PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kopftuchstreit



Feredirwen
30-08-04, 13:10
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Muslimische Lehrerin will ins Ausland

Von Jochen Leffers

Iyman Alzayed sorgt im Kopftuchstreit für eine neue überraschung. Erst prozessierte die deutsche Muslimin, 46, für das Recht, ihr Haar zu bedecken, dann ließ sie die Klage fallen. Nun hat sie eine Beamtenstelle in Hannover ausgeschlagen und ihren Wechsel an eine ausländische Schule angekündigt - nicht ohne ihr Kopftuch.

Iyman Alzayed ist neben Fereshta Ludin die zweite Lehrerin, die im Kopftuchstreit für bundesweite Schlagzeilen sorgte. Gemeinsam hatte die beiden Musliminnen zunächst vor dem Bundesverwaltungsgericht dafür geklagt, mit Kopftuch an staatlichen Schulen unterrichten zu dürfen. Im Mai lenkte Alzayed allerdings im Leipziger Prozess überraschend ein und zog ihre Klage zurück. Daraufhin bot ihr das Land Niedersachsen noch im Gerichtssaal eine Einstellung als Beamte an.



DPA
Lehrerin Alzayed (beim Leipziger Prozess): "Innere Zerrissenheit zu groß"
Fereshta Ludin hatte ihre Klage gegen das Land Baden-Württemberg nicht zurückgezogen, konnte sich beim Bundesverwaltungsgericht allerdings nicht durchsetzen. Die Richter beurteilten die neuen Schulgesetze in beiden Bundesländern als rechtmäßig. Iyman Alzayed indes hat die ihr angebotene Stelle an einer Schule in Hannover jetzt trotz der Einigung mit dem Land abgelehnt.

"Meine innere Zerrissenheit ist zu groß gewesen", sagte Alzayed zur Begründung. Bei aller Unterstützung von Kultusministerium, Bezirksregierung und künftigen Kollegen habe sie stets mit Unbehagen daran gedacht, ihr Kopftuch ablegen zu müssen - und nun die Zusage für eine Schule im europäischen Ausland bekommen. Deshalb werde sie dorthin wechseln und ihrer "Liebe zur Haarbedeckung treu bleiben". In welches Land sie geht, wollte sie nicht verraten.

Kultusminister ist perplex

Damit hat die Auseinandersetzung um Kopftücher an staatlichen Schulen abermals eine überraschende Wendung genommen. Niedersachsens Kultusminister Bernd Busemann reagierte erstaunt auf die Ankündigung Alzayeds, nicht mehr im Schuldienst des Landes arbeiten zu wollen. "Es befremdet schon, dass sie sich nach dieser langen Vorgeschichte so entschieden hat und auf die Möglichkeit, hier als Lehrerin eingestellt zu werden, verzichtet", erklärte der CDU-Politiker.

Als Alzayed beim Leipziger Prozess die Segel strich, war sie erkennbar müde von den juristischen Auseinandersetzungen. Sie habe "nicht mehr die Kraft, die genaue Interpretation durch sämtliche Gerichte prüfen zu lassen", sagte sie anschließend. "Ich bin sehr glücklich, dass ich den Schlussstrich unter das Verfahren gezogen habe. Nun bin ich sehr gespannt darauf, wie es sich anfühlt, ohne Kopftuch in die Schule zu gehen. Die Umstellung wird mir sicher nicht leicht fallen."



DPA
Schüler-Demo (1999 in Hannover): Mit Kopftuch für die Lehrerin
Iyman Alzayed ist gebürtige Deutsche, hieß früher Iris Pötge und wuchs in einem Dorf nahe Hannover auf. Nach ihrem Studium der Pädagogik für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen sattelte sie noch Waldorfpädagogik und Arabistik drauf. Später heiratete sie einen Syrer und konvertierte 1990 vom evangelischen zum islamischen Bekenntnis.

