PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : UI-Skalierung - Ein Herzenswunsch



AnnoEmma
23-08-17, 12:38
Ich übernehme meinen Beitrag auf Anregung eines Mods auf Facebook mal hier im Forum und hoffe, dass sich viele Unterstützer finden und der Post "Sticky" wird :-):

Ich freue mich riesig über die Ankündigung und auch über die Anno-Union.
In Verbindung mit der Community hat dieses Anno das Potential zum Megaknaller!

Infiziert durch die Vorfreude habe ich gleich mal die guten alten Teile (1602, 1503 und 1404) neu aufgespielt und mich darauf gestürzt.

Im Zeitalter von Full HD und 2k sowie 4k folgte dann aber auch gleich die Ernüchterung:

Als stark sehbehinderter Mensch hat man zwar die Möglichkeit, einen großen Bildschirm zu nutzen und innerhalb von Windows Skalierungen einzustellen, nur leider muss man diese ja in der Regel beim Starten eines Spiel deaktivieren. Somit ist man auf eine Skalierungsfunktions für die UI oder zumindest für den Text seitens des Spieleherstellers angewiesen.

Leider finde ich in keinem Anno-Teil dieses Hilfsmittel und mittlerweile ist es mir fast unmöglich, Anno zu spielen, weil ich dann entweder mit einer Leselupe vorm Monitor sitzen muss oder mir nach 30 Minuten die Augen tränen, weil es mega anstrengend ist, mich durch die Icons und Texte zu quälen.

Womit ich bereits beim meinem größten Anliegen an die Entwickler bin:
Bitte denkt an die immer älter werdene Annoholiker Generation der ersten Stunden, die auch ohne eine Augenerkrankung sicherlich immer größere Probleme bekommen.
Auch die immer höheren Auflösungen tragen schon bei normal sehenden Menschen dazu bei, dass sie sich gerade bei solch einem Game schwer tun.
Viele Spiele bieten eine UI-Skalierung an und ich hoffe inständig, dass das beim neuen Anno 1800 auch so sein wird. Denn ohne wird es mir vermutlich unmöglich sein, diesen Teil entspannt und mit Freude zu genießen.

Ich hoffe, das liest ein Entwickler oder viele "Leidensgenossen" lesen das hier und reagieren darauf, so dass das Team darauf aufmerksam wird.

Vielen Dank und schöne Grüße aus Mannheim
Andi

CerdoBlanco
23-08-17, 12:54
Da stimm ich dir voll und ganz zu. Ein skalierbares UI, evtl. einstellbare Kontraste und ein Modus für Farbenblinde gehören einfach in ein modernes Spiel.

Thaliruth
24-08-17, 07:05
Ich schließe mich denen mal voll an, ich habe leider nur noch ein Auge und bin leider zudem Frührentner da ich auch Stark Sehbehindert bin und GDB100 habe auf dem Schwerbehinderten Ausweiß. Mich würde es auch sehr erfreuen wenn man diverse Elemente vergrößern könnte zum lesen etwas Tooltips, Quest etc. Da diese meistens immer recht klein sind. Ich Spiele zwar an meinem Großem TV den ich als Bildschirm nutze und nur auf 1920x1080 aber meistens sind diese Texte doch noch recht klein. In einigen MMOs geht diese Skalierung z.b. auch, und es ist mir dort eine sehr große Hilfe. Würde es daher auch sehr begrüßen wenn es diese Option geben würde.

Da ich zwar so oder so irgendwann leider erblinden werde, möchte ich aber Trotzdem noch so lange es geht ANNO zocken :D

CRusko
24-08-17, 08:29
Auch als nicht Betroffener unterstütze ich dieses Vorhaben!
Ich glaube, dass hier ein kleinerer Aufwand vielen Menschen mit Handicap helfen könnte!

The.Whirlwind
24-08-17, 13:03
Ja unbedingt, das wäre super. Neben Spielern die Mühe mit den Augen haben, würden sich sicher auch alle Besitzer von Monitoren mit hohen Auflösungen darüber freuen.

In dem Zusammenhang wäre es auch toll, wenn sich die Interface-Elemente verschieben lassen. Bei einem 34" Monitor sind Elemente am Rand etwas unglücklich.

AnnoEmma
24-08-17, 13:35
Mir kam gestern noch eine Idee, die noch einen Schritt weiter geht:

Wie wäre es, wenn man die Tooltipps/ Texte bei Mouseover vorgelesen bekommen würde?
Technisch sollte auch das machbar sein, denn es war wohl schon in diversen MMO's angedacht und in machen Games geht das ja zumindest für die Chatfunktion.

