PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Road to the Olympics DLC nicht im Season Pass enthalten!?



edgysprat
02-12-17, 15:12
Verstehe ich es richtig, dass der neue DLC (Road to the Olympics) nicht im Season Pass enthalten ist? :mad:
Sinn und Zweck eines Season Passes ist es doch, dass der Spieler sicherstellt, künftige DLCs zu erhalten. :confused:
Habe ich tatsächlich, vor einem Jahr, die teure Gold Edition gekauft, für ein paar Herausforderungen und Kostüme? :rolleyes:
Eine Antwort wäre sehr nett, denn ich habe noch einen Funken Resthoffnung, dass Ubisoft so dreist nicht sein kann!

Ubi-O5
02-12-17, 15:37
Hi edgysprat,

richtig, Road to the Olympics ist nicht Teil des Season Passes (https://steep.ubisoft.com/game/de-de/season-pass/index.aspx) sondern ein separates Add-On. Der Inhalt des Season Passes wurde vor Release angegeben, aber ich werde das Devteam von deinem Feedback wissen lassen.

edgysprat
02-12-17, 20:39
aber ich werde das Devteam von deinem Feedback wissen lassen
Das ist nett, vielen Dank. Ich kann noch überhaupt nicht fassen, dass ich anscheinend der einzige hier im Forum bin, dem das sauer aufstößt!

R-a-g-e.
04-12-17, 15:08
Das ist nett, vielen Dank. Ich kann noch überhaupt nicht fassen, dass ich anscheinend der einzige hier im Forum bin, dem das sauer aufstößt!

Naja, es wurde ja damals bekannt gegeben, was die Spieler mit dem Season Pass erhalten werden. Diese Inhalte sind alle schon erschienen.
Die Leute beschweren sich immer wieder, kaufen beim nächsten Spiel aber gleich wieder die teuerste Edition mit allen Inhalten, ohne zu wissen, was sie dann wirklich erhalten.

Ich habe mir jetzt erst das Spiel als Winter Games Gold Edition gekauft, habe so viel gezahlt, wie damals die standard Version gekostet hat, habe die Season Pass Inhalte dabei und Road to the Olympics.

Allgemein kommt man billiger weg, wenn man warten kann, denn meistens erscheinen nach einem Jahr Kompletteditionen mit allen Inhalten, weil sie den Umsatz noch einmal ankurbeln möchten und man bekommt es noch günstiger als die normale Version zum Release.

edgysprat
04-12-17, 16:17
Allgemein kommt man billiger weg, wenn man warten kann, denn meistens erscheinen nach einem Jahr Kompletteditionen mit allen Inhalten, weil sie den Umsatz noch einmal ankurbeln möchten und man bekommt es noch günstiger als die normale Version zum Release.
Das ist richtig, doch würde niemand Spiele bei Release kaufen, wäre es ein Desaster für den Hersteller!


Naja, es wurde ja damals bekannt gegeben, was die Spieler mit dem Season Pass erhalten werden. Diese Inhalte sind alle schon erschienen.
Die Leute beschweren sich immer wieder, kaufen beim nächsten Spiel aber gleich wieder die teuerste Edition mit allen Inhalten, ohne zu wissen, was sie dann wirklich erhalten.
Bietet der Spielehersteller einen Season Pass an, knüpft der Käufer daran Erwartungen - u.a. auch zukünftige DLCs zu erhalten. Natürlich ist es jedem Hersteller selber überlassen, welche Inhalte in einem Season Pass enthalten sind, doch weiß er auch genau, welche Erwartungshaltung er mit dem Anbieten eines solchen Season Passes weckt. In dem Wissen, dass der Hersteller darum weiß, ist es, so denke ich, durchaus angebracht sich zu beschweren, wird die Erwartung nicht erfüllt.
Beim Road to the Olympics DLC handelt es sich um eine Spielerweiterung die vom Käufer erwartbar in einem Season Pass enthalten sein sollte.
Beispielsweise beim Spiel The Last of Us, wurde mit Left Behind ein DLC angeboten, der ebenfalls als eigenständiges Spiel erhältlich ist. Wäre es bei Road to the Olympics ebenso, wäre ich noch immer über den Umfang des Steep Seaason Passes enttäuscht, hätte mich jedoch hier nicht beschwert. Doch dem ist nicht so. Der DLC ist eine Erweiterung die das Hauptspiel erfordert und ist somit eine Erweiterung die typischerweise in einem Season Pass enthalten ist, jedoch dem Season Pass Besitzer hier vorenthalten wird.

