PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ein Problem, dass meiner Meinung nach auf Dauer sehr unangenehm werden kann.



GuardsmanJules
31-03-16, 00:42
Ein Kommentar.

Hey Leute. :)

Mir ist soeben etwas klar geworden. Vorab möchte ich einmal sagen, dass ich The Division nun schon ganze 151 Stunden und 52 Minuten lang mit großem Spaß gespielt habe. Zum Zeitpunkt der ersten Beta hatte ich dieses Game noch gar nicht wirklich auf dem Plan, nach wenigen Stunden allerdings war mir klar, dass ich auf genau dieses Ding gewartet habe. Eine offene, komplexe und toll gestaltete Welt, RPG-Elemente à la klassischem MMORPG und eine sehr schick gemachte Third-Person Action mit taktischen Elementen, verpackt in einer rauen, ernsten und realitätsnahen Geschichte.

Nach diesen vielen bisher genossenen Stunden jedoch fällt mir auf, dass mich so langsam etwas spezielles an diesem Spiel zu stören beginnt: Der Loot.

Du willst mir jetzt bestimmt sagen, dass ich damit leben muss, dass eben nur selten seltene Items fallen und theoretisch jede Sekunde die eine oder andere wertvolle Waffe dabei sein könnte, man das jedoch einfach nicht präzisieren kann, da dies nun mal der Charakter eines RNG-Systems sei. Ich sage an dieser Stelle dann allerdings: Das ist es bei Diablo III auch. Und dennoch, wenn man dort mal Glück hat und ein Legendary findet, tja, dann kann man das im Grunde auch gebrauchen. Vor allem, wenn man zuvor noch keinerlei legendäre Waffen oder Rüstungsteile besaß. Beim katastrophalen Release von Diablo III war es nämlich noch so, dass Legendaries zum einen wesentlich seltener fielen und zum anderen meist völlig unbrauchbar für den eigenen Charakter waren. Das resultierte in endlosem, stumpfem und gefühlt verzweifelt sinnlosem Gegrinde.
Was tut man in solch einer Situation? Nun, zum Release von Diablo III kamen die meisten Spieler schnell drauf: Man kaufte sich seinen bevorzugten Kram einfach. Im Auktionshaus nämlich. Mit Gold. Am Ende ging das Kern-Prinzip, dass Diablo seit dem ersten Teil ausmachte, völlig verloren. Spieler grindeten lediglich Gold und kauften sich die dicksten Items. Spannung beim Farmen? Nö. Freude beim Erhalten eines lang ersehnten Items, für welches man etliche Monster und Bosse besiegt hat? Nö. Stolz und Genugtuung nach langer "Arbeit" endlich den verdienten Lohn zu erhalten? Du ahnst es schon: Nö.

Und nun komme ich zum Punkt: Bei The Division fühle ich langsam die exakt gleiche Frustration wie bei Diablo III zur Zeit des Releases. Aktuelles Beispiel: Ich hab vor kurzem meinen "Lumpensammeln" - Wert gesteigert, auf 121% nämlich. Items die fallen sind nun gefühlt wesentlich öfter lila, auch High-End ist hier und da mal dabei. Aber kann ich das am Ende gebrauchen? Aber sowas von gar nicht, nein. Mods für Rüstung und Waffen die mir total am Arsch vorbei gehen, mehr nicht. Da fange ich mittlerweile dann an zu denken: Hey, immerhin droppt High-End Kram mal. Das heißt zumindest, dass es ihn gibt. Juhu!

So sollte es nicht laufen. Denn genau so ging es auch mit Diablo III bergab. The Division hat die Jagd nach Loot zu einem sehr großen, wenn nicht sogar DEM Inhalt erklärt, jedoch wird genau das meiner Meinung nach weiterer Zeit mehr als öde und schlichtweg unnötig, weil man sich am Ende ja sowieso den Kram zusammen baut, den man gerade braucht. Einen anderen Weg gibt es ja gerade kaum. So hab ichs auch machen müssen. Hab die Story durchgespielt, sämtliche Missionen erledigt und bin dann ab in die DZ. Auf 50 hatte ich dann genug Punkte, um mir sämtliche Blaupausen für meine Rüstung und die ersten Waffen zu kaufen. Hab mir die dann natürlich auch sofort hergestellt. Tja und nun... nun renne ich seit etlichen Stunden durch die DZ und die herausfordernden Missionen und kriege lila Zeug sowie selten mal ein oder zwei für mich völlig nutzlose High-End Items. Wow. Das solls nun sein?

