PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Story-Modus Klasse ändern



Solenbum
02-03-17, 01:49
Servus alle,

wahrscheinlich bin ich einfach zu blind, aber gibt es die Möglichkeit die Kampagne von neu zu starten? Oder zumindest den Helden zu wechseln.
Will eigentlich einfach nur vom weiblichen Wächter zum männlichen wechseln, habe aber noch nicht herausgefunden wie :/

Danke für die Antworten
Schöne Grüße
Solenbum

Trinoo
02-03-17, 01:53
Nein gibt es nicht ... Story und so....

Sir_Lydn
02-03-17, 05:23
Du kannst jederzeit die Kampagne nochmal neu spielen und auch das Geschlecht wechseln. Am Anfang jeder Storyline kannst du auswählen ob weiblich oder männlich

Eyck2011
02-03-17, 09:10
Ja aber wie genau kann ich denn die Kampagne neu spielen ?

Ich hab leider auch mit einer Wächterin angefangen, hab mit der die ersten beiden Kapitel gemacht und hätte auch lieber einen Wächter.

Ich finde da ingame keine Möglichkeit neu zu starten.

Sir_Lydn
02-03-17, 12:23
Also ich kann da ganz normal auf die Story gehen, dann fragt der mich welches Kapitel ich spielen möchte, das wähle ich dann aus und gut ist. Vielleicht muss man dazu die Kampagne einmal durchgespielt haben?

Fireseed
02-03-17, 15:04
Ja aber wie genau kann ich denn die Kampagne neu spielen ?

Ich hab leider auch mit einer Wächterin angefangen, hab mit der die ersten beiden Kapitel gemacht und hätte auch lieber einen Wächter.

Ich finde da ingame keine Möglichkeit neu zu starten.

Hallo Eyck2011,

Das geht wenn nur beim Start der jeweils ersten Mission eines Kapitels.
In deinem Fall müsstest du also mit der ersten Ritter Mission neu anfangen und dann dort einen männlichen Charakter wählen.

Viele Grüße,
Fireseed

Solenbum
02-03-17, 15:35
Also wenn ich den Story-Modus als Wächtering gestartet habe, muss ich ihn auch so erstmal beenden. Schade

Kimbal_Musk
16-03-17, 01:14
Ich finde, es ist etwas schlecht, dass ich mit einer vorgeschriebenen Klasse die Story spielen soll. Ich wollte keinen Wächter spielen, wollte lieber einen Tank. Ne, nur Wächter... na gut.. und dann plötzlich der Sprung auf den Gesetzesbringer! Denn habe ich nicht geübt, hatte es nicht vor zu üben... warum soll ich den spielen? Hab das Teil mit dem abgeschlossen und --- pfaa, erneut neue Klasse, die mich nicht reizt! Warum kann men das ganze nicht mit dem Char deiner Wahl spielen? Danach hab die Story links liegen lassen. Was ich schade finde, aber irgendwie dieses Klassenzwang wendet mich vor dem Beenden der Story stark ab.

DiS_Vergil
16-03-17, 01:49
Ich finde, es ist etwas schlecht, dass ich mit einer vorgeschriebenen Klasse die Story spielen soll. Ich wollte keinen Wächter spielen, wollte lieber einen Tank. Ne, nur Wächter... na gut.. und dann plötzlich der Sprung auf den Gesetzesbringer! Denn habe ich nicht geübt, hatte es nicht vor zu üben... warum soll ich den spielen? Hab das Teil mit dem abgeschlossen und --- pfaa, erneut neue Klasse, die mich nicht reizt! Warum kann men das ganze nicht mit dem Char deiner Wahl spielen? Danach hab die Story links liegen lassen. Was ich schade finde, aber irgendwie dieses Klassenzwang wendet mich vor dem Beenden der Story stark ab.

Jop, geb ich dir absolut Recht. Freie Wahl der Klasse wäre verdammt nice!


Mit freundlichen Gruß


Keebla

Gindalif
16-03-17, 10:17
Ich finde es Ok, dass die Klassen einem in der Story näher gebracht werden.

Aber warum dann nicht ALLE???
Eine Klasse bleibt immer liegen und das finde ich einfach unverständlich...

Tonkerlicious
16-03-17, 10:31
Ich verstehe die Story auch nur als Einleitung/Training für das spätere Multiplayerspiel (und als dieses auch sehr gut umgesetzt...man wird mit allem vertraut gemacht)...von daher ist es für mich auch in Ordnung die Story vorgegeben zu bekommen. Mir hat es zumindest bei der ersten Entscheidung für eine Klasse geholfen. Das alles mit nur einer Klasse zu spielen wäre schon recht lahm, auch mit meiner Lieblingsklasse.
Dass nicht alle Klassen einer Fraktion dabei sind, ist vielleicht ein kleiner Kritikpunkt, aber man hat jeden Typen mindestens ein mal.
Und ganz ehrlich: zumindest Shugoki und Eroberer sind so simpel und einfach gestrickt, dass man die nicht unbedingt vorgeführt bekommen muss...da reicht mir die Einführung in den Kriegsfürsten.

