PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kritische Nachfrage: Zwanghaft anders oder doch "best of all" ?



Drake-1503
15-10-17, 07:23
Ich mache hier mal ein etwas übergreifendes Thema auf, da mir die gezeigte Fischerhütte nicht aus dem Sinn geht.

Muss in einem neuen ANNO zwingend alles anders sein oder soll und darf man bewährtes einfach nochmal bringen, natürlich an die Zeit angepasst ?

Da kommt nach heftiger Intervention der ersten Beschauer die Fischerhütte zurück ins Spiel - eben weil sie wohl dazugehört. Statt nun aber einfach einen Fischer einzufügen, bekommt die Hütte diese komische Rampe mit den Schleppnetzen oder Reusen oder was immer das sein soll. Wer glaubt ernsthaft, dass soetwas in Ufernähe funktionieren kann ?
Ein Fischer am Meer ohne Boot oder Schiff ? Dann hätte man wohl besser einen Angler entworfen, der an einem Bach oder Teich sein Glück versucht.

Ich nehme das wie gesagt eher als Beispiel für meine Befürchtung, dass man hier etwas gequält versucht, alles anders zu machen. Ich hoffe, dass ich mich täusche, aber ich wollte es unbedingt erwähnen, weil die Anno Union ja nicht nur ein Jubelforum sein soll.

Das ist übrigens jetzt keine Forderung nach einer Neuimplementierung von Anno 1503. Und es ist ja auch noch Pre-Alpha, also vielleicht ist es ja garkein wirkliches Problem.

t_picklock
15-10-17, 08:20
Ist mir noch gar nicht aufgefallen. Aber Du hast Recht. Ich hoffe mal das es der Pre-Alpha und der nachträglichen Implementation der Fischerhütte geschuldet ist und noch daran gearbeitet wird.

Ansonsten sehe ich das genauso wie Drake.

Chanyoi
15-10-17, 08:50
Veto!

Ihr habt nur das Gebäude gesehen und nur auf die Rampe geschaut... aber schaut es euch nochmal genauer an... ... ...na fällt was auf? Richtig, da ist auch ein Steg auf dem auch Kisten mit Fisch stehen. Wer also sagt das es hier keine Fischerboote geben wird!? Ich denke eher, dass das mit den Reusen entweder ein optisches Feature ist oder diese mit einem Fischerboot raus gezogen werden und von Land aus eingeholt werden.

Achtung, wer aufgepasst hat, hat am Steg auch ein Boot gesehen...oben links Bild im Bild.

Es ist wieder genau das gleiche wie beim Zoo. Ohne etwas auch nur annähernd selbst ausprobiert zu haben wird es gleich in Grund und Boden geredet, echt kurzsichtig und schade für die Entwickler...

Drake-1503
15-10-17, 09:00
Mal langsam. hier wird nichts in Grund und Boden geredet. Erstens war der Fischer nur als Beispiel angelegt und zweitens ist schon im Titel zu erkennen, dass ich einfach mal nachfragen möchte ...
Hier ist noch keine Wertung drin, außer das ich die Reusen für etwas unglaubwürdig halte (und das ist einfach meine Meinung). Die Entwickler wollen und suchen den Dialog, dazu gehört für mich auch konstruktive Kritik. Wenn meine Befürchtung sich als unbegründet herausstellt, umso besser. Und da die Reusen auf dem Anfangsbild anders sind als in dem Filmchen, scheinen die sich zu bewegen ... Das man Kisten mit Fisch nicht einfach in die Sonne stellt, verzeihe ich übrigens gerne, das ist eben diese "nach außen verlegte Präsenz", obwohl eine Fischerhütte das nicht braucht ...

Chanyoi
15-10-17, 09:12
Ja eigene Meinung etc. ist ja alles in Ordnung, dann schaut euch die Bilder etc. aber vorher doch mal genau an, siehe meinen Text im "Spoiler".

