PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Komplett kaputt gepatcht



Dalailama666
06-08-16, 22:23
Es war schön solange es lief.
Mit Einführung von dem sinnlosen "Gearscore" (sinnlos deshalb weil ein höherer Gearscore vergeben wird und die Ausrüstung um einiges schlechter ist als die alte) ist mit Untergrund das ganze nun für mich zumindest endgültig vorbei (außer ich versuche jetzt zu farmen um einen höheren Gearscore zu erreichen, was aber ein Krampf ist und die Zeit es auch nicht erlauben würde).
Es ist schön das man eine Spielersuche hat, jedoch wird man aus jedem Team geworfen weil der Gearscore unter 200 ist. Das man als letzter dabei steht und die anderen immer belebt mit ihren "tollen" Ausrüstung, interessiert nicht. Verschiedene Tage, selbe Muster - Team gefunden, aus der Gruppe geworfen.
Ich habe ein Sololauf und 1x auf schwer ein Lauf machen können.
Gut das ich den Season Pass gekauft hatte. Hat sich gelohnt.
Sehr schade das Ubisoft und die Entwickler so einen Weg eingeschlagen haben (die AC Reihe wurde ja auch immer "besser"....). Ich weiß nicht ob es am Publisher oder dem Entwickler liegt (oder beides?). So viel potential so zu verschenken ist ja schon Kunst und übertrifft ja meine tolle Aktion, mir den Pass zu holen ohne dabei abzuwarten was exakt dieser beinhaltet. Denn für 40 Euro wurde man (Wortspiel) Massiv(e) verarscht.
Danke dafür....

Was jetzt das Feedback ist steht im Titel und im Text.
Für 4 Euro hätte man wie im Hauptspiel selbst, was rein packen müssen das jeder spielen kann, ob Solo oder in der Gruppe. Denn was im Hauptspiel noch problemlos ging, geht jetzt nicht mehr!

Hecki-
07-08-16, 08:33
Hallo,

der Gear Score ist einfach nur eine Kennung für einen Wertebereich.
Je höher der Gear Score ist, desto höher ist auch sein Wertebereich.
Also mal eine Milchmädchenrechnung (Werte frei erfunden) zur Verdeutlichung:

Ein Item mit dem Gear Score von 191 hat beispielsweise den Bereich 150-200 in Sachen Schusswaffen, Ausdauer und Elektronik. Der Rüstungswert kann den Bereich 200-400 abdecken.
Ein Item mit dem Gear Score von 204 hat dann den Bereich 160-210 in Sachen Schusswaffen, Ausdauer und Elektronik, und der Rüstungswert deckt den Bereich 220-420 ab.
Ein Item mit dem Gear Score von 214 deckt den Bereich 170-220 S/A/E und RW den Bereich 240-440 ab.
Ein Item mit dem GS von 240 deckt den Bereich 190-240 S/A/E und RW den Bereich 280-480 ab.
Ein Item mit dem GS von 268 deckt dann den Bereich 210-260 S/A/E und den RW im Bereich 300-500 ab.

Wie du siehst, kann dann also ein Item mit dem GS von 268 theoretisch einen Teil des Bereiches eines Items des GS von 214 abdecken, mit der Möglichkeit mittels neu rollen den Wert höher zu treiben.
Ein schlecht gerolltes 268er Item kann also theoretisch und praktisch schlechter sein, als ein gut gerolltes 240er Item.
Es bestünde aber die Möglichkeit, dass du ein gut gerolltes 268er Item findest, welches dann besser ist, als ein gut gerolltes 240er Item.

Und auch, wenn man einen gesamten Gear Score von 250 hätte (mit Ausrüstungen samt Waffen), bedeutet das nicht, dass man unsterblich ist.
Wenn du also mit einem Gear Score von 200 dauernd gekickt wirst, obwohl du von dir selbst behauptest als letzter Mann die anderen wiederzubeleben, dann solltest du mit dieser Erfahrung ans Werk gehen und als Gruppenleiter deine eigene Gruppe aufbauen, zumal du dann sicher sein kannst, dass du nicht mehr gekickt wirst.

