PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : RE: Gesammelte Vorschläge und Ideen (CLOSED)



R3AP3RK1NG
05-07-18, 13:04
Moinsens!

Erstmal vielen Dank für die Zusammenfassung, ich möchte mich kurz daran beteiligen:

Mein Rig:
Windows 10 Professional x64
(auf) SSD SanDisk 256Gb S-ATA-III 6Gb/s
HDD's komplett: Western Digital Black/Red ~4,2Tb S-ATA-III 6Gb/s
MB: MSi Night Elf B150M
CPU: Intel QC i7-6700K @4,6GHz OC
RAM: 4x4Gb DDR4 G.Skill RipJaws @2.400MHz
GPU: MSi nVidia GeForce GTX 1060 6Gb GDDR5 @ CoreClock +110MHz; MemoryClock +120MHz OC
GFC-Settings:
AF: Anwendungsgesteuert
AA-FXAA: Ein
AA-Einstellung: Anwendungsgesteuert
Gamma: Ein
AA-Modus: Anwendungsgesteuert
AA-Transparenz: Aus
CUDA: Alle
DSR-Faktoren: 2x; 4x
DSR-Glättung: 10%
Dreifach-Puffer: Ein
Energie...: Max. Leistung
Multi-Frame Sampled (MFAA): Ein
OpenGL: GeForce
Shadercache: Ein
TF-Anisotrope Abtastoptimierung: Aus
TF-LOD Bias: Zulassen
TF-Qualität: Hohe Qualität/Qualität (Je nach Spiel - Wildlands z.B. nur auf Qualität)
TF-Trilinearle Optimierung: Ein
Threaded-Optimierung: Auto (mit dieser Einstellung experimentiere ich meist - Aus kann unter Umständen 5-15fps mehr bringen)
V-Synch: Schnell

Zudem nutze ich zum Teil ReShade Software-Plugin, da ich somit interne Spieleinstellungen herabsetze und diese dann mit ReShade kompensiere, aber zum Teil somit mehr fps halten kann.

Mein Feedback:
Ich gehöre auch zu den Menschen, die gerne mehr Tuning-Möglichkeiten sehen würden:
Fahrzeughöhe
Radstand
Scheibentönung
Frontscheinwerfer-Tönung
Rückleuchten
Unterbodenbeleuchtung
Spoiler: Heckdiffusor, Frontlippen, Auspuffrohre etc. usw.
Bodykits
Decals

Zudem sind mir, obgleich es ein Arcarde-Gameplay wiederspiegelt, Fahrverhalten aufgefallen, die selbst für ein Arcarde-Zock, etwas zu gravierend auffallen, wie zum Beispiel das Fahrzeugverhalten in einer Kurve, da die Geschwindigkeit in dieser, obwohl das Fahrzeug extrem an der Bande entlang schruppt, nicht abfällt.
Die Rennen sehr gut zu bewältigen, wenn man diese öfter fährt, um weitere Upgrade-Teile zu ergattern - ein Fan von den Boosts, bin ich nicht.
Ich würde mir die Möglichkeit wünschen, dass man das Spiel spielen kann, wie man möchte - also auch etwas simulationslastiger, mit einstellbaren Gängen in Abhängigkeit zur Drehzahl (Programmierung) und Anstellwinkeln der Spoiler, Bremsverteilung und Differentialeinstellungen - es ist ja kein Muss, doch optional für Spieler, die gerne etwas mit diesen Einstellungen experimentieren möchten, ist das super - Einstellungsmöglichkeiten Normal/\Manuell zum Beispiel.
Openworld verspricht bereits Freiheit - durch den schnellen Wechsel zwischen Flugzeug/Boot und Rennwagen, ist das Ganze noch krasser ausgebaut, warum nicht auch diese Möglichkeit zur Verfügung stellen? - Gerne auch mittels DLC, ich würde mich so sehr freuen und meine Kaufentscheidung wäre positiver, denn derzeitig bin ich nicht überzeugt.

Der Driftmodus gefällt mir sehr gut, denn dieser kommt dem Spiel GRID sehr nahe und dieser war bisher der Beste, den ich fahren konnte!

Schadensmodell ein großes Thema für mich, denn das wäre ein wirklich großer Pluspunkt, wie auch NFS: Payback sitzen wir hier vor einem Arcarde-Game, warum sieht man lediglich ein paar zierliche Kratzer? - Nichts geht über GRID, wo bei Bruch der Radaufhängung sogar der Reifen quer steht und wohl gemerkt, mit der Einstellung "Nur Optisch" zum Schadensmodell, macht das ganze auch eher den Eindruck von einem Arcarde-Game, von daher sehe ich diese Deklarierung als hinfällig, es kommt darauf an, welche Einstellung der Spieler wählt (Freiheit). GRID war in Punkto Schadensmodell, der helle Wahnsinn, denn abfallende/abreißende Heckschürzen, offene Türen, abfliegende Motorhauben usw. machten das Spiel unglaublich eindrucksvoll und setzten einen imensen Maßstab für das was möglich sein könnte. Problematik ist nur, dass die Hersteller es nicht mögen, wenn ihre Fahrzeuge obgleich virtueller Umgebung, zur Schlachtbank ausgeführt würden und dementsprechend ist ein so detailliertes Schadensmodell imens kostenintensiv (DLC wäre nett - für jene, die sich dies wünschen).

