PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mein persönlicher erster "The Division" Eindruck



Marcinho_1976
10-03-16, 10:47
Moin Leute,
sorry erstmal dafür. Gibt tausende von Threads, habe aber keinen passenden gefunden.

Mein persönlicher erster Eindruck zur finalen Version von „The Division“

Ich würde hier jetzt nicht alles aufzählen wollen was gut und was schlecht an dem Game ist. Das würde den Rahmen sprengen.
Deswegen eher kürzer:
Ich finde das Game den Oberhammer! Mich persönlich hat selten ein Game so geflasht wie dieses!
Es gibt ein paar Kleinigkeiten die ich nicht so perfekt finde und geändert haben wollte. Aber das ist Meckern auf hohen Niveau.

Hab das Game seit Montag und die letzten drei Tage in meinen Urlaub gesuchtet! PvE Stufe 21/ DZ Stufe 18 habe ich erreicht.

Es lief bei mir und auf der PS4 von Anfang an alles super! Keine Ausfälle, Serverprobleme, Lags oder sonstiges. Bin echt begeistert.

Das einzige was mir nach wie vor Sorgen macht ist die Langzeitmotivation. Ist man Stufe 30 in der PvE Zone und levelt hoch genug in der DZ wird es bestimmt schnell langweilig. In der DZ wie befürchtet hat es sich bestätigt. Es gibt immer irgendwelche Spacken Teams die nichts anderes zu tun haben, außer dir dein Lot zu stehlen meist kurz bevor der Abholheli da ist.
Mag zwar alles so gewollt sein. Aber es nervt und nimmt dann auch den Spielspaß raus mit der Zeit.
In diesem Sinne......

"SEE U IN NEW YORK"