PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zufällige Karten Generierung / Kartengestaltung



Failinator1000
19-09-17, 11:55
Hallo an alle :)

Zufalls generiert hört sich super an! ABER in 2070 waren es ja ein paar vorgefertigte Inseln, die nach den Einstellungen des Spielers zufällig auf der Karte verteilt wurden (Übertreibung). Dadurch kannte man die meisten Inseln schon fast auswendig nach ein paar Starts und viel Variabilität gab es nicht wirklich. Die Inseln waren immer rundlich und die Berge meistens an den Küsten, was zwar eine schöne große Fläche bietet, aber für Optik und geforderte Flexibilität des Spielers beim Bauen nicht sehr förderlich ist.
Deshalb würden mich noch mehr Details zur Generierung der Karten interessieren. Also sind Inseln schon vormodeliert, ist eine Startinsel immer vorhanden, wie stark können sich Inselgrößen in einer Session unterscheiden oder wie wird die Fruchtsortenverteilung (wenn es diese noch gibt) aussehen?

1. Mir würde es gefallen, wenn es ein rießige Insel geben würde, um die dann mit der Ki gekämpf werden muss oder in einem friedlichen Durchgang komplett von dir mit einer rießigen Stadt bepflastert werden kann.
2. Wie im Multisession Post auf der AnnoUnion Seite im Bild zu sehen gefallen mir die sehr kleinen Inseln gut und geben mehr das Gefühl bei einer Inselgruppe irgendwo auf dem Meer zu sein. Dazu ist eine oder zwei sehr viel größere Inseln wichtig, denn...
3. Das Ziel ist eine Metropole zu errichten. Dafür braucht es natürlich viel Platz um genug Häuser um seine Monumente errichten zu können, damit es nicht so aussieht, als ob ein ein kleines Bauerdörfchen eine rießige Glas und Stahl Konstruktion erbaut oder für 1000 Einwohner gleich eine Kathedrale wie in Paris erbaut wird.

Ja das klingt etwas nach größer, höher, weiter, aber wer hatte in Anno 2205 nicht das Gefühl von "unendlichen Weiten" auf der größten gemäßigten Karten? Mir haben diese realistischen Größenverhältnisse sehr Gefallen und, genau wie die im Vergleich zu früheren Annos rießigen Berge, mehr Realismus gegeben. Und im 19. Jh. sind die Städte ja regelrecht explodiert in ihrer Größe. Das auf einer normal großen Insel auch ohne Produktion zu erleben wird sehr schwer werden.
Auch die Schönbauer werden an großen Inseln ihre Freude haben um sich richtig austoben zu können. Und auch die schon gezeigten Hügel auf der Karte die bebaut werden können werden viel zur Ästhetik beitragen!
Einen letzten Wunsch hätte ich noch. Große Städte wurden seit je her immer am Meer (Insel ist sogar im Meer) oder an Flüssen oder beidem gebaut. Also würde ich gerne einen Fluss auf den Inseln sehen um diese noch weiter zu diversifizieren und mehr dynamic im Bau und in den Produktionsketten (wie in Anno 1404 oder 2070) zu bekommen. Gerbereien und Brauer waren ohne direkten Wasser Zugang aufgeschmissen und unproduktiv. Vielleicht kann man mit der Entfernung zu Süßwasser für derartige Produktionen ein wenig die Produktion steigern oder senken. Damit würde die Karte noch mehr EinFluss ;) haben.

Schreib euer Gedanken, Vorschläge und Wünsche. Ich freue mich auf weitere Ideen und komplett andere Herangehensweisen an dieses Thema :)

Drake-1503
19-09-17, 12:26
Die Inseln in 1503 sind meiner Meinung nach bis heute das Maß der Dinge. Soviel Vielfalt haben wir nie wieder bekommen.
Und dann ist "zufällig ausgewählt" natürlich eine Freude, weil man immer wieder von neuen Inseln überrascht wird.

