PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Raumstation Eigenschaften



Der3ine
20-07-16, 14:24
Das soll ein "Guide" sein, was man beim Bau der Raumstation wissen sollte.

1. Labore sind Mangelware, der Rest ist (Anfangs zumindest) im Überschuss vorhanden.
2. Die Forscher sind nicht in der Lage ein Hilfsmodul zu nutzen, wenn der Weg durch ein anderes Modul "blockiert" wird. Module sollen effizienter sein, wenn man sie nah am Labor hat / man nur kurze Wege gehen muss. Ein Modul kann anscheinend von mehreren Laboren genutzt werden.
3. Alle Labore arbeiten in einem bestimmten Temperaturbereich am besten. Hilfmodule und Labore erhöhen die Temperatur, Kühlmodule verringern sie. Je weiter eine Wärme- oder Kältequelle entfernt ist, desto geringer beeinflusst sie ein Labor. Wichtig: Kühlmodule funktionieren auch dann noch so wie man es möchte, wenn man sie hinter anderen Modulen platziert, sie also keine "freie" Verbindung zum Labor haben. (Zummindest eingeschränkt)
4. Die Expertise bestimmt, wie viele Forschungen (Buffs, wenn man so will) man aktiv haben kann. Sie zu maximieren ist der Zweck der Hilfsmodule und der von den Modulen benötigten Waren. Auch ohne derartige Optimierungen oder eine Warenversorgung wird Expertise generiert, jedoch weniger als möglich wäre. Zu guter letzt spielt auch die Anzahl der Astronauten eine Rolle.
5. Die Astronauten. Hierbei scheint es so gedacht zu sein, dass jede Mannschaft immer nur einen bestimmten Zeitraum auf der Station verbringt und sie dann wieder verlässt, wenn die nächste Mannschaft ankommt. Jede der Klimazonen generiert eine andere Art von Astronauten, die auch nur jeweils zwei bzw. einer, im Falle der gemäßigten Zone, Art von Forschungsmodulen bemannen können. Daher sollte man in allen Zonen (Arktis, Gemäßigt, Mond) des Spiels mindestens ein Trainingscenter haben. Diese generieren mehr Astronauten, je dichter die Umgebung besiedelt ist.
6. Wenn man etwas falsch gebaut hat, kann man die Module auch umsetzen, wenn man das möchte. Ihr Bau scheint aber so billig zu sein, dass man sich auch beim Abriss und Neubau keine Sorgen machen muss. Die größte Einschränkung hier ist die Menge der Module die man bauen darf und später anscheinend auch der Platz ein wenig. Wirkliche Probleme scheint man aber nie zu bekommen.

Ich habe leider nicht am Test teilgenommen, daher sind das hier nur meine bisherigen Erkenntnisse, aber vlcht helfen sie denjenigen, die im ersten Moment nicht wissen, wie sie ihre Raumstation am besten bauen sollten.

Achtarm124
20-07-16, 15:47
Gute Zusammenfassung - hoffe jeder liest hier vorbei, bevor irgendwo von Bugs geredet wird.

Auch Platzprobleme gibt es nicht - einfach alles im 3.Ring freischalten.

U_11
20-07-16, 17:19
Woher bekomme ich die Orbitalwerkstattbausätze ?
Ich habe:
3 x Schwerindustrie
1x Elektronik
2x Landwirtschaft
alle sind auf 100% Expertise
Astronauten:
5 bereite Biologen
25 Physiker
17 Ingenieure
und
520 Expertise verfügbar.

Ich müsste jetzt eine weitere Werkstatt bauen, habe aber keine Bausätze.

Der3ine
20-07-16, 17:43
Wenn du bestimmte Forschungen machst aktiv hast, werden weitere Teile für die Raumstation freigeschaltet.
Das sind die Forschungen die jeweils am "Rand" sind.
Das kann aber eine Weile dauern.

U_11
20-07-16, 17:55
Es sind keine Forschungen mehr aktiv.

Edith sagt: Der Screenshot lädt nicht ......

