PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kein Drop in den HVT....Antwort des Kundendienstes ein Witz



DaDozi
22-07-16, 21:50
Vor ca 2 Monaten meldete ich dem Kundendienst telefonisch, dass in einer HVT der Endgegner KEIN Loot hat fallen lassen.

Per Mail als Antwort bekam ich zwei mögliche Gründe dafür:
1. Der Gruppenleiter hat die Mission bereits abgeschlossen, dann bekommt man auch kein Loot mehr
2. Mein Rucksack könnte voll gewesen sein

Zu 1.:
kann nicht sein, da ich solo gespielt habe ! Auch sonst ist die Antwort quatsch, oft genug habe ich schon Loot bekommen, obwohl mein Partner die Missi schon abgeschlossen hatte.

Zu 2.: hatte ich mehr als genug ( 24 freie Plätze) Platz im Rucksack. Auch, dass ich von "keinem gedroptem Loot" sprach und nicht von einem Loot welchen ich nicht aufnehmen konnte !


Ein erneuter Anruf zur Richtigstellung, dass die angegebenen Gründe keine sind, bekam ich ein paar Tage später eine neue Mail..........

.....MIT DEN GLEICHEN GRÜNDEN ALS ERKLÄRUNG !

Mittlerweile habe ich das tolle Vergnügen, dass bei mir schon 9 mal kein Loot in den HVT gedropt ist.

Ein erneuter Anruf ergab dann folgenden Hinweis in einer Mail:

Man bitte mich doch eine Videoaufzeichnung des Problems zu machen. Ferner soll ich darauf achten, dass das besiegen des Endgegners und des "Nichtfallenenden" Loots klar erkennbar sind.

WOW ! Ich sage es mal so....sollte ich in Kürze in der Lage sein, in der Zeit zurück zu reisen, werde ich selbstverständlich ein Video aller seit dem Patch 1.3 gespielten HVT (und ich habe sie täglich gespielt) Missionen aufzeichnen. Ich werde diejenigen raussuchen wo nichts gedropt ist, sie zurechtschneiden, damit nur das Ende des Bossgegners und der NICHT Drop zu sehen ist und dem Division Team zur Verfügung stellen.

Oder aber, ich werde noch weiter in der Zeit zurückreisen und vor der Einstellung solcher Mitarbeiter und deren Inkompetenz warnen, da diese es nicht schaffen werden in die Logdatein eines KUNDEN zu schauen (ich hatte die HVT Mission und den Zeitpunkt als ich sie gespielt hatte benannt) um zu einem Ergebnis zu kommen.

Statt dessen wird der Dienst am Kunden in die Hände des Kunden gelegt, mit dem Hinweis darauf, dass man ohne Nachweis bei einem bislang unbekanntem Problem keine Entschädigung bereitstellen könne.

Ich weiß, dass dieser NICHT Drop in den HVT kein Einzelfall ist. Mehrere Freunde hatte das gleiche Problem und Massive/ Ubisoft erklären mir, dass dieser Fehler nicht reproduzierbar sei. Stattdessen fragte man mich öfter, ob dies im "Hudson Flüchtlingslager" passiert sei, denn das wisse man bereits !

EIN WITZ !

Tharash
23-07-16, 08:09
Die Mitarbeiter vom Support sind meist von Fremdfirmen, die nur befugt sind, irgendwelche Standartantworten zu geben. Die wissen meistens nicht mal, welche bugs oder sonstige Probleme vorherrschen und geben das (wenn es gut läuft und nicht zu banal ist) einfach nur an die entsprechende Abteilung weiter. Deshalb wirst du dort auch nicht immer die Antwort bekommen, die du hören willst. Was du beschreibst, ist ein bekanntes Problem. Ob dran gearbeitet wird oder was auch immer, kann dir hier wohl nur einer der Mods sagen.

Hecki-
23-07-16, 14:45
Hallöchen,

die Kernfrage wäre für mich jetzt, ob der Fehler noch aktuell ist, also, dass du auch jetzt in manchen HVTs keinen Loot bekommst, oder ob sich das Problem jetzt quasi von selbst gelöst hat und du wieder Loot bekommst?

Ansonsten erstmal die übliche Antwort, auch wenn sie vielleicht auf dich nicht zutrifft (aber erwähnen möchte ich es dennoch):
Die HVTs geben nur einmal am Tag (dailies) bzw einmal die Woche (weeklies) entsprechenden Loot.