Große Inseln haben ganz besondere Anziehungskraft auf Rekordbauer, denen dann auch die Berge im Weg sind, aber darauf sollte man nicht zuviel Rücksicht nehmen.
Schöne Inseln bieten viel Bauplatz mit abwechslungsreicher Landschaft, Flüssen und Seen, Hügeln und Bergen. Aber es braucht auch karge und schroffe Inseln. Die Inselformen sollten deutlicher als bei 1404 variieren, tief eingeschnittene Buchten und rausragende Kaps bieten militärisch einfach mehr an als runde Dinger mit 2 Stränden und Steilküsten.

Chanyoi
19-09-17, 12:29
Also unter "zufallsgeneriert" Stelle ich mir durchaus keine vormodellierten Inseln vor, sondern neu (an Parametern orientierte) generierte.

t_picklock
19-09-17, 12:46
Das wird aber nicht passieren. Die Inseln waren schon immer vorgefertigt und ich glaube auch schon gelesen zu haben (oder wurde das auf der Gamescom gesagt?), dass die ENtwickler bereits an den Inseln basteln. Ich hoffe, dass es bei Anno 1800 eine ausrecihende ANzahl von verschiedenen Inseln geben wird um viele Endlosspielen mit neuen Umgebungen zu bekommen. Und ich hoffe auch, dass die Inseln nicht wieder wie in 2205 zu gefühlt zwei Dritteln auf unbebaubarem Gebirge bestehen.

Failinator1000
19-09-17, 13:05
Wie Drake-1503 gesagt hat sind vorgefertigte Inseln ja nicht schlecht, solang eine großere Auswahl besteht. Ich habe einen Thread gesehen in dem Karteneditor und der gleichen diskutiert wird. Vllt wird ja auch im Vorfeld dieser von den Entwicklern zur Verfügung gestellt und die Community darf dann selbst einzelne Inseln oder ganze Karten designen, die dann ins Spiel aufgenommen werden oder als Mod eingefügt werden können. Dadurch wäre eine unendliche Vielfallt nicht weit entfernt.
Eine Karte komplett random zu generieren wie in Banished oder Minecraft passt für mich auch nicht so ganz zu Anno, obwohl das als Mod oder zusätzlicher Kartenmodus sicher eine nette Abwechslung wäre. Der Aufwand würde aber das Budget oder die verfügbare Zeit der Modder sprengen. Die Mechanik dahinter, dass dann auch alles funktioniert ist sehr aufwendig.

Gebirge als Hintergrund der Stadt sind imposant und machen was her, aber wie t_picklock richtig angemerkt hat sind rießige Gebirgsketten eher störend, da sie nur als Grenzen und Sichtschutz für den Kartenrand dienen.

t_picklock
19-09-17, 13:11
Ich denke nicht, dass der Karteneditor der Community zur Verfügung gestellt werden wird, lasse mich aber gerne vom Gegenteil überraschen.

Wie ich gehört habe soll der Karteneditor der verwendet wird sehr komplex und entsprechend schwierig zu bedienen sein. Und soweit ich weis wurde bisher noch nie ein offizieller Karteneditor für Anno an die Community gegeben.

Drake-1503
19-09-17, 13:27
Ich denke, der Inseleditor ist gemeint ... Inseln müssen vordesigned werden, da sich gute Inseln eben auch durch eine "optische Komponente" (sieht Klasse aus) auszeichnen, das kann nur ein Mensch beurteilen und planen.
Der Inseleditor muss ja nicht nur Gelände modellieren, sondern auch die Verknüpfung mit den ganzen Elementen der Spielewelt herstellen. Von Bäumen und Tieren (falls es mal wieder eine Jagdhütte geben sollte) über Minen und Fruchtbarkeiten bis zu Küstenprofilen muss vieles auch korrekt sein, damit das Spiel mit dieser Insel funktioniert.
Und selbst wenn der Inseleditor bedienbar wäre, wären die auch schön blöd, wenn sie den vorzeitig freigeben würden. Schließlich sind neue Inseln immer ein guter Inhalt für weitere Zusatzpakete.