Das ganze könnte man ja auch per Option aktivierbar/ deaktivierbar machen.

BitteWenden
24-08-17, 14:14
Mir kam gestern noch eine Idee, die noch einen Schritt weiter geht:

Wie wäre es, wenn man die Tooltipps/ Texte bei Mouseover vorgelesen bekommen würde?
Technisch sollte auch das machbar sein, denn es war wohl schon in diversen MMO's angedacht und in machen Games geht das ja zumindest für die Chatfunktion.

Das ganze könnte man ja auch per Option aktivierbar/ deaktivierbar machen.

Oder das, über das man gerade hovert wird nochmal sehr groß in der rechten Ecke angezeigt.

Dennis_K.
24-08-17, 21:47
Vollkommen gerechtfertigte Forderung, ich habe bspw. einen QHD (1440p) Monitor & meine Map, Baumenü etc ist vorallem in Anno 1404 einfach nur winzig. In 2070 wäre eine solche Skalierung ebenso wie in 1404 & damit auch generell in Anno 1800 wünschenswert.

UPDATE: In Anno 1701 gibt es eine UI Skalierung. Ist evtl. Interessant zu wissen.

haep
24-08-17, 22:17
Ich persönlich brauche so etwas nicht, ich sehe aber, dass es einige gibt für die diese Funktion unglaublich wichtig ist, daher hab ich euch mal bei der Umfrage unterstützt. :)
Auf dem Community Event zu Anno 1800 kam dieser Wunsch auch schon auf.

MattZocka
24-08-17, 22:59
Mir war nicht bewusst das es im Jahr 2017 es nicht selbstverständlich ist das Spiele/Grafikkarten dieses Feature unterstützen. Deswegen sollte die Spielindustrie mit gutem Beispiel vorran gehen. Darum unterstütze ich diesen Punkt.

banberg
25-08-17, 00:14
Ein skalierbares UI, evtl. einstellbare Kontraste und ein Modus für Farbenblinde gehören einfach in ein modernes Spiel.

Kein Mensch, ob Jung oder Alt sucht sich eine Behinderung aus, schon morgen kann man davon betroffen sein, deshalb ist es einfach ein muss, diese "Forderung"- diesen Wunsch zu unterstützen!
Auf ANNO 1800 freuen sich alle ANNO Fans, auch diejenigen, die das erste ANNO gespielt haben, man kann heute gut schätzen, wie alt diese Spieler/Kunden heute sind, der ein oder andere hat körperlich vielleicht ein Handicap, neue Kunden kommen bestimmt hinzu, da gibt es auch nicht nut gesunde darunter...!

ANNO 1800, da freuen wir uns alle rießig darauf, mit skalierbarere UI !!!

DANKE

HerrWagner
28-08-17, 15:10
Ich würde die "Interface-Skalierungsmöglichkeit " zwar nicht als "unverzichtbar" beschreiben, aber sowas gehört aus meiner Sicht in ein modernes Spiel. Für Leute mit Beeinträchtigungen ist das wie erwähnt noch mal besonders wichtig. Ich hatte in einigen Spielen auch Probleme mit der Benutzeroberfläche. Da wäre eine Einstellungsmöglichkeit das ein oder andere mal schön gewesen. Teilweise wurden da auch mal Sachen abgeschnitten/verdeckt oder waren irgendwie unscharf/zu klein.

Gxy12
28-08-17, 21:15
Größere Schrift und leichtere Skalierbarkeit würden auch mich freuen, als ein Gamer der seinen Fernseher als Monitor nutzt. Ich habe auch eine Sehschwäche, wenn auch nicht so gravierend 🤓, und es für mich auch unmöglich irgendwas zu lesen, ohne dass man einen Meter nahe vor dem Fernseher seien muss. Und dabei ist doch Anno eigentlich, was optische Dinga angeht - abgesehen von KI-Gesichtern - herausragend.

t_picklock
28-08-17, 23:45
Ist aus meiner Sicht 'nice to have'. Da ist mir Kontent wichtiger.

