PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Balance der Fahrzeuge in einer Klasse



Hans_Croft
06-07-18, 06:49
Hallo, sind anderen auch in manchen Klassen Fahrzeuge aufgefallen, die ihren Konkurrenten (zu sehr) überlegen sind?

Habe heute mal das Powerboat Rennen Pazifikküste (nicht Everyzon, das kurze) wieder gestartet. Dieses bin ich immer mit dem Proto Offshore MK1 gefahren. Dann wollte ich einmal testen, was es mit anderen Booten aussieht und nahm das Frauscher Demon 1414.

Und zack, auf einmal erster auf dem Brett, über 5 (!) Sekunden schneller als mit dem Proto.

Dieses Rennen habe ich unzählige male gefahren, es ist mein Geldfarmrennen...die schlechtere Zeit mit dem Proto war also nicht einfach nur ein schlechter Run, es war das Bestmögliche mit dem Boot (um die 1:31,5 keine Abkürzungen, sauber durch alle Tore). So sehr es einen erstmal gefreut hat, jetzt Platz 1 inne zu haben...ist es doch bedenklich.


Auf anderthalb Minuten über 5 Sekunden Unterschied ist nicht gerade wenig. Beide Boote hatten dieselben Teile, habe sie vom MK1 ins 1414 gewechselt.

Sollte dies aber zu den Devs gelangen und gepatcht werden, sollte das Frauscher meiner Meinung nach allerdings nicht langsamer, sondern die anderen schneller gemacht werden. Sonst käme niemand mehr an diese Zeiten in der Liste ran.

Sir_Lancelot
06-07-18, 09:27
Ja, das ist so eine Sache. Vielleicht ist es nicht mal ein Fehler in der Balance, sondern einfach den Fahrzeugen an sich geschuldet, dass das eine besser ist als das andere. Immerhin sind in der Wirklichkeit auch alle Fahrzeuge unterschiedlich und haben ihre Stärken und Schwächen.
Allerdings sollte nach Aufrüstung die Stärke ca. gleich sein, da die langsamen Dinger sonst von der Spielerschaft ignoriert werden, was auch schade wäre.
Ich denke, da werden wir in den nächsten Monaten so oder so noch so einige Balance Patches bekommen. Und ich bin gespannt, in welche Richtung das geht. Vermutlich eine Mischung aus beiden. Die einen werden ein wenig abgeschwächt die anderne ein wenig besser gemacht. Das würde zumindest Sinn ergeben.

Was die Listen angeht: Ich denke hier wird man in ein bis zwei Monaten um einen Reset der Bestenlisten nicht herum kommen. Was ich persönlich auch begrüßen würde.
Dann haben wieder alle die gleiche Ausgangsposition und Chancen.

Hans_Croft
06-07-18, 13:41
Genau das befürchte ich, dass die langsamen Dinger von den Spielern ignoriert werden und jeder später im PvP wieder das Einheitsfahrzeug hat, ohne welches man nicht wettbewerbsfähig ist. Super öde.
Und ja, die Boote in diesem Fall waren auf max Level, also wäre nicht mehr besser geworden was den Abstand betrifft.

Ja, da die meisten Rekorde derzeit auf Exploits, Cheats und Wallgrinding beruhen, sollten die Bestenlisten (nachdem man die Möglichkeiten ausgemerzt hat) resettet werden. Das allerdings einmal und nicht dauernd. Sonst können die Listen auch abgeschaltet werden. Wäre vielleicht sogar besser.

Rattenschnitzel
06-07-18, 15:22
Tja, damit krankt The Crew 2 dann auch erfolgreich an der gleichen Krankheit wie praktisch alle anderen Racer.
Das sieht man auch in jeder anderen Klasse.
Ich wills nicht 100%ig pauschalisieren aber als grobes Beispiel sieht man im SR mit Kompaktsportlern (Focus, Civic usw) auch absolut keinen Stich gegen die gesamte Sportwagenriege ala Lambo und co.

Es haben schon in der Praxis alle Fahrzeuge ihren Stärken und Schwächen, wenn auch beim einen halt etwas größer und beim anderen etwas kleiner aber die Tatsache, dass es wirklich in jeder Klasse 2-3 ausgesprochen überlegene Wagen gibt, kommt halt hauptsächlich nur davon, dass es in den Strecken kaum echte Variation gibt und die meisten Fahrzeuge ihre Stärken, die sie haben, kaum ausspielen können.
SR sind alles mehr oder weniger enge und etwas mehr oder weniger dynamische Stadtkurse während HC bekanntermaßen überlandstrecken mit sehr hohem Vollgasanteil sind.
Nun kann ein SR im Normalfall mit sehr wenigen Ausnahmen eben mit überlegenem Tempo trotzdem nichts anfangen, wenn er einfach nicht auch halbwegs wendig genug ist und exakt umgedreht für HC genauso.

