PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : BigFive / Börse / Frage zur Übernahme



Schaalivater
09-09-16, 15:10
Ich habe mit dem Big5 begonnen und vier Konkurrenten ausgeschaltet. Die Übernahme erfolgte teils durch mich und teils durch andere Mitbewerber.
Jetzt ist nur noch einer übrig und ich möchte dabei nichts falsch machen.

Bei den 4 bereits ausgeschalteten Konkurrenten sind noch einige Anteile frei, d.h. sie hat noch keiner gekauft, bzw. bei der Übernahme des Besitzers wurden sie wieder frei.
Kann ich den verbliebenen Konkurrenten jetzt übernehmen und sind dann, wenn alle fünf ausgeschaltet sind, die freien Aktien noch zu erwerben oder muss ich die vorher kaufen? Wer kann mir helfen?

Der3ine
09-09-16, 16:03
Du kannst ruhig schon den letzten Konkurrenten aufkaufen, das Börsenmenü ändert sich nicht. selbst wenn du schon alle Aktien besitzt, kannst du immer noch wieder welche verkaufen und dann erneut in einer Auktion erwerben, in der niemand außer dir Teilnehmen sollte.

Also in kurz: wenn kein Konkurrent mehr existiert, ist die einzige Änderung an der Börse, dass niemand außer dir selbst mehr dort aktiv sein kann.

Schaalivater
09-09-16, 18:25
Merci vielmals für die schnelle Hilfe. Und dann habe ich noch eine Frage. Wenn man die Konkurrenten komplett übernommen hat, passiert es, das diese eine negative Bilanz bekommen und dadurch meine Rechnung ziemlich in Not kommen kann. Gerade schmolz mein positiver Einnahmeüberschuss wie Schnee in der Sonne. Was hilft dagegen, außer Hoffnung auf Besserung? Ist die Patentübertragung ein Mittel und wie lange wirkt das nach?

Der3ine
10-09-16, 14:15
Die Patentübertragung gibt dem Konkurrenten nach meinen Erfahrungen augenblicklich die beste Kursaussicht und eine Bilanz von (in meinem Spiel) +70.000 oder so.

Wenn du einen Anteil eines Konkurrenten aufkaufst, wirst du an seiner Bilanz beteiligt (und sie auch an deiner, wenn sie deine Aktien besitzen), auch wenn diese negativ ist. Bei Allen Aktien wird die Bilanz dann zu 100% mit deiner verrechnet.