PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Feedback nach aktiven 120Stunden Spielzeit + Denkanstöße



ISP_Scenoryy
18-03-16, 02:51
Vorwort:
Ich bin weder Entwickler, noch Communitymanager oder sonstiges von Beruf. Es ist nur meine persönliche Meinung als langjähriger Egoshooter/Multiplayer Spieler. Dies sind auch nur Denkanstöße!

Denkanstöße:

Items:
1. Einführen einer neuen Kategorie zu den jetzigen Itemkategorien (Blau,Grün,Legendär,Episch). Dabei dachten wir an etwas wie "Geheimnisvoll" oder "Unbekannt". (Name ist auch unwichtig)
Diese Itemklasse liegt eine Itemstufe höher als Legendär. Diese Items werden dafür noch seltener zu finden sein. Als Beispiel nur von Töten von NPC oder Elite Bossen in hohen Instanzen. Dabei sollte die Dropchance so gering wie möglich sein. Es sollte ein ganz besonderes Erlebnis sein, diese zufinden.
2. Das Töten eines benannten Bosses (Animal, Boomerang, Bonnie usw.) kann mit einem Gegenstand belohnt werden, welcher nur dieser Boss fallen lassen kann. Als Beispiel: "Boomerang" als Scharfschütze kann ein legendäres Scharfschützengewehr fallen lassen.

Darkzone:
1. Wenn ein Abtrünniger/Agent einen anderen erschießt, verliert der Verstorbene lediglich Items/Credits und Schlüssel, jedoch kein Level.
2. Wenn ein Abtrünniger erschoßen wird, wird sein Loot (Credits, Schlüssel, Items) an die jeweiligen Spieler übertragen, welche den meisten Schaden gemacht haben.
Als Beispiel: Abtrünniger hat 100%. Agent A macht 50% Schaden, Agent B macht 30% und Agent C macht 20%.
Der Abtrünnige besitzt z.b. 500 Darkzone Credits, 1 Darkzone Schlüssel und 5 Items. Nun wird dies prozentual aufgeteilt. 250 Credits/ Schlüssel und 3Items an Agent A.
3. Menschenjagd: Die Zeit bleibt, jedoch gibt es anhand der dabei getöteten Agenten eine gewisse Belohnung. Z.b. Pro getöteten Agenten 10Phönixpunkte für das Team. Diese Belohnung wird am Ende bzw. Überleben der Menschenjagd ausgehändigt. Auf der Gegenseite gilt es etwas anders. Wenn ein Agent einen Abtrünnigen tötet, bekommt er prozentual(siehe Darkzone 2 Punkt)auch Phönixpunkte. Dabei liegt die maximale Belohnung bei 100% Schaden bei 20Phönixpunkte.
4. Schlüssel sind sehr selten siehe Dropchance von Legendär-Items und die Kisten beinhalten zu einem gewissen Prozentsatz die Chance auf Legendäre Items oder einzigartigen Skins.
5. Es werden Areale eingefügt, welche eine Schutzmaske benötigen um eine gewissen Zeit in diesen Arealen zu überleben. Siehe z.b. 2 Minuten in einer kontaminierten Zone. In dieser Zone sind wertvolle Items und stärkere Gegner vorhanden, welches ein taktisches Vorgehen der Gruppe verlangt.
6. Legendäre Bosse erscheinen wenige Male am Tag, an unterschiedlichen Positionen. Diese besitzen legendäre Items, welche man sich nur erkämpfen kann, indem man mit anderen Team's zusammen arbeitet. Szenario: 12 Spieler jagen diesen einen "Weltboss".
7. Elite Bosse droppen zwischen 3-10Phönixpunkte. Je nach Schwierigkeit (siehe Darkzone 1-6) variiert die Belohnung.



Operationsbasis:
1. Ein Gebäude oder vorhandener Stand bietet den Spieler die Chance wöchentlich eine Blaupause zu erhalten. Diese kann man nur durch Technik-, Medizin- oder Sicherheittpunkte einlösen. Dies bestimmt außerdem die Art der Blaupause, z.b. Medizin für Healeritems, Sicherheit für Tankitems und Technik für Damagedealeritems.
Dies würde eine Motivation sein, die jeweiligen Missionen außerhalb der Darkzone erneut zuspielen.
2. Ein Gebäude oder vorhandener Stand, welches Blaupausen in der Kategorie "Blau, Grün, Episch, Legendär" beinhaltet. Diese erlangt man durch das Einlösen von Credits. Hierbei würde ich dies in verschiedene Kategorien teilen. Z.b. 50.000 Credits für eine grüne Blaupause, 100.000 für eine blaue Blaupause , 250.000 für eine epische Blaupause, 500.000 für eine legendäre Blaupause.
Dies kann mehrmals die Woche eingelöst werden, jedoch ist ein Maximum gesetzt.
3. Ein Gebäude oder vorhandener Stand welcher es ermöglicht seinen eigenen Skin herzustellen und diesen zu Ubisoft hochzuladen. Dort könnte über den Release des Skin's abgestimmt werden und somit der Community entgegen gekommen werden.

