PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wieso Haben meine Gegner immer die richtigen Karten auf der Hand? Frage



Buduan74
03-02-15, 22:40
Hallo Leute,

also ich spiele das Spiel schon recht lange aber eins würde ich gerne wissen wieso haben meine Gegner komischerweise immer aber auch wirklich immer genau die richtigen Karten auf der Hand....? und das bei einer Stapelgröße von max 50 Karten???

So langsam macht das spielen gar keinen Spaß mehr, hab ich mal eine relativ gute kartenfolge hat mein Gegner komischerweise 100000000000000000000000000000000000000000 zauberkarten die alle nur 1 rohstoffkosten,,,,, hab ich mal ein Vorteil auf dem Schlachtfeld hat mein Gegner komischerweise auf einmal 100000000000000000000000000000 Kreaturen zum auspielen die komischerweise auch nur die hälfte kosten, echt so langsam kommt mir hier der Verdacht auf das es Betrüger gibt..... bei 44 Karten oder max 50 Karten ist es doch kaum vorstellbar das die Speiler bei 8 Ereignissen +Held soviele Spielkarten haben die komischerweise genau passen....

Könnt ihr da eventuell selbige Erfahrungen mitteilen?

Danke im Voraus
Buduan03

Lord-Grayskull
03-02-15, 23:02
Hi,
was mir immer häufiger widerfährt, ist, dass meine Starthände wirklich sehr unausgeglichen sind (bei ausgeglichenen Decks auch nach erneutem Ziehen). Das ich in kritischen Situationen nie die Schlüsselkarten ziehe, buche ich einfach unter Pech ab :). Man kann zwar mit bestimmten Karten seinem "Glück" etwas auf die Sprünge helfen, aber ohne wäre mir lieber^^.
Aber was solls, da lohnt es sich nicht sich darüber heiß zu machen.

Balsac_Lorrain
03-02-15, 23:17
Äh gerade bei max 50 Karten, ist die Wahrscheinlichkeit doch viel höher, eine passende Karte zu ziehen. Und so unterschiedlich sind die Situationen nicht, in denen man sie braucht. Guck einfach mal die gegnerische Zauberschule an: Bei Wasser stell dich auf Geysir ein, steigert er über Magie 4, kommt noch Eismeteor und gefrorene Welle hinzu(Standard), bei Feuer Feuerball und gegabelter Feuerball + Arkarth Zorn, bei Erde Insektenschwarm, Dunkel Seelnräuber und die Verkrüpplungszauber sowie Allein im Dunkeln, Licht diesen Zauber für 2 Kosten, der zwei 2 Schaden in der gegnerischen Reihe, primär Stadtportal und Zeitsprung. Etwas anderes sieht man bei diesen Schulen relativ selten und diese Karten haben einen sehr weiten Anwendungsrahmen.

Cainium
04-02-15, 00:30
also ich spiele das Spiel schon recht lange aber eins würde ich gerne wissen wieso haben meine Gegner komischerweise immer aber auch wirklich immer genau die richtigen Karten auf der Hand....? und das bei einer Stapelgröße von max 50 Karten???


In der Regel haut man nicht alles was man hat direkt für "nichts" raus. Z.B. einen Seelenräuber, völlig egal ob von der Starthand oder bis Runde 4 gezogen, verballert man nicht an einem 2-drop sondern hebt ihn sich auf.

Boardwipes spielt man erst wenn der Gegner im Vorteil ist. Du wirst niemals Arkaths Zorn o.Ä. sehen wenn du zwei Kreaturen auf dem Feld hast und dein Gegner 5, auch wenn er die Karte schon 10 Runden mit sich rumschleppt.

Und du musst lernen deinen Gegner zu lesen. Z.B. gegen Kal-Azaar verbannst du alle Arkaths Zorn aus seinem Friedhof und Deck während er auf 4 Magie ist (hab ich mit Yukiko neulich getan). Sobald er also trotzdem auf 5 Magie geht anstatt eine Karte zu ziehen kann man sich sicher sein das er einen Zeitsprung in der Hand hat und dieser nächste Runde kommt, also drauf vorbereiten.

Wenn ein Held mit Wassermagie konsequent in Magie hochgeht kannst du Frozen Wave / Ice Meteor erwarten, und wenns die Situation hergibt,so spielen dass der Gegner ihn suboptimal nutzen muss.