Swimming-Paul
29-08-17, 00:08
Da bin ich so ein Hardcore-Fan von Anno und ich bin so begeistert von diesem neuen Spiel mein erster Gedanke nach dem Lesen dieser Post war, dass Blue Byte sollte mehr in anderen Aspekten des Spiels konzentrieren. Nachdem ich die Nachrichten von anderen Mitgliedern des Forums gelesen habe, muss ich sagen, dass ich sehr bewegt und emotional bin, und ich merke, dass ich sehr egoistisch war, so zu denken. Ich stütze diese Idee 100% und ich hoffe, dass eine skalierbare UI im neuen Anno 1800 vorgestellt wird.

Games_for_you
29-08-17, 06:57
Die Frage die sich aber dann aufdrängt wo soll es aufhören am Ende, UI Skalierung, gut und schön aber dann müsste man auch Farbenblinde oder Hörgeschädigte berücksichtigen, man kann nicht eine Gruppe bedienen aber zich andere außen vor lassen? Damit hat man dann einen Rattenschwanz der nie aufhören wird weil jede Gruppe am Ende irgend etwas möchte.

Wenn es ohne viel Aufwand umgesetzt werden könnte okay, aber muss dafür das halbe Spiel verändert werden wäre ich dagegen auch aus den Gründen gegenüber anderen Personen die ein Handycap haben, denn diese fühlen sich dann bestimmt vor den Kopf gestoßen?

Lukas12342
29-08-17, 12:02
Theoretisch sollte sich das eigentlich einfach umsetzten lassen da ja die Engine von 2205 genutzt wird. Diese hat es ja schon geschafft, im Gegensatz zu den Vorgängern Auflösungsunabhängig das GUI zu gestalten sprich auf 4K ist das GUI physikalisch genauso groß wie auf Full HD.

Das ganze wird in der regel ja so erzielt das die DPI (dots per inch) bestimmt wird und mit diesem Wert wird dann die eigentlich Pixel Breite/Länge Errechnet daher sollte es Technisch keiner größeren Anpassungen notwendig sein.

AnnoEmma
01-09-17, 17:19
Die Frage die sich aber dann aufdrängt wo soll es aufhören am Ende, UI Skalierung, gut und schön aber dann müsste man auch Farbenblinde oder Hörgeschädigte berücksichtigen, man kann nicht eine Gruppe bedienen aber zich andere außen vor lassen? Damit hat man dann einen Rattenschwanz der nie aufhören wird weil jede Gruppe am Ende irgend etwas möchte.

Wenn es ohne viel Aufwand umgesetzt werden könnte okay, aber muss dafür das halbe Spiel verändert werden wäre ich dagegen auch aus den Gründen gegenüber anderen Personen die ein Handycap haben, denn diese fühlen sich dann bestimmt vor den Kopf gestoßen?

Tut mit Leid, aber ich kann deine Aussage nicht so recht nachvollziehen. Für mich hört sich das sehr intolerant an, was du da sagst.
Ein beipielsweise Hörgeschädigter kann Anno im Grunde problemlos spielen, weil die Texte auf dem Bildschirm ihm ansagen, was gerade Sache ist. Es fehlt im lediglich die stimmungsvolle Untermalung mit Musik und die Soundeffekte. Daran kann man aber auch mit den üblichen technischen Hilfsmitteln leider nichts ändern. Man könnte allerhöchstens eine Beschreibung der Musik per Text machen.

Bei anderen Handycaps verhält es sich ähnlich.
Eine Skalierungsmöglichkeit ist relativ unproblematisch, selbst eine freie Interfacegestaltung ist in unzähligen Spielen Standard. Auch ein Farbenblindmodus gibt es in vielen Games.

Das Problem mit zu kleiner Schrift haben nicht nur Menschen mit Sehschwächen, sondern auch "normal" sehende und deshalb wird diese Option heutzutage so oft eingesetzt.

Schöne Grüße aus Mannheim

Games_for_you
01-09-17, 17:45
Tut mit Leid, aber ich kann deine Aussage nicht so recht nachvollziehen. Für mich hört sich das sehr intolerant an, was du da sagst.

lol immer wieder geil das man Sachen in Texte reininterpretiert die da gar nicht stehen? Wird das hier Mode?

Meine Aussage ist man kann nicht eine Gruppe berücksichtigen und den anderen sagen Pech gehabt für euch gibt es nichts, das wird zu kompliziert einzubauen?

Es gibt z.B. noch Leute die eventuell Amputationen haben und auf andere Steuerungsmittel zurück greifen müssen, was ist mit denen? z.B. Unterstützung für Sparcheingaben, oder was auch immer diese brauchen? Das muss man und sollte man wenn auch bedenken auch wenn es nicht viele gibt davon, aber es gibt sie. Haben diese keine Rechte?

