PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kampfsystem überarbeitet oder genau gleich ?



Edsclav99
10-07-18, 10:49
hallo zusammen,
ich habe jetzt Ac Origins komplett durchgespielt und in der zwischen zeit mit des Öfteren mit dem neuen Odyssey auseinander gesetzt und wollte fragen, ob es beim Kampf System oder am Game Play irgendwelche unterschiede zueinander gibt ?

Ich bin leider der Meinung das die Hauptstory mich zu 0% interessiert weil die Geschichte nix mehr mit der von den Alten teilen Ansatz Weise zu tun hat :/

Dafür find ich es ( wenigstens ) gut um Leute abzuschlachten und die tolle Welt zu erkunden

BlackGentlem4n
10-07-18, 11:38
Hallo Edsclav99,

bislang ist dazu noch nicht sehr viel bekannt, aber wahrscheinlich kann man davon ausgehen, dass die Grundlagen in Bezug auf Gameplay und Kampfsystem auch für Odyssey beibehalten wurden. Wie jetzt bekannt wurde (https://twitter.com/assassinscreed/status/1014825445739638784), wird Odyssey sich storymäßg damit auseinandersetzen, wie die Edensplitter entstanden.


Dafür find ich es ( wenigstens ) gut um Leute abzuschlachten[...]

... dann bist du bei Assassin's Creed und auch vielen anderen Videospielen aber mehr als nur falsch.

kain_xion29
11-07-18, 02:58
Dafür find ich es ( wenigstens ) gut um Leute abzuschlachten und die tolle Welt zu erkunden

also falsch wärst da schon etwas dem emfehl ich dir spiele wie Prototype 1 und 2 xd da kannst das machen klar auch andere spiele den in dem sinne abschlachten finde ich die bezeichung bei odyssey schon etwas falsch meucheln aber genau so wenig ich würde sagen krieg führen xd

Logan_Bishop
11-07-18, 08:19
Früher hat man ne Wache leise mit der Klinge getötet und hatte dann etwas Blut am Ärmel. Heute schlachtet man sie ab, das stimmt schon. Vorallem, selbst wenn ich nur ne Giftschlange töte ist Bayek danach gleich in Blut gebadet. Abgeschlachtet passt da schon... leider.

Edsclav99
12-07-18, 11:54
Also tut mir echt Leid aber AC ist seit Origins nicht mehr das was es mal wahr ...

Kampfsystem ist zwar ganz cool aber das Meucheln fehlt mir einfach sowie den Bezug auf den Animus sowie der Geschichte von der Asassinen Blutline etc.

Früher wie zb beim 3ten Teil hat die Story mich persönlich noch richtig gepackt ich habe die Filmsequenzen noch mitgefühlt und jz ? ich skippe jedes einzelne Video weil es mich nicht mehr interessiert und es ist eher ein schlachten als ein meucheln geworden was ich persönlich sehr schade finde...

Ac ist einfach nicht mehr das was es mal war :(

Ubi-Guddy
12-07-18, 12:20
Hallo zusammen,

schade zu hören, dass euch zuletzt dass "Assassinengefühl" gefehlt hat.
Ich persönlich bin bei Odyssey zuversichtlich, dass einige liebgewonnene Aspekte wieder stärker in den Vodergrund treten werden. Man wird zwischen einem offensiven und einem heimlichen Kampfstil wählen und seine Kampffertigkeiten entsprechend individualisieren können. Auch die Open World verspricht, mit seinen Videosequenzen spannend zu werden.

Ich würde an eurer Stelle erst einmal abwarten, bevor ich die Toga ins Korn werfe. :) Vielleicht wird euch Odyssey wieder mehr abholen!

Kiroku
12-07-18, 12:45
Das Kampfsystem soll einfach etwas mehr fordernd sein als in Origins. Diese Wartespiel bis man die Spezialangriffe nutzen kann war echt langweilig auf dauer.

