PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auflösungsfrage



The-Night-Flier
27-12-14, 20:54
@Ubi Barbalatu.

Dann hab ich dazu jetzt mal ne Frage...

( gleich bei 2 Rechnern )

Mein derzeitiger Zoggrechner (kompliziert egal)

Intel I5 X64 ( 3,00 Ghz I 4430 )
Gforce 610 TI 2GB
16 GB Arbeitsspeicher


Mein eigentliches Hauptsystem (das was ich zuhaus nutze,
der obere ist nur mein Nebenzoggrechner, kompliziert zu erklärn.
ergo: auf dem oben hab ich normalerweise nur Chars von nem RPG ausgelagert
wenn ich mehrere gleichzeitig online brauch :D das ist sein Hauptjob.

Crew läuft da derzeit NUR drauf, weil ich den mit in Urlaub genommen habe,
handlicher als n Big Tower...

Normal zogge ich also auf nem :

Intel I5 x64
16 GB Speicher
2 GB Nvidia GTX 750 TI 2GB
( sollte ja erst mal reichen )

auf welcher Auflösung, würdest Du das Spiel denn dann spielen ?

Ich fahr zur Zeit Full HD.
Sieht nett aus, aber den ein oder anderen "Ruckler" habe ich natürlich auch.
Ggf. kommt mir daher das Handling etwas "schwammig" vor, oder das ein oder andere
zu langsam,

DAHER VIELE FRAGEN:

1. - welche Auflösung sollte man mit so einem system (das halte ich heute für Durchschnitt) nutzen?

2. - kann man "ingame" irgendwo die Frames anzeigen lassen ?

3. - Welche Grafik Option deaktivieren (nicht AA oder son Mist, das ist natürlich ausgeschalten,schwachsinn)
um mehr Speed zu kriegen ?

4. - die "unschärfe" zieht die viel Leistung ?
(grafikoptionen - bewegungsunschärfe ? )

Das wärn mal so die "hauptfragen":

ACH UND
welches System sollte man denn nun TATSÄCHLICH Minimal haben, damit Missionen auch
"schaffbar" sind ?

... und kein Dauerfrust ?

PPS:
ein System wie ich es betreibe, kostet im Schnitt um die 800 - 1200 Euro
(kommt noch auf paar andere Komponenten an)
dabei sollten manche mal nachdenken, das sie nach "besserer Grafik" rufen
... nicht jeder, hat einen 3000 - 4000 Euro "Top Gaming PC" zuhause

... lohnt auch nich mehr bei dem Spielemarkt, in 90 % aller Fälle
ist n Browsergame besser als fast alle Jahresreleases der Software Giganten.

zumindest meine Meinung,.

leospeedleo
27-12-14, 22:26
Nur mal so ne Frage:
Wer hat dir den/die PC/s verkauft? Derjenige hat dich mit den 1.200€ schön verarscht. Ich baue hier Gaming-PCs für Privatkunden und kann denen leistungsstärkere Systeme mit Zusammenbau und windows Installation für 600-700€ bieten

Ansonsten:
1. 720p, das System ist nicht sonderlich stark
2. Nein, dafür aber in der NVidia GeForce Experience in den Shadowplay Einstellungen
3. Texturen kannst du runterstellen, sonstige Effekte sind meißtens nicht einstellbar, außer sie werden über die Voreinstellungen gedrosselt
4. Eigentlich nicht, sie lässt das Spiel bei niedrigeren FPs aber flüssiger aussehen (gleiche Technik wie bei Filmen)

Zu PS:
Also auf den 600€ Gaming-Systemen für meine Kunden läuft alles auf Ultra mit 55-60 FPS flüssig (i7-3820, 16gb Ram, Zotc 770 AMP! Edition)

Zu PPS:
Wie bereits oben gesagt: Kompletter Schwachsinn. Mein System hat 1.000€ gekostet und betreibt alle Games auf Ultra flüssig:
i7 4790k
16gb Ram
Zotac 970 AMP! EXTREME Edition 4gb
Gigabyte Z97X-Gaming G1
Thermalright Macho HR-02 Rev.A
Enermax 625 Watt 82+ Bronze Netzteil
Intel Series 730 SSD 480gb
Seagate Barracuda 7200 2TB


