PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Assassin’s Creed Chronicles – Cosplay Interview mit Yaya Han



Ubi-Barbalatu
23-04-15, 18:33
Kostümbildnerin, Geschäftsfrau, Weltreisende und Cosplayerin der ersten Stunde. Yaya Han bedarf keiner Vorstellung. Man kann sie wohl seit vielen Jahren als DAS Gesicht der Cosplay-Szene bezeichnen. Letztes Jahr hat Yaya mit ihrem detaillierten Shao-Jun-Kostüm für einiges Aufsehen gesorgt. Und sie hat sich freundlicherweise bereit erklärt, unsere Fragen zu beantworten.

Wann und wie bist du zum Cosplay/zum Kostümschneidern gekommen?

Ich bin wie viele andere als Amateurin und Anfängerin zum Cosplay gekommen, als ich meine erste Anime-Convention besuchte! In meinem Fall war es die Anime Expo 1999, noch bevor es eine große Cosplay-Community gab und lange bevor man überhaupt davon träumen konnte, vom Cosplay zu leben. Es war eine ganz andere Welt damals. Die Idee, mehr zu tun als seinen Lieblingscharakter einfach nur zu zeichnen oder Werbeartikel zu sammeln, sondern sich tatsächlich wie dieser Charakter zu verkleiden, hat mich gepackt. Ich wusste sofort, dass ich genau auf diese Weise ausdrücken wollte, wovon ich ein Fan bin.

Ich hatte keine Übung im Nähen oder Anfertigen von Requisiten und damals gab es noch keine fertigen Kostüme und keine Online-Anleitungen, wie man sie herstellt. Mit diesem neuen Hobby zu beginnen war also buchstäblich ein Schuss ins Blaue, wie von einer Klippe zu springen, was gleichzeitig aufregend aber auch furchterregend ist. Ich war mit einer gebrauchten Nähmaschine für 40$ sowie mit einem Crash-Kurs bewaffnet, in dem stand, wie man gerade Nähte näht und dass man lieber ein Muster verwenden sollte. Aber genau deshalb habe ich mich in den handwerklichen Teil der Kostümherstellung verliebt – die endlosen Möglichkeiten, die Experimente, das Lösen von Problemen. Bezüglich der Kreativität war das alles, wonach ich gesucht hatte, und mehr noch. Dass ich von Anfang an gezwungen war, meine Kostüme selbst herzustellen, ist das Fundament meiner gesamten Cosplay-Vergangenheit und der Grund, warum ich auch 15 Jahre danach immer noch aktiv Kostüme anfertige.

http://static9.cdn.ubi.com/resource/de-DE/game/assassins-creed/ac/yaya1_200480.jpg
Rechte am Foto - Roger Kisby (http://www.rogerkisby.com)

Welches war der erste Charakter, den du porträtiert hast?

Ich glaube, die meisten von uns sind damit aufgewachsen, sich als Kinder zu verkleiden. Also beziehe ich mich auf den ersten Charakter, dessen Kostüm ich ganz allein und nur für das Cosplay angefertigt habe. Es war ein männlicher Charakter, aber ich würde es nicht „Crossplay“ nennen, da ich einfach nur das Kostüm dieses Charakters hergestellt und angezogen habe, ohne zu versuchen, wie ein Mann auszusehen. Ja, so klein war die Cosplay-Community damals. Der Begriff „Cosplay” war kaum etabliert, erst recht nicht die vielen Unterarten davon! Die Oldschool-Anime-Fans erinnern sich vielleicht an Yuyu Hakusho und Kurama? Das war mein erstes selbstgemachtes Kostüm mit dem ich ganz bewusst Cosplay betrieben habe.

http://static9.cdn.ubi.com/resource/de-DE/game/assassins-creed/ac/yaya2_200481.jpg
Rechte am Foto - Roger Kisby (http://www.rogerkisby.com)

Hast du irgendwelche nennenswerten Erfolge aus der Welt des Cosplay zu verzeichnen? (Wettbewerbe, Vorstellungen, usw.)

Ich fing damit an, an Kostümwettbewerben auf Anime-Cons teilzunehmen und habe ein paar „Best in Show”-Awards gewonnen. Seit Ende 2001 bin ich Preisrichterin bei Wettbewerben und leite Workshops bei Events, um mein Wissen und meine Erfahrung weiterzugeben. Ich hatte bald genug ernsthafte Anfragen, um Cosplay von meinem Hobby zu meinem Beruf zu machen, und ein wichtiger Meilenstein kam im Jahr 2005, als ich meinen Bürojob aufgab und eine Kostümwerkstatt eröffnete. Seitdem lebe ich allein vom Cosplay, obwohl die Anforderungen an ein Cosplay-Unternehmen vielseitig sind und sich ständig ändern. Ich werde nicht alles auflisten, was ich gemacht habe, alle Cons, zu denen ich eingeladen war, oder die Fernsehshows, an denen ich teilnahm, weil ich das für mich persönlich nicht als wichtige Erfolge werte.

Heute leite ich eine Firma, die einzigartige Cosplay-Accessoires herstellt. Ich reise um die Welt, um bei verschiedenen Events aufzutreten, und ich habe die Ehre, mit Firmen wie „McCall's Patterns” zusammenzuarbeiten, um neue Tools für die Cosplay-Community zu entwerfen. Mein Geschäftsmodell lässt mir teilweise genug Zeit, um immer noch verrückte Kostüme nur für mich selbst zu entwerfen und dabei neue Techniken zu entwickeln. Für alle, die sich das fragen: Ja, ich bestehe immer noch darauf, all meine Kostüme selbst herzustellen, denn das ist der Mittelpunkt meines Geschäfts und meine kreative Antriebskraft.

http://static9.cdn.ubi.com/resource/de-DE/game/assassins-creed/ac/yaya3_200482.jpg
Rechte am Foto - Roger Kisby (http://www.rogerkisby.com)

Wie bist du auf Shao Jun gekommen?