Zweiter Versuch:

http://fs5.directupload.net/images/160720/temp/pquvcqqd.png (http://www.directupload.net/file/d/4422/pquvcqqd_png.htm)

Games_for_you
20-07-16, 18:25
falschen Weg eingeschlagen, man sollte erst alle Sachen freischalten die auf den Strahlen liegen und nicht vorher schon Technologien forschen.

erreichen tut man das durch umbauen der Station um die nötigen Sachen zu haben und gerade so viel Expertise wie man braucht, das ganze dauert am Ende glaube 16 Stunden zu erforschen.

Erst dann geht man die Forschung an welche man nutzen will.

U_11
20-07-16, 18:30
Welche "Strahlen" meinst du ?

Kann ich das noch retten indem ich eine Werkstatt abreisse ? Bekomme dann den Bausatz zurück ?


edit: Ich bekam den Bausatz zurück. :-)

Weitere Bausätze sind in in Arbeit.........puhhh

Games_for_you
20-07-16, 18:36
Mit Strahlen meine ich die grünen

ja man bekommt das zurück du kannst umbauen so oft du willst.

Die grünen sollten zuerst erforscht werden mit dem wenigstem Aufwand

http://www.annothek.net/wbb4/gallery/userImages/7e/5013-7eb46c2a.jpg

Schaalivater
21-07-16, 13:24
Mit Strahlen meine ich die grünen

ja man bekommt das zurück du kannst umbauen so oft du willst.

Die grünen sollten zuerst erforscht werden mit dem wenigstem Aufwand

http://www.annothek.net/wbb4/gallery/userImages/7e/5013-7eb46c2a.jpg

@ Annothek
Frage: wie kann ich denn die beiden grünen Stränge unten links neben der Energie Werkstatt erforschen, wenn ich nicht vorher im mittleren gelb/blauen Strang alles erforsche und nicht alle 5 Werkstätten dafür baue? Irgendetwas verstehe ich nicht.

Der3ine
21-07-16, 13:32
Gar nicht :/
Um alle Bauteile für die Raumstation freizuschalten muss man die Raumstation auch umbauen und manche Labore wieder abreisen und durch andere ersetzen.
Hat man dann endlich alle Teile freigeschaltet, kann man entweder beginnen die ganzen Forschungserfolge zu vervollständigen oder direkt beginnen sich die Station so zu optimieren, wie man sie dann später nutzen möchte.

Schaalivater
21-07-16, 13:39
@ Der3ine: noch nicht komplett verstanden. In dem Bild sind die beiden Stränge unten links grün und daher komplett erfroscht. Dazwischen sind jedoch bis auf das eine gelbe Energiefeld alle Felder inaktiv, d.h. weder geld noch blau, also noch nie erforscht. Wie hat man die beiden grünen Stränge machen können ohne die Aktionen dazwischen?

Games_for_you
21-07-16, 13:59
Die Forschungen werden erst blau oder gelb wenn entsprechende Werkstätten gebaut sind sonst sind sie grau.

Schaalivater
21-07-16, 14:09
:p Ich glaub' jetzt habe ich es kapiert :) Die Forschungen waren mal gelb/blau, weil die Werkstätten da waren, und da wurden die grünen Felder auch erforscht. Dann wurden die Werkstätten ebgerissen und die gelb/blauen Felder wurden wieder grau, und die grünen Felder blieben grün. Eigentlich ganz einfach, aber unlogisch.

Teldaril
21-07-16, 14:53
Alles, was man erforscht, bleibt bestehen. Allerdings erforscht man nur die Kreise. Die Sechsecke werden nicht erforscht, sondern aktiviert oder deaktiviert, je nachdem welche Labore man hat und wieviel Expertise man zur Verfügung hat.

graf1895
21-07-16, 15:16
Es sind keine Forschungen mehr aktiv.

Edith sagt: Der Screenshot lädt nicht ......

Zweiter Versuch:

http://fs5.directupload.net/images/160720/temp/pquvcqqd.png (http://www.directupload.net/file/d/4422/pquvcqqd_png.htm)

Reiß ne Elektronik und eine Schwerindustriewerkstatt ab und baue 2 Landwirtschaftsteile.
Damit kannst du (genug Expertise vorausgesetzt) 2 weitere Werkstattbausätze in Ebene 4 der Landwirtschaft links und Rechts bekommen.
Wenn du eine Werkstatt abreißt, bekommste den Bausatz zurück, d.h. du musst mehrmals abreißen/ Neubauen, um alle Stränge zu erforschen.
Die Runden sind einmalig erforscht deins und können dir nicht mehr genommen werden, wohingegen die eckigen aktiviert werden müssen und nur funktionieren, wenn Sie ne Verbindung haben.