Also in Sachen PCs solltest du noch einiges lernen :D

The-Night-Flier
28-12-14, 02:10
Hm.
Nun ja, ich will nicht mit Dir diskutieren oder streiten oder so was, liegt mir in Ferne.
Aber allein für die Grafikkarte die Du ausschreibst ( ne 770 ) zahlste im Schnitt ~280 - 300.
Dazu sagen wir 16 GB Speicher, wenn es nicht gerade der größte Müll ist,
sondern wenigstens halwegs Markenspeicher, und dabei 16 GB ,hast Du ohne Mainboard,
Prozessor, Kühler, Netzteil, Gehäuse usw. usw. usw. - schon mal locker Deine 600 zusammen.
Allein Dein i7-3820 liegt bei 299 Euro ,

Gut okay, das sind mal nur "kurze" blicke ohne lange "wo es nun preiswert ist" Suche.
Aber rechne mal noch n Lüfter dazu,
da bist Du gut auf 325 - 350 :D

So, mal grob überschlagen:
~200 für qualitätsspeicher, 16 GB
ca. ( wir rechnen runter ) 200 der CPU + Lüfter
und sagen wir noch mal 250 für die Grafikkarte

= 650

hinzu:
Netzteil
Gehäuse
Mainboard
Festplatte
ggf. (empfehlenswert) ne Soundkarte, AC97 ist nich unbedingt das gelbe vom Ei gelle.

Also :
Ah, n DVD Laufwerk darf es auch noch sein.

dann incl. Windows ?

*hmmmmmmmmmmm*

Ich drücks mal so aus:
ich habe gesagt, was in meinem Rechner drin ist,
ich habe nicht gesagt, was er noch alles enthält.

D.h. es sind:
1. - ausschliesslich Qualitätsprodukte verarbeitet
2. - steckt ne fette SSD drin
3. - 2x ne 2TB HDD im Raid
4. n sehr gutes Netzteil

... vielleicht liegen die Prioritäten des Rechners ( so ursprünglich geplant) auch darauf, eigentlich
mal als Datenserver zu fungieren ? hm ?.

Ach so, ich vergaß:
Das Hauptystem ist Baujahr 2010 ( oder 11 ? ) damals war das ziemlich mit das
beste am Markt.
Heute ist es betagter, okay.
Die Grafikkarte habe ich vor kurzem erst getauscht.

daher:
nicht immer gleich von einer "Kurzkonfig", die für "rumspielerei"sicherlich genug ist,
aujf "alles" oder das Gegenüber schliessen...

Also:
wenn ich n Rechner nur fürs gamen aufsetzen würde, würde ich die Prioritäten auch wo ganz
anders ansetzen, und würde eh auf Sockel 20x gehen.
Aber - da liegt die Priorität nicht, und ganz ehrlich: die meissten Anwendngen kämpfen
schon mit 4 Kernen - da sind 6 dann mit Kanonen auf Spatzen schießen.

Aber :D das ist ja n ganz anderes Thema.

im übrigem (nur um es zu erwähnen)
Crew läuft ja, so schlecht läuft es nicht, die Frage ging ja auch eher an jemand anderen :D
und :

der Rechner (Hauptsystem) wird net neu gemacht, WEIL: ich werd den Teufel tun, da Win 7, Win 8
sämtliche virtuelle Umgebungen neu zu installieren, tonnenweise Daten zu schaufeln usw.
nur weil ich für kaum einen nennenswerten Gegenwert, für ca. 1000+ Euro
n Rechner habe, auf dem ich dann 10 FPS mehr habe

für Spiele, die du zu 99% eh in die Tonne kloppen kannst, DENN:
das was so am Markt ist, ist für mich eh nur "bah"
Crew ist da eine seltene Ausnahme :D

und - für ;Musik komposition, arangement und notation
... ist der dicke schnell genug :D

Halt alles ne Frage der Anwendungen :D

Ansonsten:
Shadow Play habe ich "unten"; ich nutz es eigentlich auch nicht, weil - wird halt Ruckelarie, ist auch klar :D

hinzu mal noch was:
es ist ne frage, wo Du einkaufst, zu welchen Preisen usw. usw.
so kannst Du auch weitergeben. Aber 600 Takken, da steckt irgendwo ein Flaschenhals.
Ein Auslaufprodukt, irgendwas "randvoll mit schrott aus alten Flippern" - das ist normale Sache
ansonsten - wärn da einige LKW nich um die Kurve gekommen :D

möglich ist so was schon, bestreit ich net. Aber *hm* ... ist schon n Kampfpreis.........
Und am heutigem "Hardwaremarkt", schliess ich das nicht aus. Frage ist dann halt:
das eine mag Top sein
das nächste auch noch
darunter leidet dann meist der Rest.

ein 100% Qualitatives Bild, gibt so was meist nie ab.
Ansonsten (und das leuchtet ein) wären Einzelkomponenten nicht so teuer.