Alzayed unterrichtete an einer Privatschule für verhaltensgestöte Kinder, an Waldorfschulen und an der Volkshochschule. 1999 schien ihr eine Stelle an einer staatlichen Grundschule in Soltau in der Lüneburger Heide bereits sicher. Der Personalrat beschrieb sie als "kompetente, offene und sehr aufgeschlossene Pädagogin, die rasch unsere Herzen gewann", mit Kopftuch. Und auch der Schulleiter sagte, Alzayed sei "hervorragend für die Arbeit an unserer Schule qualifiziert".

Quälender Prozessmarathon

Im Lehrplan war sie bereits für die Klasse 3b eingeteilt, durfte die Stelle dann aber nicht antreten, weil die Lüneburger Bezirksregierung gegen sie entschied. Die Eltern bangten um den geregelten Unterricht. Mitsamt den Drittklässlern reisten Mütter und Väter nach Hannover, wo die Schüler sich Kopftücher aufsetzten und vor dem Kultusministerium demonstrierten.



DPA
Verzichtet auf die Verbeamtung: Iyman Alzayed
Die Proteste fruchteten nicht. Obwohl es keine Indizien dafür gab, dass Alzayed den Schulfrieden gefährdete, stellte das Land sie vor die Wahl "Kopftuch oder Klassenzimmer". Die Muslimin wehrte sich gegen das "Berufsverbot" und kämpfte für ihr "Recht auf Unterricht".

"Das Kopftuch ist einfach meine Art, mich zu kleiden. Dass ich meine Haare nicht zeige, ist selbstverständlich religiös und nicht politisch motiviert", sagte Alzayed. In erster Instanz vor dem Verwaltungsgericht Lüneburg im Jahr 2000 hatte sie noch gewonnen, doch knapp zwei Jahre später kassierte das Oberverwaltungsgericht die Entscheidung und wies die Klage auf Einstellung als Beamtin auf Probe ab.

Anschließend ruhte das Verfahren bis zur Leipziger Entscheidung. Mit 46 Jahren schien Alzayed, die auch Vorsitzende der Deutschen Muslim-Liga ist, endlich eine feste Stelle in Niedersachsen zu wollen - nun allerdings hat sie ihre Meinung geändert und zieht offenbar das Ausland vor. <HR></BLOCKQUOTE>

Was haltet ihr davon? Ich find das ganz schön verrückt, weil die Frau ist deutsch und kannn doch politisch gar nicht gegen deutschland sein.

http://www.comicforum.de/comicforum/images/smilies/smily1115.gif http://homepage.ntlworld.com/tam.honeyman/smilies/yahoo/40.gif http://homepage.ntlworld.com/tam.honeyman/smilies/yahoo/40.gif http://www.weddingchat.com/images/smilies/rose.gif http://homepage.ntlworld.com/tam.honeyman/smilies/yahoo/40.gif http://homepage.ntlworld.com/tam.honeyman/smilies/yahoo/40.gif http://www.comicforum.de/comicforum/images/smilies/smily1115.gif

Feredirwen
30-08-04, 13:10
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Muslimische Lehrerin will ins Ausland

Von Jochen Leffers

Iyman Alzayed sorgt im Kopftuchstreit für eine neue überraschung. Erst prozessierte die deutsche Muslimin, 46, für das Recht, ihr Haar zu bedecken, dann ließ sie die Klage fallen. Nun hat sie eine Beamtenstelle in Hannover ausgeschlagen und ihren Wechsel an eine ausländische Schule angekündigt - nicht ohne ihr Kopftuch.

Iyman Alzayed ist neben Fereshta Ludin die zweite Lehrerin, die im Kopftuchstreit für bundesweite Schlagzeilen sorgte. Gemeinsam hatte die beiden Musliminnen zunächst vor dem Bundesverwaltungsgericht dafür geklagt, mit Kopftuch an staatlichen Schulen unterrichten zu dürfen. Im Mai lenkte Alzayed allerdings im Leipziger Prozess überraschend ein und zog ihre Klage zurück. Daraufhin bot ihr das Land Niedersachsen noch im Gerichtssaal eine Einstellung als Beamte an.