Da grade die äußeren Ringe mit 2h für die Runden extrem lange dauern, ist man da einige Stunden beschäftigt.

U_11
21-07-16, 16:07
@graf

Ja, so in etwa habe ich es gemacht. Ich habe jetzt alle (grünen) Bausätze. Die + Taste mit einer kleinen Nagelschere verklemmt - dann dauert es auch nicht sooo lang. :-)
Nun muss ich mir überlegen was ich haben möchte und das entsprechend bauen.

Oder auch erstmal eine Pause einlegen......

futura007
21-07-16, 21:25
Hab alles erforscht und erschrekend Festgestellt ,das nach der Stundenlangen Spielzeit man nicht mal die Hälfte der Werkstätten verwenden kann .

Achtarm124
21-07-16, 22:23
Jo, traurig, dass man keine 25 Werkstätten bauen kann.

Aber für 12 voll versorgte Werkstätten reichen die Module aus, es könnten sogar ein paar Verlängerungen übrig bleiben.
Alles eine Frage, inwieweit man Der3ine`s kurzen Leitfaden auf Seite 1 hier umzusetzen versteht.

U_11
22-07-16, 09:38
Hab alles erforscht und erschrekend Festgestellt ,das nach der Stundenlangen Spielzeit man nicht mal die Hälfte der Werkstätten verwenden kann .

Daran knobele ich auch noch. Momentan habe ich zwei Werkstätten über aber keine Module mehr.
Aber da lässt sich sicherlich noch etwas optimieren. Um alle Module zu erhalten musste ich schließlich vieles bauen und abreissen, da ist mir etwas die Übersicht verloren gegangen.
Daher mein Tip: Nutzt die neuen Errungenschaften vorerst nicht dann kann man immerhin erstmal wieder alles abreissen und nochmal systematisch von vorne beginnen ohne das die Wirtschaft implodiert.
Zumal ich erstmal überlegen musste welche Werkstätten in welcher Anzahl ich schlußendlich überhaupt haben möchte.

Atlan_Gonozal33
22-07-16, 12:46
Alles braucht man eh nicht. Zum Beispiel diese Option, dass Luxuskost aus Reis statt aus Rind gemacht wird. Mal ehrlich, zusammen mit den beiden Prozentsteigerungen für Landwirtschaft sowie einem Tundramodul produzieren die Reisfarmen so dermaßen viel Reis, dass man sich diese Errungenschaft sparen kann.

Der3ine
22-07-16, 12:52
Eben, Warum also nicht etwas von diesem Reisüberschuss nutzen, um damit dei ganzen Sojabohnen und Fleischbetriebe los zu werden?

Games_for_you
22-07-16, 12:56
Alles braucht man eh nicht. Zum Beispiel diese Option, dass Luxuskost aus Reis statt aus Rind gemacht wird. Mal ehrlich, zusammen mit den beiden Prozentsteigerungen für Landwirtschaft sowie einem Tundramodul produzieren die Reisfarmen so dermaßen viel Reis, dass man sich diese Errungenschaft sparen kann.

lol, sorry aber du widersprichst dir schon in deinem Text selber.

gerade diese Forschungen sind mit das I-Tüppfelchen, da ich eh Reis anbaue die wesentlich weniger Platz brauchen und weniger Biokatalyst verbrauchen, spare ich mir die Platzfresser Rindfleisch die zudem auch noch wesentlich mehr Biokatalyst zum pimpen verbrauchen wie Reis und füttere Luxuskost mit Reis.

Klingt jetzt hart aber bevor man solche Tipps gibt die absolut falsch sind sollte man sich mal mi dem Spiel beschäftigen.

Crazy-Flash
22-07-16, 13:21
lol, sorry aber du widersprichst dir schon in deinem Text selber.

gerade diese Forschungen sind mit das I-Tüppfelchen, da ich eh Reis anbaue die wesentlich weniger Platz brauchen und weniger Biokatalyst verbrauchen, spare ich mir die Platzfresser Rindfleisch die zudem auch noch wesentlich mehr Biokatalyst zum pimpen verbrauchen wie Reis und füttere Luxuskost mit Reis.