Darauf bezugnehmend die nächste Frage:
Hast du möglicherweise entsprechende daily oder weekly HVTs bereits abgeschlossen und bist mit einem Kumpel erneut zu dieser Mission als Hilfe mitgegangen, bevor die Mission/en sich resettet haben?

Ansonsten:
Vor 2 Monaten, als die HVTs quasi heraus gebracht wurden, kam es zu manchen Problemen, dass die Targets hinter Türen "eingesperrt" waren, und nach einer Zeit von sich aus "aufgelöst" wurden, womit die Mission dann als "abgeschlossen" galt und stellenweise mal Loot droppte, welcher so blöd in den nicht zugänglichen Türen lag, dass man nicht ran kam, oder gar kein Loot erst droppte.
War das vielleicht der Fall?

Die letzte Möglichkeit wäre, wenn das Problem erneut auftritt, aufzuschreiben:
1. Welches HVT war betroffen
2. Datum/Uhrzeit des Vorfalls
3. vorher bereits abgeschlossen gewesen: ja/nein

Mit diesen Informationen kann man dann auch entsprechend arbeiten und Logs auswerten.

Regards,
Hecki

DaDozi
23-07-16, 18:15
HiHo Hecki,

erst einmal Danke für Deine Bemühungen.

Ich kann zu 100% ausschließen, dass es sich bei den Problemfällen um "Hilfe - Runs" (die ich bereits abgeschlossen hatte) handelte , sondern schlicht weg um "Endgegner down, zero Loot" in Sololäufen oder mit Partner (er Loot, ich nicht) gehandelt hat.

Zu der Problematik, dass die Targets irgendwo feststeckten...ja dies war tatsächlich auch bei mir 3 mal der Fall. Zwei davon, habe ich sogar unmittelbar nach dem jeweiligen Run gemeldet (also mit HVT, Location und Zeit (plus/ minus). Dort bekam ich ja 2 mal diese ominöse Mail bezüglich Gruppenleiter hat abgeschlossen und/ oder mein Rucksack ist voll.

Es geht mir auch nicht ausschließlich um eine Kompensation des nicht gedropten Loots, sondern vielmehr darum, dass ich von einem Kundendienst erwarte, dass er bei gemeldeten Bugs in die entsprechenden Logdateien schaut, damit man einem Problem auf die Spur kommt und somit evtl. einmal ein Update fahren kann, welches das Game tatsächlich besser macht.

Seid "letzter Woche!" ist es auch nicht mehr vorgekommen. Also ist es wahrscheinlich immer noch aktuell. HVT mit dem "Trio" als Endgegner zu zweit bestritten...mein Partner erhält 3 mal Loot (von jedem der "schwer Gepanzerten") und ich nur ein mal.

Auch ist mir durchaus bewusst, dass die Mitarbeiter der Hotline, welche die Tickets aufnehmen und bestmöglich weiter kommunizieren (und sich jede Menge bashing anhören müssen, die armen Tröpfe) nichts dafür können. Im Gegenteil. Mit einer Engelsgeduld puffern sie die Emotionsausbrüche so mancher Community Member ab, geben die Probleme auf einer rein sachlichen Ebene an das TD Team weiter und hoffen mit den Antworten die sie bekommen, die Kunden einigermaßen zufrieden stellen zu können. Hier einmal ein dickes LOB an die MA Rene und Mathias der Hotline.

Auch weiß ich (aus persönlicher Erfahrung) Deinen Job als Moderator einzuschätzen. Nur hätte ich mir gewünscht, dass sich das DV Team mit diesen bereits gegebenen Fakten (wie Du sie jetzt erfragst) auseinander gesetzt und in die Logs geschaut hätte, zumal diese Angaben ja teilweise vorhanden waren/ sind.

Zumindest habe ich ja jetzt schon mal eine Teilantwort bezüglich steckengebliebener Targets. Aber hier dann die Frage, warum bekommt man diese Antwort nicht in einer Antwortmail auf ein Ticket, sondern erst nachdem man den gesamten Vorfall ins Forum stellt.

So schadet man sich selbst, verärgert eine ohnehin schon sinkende Anzahl von Community Membern und "aktiven Spielern" nur noch mehr und erzeugt ein allgemeines Kopfschütteln.
QM, in einem Dienstleistungsgewerbe wie der Software/ Gaming-Industrie sieht meines Erachtens anders aus oder sollte nach ISO Standards anders betrieben werden.