, da wir wieder wie vor Jahren etwas ganz neues erwarten, aber im Grunde wissen dass es eine Fortsetzung ist.
Absolut richtig, was Du da schreibst. Der Vergleich ist so gesehen schon ein wenig unfair. Die Erwartungshaltung war natürlich auch eine andere, eine "unklarere". Ich glaube, dass es jetzt vielen neuen Agents mit TD2 durchaus so gehen wird wie uns damals mit TD1.


Guter Dinge bin ich trotzdem (obwohl ich leider feststellen musste dass das „Endgame“ Solo, wenn der Grad an Bulletsponges so bleibt, frustrierend werden kann), da im Grunde vieles richtig gemacht wird. So mein Eindruck.
Da drängt es sich auf zu sagen: Wir sind ja Leid gewohnt;)...






________________________________________
www.twitch.tv/noxious1981 (http://www.twitch.tv/noxious1981)

Flat_Eric81
24-02-19, 16:28
Insgesamt ein guter Beitrag, danke dafür.
Ich muss mich dem leicht verwirrendem Spielgefühl z.B. bzgl. des ausufernden Pflanzenwachstums anschließen. Und ja, der Schnee in New York war Hammer, in TD2 heißt es zwar immer noch "snowdrop engine", vielleicht hat es aber nur einen Einfluss auf den Regen, den hab ich aber im Vergleich zu anderen Spielen nicht als Besonderheit wahrgenommen.

Manche Punkte, die hier diskutiert werden, sind - denke ich - eher Bestandteil einer Bugfix-Diskussion als einem Thread über das allgemeine Spielgefühl und das "Reinkommen" in TD2 (z.B. verbuggtes Einladen von Freunden).

Was mich aber vielmehr beschäftigt bzw. weswegen ich weniger in das Spiel reingekommen bin (zumindest in der beta), ist der Soundtrack. Mir fehlt das epische. In den ruhigen Phasen, während man erkundet, ist die Musik schon ganz gut, sobald es aber zu einem Kampf kommt beginnt dieser psychedelische Elektrostress, dem einfach das Epische fehlt. Das main theme von TD1 im Hauptmenü - der Hammer!
Liebe Entwickler, hört mal in den Soundtrack von Crysis 2 und 3 rein - der beste Soundtrack, den ich je in einem Spiel gehört habe. Vielleicht inspiriert Euch das - ich würde mich sehr darüber freuen.

In jedem Fall schön, dass es Leute gibt, die sich genauso wie ich Gedanken um die Immersion machen! :)

Noxious81
25-02-19, 09:48
[...]
Was mich aber vielmehr beschäftigt bzw. weswegen ich weniger in das Spiel reingekommen bin (zumindest in der beta), ist der Soundtrack. Mir fehlt das epische. In den ruhigen Phasen, während man erkundet, ist die Musik schon ganz gut, sobald es aber zu einem Kampf kommt beginnt dieser psychedelische Elektrostress, dem einfach das Epische fehlt. Das main theme von TD1 im Hauptmenü - der Hammer! [...]

Da ist tatsächlich was dran. Diese episch-stimmungsvollen Musikstücke haben einen im ersten Teil streckenweise schon ziemlich eingezogen. Das war auch in der Beta an manchen Stellen schon so, aber an manchen fand ich es einfach zu hektisch. Zu gewollt-hysterisch. Besonders blieb mir da die Einführungsmission zur DZ in Erinnerung. Wir haben kaum NPCs gefunden während der Mission, die Musik ging aber ab, als wären wir gerade in einer J. J. Abrahms Endkampf-Actionsequenz.

Ich glaube, denke und hoffe aber, das man hier recht einfach noch etwas nachjustieren kann. Weil an sich ist der Soundtrack wieder ziemlich klasse, nur an der Abstimmung hapert es noch. Der dazugehörige Sound (also Umwelt, Waffen etc.) ist auch wirklich klasse. Wenn man dann noch das Gejohle der NPCs etwas eindämmt und nicht kilometerweit hörbar macht: perfekt.