Nicht mehr nicht weniger habe ich gesagt, also entweder alle berücksichtigen und nicht nur eine Gruppe rauspicken.

crashcids
01-09-17, 18:10
Tja ...

viele kenne mich ja und nun möchte ich mal was dazu sagen ... seit etwa 8 Wochen brauche ich eine Lesebrille
und es fällt mir zunehmend schwerer, Kleimgedrucktes zu lesen. Und ich möchte wetten, das es dem überwiegenden
Teil der Anno-Spieler genauso geht ...

Und zu Annothek: Deine Aussage ist intollerant und diskrimienierend ... sei man froh, das Du noch besser gucken
kannst.


Zum Thema: Wenn das in Anno 1701 schon drin war, dürfte das kein großer Aufwand sein.

MOD_Freeway
01-09-17, 18:18
Ihr lieben https://static5.cdn.ubi.com/u/ubiforums/20130918.419/images/smilies/biggrin.png

wie im neuen Anno 1800 ( wie in jedem Anno , aber hier besonders ) habt ihr verschiedene Wege
einen Konflikt zu lösen, zu verhindern hier ein paar Beispiele die mir Leif (http://forums-de.ubi.com/showthread.php/168314-Bitte-bringt-einen-Leif-Jorgensen-alike-Charakter-zur%C3%BCrck)genannt hat :



persönlich igonrieren ( drüber stehen )
wirklich ignorieren ( also im Forum blockieren)
Über Private Nachricht etc. klären
Das Kriegsbeil vergraben
Nicht in jedem Wort was getippt wird einen Konflikt sehen
Ironie außen vor lassen


Das sind einge gute Vorschläge von dem Leif, das sind Tipps die bereits Generationen in der Jorgensen-Familie weitergeben wurden.

Es wäre Schade die Energie darauf zu verschwenden und es wäre besser sie lieber in ein neues Anno zu investieren.

Gruß,

MOD_Freeway

P.S : Die lieben Piraten lesen alles mit, wäre schade, wenn sie die Chance ergreifen müssten https://static5.cdn.ubi.com/u/ubiforums/20130918.419/images/smilies/smile.png


Nochmal will ich das nicht sagen müssen !!

Bitte bleibt bei dem Themen.

Gruß,

MOD_Freeway

Games_for_you
01-09-17, 19:33
Halten wir also einmal fest:
Ich bleibe beim Thema und fordere Gleichberechtigung für alle die irgend welche Handycap haben und werde dann damit betitelt


Deine Aussage ist intollerant und diskrimienierend

und ja ich bleibe dabei, bei so einem Thema sollte man wenn alle Gruppen betrachten die in irgend einer Form ein Handycap haben um diese im Spiel zu unterstützen, denn ich stehe auf der Seite der Personen die auch andere Gebrechen haben außer eine Sehschwäche, denn auch diese haben wenn ein Recht auf solche Hilfen im Spiel, oder sind das dann Menschen 2 oder 3 ter Klasse ohne Rechte?

Bitte um Aufklärung, denn aktuell sehe ich hier etwas ganz anderes.

in dem Sinne.

Gxy12
01-09-17, 20:35
@Annothek

Man kann das Spiel zwar nicht allen Arten an Sehbehinderung anpassen, doch denke ich, dass man mit der Skalierung schon einen größeren Teil davon erreichen würde.

LadyHahaa
02-09-17, 00:44
[...]

Bitte um Aufklärung, denn aktuell sehe ich hier etwas ganz anderes.



Ich kläre mal insofern auf, dass ich sage "back to topic please"

Wie wichtig ist eine Interface-Skalierungsmöglichkeit für dich in Anno 1800?

Danke

AnnoEmma
02-09-17, 03:37
Vielleicht muss man die UI-Skalierung ein wenig anders interpretieren oder sehen, um hier auf einen Nenner zu kommen.
Ich versuche es mal so:

Lass uns doch die Skalierung mal als Teil des Interfaces sehen.
Dieses Interface ist, wie in anderen Spielen auch oft, fest vom Entwickler vorgegeben.
Eine Möglichkeit, dieses nach dem eigenen Gusto anzupassen, vielleicht auch noch weiter gehend, mit frei beweglichen Fenstern und Elementen, um damit DEN Anno Titel zu SEINEM persänlichen Titel machen zu können, das wäre doch auch für die "Normalos" eine tolle Sache, oder?
Insbesondere MMOs machen das vor, gehen zum Teil noch weiter und haben eine Schnittstelle für externe Addons, die jedes Detail konfigurierbar machen.
Der eine möchte vielleicht bei jedem Klick auf ein Kontor gleich seine Bilanz oder Einwohnerverteilung sehen, der nächste möchte den Warenbestand immer in einer Ecke auf dem Bildschirm sehen, usw.

