PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Einstellungen zum Matchmaking



WaldHorst
07-04-17, 17:13
Hallo,

dass das Matchmaking nicht ganz ausgereift, darüber sind sich glaube ich alle einig. Ich würde es bevorzugen, wenn ich die Möglichkeit hätte, meine EInstellungen selbst festzulegen und diese nicht automatisch wechseln zu lassen. Ich warte lieber ne Stunde auf ein Spiel, als mit irgendwelchen Leuten zusammengewürfelt zu werden, die nicht innerhalb meiner Region oder meines Levels sind. Es macht keinen Sinn mit Leuten zu spielen, die irgendwo weit weg wohnen und man einfach nur noch durchs Level laggt.
So macht das spiel einfach keinen Spaß. Ich würde gerne ein gutes und ausgeglichenes Spiel haben, auch wenn das bedeutet, dass ich ne Stunde auf das Spiel warten muss.

Da es die Einstellungen ja sowieso gibt, wäre es super, wenn man diese beinflussen könnte. Was bringt es mir innerhalb von zwei Minuten ein Spiel zu finden, Um dann nicht spielen zu können, weil ich nichtmal den Gegner aufschalten kann. Bzw. der Gegner zwar aufgeschaltet ist aber nicht da steht, wo mein Spiel ihn gerade vermutet.

Es wäre sehr nett, wenn sich da mal ein Verantwortlicher gedanken drüber machen würde.

Vielen Dank und Gruß

WaldHorst

G.F.Joe13
07-04-17, 18:24
Inwiefern möchtest du denn selbst die Einstellungen beeinflussen?
Das könnte auch ausgenutzt werden, sodass Erfahrene absicht die Einstellungen so drehen, dass mit Anfängern zusammengewürfelt werde und das wäre ja auch bloß wieder frustrierend.

WaldHorst
07-04-17, 19:48
Ich möchte einfach nur selbst entscheiden können, ob die Einstellung sich ändert mit der Zeit oder ob sie auf meinem Level und meiner Region stehen bleiben soll. Es würde mir schon reichen, wenn es für die beiden Einstellungen einfach nur zwei einstellungsmöglichkeiten geben würde. Entweder mein Level/meine Region oder der Automatische wechsel nach einer gewissen Zeit. Ich wüsste nicht, wie man das missbrauchen könnte. Das würde meiner Meinung nach einzig und allein dazu führen, dass man längere Wartezeiten in Kauf nehmen muss.

G.F.Joe13
07-04-17, 20:28
Ah ok, jetzt hab ich dich verstanden. Ja das wäre sicherlich praktischer, ich hoffe allerdings generell, das am matchmaking gedreht wird. Ich bin immer noch dafür, erst Helden wählen, dann suchen.
In dieser Reihenfolge würde es wohl insgesamt besser laufen. Aber für Anfänger bzw. Neulinge wäre die Auswahlmöglichkeit garantiert eine gute Idee. Vor allem da es nicht demoralisierend ist, wenn man auf Leute trifft die genau so weit sind wie man selbst.

WaldHorst
07-04-17, 21:39
Was würde das deiner Meinung nach für einen Unterschied machen, wenn du zuerst den Helden wählst?

Wenn ich an sowas wie mobas denke, dann gibt es sowas wie eine Lobby, in der man sieht welche Helden die Gegner auswählen und somit schon ein taktisches Element beim auswählen besteht. Was allerdings bei For Honor dagegen spricht, ist das man sich ja ersteinmal auf einen Helden einspielt und diesen auch levelt. Ideen gibt es da wahrscheinlich jede Menge. Grundsätzlich finde ich das Konzept ja schon sehr gut. Von daher würde es mir schon reichen, wenn es so wäre wie ich es oben beschrieben habe.

Mir geht es auch nicht wirklich darum alle Helden bis ende nächster Woche auf Ruhm lvl 20 zu haben. Ich möchte einfach nur ein gutes spielerlebnis haben.

G.F.Joe13
07-04-17, 21:55
Wenn man erst den Helden wählt würde das Spiel andere Spieler mit gleichen Gear Level suchen oder Prestige Level. Das sind nämlich die einziegen Maßstäbe nach denen ein Match fair erstellt werden kann. Momentan arbeitet es ja mit deinem gesamt Prestige, aber das ist bescheuert.

Kimbal_Musk
08-04-17, 05:42
Sehe es auch so. Auch für mich sind die hier angesprochenen Sachen die erste Baustelle.