DLCs sind ohnehin schon verbraucherunfreundlich, doch mit der Option auf vergünstigten Zugang durch den Erwerb eines Season Passes wenigstens erträglich. (Doppeldeutigkeit unbeabsichtigt aber zutreffend: Für den Käufer zu ertragen - für den Anbieter ertragreich!)
Ubisoft enttäuscht hier die Erwartungen des Käufers und dass sollte so auch deutlich gemacht werden. Es sollte nicht die Bürde des Konsumenten sein, zu schlucken was ein Spielehersteller ihm vorsetzt und zu welchen Bedingungen es passiert. Es ist die Aufgabe des Spieleherstellers die Bedürfnisse und Erwartungen des Konsumenten zu befriedigen - und das auch in den Bereichen Marketing und Vertrieb. Ein Missbrauch der legtimen Erwartungen des Kunden an einen Season Pass, erfüllt diese Aufgabe nicht!

R-a-g-e.
05-12-17, 09:41
Bietet der Spielehersteller einen Season Pass an, knüpft der Käufer daran Erwartungen - u.a. auch zukünftige DLCs zu erhalten.

Es wurde bisher bei jedem Season Pass vorher verkündet, was man bekommt. Warum sollte man also alle weiteren Inhalte auch bekommen?
Früher hat man einen Season Pass gekauft und hat dann alles bekommen. Heutzutage erscheint im 2. Jahr dann meistens ein weiterer Season Pass.


Das ist richtig, doch würde niemand Spiele bei Release kaufen, wäre es ein Desaster für den Hersteller!

Naja, dann müssten sie an ihrem Konzept etwas ändern und die Versionen zum Release günstiger machen oder mehr Inhalt reinpacken.
Ich warte lieber und bekomme dann für weniger Geld mehr Inhalt.

edgysprat
05-12-17, 17:34
Früher hat man einen Season Pass gekauft und hat dann alles bekommen. [..] Naja, dann müssten sie an ihrem Konzept etwas ändern und die Versionen zum Release günstiger machen oder mehr Inhalt reinpacken.
Genau so ist es! Die Spielelandschaft mit ihrer Preispolitik, entwickelt sich gerade in eine ganz falsche Richtung und da ist es an uns Spielern, auf die Barrikaden zu gehen und klar zu stellen, dass wir nicht einfach alles schlucken werden, was die Publisher sich so vorstellen.
Es ist an der Zeit zu verhindern, dass es irgendwann normal ist, nahezu astronomische Summen, zusätzlich zum Vollpreis zahlen zu müssen.
Spiele sollten für Spieler entwickelt werden. Es geht nicht an, dass wir Spieler alles zahlen damit die Entwickler und Publisher tun können was sie wollen. Nach meinem Empfinden, haben wir bereits die Schmerzgrenze überschritten und es ist an der Zeit, die Hersteller wieder in die Spur zu bekommen!

R-a-g-e.
06-12-17, 14:24
und da ist es an uns Spielern, auf die Barrikaden zu gehen und klar zu stellen, dass wir nicht einfach alles schlucken werden, was die Publisher sich so vorstellen.


Na dann warte einfach auch und kaufe die Komplettversion, die später erscheint. Wenn das der Großteil so machen würde, müssten sie ihr Konzept überdenken.
Solange aber genug Leute immer wieder die teueresten Editionen zum Release kaufen, wird sich nichts ändern.
Da stören die 1000 Leute (so viele sind es nicht einmal), die sich in Foren beschweren, überhaupt nicht.
Wenn das Spiel 1.000.000x verkauft wurde, dann wären 5% davon 50.000.
Selbst wenn sich 50.000 Spieler darüber beschwert hätten, würde sich deswegen nichts ändern, denn was sind schon 5%. Auch alleine deswegen, weil von den 50.000 Leuten, die sich beschweren, dann auch wieder der Großteil trotzdem den DLC kauft.

