PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Allgemeiner Feedback



Sir_Lancelot
05-07-18, 11:07
Guten Morgen zusammen,

nach über 30 Stunden Spielzeit und Kult 30, möchte ich mal mein Feedback zum Spiel geben.

Ich fand den ersten Teil wirklich spitze und habe es auch lange gespielt. Dementsprechend habe ich eine Fortsetzung erwartet welche dem Vorgänger würdig ist. Dies wurde allerdings nur in Teilen erfüllt und ich komme mir bei The Crew 2 ein wenig vor, wie bei Destiny. Teil 1 war super, Teil 2 eine Beschneidung auf vielen Ebenen und seines Vorgängers nicht ganz würdig. Auch wenn vielleicht nicht ganz so krass.

Allgemein kann man schon mal festhalten, dass The Crew als ein Rennspiel mit Bodenfahrzeugen begann. Spieler die dies so kennen und schätzen, erwarteten genau das. Ein Rennspiel mit Autos in allen Ausführungen und Motorrädern. Für meinen Geschmack wurde der Fokus allerdings zu sehr verschoben. Die ganzen Flugzeug und Boot Missionen sind einfach zu viel. Bereits bei der Ankündigung fielen mir diese Punkte negativ auf, ich ging aber bis zur Veröffentlichung davon aus, dass diese einen kleinen Teil ausmachen und nur für Abwechslung sorgen sollen. Dass sie so zahlreich ausfallen und das Spiel dominieren, davon konnte ich nicht ausgehen. Dementsprechend enttäuscht bin ich in diesem Punkt. Hier hat also tatsächlich eine Verschiebung des Schwerpunktes stattgefunden, den es wieder umzukehren gilt. Zumindest meiner Ansicht nach.



Events


Die Events an sich finde ich gut gelungen. Ist alles dabei was einen guten Arcade Racer ausmacht nur leider viel zu wenig davon. Gerade die Veranstaltungen mit Bodenfahrzeugen kommen meiner Ansicht nach viel zu kurz. Die Anzahl muss deutlich zunehmen.

Besonders Erwähnen muss ich allerdings die Hyperrennen. Sie würden zwar Spaß machen, sind allerdings wegen der Streckenführung kaum spielbar und entfalten so nicht den Spaß den sie eigentlich bieten könnten. Bei Geschwindigkeiten von 200 – 300 Km/h bleibt eben nicht viel Zeit um auf die Minimap zu schauen. Dazu ist man jedoch gezwungen. Eine optionale Einblendung der Streckenführung auf der Strecke könnte hier Abhilfe schaffen und sollte schnellstmöglich nachgeliefert werden.



Flugzeuge


Flugzeuge in ein Rennspiel einzubauen, ist ein großes Risiko. Eben weil nicht jeder Spieler mit den Dingern umgehen kann. Hat man bereits viele Flugsimulation gespielt, fällt einem das einfach. Hat man mit Fliegern nicht viel am Hut, ist das ein wenig schwieriger. Mir geht es hier wie vielen anderen. Ich komme mit den Dingern überhaupt nicht zurecht und wünschte, sie wären gar nicht da. Grundsätzlich würde ich mich aber mit Ihnen abgeben und auch bereit sein zu üben, wären da nicht die Events. Zeiten zu schlagen ist zwar in Ordnung, warum allerdings die Flügel dazu in eine bestimme Position ausgerichtet sein müssen, bleibt mir ein Rätsel. Ich habe nichts gegen einen hohen Schwierigkeitsgrad, aber dieser Umstand macht für mich diese Events unschaffbar.
Ich bin eben kein Flieger und habe, wie bereits erwähnt, ein Spiel erwartet das in seinem Kern auf Autos setzt. Dieser Umstand ist insofern schade, als das Spiel für mich ab dem Punkt uninteressant wird, ab dem ich mich mit einigen Missionen aus einer Paarung aus Desinteresse und Nichtkönnen (und dies auch nicht wollen) nicht erledigen kann und somit in der „Storty“ nicht weiterkomme.

Boote


Boote sind ja im Grunde eine gute Abwechslung. Aber sie müssen nicht sein. Zudem verhalten sich die Boote etwas komisch. Gehe ich vom Gas, steht das Ding fast augenblicklich. Und das aus 200 Stundenkilometern. Wie geht das? Wasser hat zwar einen hohen Wiederstand, aber so plötzlich kann ein Boot nicht zu stehen kommen nur weil ich kurz von Gas gehe.