Regards,
Hecki

Innenminister84
07-08-16, 12:23
Der TE hat schon recht. Der Gearscore ist komplett sinnlos bei einem Spiel, wo es so extrem viel RNG auf den Items gibt. Wenn es einen GS gibt, schauen viele Spieler darauf, er sagt aber so gut wie nichts aus. Er sagt nichts darüber aus, ob man ein bestimmtes Set spielt oder nur Flickwerk an hat und er sagt auch nichts über die verschiedenen Rolls der Items aus. Bei einem Spiel wie WOW macht der GS ja evtl noch Sinn, weil die Items dort mit festen Werten rollen. In The Division macht der GS das Gameplay kaputt, weil er dazu ermuntert immer nur die höchsten GS Items anzulegen, damit man nicht aus Gruppen gekickt wird bzw. Leute die Gruppe direkt verlassen. Es ist ok, dass der GS auf den Items angezeigt wird bzw. das Itemlevel. Man sollte aber nicht den GS der anderen Spieler sehen können. Vielmehr wäre es interessanter zu sehen ob bzw. mit welchen Sets ein Spieler herum läuft. Man könnte zum Beispiel die Passives von getragenen HEs anzeigen und die einzelnen Setboni, die ein Spieler aktiv hat, das würde erheblich mehr Aufschluss geben als das jetzige System, was - wie schon erwähnt - mMn vollkommen nutzlos ist und falsche Anreize setzt. Wie oft habe ich schon mit leuten gespielt, die GS 250+ haben, aber dann nur mit 160k Toughness DZ 6 oder Untergrund/Incursion heroic gehen. Für alle Seiten ist das frustrierend. Für diejenigen, die gutes Equipment haben und dann so eine Niete ziehen, aber auch für diejenigen, die vielleicht gut abgestimmtes Equipment mit GS ~230 haben, das aber nicht tragen können, weil sie direkt aus den Gruppen gekickt werden.

Da sollte Massive unbedingt was dran machen, momentan bringt das GS System keine Vorteile, aber durchaus viel Frust mit sich.

Edit: @ Hecki: Dein Vorschlag in allen Ehren, dass man mit einem niedrigeren GS die Gruppe einfach selbst hosten sollte; du wirst immer Probleme haben die Gruppe dann mit "anständigen" Leuten voll zu bekommen, die sich nicht einfach nur ziehen lassen wollen. Die meisten gut ausgerüsteten Spieler verlassen ganz schnell dann selbst die Gruppe. Das wäre evtl. anders, wenn man - wie vorgeschlagen - die aktiven Setboni/ HE passives angezeigt bekommen würde anstelle des GS. So wie es jetzt ist, wird vor allem auf den GS geachtet, weil es auch sonst nichts anderes gibt, woran man Spieler unterscheiden kann (außer evtl. noch den Rucksack, den man bestimmten Sets ganz gut zuordnen kann). Der GS sagt halt nur nichts über die tatsächliche Qualität der Ausrüstung aus, sondern gibt lediglich einen Anhaltspunkt für das maximale Potential der Ausrüstung. Diese Information nützt allerdings praktisch nichts, da die RNG Komponente in dem Spiel so groß ist. Da beißt sich dann also die Katze wieder in den Schwanz.

Wrubbel
07-08-16, 13:15
Mal abgesehen davon wird der Gearsocre noch als Einteilung der Spieler für die DZ-Brackets verwendet und das ganze wird dann Matchmaking verkauft. Witz des Jahrhunderts oder Inkompetenz hoch 10.

maxx2504DE
07-08-16, 14:45
Der grösste Bullshit mit dem GS ist die Tatsache das man erst durch einen hohen GS auch bessere Items findet. Angeblich werden sogar die Teile aus dem Lager damit eingerechnet.