Klingt jetzt hart aber bevor man solche Tipps gibt die absolut falsch sind sollte man sich mal mi dem Spiel beschäftigen.

Dem kann ich nur zustimmen aber mal ehrlich willst du dein ganze leben lang nur Reis Futtern ^^ Ich kann mein Leuten das gute Rindfleisch leider nicht vorenthalten.

Livepl4y
22-07-16, 13:34
Dem kann ich nur zustimmen aber mal ehrlich willst du dein ganze leben lang nur Reis Futtern ^^ Ich kann mein Leuten das gute Rindfleisch leider nicht vorenthalten.

Unbedingt :) - Aber keine Sorge, liegt nicht daran das ich im wirklichen Leben Vegetarier bin :cool: Ich finde es auch super, dass man dadurch Biokatalyst einsparen kann, ob man weniger Platz verbraucht, will ich nicht so unterschreiben, aber das relativiert sich wohl, durch den geringeren Verbrauch von Biokatalyst.Zudem sich die Landwirtschaftsforschung eben auch auf den "Weiterentwicklelten Bioreaktor" auswirkt. Quasi eine stichfeste Beweisführung, hehe.

Fiorenza1404
22-07-16, 19:44
könnt ihr mir helfen?
1. wie kann ich meine gebäude im orbit wärmer bekommen? wie ich sie kälter bekomme weiss ich schon
2. wann kann ich neue werkstätten bauen, habe nur 2
3. seit wann kann man über 1000 iridium usw sammeln?
4. wo finde ich die lilie? den maibaum hab ich bei wildwater erspielt
danke

Yandayn2802
22-07-16, 19:51
1. Der tooltip jedes Bauteiles zeigt dir an wieviel Wärme, bzw. Kälte es erzeugt.

2. Neue Bauteile müßen erst in der Nexus freigeschaltete werden. Das sind die runden Symbole in der Nexus. Die Technologie die mit einer Linie mit dem runden Sysmbol verbunden ist, muß aktiviert werden, dann bekommst du nach einiger Zeit die im runden Symbol angegebenen Bauteile ( tooltip lesen ).

3. Seit Orbit

4. Habe ich noch nicht gemacht.

Games_for_you
22-07-16, 19:56
.

Fiorenza1404
22-07-16, 20:53
haha wer lesen kann ist klar im vorteil, da habe ich aber was übersehen, vielen dank.........aber ich komme noch immer nicht klar.

Habe nun 1x biotech komplex im orbit gebaut und musste an 3 der 4 ecken ein solarpanel setzen damit die temperatur optimal wurde.
ok nun noch 1x gewächshaus drangesetzt und mehr produktion zu haben, ABER wo setze ich denn nun das schwerkraftlabor dran
weil ich habe ja nur 4 ecken aber soll 5 gebäude hinsetzen

und zur Lilie: geht das nur im kap ambar, weil den sektor habe ich nicht, bei den anderen finde ich den Nic Papadakis nicht mit der neuen Mission
EDIT habe die Lilie nun gefunden, war bei mir auch im Wildwater Bay

Noch eine fragä hinterher: Wie bekomme ich Ingenieure? habe nur biologen und Physiker, danke

erased2019
22-07-16, 21:50
Kleiner Tipp: Versuche mal die Orbit-Gebäude wie Solarzellen oder Gewächshäuser weiter weg zu setzen, bzw. überdenke mal deine "Straßen"-Anbindungen. Mit etwas Platz dazwischen kommen ganz andere Werte raus (siehe Tooltipp) und du kannst sie dann feiner justieren. Denke dabei an die öffentlichen Gebäude auf der Erde.

Und der andere Tipp: Wo könnten sich die Ingenieure verstecken, wenn es z.B. in der gemäßigten Zone die Biologen gibt. Vielleicht solltest du nicht auf der Erde suchen :p Zwinker

Vielleicht sollten wir hier noch eine Bauanleitung erstellen, wie man am besten die Werkstätten im Orbit setzt und wie man am besten die Sondergebäude zur Produktionssteigerung mit Straßen anbindet. Wäre sicherlich hilfreich und für viele sehr interessant....