DPA
Lehrerin Alzayed (beim Leipziger Prozess): "Innere Zerrissenheit zu groß"
Fereshta Ludin hatte ihre Klage gegen das Land Baden-Württemberg nicht zurückgezogen, konnte sich beim Bundesverwaltungsgericht allerdings nicht durchsetzen. Die Richter beurteilten die neuen Schulgesetze in beiden Bundesländern als rechtmäßig. Iyman Alzayed indes hat die ihr angebotene Stelle an einer Schule in Hannover jetzt trotz der Einigung mit dem Land abgelehnt.

"Meine innere Zerrissenheit ist zu groß gewesen", sagte Alzayed zur Begründung. Bei aller Unterstützung von Kultusministerium, Bezirksregierung und künftigen Kollegen habe sie stets mit Unbehagen daran gedacht, ihr Kopftuch ablegen zu müssen - und nun die Zusage für eine Schule im europäischen Ausland bekommen. Deshalb werde sie dorthin wechseln und ihrer "Liebe zur Haarbedeckung treu bleiben". In welches Land sie geht, wollte sie nicht verraten.

Kultusminister ist perplex

Damit hat die Auseinandersetzung um Kopftücher an staatlichen Schulen abermals eine überraschende Wendung genommen. Niedersachsens Kultusminister Bernd Busemann reagierte erstaunt auf die Ankündigung Alzayeds, nicht mehr im Schuldienst des Landes arbeiten zu wollen. "Es befremdet schon, dass sie sich nach dieser langen Vorgeschichte so entschieden hat und auf die Möglichkeit, hier als Lehrerin eingestellt zu werden, verzichtet", erklärte der CDU-Politiker.

Als Alzayed beim Leipziger Prozess die Segel strich, war sie erkennbar müde von den juristischen Auseinandersetzungen. Sie habe "nicht mehr die Kraft, die genaue Interpretation durch sämtliche Gerichte prüfen zu lassen", sagte sie anschließend. "Ich bin sehr glücklich, dass ich den Schlussstrich unter das Verfahren gezogen habe. Nun bin ich sehr gespannt darauf, wie es sich anfühlt, ohne Kopftuch in die Schule zu gehen. Die Umstellung wird mir sicher nicht leicht fallen."



DPA
Schüler-Demo (1999 in Hannover): Mit Kopftuch für die Lehrerin
Iyman Alzayed ist gebürtige Deutsche, hieß früher Iris Pötge und wuchs in einem Dorf nahe Hannover auf. Nach ihrem Studium der Pädagogik für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen sattelte sie noch Waldorfpädagogik und Arabistik drauf. Später heiratete sie einen Syrer und konvertierte 1990 vom evangelischen zum islamischen Bekenntnis.

Alzayed unterrichtete an einer Privatschule für verhaltensgestöte Kinder, an Waldorfschulen und an der Volkshochschule. 1999 schien ihr eine Stelle an einer staatlichen Grundschule in Soltau in der Lüneburger Heide bereits sicher. Der Personalrat beschrieb sie als "kompetente, offene und sehr aufgeschlossene Pädagogin, die rasch unsere Herzen gewann", mit Kopftuch. Und auch der Schulleiter sagte, Alzayed sei "hervorragend für die Arbeit an unserer Schule qualifiziert".

Quälender Prozessmarathon

Im Lehrplan war sie bereits für die Klasse 3b eingeteilt, durfte die Stelle dann aber nicht antreten, weil die Lüneburger Bezirksregierung gegen sie entschied. Die Eltern bangten um den geregelten Unterricht. Mitsamt den Drittklässlern reisten Mütter und Väter nach Hannover, wo die Schüler sich Kopftücher aufsetzten und vor dem Kultusministerium demonstrierten.