Failinator1000
19-09-17, 14:29
Solang diese Zusatzpakete nicht zu 10 DLCs führen, wo je kleine Neuerung 7Euro kostet habe ich nichts gegen die Idee weitere Inseln oder Karten mit einem DLC nachzureichen.

Vielleicht ist der Editor ein wenig übertrieben zu fordern, aber die Community durch Einsendungen von Inseldesigns (2D von oben, Fotos oder Dateien von 3D-Modellen oder Skizzen) wäre bestimmt interessant für die Bastler bei Blue Byte, um eine Anregung oder Vorlage für neue Formen und Ideen zu bekommen. Oder Details, die an, neben oder auf der Insel zu sehen oder versteckt sind. Ich denke das es da viel Kreativität auf beiden Seiten gibt.
Btw: das wäre auch ein gutes Thema für einen Stream, indem dann durch kleine Abstimmungen eine Communityinsel entsteht.

Achtarm124
19-09-17, 17:40
Einzigste Hoffnung ist für uns z.Z, dass genug fertige Inseln ihren Weg ins Game finden.

Wer sich die Mühe macht, in den Dateien von 2205 zu stöbern, wird feststellen, dass die Insel dort je nach z-Koordinate aus zig vorgefertigten Teilstücken zusammengesetzt wurden. Nachteil, Bebauung war nur in einer Ebene (z-Koordinate) möglich. Die anderen Teilstücke bewirkten dann Gebirge, Strände etc..
Da nun aber nach Bildern etc. eine Bebauung in verschiedenen Ebenen (z-Koordinaten) möglich ist, dürfte es noch etwas anspruchsvoller sein, da selbst Hand anzulegen.

samu327
24-09-17, 18:06
Bei zufallsgenerierten Karten würde ich Transport Fever als Paradebeispiel aufführen

Chanyoi
25-09-17, 11:12
Ich denke schon, das es möglich wäre die Welten wirklich Zufallsgeneriert zu erstellen. Wird bei Diablo ja auch (teilweise) gemacht. Ja auch dort gibt es vorgefertigte Elemente aber eben so stelle ich mir das vor. Es werden X verschiedene Küstenteile (incl. der Knotenpunkte) vorerstellt, aus denen per Zufall jede Insel generiert wird (einmalig beim Erstellen des Spielstandes). Die Landmasse dazwischen wird dann anhand der Küstenteile generiert. Und mit den Inseln wird dann die "Meeresfläche" per Zufall gefüllt und die Knotenpunkte für die KI verbunden(falls notwendig).

Vorteil zu Diablo: Es muss nicht ständig etwas neues generiert werden, bedeutet die Generierung darf einmal etwas Zeit in Anspruch nehmen und würde dann fix gespeichert beim speichern des Spielstandes (beim Laden müsste dann nciht neu generiert werden).

Nachteil: Wegen der Seewege/ KI evtl. etwas komplexer, aber da die Karte nur einmal generiert werden müsste kann hier die Mehrzeit zu dessen Berechnung aus meiner Sicht in Kauf genommen werden, wenn ich dadurch mehr Vielfalt erwarten kann.

Games_for_you
25-09-17, 13:50
Das wird aber nicht passieren. Die Inseln waren schon immer vorgefertigt und ich glaube auch schon gelesen zu haben (oder wurde das auf der Gamescom gesagt?), dass die ENtwickler bereits an den Inseln basteln. Ich hoffe, dass es bei Anno 1800 eine ausrecihende ANzahl von verschiedenen Inseln geben wird um viele Endlosspielen mit neuen Umgebungen zu bekommen. Und ich hoffe auch, dass die Inseln nicht wieder wie in 2205 zu gefühlt zwei Dritteln auf unbebaubarem Gebirge bestehen.

Ich denke nicht, dass der Karteneditor der Community zur Verfügung gestellt werden wird, lasse mich aber gerne vom Gegenteil überraschen.

Wie ich gehört habe soll der Karteneditor der verwendet wird sehr komplex und entsprechend schwierig zu bedienen sein. Und soweit ich weis wurde bisher noch nie ein offizieller Karteneditor für Anno an die Community gegeben.

Beide Aussagen sind sehr treffend.