Manchmal muss man auf Glück setzen und hoffen "er hat die Karte nicht..." .

Bzgl. den "vielen kleinen Kreaturen": ist doch klar, in Runde 6 spiele ich keine 3 kleinen wenn ich stattdessen einen mittleren und einen Zauber spielen kann. D.h. ich habe die kleinen als Blocker hinten heraus. Und die Ressourcenkurve ändert sich ja. Kostet ein 2-drop in Runde 2 noch 100% Ressourcen, sind es in Runde 10 nur noch 20%. Das ganze nennt sich Tempo-Vorteil. Teure Karten kosten Tempo, d.h. sie müssen einen Vorteil auf dem Board bringen. 2x 5 Ressourcen in Runde 10 bringt dir nix wenn dein Gegner die mit 2x Seelenraüber (8 Ressourcen) wegräumt und noch einen kleinen spielen kann. Im Gegenzug nützt es dir nix die Viecher aufs Feld zu bringen wenn du nicht die passenden Karten hast um damit auch Schaden anzubringen, oder mögliche Blocker nächste Runde direkt zu entsorgen. Im Prinzip gilt: Wenn der Blocker länger als eine Runde lebt gibst du dem Gegner 2 Runden Zeit zu reagieren und sich vorzubereiten.

Manchmal ist es auch einfach Glück. Hab neulich gegen Zuflucht gespielt und 2x Eismeteor auf der Hand, mein Gegner spielt aber 3 Runden hintereinander seine Kreatur welche allen seinen Kreaturen Feindzauberschutz gibt. Das ist einfach Pech oder Glück, je nachdem auf welcher Seite man ist.

NottrDerBarBar
04-02-15, 09:19
also ich spiele das Spiel schon recht lange aber eins würde ich gerne wissen wieso haben meine Gegner komischerweise immer aber auch wirklich immer genau die richtigen Karten auf der Hand....? und das bei einer Stapelgröße von max 50 Karten???
Gerade die minimale Stapelgröße von 59 Karten erhöht doch die Wahrscheinlichkeit, dass du passende Karten zur Hand hast.


Könnt ihr da eventuell selbige Erfahrungen mitteilen?
Nein, da mir die Begriffe Zufall bzw. Wahrscheinlichkeit und selektive Wahrnehmung ein Begriff sind.

Buduan74
04-02-15, 13:18
ok danke erst mal für die kleine Lehrstunde bezüglich Taktik lesen, jedoch ist es echt frustrierend wenn von 10 Duellen 9 solche Decks haben. habe selber knapp 2200 Gesamtkarten aus BS2 +GB/HDA/SDV, und meine Decks fallen nicht mal ansatzweise so klein aus da es irgendwie sehr viele gute Karten gibt:(

Naja eventuell mach ich ja einiges falsch

NottrDerBarBar
04-02-15, 16:15
Was du wohl auf jeden Fall falsch machst, ist mit mehr als 59 Karten im Deck zu spielen. Es gibt in der Regel keinen Grund mit mehr als der Minimalanzahl an Karten zu spielen.

Balsac_Lorrain
04-02-15, 19:00
Was du wohl auf jeden Fall falsch machst, ist mit mehr als 59 Karten im Deck zu spielen. Es gibt in der Regel keinen Grund mit mehr als der Minimalanzahl an Karten zu spielen.
Naja gibt es schon, wenn man z.B. etwas einbauen muss um einen Vorteil gegen ein anderes Deck zu haben, bzw haben will, was dass bisherige Deck nicht bietet, etwa weil es in das Konzept nihct reinpasst, aber wenn man gewinnen will reingehört.

Buduan74, du kannst mich gerne mal als Freund hinzufügen, dann können wir zusammen dran arbeiten.

Oder du postet eines deiner Deck hier, dann können alle mithelfen.

