PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie wird die Musikalische Gestaltung von Anno 1800 aussehen ?



SkylarBanes
15-10-17, 19:26
Die Musik war immer etwas sehr wichtiges in den Annos. Wird eventuell auch etwas zur Zeit passendes, klassiches mit eingebaut ?
Viele bekannte Komponisten (Mozart, Beethoven usw.) stammen ja aus der Zeit und hatten einen großen Anteil an der damaligen gesellschaftlichen Kultur. Das böte bestimmt spannende Möglichkeiten.

Games_for_you
15-10-17, 19:28
Wie im anderen Beitrag schon geschrieben:


Für mich folgt daraus eindeutig, dass Anno 1800 einige zur damaligen Zeit passende Soundtracks bekommen sollte. Und die Auswahl dafür ist einmalig. Viele der heute bekannten Komponisten haben im frühen 19. Jahrhundert gewirkt. Es würde sich anbieten Stücke von Beethoven, Mozart, Haydn und vielen anderen zu verarbeiten, welche oftmals versucht haben das aktuelle Zeit- und Weltgeschehen, in ihren Kompositionen zu berücksichtigen. Beethoven versuchte beispielsweise erste liberale Ideen, die sich durch die Französische Revolution in Europa zu verbreiten begannen, in manchen seiner Stücke zu verkörpern.

Soweit mir bekannt hat Anno nie original Musik verwendet und immer auf eigene Sachen gesetzt, ich denke mir auch das es auch hier so kommt, denn wer soll die Gebühren für die Rechte an den Musikstücken zahlen? Dazu dürfte man dann auch nie auf Kanälen wie z.B. YouTube Videos mit Musik hochladen, da diese eventuell als Urheberechtlich Geschützt geflagt werden.

Musik ist gut aber bitte keine original wo am Ende dann der Kaufpreis garantiert zu Leiden hat und hier und da Folgeprobleme entstehen können.

max.k.1990
15-10-17, 19:33
Naja Anno 1602 hat schon bekannte Stücke gehabt, nicht wahr?

Aber würde auch präferieren wenn Anno 1800 keine Stücke kopiert sondern wieder einen eigenen unikativen Soundtrack macht.

Der Soundtracks sollte sich aber von 1404 unterscheiden was Instrument-Reichweite betrifft.

SkylarBanes
15-10-17, 19:44
Also immerhin gibts scheinbarl ein Paar Leute in der Community die das überhaupt interessiert. Freut mich, danke für alle Antworten.

SkylarBanes
15-10-17, 19:48
Ich habe jetzt diesen Thread extra begonnen, weil ich finde, dass das Thema besondere Aufmerksamkeit verdient. Deshalb hier noch einmal meine Antwort darauf aus dem anderen Thread:

Ich bin mir bei der ganzen Sache nicht ganz sicher, aber auf jeden Fall gab es in Anno 1602 und 1701 original Musik. Viele Sachen ließen sich denke ich auch ohne große neue Kosten verwenden, denn soweit ich mich richtig erinnere, dürfen viele Stücke auch ohne Lizenz verwendet werden. Beispielsweise wenn der Komponist bereits seit über 70 Jahren verstorben ist.

Es wäre auch nicht übermäßig aufwändig den ein oder anderen Soundtrack auf Basis eines klassischen Stückes einzuspielen und dann im Spiel zu verwenden. Bei Anno 2070 wurde ja auch eigens ein Orchester engagiert um die Soundtracks zu produzieren.

Dieser Kommentar sollte eigentlich eine Antwort auf die Einwände von Annothek bezüglich der Musiknutzung sein.

IppoSenshu
15-10-17, 20:18
Man kann ja auch Musikstücke der oben genannten Komponisten als Grundlage nehmen und eine eigene Interpretation (quasi ein "Cover") machen. Viele Games machen das z.B. auch mit der Title Theme. Die Grundmelodie kommt in einigen Stücken vor, wird jedoch verändert und der Situation angepasst.

Mir ist der Soundtrack in Anno auch immer sehr wichtig gewesen und sowohl 1404, als auch 2070 und 2205 haben das immer gut gemacht. Hoffe aber doch auch etwas mehr "Dynamik" der Musik, soll heißen, je nach Situation (z.B. Stimmungslage in der Bevölkerung, gewisse Produktionen gebaut oder diplomatischen Ereignissen) gibt es andere Musik bzw. vorhandene verändert sich in der Schnelligkeit oder im Beat. Quasi ein Soundtrack der sich etwas an die Spielweise anpasst.