DPA
Verzichtet auf die Verbeamtung: Iyman Alzayed
Die Proteste fruchteten nicht. Obwohl es keine Indizien dafür gab, dass Alzayed den Schulfrieden gefährdete, stellte das Land sie vor die Wahl "Kopftuch oder Klassenzimmer". Die Muslimin wehrte sich gegen das "Berufsverbot" und kämpfte für ihr "Recht auf Unterricht".

"Das Kopftuch ist einfach meine Art, mich zu kleiden. Dass ich meine Haare nicht zeige, ist selbstverständlich religiös und nicht politisch motiviert", sagte Alzayed. In erster Instanz vor dem Verwaltungsgericht Lüneburg im Jahr 2000 hatte sie noch gewonnen, doch knapp zwei Jahre später kassierte das Oberverwaltungsgericht die Entscheidung und wies die Klage auf Einstellung als Beamtin auf Probe ab.

Anschließend ruhte das Verfahren bis zur Leipziger Entscheidung. Mit 46 Jahren schien Alzayed, die auch Vorsitzende der Deutschen Muslim-Liga ist, endlich eine feste Stelle in Niedersachsen zu wollen - nun allerdings hat sie ihre Meinung geändert und zieht offenbar das Ausland vor. <HR></BLOCKQUOTE>

Was haltet ihr davon? Ich find das ganz schön verrückt, weil die Frau ist deutsch und kannn doch politisch gar nicht gegen deutschland sein.

http://www.comicforum.de/comicforum/images/smilies/smily1115.gif http://homepage.ntlworld.com/tam.honeyman/smilies/yahoo/40.gif http://homepage.ntlworld.com/tam.honeyman/smilies/yahoo/40.gif http://www.weddingchat.com/images/smilies/rose.gif http://homepage.ntlworld.com/tam.honeyman/smilies/yahoo/40.gif http://homepage.ntlworld.com/tam.honeyman/smilies/yahoo/40.gif http://www.comicforum.de/comicforum/images/smilies/smily1115.gif

Caprael deBal
30-08-04, 13:17
Direkt zu Deiner Frage, den letzten drei Zeilen:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Was haltet ihr davon? Ich find das ganz schön verrückt, weil die Frau ist deutsch und kannn doch politisch gar nicht gegen deutschland sein.<HR></BLOCKQUOTE>
Öhhm, ich bin ebenfalls deutsch und bin nicht mit allem einverstanden...
abgesehen davon ist die leidige alte Kopftuchdiskussion doch nun zur Genüge durchgekaut! Die eine Partei verspricht dass nur Kruzifixe die Klassenzimmer zu schmücken haben, die andere verspricht Toleranz, sofern es keinen Wiederstand gibt.
Es müdet mich an.

Xeno87a
30-08-04, 13:24
mich nervts zum teil: die eine seite heult dass das kopftuch DAS symbol der unterdrückung der frau wäre, und dann wolln die anderen das überall tragen.
in der türkei könnte sie ihr kopftuch auch nicht beim beamten-job anziehen (ist das auch verboten), warum soll sies hier?

Faun.
30-08-04, 13:37
Mir ist die Religion meiner Mitmenschen mitsamt ihren Symbolen völlig nebensächlich. Nur ist es in Deutschland nunmal Usus, seine Mütze als Zeichen des Respekts in der Schule abzusetzen. Für Muslime klingt es natürlich wie eine Kampfansage, aber ich ordne ihre Religion (und auch meine) ganz klar weltlichen Sitten und Gebräuchen unter.

patla04
30-08-04, 13:42
Richtig Faun., dahingehend stimme ich völlig mit dir überein.

http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/784.gif Brandrodung http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/784.gif

Langhausmitglied:
Fionor Schnellleger

Caprael deBal
30-08-04, 13:43
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>...aber ich ordne ihre Religion (und auch meine) ganz klar weltlichen Sitten und Gebräuchen unter.<HR></BLOCKQUOTE>

Schon ein echter Hammerspruch! Wenn Du bedenkst, dass fast alle Feiertage religiösen Ursprungs sind (so verdreht sie auch sein mögen), müsstest Du darüber stolpern dass Kopftuch für eine Muslime genau den gleichen Respekt bedeutet wie das Hutabnehmen für einen Marienanbeter.