Zuletzt kommt dann noch ein weiterer Punkt hinzu, den ich hier mal als Sahnehäubchen bezeichnen möchte: Die Exploits. Oder genauer: Das scham - und hemmungslose Ausnutzen diverser Glitches, die ein schnelles und kontinuierliches Farmen von gelben Bossen ermöglicht. Ich für meinen Teil halte mich von derlei Schummelei fern. Bitte fühle dich nicht persönlich angesprochen oder gar gerichtet, jedoch möchte ich anmerken, dass ich das exzessive und explizite Nutzen solcher Spielfehler mehr als lahm finde. Denn aufgrund des mittlerweile von uns gegangenen Bullet King gibt es offenbar eine riesige Menge an Leuten, die genau das Ding gleich mehrfach erfarmt haben, dass ich mir so sehr wünsche: Die Caduceus. Das Ding, dass mir momentan quasi als letztes Teil vom Puzzle fehlt, um meinen derzeitigen Build fein abzurunden, denn ich bin so gut wie immer als Heiler, oder eben wahlweise als "Techie" unterwegs. Wenn ich dann höre oder lese, dass sie 7 Stück davon wortwörtlich hinterher geschmissen bekamen, weil sie dem Bullet King stundenlang den Popo wund gehauen haben kommt mir dann doch so ein wenig das kalte Kotzen. Am besten sind dann die, die noch hinzufügen: Ist aber Crap das Teil, habs direkt zerlegt.

Mein Gesichtsausdruck in solchen Momenten sagt mehr als meine mittlerweile bestimmt schon 1000 Worte in diesem Beitrag, von daher komme ich zum Ende.

Ich hoffe wirklich, dass es eine Möglichkeit geben wird, mit Fleiß und Anstrengung gezielter an das zu kommen, was man will und braucht. Andernfalls werde ich auch in 2 Monaten noch ziel - und zügellos durch die DZ ballern und mit Tränen der Wut und Verzweiflung nach gescheitem Loot betteln. Sofern ich denn nach 2 Monaten Dauerfarmen überhaupt noch Lust darauf habe.
Im Großen und Ganzen ist The Division eines meiner liebsten Spiele überhaupt geworden, denn alles andere gefällt mir bisher blendend. Wie erwähnt, auf dieses Ding habe ich gewartet! Nur hoffentlich, und das meine ich sehr ernst, hoffentlich macht mir dieses System am Ende nicht noch alles noch kaputt.
Insofern.. ich bin dann mal wieder unterwegs. Epischer High-End Loot erwartet mich.
... Prototyp einer Leistungsmod mit In-Brand Widerstand. Ciao!
Jetzt richte ich mich direkt an dich: Wie siehst du das? Hast du ein ähnliches Problem mit dem Loot-System von The Divison, oder kommst du super klar? Hattest du schon dicken High-End Loot, über den du dich so richtig gefreut hast?
Schreibs einfach unten drunter, bin gespannt. :)

tl;dr: Das momentane Loot-System erinnert mich stark an das zum Release in Diablo III enthaltene. Im Grunde genommen hat man kaum Chancen genau das zu bekommen, was man tatsächlich braucht und so farmt man sich stundenlang hier und dort absolut ohne roten Faden den Hintern ab. Das meiste Gear crafted man sich nach einer Zeit einfach, das war es dann aber auch erstmal. Zumeist waren meine High-End Drops absolut nutzlos und demnach auch wertlos. Grundsätzlich regnet es aber meist sowieso nur violett.

Könnte das womöglich sehr bald zur Unlust mancher Spieler führen? Denn damals fing es in Diablo III genau so an. Legendaries waren eher lachhaft, brauchbar auch nur höchst selten und am Ende hat sich einfach jeder seinen Kram von erfarmtem Gold gekauft. Ist das der Sinn eines Loot-Shooters? Solle so wirklich laufen? Auf Dauer kann ich mir nur sehr schwer vorstellen, dass Spieler das wirklich spaßig finden. Hat man an Diablo III ja sehr gut sehen können. Dort sind seltene Items, die man bei Bossen finden kann mittlerweile wenigstens tatsächlich nützlich, heißt, wenn dann schon mal das große Glück vorbei schaut und man den heiß ersehnten goldenen, bzw. gelben Lichtkegel aufleuchten sieht, dann, ja dann hat man da auch was, dass man gebrauchen kann.

In The Division allerdings fehlt mir explizit eine bestimmte Waffe, um meinen Wunsch-Build zu vervollständigen, an die ich schlichtweg nicht heran komme. Die Bullet King - Exploiter hatten das Teil schon mehrfach, bei dem aktuellen Exploit von Hornet greifen bestimmt auch nochmal einige zu, ich bleibe als "fairer" Spieler auf der Strecke.

