PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Cheater und Hacker Lösung....



Melchner
05-04-16, 01:08
Jaja ich weiß, der 100.000ste Thread zum Thema Cheater und Hacker.

Aber nachdem wir eben beim DZ farmen wieder zwei von der Sorte begegnet sind und dann erstmal Fraps anschmeißen mussten um sie dabei zu filmen, kam mir die grandiose Idee zur Rettung....

Ubisoft kann ja anscheinend absolut nichts gegen die Hacker machen, welche allem Anschein nach täglich mehr werden (ob da ein Zusammenhang besteht, jetzt wo Hornet und Finch am laufenden Band exploiten nicht mehr geht...)

So wie ich das hier in den unzähligen Threads raus lese, hofft Ubisoft das sie genug Videos von Usern bekommen, in welchen dieses Verhalten aufgezeichnet ist.

Mein Vorschlag an Ubisoft:

Stellt doch einfach einen Haufen Aushilfskräfte ein, die den ganzen Tag nix machen außer in der DZ rumzurennen und Hacker filmen....

Aushilfen sind nicht wirklich teuer, evtl. ist es für manche sogar ein Traumjob und Ubisoft kann sagen dass sie extrem viel aktiv gegen Hacking und Cheating unternehmen....

MapballchentoGo
05-04-16, 01:29
stellt mich ein XD !!!

Hecki-
05-04-16, 01:51
Man kann nur noch hoffen, dass die Entwickler mal in einem öffentlichen Twitch-Stream zufällig auf Cheater stoßen, um sich davon selbst mal ein Bild machen zu können...

Melchner
05-04-16, 03:08
@Hecki_Stafman:

Ja aber ist nicht genau das das Traurige an der Geschichte? Und mal Spaß beiseite, wär ich CEO bei solch einer Firma und hätte auch nur halbwegs Interesse am Image der Firma und am Wohlwollen der Gamer (hoffentlich auch die nötigen Befugnisse), würde ich ne "Armee" an Aushilfen einstellen die den ganzen Tag nach Hackern "sucht", wenn ich dem Problem sonst nicht entgegen wirken kann....

Hain.eXe
05-04-16, 03:23
Ich glaube die haben nicht einmal GM´s ;P jedes andere spiel hat GM´s die bei support mit einem INGAME schreiben können und eben bei hackern sich sofort dorthin porten um zu schauen ob dieser wirklich hackt.

S1Lki
05-04-16, 03:52
Mein Vorschlag an Ubisoft:

Stellt doch einfach einen Haufen Aushilfskräfte ein, die den ganzen Tag nix machen außer in der DZ rumzurennen und Hacker filmen....

Aushilfen sind nicht wirklich teuer, evtl. ist es für manche sogar ein Traumjob und Ubisoft kann sagen dass sie extrem viel aktiv gegen Hacking und Cheating unternehmen....


Lange nicht mehr so gelacht =D

-Die Aushilfskräfte gehen dann natürlich auch Schichten damit 24/7 die Server sauber sind.

-Und du bezahlst die dann freiwillig weil Ubisoft wird bestimmt nicht freiwillig Mitarbeiter bezahlen für das Spiel wenn die Gewinne nicht mehr steigen durch Verlaufszahlen.

-und das wichtigste wie entscheidet die Aushilfskraft denn ob der Spieler Cheats benutzt oder glitcht oder einfach nur gut ist.

(Ich rede nicht von den Extremfällen)

Es könnte passieren das unschuldige gebannt werden, was dir wohl relativ egal wäre wenn ein besserer Spieler weg wäre.
Evtl mal in die Cs Sparte gehen und mal Tts googeln wie viel Aufwand es ist einen Spieler der unauffällig hackt zu überführen :p



Sowieso sind 99% der Leute die hier rumweinen einfach nur schlechter als der vermeintliche Cheater.