Konstruktive Kritik bedeutet auch, sich vorher ausschweifend mit dem zu kritisierenden Thema zu beschäftigen, einen genauen Blick drauf zu werfen,...

Drake-1503
15-10-17, 09:23
Na ja - eigentlich möchte ich gerade mit dir nicht streiten ...
Ich könnte jetzt einfach sagen: Das Bild ist ein "Entwurf" ...
Das Fischer-Thema ein Beispiel. Wenn es ein Boot gibt, sind die Reusen vielleicht einfach "too much", natürlich auch immer eine Gefahr ...
Ich habe einfach ein wenig die Befürchtung, dass die Entwickler sich unter Druck setzen, alles "besser", "neuer", "spektakulärer" (abgesehen von größer, detaillierter, "realer") machen zu müssen.
Viel mehr Kritik wollte ich mit diesem Beitrag eigentlich garnicht ausdrücken. Also klammert euch jetzt nicht nur an die Fischerhütte ...

Phoenix-42
15-10-17, 09:59
Guten morgen,

ich bin ja auch jemand, der gern mal jede noch so kleine logische Lücke in einem Spiel oder Film sucht, aber auch einfach aus dem Grund weil es mich irgendwo auch ein Bisschen freut, wenn ich sehe dass es auch andere Entwickler gibt, die mal einen Gedankenfehler haben ^^.

https://www.anno-union.com/devblog-und-wo-ist-der-fisch/

Ich habe mir nun noch mal die Fischerhütte angesehen und ja, für das erste Gebäude das Nahrung liefern soll, sieht es wirklich etwas overkill aus. Denn wenn man es sich so ansieht, hat eine Stadt die so eine Hütte bauen kann z.b. schonmal eine funktionierende MEtallverarbeitung (Siehe großes Auffangbecken).

Links oben sieht man auch einen großen Kahn, beider Color Variation, welche von der Länge her den Anleger sinnvoll belegen kann. Der Kahn sieht auch schon nach recht fortschrittlicher Metallindustrie aus.

Dem Artikel in dem Link kann man aber etwas entnehmen, was die Fischerhütte wieder logischer erscheinen lässt. Sie war anfangs nicht als erste Nahrungsquelle geplant, sondern erst für später um z.b. Konservenfabriken mit Ware zu versorgen. Bei einer solchen Fabrik brummt die Wirtschaft aber schon ganz schön und solche großen Schiffe, Schleppnetze und Reuten eher eine sinnvolle Konsequenz.

Da es nun aber lautet, dass die Fischerhütte wieder mehr an den Anfang des TechTrees kommt, mache ich mir weniger Gedanken darum, dass die FIscherhütte nochmal etwas überpinselt wird. Vieleicht sehen wir da aber auch nur eine Ausbaustufe von einem Gebäude? Es könnte ja sein, dass dies dann die letzte Stufe der Fischerhütte ist.

Drake-1503
15-10-17, 10:21
Ja, die Logik - dann mache ich da mal weiter: eine schräge Rampe am Meeresufer ist doch eine schöne Einladung an das Meer, dem Haus mal einen Besuch abzustatten ...
Ich denke da an schlechtes Wetter und Seewind, das braucht keine Sturmflut, um da hochzuschwappen.
Und dann die Funktion: einerseits ein Fischer, andererseits - auch durch das Becken, die Reusen und das Schild, eher ein Fischhandel. Trotzdem wird die Ware wahrscheinlich zum Lagerhasu gebracht. Und das nächste Problem kommt, wenn man 5 Fischer nebeneinander baut. Zuviele Stege, einfach unrealistisch, dass sich jeder so einen großen Anlegesteg für sich alleine baut. OK, hier wird es vielleicht wieder zu kleinkariert, aber man muss soetwas trotzdem bedenken ...

