PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diverse Probleme....



Melchner
31-03-16, 03:15
Erstmal eins vorab, The Division macht mir sehr viel Spaß, so viel Spaß wie schon lange kein Game mehr.

Es gibt auch einen "Dickes Lob" Thread hier, dem kann ich mich Größtenteils anschließen.

Aber, die "Probleme" die mir langsam aber sicher immer mehr die Lust nehmen, sind solche die man eigentlich (denke ich zumindest) relativ leicht vermeiden könnte..

1. Exploits

Klar sollen die Deppen die drauf stehen das ausnutzen, wenn’s Spaß macht bitte, ne Art Strafe zu befürchten haben die wohl auch nicht...

Was mich daran aber stört ist, dass wenn ich mal mit paar Freunden durch die DZ lauf um weiter zu leveln und dann Leuten gegenüber stehe, die durch exploits bis zur Perversion ausnutzen, Vorteile uns gegenüber haben. Bitte jetzt keine Antworten á la "Dann könnt ihr nicht spielen", oder "DPS is nicht alles" und und und.

Diese Buguser haben Equipment von dem ein normal spielender User nur träumen kann....Woher, wieso, warum brauch ich glaub ich nicht erklären....

Dann gibt es da ein weiteres Problem, verursacht durch die Exploits:

2. Gruppensuche

Kein Mensch macht mehr was anderes außer den Chat mit "LGF Hornet, Finch, 8 man group exploit" voll zu spammen......
Ergo finden sich auch schwieriger Leute für "normales" Gameplay

Sehen wir mal von den lustigen Bugusern ab, habe ich noch ein weiteres Problem, welches ich zum Glück allerdings erst 3-mal erlebt habe;

3. Hacker

Fleißig durch die Map "geflogen", von einer Ebene unter uns (U-Bahn) die Spieler oben auf der Karte gekillt und so weiter...

Nagut geh ich eben nicht in die Dark Zone was solls, kann ja noch challenging missions spielen....

4. Game Bugs

Ab zum Kraftwerk, Gruppensuche -> Port zur Gruppe --> endlos lang durch den Boden fallen und das bei ca. 3 verschiedenen Gruppen..... ok Kraftwerk spiel ich dann auch nicht, naja mach ich halt Lexington....

Ab Gruppensuche Lexington --> Los geht’s --- oh Mission triggert nicht -> neue Gruppe suchen --> selbiges Problem --> naja bei der vierten Gruppe hat es dann endlich mal geklappt....

Für mich stellt sich die Situation nun wie folgt dar:

The Division ist nur noch in einer Gruppe aus Freunden spielbar, ist also keiner Online, brauch ich mich gar nicht erst einloggen. Was so gesehen ja kein Weltuntergang ist, meine Frau freut sich drüber^^

Das Problem an der ganzen Sache ist, dass all das eigentlich nicht sein muss....

Ich bin kein Informatiker und ich weiß das bei Ubisoft auch nur Menschen arbeiten, aber es gibt doch sicherlich Möglichkeiten so etwas zu unterbinden und sei es ein Rollback nach dem Osterwochenende gewesen, oder meinetwegen die Exploit Bosse aus den genannten Exploits entfernen und nur noch als Ziel zu setzen die Gegner zu eliminieren. Dann bekommt man auch noch Phoenix Credits und eine high end Belohnung aber der exploit Grund bleibt aus…

Da ich wie gesagt kein Informatiker bin und mich mit der Materie nicht auskenne, weiß ich auch leider nicht wie leicht oder schwer es ist festzustellen wer Exploits genutzt hat und wer nicht. Keine Ahnung ob es da ne Möglichkeit gibt ob Ubisoft beispielsweise sehen kann ob jemand 5.000 mal am Tag Finch oder Hornet getötet hat....

Gefühlt wird aber irgendwie Garnichts gemacht und das ist das traurige.

Für mich persönlich würde schon eine Stellungnahme wie „Wir kümmern uns um die Problematik der Exploits und werden angemessen gegen Spieler die diese ausnutzen vorgehen. Ebenfalls sind uns die Probleme mit Hackern etc. bekannt… usw. usw.“

Und jetz mal meine ganz persönliche Meinung, da darf auch gerne drauf losgeflamed werden. Aber von mir aus soll Ubisoft jeden Account der Exploits genutzt hat bannen oder von mir aus alle Charaktere auf 0 zurücksetzen…. Es ist ja nicht so, als würde es sich hier um monatlich zahlende Kunden handeln wie bei einem MMO…..