PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eine Idee zum RNG



Nenah
22-08-16, 11:22
Die "Waffenkits" brachten mich auf eine Idee:

Vielleicht wären zusätzliche "Kits" eine Idee:

Ausdauer Kit - Benutzung dieses Kits mit einem Rüstungsteil fügt diesem 1 Punkt Ausdauer hinzu
Schusswaffen Kit - Das Gleiche nur eben für den stat Schusswaffen
Elektronik Kit - Ratet mal? Genau! Das Gleiche in grün für Elektronik.

Das Ganze ginge natürlich nur bis zum max. Wert, den die Rüstung ohnehin haben könnte.
Und zwar NUR die drei Hauptstats Schusswaffen, Ausdauer und Elektronik.

Das Ganze hätte mehrere Vorteile:

Auf diese Weise könnte man sein Gear endlich vollständig maximieren.
Man kann den "EINEN RE-ROLL", den man hat sinnvoll verwenden für z.B. CHC oder CHD oder was auch immer.
Die Kits könnten dem Loottable zugefügt werden und die Geschwindigkeit, mit der die Spieler ihr gear maximieren könnte so gesteuert werden.
Oneshots hätten ein Ende (jedenfalls irgendwann) und es wären keine (oder zumindest nur geringe) Änderungen an den mob-Stärken nötig.
Man könnte die (zur Zeit) unnützen XP im PvE und UG ebenfalls dazu nutzen. Jedesmal, wenn die xp bar voll ist gibt's eine Handvoll dieser Kits als Belohnung.

Und zu guter letzt:

DAS EWIGE GRINDEN HÄTTE ENDLICH WIEDER EINEN SINN, weil man langsam aber sicher sieht, wie das gear sich verbessert.

Nur mal so als Idee.
Sicherlich könnte man das noch verbessern/verändern.

Als Anhang dazu mein (Original-)Posting von reddit.

Those "weapon kits" got me thinking...
Maybe it would be an idea to implement more kits.
Stamina Kit - When using this kit at the recal station it adds 1 point of stamina to the selected gear piece.
Firearms Kit - Same thing just with Firearms
Electronics Kit - You guessed it: Same thing just electronics.
Edit: You'd be able to raise those stats to the gear's cap only of course.
Maybe even add up a tiny amount of Phoenix Cash that needs to be paid.
Make them a random drop.
That way people can re-roll bonus xp and other crap instead of wasting that one roll you have and grind for fucking ever to get that perfect piece. Which never drops anyway.
It'll make the grind worthwile again and the gear more valuable.
It would probably even solve the "getting oneshot issue"...to a point at least since you eventually can max out your gear.
You could even implement different droprates for different activities (DZ/Incursions/UG/etc.).
And by changing the droprate you can easily adjust how fast the players will be able to reach the goal of maxing out their gear.
Just an idea....

Wrubbel
22-08-16, 12:03
Gar keine schlechte Idee, obwohl ich dann die Schusswaffenkits nicht für Schusswaffen nehmen würde, sondern für den Waffenschaden. Der hat ja einen noch größeren Bereich in dem er variiert.

RobbenFick.EXE
22-08-16, 12:23
So könnte man sich dann beschäftigen dort Credits Farmen um Kits zu kaufen oder sie droppen bei Bossen .... immer auf Tour und auf der suche nach mehr sein damit man ein wenig höher kommt und sich erfreuen kann wieder 2-3 kits gefunden zu haben.

+1

OinY89
22-08-16, 13:14
Finde ich eine sehr gute Idee, also ich wäre dafür!

Nenah
22-08-16, 13:30
Gar keine schlechte Idee, obwohl ich dann die Schusswaffenkits nicht für Schusswaffen nehmen würde, sondern für den Waffenschaden. Der hat ja einen noch größeren Bereich in dem er variiert.

Haha, genau wie auf reddit....

Nein. Eben genau NICHT.

NUR die drei Hauptattribute Ausdauer, Schusswaffen und Elektronik.
Das Ganze soll etwas Balance bringen und den Spieler etwas weiter weg von onehits, keinen total OP Character.
Wenn die Möglichkeit hat nur die drei Hauptattribute auf max zu bringen, kann man den reroll für etwas anderes verwenden. Somit
kommt man Stück für Stück näher heran an die höheren Schwierigkeitsgrade. Bei Diablo musste man sich auch langsam von Qual I bis Qual xyz
hocharbeiten. Das könnte man hier dann auch.

Nenah
22-08-16, 13:31
So könnte man sich dann beschäftigen dort Credits Farmen um Kits zu kaufen oder sie droppen bei Bossen .... immer auf Tour und auf der suche nach mehr sein damit man ein wenig höher kommt und sich erfreuen kann wieder 2-3 kits gefunden zu haben.

+1

Das war der Plan.