patla04
30-08-04, 13:46
Meinst du damit das Tragen eines Kopftuches??

http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/784.gif Brandrodung http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/784.gif

Langhausmitglied:
Fionor Schnellleger

Thom19
30-08-04, 13:47
Ich finde es in der heutigen Zeit einfach unverantwortlich, Menschen nicht den Glauben zu lassen, für den sie sich entschieden haben und für den sie einstehen, jetzt nicht nur auf Deutschland bezogen auch besonders auf Frankreich oder wieder der Gegensatz in islamischen Ländern. Jeder, aber wirklich jeder, hat bzw sollte das Recht haben, die Religion auszuüben, die er für richtig hält, dass sowas natürlich besonders in Frankreich, wo Kirche und Staat absolut getrennt sind, nicht gern gehöt wird ist mir klar, aber über Gesetze nachzudenken, die zB Kopftücher in ALLEN (in einigen Schulen ist es ja schon so) Schulen verbietet, finde ich unerhöt, genauso dass man sich bei einem Urlaub in einem islamischen Land deren Gegebenheiten (zB Tragen eines Kopftuches) anpassen muss, ist mir zuwider.

Soweit sollte jede Nation und jede Religion sein, dass man sagen kann, okay, wir haben andere Ansichten, aber ich lasse meinen "Konkurrenten" (ACHTUNG IRONIE http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif)auch die ihren, oder? Ich finde es schade, dass es immer noch eine solche Intoleranz und Stupidität bzgl. der verschiedenen Religionen gibt.

LG Thom

************************************************** *************************

http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/10.gifMorrowind Optimiert + neue Abenteuer DV (alle PIs und Mods für die DV) (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?a=tpc&s=59010161&f=416100233&m=161107893)http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/10.gif
http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/blink.gifMod-übersicht (EV+DV) - inkl. Downloads, Infos und Links zu den Diskussionen (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?a=tpc&s=59010161&f=398100233&m=839106145)http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/blink.gif
http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gifForums-FAQs - Antworten auf alles (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?a=tpc&s=59010161&f=416100233&m=692108344)http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif

[This message was edited by Thom19 on Mon August 30 2004 at 09:06 PM.]

patla04
30-08-04, 13:55
"Konkurrenten" ??
Das war aber ironisch gemeint, oder!? http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-happy.gif

http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/784.gif Brandrodung http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/784.gif

Langhausmitglied:
Fionor Schnellleger

D3vils4dvocat
30-08-04, 13:58
Ich bin der Meinung, man sollte sich an das LAnd und deren Sitten anpassen in dem man lebt. Viele Ausländer ich spreche jetzt keine gezielt an kommen nach Deutschland und verhalten sich wie die letzten Schweine. Ok die mag vielleicht auch den Anschein haben, wenn Deutsche ins Ausland gehen aber nur weil sie in ihrer Heimt nix erreichen bzw angst vor dem Gesetzt haben kommen sie zum BRD und machen Mist.

Und das das tragen von Kopfbedeckungen in deutschen Schulen untersagt ist, sollen die sich verdammt noch mal dran halten oder wieder zurückgehen.

Ich toleriere deren Religion aber ich darf ja auch nicht mit meinen Schuhen in eine Moschee nur weil zb meine Religion sagt, ich dürfe in Gotteshäusern nicht den Boden mit meinen Füßen betreten.