Ich hoffe wirklich, dass mit dem kommenden Updates vlei noch bissl mehr Vielfalt in die einzelnen Klassen einzieht.
Was spricht denn gegen ein paar schöne Ausdauerrennen im SR und und und - Im ersten Teil waren die etwas längeren Fraktionsrennen meine große Favoriten, weil sie sich durch ihre Vielfalt grundsätzlich gut von allem anderen "normalen" Rennen abgehoben haben.
Jetzt ist das für den Anfang sone fertige Suppe. Unter jeder Klasse kann man sich etwas vorstellen und das ist auch soweit in Ordnung aber mit den paar Rennen, die es gibt halt auch einfach stinklangweilig.
Da gibt es viele Schrauben an denen man drehen könnte, damit andere Wagen ihre Stärken besser auf die Straße bringen können.

Und die Listen gehören sowieso gewhiped - Ich orientiere mich zwar idr nur an Freunden aber der Blick rutscht dann doch auch mal in die große Liste und das ist einfach lächerlich, was man da so alles findet.

DatWut
06-07-18, 16:31
Ich gebe zu mir nicht alle Beiträge durchgelesen zu haben, aber ernste Frage meinerseits: wie soll man das denn ändern?
Nehmen wir mal die SR Klasse als Beispiel, die Huracan dominiert und alle Topfahrer nutzen den. Jetzt wird der Huracan abgeschwächt. Was passiert als nächstes? Ein anderes Auto sticht als das Stärkste hervor, welches alle nutzen.
Man kein ein Meta niemals brechen, geschweigedenn es abschaffen. Im besten Falle nur umlagern.

Alternativ könnten alle Autos zu 100% gleich sein, aber dann würde diese riesen Auswahl keinen Sinn machen, und andererseits gäbe es dann Beschwerden, warum sich ein Musclecar genauso fährt wie ein Lamborghini.

So sehr mich das Meta auch genervt (auch in The Crew 1 hat es das), es existiert nun mal, und da führt kein Weg dran vorbei. Und das ist nicht nur in Rennspielen so.

Hans_Croft
06-07-18, 17:11
Also ich kann gerade nur für die Powerboats sprechen, da ich in anderen Disziplinen bis auf 2 Rennen keine relevanten Zeiten habe.

Da ist es so, dass das Frauscher zB schneller Top-Speed erreicht (und diese mit Nitro auch leicht höher ist), weniger Speed in den Kurven verliert UND kaum abgebremst wird, wenn es durch die Wellen klatscht. Dagegen steht nur ein etwas schwierigeres Handling, was durch die großzügigen Kurven aber fast vernachlässigbar ist. Dass es in einem Punkt einem anderen Boot haushoch überlegen ist, wäre ok. Aber 3 Sachen sind dann etwas viel.

Hier wäre zB eine Lösung (etwas sehr simpel vielleicht, aber immerhin), den anderen schlicht mehr Power zu geben. Eines würde dann in Kurven, ein anderes durch Wellen hindurch immer noch abstinken, sie könnten dies aber auf ruhigen, geraden Abschnitten oder eben beim Rausbeschleunigen aus den Kurven kompensieren.

Das unterschiedliche Fahrgefühl bliebe erhalten und jeder könnte das aussuchen, was am besten zum Fahrstil passt (oder einfach optisch gefällt). Momentan aber landet man mit einem anderen Boot keinen Stich.

Thor.97
06-07-18, 22:52
So, ich steig mal in diese Diskussion ein, ohne mir alles richtig durch zu lesen (hab mal alles was nicht die Boote betrifft übersprungen).

Also erstens, die MK1 ist eins der besten (wenn nicht sogar das beste) Boot für die Rennen. Wenn man die Leaderboards anschaut sind (bis auf ein paar ausnahmen) die top spots mit der MK1. Die Frauscher ist nur auf Strecken mit relativ scharfen Kurven und kürzeren Grade sinnvoll, da sie mit ~350kmh Topspeed (mit Nitro) nicht mit der MK1 (bis zu 395 kmh mit nitro) mithalten kann. Der einzige Vorteil ist, wie schon erwähnt, das die Frauscher kaum Speed in den Kurven liegen lässt, wärend die MK1 je nach Kurve auf 300 oder noch langsamer runter gebremst wird.

