PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wertevergleich der Recurve- und Compoundbogen



hidenstones
06-04-18, 14:16
Im FC5 wird die Reichweite des Recurvebogens wird mit 7,
die der Compundbögen mit 6
angegeben.
Das ist(im Vergleich der Bögen) absolut falsch.
Denn die Abschussgeschwindigkeit der Pfeile bei den Compundbögen ist 1/4 bis 1/3 grösser als bei den Recurvebögen ( bei gleicher Zugkraft)
Die höhere Geschwindigkeit hat sowohl Einfluss auf die Distanz, als auch auf den Schaden.
Und der sollte in beiden Fällen bei einem Compoundbogen grösser bewertet sein.

Auch die Genauigkeit ist bei einem Recurvebogen grösser.
Das liegt einerseits an der Lupe (Visiert mit 2x-8x Vergrösserung) und dem "Peep Sight" (in der Sehne eingearbeitetes Loch),
aber auch daran, dass bei vollem Auszug, nur ein Bruchteil der Zugkraft vorliegt ( bis 20%), was das Schwanken erheblich vermindert.
Hier wären 2 Wertepunkte Unterscheid nicht übertrieben.
(Ich habe selber beide Bogentypen bei gleicher Zugkraft geschossen, und mit dem Compound etwas zu treffen und vor allem auch auf weitere Distanz ist erheblich einfacher)

Das die Feuerrate bei dem Recurvebogen mit 6 und beim Compoundbogen mit 5 angegeben ist, kann man als plausibel sehen.
Auch die Handhabung könnte man beim Recurvebogen als einfacher werten.

Der Compoundbogen ist sowas wie der Scharfschützengewähr unter den Bögen, schade, dass man da nicht bessere (typische) Visiere nachrüsten kann.

Also korrigiert wenigstens die Reichweite entsprechend, denn im Moment sind die Werte (im Vergleich) einfach nur lächerlich.