Hier sollte auf jeden Fall nachgebessert werden.



Story


Ja, zugegeben. Eine Story in ein Rennspiel einzubauen ist immer schwierig. Allerdings hat mir die Story des ersten Teiles, so flach sie auch gewesen sein mag, gut gefallen. Die Story des zweiten Teiles kann da einfach nicht mithalten. Hier habt ihr euch sehr von Forza Horizon 3 und dem heutigen YouTube, Facebook Trend leiten lassen. Vielleicht wäre es schlauer gewesen, die Story des ersten Teiles fortzusetzen. Die Events und Rennen waren dadurch viel interessanter und hatten mehr wiederspielwert. Im zweiten Teil spiele ich die Rennen nur erneut, um meine Freunde auf der Liste zu schlagen oder um Teile zu bekommen. Die Story (sofern vorhanden) klicke ich sofort weg.

Noch schlechter macht das Ganze die absolut grottige deutsche Synchro. Schade. Denn auch das hat Teil 1 viel besser hinbekommen. Wieso habt ihr nicht auf die Sprecher von damals gesetzt? In Teil 2 ist das Gerede zum großen Teil so ohne Sinn, ohne Emotion und dermaßen langweilig, dass es eher nervt als Emotionen fördert. Zumal sich das sehr statisch in den einzelnen Rennen wiederholt.



Gummiband


Gerade in den Hyperrennen fällt das extrem auf. Gestern erst ein Rennen davon gespielt. Auf der Autobahn einen Vorsprung von ca. 15 – 16 Sekunden erfahren. Doch als es von der Autobahn runter ging in eine Serpentin- Strecke, waren schon nach der zweiten Kurve alle KI´s wieder hinter mir.
Schaffen sie es dann zu überholen, fahren sie ein Stück vor und werden dann langsamer um den Spieler aufholen zu lassen.
Hier stimmt einfach die Balance nicht. Daran sollte man dringend arbeiten.



Tests und Open World


Diese beiden Punkte gehören für mich zu 100% zusammen. Im ersten Teil war ich gezwungen durch die Welt zu fahren und die Radarstationen oder Flughäfen zu entdecken. Auf dem Weg habe ich viele Test gefunden und bin auch oft dran hängengeblieben. Das fehlt mir in Teil 2 extrem. Die Tests sind sofort verfügbar und leider sind es viel zu wenige. Der erste Teil bot da einfach so viel mehr.
Ich bin auch ein Spieler der gerne einfach durch die Gegend fährt und erkundet. Dies habe ich im zweiten Teil auch schon getan, nur gefunden habe ich nichts. Zumindest nichts was mich am Ball bleiben lässt und mir das Gefühl gibt, dass die Erkundung einen Sinn hatte.
Es gibt keine Sehenswürdigkeiten, keine Flughäfen, keine Tests, nichts, was das einfach „dumme“ Rumfahren zum Erlebnisausflug macht. Das ist extrem schade und braucht dringend eine Änderung.

Des Weiteren sollten Tests auf Fahrzeuge beschränkt werden, die den logischen Zusammenhang auch ergeben. Slalom mit Dragster? Das sollte unterbunden werden. Macht nur die Listen kaputt und den Spielern die das ehrlich und fair auf die obersten Plätze schaffen wollen, nimmt man diese Möglichkeit.



Fehlende Events


Fraktionen

Nach Abschluss der Story und neben der Tests war die Stärke des ersten Teiles, das man sich aufs Verdienen von Fraktionspunkten konzentrieren konnte. Wieso hat man dieses so wichtige Element gänzlich aus Spiel geworfen? Das hatte Spaß gemacht, hielt bei der Stange sorgte für Wiederspielwert. Die Fraktionen müssen unbedingt wieder rein.

Langezeitrennen

Lange Rennen nur mit super schnellen Autos, ist fürn Popo. Ich möchte ein langes Rennen auch mit meinem Audi bestreiten oder meinem Golf oder was auch immer. Wozu motze ich die Dinger auf, wenn ich mit Ihnen nur diese 2 – 3 Minuten Dinger fahren kann.
Es müssen viel mehr Langzeitrennen rein und das mit freier Fahrzeugwahl die einen für das Rennen logischen Sinn ergeben. Das vier Stundenrennen in Teil 1 war super! Von so was bitte ruhig mehr.
Allerdings solltet ihr auch hier aufpassen, dass man die Dinger nicht Dragster- Planken- Brettern bestreiten kann.