Mein Fazit: weniger ist oft mehr

Phoenix-42
15-10-17, 10:32
Also die schräge Rampe finde ich nun nicht schlimm. Die sieht man auch wenn man mal an der Nordseeküste durch einen Hafen geht. Da wirst du von den Norddeichlern nur zu hören bekommen "nja Wasser geht auch wieder". Wir sehen da ja gerade auch "nur" eine Konzeptgrafik, von einer Spielidee, die bereits verworfen wurde.

Das da nun ein Becken steht, sehe ich nun auch erstmal nicht als Problem. JustInTime-Logistik kam glaube ich erst mit der Fliesbandproduktion bei Ford, da tut ein Auffangbecken bis die nächst Kutsche kommt vieleicht ganz gut.

Prinzipiell bin ich jedoch durch aus bei dir, man sollte darauf achten, dass es da in Maßen bleibt. Bei der Fischerhütte, habe ich da vorerst keine Sorgen, dass sie nicht doch nochmal überarbeitet wird, um sie daran anzupassen, wann sie im Spiel zur Verfügung steht.

G.v.d.Bell2017
15-10-17, 11:08
"Zwanghaft anders oder doch best of all?"
@Drake-1503, deine Frage ist berechtigt. Auch wenn andere diese als unberechtigte Kritik ansehen. Die Fischerhütte als Beispiel ist gut gewählt. Als ich sie das erste mal sah, dachte ich, wenn 1800 noch mehr solche Bauwerke hat, lasse ich die Finger davon. Ein weiteres Beispiel sind die Städte: Nur Einheitsbauten mit kleineren Nuancen. Dafür gefallen mir die Bürgerhäuser (erlaubt mir den Ausdruck aus 1404) sehr gut. Die Kutsche nimmt den Bogen an der Kreuzung sehr schön. Das läßt mich auf eine schöne Eisenbahn hoffen. Und da der Zoo von @Chanyoi angesprochen wurde: Für mich ist das häßlichste Bauwerk was bisher gezeigt wurde. Womit ich keine Wertung zur Funktion getroffen habe. Denn dazu habe ich bisher noch nichts mitbekommen.


Doch nochmal zurück zur Fischerhütte: Die sollte in dieser Form einer späteren Ausbaustufe vorbehalten sein. Wenn jedoch unbedingt wieder Fisch als "Grundnahrungsmittel" kommen soll, dann schlage ich folgendes vor:
1. Stufe: Fischteich (z.B. ausgehend vom Dorfteich 1404)
2. Stufe: Flußfischer (z.B. wie aus IAAM 1404)
3. Stufe: Fischzucht (z.B. wie die nicht genutzte Salzerei in 1404) mit Fischteichen
4. Stufe: Fischergebäude (Fischerhütte ist als Bezeichnung zu tief gegriffen)


Durch solch eine Kombination könnte die Zupflasterung der Küsten mit Fischergebäuden vermieden werden.

LadyHahaa
15-10-17, 11:44
Diesen Herrn hier habe ich persönlich getroffen, im Sommer, in Mainz.
https://www.anno-union.com/wp-content/uploads/2017/10/Ramon-1.jpg
Ramón einer der Senior Concept Artists
Dazu kann ich sagen, das komplette Team ist mit vollem Einsatz und Herzblut bei der Sache.
Daher vertraue ich darauf, dass die grafische Darstellung absolut stimmig sein wird bis zum Release. Jedes Gebäude wird sich perfekt in die Landschaft einfügen und auch einfühlen.
War es bisher anders? Ich kenne kein Beispiel aus den Annos 1503, 1701, 1404, 2070 und 2205, für ein Gebäude, was nicht gepasst hat.
Daher stellt sich für mich diese Frage nicht, ich vertraue hier einfach.

Bin allerdings super gespannt auf die Stimmen hier und die Vorschläge und Vorstellungen, wie so eine (Beispiel) Fischerhütte anno 1800 aussehen sollte.