Derjenige, der das erfunden hat, der muss irgendwie zu viel geraucht haben. Deswegen haben wahrscheinlich auch so viele Leute, wie ich auch am Anfang im Untergrund, einen zusammengewürfelten Haufen von Setteilen an die zusammen nix bringen...

Sollte man da nicht lieber mit Lumpensammeln arbeiten anstatt mit oben genannter Methode ? Dann gäbe Lumpensammeln auch mal Sinn....


Aber irgendwie scheinen das die Herren nicht zu begreifen was für Fehler die da eigentlich machen...



PS: Mann kann auch einen Gearscore von 255 haben und trotzdem scheiss Werte. Abgesehen vom Faktor Spieler sagt der GS eigtl. nix aus. Oft genug erlebt mit Randoms...

Innenminister84
07-08-16, 15:06
Das Schlimmste ist die Existenz eines für andere sichtbaren GS Wertes. Nur aus dem Grund ziehen sich nämlich sehr viele Leute stumpf ihre höchsten GS Items an, damit sie bei heroics mitgenommen und gezogen werden. Man kann mit GS um 210 durchaus ein gutes Equipment mit guten Werten haben. Trotzdem findet man so keine Mitspieler, weil alle nur auf den GS fokussiert sind.

Wenn ich die Gruppe leite, frage ich immer schon nach den Builds, die meine Mitspieler spielen. Da kommt aber meistens auch keine Antwort. Es ist einfach nur total ätzend und frustrierend Untergrund oder Incursions auf heroic zu spielen, wenn man nicht mindestens mit einem anderen oder besser zweien premade ist. DZ kannste mit Randoms sowieso vergessen, wenn du auch PVP machen willst.

Das Spiel hat, was das Lootsystem insgesamt angeht, einfach eine riesige Baustelle. Aus dem Grund hören auch so viele mit dem Spiel auf. Mit einer guten Gruppe macht das Spiel echt Laune, aber alleine kann man es total knicken. Und das ist seit 1.3 deutlich schlimmer geworden.

Wrubbel
07-08-16, 15:17
Der grösste Bullshit mit dem GS ist die Tatsache das man erst durch einen hohen GS auch bessere Items findet. Angeblich werden sogar die Teile aus dem Lager damit eingerechnet.

Derjenige, der das erfunden hat, der muss irgendwie zu viel geraucht haben.

Das wurde auf Grund des unterwanderns der Brackets in der DZ genutzt um Lowis zu farmen. Diese Lösung ist nun wahrlich die dümmste. Aber die die DEVs scheinen das nicht zuverstehen. Vermutlich spielen die dafür ihr Spiel nicht genug um dieses Problem überhaupt zu erkennen,


Das Schlimmste ist die Existenz eines für andere sichtbaren GS Wertes. Nur aus dem Grund ziehen sich nämlich sehr viele Leute stumpf ihre höchsten GS Items an, damit sie bei heroics mitgenommen und gezogen werden. Man kann mit GS um 210 durchaus ein gutes Equipment mit guten Werten haben. Trotzdem findet man so keine Mitspieler, weil alle nur auf den GS fokussiert sind.

Leider wahr. Wobei mich persönlich Gs überhaupt nicht interessiert. Hatte schon Mitspieler die sich bedankt haben, das ich/wir sie nicht mit GS 200 aus ner Gruppe gekickt haben. Hatte schon Mitspieler die mit GS 255 nixs hinbekommen haben. Onehit vom Sniper, RamboGodmode bei 35er Gegner, etc.....


Wenn ich die Gruppe leite, frage ich immer schon nach den Builds, die meine Mitspieler spielen. Da kommt aber meistens auch keine Antwort.

Die Erfahrung kenne ich. Schon fragen nach Sp etc. werden selten beantwortet.


Und das ist seit 1.3 deutlich schlimmer geworden.