PvP

Hier sollte man die Spanne überdenken. Dezember ist viel zu weit weg. Das sollte schon viel eher kommen. Immerhin gehört es zum Spiel dazu. Im Moment ist The Crew 2 kein Open World Renn MMO, sondern viel mehr ein Rennspiel mit Coop Charakter.

Zusammenfassung

Um hier einen Abschluss zu finden, komme ich mal langsam zum Ende. Fertig bin ich allerdings noch lange nicht und ich werde das ein oder andere noch nachträglich ergänzen.
Ja, ist viel zum lesen, aber ich möchte ja nicht nur meckern, sondern meinen Teil beitragen, dass das Spiel für uns alle interessanter wird und Langzeitmotivation bietet. Dazu ist eben viel Text nötig.

Im Momentanen Zustand, bereue ich den Kauf zwar nicht, aber die Gold hätte es nicht sein müssen.
Bei mir war ebenfalls der Kauf der Xbox Version fest eingeplant. Aber das muss nun nicht unbedingt sein, bis das Spiel nicht das ist, was es eigentlich hätte werden sollen.

Zwar habe ich mit dem Spiel Spaß, aber es ist, vergleichen mit dem Vorgänger, gerade in Sachen Umfang ein Rückschritt.
Meine Vorfreude, die in Geschwindigkeit gemessen auf 1000 war, wurde sehr krass auf 100 runtergebremst. Schade. Aber vielleicht schafft ihr es ja, die Baustellen aufzuheben, damit wir wieder Gas geben können.

RinoRings
05-07-18, 19:49
kann ich meinem vorschreibe nur voll und ganz anschliesen... hab bei the crew 2 total die nerven verloren mit diesen events... wo boote unsteuerbar sind, die ki nie einen fehler(das aber ueberall) mach und ich die strecke kaum sehen kann... also mein fazit: besser das geld aufgespart als fuer the crew 2 ausgegeben zu haben... wenn sich nicht was eandert kann ich nur sagen - schlechtes spiel

Ubi-Thorlof
06-07-18, 14:14
Hey Lance, vielen Dank für das wirklich sehr ausführliche Feedback zu diversen Punkten.

Wie du vermutlich gesehen hast, befinden sich ein paar deiner Punkte bereits auf der Übersichtsliste, da das recht populäre Vorschläge oder Änderungen sind.
Den Rest hab ich mir notiert und werde das demnächst im Zuge einer allgemeinen Überarbeitung der Liste mit aufnehmen.

Klar, TC1 hatte nur Autos, und für reine Fans von Rennspielen mit Bodenfahrzeugen, wie du es geschrieben hast, ist TC2 damit vielleicht wirklich nicht 100% ideal. Insbesondere Flugzeuge sind dabei von der Steuerung klar anders und ich selbst bin auch kein riesen Fan von den entsprechenden Events. Das ist aber halt wirklich eine Geschmackssache, einige Leute freuen sich über die Abwechslung.

Thema Story: Das ist irgendwie auch dem Setting geschuldet. Bei einem als Turnier ausgelegten Spiel wie hier macht eine Story nur begrenzt Sinn, andere Spiele wie GRID, FH3 oder Project Cars lassen den Punkt auch weitestgehend beiseite und konzentrieren sich aufs Wesentliche: Die Rennen.
Der Punkt Story is allerdings bei Fans von Teil oft aufgetaucht (gegenüber allgemeinen Rennspiel-Fans, soweit ich das beurteilen kann) - da waren die Erwartungen an einen Nachfolger wohl sehr konkret.

Der PvP ist schon fest für Dezember eingeplant, was auch heißt, dass die Entwickler ihren Zeitplan entsprechend ausgerichtet haben. Ich halte es daher für unwahrscheinlich, dass es hier noch Änderungen am Plan geben wird.


Schließlich, Thema leere Welt: Bin ich auf deiner Seite. Haben wir auch schon weitergeleitet, aber die Umsetzung liegt dann eben bei Ivory Tower.
Vielleicht können wir ja aber hier als Community was in der Richtung organisieren, ich hab schon ein paar Ideen...mal sehen ;)

DatWut
06-07-18, 16:16
Thema Story: Das ist irgendwie auch dem Setting geschuldet. Bei einem als Turnier ausgelegten Spiel wie hier macht eine Story nur begrenzt Sinn, andere Spiele wie GRID, FH3 oder Project Cars lassen den Punkt auch weitestgehend beiseite und konzentrieren sich aufs Wesentliche: Die Rennen.
Der Punkt Story is allerdings bei Fans von Teil oft aufgetaucht (gegenüber allgemeinen Rennspiel-Fans, soweit ich das beurteilen kann) - da waren die Erwartungen an einen Nachfolger wohl sehr konkret.