Neko-Sakura
23-07-16, 01:53
Vielleicht sollten wir hier noch eine Bauanleitung erstellen, wie man am besten die Werkstätten im Orbit setzt und wie man am besten die Sondergebäude zur Produktionssteigerung mit Straßen anbindet. Wäre sicherlich hilfreich und für viele sehr interessant....

hihi, dann fang man an damit ;)

Games_for_you
23-07-16, 03:30
z.B. so

Yandayn2802
23-07-16, 09:24
Sobald man drei Dinge realisiert, geht der Ausbau der Station erheblich leichter von der Hand :

1. Den kürzesten Weg um Bauteile, vor allem Werkstätten, freizuschalten.

2. Module gehören nicht direkt an die Werkstatt, man braucht einen "Versorgungsweg".

3. Je weiter Module von Werkstätten entfernt sind, je geringer ist ihre Wirkung.


Bevor man anfängt gezielt seine Technologien zu wählen die man benutzen möchte, ist es ratsam erst einmal alle Technologien zu durchlaufen und alle Bauteile freizuschalten.


Hier mal eine meiner Stationen

http://i.imgur.com/k84Ec0i.jpg

Der3ine
23-07-16, 11:12
Mal eine Frage von mir: Lohnt sich die 4. Stufe der Elektronik-Technologien wirklich mehr als die entsprechenden Biotech-Technologien?

Yandayn2802
23-07-16, 11:33
Mal eine Frage von mir: Lohnt sich die 4. Stufe der Elektronik-Technologien wirklich mehr als die entsprechenden Biotech-Technologien?

Beim Rekordbau auf jeden Fall.

Die 4te Stufe in Elektronik bringt dir zusätzliche Neuro Implantate. Da diese aber in der Arktis produziert werden und dort ausreichen Platz ist, bringt das nichts.

Die zusätzliche IntelliWear vom Mond, die man auf Stufe 4 Biotech bekommt, spart Platz in der gemäßigten Zone. Und dort zählt jeder qm2.

Der3ine
23-07-16, 11:53
Ok

babel2009
27-07-16, 05:42
Habe jetzt je eine der 5 Werkstaetten gebaut, aber in der Nexus- Forschung stochere ich immer noch herum.

Wenn ich eines der sechseckigen Module anklicke, wird ein fehlender Bausatz o.ae. angezeigt, das ist mir noch klar.

Klicke ich aber ein rundes Module an (gruene Linie) kommt die Info "Wenden sie eine verbundene Technologie an, um die Produktion zu beginnen."

Und da komme ich nicht weiter.

Achtarm124
27-07-16, 06:22
Die grüne Linie - alle fünf - freizuspielen sollte oberste Priorität haben.
Wird die erste Werkstatt im 1. Ring gesetzt, wird recht und links je eine Werkstatt und Erweiterungen freigespielt. Ab dem 2. Ring kommt man nur weiter, wenn die rechte und linke Forschung mit Expertise abgedeckt und aktiviert wird. Danach hat man eine weitere Werkstatt und Erweiterungen. Diese dritte Werkstatt im 3. Ring wieder rechts + links aktiviert, bekommt man 2 Radiuse, um den Baubereich zu vergrössern usw..
Verbunden heisst nix anderes als unmittelbar daneben und muss dann aktiv sein.

babel2009
27-07-16, 12:14
Es macht einfach nicht klick bei mir.

Espertisen habe ich reichlich, fast 200, auch von den Astronauten sind genuegend vorhanden.

Die blauen Sechsecke werden gelb, wenn man Rohstoff zuweist. Passiert denn dann etwas, weil es heisst „Anklicken um Anwendung anzuhalten“., kann das nicht erkennen.

Und dann nochmal die Frage , welche verbundene Technologie soll man anwenden und wie.