Phoenix-42
15-10-17, 12:31
Wenn ich den Guten bei der Arbeit so sehe, muss ich gleich an den Satz von Slartibartfaß aus Per Anhalter durch die Galaxis denken, wärend er mit Arthur über die neue Erde fliegt.
"Hier an den Küstenlinien hab ich immer am liebsten gefummelt, an dem ganzen kleinen Fitzelkram"

Und nein, mir fällt kein Gebäude ein, wo ich dachte, dass sieht nun aus wie aus nem Raumschiff gefallen ^^. Es gab höchstens mal Gebäude, die ich einfach nicht mochte oder nur selten eingesetzt habe, doch dass hat ja wieder ganz andere Gründe :)

Drake-1503
15-10-17, 12:52
Auch ich habe vollstes Vertrauen zu den Entwicklern, sonst würde ich mir wohl kaum die Mühe machen, hier mitzuwirken, darum geht es doch garnicht.
Mir geht es darum, dass es wichtig ist, seine eigene Arbeit ab und zu mal selbstkritisch zu betrachten und dazu braucht man oft, wenn auch nicht immer, Anstöße von außen. Das ist doch alles nicht negativ gemeint, es soll niemand herabgesetzt werden und es geht nicht um meine Hochachtung vor allen, die so ein Spiel entwickeln. Und ich freue mich natürlich auch auf Anno1800 - die Kaufentscheidung hängt bestimmt nicht am Aussehen einer Fischerhütte ...

Games_for_you
15-10-17, 15:52
Habt ihr überhaupt den ganzen Text gelesen im Blog?


In der bei diesem Event anspielbaren Version hatten wir Wurst als die erste Nahrungsquelle im Spiel (mit einer Produktionskette von Schweinefarm => Metzgerei => Wurst), während wir den altbekannten Fischen einen industrialisierten 19. Jahrhundert-Touch mit einem späteren Auftritt als Fischkonserven geben wollten.

Da steht doch klipp und klar die Fischerhütte kam NICHT ZWANGHAFT zurück ins Spiel, sie wurde nur von einem Punkt weiter hinten im Spiel nach vorne verschoben? Sprich sie war im Spiel aber sollte erst später benutzt werden, bzw. eine Rolle spielen.

Dazu gab es früher sehr viele Bauern die Schweinezucht betrieben haben, ergo warum nicht mal Fleisch/Wurst aus eigener Schlachtung zum Start, was auch logisch erscheint, anstatt immer und immer wieder Fisch Fisch Fisch? Viele Bauern hatten auch Hühner Ziegen Rinder etc. um sich zu versorgen. Wer z.B. weit im Landesinnern wohnte hat garantiert keine Fischerei betrieben.

Daher wird die Fischerhütte eben nun so aussehen wie sie aussieht weil sie erst viel später eine Rolle spielen sollte.

Drake-1503
15-10-17, 16:10
gutes Missverständnis. "Zwanghaft anders" bezieht sich nicht darauf, ob oder wann die Fischerhütte in Spiel kommt ...Auch andere Texte sollte man ganz lesen und möglichst auch wohlwollend.
Und ich würde um einen Heringsstipp wetten, dass sie am Ende nicht so aussieht wie in dem Blog ...

Tomegatherion1
16-10-17, 09:43
Hier ist noch keine Wertung drin, außer das ich die Reusen für etwas unglaubwürdig halte (und das ist einfach meine Meinung).
Eine Wertung ist zwar nicht drin, jedoch implizieren deine Aussagen schon das ein oder andere unausgesprochene..

samu327
16-10-17, 10:39
Also ich finde die Kernaussage von Drake 1503 durchaus berechtigt das für ein neues anno nicht alle Texturen und Features neu erfunden werden müssen. Ich meine ja man Braucht neue Features und neue coole features aber man darf auch das ein oder andere genau gleich drinlassen

Und ich finde das mit der Fischerhütte gut wenn sie noch die texturen anpassen bin ich voll und ganz zufrieden

