PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FÜR ATHEN!!! Oder doch nicht?



nikelaos1983
24-10-18, 10:45
Guten Tag zusammen,

mal eine dumme Frage:
Eigentlich schaue ich immer das ich Athen zum Sieg verhelfe. Mein Ziel wäre es die ganze Karte in Blau zu sehen.
Nun habe ich gemerkte das "alte" Gebiete wieder Rot sind. Vielleicht habe ich ja was übersehen oder kann es sein das sich mit der Zeit automatisch wieder ändert und die Gegenfraktion das Land einnimmt? Oder weil geschichtlich gesehen Sparte gewinnen wird?

Danke schon mal!

QsFire
24-10-18, 11:10
Hey nikelaos1983

Das ist richtig. Die Gegenfraktion übernimmt eingenommene Gebiete wieder. Denn während du in der Welt umherstreifst, tobt der Krieg weiter und Gebiete werden zurückerobert. Das gilt auch für Athen, auch diese können Gebiete sicher wieder zurückholen. Ebenfalls rein geschichtlich gesehen gewinnt Sparta so oder so. Also egal wieviele Gebiete du für Athen einnimmst, gewinnen tun die Roten :)

nikelaos1983
24-10-18, 11:44
Dachte ich mir. Dann habe ich wohl das eine oder andere Gebiet zwei Mal erobert :cool:
Danke!

Aldon76
25-10-18, 17:58
Hier vielleicht mal zur Klarstellung. Das Spiel nimmt es nicht so genau mit den historischen Fakten. Der Großteil der giechischen Stadtstaaten hat Athen und seinen "Seebund" als agressiven und unterdrückenden Erpresserstaat wahr genommen. Perikles hatte interne Probleme und hat es bewusst auf einen Konflikt ankommen lassen, um davon abzulenken. Er war auch bestimmt nicht der weise alte Opi, wie im Spiel, sondern ein gerissener Machtpolitiker der Athen auf Kosten der anderen "Bündnisspartner" ausbluten lies. Kreon erwähnt das kurz, wenn er die Gebäude und Statuen anspricht.

Es gibt also nicht wirklich ein richtig oder falsch, da das Spiel die politischen Gründe für den Krieg wegnimmt und durch die Verschwörung des Kultes ersetzt.

Einen guten Überblick über die Geschehnisse des Peleonnesischen Krieges bietet Thukydides (und nicht etwa Herodotos, der da möglicherweise schon Tod war).

Zu guter Letzt war natürlich die Demokratie in Athen nicht mit einer heutigen zu vergleichen. Nur ca. 10 % der Einwohner waren Vollbürger und durften wählen, dass sind nur unmerklich mehr, als der Adel in Sparta, der seine Könige wählte.

Letztlich kannst du nicht für Athen oder Sparta die Karte färben. Kämpfe für wen du magst.