Der3ine
27-07-16, 12:27
Wenn eine Technologie (eins der Sechsecke) aktiviert ist, färbt sie sich gelb. Dann werden alle Kreise, die über Linien mit dieser Technologie verbunden sind erforscht, was aber seine Zeit braucht.
Es macht anfangs am meisten Sinn erst einmal 5 Labore von einer Sorte zu bauen und mit diesen dann alle an diesen Forschungszweig angrenzenden Kreise "zu erforschen" (eigentlich müsste es heißen: die Module zu bauen). Wenn du alle Module bekommen hast, die du so bekommen kannst, solltest du die Labore wieder abreisen und durch andere ersetzen, durch die du wieder neue Module erhältst (Kreise erforschst). Wenn du dann alle möglichen Module hast, die man haben kann, beginnst du erst dir zu überlegen, welche Technologien du am meisten haben willst und baust die Raumstation entsprechend.
Also mit anderen Worten: bau erst dann die Raumstation mit den Laboren, die du für die Technologien brauchst (man kann maximal 12 Labore haben, bräuchte aber um alle Technologien gleichzeitig aktivieren zu können 25) und mit möglichst optimaler Verteilung der Hilfsmodule, damit du genug Expertise bekommst, wenn du auch schon wirklich jedes Modul freigeschaltet hast. Dass kann aber eine ganze Weile dauern...
Bis dahin fokussiere dich trotzdem einfach nur auf das freischalten neuer Module, da du sonst nicht das Maximum aus der Forschung herausholen kannst.

Der3ine
27-07-16, 12:31
Auf der ersten Seite des Threads ist das glaube ich auch schon halbwegs erklärt.

babel2009
27-07-16, 12:34
Danke, dann will ich mal warten.

Es ist nur irritierend wenn -etwas erforscht wird, was aber seine Zeit braucht- aber kein Zeitangabe oder irgend etwas laueft, an dem man sich orientieren kann. .

Der3ine
27-07-16, 12:53
Wenn man über die Kreise geht, sieht man, wie lange deren Erforschung (noch) dauert. Beim Rest muss man es sich eher so vorstellen, als wenn man einen passiven Bonus aktiviert, der während er aktiv ist, Ressourcen (Expertise) verbraucht. Also nicht mehr wie in den Vorgängern, dass man forscht, sondern das man Sachen zu bestimmten Expertisekosten aktivieren kann, solange die dafür nötigen Labore gebaut wurden.

babel2009
27-07-16, 18:00
Du bist immer gut informiert, aber das mit der Zeit kann ich so nicht bestaetigen.

Wenn die Kreise aktiv (beleuchtet sind) steht da was gebaut wird mit dem Zusatz "produziert" was wohl fertig bedeuten, ohne Zeitangabe.

In den nicht beleucteten Kreisen steht immer eine fest Zeit 30 Min. oder 1 Std., die nicht runterlaeuft mit dem Zusatz "Verfuegbarkeit" und meiner unverstandenen Lieblingsinfo " wenden sie eine verbundene Technologie an um die Produktion zu beginnen".

Fuer alle Wekstaetten fehlt mir ein Orbitalwerkstattbausatz, Expertisen werden nicht erkennbar laufend verbraucht.

Games_for_you
27-07-16, 18:11
.

Der3ine
27-07-16, 18:34
Zu Anfang hat man ja auch nicht so viele Labore, diese werden nach und nach freigeschaltet. Sobald ein Laborbausatz dann freigeschaltet wurde, solltest du ein weiteres Labor bauen und die so zugänglichen Technologien aktivieren, um weitere Bauteile für die Raumstation zu bekommen.
Mit "verbunden" sind die Linien gemeint, die zwischen den einzelnen Technologien und auch den Kreisen für die Module gezogen wurden. Damit sind diese Kreise ja immer mit je zwei verschiedenen Technologien verbunden, welche zu verschiedenen "Zweigen" gehören. Ist eine dieser Technologien aktiviert, wird damit begonnen diesen Kreis zu "erforschen".
Die Zeit läuft natürlich auch erst dann herunter, wenn eine angrenzende, mit einer Linie mit diesem Kreis verbundene Technologie aktiviert wurde. Sollte die Technologie deaktiviert werden, bevor die zeit vollständig abgelaufen ist, wird diese zum Glück nur angehalten und nicht auf den Anfangswert zurückgesetzt. Das sich die Zeit verringert, wenn eine der verbundenen Technologien aktiviert ist, verringert sich die angegeben Zeit auch. Zumindest war es bei mir so. Vlcht kannst du das ja dann auch beobachten, wenn du dabei bist einen weiteren Kreis zu "erforschen".
Deine Raumstation generiert ja einen bestimmten Wert an Expertise. Diese ist aber keine Art Ware, die sich ansammelt, sondern wie eine Bilanz. Jede Technologie verbraucht nun etwas von der Expertise bzw. senkt deine Expertise-Bilanz.

futura007
27-07-16, 19:16
Luxuskost aus Reis statt aus Rind braucht man insofern aber wen man die Höheren Module will .
Einfach auslasen geht eben nicht .