NottrDerBarBar
05-02-15, 05:50
Naja gibt es schon, wenn man z.B. etwas einbauen muss um einen Vorteil gegen ein anderes Deck zu haben, bzw haben will, was dass bisherige Deck nicht bietet, etwa weil es in das Konzept nihct reinpasst, aber wenn man gewinnen will reingehört.
Ich schrieb ja auch in der Regel. Mit 59 Karten ist man aufgrund der Wahrscheinlichkeit für die Schlüsselkarten meist am besten bedient. Habe aber z. B. auch noch ein altes Namtaru-Deck (noch aus Zeiten bevor sie generft wurde), welches ich manchmal noch spiele und aus 69 Karten besteht, da ich damit einfach bessere Ergebnisse erzielt habe (sind mehr situative Zauber drin, die ich bei Nichtsituation mit der Fähigkeit abwerfen kann).

athemu
10-02-15, 16:22
meiner meinung ist das betrug vom system wenn ich bestimmte karten ausspiele mit ne fähigkeit funtzt die zum teil nicht andere spieler mit dieser karte habe ndas problem nicht da funtzt die fähigkeit immer ,,ausserdem ist es bei mir auch so ich kann machen was ich will der gegner hat immer die schnelleren karten als ich auch wenn er mit 200 spielt und ich 50 habe der gegner spielt sie schneller aus

Lord-Grayskull
10-02-15, 16:41
@ athemu
Hi,
welche Fähigkeiten funktionieren denn nicht? Oft liegt es an Übersetzungsfehlern der Kartentexte, dass Spieler die Fähigkeit falsch interpretieren.
Was meinst Du mit "schnelleren Karten" - Karten mit geringeren Rohstoffkosten??
Also Glück beim Kartenziehen gehört natürlich dazu und das nicht so knapp, aber mit einem gut aufgebauten Deck kann man dem relativ erfolgreich entgegen steuern.

genosse2244
10-02-15, 16:48
Ja und nur du bist Opfer dieser gemeinen Intrigen, die Ubisoft eingebaut hat um dich, aber auch nur dich zu ärgern^^

Viele Fähigkeiten-Texte sind entweder ungenau geschrieben oder unsauber aus dem englischen übersetzt, wenn du die einzelnen Fälle hier postest finden sich bestimmt zu allen "Betrugsfällen" schnell Lösungen.

Und es wäre hilfreich, wenn du Satzeichen benutzen würdest, ich musste deinen Post gerade dreimal lesen, bis ich ihn verstanden habe.

Cainium
11-02-15, 18:43
meiner meinung ist das betrug vom system wenn ich bestimmte karten ausspiele mit ne fähigkeit funtzt die zum teil nicht andere spieler mit dieser karte habe ndas problem nicht da funtzt die fähigkeit immer ,,ausserdem ist es bei mir auch so ich kann machen was ich will der gegner hat immer die schnelleren karten als ich auch wenn er mit 200 spielt und ich 50 habe der gegner spielt sie schneller aus

Ich möchte dir nicht zu nahe treten aber dass sind in der Regel Spielfehler die aus Unachtsamkeit heraus entstehen.

Wenn dir so etwas noch einmal passiert, lade das Replay eines solchen Spieles irgendwo hoch und poste den Link hier im Forum. Dann können wir dir anhand der konkreten Situation erklären was du übersehen hast.

Beispiel: Ich war einst auf 2 Lebenspunkte runter, spiele "Gefrorene Welle" um das Feld zu säubern, lege noch eine Kreatur und gebe an meinen Gegner ab. Dieser spielt eine Kreatur mit "Schneller Angriff" und ist sich so sicher dass er gewonnen hat dass ich mir im Chat noch Dinge wie "l2p", "noob deck" etc. anhören durfte. Leider war seine Kreatur ein "Kämpfer" womit meine "Gefrorene Welle" den Angriff bis zu meinem nächsten Zug verhindert hat. Eine Runde später hat mein "noob deck" ihn mit Zeitsprung besiegt.

Woran lag es? Er hat verpasst das meine "Gefrorene Welle" seinen Angriff verhindert, was ihn in letzter Konsequenz das Spiel gekostet hat.

Und eines muss ich Ubisoft/BB mal zu Gute halten: Bugs bzgl. das Karten nicht so funktionieren wie sie sollen (von Übersetzungsfehlern abgesehen) habe ich selten gesehen, und wenn etwas nicht wie erwartet funktionierte lag es in 80% der Fälle an einer unerwarteten Interaktion zwischen zwei Effekten wo die Ausspielreihenfolge der Karten entscheidend war, 19% waren fehlerhafte Übersetzungen, und 1% tatsächliche Bugs (z.B. das Adar-Malik eine Zeit lang Pao-Todessucher vom Friedhof holen konnte).