MartinFerber
25-02-19, 21:53
Wer freut sich nicht schon seit Wochen und Monaten auf The Division 2? […]
Es wiederholen sich hier also zumindest für mein Gefühl die Fehler der Vergangenheit.[…] Ich will laufen und frei sein. Ich will mich bewegen. Ich will nach New York...[…]

Ich bin nicht drin...

Noch nicht...
]


Danke, vielen, vielen Dank. Dafür, daß DU das Spiel vorbestellt hast, damit ICH das nicht selbst tun muss. DANKE! Manchmal isses echt sch...ade, recht zu haben...

iiRAiDER89ii
26-02-19, 00:05
@MartinFerber jeder liest eben was er lesen will...

Brachmane
26-02-19, 10:39
Post wegen OT und Tonfall entfernt.
Subjektive Meinung über subjektive Meinung ist dann doch zu subjektiv...
Mojo
Brachmane, ich weiß, dass du konstruktiv mit guten Argumenten diskutieren kannst. Bitte versuch, dabei zu bleiben, ohne persönlich zu werden. Es gibt immer viele unterschiedliche Meinungen. Auch wenn es nicht die eigene ist, sollte man das tolerieren.

Ich zitiere mal aus den Forenregeln (https://forums-de.ubi.com/showthread.php/190133-Wichtig-Forenregeln):

Die Foren sind dazu da, um eine userfreundliche Umgebung zu bieten. Hier können Spieler Ideen diskutieren, sich Rat zu Spielen abholen, RP betreiben und sich mit anderen Leuten über Produkte von Ubisoft unterhalten. Zusätzlich dienen sich auch als Kommunikationsquelle zwischen der Community und den Vertretern von Ubisoft. Community Foren sind am schönsten, wenn Teilnehmer ihre Mitposter mit Respekt und Achtung behandeln.
Cheers
Mojo

Noxious81
26-02-19, 18:44
Danke, vielen, vielen Dank. Dafür, daß DU das Spiel vorbestellt hast, damit ICH das nicht selbst tun muss. DANKE! Manchmal isses echt sch...ade, recht zu haben...

Naja, ich schrieb' ja auch absichtlich "Noch nicht..." - da steckt einerseits eine persönliche Note drin (vielleicht wärst Du z. B. ja gar nicht enttäuscht gewesen von Dingen, die mir zu diesem frühen Zeitpunkt nicht gefielen?) und anderseits die Aussicht darauf, dass sich das ändert.

Daher hab ich mich ja auch schon seit Launch von TD1 im englischen wie im deutschen TD-Forum an Diskussionen beteiligt, Vorschläge gemacht etc. - damit dann solch erfreuliche Patch Notes wie jetzt zur Open Beta entstehen können.

Und dann wird im wahrsten Sinne des Wortes eine neue Geschichte geschrieben...

Hecky-Meck
12-03-19, 18:35
Mir fehlen die zivilisten, die leben in die strassen gebracht haben. Keiner der aus dem fenster pöbelt oder fotos macht, der versucht hat ein auto zu knacken oder gelumpe von der strasse mitnahm. Keiner der dir panisch entgegen rennt (oder vor dir weg) ... mir fehlt der flair, der den ersten teil ausgemacht hat wenn man einfach so mal durch die Stadt gelaufen ist.

Chathhaar
19-03-19, 11:27
Da ich nun ebenfalls das Spiel (ganz normal zu Release) gekauft habe und nun ein Wochenende in Washington verbracht habe, muss ich sagen " Ich bin voll drin"

Ich hatte schon lange kein Spiel mehr das mch wirklich so in den Bann gezogen hat. Man kann die Atmosphäre geniessen, einfach durch die Strassen laufen und Dinge finden.
Die gesamte Welt ist mit so viel Detailreichtum bestückt das mich (bisher wenigen, aber vorhandenen) Fehler kaum aus der Immersion ziehen.

Was allerdings auch meiner Frau aufgefallen ist, dass das Wachstum der Pflanzen schon recht stark (für 6-7 Monate) überwuchert sind. Bei vorhanden Grünflächen sicherlich vertretbar, aber in Gebäuden wohl ein wenig zu übereifrig.