Könnte das auf Dauer ein Problem werden?

EFFINSECSY
31-03-16, 10:28
Die Suche nach bestimmten Waffen und Gegenständen ist unter Umständen sehr langwierig, aber es lohnt sich auf jeden Fall geduldig und ehrlich zu sein.
Das Grundprinzip ist erstmal looten und leveln. Danach bleibt das PVP in der DZ und eben schwächeren Spielern zu helfen.
Wenn das alles zu langweilig ist, 2. Character erstellen und von vorne beginnen oder eben parallel.
Dann wird sicher auch neuer Content von Ubisoft kommen, insofern doch sehr vielversprechend.
Habe mittlerweile gut 450 Stunden zusammen (inkl. der Betazeiten), im Vergleich zu GTA Online...dort habe ich über 4000 Stunden Spielzeit.
Zu den High End drops, wenn man sein Kit etwas anpasst findet man viel mehr High End Zeug, die besten Dinge habe ich jedoch bei Mission und nicht im Freeroaming gefunden.

Matsleander
31-03-16, 11:12
Ich stimme dem voll. Ich spiele schon länger WOT. Die Langzeitmotivation in dem Spiel ist, dass das Erreichen des Endzustands extrem schwierig und lange dauert.
The Division habe ich jetzt kaum einen Monat.
Das was brauche erstelle ich mir scheinbar leicht selber.
Ich habe mein Inventar vergoldet, was soll da kommen.
Was mache ich mit dem Geld, wenn ich eh nichts Nützliches dafür kaufen kann.
Ich habe jetzt DZ-Level 30 erreicht, kann die 30iger Gegenstände nicht gebrauchen, spart auch Geld.
Bleiben die Kämpfe und das Hochleveln, es stört der Loot.

m1y4gi
31-03-16, 14:35
Naja, die Drops im FreeRoaming sind für mich nur noch Mats zum craften. Ich kann Dich verstehen, denke aber, Division braucht da noch eine Zeit. Muss man einfach noch reifen lassen das Ganze :)

Und @Bulletking pff ist die Mühe nicht wert. Wer meint, er muss über Exploits vorankommen ist eben ne arme Wurst :P

X_CanisMajoris
31-03-16, 14:38
Gestern eine Midas gefunden. Ach, und vorgestern auch. Moment mal...upps, am Ostersonntag auch ne Midas gefunden. Boooring.... Sorry, musste das mal loswerden

N ey tiree
31-03-16, 21:12
Auf DZ Level 30 das Inventar "vergoldet" ?!?

- wie geht denn das ???

hipsu55
01-04-16, 06:21
Auf DZ Level 30 das Inventar "vergoldet" ?!?

- wie geht denn das ???

Im Grunde bringen dir die ganzen Lvl 50 Darkzone Blueprints sowieso relativ wenig. Denn du brauchst für jedes Darkzone-Teil das du herstellen willst 3 goldene Division-Tech und die sind echt rar. Außerdem kannst du grüne und blaue Division-Tech nicht in goldene umwandeln.

Ich besitze inzwischen alle Darkzone-Blueprints, die zu bekommen ging echt schnell, aber an die goldenen Division-Tech ran zu kommen ist echt schwer. Und wenn du sie hast ist es ja immer noch nicht garantiert dass das Teil gut ist welches man herstellt.

King-Do
09-04-16, 09:39
Du hast völlig recht mit dem was du schreibst, aber der nächste Patch wird das Problem ja hoffentlich beseitigen.

Du den Exploit-Usern kann ich auch nur sagen: schwach ganz schwach und von Ubisoft ganz schwach, dass sie hier nicht viel schneller, quasi sofort nach bekannt werden eingreifen

Lukin1971
09-04-16, 10:22
Auf DZ Level 30 das Inventar "vergoldet" ?!?

- wie geht denn das ???

Ich bin DZ Lvl. 27/28 und hab die goldene Damascus, die goldene Parkhan, eine goldene Maske und goldene Knieschützer. Ich bezweifle mal daß ich mit Farming bis DZ Level 30 auf Vollgold bin. Und soweit mich mein Erinnerungsvermögen nicht komplett verlassen hat sind die Blaupausen im DZ-Safehouse ab 32/50. Also kann ich (vor dem Patch) mich auch nicht mit Blueprints auf Vollgold craften.

Abgesehen davon gibts ja auch noch den Rucksack-Bug (oder ist der behoben) ?

hypertrax_3rdW
09-04-16, 10:52
Naja, wenn man nur DarkZone farmt wirds schwierig mit Vollgold. Macht halt Herausforderung wo es am Ende immer was goldenes gibt.