Sie ist ein Charakter mit chinesischen Wurzeln, also fühlte ich mich durch unsere gemeinsamen Vorfahren natürlich zu ihr hingezogen. Sie hat vermutlich viel durchgemacht, aber bisher haben wir nicht wirklich viel über sie erfahren. Ich liebe Charaktere mit einer geheimnisvollen Aura, die eine lange Reise hinter sich haben (so wie ich selbst von China nach Deutschland und dann in die USA gezogen bin), und die für sich selbst eintreten können. Es hat mich beeindruckt, dass die große Marke Assassin’s Creed einen Charakter wie Shao Jun hervorgebracht hat und ihr sogar ein eigenes Spiel widmet, wenn auch nur ein kleines.

An dem Tag, an dem Chronicles: China angekündigt wurde, habe ich alle anderen Kostümpläne auf Eis gelegt und sofort mit der Arbeit an Shao Jun begonnen. Es war ein aufregendes Projekt. Ich hatte bereits die meisten Materialien zur Hand, der Rest wurde bestellt und kam ziemlich schnell, und dann habe ich das Kostüm in Windeseile fertiggestellt. Bei den meisten Kostümprojekten gibt es Schwierigkeiten und Rückschläge, aber in der Woche, in der ich das Shao-Jun-Kostüm hergestellt habe, lag etwas Magisches in der Luft. Ich habe noch nie einen so reibungslosen Herstellungsprozess erlebt. Es sollte einfach sein!

http://static9.cdn.ubi.com/resource/de-DE/game/assassins-creed/ac/yaya4_200483.jpg
Rechte am Foto - Roger Kisby (httP://rogerkisby.com)

Kanntest du Assassin's Creed, bevor du Embers oder die Ankündigung von Assassin's Creed Chronicles gesehen hast?

Na klar! Die Welt von Assassin’s Creed ist unglaublich umfangreich und ich kenne sie ziemlich gut. Ich verfolge das Franchise, seit Ezio über das erste Dach sprang. Ich habe aber bisher kein Cosplay zu Assassin’s Creed gemacht, weil ich persönlich nicht so auf Cross-Gender-Cosplays stehe. Ich habe gewartet, bis ich auf den richtigen Charakter treffe.

Ich würde noch gern hinzufügen, dass ich keine eifrige Videospielerin bin. Dafür bleibt mir bei meinem stressigen Terminkalender keine Zeit – leider kann ich beim Nähen nicht auch noch einen Controller halten. Das habe ich immer ehrlich zugegeben und ich glaube nicht, dass man erst 100 Stunden gespielt oder jedes Spiel durchgespielt haben muss, um es wertzuschätzen. Ich schau beim Nähen Freunden beim Spielen zu oder spiele mal hier und da selbst ein Kapitel. Ich schau mir auch online viel Gameplay an. Ich hoffe, Gamer und Cosplayer sind sich darüber im Klaren, dass man Fans desselben Spiels sein kann, ob man nun jede Nebenmission abgeschlossen oder nur jemandem anders beim Spielen zugesehen hat. Die Musik, die Geschichte, die Grafiken und Charaktere bewegen einen auf dieselbe Art und können denselben Einfluss auf einen haben. Wir sind alle nur Fans und drücken das auf unterschiedliche Weise aus. .

http://static9.cdn.ubi.com/resource/de-DE/game/assassins-creed/ac/yaya5_200484.jpg

Wer ist deine Lieblingsfigur im Assassin's-Creed-Universum?

Edward Kenway ist schon ganz cool und mir gefällt auch Aveline ganz gut, aber natürlich ist Shao Jun mein Lieblingscharakter im AC-Universum.

Wo können die Leute mehr von deiner Arbeit sehen?

Ich sammle all meine Kostüme und vieles anderes auf http://www.yayahan.com,und ich poste täglich auf den sozialen Netzwerken, das ist wohl der einfachste Weg, auf dem neuesten Stand bezüglich meiner Arbeiten zu bleiben:

Facebook (http://www.facebook.com/YayaCosplay)

Twitter (http://www.twitter.com/YayaHan)

Instagram (http://www.instagram.com/YayaHan)

http://static9.cdn.ubi.com/resource/de-DE/game/assassins-creed/ac/Yaya_Image%206_200485.jpg

Möchtest du noch etwas hinzufügen (Fun-Facts, etc.)?

Ich hoffe, dass bald noch mehr Spielefirmen ihre Wertschätzung für Cosplayer zum Ausdruck bringen. Als Fans möchten wir einfach nur wissen, ob wir dem Charakter gerecht geworden sind oder ihn in sonst einer Form gut repräsentieren. Danke, dass ihr so tolle Spiele macht, die uns inspirieren, und ich hoffe, dass ich in diesem Jahr noch viele andere Assassin’s-Creed-Cosplayer treffen werde!

Die News findet ihr auch auf unserer Assassinscreed.ubi.com (http://assassinscreed.ubi.com/de-DE/community/community_news_details.aspx?c=tcm:156-200487-16&ct=tcm:148-76770-32) Webseite.