Es ist z.B. schon mal ein ERHEBLICHER Unterschied
ob ich n Speicher von "no Name" oder von "Kingston" verbau... allein in der zuverlässigkeit.

aber - wie gesagt, es ist naja, halt n Kampfpreis :D

The-Night-Flier
28-12-14, 09:55
Aber nehmen wir uns mal Zeit, da mich Dein Posting so nicht wirklich loslässt...
die günstigsten Web Angebote
( only Google Shopping )
und das mit "Sonder Rabatt" ^^
(weil Google shopping)

Hinweis:
Ich nehm die Komponenten jetzt mal
nur oberflächlich, nach dem Preis
ergo: nur halt "kurz gegooglet, das günstigste
gegriffen"

Hinweis 2:
Du weisst sicher, Sockel 2011 ist auf DDR4 Hungrig...

( preise gerundet )

Sockel 2011 - i7-3820 = 285,00 E

Mainbaord: As Rock X 99 Extreme 4 Intel = 184,00 E

Ram: 16 GB Kingston (billigstes, geht billiger) 140 E

Festplatte: WD SATA III - 49 E

Gehäuse, 25 Euro

GTX 770 ZotAc AMP! - 260,00
( wir nehmen die billigste :D )

nen Cooler Master Kühler - 22,74 (von ordentlicher
Kühlung red ich mal nicht)

Sound onboard

das Netzteil kriegt mal ne 40 Euro Pauschale :D

so *grübel* DVD fehlt noch wa :D
biligstes vom billigem 13 Euro.


So, Warenkorb voll :D (das ist imaginär gemeint
ich war nich nur in einem Shop oder so was )

dackeln wir zur Kasse :D :D

Oh, hm, der gute Mann will ja nur 1018 Euro haben.
Issn Ding.

Im übrigem, macht nüx, wir nehmen (das ganze
incl tausenden von Rabatten) noch ne Windows
OEM Version mit rein

und weil Du es bist - ich lege sie nahezu
umsonst drauf, veranschlagen wir mal 11,23 Euro
dann ist der Preis schön rund

sagen wir: 1020 Euro.

Die Nachteile:
1. - Schrott Speicher, not testet, einfach nur
"gammelzeug" keine Qualität

2. - DVD Laufwerk, nun ja, es ist "vorhanden"
von Qualität reden wir nicht

3. Gehäuse = marke billigstes vom billigem.
Ein Quick Plug System oder ähnliches ist da
seltener. Aber egal ...

4. - das Netzteil ist n "no Name" irgendwas
Ding, meist angegeben mit 500 Watt bringen
die Dinger ca. 450 - 480 Watt im Neuwert
nach 1 Jahr bzw. etwas längerer Laufzeit
fallen die gern als erstes aus, da keine Markenqualität
ist aber egal

5. - der Cooler Master Kühler, dürfte REICHLICH
unterproportioniert sein, vor allem für Gaming
Ansprüche - ist aber egal

6. - so etwas wie "Gehäuselüfter" oder anderes
was Abwärme meidet, lassen wir weg, das Ding
läuft schon ... pfeiff drauf.

7. - die Festplatte ist "nur" ein Datenfresser
mehr net, von "geschwindigkeit" oder "ordentlichem
Cache" reden wir hier nicht, es ist halt
die "marke Preiswert" (wobei ich auf WD schwör,
aber da gehn die Meinungen auseinander, meine
Erfahrungen sind sehr gut).

Gut, UNSER FAZIT:

wir müssten nun 1020 Euro ausgeben.

ich gebe Dir SATTE SAGENHAFTE 40 % RABATT !!!

das sind - extreme - 408 Euro.
Nun ziehn wir die brav ab, und kommen auf
612 Euro "Restbetrag".

Jetzt frage ich ma so rum:
die meissten Preise sind "Kampfpreise"
das steht ausser Frage.

Gut, ich denke am Board kann man sicher noch
sparen, da hab ich nun nicht nach der Marke
"superbillig für nix geld" geguckt, aber ...

eine Differenz von 400 Euro
auf eigentlich "komponenten" die so keiner
wirklich verbaut haben will (zu einem Grossteil)
ist schon hardcore...

Wenn ich mir jetzt durchdenke:

HDD nur 1TB (mit 200 GB brauchste bei
Games nich anfangen)

Speicher - nich unbedingt der schnellste

Grafik ist "okay" hm, aber eben "okay".
Prozessor mag gut sein

rest ist randvoll - mit schrott - aus alten Flippern.