Sonst sieht man in THE CREW 2 doch reichlich Realismus - von dynamischen Wettermodell, über dynamische Tageszeit, zu interaktivem Grünzeug, ist doch bereits massig vorhanden oder etwa nicht?
Ein nettes Schadensmodell gehört für mich zu guten Ton und sollte "heute" nicht fehlen - und sei es nur optisch, es wertet das Spiel imens auf. - Nur Optisch... also das Fliegen eines Flugzeuges mit nur einer Tragfläche... neien... das wäre dann doch zu viel des Guten, doch auch andere Kollisionen, führten des Öfteren zum Respawn, warum nicht mit einem eindrucksvollem Abgang?^^

Den Punkt der Zustimmung findet jedes Spiel bei den Anschaffungskosten, denn seid Euroumstellung, blieben die Anschaffungspreise für Spiele stabil und wir sprechen über 18 Jahre, nirgendwo anders, findet man eine derartig lange Konstante.

Die Idee und die Umsetzung ist ja wirklich schon klasse! - Der Übergang von der Fahrzeugansicht, zur Map ist unglaublich dynamisch und auch der Wechsel zwischen den Fahrzeugen ist ebenso verspielt, wie auch eindrucksvoll. Wenn die Welt sich wie in dem Film INCEPTION beginnt zu verbiegen ist auch wirklich eindrucksvoll inszeniert und man kann sich davon auch nicht sattsehen, bei all diesen Aspekten jedoch kein Schadensmodell, ist etwas mau.

Ich bedanke mich dennoch bei dem gesamten Team für dies gelungene Spiel, ich halte mich weiterhin mittels Youtube und weiteren Newslettern, bezüglich kommenden DLC's sowie Updatenews, auf dem Laufendem und werde mich zum Kauf hinreißen lassen, sofern ich ein paar der mir negativ aufgefallenen Punkte, als gelößt gemeldet bekomme.

Mit freundlichen Grüßen, verbleibe ich bis auf Weiteres,
Reaper

EDIT: Noch bevor ich meinen Beitrag veröffentlichen konnte, wurde der originale Thread bearbeitet, da war Ubi-Thorlof leider schneller :D

Ubi-Thorlof
05-07-18, 18:12
Moin moin, danke für das ausführliche Feedback.
Tut mir leid bzgl. des anderen Threads, der war wirklich nur als Übersicht gedacht. Wenn alle darauf antworten, verliert man eventuell schnell den Überblick, also machen wirs lieber so, dass wir die Posts hier auswerten und dann oben hinzufügen.

Ein paar deiner Punkte (wie bspw. das Schadensmodell) sind ja schon in der Liste aufgetaucht.

Zu dem Punkt, den du gleich zu Beginn gebracht hast:
Da The Crew 2 klar als Arcade-Racer ausgelegt ist, halte ich es für unwahrscheinlich, dass es noch groß mit Simulationsaspekten vertieft wird. Dazu liegt der Fokus schlicht woanders.

Ich persönlich teile aber auf jeden Fall deine Liebe zu GRID, habs erst im Frühjahr nochmal durchgespielt.
Das bedient aber eben, genauso wie bspw. Dirt Rally oder F1 2018, eine ganz andere Zielgruppe mit anderen Präferenzen.

TC2 hat definitiv noch Potential, wir hoffen alle, dass möglichst viele Punkte der Liste noch ihren Weg ins Spiel finden.

R3AP3RK1NG
09-07-18, 15:19
Moinsens,

vielen Dank für die Antwort, ich erahnte bereits die Zusammenhänge - Abstimmfunktionen wären eventuell gut, mit einem angepinntem Thread, wo viele Optionen aufgeführt werden und die Mitglieder einmalig einen Vote tätigen können, das dürfte ein direktes und sehr übersichtliches Feedback ermöglichen. Dies könnte man auch länger offen halten, um über einen längeren Zeitraum die Entwicklung feststellen zu können.

Dank der Einstellungsmöglichkeiten, ließ sich GRID auch als Arcarde-Racer konfigurieren, selbst die möglichen Setups an Fahrwerk und Spoilern, waren nicht notwendig, man konnte sehr gut ohne diese Feineinstellungen klar kommen, darum stelle ich dies Spiel auch derartig in den Kontrast zu TC2. - bester Indikator für Arcarde - oder - Simulation ist sich selbst generierendes NOS, durch extreme Fahrweise, wenn das möglich ist, ist es definitiv ein Arcarde-Game.^^

Nichts desto trotz, gibt es halt sehr positive Punkte, die TC2 auf eine elegante Art abrunden und es für den Kauf definitiv attraktiv machen.

Bei NfS: Payback, waren die Kaufentscheidungen:
> Große Welt
> Viele Fahrzeuge
> Viele Tuningmöglichkeiten
> Basic-Feineinstellungen
> Action-Story-Mode

Zu TC2:
> Große Welt
> Viele Fahrzeuge (Flugzeuge und Boote ist ein +)
> Gameplaygestaltung

Da sieht man bereits, dass mir Punkte für die Überzeugung fahlen, aber vielleicht ist es auch einfach nicht mein Spiel, damit kann ich auch leben und die Konkurrenz schläft ja bekanntlich nicht. :p

Vielen Dank nochmal.

Lg, Stefan André