Das ist etwas, was sozusagen ingame vom Entwickler ermöglicht werden kann. Es hilft nicht nur einer Gruppe Menschen, sondern sorgt zusätzlich noch für all die Anderen dafür, dass das Spielerlebnis verbessert wird, auf die persönlichen Geschmäcker zugeschnitten werden kann und personalisiert werden kann.

Dagegen ist es, abgesehen von Texthinweisen, beispielsweise dem Entwickler nicht möglich, einem Gehörlosen den fehlenden Sound zu ersetzen.
Einem Armamputierten kann der Entwickler auch keine Möglichkeit schaffen, Anno zu spielen.
Ich sehe hier eher die grundlegende Problematik, der PC-Nutzung an sich. Daher muss sich dieser Nutzerkreis externe Möglichkeiten und Methoden zu eigen machen, um einen PC für sich nutzbar zu machen.
Das dies durchaus möglich ist, selbst für Menschen, die lediglich noch die Augen bewegen können, zeigt sehr eindrucksvoll Stephen Hawking mit seiner "Augensteuerung".

Gut, man könnte jetzt sagen, für visuelle Geschichten gibt es in Windows genug Geschichten, nur leider funktionieren die in den meisten Spielen nicht und richtig gut nur in Microsoft eigenen Office oder Windows Anwendungen. Letztendlich also auch nur eine entwicklerinterne" Geschichte für die hauseigenen Apps.

Ich nutze derzeit auch eine externe Hilfe. Eine 3x-Leselupe, mit der ich vorm Monitor sitze und sämtliche Texte in Anno 1404 lese. Anstrengend und umständlich, aber ich will eben Anno spielen :-). Andere Spiele wie MMOs oder Shooter habe ich längst aufgegeben, weil alles viel zu schnell geht und ich das so schnell gar nicht visuell erfassen kann.

Zusammenfassend kann man doch festhalten, dass gerade Spiele eine sehr visuell abhängige Sache sind, auch im Hinblick auf immer besser und realistischer werdende Grafiken. Und genau hier hat eben ein Spieleentwickler die größte Möglichkeit, das Spielerlebnis so zu gestalten, dass sich jeder wohlfühlt und kann das eben noch weiter verstärken, indem er die Oberfläche für jeden einzelnen Nutzer frei konfigurierbar macht.

Vielleicht hätte ich schon beim Erstellen des Themas anstelle von UI-Skalierung Interfaceanpassung als Schlagwort nehmen sollen, aber das kam mir erst später. Zu dem Zeitpunkt brannte mir das auf der Seele, weil ich gerade wieder mit Anno 1404 losgelegt hatte und mir nach 30 Minuten schon die Augen tränten und mir am Ende nur die Leselupe blieb.

In diesem Sinne
Grüße aus Mannheim und Euch allen einen schönen Sonntag!

DerYouTuba
27-05-18, 14:18
Da ANNO 1800 die selbe Engine wie ANNO 2205 verwendet und in 2205 das UI schon mitskaliert denke ich das es wieder so sein wird.

GTMaster100
14-01-19, 12:31
Hallo Ubisoft,

Bitte bringt einen Patch für Anno 1404 + Venedig und Anno 2070 + Tiefsee der es ermöglicht mit lesbaren Schriften auf einen 4K Monitor bei einer Auflösung von 3840x2160 zu spielen.

DANKE

IppoSenshu
19-01-19, 12:47
Ich finde es auch sehr schade, das 1404 und 2070 auf 4K-Auflösung fast unspielbar sind, da man nichts lesen kann. Und wenn man die Auflösung um eine Stufe reduziert, ist das Interface zwar groß genug, die Texturen z.B. sehen aber deutlich schlechter aus, dass dass Game keinen Spaß mehr macht. :(

Bei Anno 1800 mache ich mir da aber keine Sorgen, da bereitrs 2205 eine gut skalierbare UI hatte und es keine Probleme mit 4K mehr gab.

iwit1
25-01-19, 18:09
Skalierbare Symbolgrößen wären in der Tat fein.