Ergo:
Das System hat 3 "WOW" Aufhänger:

Ramgröße,
Grafikkarte so das einer sein soll
Prozessor.

aber ... der Rest der drinsteckt bitte ohne mich.
Ich denke wenn man ordentlich in Müllbergen wühlt,
auf grosse Menge einkauft, und zwar das was
die Leuts die herstellen sonst nirgens mehr loswerden
oder ggf. sogar aus Konkursmasse, bzw. Insolvenzmasse

... dann kann man sone Kampfpreise schon hinkriegen ...

aber:
"NORMAL"
ist es nicht, und "Qualität" also n Rechner
der WIRKLICH FREUDE MACHT - isses auch nich ...

oder ?
Aber eins kannste mir mal schreiben:

CPU + Board + Grafikkarte, was kosten die 3 Komponenten bei Dir?
ggf. kommen wir da sogar noch ins Geschäft :D :D

Rattenschnitzel
28-12-14, 11:10
Um noch paar € zusparen: Keine Sau braucht 16GB Speicher in nem Gamingrechner. Jeder, der was anderes behauptet... Naja ^^
Es gibt nur knapp eine Hand voll Games am Markt, die angeblich mehr verlangen, aber auch mit 8GB mehr als bequem laufen, da sie realistisch betrachtet zu keiner Zeit effektiv mehr als 5GB brauchen.

Um einen Sinn hinter den Geanken mit dem CPU-Kühler zubringen. Es gibt da sehr taugliche für 30€ und ebenso totalen Schrott für 100€.
Hab grade erst zuletzt nem Kollege einen Rechner mit nem i5 4690 zusammengeschustert und einen kleinen süßen Scyth Big Shuriken 2 drauf geknüppelt und der geht selbst mit dem flachen Originallüfter schon mehr als ausreichend gut. Über 40° hat er seine CPU bisher noch nicht gesehen, auch nciht bei z.b. Unity, was er zusammen mit seiner EVGA GTX970 bekommen hat ^^


Allerdings muss ich zustimmen. Ohne den Sinn und Unsinn hinter der einen Komponente hinterfragen zuwollen, kann ich die Preisgestaltung bei Leo auch nicht verstehen.
Gibts für die 600€ neben CPU, Graka und Speicher auch noch den restlichen Rechner dazu? :D
Mir persönlich fällt es tatsächlich schwer bei der Vorgabe (3820, 16GB, GTX970) unter 1200 für ein Gesamtsystem zukommen, ohne Müll einzubauen.


[EDIT]

Aber um mal auf den Fred zurück zukommen ^^


1. - welche Auflösung sollte man mit so einem system (das halte ich heute für Durchschnitt) nutzen?
AM besten das max vom Monitor - Wenn die Graka das nicht packt (Die GT610 mit Sicherheit nicht, egal wie groß der Monitor ist), kann man nur langsam runter gehen, bis es läuft.
Obwohl die Auflösung heute kaum noch was reißt. Also wenn ich jemals mal ein Game hatte in den letzten Jahren, was in FullHD wirklich garnicht lief, liefs auch mit reduzierter Auflösung nie wirklich gut


2. - kann man "ingame" irgendwo die Frames anzeigen lassen ?
Ingame nicht aber man könnte freie Software nutzen.
MSI Afterburner z.b. sollte auch mit fast allen anderen Grafikkarten funktionieren, man kann das Overlay ingame vielfältig anpassen und es braucht abgesehen von ein paar MB RAM keine wirklich messbaren Ressourcen.


3. - Welche Grafik Option deaktivieren (nicht AA oder son Mist, das ist natürlich ausgeschalten,schwachsinn)
um mehr Speed zu kriegen ?
Warum nicht AA? ^^
Kannst du übrigens ruhig mal mit versuchen, zumindest bei der GTX750, die sollte FXAA locker wegstecken und es sieht definitiv besser aus.
Die anderen AA-Varianten kann ich nciht empfehlen, da die eigentlich ncihts können außer massiv Leistung fressen - Sogar TXAA kostet mich knapp 15%, MSAA sogar 50% und keins sieht wirklich viel besser aus als FXAA, was mich gemessen exakt einen FPS kostet.

Ansonsten kannst du nicht viel machen außer mit den Ingamedetails zu spielen.
Da ich auf Ultra zocke, kann ich auch leider nicht viel drüber sagen, welche Einstellungen etwas bringen, da es mehr als 60FPS nunmal leider nicht werden ^^

Keschnarf
28-12-14, 11:55
[..]
welches System sollte man denn nun TATSÄCHLICH Minimal haben, damit Missionen auch
"schaffbar" sind ?

... und kein Dauerfrust ?
[..]