Werde mich heute Abend wieder in die Welt der Division werfen und weiter beim Ausbau der Siedlungen helfen...

Noxious81
19-03-19, 13:36
Mir fehlen die zivilisten, die leben in die strassen gebracht haben. Keiner der aus dem fenster pöbelt oder fotos macht, der versucht hat ein auto zu knacken oder gelumpe von der strasse mitnahm. Keiner der dir panisch entgegen rennt (oder vor dir weg) ... mir fehlt der flair, der den ersten teil ausgemacht hat wenn man einfach so mal durch die Stadt gelaufen ist.

Ja, die Stimmung ist schon etwas anders hier. Das stimmt. Aber der "Kollaps" ist ja nun auch schon 7 Monate her und die Leute irren weniger überfordert und zerstreut alleine und einsam über die Straßen, sondern beginnen sich wieder in den Siedlungen zu reorganisieren. Und diese "Siedler" triffst Du ja immer öfter in der Open World. Ich finde es z. B. toll, dass Du denen aktiv beim Ressourcen suchen helfen kannst. Oder wenn Du eine Truppe siehst, die gerade repariert oder arbeitet, kannst Du ihnen Materialien dazu beisteuern. Das finde ich ziemlich gelungen!

Noxious81
19-03-19, 13:42
Ich muss auch sagen, dass – verglichen mit den Betas – das Spiel selbst aktuell viel mehr Spaß macht und viel mehr fesselt. Die Betas waren (besonders auf Konsole) von massiven Soundproblemen überschattet und fühlten sich auch vom Gameplay wenig zufriedenstellend an.

Zum Glück sind die Soundprobleme (fast) alle behoben und mindern das Spielerlebnis nicht mehr. Das past so weit. Kein Frust-Faktor hier mehr.
Und das Spielgefühl selbst ist viel viel besser als noch in den Betas. Bewegungen, Ma*nö*v*rier*fä*hig*keit, der Einsatz von Waffen und Skills passt durch die Bank und fühlt sich stimmig an.
Das Eintauchen generell in die Welt fällt auch viel einfacher, da das Gesamtbild eben jener Welt mittlerweile deutlich runder ist. Keine Slapstick-Charaktere oder portende Gegner mehr.

Klar - es gibt auch noch Bugs, es gibt auch noch Baustellen. Aber wenn ich überlege, welche Freude ich mittlerweile auf die nächste Runde Division verspüre, dann muss ich sagen: Puh, hätte ich die Betas bloß nicht gespielt ;)...





________________________________________
www.twitch.tv/noxious1981 (http://www.twitch.tv/noxious1981)

Airborner81
19-03-19, 13:46
Ich bin auch mehr denn je von dem Spiel gefesselt, leider kann ich nicht so häufig Spielen, wie es gerne hätte.
Der Detailreichtum ist schon Klasse, in einer Kontamierten Zone die früher mal ein Museum war, habe ich erstmal die Ausstellungsstücke bewundert und habe es dann mit der Angst bekommen, als ich in der Dunkelheit etwas hab fallen gehört habe.

Auch dass die Gegnerischen Fraktion selber nach Ressourcen suchen und diese mit den Zivilisten darum kämpfen, ist ein tolles Feature!

Hecky-Meck
15-04-19, 17:53
Erstmal sry das ich bei meiner letzten Antwort so eine fette Überschrift hingeballert hab ^^

Und zwischendurch hat sich mein Bild vom 2ten Teil ein bissel gewandelt. Die fehlenden Zivilisten werden durch die verschiedenen Viecher, das Wetter und so eine Art von Wildnissgefühl für mich ausreichend ersetzt.
Ein bischen die Gegner kennengelernt (privat die sind die alle dufte typen. auch der mit der kettensäge). Grad bei dem hab ich ja richtig abgefeiert.
Hab also wieder was zu suchten ^^. Jetzt darf nur die Luft nicht ausgehen ...
Bin auf mehr gespannt. Vielleicht [Untergrund] & Jäger jagen? ^^