Wenn ich ein Unternehmen hätte, würde ich auch so handeln. Solange der Großteil der Leute es kauft, macht man als Unternehmen alles richtig.

Von daher: Geduld = Erspranis für mich = geingerer Umsatz zum Release = Zeichen setzen :o
Ich alleine setze zwar kein Zeichen, aber spare mir immerhin viel Geld. Wenn mehrere so handeln, setzt man damit gemeinsam ein Zeichen.

edgysprat
06-12-17, 17:19
Solange aber genug Leute immer wieder die teueresten Editionen zum Release kaufen, wird sich nichts ändern.
Sehe ich genauso und gelobe hiermit feierlich Besserung ;)!

Da stören die 1000 Leute (so viele sind es nicht einmal), die sich in Foren beschweren, überhaupt nicht.
Das denke ich nicht! Nicht (sofort) kaufen ist eine Sache. Dem Unternehmen durch Mails oder Posts deutlich machen, warum man als Käufer so handelt, kann durchaus Sinn ergeben.

[..] die sich beschweren, dann auch wieder der Großteil trotzdem den DLC kauft.
Da hoffe ich einfach auf ein Umdenken - auch von Seiten der Spieler. Ich für meinen Teil werde mir den RttO DLC nur kaufen, sollte er einmal für unter 10,- Euro im PSN angeboten werden und nur, sollte ich bis dahin nicht das Interesse am Spiel verloren haben.

Wenn mehrere so handeln, setzt man damit gemeinsam ein Zeichen.
Ich bin dabei! :o

QuixxDmG
14-12-17, 14:21
Ich kann diese Preispolitik absolut nicht nachvollziehen.

Vor 6 Monaten erst habe ich mir die Gold Edition von Steep gekauft, da das Spiel auf den ersten Blick echt super aussieht. Schnell musste ich jedoch feststellen dass praktisch keine Langzeitmotivation vorhanden ist und nach gerade einmal 9 Stunden Spielzeithatte ich alle interessanten Challenges mit Goldmedaille absolviert und Level 23 erreicht. Checkpointrennen auf Zeit und ähnliches haben meiner Meinung nach nichts in einem "Freeride-Freestyle-Spiel" verloren. Seitdem habe ich Steep nichtmehr gespielt.

Nachdem ich eine Werbeanzeige für das neue Olympic DLC gesehen habe, habe ich Steep nun Mal wieder gestartet. Mit großer Verwunderung musste ich aber feststellen dass dieses DLC 30€ kostet. Was rechtfertigt diesen Preis?

Ich habe bereits 40€ gezahlt, falls ich das Olympic DLC kaufe insgesamt 70€. Selbst wenn das DLC die ursprüngliche Spielzeit nochmal verdoppeln würde, was ich mir kaum vorstellen kann, wären das nichtmal 20 Stunden Spielzeit für 70€.

Dass das DLC aufgrund von Lizenzgebühren und einer neuen Spielwelt kostenpflichtig ist verstehe ich natürlich, aber 30€ und keinerlei Vergünstigungen für Season Pass Inhaber sind in meinen Augen absolut unangemessen.

AnoukCH
14-12-17, 15:22
Unglaublich! ich bin einmal mehr sprachlos über die Verhaltensweise von Ubisoft!

rico041994
15-12-17, 08:20
Ja Ubisoft gibt sich keine mühe mehr. Bei jedem anderen Spiel sind ALLE Dlcs enthalten. Es ist eine abzocke nichts anderes.

BlackTigerHawk
15-12-17, 23:45
was ist denn bei Road to the olympics gold edition mehr dabei als bei der normalen?

DaRealMolex
19-01-18, 14:56
hallo es macht keinen sinn sich aufzuregen . das Spiel ist so wie so Schrott . ich hatte mir damals auch die Gold geholt . die Olympics DLC muß Geld kosten .da UBI bestimmt viel Geld für die Lizenz gezahlt hat ,selber schuld sag ich da nur UBI ..