Keine Ahnung was immer alle für Probleme haben. Ich hab folgendes Uraltsystem:

AMD Phenom II X4 940
GeForce GTX 470
8GB RAM

und spiele auf 1920x1200 mit mittleren Details und habe keine Probleme Missionen zu schaffen und auch keinen "Dauerfrust". War selber überrascht wie gut The Crew auf meiner alten Büchse noch läuft.

Catacomb666
28-12-14, 18:00
Hier meine Config... Um mal zu zeigen das es kein High End System braucht... MfG

Alles auf Ultra - flüssig und geschmeidig^^

The-Night-Flier
29-12-14, 00:42
@Rattenschnitzel ;D
Doch für mich machen 16 GB Ram mehrfach Sinn.

1. - Wave / Temp Auslagerung
2. - Temponäre Nutzung als RamDisk
3. - auch im Gaming Bereich.
Bei meinem RPG zogg ich 12 Charakthere, 6 davon pro Rechner
jeder braucht ca. 2 GB Speicher wenn man hochfährt, variiert, je nachdem wo sich wer
befindet.

macht da also Sinn :D

Ansonsten: speicher ist nie falsch, aber oftmals ungenutzt.
Stimme d.h. zu, im Rechner meiner Frau z.B. sind 8 GB die reichen dicke, da sie
lange nicht den AUfwand betreibt wie ich :D

Aber als Fazit:
wie ich schon schrieb: 600 - max 700 für einen PC mit der Ausstattung ist etwas
"Gewagt"

vielleicht wartet man ja auch auf PN Fragen der Form:
"ich nehm 10, wie issn der Preis" :D
ka.

******************
Zu meinem Rechner(n)

da lauft es flüssig drauf.
Die Frage war eher .. mal in den Raum gestellt ... weil :
Mich interessierte es, da Ubi Soft ja kaum zu irgendwas Stellung bezieht, und es dauernt lautet:
"wenn die Mission zu schwer ist ist die Auflösung zu hoch"

Kann ich so nicht bestätigen.
Allerdings (rein Faktisch) machen Tuning + Auto UNMASSEN etwas aus
und entscheiden am Ende "ist es überhaupt schaffbar":

Heut z.B. in ner Mission angekommen, die startet dankbarerweise gleich im rotem Timer,
hast nur 4,5 Sekunden um überhaupt den 1. Chack zu erreichen (sehr .- sehr übertrieben !!! )
Probiert:
La Ferrari - no way
Mercedes AMG aufgebaut (extra heute, weil s mir langsam langt)
war nicht "popelleicht", da: kein Crash, kein abkommen von der Strasse
und wenn Du "vorsichtig" fährst, also kontrolliert - verlierste -

das ist eher ein "drive + pray" als ein "fahren mit Überblick"das ist aber irgendwie
so stellenweise, bzw. sehr oft die Hauptkrankheit der Missionen, die am meissten
nervt - oftmals biegst Du nur um eine Ecke, und betest das du millimetergenau durch
den Verkehr "passt" crashst Du - fängte von 0 wieder an

wenn du dann noch 2 - 3 idioten im Verkehr hast bei den NPC s
dann gute Nacht, da fährste eine Mission bis zum abko...en

kurz: es iss undurchdacht.
Besser wäre man könnte die Schwierigkeit wählen, und hätte dann auch mal, ne
Mission dazwischen, die ohne durchgebissene Zunge, abgebissene Lippen
und gebrochene Finger beim Gasgeben von Statten geht ...

ich mein: geht schon
aber ist nich angenehm, ist unchillig, stressig und oftmals aus Bagatellen einfach nur
zum ko...en nervig.

Daher wollt ich wissen, da es ja dauernt heisst:" Microruckler und dann geht das nich"
... was ist denn nun das System was man mindestens haben sollte,

und auf welcher Auflösung sollte man dann spielen, so wegen der "Microruckler" usw.

( und wieso z.B. verliert mein Auto beim Tuning mit Bremse + Tempobonus, eigentlich
"Geschwindigkeit" wenn ich die einbaue, und wenn ich die mit Bremsbonus einbau
kriege ich Geschwindigkeit dazu `? Wo ist bitte der Sinn ??? - öhm, kk, egal ^^ )

Also Fakt ist:
die Perf Missionen z.B. sind oftmals n echter Stress
OKAY ich pack die fast immer beim 1. ANlauf, ABER ES NERVT es ist einfach nich" schön"
macht keinen Spass, weil du dauernt nur "Tuut, Tuut, Tuut" Stress vom Chackpot hast

und machste nur 1x den kleinsten Fiselfehler, fliegste glei raus.