PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Durchgespielt - mein Fazit



IppoSenshu
28-09-16, 21:38
Hallo,

ich habe Champions of Anteria nun durchgespielt (auf Schwierigkeitsstufe „Leicht“) und möchte meine persönliche Meinung zum Spiel abgeben. :)

Erstmal muss ich sagen das mir das Spiel relativ gut gefallen hat, auch wenn es ein paar Schwächen hat und ich im Moment noch keinen großen Wiederspielwert sehe. Okay, es sind ja wohl noch einige kostenlose Inhalte geplant, aber bis dahin gibt es für mich nicht viel neues zu entdecken.

Der Spielanfang gestaltet sich recht interessant (der Einstieg ist auch nicht zu schwer) und auch das Ende (bzw. die Bosskämpfe) war ganz spannend. Der Mittelteil des Spiels ist leider etwas eintönig und langweilig, da es einfach an verschiedenen Missionen für die Abenteuer fehlt.
Je nachdem, ob man ein Gebiet angreift oder verteidigt, gibt es andere Missionen aber im Grunde wiederholen die sich später nur noch am laufenden Band und auch die Karten selber scheinen (egal um welches Territorium es sich auf der Weltkarte handelt) fast immer gleich zu sein.
Da muss unbedingt mehr Variation durch neue Missionstypen rein!

Außerdem finde ich Anteria ist etwas klein, vielleicht wird mit Patches noch das ein oder andere Territorium hinzugefügt? Wünschenswert wäre es auf alle Fälle!
Ich hatte ja schon kurz nach der Ankündigung des Spiels den Wunsch geäußert bezüglich Wetter im Spiel. Das fehlt meiner Meinung nach nach wie vor.

Die Bosskämpfe sind wirklich toll insziniert und eine gute Abwechselung zu den sonst doch etwas monotonen Kämpfen. Paar kleinere Bossgegner würde ich mir wünschen bzw. in den Missionen, wo man den feindlichen Hauptmann ausschalten muss z.B. dort könnte man einen kleineren Bosskampf doch gut inszinieren, oder?

Ein kleiner Wunsch von mir wäre auch, das Inventar durch mehrere Slotplätze erweiterbar zu machen, diese müssen im Talentbaum freigeschaltet werden. Auf den Abenteuern kann man ja nur maximal vier Gegenstände/Items mitnehmen. Manchmal würde ich mir aber z.B. sechs wünschen, da ich mehrere Sachen mitnehmen möchte. Die Freischaltung im Talentbaum kann dann auch gerne etwas teurer sein.

Das Balancing von manchen Ressourcen ist meiner Meinung nach auch noch nicht ganz optimal. Die ganzen Heiltränke bzw. Items sind einfach viel zu billig, am Ende z.B. hatte ich knapp 16.000 Einheiten Wassermaterial! Und auch Goldmünzen hatte ich mehr als genug, also ist der Händler absolut überflüssig – den habe ich kein einziges mal gebraucht. Den Händler könnte man ja auch erweitern, sodass er mehrere Geschäfte anbietet, z.B. Feuermaterial gegen Baumaterial oder Goldmünzen gegen Naturmaterial. Also in beide Richtungen bei den Ressourcen.

Im Vergleich zur Beta von „Die Siedler – Königreiche von Anteria“, wo der Talentbaum riesig war, ist der jetzige leider stark geschrumpft. Es fehlen noch weitere Gebäude für die Stadt und zehn Fraktionslevel sind leider auch nicht viel.

Trotz all der Kritik hat CoA aber auch einiges richtig gemacht. Die Story ist relativ gut erzählt und lässt einige Überraschung offen (nachdem man die drei großen Gegner besiegt hat… mehr verrate ich nicht!).
Der Soundtrack gefällt mir wirklich sehr gut (gibt es den auch irgendwo anders als bei iTunes?) und untermalt die Szenen toll. Auch die Gestaltung der Landschaft ist detailgetreu, da habt ihr euch viel Mühe gegeben.
Gerade beim dunklen Kult sehen die Territorien plötzlich richtig mystisch aus, wegen der veränderten Beleuchtung und das ganze wird prima durch den dynamischen Soundtrack untermalt.
Auch der Tageszyklus in der Stadt macht optisch einiges her.