Kimbal_Musk
16-03-17, 14:43
Ich verstehe die Story auch nur als Einleitung/Training für das spätere Multiplayerspiel (und als dieses auch sehr gut umgesetzt...man wird mit allem vertraut gemacht)...von daher ist es für mich auch in Ordnung die Story vorgegeben zu bekommen. Mir hat es zumindest bei der ersten Entscheidung für eine Klasse geholfen. Das alles mit nur einer Klasse zu spielen wäre schon recht lahm, auch mit meiner Lieblingsklasse.
Dass nicht alle Klassen einer Fraktion dabei sind, ist vielleicht ein kleiner Kritikpunkt, aber man hat jeden Typen mindestens ein mal.
Und ganz ehrlich: zumindest Shugoki und Eroberer sind so simpel und einfach gestrickt, dass man die nicht unbedingt vorgeführt bekommen muss...da reicht mir die Einführung in den Kriegsfürsten.

Das die Story - eine Einführung in eine Klassenkunde ist, verstehe ich.
Nun, ich finde, es sollte trotzdem eine Option geben, die Story nur mit einer oder nur mit den verschiedenen gewählten Klassen spielbar sein sollte.

Solch ein Hacken beim Anfang hätte ja keinen gestört, nicht war?

Denn, was ist, wenn ich meine Wahl anhand von Videos, Gedrucktem, Foren etc. bereits gefunden habe und allgemein weniger Zeit habe um zu spielen und mich lieber gleich vor beginn auf die Klasse konzentrieren möchte?
Was ist, wenn einer eine Abneigung gegen bestimmte Klassen hat?

Eine Wahl zu haben ist immer besser, als eine Zwangsentscheidung. Vor allem bei solchem simplen Sachen.

PS. Es ist kein Heulthread, ist nur Meinungsaustausch und ggf. Denkanstoss an den Entwickler, was man da besser machen konnte.

Tonkerlicious
16-03-17, 16:42
Eine Wahl zu haben ist immer besser, als eine Zwangsentscheidung. Vor allem bei solchem simplen Sachen.

PS. Es ist kein Heulthread, ist nur Meinungsaustausch und ggf. Denkanstoss an den Entwickler, was man da besser machen konnte.

Klar hier stimme ich dir zu. Es wäre vielleicht eine Option. Jedem das seine.
Wollte ich damit ja auch nicht in Abrede stellen.

Ich hab mir nur gedacht, der Kern des Spiels ist Multiplayer und die Story nur Nebensache. Dafür finde ich die Geschichte aber eigentlich recht gelungen und würde mir auch mehr wünschen. Evtl kommt ja noch was mit den neuen Klassen oder so...abwarten.

Kimbal_Musk
16-03-17, 18:34
Darauf hoffe ich auch. :)

dj.unam
16-03-17, 18:53
Es macht bei bestimmten Missionen einfach wenig Sinn, die Klasse frei zu wählen.
Der Storymodus erzählt immerhin eine Geschichte und in der gibt es feste Charaktere (ist ja der Sinn eines Storymodus oder?)
Wenn man jetzt bedenkt, dass Apollyon eine Warden ist und man dann als Ihr 2nd Lieutnant spielt in dem Fall Holden Cross (was so viel heißt wie "gehaltenes Kreuz") man dann aber einen Shugoki zockt, macht das wenig Sinn...

Auch bspw. in der Knights Mission in der man mit dem PK den weg clearen soll, und den Tragemechanismus des Tores bzw. des Überbaus sabotiert.
Da springt sie nachher mit einem Seil von einem Balkon...
Das als Shugoki oder Lawbringer stelle ich mir etwas arg lächerlich vor :D

Die Kampagne ist nunmal erzählerisch auf bestimmte Klassen zugeschnitten.
Es macht schon Sinn, dass man diese nicht wechseln kann.

Man könnte allerdings eine Option hinzufügen, dass man beim zweiten Durchlauf die Klasse frei wechseln kann, sprich wenn man die Story schon einmal durch hat.
Das wäre ja dann nicht mehr so tragisch.

DiS_Vergil
16-03-17, 19:18
Es macht bei bestimmten Missionen einfach wenig Sinn, die Klasse frei zu wählen.
Der Storymodus erzählt immerhin eine Geschichte und in der gibt es feste Charaktere (ist ja der Sinn eines Storymodus oder?)
Wenn man jetzt bedenkt, dass Apollyon eine Warden ist und man dann als Ihr 2nd Lieutnant spielt in dem Fall Holden Cross (was so viel heißt wie "gehaltenes Kreuz") man dann aber einen Shugoki zockt, macht das wenig Sinn...

