PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wetter in Anno 1800



crashcids
10-09-17, 21:31
Moin,

was würdet Ihr von einem abwechslungsreichen Wetter halten?
Ich stelle mir das so vor, das global dasselbe Wetter ist und die Windrichtung
sich regelmäßig ändert ... dazu müßte man in der Minimap noch eine Art Kompass
integrieren, der die vorherschende Windrichtung anzeigt. Segelschiffe kommen dann
gegen den Wind kaum vorwärts, während Dampfschiffe echte Vorteile hätten, dafür aber
jedesmal beim Anlegen Kohlen nachladen müssen ... keine Kohlen, bleibt der Dampfer
im Hafen!

Und das Wetter könnte normaler Wind bei Sonnenschein sein mit regelmäßig erscheinenden
Sturm/Regen ... vielleicht sogar Schnee? Nagut, Schnee ist wohl zu doll.
Dann hätte man glaubwürdig eine Katastrophe integriert: das Unwetter mit/ohne Tsunami.

Anfänger und Rekordbauer könnten das Feature dann ja ausschalten ...

Sidy0308
10-09-17, 21:48
Die Idee ist gar nicht so doof..... gerade weil die gespielte Zeitlinie den Übergang von Segel- zu Dampfschiffen darstellt... Allerdings sollten sich das Wetter auf die Ozeane beschränken weil ein ständiger wechsel in der Stadt auf Dauer nerven würde. Im kleinen, kann man das bei Civilisations VI mit den Tageszeiten beobachten. Ich kennen keinen Spieler der diese Option einschaltet, schlicht weil es erstmal "nice" aussieht aber auf Dauer nervt.

t_picklock
10-09-17, 22:18
Ich finde das ist eine gute Idee.

Ich glaube aber, dass damit Casual Spieler überfordert wären. Man müsste ja dann eine gewisse Überproduktion haben oder vor der Freigabe einer Ware für den Produktionsbetrieb oder für die Bevölkerung einen Vorrat anlegen um die schwankenden Transportzeiten zu kompensieren. Zumindest so lange man auf Segelschiffe angewiesen ist.

Azrael5111
11-09-17, 12:44
Meiner Meinung nach sollte das Wetter keinen Einfluss auf die Schiffe haben, dies wäre dann sicher etwas zu komplex. Wegen mir könnte es aber Unwetter auf See geben welche die Schifffahrt beeinträchtigt, Schiffe beschädigt usw. Wetter als optisches Gimmick darf es aber schon geben, gab es ja auch in Anno 2070, da hat es ja auch ab und an geregnet. Dass Dampfschiffe aber mit Kohle versorgt werden müssen sollte aber schon selbstverständlich sein. :) Wenn es keine Kohle gibt müssen sie eben auf Segel setzen und sind dann auch entsprechend langsamer.

Drake-1503
11-09-17, 14:04
ich finde, Anno ist für mich ein Sonnenschein-Spiel. Wetter kommt wenn überhaupt als Katastrophe daher und ich finde, das genügt auch. Ich spiele Anno, wenn es draußen regnet und dann brauche ich das nicht auch noch auf dem Bildschirm. Spaß beseite - aber Wetter nutzt irgendwie nicht viel, wenn es keinen Einfluß hat. Und wenn es einen hat, wird es schnell unübersichtlich.

Ixam97
11-09-17, 14:19
Hallo,

die Idee an sich finde ich nicht unbedingt uninteressant, ich würde sie aber vermutlich nicht nutzen. Ich möchte nicht alle paar Minuten überprüfen müssen, welche Windrichtung grade vorherrscht und entsprechend die Schiffsrouten anpassen. Die Sache mit der Kohle (das wurde ja irgendwo schon mal angesprochen) finde ich jedoch gut.

Was ich mir vorstellen könnte sind Katastrophen wie "Flaute", bei der Segelschiffe nur langsam voran kommen, und "Gewittersturm", der dann Einfluss auf alle Schiffe hat.

Wetter als optisches Feature fände ich auch ganz schön, um mal etwas Abwechslung zu haben. Dann allerdings keine zu extremen Wetterlagen.

LG, Ixam.

Chanyoi
11-09-17, 15:46
Ich denke eher, dass das "Wetter" über die anderen Sektoren einzug halten wird. Wobei es ja in 2205 die Wetterkontrollstation gab, also warum nicht in den Einstellungen Wetter hinzufügen (ein/aus) als rein optisches Feature.

Games_for_you
11-09-17, 15:57
Wetter hinzufügen (ein/aus) als rein optisches Feature.

Das gibt es ja sogar in Anno 2205 dort gibt es Regen Schneefall und Sonnenschein als Wetter ohne Funktion, Sogar Solarstürme und Schneestürme....

Chanyoi
11-09-17, 16:16
Muss jetzt zugeben, das ich nicht nach dieser Einstellung aktiv gesucht habe, konnte mich nur noch an die Wetterkontrollstation erinnern.

Domo23
11-09-17, 17:18
Kommt auf die Umsetzung drauf an. Also wie es ausschaut, wie es sich anfühlt, und wie sehr es aufs blanacing greift.

Also bei Anno 2070 fand ich es scheiße. Da sah es immer so aus als ob ein milchiger Schleier auf dem Bildschirm klebt.