PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie würdet ihr The Division 2 an jemandem "verkaufen", der TD1 schon kennt?



Firderis
07-02-19, 23:38
Hallo liebe Community,

nachdem ich etwa eine Stunde The Division 2 gespielt habe, ist es mir ein wenig schwer gefallen wirkliche Unterschiede oder Fortschritte zu The Division 1 zu finden. Das Spiel sieht und fühlt sich an, als wäre einfach neue Grafiken eingebaut worden, doch inhaltlich und spielerisch ist es genau das selbe wie The Division 1. Gut, der Basisausbau kann man nun theoretisch an mehr als nur dem Haupt-Hub vornehmen, aber sonst sind mir wenig spielerische Neuerungen aufgefallen.

Da ich mit diesem Eindruck möglicherweise dem Spiel ungerecht werde, wie würdet ihr jemandem The Division 2 schmackhaft machen, falls die betreffende Person nach The Division 1 schon genug hatte und nicht nochmals das selbe in anderem Gewand möchte? Wo hat sich The Division 2 verbessert, evolviert oder sogar revolutioniert?

Wolferatus
07-02-19, 23:56
Das Schiessen und aimen ist etwas anders, auch die details aber im grossen und ganzen stimme ich dir zu, habe jetzt auch ca. 2h gespielt und sehe eigentlich keine neuheiten, allerdings im vergleich vom 1er fühlt sich der 2er wesentlich leichter an, aber kommt mir vielleicht nur so vor.

Hecki-
08-02-19, 03:06
Da ich mit diesem Eindruck möglicherweise dem Spiel ungerecht werde, wie würdet ihr jemandem The Division 2 schmackhaft machen, falls die betreffende Person nach The Division 1 schon genug hatte und nicht nochmals das selbe in anderem Gewand möchte? Wo hat sich The Division 2 verbessert, evolviert oder sogar revolutioniert?

Hallo,

eigentlich muss man es niemandem schmackhaft machen, da jeder selbst entscheiden muss, ob ihm das Spiel zusagt oder nicht.
Im Grunde ist es ein weiterer Teil einer Serie mit neuem Schauplatz. Einige Änderungen am Gameplay, neuen Fraktionen, neuen Aufgaben und so weiter.
Rein theoretisch könnte man es auch als Stand-Alone-Addon zu TD1 bezeichnen. Quasi ein kostenpflichtiges Addon, wie es früher der Fall war, nur, dass man hier einen neuen Charakter spielt.

Für mich ist der Reiz einfach die neue Stadt, die neue Umgebung, neue Aufgaben und so weiter. Mir ist es dabei auch ziemlich egal, ob es jetzt "TD2" heißt oder "The Division 1 Episode 2" oder sonstwas. Es ist etwas Neues, auch wenn sich am Spiel nicht wirklich viel geändert hat, und da geht es mir um den Erkundungsdrang des neuen Gebietes und vor allem, was sich die Entwickler weiter haben einfallen lassen.
Die Grundidee des Spiels gefällt mir. Ein Virus, der die Menschen nicht zu Zombies werden lässt, aber es sich fast genauso anfühlt, als _würde_ jeden Moment ein Untoter um die Ecke kommen.
Es ist also ein "ganz natürliches Spiel", und trotzdem mit der gewissen Flair eines Zombie-Spiels.
Und weil es eben so realistisch ist, spiele ich es auch gerne und kaufe mir deswegen auch TD2.

Regards,
Hecki

Firderis
08-02-19, 05:16
...
Hey Du,

danke für die längere Ausführung, allerdings scheinst Du leider einen wichtigen Punkt in meiner Anfrage überlesen zu haben:

wie würdet ihr jemandem The Division 2 schmackhaft machen, falls die betreffende Person nach The Division 1 schon genug hatte?

Deine Antwort ist eigentlich, kurz gefasst: "Nö, muss man nicht schmackhaft machen. Ist halt mehr oder weniger genau das Gleiche wie TD1." Damit würdest Du aber eben bei besagter Gruppe nicht erreichen, dass ihr Interesse an TD2 geweckt werden würde.

Hecki-
08-02-19, 06:28
Überlesen habe ich ihn nicht, denn die Antwort habe ich dazu im ersten Satz gegeben.
Warum sollte man jemandem The Division 2 schmackhaft machen, wenn er schon nach TD1 genug hatte? Das zeigt doch im Grunde schon das fehlende Interesse am Nachfolger.
Und da sehe ich keinen Handlungsbedarf ihm The Division 2 in irgendeiner Weise schmackhaft zu machen.
Das Interesse muss vorhanden sein, dann erübrigt sich die Frage von selbst. Und jemanden das Interesse aufzwingen halte ich für den falschen Ansatz.

