PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Operator aus Österreich



OS.MrRolen
23-05-18, 11:09
Hallo erstmals!

Ich und mein Clan wünschen uns seit so ca. 1 Jahr dass Ubisoft auch Operator aus Österreich in Spiel integriert, da fast alle Länder um Österreich herum im Spiel schon vorhanden sind.
Könnte es sein dass solche Operator kommen können?

Riseofdead_MM
23-05-18, 12:32
wär ich auch dafür. Müsste aber laut derzeitigen Plänen mit einer Map verbunden werden. Nur welches Map Setting könnte man mit Österreich einführen? Berg/Almhütte? (ähnelt Villa) Wasserkraftwerk? Bauernhof? (ähnelt Oregon). Vielleicht ein Museum in Wien. Kreativ müsste man sein xD Das nächste wär die Spezialfähigkeit. Was sollte die Cobra können? Welche Waffen haben wir? (kenne nur die STG 77 vom Österreichischen Bundesheer)

Raubhamster2004
23-05-18, 14:32
Also mit Glock und Steyr gibt es min. 2 Waffenhersteller aus Österreich.
Eine Karte lässt sich bestimmt auch finden, Wasserkraftwerk klingt doch nett. Oder Atomkraftwerk, Einkaufszentrum, Mautstelle, Tunnel im Berg oder RedBull Fabrik.

Fähigkeiten gibt es auch noch sooo viele interessante Möglichkeiten.
Wäre aber echt coole ein paar österreichische Operatoren zu bekommen.

Riseofdead_MM
23-05-18, 15:51
ja Zwentendorf wär doch ne coole Map xD Haben selbst kein aktives Atomkraftwerk (Österreich produziert 84% des Stroms aus Wasserkraft, deshalb ist Wasserkraftwerk naheliegend) Aber Red Bull Fabrik ist auch nice, oder eine Brauerei xD Oder eine Süßwarenfabrik (Niemetz Schwedenbomben, Mirabell Mozardkugeln, Manner Wafferl usw.) Das die Glock aus Österreich ist, wusste ich nicht mal. Steyr kenn ich die Aug (hat IQ schon) und das Sturmgewehr 77. Mannlicher ist glaub ich auch aus Steyr,dürfte aber eher ein Sportgewehr sein. Fähigkeit würde ich etwas nehmen was man von oben und auch von unten aus platzieren kann. So eine Art Periskop wie man es auch von U-Booten kennt, das man lautlos oder leise von unten durch einen zerstörbaren Boden durchführen kann um dann durch Luftdruck paar Gadgets (Drohnen, Blend, Rauch und HE Granaten) nach oben bzw. nach unten befördern zu können. Über die Twitchdrohne kann man streiten aber Claymore würde nicht funktionieren.

Riseofdead_MM
23-05-18, 16:00
an einen Tunnel oder Einkaufszentrum hab ich auch schon gedacht. Jedoch gibts da nicht viele Räume (4 Bombenspots = 8 Räume müssen es mindestens sein) Ein Tunnel hat vielleicht einen Fluchtraum. und ein Einkaufszentrum neben dem Verkaufsraum vielleicht noch eine Warenanlieferung, Managerbüro und Pausenraum. Sägewerk oder Voest wär auch gut.

Jim_Knopf_
24-05-18, 02:38
eigene Operator für so ein kleines Bergvolk? Demnächst Lichtenstein und Monaco? ^^

BlackmoonX1980
24-05-18, 07:23
Ich wäre da für eine Map namens "Museum"... angelehnt an das Naturhistorische oder Kunsthistorische Museum oder Bibliothek mit einem kleinen Abbild der ÖNB (österr.Nationalbibliothek) mit einen Bibliothekteil und mehr Hinterräume davon! Schloss Schönbrunn wär auch cool xD

@Jim_Knopf_
Das Bergvolk hat aber weltweit gesehen auch eines der vielen Einsatzkommandos (Cobra) ;-)
Wünschen kann man sich ja mal was... brauch nur auf FB schauen... da hab ich schon paar mal gelesen dass türkische Operator gefordert werden!