WaldHorst
15-04-17, 18:39
Das Heldenlevel ist mir mittlerweile egal. Aber es bringt absolut keinen Spielspaß, wenn man mit Leuten zusammenspielt, mit denen man nicht kommunizieren kann. Das macht Teamplay so gut wie unmöglich. Dann ist da noch die Sache mit der Latenz, wenn diese zu hoch ist, macht das auch keinen sinn, weil es so unmöglich ist, die richtigen Timings zu treffen, geschweige denn überhaupt vernünftig kämpfen zu können.

Todesbrei
15-04-17, 21:29
Funktionier am PC Der Ingame voice Chat überhaupt ? hab noch NIE jemand reden gehört ?

SpaltKinn
16-04-17, 09:57
Ja der funktioniert, leider. Habe schon genug Leute darüber reden hören. Musste bestimmte Leute dann auch Stumm stellen, da es heftigst nervig war, vor allem die Lautstärke in der geredet wurde ;)

@WaldHorst was die Kommunikation angeht bzgl. Textchat: ich hatte den auch eine zeitlang aus, weil das viele geflame während des Matches nervig ist und ich persönlich mich dann nicht mehr so konzentrieren kann. Habe den nun wieder an, da es des öfteren dann doch unterhaltsamer ist :D

Das mit der Latenz ist so eine Sache, ich hab auch Lags, teilweise richtig heftige. Habe sowieso keine gute Inet Leitung, aber es geht alles (vor 4 Jahren wärs noch schlimmer gewesen, Landei eben :D).
Daher hab ich sehr viel PvE gespielt, da is die Verbindung nicht so schlecht und man hat wesentlich weniger Lags, nicht immer, aber immer öfter. PvP ist so ne sache für sich, nicht nur Verbindungstechnisch ;)

WaldHorst
16-04-17, 10:47
@Spaltkinn Geflame ist nervig, das stimmt. Es scheint aber auch so, als würden die meisten Leute gar nicht wissen, wie man den Texchat benutzt. Den Voicechat habe ich auch ausgeschaltet, da es meistens eher nervt als nützt. Vorallem, wenn die Leute ihn auf Voiceactivation stellen und dann jedes geräusch übertragen, weil das Activationlevel viel zu empfindlich eingestellt ist. Da bevorzuge ich auch eher Teamspeak, wenn man dann mal mit Freunden zockt. Leider sind meine Leute nicht bereit soviel Geld für dieses Spiel auszugeben. Von daher fällt die Teamspeak option schonmal weg. Per Textchat kann man aber wenigstens ein wenig mit seinem Team kommunizieren, um einfache anweisungen zu geben. Da ist das Problem aber, dass die Leute entweder gar nicht auf den Textchat achten oder einfach kein Englisch verstehen.

Meistens spiele ich Herrschaft, ausser ich werde durch die Befehle gezwungen auch mal einen anderen Modus zu spielen. In diesem Modus geht es ja eher um ordentliches taktieren als um wahlloses Killen von Gegnern, was aber oft auch gar nicht verstanden wird,so wie es scheint. Ich würde mir mehr taktische Modi wünschen als diese sinnlosen Deathmatchmodi. Die Modi Duell und Handgemenge finde ich ja noch in Ordnung, da kann man sein können auch mal unter Beweiss stellen, ohne dabei "gestört" zu werden. Aber Deatmatch ist für mich einfach nur sinnloses Draufgehaue. Hat mir schon bei Egoshootern keinen Spaß gemacht und hier erst recht nicht. Man könnte noch soviele taktische Modi einbauen. Der klasiker Capture the Flag z.b. oder ein Belagerungsmodus in dem eine Seite eine Burg halten muss und die andere die Burg stürmen muss. Hier könnte man Mapobjectives einbauen, die erfüllt werden müssten, bevor man die burg einnehmen kann oder so. Ich hätte noch einige Ideen, was man für taktische Modi einführen könnte. Ich hoffe, dass sich da noch etwas tut.

Todesbrei
16-04-17, 12:42
Was ist denn am Teamspeak / Voice teuer ?

SpaltKinn
16-04-17, 13:16
Was ist denn am Teamspeak / Voice teuer ?