Bin aber froh, dass es jetzt einen eigenen Skillbaum für Stealth-Gameplay gibt um wenigstens ein wenig das Assassinen feeling zurück zu bekommen.. In Zukunft sollte das echt mal wieder mehr im Fokus stehen sonst kann sich das Spiel auch irgendwann nicht mehr mit dem Namen identifizieren.

Logan_Bishop
12-07-18, 22:15
Die Marke AC weiter aus zu bauen mit MMO oder RPG Elementen ist ja nicht schlecht aber je weiter man das ganze aufbläst und dann noch versucht es jedem Recht zu machen um so mehr entfernt sich das Game von sich selbst. Und wenn AC kein AC mehr ist sind die Hardcore Fans natürlich nicht grad Glücklich.

ubit1964
20-09-18, 12:53
Hi!

Also ich spiele gerade noch AC Origins und habe AC Odyssey - natürlich - vorbestellt *g*

Wobei mir persönlich Syndicate eigentlich bisher am Besten gefallen hat.

Aber man kann doch in AC Origins durchaus "Stealth" spielen. Dauert halt dann deutlich länger als wenn man einfach draufhaut. Aber an den meisten Stellen ist das durchaus machbar. Man braucht halt Geduld. Habe ich auch nicht wirklich, also habe ich es schon bei Syndicate gelegentlich und bei Originis häufiger auf direkte Konfrontationen ankommen lassen.

Die Gegenwarts-Teile der Story fand ich eigentlich immer ziemlich überflüssig. Wenn ich zocke, will ich in eine andere Welt "eintauchen". Daher spiele ich auch gerne Spiele wie "Witcher 3", "Metal Gear Sollid V" oder "The Elder Scrolls Skyrim". Ich spiele auch viel "Elite:Dangerous" - das bietet praktisch keine Handlung, dafür aber eine ganze Galaxie um darin eine "Parallelexistenz" aufzubauen.

Von Odyssey erwarte ich, dass mich das Spiel noch mehr als die Vorgänger in die Handlung hineinzieht und das ich mehr Freiheiten habe den Handlungsverlauf zu beeinflussen. Und natürlich eine bombastische grafische Umsetzung auf meiner XBox One X.

Ich bin zum Glück relativ "immun" gegen Langeweile durch repetitive Aufgaben. Im Gegenteil: Dinge machen die man "so ähnlich" schon mal absolviert hat finde ich eher entspannend. Wenn es doch mal langweilig wird, gibt es ja genug andere Spiele.

Insofern bin ich schon sehr gespannt darauf wie Odyssey dann tatsächlich aussehen wird und wie es sich spielt. Zu den Quests und Nebenquests finde ich bisher kaum Infos - hoffentlich gibt es wieder kleine (einfache) Rätsel wie bei den Gräbern in Origins. Ansonsten freue ich mich auf "Gespräche" mit griechischen Philosophen und auf die eine oder andere Begegnung mit altgriechischen Sagengestalten. Und dann natürlich auf das Atlantis DLC im nächsten Jahr...

Ciao, Udo

Yomyael
01-10-18, 09:13
Jetzt redet doch nicht alles schlecht! Ubisoft- gerade die Assassine Creed Reihe- ist doch für ihre grafische Umsetzung und eine lebendige Spielwelt bekannt! Ganz zu schweigen von der Spielsteuerung die wirklich Top war. Und die ganzen Minigeschichten fand ich auch nicht schlecht; Obwohl die Hauptstory natürlich etwas Kühl rüber kam.

mfg

PS.: ich warte noch auf ein Spiel die eine Geschichte à la Baldurs Gate erzählt und zugleich noch die Steuerung und eine Spielwelt à la Assassine Creed Reihe bietet. Sprich, auf ein Rollenspiel mit Magiern etc., wo eine richtig lebendige Spielwelt auf einen wartet und die Hauptstory einen fesselt. Sollte so ein Spiel mal von Ubisoft umgesetzt werden würde ich glaub einen liebes Brief an Ubisoft schreiben xD