Markeem87DE
24-05-18, 07:32
Oder die Map einfach weglassen, wie bei Polen :/

ESL_XlGamezZz
24-05-18, 13:07
eigene Operator für so ein kleines Bergvolk? Demnächst Lichtenstein und Monaco? ^^

Wie wärs mit Andorra, San Marino und dem Vatikan-Staat? :D Let's GO Tempelritter!

ESL_XlGamezZz
24-05-18, 14:15
Einsatzkommando COBRA und Mapvorschlag





https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/42/Einsatzkommando_Cobra_Tag_des_Sports_Wien_2008_a.j pg/1280px-Einsatzkommando_Cobra_Tag_des_Sports_Wien_2008_a.j pg




Map



Wenn es um einen österreichischen Ort für eine Map geht, würde ich Schloss Esterhazy in Eisenstadt vorschlagen. Das Schloss hat einen mehrstöckigen nahezu quadratischen Aufbau. Das Gebäude ist kein Blockkomplex, denn es verfügt über einen Innenhof. Der Aufbau des Gebäudes ähnelt zwar dem Gebäude der Karte Küste jedoch würde das Innenleben eines Schlosses komplett anders aussehen als das eines Küstengebäudes. Das Schloss verfügt über große Vorder- und Hintereingänge. Ebenso könnten die Bewälderung an den Seiten für geschützte Spawne genutzt werden.

Die Stadt Eisenstadt in dem sich das Schloss befindet, ist die Bundeshauptstadt des Bundeslandes Burgenland. Burgenland ist das einzige der neun Bundesländer von Österreich das keinen EKO-COBRA Standort besitzt. der nächste Standort ist in Wiener Neustadt das im direkt links anliegenden Bundesland liegt.



https://serving.photos.photobox.com/01820597f872c99efbc93ff2baf60a3fdd076b6bea56974142 3152c8a2d7fc83e8f90500.jpg


Der zweite Ort den ich vorschlagen würde ist, das Schloss Schönau. Dort begann die Geschichte von EKO-COBRA im Jahr 1972 durch die GEK BV.
Dieses Gebäude ist rechtwinklig und hat zwei Ausbauten nach Norden. Das lässt das Schloss U-förmig aussehen. Das im Wald liegende Schloss ist an zwei Seiten durch einen See bis an die Gebäudemauern abgeschottet. Das hieße es bestehe eine Möglichkeit als erste Map einen Spawn auf Booten an den Gebäudemauern zu errichten. Dies würde das anseilen und eindringen von allen Seiten ermöglichen.



https://image.ibb.co/cTKrQo/3.png




Geschlecht / Kleidung



Um Mitglied der EKO-COBRA zu werden muss man ein Auswahlverfahren, mehrere Test und unteranderem vier KO-Prüfungen bestehen. Unter den 670 EKO-C.-Beamten befanden sich 2013 nur zwei Frauen. Weshalb man für gewöhnlich hier zwei Männer aus der Einheit wählen sollte, da diese 2013 noch 99,7% ausmachten.


Als einziger Gruppe ist es den Angehörigen des EKO-Cobra erlaubt, zur Repräsentationsuniform das Barett zu tragen.
In der Regel tragen die Beamten des EKO-Cobra im Einsatz anthrazitfarbene oder schwarze Einsatzoveralls sowie Lederhandschuhe und Einsatzstiefel. Bei der Versehung von öffentlichen Diensten wird dazu ebenso wie zur Repräsentationsuniform das weinrote Barett getragen. Während Gefahreneinsätzen wird diese Kopfbedeckung in der Regel durch eine Sturmhaube sowie einen Schutzhelm ersetzt. Im Einsatz tragen die Beamten des Einsatzkommandos unter anderem schwere beschusshemmende Westen aus Kevlar und Keramik, charakteristische Einsatzhelme im Tarnmuster sowie Arm-, Bein- und Rückenprotektoren.



https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/65/EKO_Cobra1.jpg/800px-EKO_Cobra1.jpg




Bewaffnung



Beim Einsatzkommando Cobra kommen heute je nach Situation unterschiedliche Primärwaffen zum Einsatz, meistens handelt es sich dabei jedoch um das Sturmgewehr 77 (StG 77, auch Steyr AUG), das auch beim österreichischen Bundesheer verwendet wird. Varianten der MP5 und die MP7 werden ebenso verwendet.