Was die Leaderboards für Powerboat betrifft: Die sind nicht gecheated. Man muss nur wissen wie das Boot schneller wird. Und ich weiß was ich damit meine, da ich selbst auf einem Event den Weltrekord habe und auf den anderen Powerboat Events in den Top 10 (wenn nicht sogar Top 5) bin.

Und was deine Pacific Coast zeit betrifft: 1:31.xxx ist average für einen normalen run mit einer ungetunten MK1. Ohne Tuning ist die 1414 natürlich um einiges besser, aber mit der MK1 können schnellere Zeiten erreicht werden, aktueller Rekord ist mit einer MK1 (1:25.xxx).

Die Boote benötigen kein Balancing Patch imo, da die meisten der Boote mit nen paar tuning massnahmen um einiges besser werden. (aber auch hier gibts leider ausnahmen)

Und die leaderboards müssten nicht generel für alle Klassen reseted werden. Die, wo bugs und glitches genutzt wurden/werden, die sollten reseted werden. (Beispiel: Drag)

Hans_Croft
06-07-18, 23:06
Also aktuell halte ich 3 Weltrekorde mit den Powerboats. Denke schon, dass ich den Hauch einer Ahnung habe, wovon ich rede ^^

Was aber stimmt, dass die Powerboats zum Glück (noch) frei von Glitchern und sonstigen Cheatern sind.

Max_CR7_
07-07-18, 21:52
Hallo, sind anderen auch in manchen Klassen Fahrzeuge aufgefallen, die ihren Konkurrenten (zu sehr) überlegen sind?

Habe heute mal das Powerboat Rennen Pazifikküste (nicht Everyzon, das kurze) wieder gestartet. Dieses bin ich immer mit dem Proto Offshore MK1 gefahren. Dann wollte ich einmal testen, was es mit anderen Booten aussieht und nahm das Frauscher Demon 1414.

Und zack, auf einmal erster auf dem Brett, über 5 (!) Sekunden schneller als mit dem Proto.

Dieses Rennen habe ich unzählige male gefahren, es ist mein Geldfarmrennen...die schlechtere Zeit mit dem Proto war also nicht einfach nur ein schlechter Run, es war das Bestmögliche mit dem Boot (um die 1:31,5 keine Abkürzungen, sauber durch alle Tore). So sehr es einen erstmal gefreut hat, jetzt Platz 1 inne zu haben...ist es doch bedenklich.


Auf anderthalb Minuten über 5 Sekunden Unterschied ist nicht gerade wenig. Beide Boote hatten dieselben Teile, habe sie vom MK1 ins 1414 gewechselt.

Sollte dies aber zu den Devs gelangen und gepatcht werden, sollte das Frauscher meiner Meinung nach allerdings nicht langsamer, sondern die anderen schneller gemacht werden. Sonst käme niemand mehr an diese Zeiten in der Liste ran.

Natürlich gibts von Fahrzeug zu Fahrzeug unterschiede! Ist doch gut so! Ich finde es sowieso komisch, wie man dieses Einheitssystem bei The Crew gut heißen kann.
Seit wann kann ein Aventador mit einem Koenigsegg Regera mithalten? Ich würde mir eher wünschen, dass die Unterschiede noch deutlicher werden. Ich besitze jetzt einen 918, Regera, Agera und den P1 und die Zeiten unterscheiden sich leider kaum, was ich extrem langweilig und schade finde! Man hätte die Koenigseggs schwerer zu handeln machen können und dafür den P1 in Kurven besser und schneller. So hat man für jede Strecke einen Wagen. So wie es jetzt ist, ist es Jacke wie Hose welchen Wagen man nimmt. Alle sind quasi gleich schnell obwohl in echt ein Regera knapp 80 Km/h schneller ist als ein P1.

In the crew 1 war es lächerlich genug, dass wenn man die Hypercars frisch gekauft hatte, nichtmal über 300 kamen ohne Tuning parts und man die Autos dann mit dem tuning auf ihre eigentlichen Specs bebracht hat. Das entbehrt jeder Logik. Und wenn in den Rennen ein Minicooper mit einem Murcielago mithalten kann ebenfalls!