Die Folgen von 1.3 sind vor allem das man nun Supporter benötigt. Stichwort gemaxter Scan oder gemaxtes SmartCover und dafür ein gewisse Absprache im Team herrschen muss.

Innenminister84
07-08-16, 15:52
Die Folgen von 1.3 sind vor allem das man nun Supporter benötigt. Stichwort gemaxter Scan oder gemaxtes SmartCover und dafür ein gewisse Absprache im Team herrschen muss.

Einerseits das, dagegen kann man aber ja immerhin noch etwas unternehmen, indem man selbst Supporter spielt. Aber dadurch, dass mit 1.3 der heroic Schwierigkeitsgrad eingeführt wurde und auch der Gearscore erhöht wurde, gibt es jetzt eine Vielzahl von Spielern, die den heroic content im Untergrund und in den Incursions von ihrem Gear nicht schaffen können, aber trotzdem diesen content spielen wollen und sich durch das Anlegen von Flickwerk ihren Gearscore hochschrauben. Und das kann ich sogar total gut nachvollziehen, weil es absolut sinnlos ist erst Ewigkeiten einen Schwierigkeitsgrad zu farmen um dann für den nächsten Schwierigkeitsgrad bereit zu sein und diesen wieder Ewigkeiten zu farmen nur um sich dann erneut das komplette Gear auf heroisch ergrinden zu müssen und alles, was man vorher gefarmt hat, in die Tonne hauen kann.

Es gab ja irgendwo mal den Vorschlag, dass alles auf allen Schwierigkeitsgraden dropt, jedoch auf den höheren Schwierigkeitsgraden einfach mehr davon dropt. Oder man könnte es eventuell so gestalten, dass man bei den auf heroisch gefundenen Gegenständen einfach zwei Attribute rerollen kann. So wie es ist, ist es aber frustrierend, da alles unter heroisch nämlich im Prinzip reine Zeitverschwendung ist, da man die so gefundenen Items später ohnehin durch die gleichen Items mit höherem GS austauschen muss.

Und dazu kommt dann noch, dass die 35er Mobs auch bei perfektem Equipment abartig viel Schaden raus hauen und gleichzeitig noch ordentlich was einstecken können. Das geht ja im PVE vielleicht noch so gerade, aber in der DZ ist echt einfach lächerlich. Man hat das Gefühl, dass überall Patroullien rumrennen, die einen in wenigen Sekunden umklatschen können. Das teilweise sehr spaßige PVP leidet darunter total, weil man ständig auf Mobs aufpassen muss und man auch gefühlt durchgehend von irgendwelchen Mobs beschossen wird, was auch daran liegt, dass die einen immernoch gefühlt nen Kilometer weit verfolgen. Die DZ war mMn vor 1.3 viel spaßiger, weil sie nicht so extrem unbalanced war.

maxx2504DE
08-08-16, 17:48
Hi !

Dieser Artikel beschreibt meine Meinung zum Spiel eigentlich sehr gut ;)

http://www.gameswelt.de/tom-clancys-the-division/test/auf-dem-weg-nach-unten,260779

Noxious81
09-08-16, 12:03
Hi !

Dieser Artikel beschreibt meine Meinung zum Spiel eigentlich sehr gut ;)

http://www.gameswelt.de/tom-clancys-the-division/test/auf-dem-weg-nach-unten,260779

Da steht in der Tat sehr viel Wahres drin. Auch wenn der Artikel schon einen Monat alt ist und ein paar Aussagen nicht mehr oder so nicht mehr zutreffen. Ein paar Dinge sind imho auch nicht gaaaaanz korrekt (z. B. wurde das G36 nicht generft sondern korrigiert und der Nerf von AUG, Vector und M1 war deutlich sinnvoller, als ALLE anderen Waffen zu buffen), aber der Grundtenor stimmt schon:

Man wird für seine Spielstunden zu wenig entlohnt und das Loot-System muss dringend überarbeitet werden. Besonders die Punkte "Bestimmter Loot NUR für bestimmte Aktivitäten" und "Bestehe schwere Mission, um Loot zum Bestehen von schweren Missionen zu erhalten" bzw. "Bestehe herausfordernde Missionen, um Loot zum Bestehen von herausfordernden Missionen zu erhalten" ergeben halt einfach keinen Sinn.