Auch bspw. in der Knights Mission in der man mit dem PK den weg clearen soll, und den Tragemechanismus des Tores bzw. des Überbaus sabotiert.
Da springt sie nachher mit einem Seil von einem Balkon...
Das als Shugoki oder Lawbringer stelle ich mir etwas arg lächerlich vor :D

Die Kampagne ist nunmal erzählerisch auf bestimmte Klassen zugeschnitten.
Es macht schon Sinn, dass man diese nicht wechseln kann.

Man könnte allerdings eine Option hinzufügen, dass man beim zweiten Durchlauf die Klasse frei wechseln kann, sprich wenn man die Story schon einmal durch hat.
Das wäre ja dann nicht mehr so tragisch.

Daumen Hoch!

Tonkerlicious
16-03-17, 21:44
Jepp, so könnte es aussehen.

Hab auch in irgendeinem Thread gelesen, ich glaube bei Verbesserungsvorschlägen, dass man nen Modus einführen könnte, bei welchem man Gegnerwellen beseitigen müsste...egal ob Single oder im Team. Das wäre auch interessant. Könnte ich mir auch mit Ranglisten für die einzelnen Helden vorstellen...

RobNoise
19-03-17, 20:42
@Hasbulat8, kann meinen Vorrednern nur zustimmen, vor allen Cash2255! Im Storymode gibt es feste Cahrs, mal weiblich, mal männlich. Wie soll das dann noch mit den einzelnen Videosequenzen und Geschichten funktionieren? Da reicht es also nicht nur einen Haken zum auswähen zur Verfügung zu stellen. Story ist halt als eine Übungskampagne gedacht und soweit gut umgesetzt, außer das leider nicht alle Chars angespielt werden. Und so ist es ja auch gedacht, als Übungskampagne, denn sobald man die Story durch hat, bekommt man die Nachricht, das man sich nun in den Multiplayer stürzen kann. Was mich dann eher nervt ist der Fraktionskrieg im MP. Wie lange geht eine Runde? 2-3 Wochen oder so?? Aber alle paar Stunden wechseln die Gebiete hin und her. Eigentlich reicht es locker aus, am Fraktionskrieg erst so 12 Stunden vor Ablauf der Runde sich zu beteiligen. Und dann passiert auch einfach nichts! Es gibt keinen finalen Spielmodi für Gewinner oder Verliererfraktion, wo die Entscheidung dann vlt noch mal kämpferisch in einer Art Belagerung oder Verteidigung zu spielen(ERLEBEN) ist. Vor allem wenn man schon mit seiner Fraktion die Gegnerische Burg(Gebiet) umzingelt hat.Also das wäre klasse, wenn am Fraktionskrieg noch etwas gemacht wird.Aber gut, nun bin ich vom eigentlichen Thema abgeschwiffen:rolleyes:

Gindalif
20-03-17, 13:46
Das Gebiete erobern dauert 6h, eine Runde 14Tage und die Saison 5 Runden.
Vielleicht kommt ja noch was zum Saison-Ende aber Pflichten dir bei, es wäre wesentlich interessanter Kriegsmaterialien auch in Belagerungsmaschinen, oder Defensivausrüstung für die Hauptburg stecken zu können und einen Sturm auf eine Burg als längerwieriges Event auszugestalten.
Generell gehört am Fraktionskrieg wirklich noch geschraubt.

Zum Thema: Kann meinen Vorrednern nur beipflichten. Die Story macht keinen Sinn wenn man den Charakter immer frei wählen könnte.

Ubi-CJ
20-03-17, 20:37
Guten Abend zusammen,

Ich kann nur den Punkt anbringen, mit dem manche schon argumentiert haben.

Die Entwickler hatten eine bestimmte Story und eine bestimmte Struktur für die Einzelspieler-Kampagne beabsichtigt, und dafür machte diese Konstellation der Charaktere/Klassen Sinn.
Die Kampagne hilft zwar quasi als Gameplay-Einleitung, aber der Schwerpunkt liegt schon bei der Handlung, die sich auf die Hauptfiguren konzentriert.

Gruß,
CJ

SgtBestFriend
30-08-17, 23:38
Nun ich habe immer noch eine Frage wie man denn nun das Geschlecht wechseln kann ich habe die Kampagne durchgespielt und kann am Anfang der Ritter Missionen immer noch nicht das Geschlecht wechseln was mich ziemlich frustriert. Da ich auch das falsche Geschlecht am Anfang der Ritter Mission gewählt habe. Ich finde keine Lösung zum Problem