VaeliusNoctu
09-07-18, 00:04
Geht die Heulerei wieder los mit Noob Fahrzeugen? Dann wird es wieder wie schonmal ein anpassen von allen Fahrzeugen auf gleiches Niveau wie bei The Crew 1 was das Spiel extrem Öde und Flach werden lies. Es gibt nun einmal unterschiede. Nach dem "Balance" Patch bei TC1 war es dann so das die Performance Hyper Cars wie Laferari und ein Performance Muscle Car gleich schnell waren. So lächerlich. Wozu zahlt man für manche Autos, Flugzeuge, Boote mehr? Richtig, weil sie eben schneller sind.

WENN dann sollte man es den Spielern überlassen. Ich würde eine Lobby Option für das PVP Empfehlen die "Optional" die Werte der Autos angleicht. So wie Kollisions an oder aus in TC1.

Aber in den Missionen und dem Open World Kram: Tests etc. sollte es so bleiben.

Es wäre ja einfach lächerlich wenn alle Fahrzeuge die gleichen Werte hätten. Da kann man gleich ein Fahrzeug rausbringen und Custom Skins zum Hochladen für das Vehicle.
Dann sind halt ein paar Fahrzeuge besser als andere. Solange das nicht willkürlich ist finde ich das in Ordnung. Wenn ich Ferarri wäre würde ich mich schön bei Ubisoft beschweren wenn man meinen Veneno gleichschnell macht wie einen Muscle Car z.B. Normal sollte das Lizenztechnisch hoffentlich auch Verboten sein.

Don.B._CN
09-07-18, 07:49
Wenn ich Ferarri wäre würde ich mich schön bei Ubisoft beschweren wenn man meinen Veneno gleichschnell macht wie einen Muscle Car z.B. Normal sollte das Lizenztechnisch hoffentlich auch Verboten sein.

Da würde sich glaub ich ein anderer Hersteller bei Ubisoft beschweren, wenn Ferrari den Veneno anektieren würde. :D Kleiner Spass! :)

Eine Komplettlösung sehe ich für das Problem auch nicht, da es eine Art Teufelskreis ist, wenn man anfängt wieder das ein oder andere Fahrzeug zu "balancen". Dafür gabs in TC1 zuviele Beispiele, dass es einfach nicht funktionieren kann, außer man gleicht sämtliche Fahrzeuge an. Das wäre dann aber wiederum völlig langweilig, wie oben schon erwähnt wurde.

Man könnte das Balancing zumindest im späteren PvP ansatzweise umgehen, indem man in den Lobbys auch die Wahlmöglichkeit der Teilklassen gibt. In TC1 gab es die Unterteilung in Supercars, Amercian Muscle, Hothatch etc. (ich habs leider nicht in Erinnerung wie die Teilklassen richtig hießen). Genutzt wurden diese Teilklassen aber auch nur im Summit. Im TC2-PvP man so zumindest verhindern, dass z. B. ein 60er-Jahre Musclecar gegen einen Huracan antreten muss.

Es birgt natürlich auch wieder die Gefahr, dass dann alle nur noch die Rennen mit Supersportlern auswählen. Aber auch hier gibts ne Lösung, die aber möglicherweise wiederum nicht allen Spass machen würde. Das PvP-Lobbysystem gibt automatisch vor mit welcher Teilklasse gefahren wird. Im Prinzip wäre das ähnlich dem Summit-PvP-System.

Bernd__Bleifuss
09-07-18, 11:03
Die Fahrzeuge müssen sich halt mehr unterscheiden. Die z.Z. overpowered sind werden leicht runtergepatchd ( gab es in The Crew 1 auch zur Genüge ). Dann nur Markenrennen, oder z.B. nur japanische Autos.

Und untern Strich hätten wir Vielfalt im PvP Modus und nicht, dass alle in jeder Klasse immer mit dem selben Fahrzeug rumbrettern.

LeoMartin008
09-07-18, 15:09
Später in PVP wäre es Cool wenn es wie bei GTA Rennen gibt wo man nur ein Bestimmtes fahrzeug oder nur 3 bestimmte fahrzeuge nutzen kann. Und falls es einen Renn Editor geben sollte das man dies auch auswählen kann.

VaeliusNoctu
09-07-18, 19:04
Im Prinzip liegt es ja bei jedem Selbst welches Auto er nutzt. Selbst Schuld wenn man mein man "muss" ein Auto benutzen. Ich habe im PVP bei TC1 das Auto genommen auf das ich grade Lust hatte meistens.