PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mehr Bewohner durch fehlende Straßen ?!



Fiorenza1404
24-01-16, 18:58
hallo ich spiele zur zeit die neue map auf schwer und habe circa. 1.053.000 bewohner
diese zahl stagniert auch die ganze zeit, niemand rennt weg, niemand zieht ein, soweit alles klar
nun habe ich 1 großes investoren haus verschoben (wo ja 2.500 drin leben) und meine gesamte einwohner zahl erhöht sich dramatisch
binnen paar minuten hatte ich plötzlich 1.075.000 also über 20k mehr auf der insel
woran liegt das eigentlich? bedeutet es ich kann mir generell die straßen sparen um noch mehr bewohner zu generieren?:cool:

Frydoom
24-01-16, 19:55
Hast du das Haus verschoben, so dass es an einer Straße liegt oder nicht?

Waren vor dem Verschieben alle Bedürnisse sämtlicher Stufen zu 100% erfüllt?


Solltest du das Haus so verschoben haben, dass es keine Straßenanbindung hat und waren die Bedürfnisse nicht zu 100% erfüllt könnte ich mir vorstellen, dass durch das verschobene Haus bei manchen Waren die Bilanz um 1 gestiegen ist, damit die Bedürfniserfüllung der anderen Häuser besser wurde und schlußendlich dadurch die Einwohner in diesen Häusern gestiegen sind.


bedeutet es ich kann mir generell die straßen sparen um noch mehr bewohner zu generieren?http://forums-de.ubi.com/images/smilies/cool.png

Nein.

Dieser "Straßentrick", den die Rekordbauer beim Bebauen eines Sektors anwenden hat alleine Einfluß auf generierte Aufstiegsrechte und maximiert diese. Die Anzahl der Bewohner in einem Haus hängt ganz allein von dem Grad der Bedürfnisbefriedigung ab.

Frl.Petronella
24-01-16, 20:01
Ich hatte denselben Gedanken wie Frydom.

Häuser, die nicht an einer Straße liegen, konsumieren nicht, generieren also kein Einkommen und die EW sollten das Haus bald verlassen.

Durch das Entfernen eines Hauses könnte aber die Versorgung der verbleibenden Häuser verbessert worden sein, nicht nur mit Waren sondern auch mit öffentlichen Gebäuden. Das würde dann dazu führen, dass in die verbliebenen Häuser mehr EW einziehen. Es liegt der Gedanke nahe, dass nicht alle Häuser komplett bewohnt waren. Es genügt ein -1 bei Sicherheit oder Information, dass durch Entfernen des Hauses zu 0 oder +1 wurde, um den Effekt zu erzielen.

Fiorenza1404
24-01-16, 20:33
da der titel meines beitrages ja "fehlende straße" beinhaltet, ist das gebäude einfach so platziert worden, ohne straße.
die bedürfnisse waren auch zu 100% erfüllt, ich spiele grade mehr mit dem weltmarkt rum.....

aber es kann doch nicht sein dass durch 1 einziges haus plötzlich 20.000 mehr einwohner kommen oder?
wird vielleicht doch an den öffentlichen gebäuden liegen, die plötzlich mehr "platz" für die anderen häuser haben.

den trick mit den straßen beim rekordbau kenne ich nun auch, glaube das hatte damit nix zu tun.
ich teste später nochmal, noch viel mehr häuser in die wildnis zu sehen, mal sehen, wie dann die einwohnerzahl gesprengt wird.

erased2019
25-01-16, 15:59
Also ich würde mir den Einwohnersprung mit den öffentlichen Gebäuden erklären.
Du nimmst ja nicht nur 1 Haus weg, sondern ganze satte 2500 Einwohner.
Dann hast du einen Überschuss an öffentlichen Bedürfnissen und diese werden dann den anderen Häusern wieder gut geschrieben.
Somit können in die anderen Wohnungen wieder mehr Leute einziehen.
Oder hast du wirklich alles maximal erfüllt? Von den Gütern mal ganz abgesehen.

Fiorenza1404
27-01-16, 01:58
nee war nicht alles erfüllt, also das was öffi gebäude betraf
glaube du hattest da recht menno *g*