Zum Schwierigkeitsgrad muss man sagen:
Phasenweise hatte ich in 2er oder 3er Gruppen arge Probleme bei herausfordernden Tagesmissionen. Es gab trotz GS jenseits von 220 immer ganz gut auf's Maul. Aber bei mir lag es z. B. nur am "falschen" Build. Mit hauptsächlich Ausdauer, dabei Schusswaffen und Elektronik "nur" bei 2260 (aber Fertigkeitenstärke bei ca. 40k), 3x Taktiker, 2x Blind und HE Item komme ich mit Puls und Befestigung sogar alleine durch die ein oder andere Herausforderung. Nichtsdestotrotz dauert das und ist KEIN Vergleich zu schweren Missionen, die man alleine, ohne Skills und nur mit der X45 rückwärts durchläuft...

Nicht zu vergessen: "Lincoln Tunnel" alleine auf "Herausfordernd" gab drei 182er Waffen als Loot. Geil.

Minder_GER
10-08-16, 08:58
Man wird für seine Spielstunden zu wenig entlohnt und das Loot-System muss dringend überarbeitet werden. Besonders die Punkte "Bestimmter Loot NUR für bestimmte Aktivitäten" und "Bestehe schwere Mission, um Loot zum Bestehen von schweren Missionen zu erhalten" bzw. "Bestehe herausfordernde Missionen, um Loot zum Bestehen von herausfordernden Missionen zu erhalten" ergeben halt einfach keinen Sinn.

Zum Schwierigkeitsgrad muss man sagen:
Phasenweise hatte ich in 2er oder 3er Gruppen arge Probleme bei herausfordernden Tagesmissionen. Es gab trotz GS jenseits von 220 immer ganz gut auf's Maul.

Nicht zu vergessen: "Lincoln Tunnel" alleine auf "Herausfordernd" gab drei 182er Waffen als Loot. Geil.

Auch wenn ich immer proklamiere, dass ich Rusher, Loot-Jäger, oder ähnliche Zeitgenossen nicht verstehe und auch der Ansicht bin, dass diese Herrschaften das Spiel nicht verstanden haben; Auch wenn ich eher der genügsame Spieler bin, welcher sich mit dem zufrieden gibt, was er bekommt, kann ich mich den oben angeführten Aussagen nur anschließen.

Da hat ein Spieler einen guten GS erreicht und sich die Mühe gemacht Rüstung und Waffen aufeinander abzustimmen, geht dann in eine herausfordernde Mission, die ihm etliche Zeit höchster Konzentration und eine gute Hand-Augen-Koordination abverlangt und am Ende der Mission, möglicherweise mit hohem Puls und schweißgebadet vor dem Monitor sitzend, muss er feststellen, dass die Entlohnung für diesen ganzen Stress wertmäßig niedriger ausfällt, als die Ausrüstung, die er zum Bestehen dieser Mission benötigt.

Das ist in der Tat megaenttäuschend und für den Einen oder Anderen auch frustrierend. 182er Waffen für eine Arbeit zu bekommen, die man mit 229er Waffen geleistet hat... Eigentlich ein absolutes No Go.