https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c9/AUG_A1_407mm_03.jpg


Als Standardsekundärwaffe kommt üblicherweise die Pistole Glock 17 zum Einsatz.



https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/c/cd/Glock_17C_cropped.jpg/800px-Glock_17C_cropped.jpg


Früher wurden nur Waffen der österreichischen Bundesgendarmerie verwendet. Als Dienstpistole war die FN Browning HP im Einsatz. Zudem waren noch mehrere Typen des amerikanischen M1 Karabiners im Einsatz, sowie Varianten der Maschinenpistole Uzi aus belgischer Lizenzfertigung, die durch die Maschinenpistole Steyr MP 69 ersetzt wurde. Diese wurde wiederum von der MP Steyr TMP ersetzt, die heute bei Taucheinsätzen Verwendung findet. Schrotflinten vom Typ Remington 870, Remington 11-87 und Heckler & Koch HK 502 finden auch heute noch Verwendung, z. B. zum Öffnen von Türen oder zur Abwehr von Kampfhunden.

Exitium Era
28-05-18, 23:54
Als Bewaffnung zählt bei Rainbow Six Siege nicht zwingend das Land. Siehe Dokkaebi und die FBI Operator. Für ein österreichisches Einsatzkommando kann man ganz einfach auf die große Auswahl an H&K Waffen zurück greifen. Außerdem gibt es noch das AUG A3 von Steyr. Ich würde mir aber dann lieber das neue HK433 für einen der Operator wünschen. Für den Verteidiger könnte man eine M4A1 nehmen. Die Glock 34 würde als sekundäre Waffe gut passen, es ist das aktuelle große Modell neben der Glock 26.


EDIT: Eine AUGA1 kann es nicht für die Ösis geben, weil IQ schon diese Waffe hat.

ESL_XlGamezZz
29-05-18, 07:32
...Für ein österreichisches Einsatzkommando kann man ganz einfach auf die große Auswahl an H&K Waffen zurück greifen. Außerdem gibt es noch das AUG A3 von Steyr. Ich würde mir aber dann lieber das neue HK433 für einen der Operator wünschen. Für den Verteidiger könnte man eine M4A1 nehmen. Die Glock 34 würde als sekundäre Waffe gut passen, es ist das aktuelle große Modell neben der Glock 26.


EDIT: Eine AUGA1 kann es nicht für die Ösis geben, weil IQ schon diese Waffe hat.
Es handelt sich ja bei dem StG77 von Cobra nicht um ein Steyr AUG A1 sondern um ein Steyr AUG P. Das A3 würde in meinen Augen einem A1 zu sehr ähneln. Denn das A3 hat nur eine andere Gehäusegruppe sowie Zusatzschienen. Das AUG P besitzt zudem einen kürzeren Lauf und einen fest angebauten Laser.


Als Bewaffnung zählt bei Rainbow Six Siege nicht zwingend das Land. Siehe Dokkaebi und die FBI Operator...
Das Land habe ich auch nicht beachtet. Ich habe die original Bewaffnung von Cobra genommen.

Ubi-Pasta
29-05-18, 11:27
Hallo alle zusammen,

Ihr habt echt gute Ideen und ich stimme euch auch zu!
Dieses Jahr wird das nichts mehr, weil die "Plätze" ja alle schon belegt sind, aber mit dem Ziel "100 Operator" bin ich mir sicher, dass wir nicht ganz schlechte Chancen haben Cobra ins Spiel zu bekommen.
Ich weiß aber leider auch nichts spezifisches.
Cool wäre es auf jeden Fall!

Schöne Grüße,
Ubi-Pasta

Riseofdead_MM
29-05-18, 13:50
Hallo alle zusammen,


Dieses Jahr wird das nichts mehr, weil die "Plätze" ja alle schon belegt sind, aber mit dem Ziel "100 Operator" bin ich mir sicher, dass wir nicht ganz schlechte Chancen haben Cobra ins Spiel zu bekommen.

Ubi-Pasta

Hey, bist du auch Österreicher? xD

Ubi-Pasta
29-05-18, 17:00
Nee, aber ich fühle mit!
Finde die Cobra auch verdammt cool!

Ubi-O5
29-05-18, 17:34
Ich wär auch voll für Cobra. Nur so. ;)