Also ich finde sowieso, dass gefühlt 99% der Fahr- und Rennspiele nur mit einer Standardstory daher kommen, die anders inszeniert ist. Es geht entweder um Rache oder um "werde der Beste".
Ich gehe mal spontan ein paar Spiele durch:
-GRID (alle Teile): werde der Beste
-Need for Speed: Underground: werde der Beste
-Need for Speed Most Wanted: werde der Beste + Rache
-The Crew: Rache (indirekt auch "werde der Beste")
-Forza Horizon: werde der Beste
-Need for Speed: Payback: Rache (dafür muss man aber der Beste werden)
-Need for Speed 2015: werde der Beste

Das einzigen Spiele, die mir spontan eifallen, die mit einer anderen Story daherkommen, sind Driver San Francisco (jage den ausgebrochnen Häftling, wobei Rache da auch wieder mitspielt) und Crashday ("so haben wir die Crashday Liga groß rausgebracht").

Story in Rennspielen ist für mich persönlich daher nicht im Fokus, da es immer eine von zwei Stories ist. Klar, eine gute Story mit guten Dialogen und Cutscenes ist ein echt geiles Extra, aber mehr auch nicht (für mich jedenfalls).

Wenn hier wem ein Rennspiel einfällt, welches eine komplett andere Story hat, lasst es mich wissen. Bin neugierig. :p

SEMY-98
06-07-18, 17:20
Nunja, abwechslung ist zwar schon gegeben. Allerdings nur solange, bis man alle Rennen oder generell die Events durchgespielt hat! (Besonders auf schwer)
Mich persönlich stören die Flugzeuge und Boote überhaupt nicht! Jedoch fiel mir auf das einige Bereiche der Karte komplett ungenutzt blieben und diese Orte nicht mit Events oder Tests ausgearbeitet wurden!

Beispiele: Little Eagle Speedrome, Der Dirt Track in Holland Valley, Das Windkraftwerk in derselben Region, Der Ovalkurs in der Nähe von New York und noch ein paar andere!
Zudem hätte man mehr Fotoaufgaben integrieren können zu den Sehenswürdigkeiten der USA! (R.I.P Mexikanische Grenze)
Was man eventuell machen könnte wäre ein PvE Update mit mehr Rennen (Fraktions, Crewmissionen usw...) Sowie einen nutzen für Fahrzeuge und Klassen.

Was ich meine ist das Bikes ne seperate Disziplin bekommen und das der Heli auch ein paar Herausforderungen bekommt! (Ja ich kenne die Veröffentlichungszeitlinie)
Zudem währe es anzumerken das es für Optische Mods nicht alle Farben gibt: Grün fürs Cockpit z.B!
Die Reise mit TC wird lang... Jedoch fehlt mir derzeit das Endgame...
Wenigstens kann ich mich in der Zwischenzeit bis zum Dezember auf den PvP vorbereiten.
Also falls noch jemand 320 Reifen für die Hypercars übrig hat lasst es mich wissen!

Apropos Teile: Man sollte fürs zerlegen irgendeine Belohnung bekommen wie Bucks, Follower, oder Fahrzeugteile mit denen man sich bessere Teile Kaufen oder Craften kann!

Sir_Lancelot
11-07-18, 15:00
@Ubi-Thorlof (https://forums-de.ubi.com/member.php/442713-Ubi-Thorlof),

meine PN kannst du weitesgehend ignorieren. Das ist davon ausging, dies wäre in der Form in Teil 2 nicht möglich, ist der Tatsache geschuldet, dass diese Funktion nicht immer bei mir funktioniert.
Gestern erst wieder. Egal welchen Geist ich gewählt habe, ich hatte keinen. Weder von Freunden noch Weltrang. Dies sollte überprüft werden.
Ebenfalls fehlt mir teilweise die "Geist Wählen" Option. Mal da, mal nicht. Dann kann ich nur auf das Profil zugreifen.

Weiteres Problem:

Die Zeiten werden in der Weltrangliste sofort aktuallisiert. In der Freundesliste dauert das teilweise Stunden. Haben wir über die Tage auch beobachtet.
Vielleicht sollte hier auch ein wenig nachgebessert werden.