PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Feedback] Issue Tracker



LordPsychoter
30-08-17, 10:19
Hallo,

In diesem Thread geht es nicht um das Spiel an sich sondern um den Anno-Union Gedanken und die Transparenz des Fortschrittes des Spiels.

Ich arbeite für eine Firma in der wir ein Open Source Produkt entwickeln.
Hier beziehen wir unsere Community über einen Issue Tracker mit ein in dem alle Kunden öffentliche Tickets einsehen, einstellen und bewerten können.

Das bedeutet das jeder von außen in den Öffentlichen Tickets den Status sieht.
Dazu gehören Dinge wie:

ist das Ticket eingeplant
Wann ist das Ticket eingeplant
Wurde das Ticket evtl geschlossen (auch mit "want fix")



etc. pp.

Aber die Community kann auch über diese Platform neue Tickets einstellen und beobachten.
Das hat zur Folge das man eine E-Mail Benachrichtigung wenn sich der Status des Tickets ändert.

Außerdem haben wir eine Funktion über die jeder für Tickets "voten" kann.
Bedeuetet wir bekommen eine ziemlich gute Übersicht welche Tickets dringend gewünscht sind und welche weniger.

Eine hohe Voting Zahl bedeutet natürlich nicht das dieses Ticket auf jeden Fall umgesetzt wird aber die Entwickler erhalten einen guten Eindruck was die Community erwartet.
Natürlich sind auch nicht alle Tickets über den Tracker aufrufbar da es immer Themen gibt die die Community nicht interessieren/es keinen Sinn macht das die Community das einsehen kann.

Bei uns sieht das so aus:
https://issues.shopware.com/

Ich hoffe das gilt nicht als freche Werbung ;)


Würdet ihr euch sowas auch wünschen?
Und wenn es in diesem Projekt nicht mehr klappen kann (zeitlich etc) wäre das ja evtl. eine Anregung für die Zukunft :)


PS: Im hintergrund ist das "nur" ein Jira was wir dort ansprechen.

Gruß
Andreas

Lukas12342
30-08-17, 12:15
Fände so etwas in der Art auch sinnvoll da es auch einfach mehr Übersicht bietet als bei Kommentaren und so wird verhindert das man eine Frage/Feature Request evt. nicht doppelt.

BitteWenden
30-08-17, 13:05
Fände ich vor allem für Bugs in den Alpha/Beta-Tests praktisch. Dann sieht man, ob ein Bug den man gefunden hat schon bearbeitet wird.

MOD_Freeway
30-08-17, 13:32
Hallo LordPsychoter,

ich vermute, dass dies in der Form nicht möglich sein wird. Ich rede hier von meiner persönlichen Vermutung.
Sowas zu führen und zu beobachten nimmt viel Zeit in Anspruch, gerade wenn man mit Spielern außerhalb des Projektes zutun hat.

So kann es dann passieren, dass es doppelte Beitrage gibt, falsche Zuordnungen etc. Da sganze musst gepflegt werden.
Auch würde man die Entwickler in einer Art "Ecke drängen". Das würde die Erwartungshaltung natürlich
auch ändern, nicht jeder Bug kann und wird sofort gefixt und nicht jedes tolles Features welches sich gewünscht wird eingebaut.

Meine Erfahrung nach würde die Spieler dann schnell die Mittel zur Gegenüberstellung nutzen und die Entwickler konfrontieren und damit den Fortschritt aufhalten.

Ich stimme dir zu - es würde für eine klare, offne Übersicht sorgen.


Was die Bugs in eine Testphase angeht so haben wir mit 2205 ein System für uns gefunden, ob das wieder angewendet wird - weiß ich nicht.

Ich habe auf jeden Fall die Idee schon weitergegeben.


Gruß,

MOD_Freeway

LordPsychoter
30-08-17, 13:50
Hallo,

ja natürlich baut das in der Community die Erwartungshaltung auf das alles sofort gefixt wird.
Aber ich denke da muss man genau so gut, wie das bisher gemacht wurde, kommunizieren das dies nicht der Fall ist.
Ich denke Mitglieder der Community die sich so detailliert mit Anno beschäftigen das der Issue Tracker beobachtet wird lesen sich solche Hinweise auch durch ;)

Es ist ja auch völlig valide einen Bug mit "wont Fix" zu schließen.
Aber dann weiß der Spieler wenigstens was auf ihn zukommt :)

Wir haben das "Problem" mit dem pflegen der Ticket so gelöst das wir uns an der API unseres internen Issue Trackers "Jira" bedienen.
In dem müssen unsere Product Owner sowieso alle Tickets pflegen und pflegen die einfach direkt mit.