Was net passt wird passend gemacht oder abgeschoben. Also so herzlich ich auch bin aber wenn man schon so ein Tohuwaboha wegen nem Stück Stoff macht, dann will ich nicht wissen, was noch auf einen zukommt.

http://smilies.jeeptalk.org/contrib/lynx/bluecry.gif
Whity/Jadzia, wir werden euch nie vergessen

patla04
30-08-04, 14:05
Vor einiger Zeit gab es auch mal einen Fall eines hier lebenden Moslem, der vor Gericht angeklagt war, und sich weigerte den Saal zu betreten und sich vernehmen zu lassen, weil ein Kreuz an der Wand hing. Ich finde spätestens hier sollte es aufhöen.
Das mit der Kopftuchsache ist mir egal, sowas stöt mich persönlich wenig. Finde nur Fauns Argument mit dem generellen Abnnehmen einer Kopfbedeckung gut.

http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/784.gif Brandrodung http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/784.gif

Langhausmitglied:
Fionor Schnellleger

Thom19
30-08-04, 14:11
@patla04: NEIN http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif (habs editiert *g*)

@D3vils4dvocat: natürlich gehöt ein gewissen Maß an Anpassung dazu, wie das Beispiel von patla mit dem Gericht auch gezeigt hat, aber die Einstellung "Passt euch an oder geht wieder" ist ein sehr harte und auch intolerante. Wen stöt es bitte schön, wenn die Frauen islamischen Glaubens mit Kopftüchern herumrennen? Sei ehrlich, doch wirklich niemanden oder? Und sowas sogar als Verbot ins Gesetz aufzunehmen, wäre doch wohl die Höhe, wieviele Kriege, Terroranschläge und Streitereien müssen noch ausbrechen, bis wir Menschen endlich lernen, andere Eigenschaften oder Gewohnheiten als die eigenen einigermaßen zu aktzeptieren. http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/52.gif

LG Thom

************************************************** *************************

http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/10.gifMorrowind Optimiert + neue Abenteuer DV (alle PIs und Mods für die DV) (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?a=tpc&s=59010161&f=416100233&m=161107893)http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/10.gif
http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/blink.gifMod-übersicht (EV+DV) - inkl. Downloads, Infos und Links zu den Diskussionen (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?a=tpc&s=59010161&f=398100233&m=839106145)http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/blink.gif
http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gifForums-FAQs - Antworten auf alles (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?a=tpc&s=59010161&f=416100233&m=692108344)http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif

Faun.
30-08-04, 14:15
Imho wäre es das beste, alle Religionen gleich zu behandeln. Nur räume ich Religionen keinen besonders hohen Stellenwert ein.
Wie D3vils4dvocat gesagt hat, der Streit um ein bischen Stoff ist eigentlich lächerlich - nur geht es mir dabei ums Prinzip. Ich kann nicht verstehen, dass verschiedene religiöse Gruppen immer wieder erwarten, dass man ihnen aufgrund einer solch persönlichen Sache wie Glauben Privilegien einräumt.

Und für Caprael deBal: Fakt ist doch, dass jedes Land seine Feiertage hat. Wäre es besser, Nationalfeiertage, voll von Patriotismus einzuführen, ganz nach Vorbild der USA und China?

patla04
30-08-04, 14:24
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR> Wen stöt es bitte schön, wenn die Frauen islamischen Glaubens mit Kopftüchern herumrennen? Sei ehrlich, doch wirklich niemanden oder? <HR></BLOCKQUOTE>

Doch leider schon, das ist ja das Problem.
Allerdings kann ich die Argumente derer, die sich gegen Kopftücher ausprechen auch teilweise gut verstehen.

http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/784.gif Brandrodung http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/784.gif

Langhausmitglied:
Fionor Schnellleger

Thom19
30-08-04, 14:37
hmm, die würden mich interessieren, wenn welche wirklich auch berechtigt sind/zu sein scheinen.