SkylarBanes
15-10-17, 20:35
Ja mit diesem Anpassen an die Spielweise hast du vollkommen Recht. Das gabs aber schon in 2070. Da fand ich haben dies ganz gut gemacht. Bei millitärischen Konflikten hat sich z.B die Musik verändert. Oder auch wenn man von einer schicken Eco-Insel zu einer verseuchten Tycoon Produktions Insel gewechselt ist.

Dieb09
16-10-17, 00:25
Hallo!

Der Soundtrack ist ein schönes Thema. Ich bin stark dafür, die Originalmusik aus der Zeit zu verwenden. Nicht als Cover oder Remix sondern wirklich original. Dazu kann man dann noch ein paar Stücke packen, die eigens für das Spiel geschrieben wurden. Anno 1602 hatte das damals schon so gut gemacht, dass sich auch dort die Musik im Kampf unterschied. Solche kontextabhängige Untermalung soll es bitte wieder auf Basis von 2070 geben.


Gruß
Dieb

max.k.1990
16-10-17, 15:47
Man kann ja auch Musikstücke der oben genannten Komponisten als Grundlage nehmen und eine eigene Interpretation (quasi ein "Cover") machen. Viele Games machen das z.B. auch mit der Title Theme. Die Grundmelodie kommt in einigen Stücken vor, wird jedoch verändert und der Situation angepasst.

Mir ist der Soundtrack in Anno auch immer sehr wichtig gewesen und sowohl 1404, als auch 2070 und 2205 haben das immer gut gemacht. Hoffe aber doch auch etwas mehr "Dynamik" der Musik, soll heißen, je nach Situation (z.B. Stimmungslage in der Bevölkerung, gewisse Produktionen gebaut oder diplomatischen Ereignissen) gibt es andere Musik bzw. vorhandene verändert sich in der Schnelligkeit oder im Beat. Quasi ein Soundtrack der sich etwas an die Spielweise anpasst.


Ich finde aber das die Stimmungslage in Anno oft zu stark im Soundtrack wiederspiegelt sodass bei jeder Kleinigkeit etwas Unheilvolles durch die Musik mitschwingt.

Im Gegensatz dazu spielt die Musik dauernd Friede-Freude-Eierkuchen.


Die musikalische Reichweite sollte man schon erhöhen als es bisher der Fall war.

Games_for_you
16-10-17, 18:44
Naja Anno 1602 hat schon bekannte Stücke gehabt, nicht wahr?

Aber würde auch präferieren wenn Anno 1800 keine Stücke kopiert sondern wieder einen eigenen unikativen Soundtrack macht.

Der Soundtracks sollte sich aber von 1404 unterscheiden was Instrument-Reichweite betrifft.

Und genau das ist das Problem z.B. auf YouTube diese Musikstücke werden geflagt als "Urheberrechtsanspruch" passiert auch bei Anno 1701, mit eigener Komposition passiert das nicht weil die Rechte dann bei UBI liegen.

Macht es nicht auch mehr Spaß etwas eigenes zu machen wie fertiges zu nutzen?

crashcids
17-10-17, 17:55
Im 19. Jahrhundert spielten auch Märsche ne große Rolle ...
also ich würde mir wünschen, das ein knackiger March läuft, wenn ich mir meine
aufmarschierende Armee oder Flotte begucke.

Als Hauptausrichtung sollte man sich schon an die zeitgenössische Orchester- und
Kammermusik orientieren ... und da gabs ja ne Menge.

Ich persönlich bin Fan von etwas optimistischer Musik, Richtung Vivaldi.
Ist wie gesagt Geschmackssache ... aber die Mucke soll einen ja auch bei Laune
halten und nicht irgendwann einlullen, wie das z.B. bei der Musik von Anno 2070
der Fall war. Die Musik in Anno 2070 war mit das schlimmste überhaupt ...
absolut grässlich!!!

SkylarBanes
17-10-17, 18:03
Also das kann ich nicht unterschreiben. Die Musik in 2070 war mehr als gelungen. Absolut meisterhaft, ich möchte fast sagen eine der besten Eigenschaften des Spiels. Vorallem die Eco-Soundtracks waren perfekt.

Im 19 Jahrhundert waren barocke Sachen in Richtung Vivaldi eigentlich eher weniger verbreitet, allerdings ist die Auswahl trotzdem extrem groß. Optimistische Sachen findet man überall in der Klassik. Märsche während man in den Krieg zieht wären natürlich auch ganz interessant.

Gxy12
27-10-17, 17:29
Soviel ich weiß, verjährt das Urheberrecht auf Musik nach 70 Jahren. So wäre es problemlos möglich auch späte Stücke von Beethoven einzubauen.