Allgemeines zur Interaktion mit der Community - Fanbase - Playerbase
1. Auf Verbesserungsvorschläge antworten, bewerten und im Notfall auch Feedback geben. Und wenn es nur ein "Sorry, das ist nicht umsetzbar ist". Somit weiß die Community jedenfalls worauf sie sich einstellen kann und sieht das eine Interaktion da ist.


Feedback:
Allgemeines:
Ich spiele dieses Spiel mit einem relativ schlechten Computer, trotzdem erlange ich über 40FPS und das Spiel läuft bis auf die Serverlaggs, die sehr wenig auftreten, äußerst flüssig. Die Grafik ist in allen Punkten herausragend und von sehr hoher Qualität. Egal ob die Grafik auf "Low" oder "Highend" eingestellt ist, es betrübt oder verändert nicht die Wahrnehmung oder die Stimmung, die dieses Spiel vermittelt.

PVE:
Die Story ist nicht einmalig aber trotzdem sehr gut umgesetzt und durch Fakten unterlegt. Dadurch da ich aus dem Gesundheitswesen komme, verfolgte ich natürlich den Virus am genausten. Die Story beendete ich nach ungefähr 35Stunden und musste danach erstmal damit fertig werden, dass hiermit das PVE beendet ist, vorerst. Die Story fesselte mich von Anfang an, jedoch fehlte es an einigen Stellen an der Tiefe der Charakter, dies ist aber in meinen Augen kein Kritikpunkt sondern eher eine Konsequenz aus dem allgemeinen Spielverhalten von Egoshootern. Damit meine ich, dass viele Spieler keine Lust auf endlose Gespräche haben. Somit finde ich, wurde eine perfekte Balance zwischen Egoshooter und Rollenspiel gefunden. Die Orte, welche ich während der Spielzeit besuchen durfte, waren für mich immer einmalig und nicht bekannt. Somit wurden wenig Häuser kopiert und dafür mehr Arbeit investiert, um eine einzigartige Spielwelt zu erschaffen. Die Gebiete wechselten sich stetig durch Untergrund und "Über-den-Dächern" ab. Dies klingt für viele Spieler erst langweilig, aber es fühlte sich in manchen Momenten so an, als wäre es eine Mischung aus Egoshooter/ Rollenspiel/ Parkour und natürlich Wirtschaft/ Crafting. Keines der Gegenstände, welches ich gefunden habe, empfand ich als nutzlos oder unwichtig. Jedoch wurden natürlich viele Gegenstände letzendlich von den Gegenständen aus der Darkzone abgelöst. Somit entwickelte sich ein völlig neues Spielverhalten in der Darkzone. Aus dem Singleplayer wurde ein Open-World-Teil. Dieser fesselte mich gleichermaßen wie der PVE-Bereich, jedoch fehlte es hier mir an Story und Hintergrundwissen. In diesem Gebiet fand ich nur die Tatsache Schade, dass man nur an die "Highend"Gegenstände kommt, wenn man Level 50 erreicht hat. Dieser Prozess nahm sehr viel Zeit, Geduld und vorallem Motivation auf sich. Dass Leveln erschien schnell, jedoch ist 50 eine Zahl, welche erstmal erreicht werden muss. Somit verbrachte ich mehrere Spielstunden nur damit, Gegner zu eliminieren und somit mir nebenbei Punkte zu organisieren. Als ich Level 50 erreicht habe, eröffnete sich mir wieder eine neue Welt. Diesmal war es das Crafting, welches meinen Tagesablauf bestimmte. Solange zu bauen bis die richtigen Talente/ Attribute und Verbesserungen erscheinen, erwies sich als äußerst langwierig aber stets abwechslungsreich. Ich vergleiche dies gerne mit Glücksspiel. Es machte in einer gewissen Art schon süchtig die perfekten Werte zu ermitteln und jedesmal im Notfall neu anzufertigen, falls es nicht klappte.
Nach insgesamt circa 100Spielstunden war ich nun vollkommen ausgerüstet mit den für mich besten Attributen und Talenten. Viele beschwerten sich, dass danach das Game aufhört und der Spielspaß verloren geht. Ich hingegen widmete mich den legendären Missionen und fing an mit meinem Team verschiedene Taktiken auszuprobieren. Teamplay ist in diesem Spiel eine wichtige Komponente, welches das Spielgeschehen um ein vielfaches schöner und attraktiver macht.


PVP:
Dass dies kein völliges PVP-Spiel ist, müsste mittlerweile jedem klar sein. Jedoch ist das PVP zurzeit für mich persönlich unattraktiv. Gründe hierfür sind zu einem der Levelverlust und die zu geringen Belohnungen. Aus diesen Gründen konnte ich nur wenig PVP-Erfahrung sammeln und entziehe mich hier auch einem Urteil.


Weitere Punkte sind reserviert und werden stetig geupdatet.

Für Diskussionen bin ich jederzeit bereit, jedoch bitte konstruktive Vorschläge.
Bitte hiermit noch um Einhaltung der Forenregeln.