Wenn man 2-3 Stunden Pvp macht werde ich auch von jedem zweiten als Cheater geflamed obwohl man sich mit dem Spiel halt etwas befasst.

Allein durch die Gear/skill/movement/Timing
Kann man sich schon so überlegen machen das der Gegner keine Chance hat.

Es ist kein Cheat oder sonst was wenn gute Spieler ein in 2-3 Sekunden töten egal ob man 60-100k Hp hat die Smg Waffen sind halt stark overpowered momentan.
Dazu mal ganz abgesehen von Verbrauchsgütern.

Naja und dann kommen noch die unzähligen Glitches in diesem Game die einen im Pvp nochmal so unglaublich puschen.
-Maske
-Schild
- Glitch Talent

(Erläuter die mal extra nicht genauer)


Naja fand dein Post einfach lustig auf was für Ideen man kommt :D

Melchner
05-04-16, 03:56
Ja und das ist noch trauriger. Mal aus der Sicht eines Unternehmens, was ich hier mal nebenbei ganz und gar nicht nachvollziehen kann, wie kann man ein Spiel mit dem man offensichtlich Geld verdienen will, so verkommen lassen indem man einfach nichts unternimmt....

Ich verstehe das einfach nicht.

Weltweit 9200 angestellte und einen Jahresumsatz von einer Milliarde Euro...Ist der Fokus der Herren Yves Guillemot (CEO) und Yannis Mallat (CEO von Ubisoft Montreal) wirklich nur auf die ökonomischen Ziele gerichtet, sprich Umsatz beim Verkauf des Spiels, danach komme was wolle??

The Division ist oder wäre theoretisch ein absolut geiles Spiel, aber so viele kleine und vermeidbare Fehler machen die viele und lange Entwicklungszeit in null Komma nichts zunichte... und warum??

Eben dieses Warum will sich mir einfach nicht erschließen, weder aus spielerischer noch aus CEO Sicht....

MapballchentoGo
05-04-16, 04:55
Lange nicht mehr so gelacht =D

-Die Aushilfskräfte gehen dann natürlich auch Schichten damit 24/7 die Server sauber sind.

-Und du bezahlst die dann freiwillig weil Ubisoft wird bestimmt nicht freiwillig Mitarbeiter bezahlen für das Spiel wenn die Gewinne nicht mehr steigen durch Verlaufszahlen.

-und das wichtigste wie entscheidet die Aushilfskraft denn ob der Spieler Cheats benutzt oder glitcht oder einfach nur gut ist.

(Ich rede nicht von den Extremfällen)

Es könnte passieren das unschuldige gebannt werden, was dir wohl relativ egal wäre wenn ein besserer Spieler weg wäre.
Evtl mal in die Cs Sparte gehen und mal Tts googeln wie viel Aufwand es ist einen Spieler der unauffällig hackt zu überführen :p



Sowieso sind 99% der Leute die hier rumweinen einfach nur schlechter als der vermeintliche Cheater.

Wenn man 2-3 Stunden Pvp macht werde ich auch von jedem zweiten als Cheater geflamed obwohl man sich mit dem Spiel halt etwas befasst.

Allein durch die Gear/skill/movement/Timing
Kann man sich schon so überlegen machen das der Gegner keine Chance hat.

Es ist kein Cheat oder sonst was wenn gute Spieler ein in 2-3 Sekunden töten egal ob man 60-100k Hp hat die Smg Waffen sind halt stark overpowered momentan.
Dazu mal ganz abgesehen von Verbrauchsgütern.

Naja und dann kommen noch die unzähligen Glitches in diesem Game die einen im Pvp nochmal so unglaublich puschen.
-Maske
-Schild
- Glitch Talent

(Erläuter die mal extra nicht genauer)


Naja fand dein Post einfach lustig auf was für Ideen man kommt :D

du hast dir schon meine youtube videos angeschaut??? weil deine stellungnahme passt hier absolut nicht.