Der Strategieteil ist auch gut gelungen, die Elementzugehörigkeit und ihre Konsequenzen daraus wurden sehr konsequent umgesetzt. Man muss wirklich öfter neu planen und auch aufpassen, wenn Gegner die Elemente andere Einheiten kurzfristig ändern – zum Glück können die Champions das auch, um gefährliche Angriffe zu kontern.
Die Spezialattacken der Champions sind strategisch gut gewählt und man muss sich echt überlegen, welche man freischaltet, da man nicht alle benutzen kann. Hier sollte allerdings die Möglichkeit eingebaut werden, gegen einen Aufpreis (gerne sehr teuer!) das ganze neu verteilen zu können.

Vor den Abenteuern sollte man sich genau überlegen, welche Champions man mitnimmt. Auch Waffen und Rüstung kann aufgewertet werden. Da würde ich mir aber auch etwas taktische Tiefe wünschen, z.B. durch Ausrüstung mit positiven und negativen Effekten gleichzeitig. Eine Rüstung, die die Verteidigung drastisch erhöht, aber aufgrund des Gewichtes den Champion in seiner Bewegung verlangsamt. Oder ein Schmuckstück, welches die Gesundheit erhöht, aber gleichzeitig die Angriffskraft etwas senkt.

Wie gesagt, das Spiel hat mir Spaß gemacht, auch wenn es im mittleren Teil manchmal etwas langweilig war. Meine Spielzeit betrug 33 Stunden und ich hoffe, dass man mit weiteren Patches/DLC‘s noch etwas an Inhalten nachliefert. Das Game liefert ein solides Fundament und das Balancing müsste noch etwas geändert werden (meiner Meinung nach), aber das sind Kleinigkeiten. Im Großen und Ganzen finde ich das Balancing nämlich ganz gut gelungen.

Ich hoffe, mein Feedback hilft euch weiter, das Spiel zu verbessern. :)

Viele Grüße,
IppoSenshu

Fireseed
29-09-16, 08:41
Hallo IppoSenshu,


danke für dein umfangreiches Feedback. Ich leite das gerne an die entsprechende Stelle weiter. Ein höherer Schwierigkeitsgrad oder Ironman Modus sind nichts für dich? Beiße mir da gerade die Zähne aus und würde mich freuen, wenn ich wie du, Gold oder Ressourcen im Überfluss hätte.

Ich habe es zwar selber noch nicht durch, erst auf dem normalen Schwierigkeitsgrad den Wüstenstamm und die Krone besiegt, und nochmal neu auf Schwer + Ironman neu angefangen. Hier sieht es dann schon etwas anderes aus - freue mich schon auf die Begegnung mit dem dunklen Kult ;)

Produziertes Wasser wird gleich zu Guten Heiltränken verarbeitet, da bleibt normalerweise am Ende des Tages nichts von übrig. Das erbeutete Gold investierte ich bisher direkt in neue Handelsposten um schneller an mehr Ruhm zu kommen.

Aber Dinge wie die Fähigkeiten der Champions neu zu verteilen wären wirklich großartig.

Den Soundtrack kannst du übrigens bei Amazon kaufen: https://www.amazon.de/Champions-Anteria-Original-Game-Soundtrack/dp/B01L81K3EC
Und auch bei iTunes: https://itunes.apple.com/us/album/champions-anteria-original/id1141450938?app=music&ign-mpt=uo%3D4
Mir gefällt der auch sehr gut :)

Viele Grüße,
Fireseed

IppoSenshu
29-09-16, 21:36
Ein höherer Schwierigkeitsgrad oder Ironman Modus sind nichts für dich?

Im Grunde kenne ich das Spiel ja schon, ist dann halt nur schwerer... ist für mich persönlich jetzt nicht sooo der Anreiz, nochmal von vorne an zufangen.

Danke für deinen Link zum Soundtrack. :)