Regards,
Hecki

Firderis
08-02-19, 07:37
Um mal ein Beispiel zu bringen, welches aus dem gleichem Publisher-Haus ist: ich hatte irgendwann von Assassin's Creed genug. Das Gamedesign gefiel mir nicht mehr, der Entwicklungsfortschritt erfolgte nur noch schleppend. Ich hätte auch Assassin's Creed Origins & Odyssey ausgelassen, hätten mir nicht andere von all den Änderungen zu den vorherigen Teilen vorgeschwärmt. Verdankenswerterweise konnten sie mir das Spiel gut "verkaufen", so dass ich endlose Stunden in Ägypten und Griechenland verbringen durfte.

Nun ist es ein wenig das Gleiche mit The Division 1. Ich habe von einigen gelesen, dass sie nach The Division 1 genug hatten, ihnen das Spiel zu langweilig war. Und nun hoffe ich, dass mir jemand Argumente geben könnte, warum The Division 2 eine Chance verdienen würde, bei jemandem, der nicht mehr auf The Division 1 Lust hat. Dem kann ich kaum sagen, dass The Division 2 nochmals genau das selbe ist, einfach in anderen Farben.

Shmendrick02
08-02-19, 08:04
Bis jetzt muß ich sagen nach gut 4 Std. beta,fällt mir ehrlich gesgat kein großer Unterschied zu Teil 1 auf(OK muß noch in die Dz,aber erste Cheater wurde ja auch schon wieder gesichtet)

Wo bitte ist den jetzt die Map belebter?Ab und zu mal ne Geißelrettung die auch Langweilig wird und halt mal Paar Punkte/Chekpoints einnehmen.

Was mich Massiv stört ist die Ressourcen Sammerei,da ist wie Survival aus Teil 1 mit dem Normalen Spiel gemischt.Heilen der Gruppe bzw sich selbst wurde ja durch die Drohne auch noch Vereinfacht.Seeker Mine Irgendwie Nervig in der Bedienung(ok noch Beta),gut find cih das man sich ein Zeil aussuchen kann wenn man will.

Dann Poppt andauernd die Nachricht auf das einer Hilfe braucht,macht man dann die Karte findet man nichts auser ich bin Blind.

In Sachen Raids kann man ja leider nichts zu sagen.

Grafisch Aufgehübscht,2-3 neue Items ins Spiel und gut ist.

Und mal Nebenbei,ich mag mich Täuschen,wurde nicht gesagt es gibt in Teil 2 keinen Season Pass?

Hecki-
08-02-19, 08:52
Und mal Nebenbei,ich mag mich Täuschen,wurde nicht gesagt es gibt in Teil 2 keinen Season Pass?

Die DLCs sind kostenlos.
Die Season Pass Besitzer erhalten nur früheren Zugang.

Run.Hamster.Run
08-02-19, 12:36
Die DLCs sind kostenlos.
Die Season Pass Besitzer erhalten nur früheren Zugang.

Vielen Dank für die Info, das wusste ich noch gar nicht! Hast mir sehr geholfen! :D

HTChris
09-02-19, 02:56
Also ich bin eher enttäuscht, daß es so ist wie die Alpha...

Das Spiel ist zwar "nur" ein Beta aber ich habe trotzdem einige Kritikpunkte aus dem Alpha, die ignoriert wurden... werden dann wohl im Hauptspiel auch nicht mehr auftauchen.

Schmackhaft.... hmmmm schwierig. Bisher hat es mich nicht so vom Hocker gerissen wie TD1 im Gegenteil, es gibt Sachen bei TD1 die mir besser gefallen haben (das Inventar und die Navigation zB).

Ich prophezeie ein mittelmäßig erfolgreiches Spiel mit weniger Spieler als es bei TD1 der Fall war. Empfehlen könnte ich es einem TD1 Spieler beim derzeitigen Stand leider nicht.

HTC

pokebavaria1969
09-02-19, 12:39
Der Vorteil von TD2 ist die neue Stadt und das man hier und da die Dinge geändert hat. Hätte man TD2 wieder auf der alten Map laufen lassen, dann würden die Kinnladen jetzt noch weiter nach unten hängen , weil man die Stadt ja schon kennen würde.
Das Game ist wie bei einem Auto so eine Art Facelift. Damit muss man halt leben können. Was komplett neues ist es nicht und das ist vielleicht auch gut so.

Man kann es sich kaufen oder auch nicht. Die 59 Euro in Spielzeit umgerechnet, sind es auf jeden Fall Wert finde ich. Habe selber schon viel Software gekauft in meinen Leben und bei manchen Spielen war ich gerade mal 5 oder 10 Stunden am zocken. Die 59 Euro waren da dann auch weg.

Und was mir jetzt persönlich wichtig ist, das man das mit den Cheatern einfach mal gebacken bekommt. Dann macht es auch wieder in der DZ Spaß zu zocken.

Ich finde das es sich lohnt TD2 zu kaufen. Aber über 60 Euro werde ich dafür nicht ausgeben.