Naja... Dank meiner Genügsamkeit und vier aktiven Avataren, habe ich noch genug Ziele offen, die mir mit Sicherheit noch etliche Stunden an Spielspaß bescheren werden. Trotzdem kann ich die Enttäuschung in so einem Fall durchaus nachvollziehen.

zopf76
10-08-16, 11:24
Das ganze "Spiel" ist einfach nur ein schlechter Witz und es ist mehr als offensichtlich, das die Entwickler komplett überfordert sind + keinerlei Ahnung von dieser Art von Genre haben.
Ein absolutes Armutszeugnis, zumal man mit stetiger Vehemenz immer gegen den Willen der Spieler patcht, anstatt mit den Spielern, die Ihr komplett versautes Spiel "spielen" dürfen, zusammen arbeitet, um aus dieser Mega-Gurke evtl. doch noch so etwas wie ein Spiel entstehen zu lassen. So stur wie Massive sich gibt, braucht man sich keinerlei Hoffnung auf irgend eine Art der Besserung machen. Das Teil liegt schon sowas von am Boden und Massive wird einfach nicht müde, immer und immer wieder noch nach zu treten (und sich selbst zu feiern).

Ein Narr der glaubt, hier würde sich noch irgend etwas in Richtung Spielbarkeit ändern...

ReSiDeNt_E_1974
10-08-16, 12:09
Lootverteilung, Lootbelohnung, Matchmaking, Netcode und die Kommunikation von Massive mit der Community sind die Schlagworte.

Das sogenannte **SotG** (State of the Game) ist meines Erachtens nach ein reiner Sweettalk - eine wirkliche Kommunikation zwischen Massive und der Community ist nicht wirklich existent.

Das Loot ist dümmlich verteilt, die Belohnungen sind zum Großteil grauenvoll (Badrolls --> ungewollte Talente, schlechte Main Stats), wie schon erwähnt rackert man sich ab und erhält gelinde gesagt ''echten Müll'', die Spielerzahlen sinken weiterhin (4.072 Spieler via Steam-PC in den letzten 24h online / steamdb graphs) und der verlinkte Artikel trifft den Nagel auf den Kopf.

Ohne eine ***feste UND eingespielte*** Gruppe gibt es kaum brauchbaren Loot & ohne Maxed-Out Scan bzw. Maxed-Out Smartcover sind die Missionen via ''Heroic'' kaum zu bewältigen - dennoch ist nach ca. 2-3h die Luft raus, da man sehr einfach formuliert nicht das bekommt wonach man eigentlich farmt (bei mir zum Bleistift ein 268er Wache-Rucksack).

TCTD ist ein Spiel das enormes Potenzial aufgewiesen hat - mittlerweile ist TCTD aus meiner Sicht nicht mehr zu retten - die unzählig-negativen Kommentare hier im deutschen sowie auch im englischen Ubi-Forum untermauern meine Meinung nicht nur leicht.

OinY89
10-08-16, 14:32
Und selbst mit eingespielten team farmt man sich dumm und dämlich...okay man schafft zwar so ziemlich alles auf Heroric aber man hat ja auch meißt schon sein gear zusammen...es fehlen vielleicht ein oder zwei Teile und bis diese droppen muss man teilweise 100mal oder mehr einen Übergriff spielen....

suesserspieler
20-08-16, 08:50
Nicht zu vergessen: "Lincoln Tunnel" alleine auf "Herausfordernd" gab drei 182er Waffen als Loot. Geil.

Loot ist teilweise bei den 3 größeren Missionen wie Falcon arg schwach für die vielen Minuten wo man schwer gearbeitet hat...

Großteils scheint man aber dahin unterwegs zu sein eher mehr kaputt zu machen als mal die kleineren Probleme zu beheben.