Der3ine
27-07-16, 19:35
Eigentlich sind diese alternativen Produktionsreihen-Technologien, sowie die 2 darauf Folgenden (also alle "mittleren" Technologien, ausgenommen, diejenigen, auf deren Stufe es nur eine Technologie zur Auswahl gibt) die Einzigen, die man beim Freischalten der Module für die Raumstation vernachlässigen kann, da sie mit keinem Kreis verbunden sind und man die höchste Stufe aus auch von einer "seitlichen" Technologie erreichen kann.

babel2009
28-07-16, 06:34
Das mit den Verbindungslinien ist ja offensichtlich. Befinde mich mit der Forschung momentan noch fast nur im inneren Rechteck. Die Module mit der festen Zeitangabe und der Info liegen hoeher und haben links oder rechts noch keine aktive Anbindung. Dort wo meine Verbindung besteht, wird angezeigt das ein Bausatz fehlt, wie landwirtschaftl. Einheit oder Schwerindustriekammer, also etwas mit der man neue Werkstaetten bauen kann.

Was mir fehlt sind Orbital-Werkstattbausaetze fuer den Bau von Werkstaetten. Von Orbital-Modulbausaetzen wurden 11 gefertigt, aber von den Werkstattbausaetzen in den letzten 90 Minuten wo ich das verfolge keiner.

Habe im Nexus 3 aktive Module wo diese Orbital-Werkstattbausaetze produziert werden, ueberall steht "Stationsbausaetze produziert" wohl fuer die gebauten Werkstaeten.

Wie bekomme ich neue. In den angrenzenden rechteckigen Module habe ich ueberall Expertisen angewiesen.

Letzte Frage. Um die Nexus Techn. herum gibt es einen ausseren Kranz, wie der bei einer Uhr. Manchmal dreht sich der Kreis, aber nicht immer. Nur ein optischer Effekt, oder wird da etwas angezeigt.

Achtarm124
28-07-16, 10:42
Zum letzten - only Zierde

Das, wo du "Module mit der festen Zeitangabe" siehst, sind die 5 Strahlen, auf denen sich auf dem 1.+2. und 4. + 5. Ring sich alle verfügbaren Werkstätten und Erweiterungssätze befinden, die man freischalten muss.
Im 3. Ring sind die 5 Erweiterungsradien.
Nun gehst du von falschen Voraussetzungen aus. Diese Strahlen müssen nicht von rechts und links, sondern nur von einer Seite verbunden sein. Ist das geschehen, dann beginnt der Timer und es läuft ein optischer Effekt ab = ein Kreissegment dreht sich.

Allgemeine Praxis wäre dann, nur einen Forschungsstrang zu entwickeln. Und dann gibt es eigentlich nur eine Entscheidung, dass mit den ersten verfügbaren Astronauten zu machen. Und man muss nicht die Module sofort optimal anzubauen, man muss nicht sofort die 2 Waren in den Orbit schicken = man kann.
In der Praxis ist erstmal wichtig, genügend Personal, und zu mindestens 80% optimierter Modulausbau. Damit kann man ohne eine einzige Mohrrübe o. Koralle die gesamte Landwirtschaftsforschung inkl. des 5. Rings soweit betreiben, dass die beiden Freischaltstrahlen rechts und links aktiviert werden können. Es müssen dann die mittleren Forschungen wegen fehlender Expertise pausieren.
Werden zusätzlich noch Waren geliefert, sind im Ring dann alle Forschungen aktivierbar.
Ist das passiert, wird das ganze mit den anderen Freischaltsträngen gemacht.
Und bis man nicht alle Werkstätten und Erweiterungen bauen kann, sollte man zur Bereitschaft neigen, bestehende Werkstätten abzureissen, um mit obigen Kenntnissen innerhalb kürzester Zeit alle Werkstätten etc. zur Verfügung zu haben.

Der3ine
28-07-16, 13:04
kannst du vlcht Notfalls einen Screenshot deines Forschungsnexus hier reinstellen? Dann könnten wir versuchen das ganze Schritt für Schritt zu erklären, was du als nächstes machen solltest und vlcht findest du dann dabei heraus, was du bisher noch nicht verstanden hast.