Ich möchte dich mal erleben das du von 100 Kämpfen, 1vs1 versteht sich,nur 2 Kämpfe gewinnst gegen einen Spieler mit, Unlimited Ammo, Burstfireshot und dem ganzen gerotze, ich verspreche dir, du wirst nach dem 4 kampf laut fluchen und deine ansicht bezüglich dieser assozialen cheater bande ändern.

lass dir doch mal vollgendes durch den kopf gehen, 230 Std spielzeit, durch die kampange gerant, die ersten extraction in der DZ, man wird gejagd als abtrünniger oder man nimmt unschuldige spieler aufs korn beim extracten. das ist NICHTS mehr wert wenn man sich das ercheatet.... und jetzt mal genauer betrachtet, was sind 230 std spielzeit dann noch wert, wenn du selbiges in 23 std ercheaten kannst.....:confused:

Epoxyt
05-04-16, 07:02
@Hecki_Stafman:

Ja aber ist nicht genau das das Traurige an der Geschichte? Und mal Spaß beiseite, wär ich CEO bei solch einer Firma und hätte auch nur halbwegs Interesse am Image der Firma und am Wohlwollen der Gamer (hoffentlich auch die nötigen Befugnisse), würde ich ne "Armee" an Aushilfen einstellen die den ganzen Tag nach Hackern "sucht", wenn ich dem Problem sonst nicht entgegen wirken kann....

Du glaubst ernsthaft den CEO interessiert es ob in einem der unzähligen Spiele ein paar Leute unzufrieden sind weil eine handvoll Cheater rumlaufen?
Oh je, aber deinen Realitätsverlust hätte ich auch gerne, ganz ohne Drogen total drauf und neben der Spur. Kann man nur Gratulieren.

inf0900
05-04-16, 08:08
Naiv zu denken das die Entwickler nicht wussten das solch ein Szenario mit client seitiger Programmierung und ohne Anticheat Maßnahmen nicht eintreten würde, Leute die wissen das ganz genau und haben das trotzdem veröffentlicht.

Wer allen ernstes glaubt professionelle Speielentwickler oder Publisher wissen nicht was geht mit Hacker und co ???? Das weiß sogar jeder nur halbwegs reife versierte Spieler das Hacker eingeladen werden bei schlechter Umsetzung des Spiels, hunderte Beispiele gab es da bereits z.b bei Ego Shooter oder anderen ThirdpersonShooter..

Darum geht es auch nicht Ubi ist eine Firma die auf Profit aus ist (sowie die meisten) es gibt Spiele die werden FÜR Spieler programmiert und haben das Ziel langfristig erfolg zu haben und eine große Community aufzubauen und es gibt Spiele die werden beworben mit ner Super Engine, super Setting und haste nicht gesehen ... aber am ende dient solch ein titel nur dazu kurzfristig schnell Kohle einzufahren.

Die haben mit Division wohl ihr Ziel erreicht jetzt gilt es noch mit Season Pass den letzten Saft auszuquetschen bevor die große Abwanderung beginnt, andere Spiele (mmos) haben bewiesen das es Cheaterfrei geht höchstens Bots rennen rum da server seitig, die veraltete Technik bei Divison ist ein eindeutiger Beweis das dieses Spiel auf einen kurzfristigen Erfolg zielt um Einnahmen zu generieren (zumindest am Pc).

Wenn der Punkt gekommen ist und es sich nicht mehr rentiert für die Entwickler kommen andere Projekte, das die sich nur nicht verrechnen in Zukunft mei nBedarf ist aber definitiv gedeckt an Ubi, da kommt mir nix mehr ins Haus...

TeddyNutz
05-04-16, 08:57
Das Einzige was passieren wird: Die PC-Version der nächsten Spiele wird irgendwann komplett eingestellt, da sie 100mal mehr Arbeit macht. Man siehts ja deutlich, wie die PC-Version abstinkt. Hacker, Cheater, Bugs ohne Ende, Grafik, Voicechat, usw. Alles Müll aufm PC. Destiny hats da richtig gemacht...scheiß auf eine PC-Version.