Wrubbel
22-08-16, 14:20
Das Ganze soll etwas Balance bringen und den Spieler etwas weiter weg von onehits, keinen total OP Character.

Deine Idee würde aber genau dahin führen (zusätzliche Möglichkeit ein Attribut zu maximieren). Die M870-One-Hit-Builder wirst damit ebenfalls nicht kompensieren. Da müssen andere Maßnahmen ran. Zu mal der Lebenspunkte/ Zähigkeitsgewinn schwächer ist als der Schadensgewinn dieser Waffen. Das nur nebenbei. Der Schaden der NPC wirst damit ebenfalls nur wenig entgegenwirken. Da bringt das bisschen Ausdauer herzlich wenig. Der berühnte Tropf auf dem heißen Stein.


Wenn die Möglichkeit hat nur die drei Hauptattribute auf max zu bringen, kann man den reroll für etwas anderes verwenden.

Jaein. Deine Idee beeinhaltet das aktuelle Hauptattribut zu maximieren. Wenn dir das aber nicht gefällt, (z Bsp. Rücholerrucksack der hat fixs Elektronik) musst das trotzdem umrollen. Das aufsparen des Rollens funktioniert nur dann wenn dir das hauptattribut für dein Build zusagt.


Somit kommt man Stück für Stück näher heran an die höheren Schwierigkeitsgrade. Bei Diablo musste man sich auch langsam von Qual I bis Qual xyz
hocharbeiten. Das könnte man hier dann auch.

Qual 13 übrigens aktuell. Division "funktioniert" zur Zeit so nicht? Das Stück für Stück hocharbeiten, bis an das max Gear? Spielen wir das gleiche Spiel oder habe ich etwas falsch verstanden?

Nenah
22-08-16, 21:06
Deine Idee würde aber genau dahin führen (zusätzliche Möglichkeit ein Attribut zu maximieren). Die M870-One-Hit-Builder wirst damit ebenfalls nicht kompensieren. Da müssen andere Maßnahmen ran. Zu mal der Lebenspunkte/ Zähigkeitsgewinn schwächer ist als der Schadensgewinn dieser Waffen. Das nur nebenbei. Der Schaden der NPC wirst damit ebenfalls nur wenig entgegenwirken. Da bringt das bisschen Ausdauer herzlich wenig. Der berühnte Tropf auf dem heißen Stein.




Jaein. Deine Idee beeinhaltet das aktuelle Hauptattribut zu maximieren. Wenn dir das aber nicht gefällt, (z Bsp. Rücholerrucksack der hat fixs Elektronik) musst das trotzdem umrollen. Das aufsparen des Rollens funktioniert nur dann wenn dir das hauptattribut für dein Build zusagt.


Qual 13 übrigens aktuell. Division "funktioniert" zur Zeit so nicht? Das Stück für Stück hocharbeiten, bis an das max Gear? Spielen wir das gleiche Spiel oder habe ich etwas falsch verstanden?


1. Das weiß ich auch. Der Gedanke ist, daß die devs aber per droprate steuern können wie schnell oder langsam das Ganze vonstatten geht. Sie können sich das so einteilen, daß das bis zum nächsten Contentupdate passt, der ohnehin wieder entsprechend angepasst wird. (Höherer Gearscore = entsprechend höhere Werte). Daß das Ganze für "Heldenhaft" dann OP ist wage ich mal stark anzuzweifeln. Und wenn schon....Bis die Spieler dann soweit sind ist das nächste Update da. Da kann man ja die Schwierigkeit "Legendär" hinzufügen, den GS erhöhen und der Grind geht von vorne los. Einfache Lösung und anstelle von "We are looking into it" und ändern die mobs(wobei MIT SICHERHEIT wieder was verkackt wird eine Möglichkeit dem Spieler selbst zu überlassen wie zügig er sich dorthin suchtet.

2. Musst du eben nicht. Die Idee ist alle drei Hauptattribute zu maximieren. Habe ich das so undeutlich erklärt oder ist das so schwer zu verstehen? Wenn du auf einer Brustplatte beispielsweise nur Ausdauer hast kannst du so Stück für Stück zusätzlich die beiden anderen Attribute ebenfalls hochdrehen. Des Weiteren, siehe 1.

3. Nein. Tut es nicht. Auf dem Gear sind zahllose Attribute und jedes einzelne davon ist zufällig. Ich bin derzeit mit 103k mob kills ziemlich weit oben in der Liste (http://divisiontracker.com/leaderboards/pc/Kills?page=1&country=Germany) und habe nicht EIN EINZIGES TEIL, bei dem mir alle Attribute wenigstens "einigermaßen" gefallen. Ganz zu Schweigen von einem "build". Hast du ein Holster, bei dem die Haupattribute in etwa stimmen, stimmen die restlichen alle nicht und du kannst NUR eins ändern und das wird vermutlich das mit Rüstung sein. Viel Spaß mit +x% Ballistic Shield. Und das ist bei anderen noch schlimmer. Bevor jetzt jemand schreit "aber Ballistic Shield kann ja gar nicht auf einem Holster". Latte. Ist nur ein Beispiel. Nimm halt irgendeinen anderen unnützen der anstelle dessen drauf ist.