Ich glaub er meint das Spiel an sich ;)

@WaldHorst doch doch, es wissen genug Leute wie man den Textchat benutzt ;). Die meisten reagieren nur nicht darauf. Jetzt haben sies ja so geändert, dass der Text nicht das ganze Match über stehen bleibt, nur dann wenn man den Chat öffnet, finde ich gut gelöst. Nur die Zeit, in der der Text sichtbar ist, sollte etwas länger sein.
Klar Teamspeak und Discord wären dann das Mittel der Wahl, wenn es um Voicechat geht.

Herrschaft ist auch der Modus, der mir am meisten Spaß macht. Die Deathmatch Modi brauch ich nicht, werden nur angepackt, wenn Befehle gemacht werden müssen und das dann auch nur gegen KI.
Duell und Handgemenge sind toll, wie sie sind. Habe da bisher nur faire Gegner/Mitspieler gehabt. Fair im Sinne von Höflichkeit, also kein geflame oder sowas (runterwerfen oder so gehört dazu, da reg ich mich nicht auf)

@Topic das Matchmaking an sich sollte etwas überarbeitet werden, gerade was die Anfänger angeht. Da ists völlig hirnrissig, was da teilweise zusammengestellt wird. Trotzdem sollte man nicht vorher seinen Helden wählen. Warum: bei Herrschaft geht es mit um die taktische/strategische Komponente, sprich Zonen erobern, da sind manche Helden besser als andere. Nur mit 4 Orochis/PKs/Berserker ist meiner Meinung nach unsinnig, auch wenn es oft damit klappt für diese Teams.
Zudem hat man auf seiner Profilseite eine Ansicht, wo man sieht, mit welchem Charakter man in welchem Modus am besten ist bzw, das höchste Ruhmlevel hat. Das wird meines Wissen nach auch nur PvP gerechnet. Also sollte sich das MM daran orientieren und nicht am Gesamtruhm. Klaro, kann man mit dem jeweiligen Charakter im Ruhm höher sein, aber das MM bleibt ja auf dem Level bestehen, mit dem man zuletzt diesen Modus gespielt hat.
Ich finde es okay so, man sollte nur noch ne Option einfügen für das Gear AN/AUS

WaldHorst
16-04-17, 14:00
@Todesbrei Spaltkinn hat recht, ich meinte das Spiel, nicht Teamspeak.

@Spaltkinn Es wäre natürlich toll, wenn das Matchmaking überarbeitet würde und es neue Modi geben würde. Dies wäre aber schon recht viel entwicklungsaufwand, also nicht mal ebend so gemacht. Die Sache mit der festwählbaren Region im sinne von "meine Region" wäre da dann doch nicht ganz so aufwändig umzusetzen behaupte ich jetzt mal. Ich würde mich wie schon erwähnt über ein paar andere taktische modi freuen. Aber das wäre ein gewaltiger entwicklungsaufwand, weil man da evtl ganz neue Logik und auch Maps implementieren müsste. Unmöglich wäre es aber nicht.

Kimbal_Musk
17-04-17, 12:46
Also, die Änderung vom MatchMaking ist das erste, was ich derzeit von den Entwicklern erwarte.

dj.unam
18-04-17, 11:48
Also nur um das fest zu halten:

Das Matchmaking basiert nur noch auf 2 Faktoren:

1. Region
2. Skill (MU-Wert)

Das wurde in einem der ersten Streams gesagt.
Was da auf eurem Bildschirm steht (sprache, etc.) hat keinen Einfluss mehr.

Und meiner Meinung nach ist das Matchmaking gut und sollte, gerade in Hinsicht auf den Ranked Mode, auch nicht verändert werden...

Du wirst anhand deines Skills mit anderen Leuten gematcht.
Wenn du halt dann nen neuen Charakter spielst, welcher noch kein 108er Gear hat, is das doch dein Problem.
Jetzt sind ja dann bald sowieso alle Befehler PvE machbar...
Dann ist das mit dem hochgearen auch kein Problem.

Revenge wurde mit dem Patch ja auch angepasst.
Also fällt das auch raus.

Ich gewinne mit meinem Rep. 2 Kensei auch gegen 108er Leute.
Verliere aber mit meinem Rep. 10 Orochi auch gegen Leute ohne 108er Gear.

Und das mit dem Charakter aussuchen bevor man gematcht wird ist totaler Blödsinn!
Ich hab keine Lust später im Ranked dann in einem Team mit 3 anderen Assassinen zu spielen...
Ich wechsel dann meinen Charakter je nach Teamkomposition...