Siggi_Schnoesel
31-07-16, 00:08
Mal kurz zur Erklärung:

Gemäßigt: bringen Biologen
Arktis und Tundra: Physiker
Mond: Ingenieure

Sinnvoll ist es den ersten Strang der Biologen unter Landwirtschaft hochzugehen, bringt für den Anfang am Meisten (Bausätze und Folgemodule)

Sobald du die Möglichkeit der Physiker hast einfach hiernach bauen http://www.directupload.net/file/d/4...znpo63_jpg.htm
bringt genug Expertise um alles freizuschalten.

Und wenns mal wieder länger dauert (kein Snickers essen) einfach die +Taste des Nummernblocks einklemmen, dann geht alles 4x so schnell :)

TheLastC64User
01-08-16, 21:38
Eine Beobachtung, die ich eben zufaellig gemacht hab und in diesem Thread glaub noch nicht erwaehnt wurde:

Wenn man eine Stationserweiterung von beiden Seiten aus mit einer Technologie versorgt (ich weiss, dass eigentlich nur eine Seite notwendig ist) wird die Erweiterung schneller erforscht (scheint ca. doppelt so schnell zu sein).

Neko-Sakura
01-08-16, 22:06
bitte die Bild URLs richtig posten so das die auch benutzt werden können.

kiam1962
06-08-16, 07:57
Moin, Moin

eine Frage ist die Anzahl von Astronauten pro TYP auf 25 begrenzt, es werden einfach nicht mehr, deshalb ständig roten Balken bei den Arbeitskräften, kostet auch Expertise.

Kann wer helfen?

danke

Schaalivater
06-08-16, 08:49
@ kiam 1962
Einfach noch ein weiteres Ausbildungszentrum bauen, dann hast du schon doppelt so viele Astronauten.

kiam1962
06-08-16, 16:53
Danke für die schnelle Antwort.

Wo liegt das Maximum, bei 50 oder bei 75 je TYP ?

erased2019
06-08-16, 17:10
Ich glaube da gibt es kein Maximum (?), zumindest hatte ich schon mal 125 Biologen etc. um die grünen Stränge freizuschalten (womit du auch beginnen solltest).

babel2009
19-10-16, 08:56
Gar nicht :/
Um alle Bauteile für die Raumstation freizuschalten muss man die Raumstation auch umbauen und manche Labore wieder abreisen und durch andere ersetzen.
Hat man dann endlich alle Teile freigeschaltet, kann man entweder beginnen die ganzen Forschungserfolge zu vervollständigen oder direkt beginnen sich die Station so zu optimieren, wie man sie dann später nutzen möchte.

Schlage mich mal wieder mit der Forschung herum. Habe in einem alten Spiel Labore abgerissen und konnte dadurch neue bauen, so weit so gut.

In einem neuen Spiel habe ich die Forschung "Reis statt Schweinefleisch" abgeschlossen. Wenn ich jetzt, weil mir Bausaetze fehlen, ein Landwirtsschafts-Labore abreisse, erlischt auch die abgeschlossene Forschung wieder. Ist das richtig.

Der3ine
19-10-16, 10:05
Ja, wenn du dann nicht mehr genug Agrarlabore hast, wird diese Technologie deaktiviert.

erased2019
19-10-16, 15:21
Deswegen sollte man zu Beginn erstmal alle 5 Forschungsstränge freischalten, um auf mehr Labore und Verbindungsstücke zugreifen zu können.
Wenn alles erspielt ist, kannst du in Ruhe deine Labore deiner Wahl anlegen.....

Jadekristall
28-11-16, 21:36
Ich weiß nicht ob das ein Bug ist oder ich einfach nur etwas falsch mache. Eine erste Suche hat hier leider auch nichts ergeben. Ich habe das Problem das meine Orbitalstation ständig zu wenig Mitarbeiter hat. Selbst wenn ich per Hand welche hoch schicke (Also der Eiltransport), dann sind auch mehr da zeitweise, aber sobald das nächste "normale" Schuttle kommt habe ich wieder genau so viele "zu wenig" wie davor? Mache ich da etwas falsch oder hab ich hier einen Bug?


Ha..."Fehler" gefunden.