Das ist bei Diablo anders. Da habe ich nicht auf einer Brustplatte 4 unnütze Attribute. Höchstens eines, selten zwei.
Außerdem gibt's in Diablo Paragon Level. Das wären dann die entsprechenden Kits hier in The Division. Um mal einen simplen Vergleich zu bemühen.

Edit: Ok die Formatierung auf diesem Forum bringt mich ins Grab. Ich gebe auf.

Wrubbel
23-08-16, 15:09
2. Musst du eben nicht. Die Idee ist alle drei Hauptattribute zu maximieren. Habe ich das so undeutlich erklärt oder ist das so schwer zu verstehen? Wenn du auf einer Brustplatte beispielsweise nur Ausdauer hast kannst du so Stück für Stück zusätzlich die beiden anderen Attribute ebenfalls hochdrehen. Des Weiteren, siehe 1.

Bitte nicht, das wären 5089 von jedem Hauptattribut bei 6 x 268er Setteilen. Autsch das wäre Supertankdpsler mit Supportwirkung. Damit bricht das noch wenig vorhandene Balance nun endgültig zusammen. Wenn du die Dropraten der Kits so stark begrenzt das es kaum bis gar nicht wirksam wird, dann kann man es auch weglassen bzw. braucht es nicht einzuführen.
Was ich dann bei dieser Umsetzung dann auch hoffe.


3. Nein. Tut es nicht. Auf dem Gear sind zahllose Attribute und jedes einzelne davon ist zufällig. Ich bin derzeit mit 103k mob kills ziemlich weit oben in der Liste und habe nicht EIN EINZIGES TEIL, bei dem mir alle Attribute wenigstens "einigermaßen" gefallen.

Dann hast du definitv etwas falsch gemacht oder besitzt Anforderungen, wo ich mir die Fage stellen: Warum brauchst du jetzt genau dieses Fertigkeitenattribut, wo mehr Fertigketienstärke insgesamt die gleiche Wirkung hätte. Ich habe bisher jedes Build über den nächst höheren Schwierigkeitsgrad aufgebaut bzw. gleich auf dem höchsten aufgebaut. Bsp. 1.1 Mit 191 Setteilen angefangen, dann über Crafting und FL Schwer 214er gefarmt. Dann auf 240er im Heldnehaften gefarmt. Am Anfang Hauptsache Setteil wo richtiges Hauptattribut + höheres Attribut drauf ist. Später dann auf geringere Attribute und Fertigkeitenattribute geachtet. Das ist kein stückweises aufbauen eines Builds? Funktioniert bisher bei jedem Update. Die Frage ist eher qäult man sich durch den jeweiligen "Inhalt" bzw. Bugs durch.


Ganz zu Schweigen von einem "build". Hast du ein Holster, bei dem die Haupattribute in etwa stimmen, stimmen die restlichen alle nicht und du kannst NUR eins ändern und das wird vermutlich das mit Rüstung sein. Viel Spaß mit +x% Ballistic Shield.

Ja habe ich. Ich habe auch die 5 restlichen Gegenstände dazu, mit denen ich zu frieden bin. Ich weiß aber auch auf ein perfektes Item, brauche ich bei der Anzahl der Kombinationsmöglichkeiten und dem möglichen Wertebereich der Attribute nicht zu hoffen. Eher Gewinne ich im Lotto. 1: 140 mio übrigens.
Daher ignoriere ich persönlich Fertigkeitenattribute und freue mich, wenn sie auf einem Teil dann doch mal passen. Viel wichtiger sind mir die Hauptattribute, die höheren Attribute und aktuell auch die geringern Attribute (Stichwort Rüstungsdurchdringung und Munitionskapazität).

Nenah
24-08-16, 13:31
Mal überlegen...Wieviele Unterschiedliche Sets hat das Spiel noch gleich?
Von denen jedes ZUFÄLLIG droppen kann. Mit ZUFÄLLIGEN Attributen, von denen jedes einzelne ZUFÄLLIG ausgewürfelt sein kann. Das ist natürlich sehr balanciert. Ganz im Gegensatz zu Setitems, die irgendwann einmal alle Attribute auf einem level haben. Was dann natürlich keinesfalls einer Balance auch nur ansatzweise nahe kommt. Schon klar.

Das ist aber auch egal und darüber zu diskutieren ist mir auch viel zu dumm. Schon überhaupt im Internet, wo jeder daherkommt und -egal ob gut oder schlecht- an allem irgendetwas auszusetzen oder klugzuscheißen hat. Weil ja hier jeder immer Recht hat.