NummerMuenze14
30-01-18, 08:52
Hallo, ich bin noch Xbox Neuling. Eher gesagt das Ding gehört meinen Kindern. Wir haben das Spiel Steep inkl. Road to the olympics 2018 gekauft (49,99) aber zu Olympia kommen Sie nicht. Sie landen immer im Store und sollen es zu 24,99 kaufen. Ich denke es ist inklusive? Oder muss man sich erst durch alle Levels spielen um es freizuschalten? Danke schön mal für eure Hilfe.

NetfoxTM
02-02-18, 13:15
Ich war selber auch überrascht, ich habe mir das Adrenalin Pack gekauft und kurz danach den Saison Pass. Und denn muss ich doch ernsthaft sehen das, dass Adrenalin Pack im Saison Pass Inklusive war, ich muss mal schauen ob ich mein Adrenalin Pack stornieren kann da ich dadurch 8 Euro in den Wind geschmissen habe. Doch ich Unterstütze das Ubisoft-Steep Team gerne.

SpinAngelo
11-03-18, 21:53
also ich muss sagen ich bin auch ziemlich enttäuscht...habe mir steep vor ca. 6 Monaten gekauf, dann kam kurz darauf das extreme pack, welches nicht angekündigt wurde. bzw. im season pass nicht eingetragen war beim kauf (da damals noch nichts über das extreme pack publiziert wurde) dieses war dann gratis zum download. super geil! aber die olympischen spiele sind jetzt nicht dabei? obwohl es eigentlich genau das ''gleiche'' wie das extreme pack ist? im sinne vom, ein addon, das bis dato unbekannt war und eigentlich in der gold edition enthalten sein sollte.....echt frech...auch wenn es jetzt nur 30.- sind, die gold edition hat schon 60.- gekostet....naja egal, konnte es beim kumpel zocken und muss sagen....einen neuen berg, etliche challenges....die kaum zu schaffen sind aber egal, macht auf jeden fall fun und wäre das geld wert.

frage/ input am rande:

Wann gibt es endlich eine summersports edition? oder einen mod , damit man den berg mit einem downhill bike herunterfahren kann? oder mit dem snowboard im sommer über wiesen? (ja ich weis es ist unrealistisch, aber dennoch wäre es mal angenehm einen anderen weniger augenkrebserzeugenden untergrund zu haben. muss ja fast die skibrille zuhause anziehen damit ich bei dem vielen schnee nicht schneeblind werde haha. nein wirklich eine summersports edition/ addon, das wär wirklich mehr als nur nice! und ich hoffe es ist schon in arbeit :D

SpinAngelo
11-03-18, 21:55
die olympischen spiele sind nur auf dem asia gebiet, du musst start drücken und den berg wechseln, du solltest 3 Berge zur auswahl haben, Alpen, Alaska und Asien (Olympia update) freischalten muss man die nicht nein. nur die Drop zones solltest du evtl zuerst freischalten, sonst werden nicht alle challenges angezeigt

SpinAngelo
11-03-18, 21:58
mehr challenges (Insbesondere Olympia Challenges, wie Super-G, Slope Style, Big Air etc.) man kann die Olympiade zuhause nachspielen.

Dazu gibt es noch ein neues gebirge (Asien)

Ich denke das geld ist es schon wert, allerdings eine echte frechheit, da COD & Battelfield auch alle künftigen dlc's enthalten wenn man die gold edition kauft.

ubisoft, ihr seid sowas von weich, euch werden so bald alle spieler absteigen...macht nicht solchen mist, wäre schade für den konzern.

RalfMahler
05-01-19, 17:37
Ich denke einfach, dass Kunden eine Eigenverantwortung haben. Man kann nicht Dinge kaufen, bei denen klar kommuniziert wird, was enthalten ist und sich nachher beschweren, dass man aber mehr haben möchte. So funktioniert so etwas auch an anderen Stellen im Leben nicht.

XxMekaneckxX
09-01-19, 20:17
Also ich bin immer froh wenn Neues kommt. Das Zeug vom Season Pass hat man ja schon bekommen.
Das jetzt aber noch was kommmt ist super.
Den Steep verkauft sich nicht gerade wie ein GTA. Trotzdem supporten sie das Spiel weiter und das mag ich.
Viele ALternativen haben wir ja nicht.
Ich schau immer mal wieder rein, habe ja noch immer keine 100% da ich bei manchen einfach nicht Gold schaffe.