WaldHorst
20-04-17, 15:59
@ dj.unam Ersteinmal ist das bestimmt nicht totaler Blödsinn, wenn man den Helden wählt bevor man gematcht wird. Einzig und allein aus dem Grund schon, da G.F.Joe13 dies auch begründet. Zitat: "Wenn man erst den Helden wählt würde das Spiel andere Spieler mit gleichen Gear Level suchen oder Prestige Level. Das sind nämlich die einziegen Maßstäbe nach denen ein Match fair erstellt werden kann. Momentan arbeitet es ja mit deinem gesamt Prestige, aber das ist bescheuert."

Auch du hast Argumente gegen das Auswählen bevor man "gematcht" wird, dass heisst aber noch lange nicht, dass du hier die einzige Wahrheit kennst.

Und zum Matchmaking: Ich bin der Meinung, dass eben noch nicht gut ist wie es ist. Auch wenn das Gearlevel möglicherweise nicht den riesen Vorteil bringt, wo ich dir Recht gebe. Dennoch bringt es einen Vorteil. Genauso die Erfahrung des Spielers mit dem entsprechenden Helden spielt eine Rolle. In diesem Fall sogar eine große Rolle.

Von daher, ist deine Meinung hier herzlich willkommen aber dann bitte nicht die Meinung anderer denunzieren. Danke.

Anurabis
28-05-17, 14:51
Hallo allesamt ich komm nicht drumherum mich zu fragen wer bitte das Matchmaking in "For Honor" gestaltet hat.
Gebts zu oder tuts nicht aber es ist einfach unglaublich schlecht es kann doch nicht sein das man mit INSGESAMT 3 Ruhmstufen dauernd gegen Leute spielen muss die 13-22 Ruhmstufen auf einem Charakter haben es ist nichtmal ansatzweise fair, diese Leute haben soviel mehr Erfahrung und Spielzeit das man nichtmal darauf hoffen kann das man irgendwas aus dem Kampf lernt da man direkt in den Boden gestampft wird vorallem da die Leute sowieso meisten exklusiv in 3er Gruppen über die Karte ziehen.
Es wäre toll wenn mal jemand erklären könnte warum irgendjemand auf die Idee kam dass das ein gutes Modell ist.

DiS_Vergil
28-05-17, 21:26
@Spaltkinn Geflame ist nervig, das stimmt. Es scheint aber auch so, als würden die meisten Leute gar nicht wissen, wie man den Texchat benutzt. Den Voicechat habe ich auch ausgeschaltet, da es meistens eher nervt als nützt. Vorallem, wenn die Leute ihn auf Voiceactivation stellen und dann jedes geräusch übertragen, weil das Activationlevel viel zu empfindlich eingestellt ist. Da bevorzuge ich auch eher Teamspeak, wenn man dann mal mit Freunden zockt. Leider sind meine Leute nicht bereit soviel Geld für dieses Spiel auszugeben. Von daher fällt die Teamspeak option schonmal weg. Per Textchat kann man aber wenigstens ein wenig mit seinem Team kommunizieren, um einfache anweisungen zu geben. Da ist das Problem aber, dass die Leute entweder gar nicht auf den Textchat achten oder einfach kein Englisch verstehen.

Meistens spiele ich Herrschaft, ausser ich werde durch die Befehle gezwungen auch mal einen anderen Modus zu spielen. In diesem Modus geht es ja eher um ordentliches taktieren als um wahlloses Killen von Gegnern, was aber oft auch gar nicht verstanden wird,so wie es scheint. Ich würde mir mehr taktische Modi wünschen als diese sinnlosen Deathmatchmodi. Die Modi Duell und Handgemenge finde ich ja noch in Ordnung, da kann man sein können auch mal unter Beweiss stellen, ohne dabei "gestört" zu werden. Aber Deatmatch ist für mich einfach nur sinnloses Draufgehaue. Hat mir schon bei Egoshootern keinen Spaß gemacht und hier erst recht nicht. Man könnte noch soviele taktische Modi einbauen. Der klasiker Capture the Flag z.b. oder ein Belagerungsmodus in dem eine Seite eine Burg halten muss und die andere die Burg stürmen muss. Hier könnte man Mapobjectives einbauen, die erfüllt werden müssten, bevor man die burg einnehmen kann oder so. Ich hätte noch einige Ideen, was man für taktische Modi einführen könnte. Ich hoffe, dass sich da noch etwas tut.

Hi Waldhorst,
bezüglich Spielmodis habe ich dir eine Pn zugeschickt :-)