LG Thom

************************************************** *************************

http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/10.gifMorrowind Optimiert + neue Abenteuer DV (alle PIs und Mods für die DV) (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?a=tpc&s=59010161&f=416100233&m=161107893)http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/10.gif
http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/blink.gifMod-übersicht (EV+DV) - inkl. Downloads, Infos und Links zu den Diskussionen (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?a=tpc&s=59010161&f=398100233&m=839106145)http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/blink.gif
http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gifForums-FAQs - Antworten auf alles (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?a=tpc&s=59010161&f=416100233&m=692108344)http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif

patla04
30-08-04, 15:08
Ha, wer hat grad Nachrichten geguckt:
Im Irak wurden 2 franzöische Reporter von Extremisten gekidnapped, die die Abschaffung des Kopftuchverbotes in Frankreich fordern. Anders drohen sie mit der Ermordung der Geiseln.
UNGLAUBLICH!!!

http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/784.gif Brandrodung http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/784.gif

Langhausmitglied:
Fionor Schnellleger

Kitemaster02
30-08-04, 18:16
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by D3vils4dvocat:
Ich bin der Meinung, man sollte sich an das LAnd und deren Sitten anpassen in dem man lebt.
...
Ich toleriere deren Religion aber ich darf ja auch nicht mit meinen Schuhen in eine Moschee nur weil zb meine Religion sagt, ich dürfe in Gotteshäusern nicht den Boden mit meinen Füßen betreten.
<HR></BLOCKQUOTE>

Kann dem zitierten Abschnitt nur zustimmen.
Allerdings wüdr ich nicht mit "was nicht passt widr passend gemacht" und "Abschiebung" weiter machen. Wenn ich aber mit den Sitten und Bräuchen in einem Land nicht zurechtkomme, muss ich halt damit rechnen, dass ich mit gewissen Einschränkungen leben muss. Und so zB. nicht Lehrer an einer staatlichen Schule werden kann.

(Sig außer Betrieb bei solchen Themen)

Faun.
31-08-04, 05:23
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by patla04:
Ha, wer hat grad Nachrichten geguckt:
Im Irak wurden 2 franzöische Reporter von Extremisten gekidnapped, die die Abschaffung des Kopftuchverbotes in Frankreich fordern. Anders drohen sie mit der Ermordung der Geiseln.
UNGLAUBLICH!!!<HR></BLOCKQUOTE>

Es geht auch anders: Gestern haben sich tausende Franzosen in Paris versammelt, darunter außergewöhnlich viele Muslime, die die Erpressungsversuche verurteilten.
Man kann fast alles mit dem Islam rechtfertigen, aber ich nehme an, dass diese Bastarde das bloß aus eigener Boshaftigkeit oder Verblendung machen.

patla04
31-08-04, 09:04
Sicher, ich war echt beeidruckt.
Diese Moselme haben die Freilassung ihrer Landsleute gefordert, im Namen des wahren Islam. Da sieht man mal, wie eng sie sich mit den Menschen aus dem Land in dem sie wohnen verbunden fühlen, und sie diese extreme Einstellung auch verachten.

http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/784.gif Brandrodung http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/784.gif

Langhausmitglied:
Fionor Schnellleger

Feredirwen
31-08-04, 10:09
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Thom19:
hmm, die würden mich interessieren, wenn welche wirklich auch berechtigt sind/zu sein scheinen.

_LG Thom_

************************************************** *************************

http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/10.gifhttp://forums-de.ubi.com/eve/forums?a=tpc&s=59010161&f=416100233&m=161107893http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/10.gif
http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/blink.gifhttp://forums-de.ubi.com/eve/forums?a=tpc&s=59010161&f=398100233&m=839106145http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/blink.gif
http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gifhttp://forums-de.ubi.com/eve/forums?a=tpc&s=59010161&f=416100233&m=692108344http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif<HR></BLOCKQUOTE>

Im Rassissmus Thread wurde da auch mal drübner diskutiert. wennnnns dir was hilft.

http://www.comicforum.de/comicforum/images/smilies/smily1115.gif http://homepage.ntlworld.com/tam.honeyman/smilies/yahoo/40.gif http://homepage.ntlworld.com/tam.honeyman/smilies/yahoo/40.gif http://www.weddingchat.com/images/smilies/rose.gif http://homepage.ntlworld.com/tam.honeyman/smilies/yahoo/40.gif http://homepage.ntlworld.com/tam.honeyman/smilies/yahoo/40.gif http://www.comicforum.de/comicforum/images/smilies/smily1115.gif