Es ist nur ein GEDANKENSPIEL, das man sicher verändern, verfeinern oder von mir aus auch verwerfen kann. Man kann es annehmen oder auch nicht. Entscheiden wird das letztendlich der Gamedesigner oder wer auch immer.

Chathhaar
24-08-16, 14:10
Hallo Nenah,

mir gefällt dein Vorschlag recht gut, bis auf diesen Punkt.



2. Musst du eben nicht. Die Idee ist alle drei Hauptattribute zu maximieren. Habe ich das so undeutlich erklärt oder ist das so schwer zu verstehen? Wenn du auf einer Brustplatte beispielsweise nur Ausdauer hast kannst du so Stück für Stück zusätzlich die beiden anderen Attribute ebenfalls hochdrehen. Des Weiteren, siehe 1.


hoffe das dies so nicht ins Spiel findet, der Rest ist Klasse

Wrubbel
24-08-16, 17:32
Mal überlegen...Wieviele Unterschiedliche Sets hat das Spiel noch gleich?

13 á 6 Setteilen, 9 wenn man das Untergrund-DLC nicht besitzt.


Von denen jedes ZUFÄLLIG droppen kann.

Jup. Mit unterschiedlichen Wahrscheinlichkeiten.


Mit ZUFÄLLIGEN Attributen, von denen jedes einzelne ZUFÄLLIG ausgewürfelt sein kann. Das ist natürlich sehr balanciert.

Teilweise zufällig, denn Hauptattribute sind bei den meisten Setitems fixs. Gibt da nur wenige Ausnahmen. Jetzt die unerwartete Antwort ja es ist balanciert. Lootgrinder halt, nicht jedem gefällt diese Idee, ist ein an sich balanciertes System. Die Frage ist hat man die Geduld die benötigte Zeit dafür aufzuwenden? Aktuell in Division vermutlich nicht.


Ganz im Gegensatz zu Setitems, die irgendwann einmal alle Attribute auf einem level haben. Was dann natürlich keinesfalls einer Balance auch nur ansatzweise nahe kommt. Schon klar.

Jep, hoffe ist dir wirklich klar. Die Balance der Stats ist dann tatsächlich gewährleistet. Nur liegen diese dann in einer spieltechnischen Größenordnung, wo du dein OP-Char dann erreicht hast und damit diese Balance ganz und gar nicht mehr gewährleistet ist. Zumal wenn alle die gleichen Stats haben. Wozu dann überhaupt welche haben? Dann kann man diese auch gleich weglassen.


Das ist aber auch egal und darüber zu diskutieren ist mir auch viel zu dumm. Schon überhaupt im Internet, wo jeder daherkommt und -egal ob gut oder schlecht- an allem irgendetwas auszusetzen oder klugzuscheißen hat. Weil ja hier jeder immer Recht hat.

Wenn es dir tatsächlich zu dumm wäre, warum hast du dann überhaupt diesen Thread aufgemacht? Meinungsfreiheit bedeutet halt auch, das man eine Meinung die einem nicht gefällt tolerieren muss. Akzeptieren muss man sie hingegen nicht.

Nenah
24-08-16, 23:20
13 á 6 Setteilen, 9 wenn man das Untergrund-DLC nicht besitzt.

Ja, das habe ich mir gedacht, daß du eine rhetorische Frage auch noch beantwortest. Damit erübrigt sich eigentlich der Rest....aber naja.





Jep, hoffe ist dir wirklich klar. Die Balance der Stats ist dann tatsächlich gewährleistet. Nur liegen diese dann in einer spieltechnischen Größenordnung, wo du dein OP-Char dann erreicht hast und damit diese Balance ganz und gar nicht mehr gewährleistet ist. Zumal wenn alle die gleichen Stats haben. Wozu dann überhaupt welche haben? Dann kann man diese auch gleich weglassen.



Vermutlich ist DIR nicht klar, daß sich auch das Spiel weiterentwickelt. Was dann (irgendwann mal) OP ist, muss beim nächsten DLC schon lange nicht mehr OP sein. Oder ist ein Char mit 200+ GS etwa nicht OP für Missionen auf Schwierigkeitsgrad "Normal"? Ach nein, das ist ja was anderes, weil es in diese Argumentation nicht reinpasst. "Das spielt ja keiner" kommt wahrscheinlich dann als nächstes.

Ja, "dann kann man diese auch gleich weglassen". Wir machen das ganz einfach, weil ich keine Lust habe nochmal zu wiederholen, WARUM es einfacher sein könnte diese stats mit anzupassen anstatt anzufangen an den mobs auf "Heldenhaft" rumzuschrauben:

Du hast Recht.

/endofdiscussion