1)Oder wie lässt sich erklären das für das leichteste tägliche Herausfordernde Ziel 15 Zieldaten notwendig sind statt früher 5?
2)Auch scheinen die Gegner kaum mehr Zieldaten fallen zu lassen... folglich 3h für paar Zieldaten um durchschnittliche Items mit durchschnittlichen Werten zu kriegen hmm
3)die Abtrünnigen sind nur mehr in der Darkzone um andere Spieler zu killen da das viel leichter ist für sie. Den Schaden bei PvP hat man ja extra dazu raufgesetzt. Also fallen einem sämtliche Darkzone Schlüssel die man erarbeitet hat bei 3 Tode alle aus dem Hosensack...wieso fallen die dort überhaupt raus??
4) ist ja gut das man Waffentalente jetzt neu ausrollen kann nur nach dem 5. Versuch will nicht das richtige rauskommen... versuch schiefgegangen, Waffe schlechter wie vorher, da man nicht alle Talente einschätzen kann musste sie zerlegt werden. Verlust etwa 500Phönix Credits die man sich neuerdings eher Mühsam erarbeiten muss siehe 1)
5) Rollt man Werte etwa bei einem Knieschoner neu aus werden sie bei den ersten 3 Versuchen eigentlich nur niedriger, erst Versuch 4 kommt dem oberen 1/3 näher, Versuch 5 zeigt wieder ein Ergebnis das einem eigentlich schlecht wird ;-)
Wenn man schon seine ganzen Coins und co rausschmeißt sollte man auch was ordentliches für geboten kriegen... derzeit eher Mangelware.
Hat man bei dem einen Teil nach 5 Versuchen den einen Wert ins oberen drittel gebracht sind eigentlich noch der Rüstungswert nicht berühmt, der zweite und dritte Wert beim Holster unter 700 oder zwei Eigentschaften die man eigentlich überhaupt nicht brauchen kann.
6) von 200 Teilen die droppen ist im Grunde ein einziges halbwegs brauchbar, wobei bei diesem einen einzigen eigentlich 3-4 Werte verbessert werden müssten damit es gegen die übermächtigen Abtrünnigen Konkurrenzfähig wird.
7) Craftet man etwa einen Waffenmod dümpelt der Wert zwischen 130 und 145 herum und wenn er mal 155 hat ist die zweite Sache meist unbrauchbar
8) im Untergrund zeigt es mir an das ich 85/55 Elemente gesammelt hab xD die anderen Werte sind auch ca so sinnvoll :-)
9) bis man nach einer Zeit des Spielens seine Teile vernünftig hat wird eigentlich gleich drauf wieder was umgeändert oder entschärft (Stürmer Wache Set )
10) gelegentlich erhält man im Untergrund bei 2 Kisten in Folge drei mal das gleiche Teil... 182 Maske in Gelb... müsste auch nicht sein ;-)
11) was der Lumpensammelwert jetzt wirklich bewirkt ist im Spiel nirgends erklärt
12) kommt ein neuer Patch raus oder ein neues Addon muss man fast damit rechnen dass das Spiel unbrauchbar wird, zusätzliche Bugs hat die es vorher nicht hat oder 2mal die Stunde abstürzt naja


lg

OinY89
20-08-16, 10:18
zu 1) ist das so? Selbst wenn das ist ein winziger Fehler und nicht so schlimm...
zu 2) in einer gruppe macht es durchaus mehr sinn zieldaten zu farmen
zu 3) es war schon immer so das viele nur wegen dem PvP in die DZ gehen und das ist auch richtig so
zu 4) Also das sollte schon etwas mit Glück zutun haben und wenn man mal pech hat sollte man sich nicht gleich ärgern und ja natürlich kostet es auch etwas. Du kannst dir vorher durchlesen was die Talente bringen, also verstehe ich nicht wie du es falsch einschätzen kannst. Eine verschlechterung sollte es auch nicht geben da du min. immer das aktuelle Talent auswählen kannst.
zu 5) völlig falsch ich habe schon beim ersten roll max. Werte bekommen. Das scheint wohl hier mehr deine Einbildung zu sein als die Realität ;-)
zu 6) joar dem stimme ich so zu
zu 7) nein das ist auch falsch und ist wie 4) zu sehen
zu 8) kA
zu 9) das Stürmer und Wache verändert wurde finde ich okay, da diese Sets wirklich sehr stark waren und es noch immer sind! Ich selber spiele Stürmer wie auch Wache noch heute!
zu 10) ist halt auch Glück....wie 7) und 4)
zu 11) das weiß keiner so genau, oder? :D
zu 12) hoffen wir mal das beste für die Zukunft! ;-)

lg