Pixel_Plays_
16-10-17, 12:28
also jetzt auf den aller ersten text drauf hinzuweisen vll ist es ja nur grafisch an der hütte dran für mehr Details. Vll fährt ja ein kleines ruderboot oder ein ganz kleines Segelschiff raus einfach. ich glaube es bleibt wie immer das jemand rausfährt und fischt

in dem beitrag stand es vorralem so drinnen das sie versuchten die Fischerhütte nach hinten zu schieben damit sie in Kombination mit einer sagen wir mal Konserven Fabrik ist aber sie wollen den Anfang vom spiel nicht mit einer zweier kette starten sondern wie es immer war ein Gebäude das spezifische essen erzeugt weil welche andere Nahrung kann man ohne Vorproduktion starten fisch kann man ja so zu bereiten mit ner Pfanne oder am grill im offen oder was auch immer darum Wars immer ganz simple das sie am Anfang war.

und Für die Fischerhütte hätte ich die Idee 2 Stufen zu haben am Anfang eine kleine wo ein Boot rauskommt wie man es eben kennt aber später eine art Fischereibetrieb, man baut diesen betrieb an die küsste und es ist ein grösseres Gebäude und kann aber mehr produzieren und schneller wo dann sogar stat einem kleinen Boot zwei mittlere boote rauskommen damit mit nicht irgendwann eine Insel alle küssten nur mit Fischerhütten zu gebaut hat

samu327
16-10-17, 17:42
@pixel Plays die idee mit der weiterentwicklung der Fischerei betriebe gefällt mir BB könnte die konserven Fabrik ja so einsetzen wie der Proviantbetrieb in 1404 man steckt verschiedenes rein wie zb fisch oder fleisch und hinten kommt unterschiedlich viel raus

LadyHahaa
16-10-17, 18:34
Die Fischkonserven können sie später im Spiel ja immer noch rein nehmen, spricht nichts dagegen.

Games_for_you
16-10-17, 18:38
Fischer - Lager - Stahlfabrik - Blech - Dosenproduktion - Konservernabfüllung

eine schöne lange Kette....

samu327
16-10-17, 22:05
Man könnte konserven ja auch so ne ähnlich bedeutung wie bei Proviant geben

dafür schweife ich jz ein bisschen aus also schiffe haben normale laderräume und spezifische im normalen kann alles gelagert werden im spezifischen nur Kohle oder eben Konserven und solange ein schiff welches zwischen zwei sessions unterwegs ist Konserven geladen hat werden dessen unterhaltskosten um 75% reduziert

crashcids
17-10-17, 17:43
Moin,

da muß ich mal was zu sagen:
Als erste Nahrungsquelle sollte es eine einstufige Produktionsquelle geben.
Warum wurde schon woanders diskutiert.
Also könnte man statt der "tradionellen" Fischerhütte auch jedes andere direkt produzierende
Gebäude nehmen ...

also warum nicht mal ne einfache Farm (wie im Anno 1503) ???
Wieso nicht?

WEIL ICH MEINE GELIEBTE FISCHERHÜTTE WIEDER HABEN WILL? WEIL DAS IMEMR SO WAR?
Ironie aus

Also bitte ... davon sollte man sich frei machen.
Ich möchte ein neues Anno, kein Anno 1404/1701 Update!

Und ich traue den Entwicklern im Gegensatz zu Einigen hier durchaus zu, die Gebäude dann auch
entsprechend dem Verwendungszweck und dem Spielfortschritt anzupassen, weil sie es bisher in
99% der Fälle auch hinbekommen haben.

Chanyoi
17-10-17, 19:03
Weil die Fischerhütte besonders am Anfang am wenigsten Bauplatz weg nimmt (welcher besonders Anfangs sehr begrenzt ist) und kurze Transportwege hat.
Oder
Weil Menschen erst Fisch und Fleisch (Wild) gegessen haben, bevor sie angefangen haben Kartoffeln etc. zusätzlich anzubauen und somit das Feeling einer wachsenden, sich entwickelnden Gemeinschaft besser hervorhebt.

Nur um mal Beispiele zu nennen. Im großen und ganzen ist es mir persönlich einerlei.