Lt.Freggel
05-04-16, 09:26
Das Einzige was passieren wird: Die PC-Version der nächsten Spiele wird irgendwann komplett eingestellt, da sie 100mal mehr Arbeit macht. Man siehts ja deutlich, wie die PC-Version abstinkt. Hacker, Cheater, Bugs ohne Ende, Grafik, Voicechat, usw. Alles Müll aufm PC. Destiny hats da richtig gemacht...scheiß auf eine PC-Version.

Alles scheiße auf dem PC? So wie ich das sehe sind über 80% der Bugs System übergreifend. Oder kann ich in den Feedback Foren und Beiträgen zu bekannten Fehlern nicht mehr lesen?

Die Grafik ist auch besser als bei den Consoleros man sollte eben nicht mit einer Kartoffel spielen, sofern nicht anders möglich. Mein einziges Problem waren Cheater bis zum Patch 1.0.1 und Fehler und lange Ladezeiten kamen mit Patch 1.0.2 von da an lief es nicht mehr gut.

Ich würd gerne auf die Release Version zurückspringen denn da lief es bei mir nahezu ohne Fehler mit der Ausnahme des Belohnungshändlers und auch der war Systemübergreifend.

Halpthyr
05-04-16, 09:40
Ob Pc oder Konsole...der Fehler ist nicht beim Kunden zu suchen der ehrlich spielt oder bei Leuten mit Hang zum betrügen...der Fehler liegt beim Hersteller, der nicht sauber arbeitet.
Bzw einen Teil der arbeit in ein anständiges AntiCheat zu seinem Spiel investiert.

Die Kosten vorher sind immer günstiger, als hinterher.

Auf dem Bau gibt es ein Sprichwort...wer mit billigem Material arbeitet, zahlt doppelt.

GREATMIGHTYPOO_
05-04-16, 10:04
Hätte Ubischrott bock Geld für dieses Problem auszugeben, würden sie es in eine AntiCheatEngine investieren die nicht aus dem Jahr 2010 stammt.

RosePanther7074
05-04-16, 11:44
Wenn die Arbeitslosen mal wieder Ideen haben XD
Ubisoft braucht nur warten jeder cheater wird irgendwann die lust verlieren am Spiel weil er alles so schnell kriegt
in 1-2 monaten siehste fast keine mehr.

DArtagnan__
05-04-16, 12:52
Ja und das ist noch trauriger. Mal aus der Sicht eines Unternehmens, was ich hier mal nebenbei ganz und gar nicht nachvollziehen kann, wie kann man ein Spiel mit dem man offensichtlich Geld verdienen will, so verkommen lassen indem man einfach nichts unternimmt....

Ich verstehe das einfach nicht.

Weltweit 9200 angestellte und einen Jahresumsatz von einer Milliarde Euro...Ist der Fokus der Herren Yves Guillemot (CEO) und Yannis Mallat (CEO von Ubisoft Montreal) wirklich nur auf die ökonomischen Ziele gerichtet, sprich Umsatz beim Verkauf des Spiels, danach komme was wolle??

The Division ist oder wäre theoretisch ein absolut geiles Spiel, aber so viele kleine und vermeidbare Fehler machen die viele und lange Entwicklungszeit in null Komma nichts zunichte... und warum??

Eben dieses Warum will sich mir einfach nicht erschließen, weder aus spielerischer noch aus CEO Sicht....
Ich wollte grad drauf antworten, aber da von unerwarteter Seite jemand schneller:



Wenn der Punkt gekommen ist und es sich nicht mehr rentiert für die Entwickler kommen andere Projekte, .
So wird ein Schuh draus.

Ubi-QuB3
05-04-16, 12:56
Es gibt mittlerweile genug Anlaufstellen zum Thema, daher mache ich hier mal zu.

Grüße,
QuB3