Danke fürs weitergeben :)


Gruß
Andreas

BB_Volty
30-08-17, 15:18
Hi Leute,

ich bin Bastian "Volty" Thun, der Community Developer für die Anno Serie. Momentan hält mich Anno 1800 sehr gut auf Trab, aber ich wollte dennoch mich kurz zu dem Vorschlag äußern.

Ich bin persönlich großer Fans von solchen Tools und wir haben solche Optionen bereits abgewägt. Die Anno Union hat gerade erst angefangen und da ist sicherlich noch Spielraum für die Zukunft. Dennoch können wir solch eine DevRoadmap momentan nicht anbieten und ich kann auch nicht sagen, ob dies in dieser Form jemals kommen wird. Wir wollen die Communities mit an Bord holen und einbeziehen, denn gerade unter Anno Fans haben wir Experten die ihresgleichen suchen. Wir werden jedoch nicht jegliche Idee umsetzen können, es geht vor allem erst einmal darum unsere Featureliste mit unseren Fans auszubauen und so zu gestalten, das wir alle damit glücklich sind. Wir wollen das Spiel mit der Community Entwickeln, dies ist aber nicht misszuverstehen mit Open Source Entwicklung.

Wir werden dennoch einige Möglichkeiten nutzen, euer Feedback nicht nur zu sammeln, sondern euch auch den momentanen Stand der Entwicklung aufzeigen.

Im Rahmen der Anno Union werden wir demnächst auf entwicklungsrelevante Themen eingehen und aufzeigen, wie wir das Spiel entwickeln und wie genau die Community eingebunden wird.

Cheers,
Basti

LordPsychoter
30-08-17, 16:53
Hallo,

danke für die Rückmeldung :)

Natürlich kann eine solche Entwicklung nicht wie ein Open Source Projekt gehandhabt werden.
Mir ging es mehr darum meine künsten Träume bekannt zu geben und evtl. denkanstöße zu geben.

Das hat ja scheinbar geklappt ;)

Gruß
Andreas

HerrWagner
30-08-17, 22:34
Ich sehe jetzt auch nicht die Notwendigkeit sowas jetzt noch einzubauen. Ich fände es aber wirklich im Bezug auf Bugs gut. Da könnte man mal drüber nachdenken, auch was die Zeit nach dem Release angeht. Da hab ich teilweise den Eindruck, dass da Spiele allein gelassen werden. Gerade von Ubisoft

In Anno 1404 gab es irgendeinen Bug, der das Spiel für mich das Spiel unspielbar gemacht hat. Es gab diese Heerlager und aus irgendeinen Grund sind die Dinger teilweise in irgendeine Bauphase hängengeblieben, wenn das Lager vorher zerstört wurde. Da war dann am Strand eine "Leiche" eines Lagers und der Bauplatz war blockiert. Das ging soweit, dass ganze Strandabschnite mit diesen "Leichen" voll waren. Ich hab immer verdammt gerne Endlosspiel gespielt, wirklich endlos. ich musste aber Jederzeit damit rechnen, dass sowas passiert und mich regt dann auch so Kleinkram auf. Hier wäre es halt schön gewesen, wenn ich irgendwo das Problem weitergeben kann und dann sehe was machen die draus.

Hofei
22-04-19, 11:58
Ich sehe jetzt auch nicht die Notwendigkeit sowas jetzt noch einzubauen.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel - hoffe ich doch.

Ja eine Bessere Übersicht über bekannte Bugs wär sehr gut. Ebenfalls wenn man über geplante Features den Fortschritt sieht, dazu einzeln in Alphas/Betas Rückmeldung dazu geben kann und ob man so eine Umsetzung befürwortet.

exi123
22-04-19, 14:09
Jetzt über das Osterwochenende wird sich da nicht viel regen. Aber immerhin wurden hier im Forum schonmal Infos zu den Patches bereitgestellt. Das wurde auch dringend erwünscht damit ma nweiss was überhaupt bearbeitet und geändert wurde.