PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ju87-G1-Kampagne und Probleme



Bldrk
13-07-04, 09:50
Offline Kampagne:

In nur 15 Einsätzen eine Verlustrate von über 50 Piloten (Heckschützen natürlich nicht mitgerechnet). Dabei sind die Feindjäger und Flak nicht mal das Schlimmste: in einem Schwarm kommen meist nur ich und der Führer ans Ziel und der fällt auch noch an Jäger und AAA. Im Tiefstflug mit nur 50-150m über dem Boden fangen alle Flügelmänner irgend wann einmal ihre schweren Maschinen hochzuziehen und eine Fassrolle zu machen. Keiner schafft es rechtzeitig hochzuziehen. Dieses Verhalten kommt auch bei normalen Stukaeinsätzen vor und ich denke, dass die Schlacht-Stuka-AI gar nicht überarbeitet worden ist, mit Ausnahme, dass sie Tief fliegen. Kann man was dagegen tun? Bin nur Leutnant und kann die AI nicht zwingen höher zu fliegen..

Das zweite Problem sind nun aber die Panzer. Die kleinen Exemplare, die mit kleineren Kalibern und höherer Frequenz schießen (also ich vermute nur, dass sie kleiner sind), sind leicht zu knacken. Aber die großen schweren Panzer lassen sich nicht einmal nach mehren Treffern knacken. Beide Geschosse der Ju treffen aber. Aus welcher Richtung muss ich sie denn nun anfligen und beschießen, damit sie effektiv bekämpft werden können???

Danke

http://www.game-portal.ch/JG26/images/baaa.gif

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Bldrk
13-07-04, 09:50
Offline Kampagne:

In nur 15 Einsätzen eine Verlustrate von über 50 Piloten (Heckschützen natürlich nicht mitgerechnet). Dabei sind die Feindjäger und Flak nicht mal das Schlimmste: in einem Schwarm kommen meist nur ich und der Führer ans Ziel und der fällt auch noch an Jäger und AAA. Im Tiefstflug mit nur 50-150m über dem Boden fangen alle Flügelmänner irgend wann einmal ihre schweren Maschinen hochzuziehen und eine Fassrolle zu machen. Keiner schafft es rechtzeitig hochzuziehen. Dieses Verhalten kommt auch bei normalen Stukaeinsätzen vor und ich denke, dass die Schlacht-Stuka-AI gar nicht überarbeitet worden ist, mit Ausnahme, dass sie Tief fliegen. Kann man was dagegen tun? Bin nur Leutnant und kann die AI nicht zwingen höher zu fliegen..

Das zweite Problem sind nun aber die Panzer. Die kleinen Exemplare, die mit kleineren Kalibern und höherer Frequenz schießen (also ich vermute nur, dass sie kleiner sind), sind leicht zu knacken. Aber die großen schweren Panzer lassen sich nicht einmal nach mehren Treffern knacken. Beide Geschosse der Ju treffen aber. Aus welcher Richtung muss ich sie denn nun anfligen und beschießen, damit sie effektiv bekämpft werden können???

Danke

http://www.game-portal.ch/JG26/images/baaa.gif

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

JG53Frankyboy
13-07-04, 09:55
an der KI, DAS manko im Offline spiel, ist leider nichts zu ändern http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif

T34 , Sherman und konsorten = von hinten ,STEIL von oben (was gäbe ich für die Sturzflugbremse der normalen Stukas http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif )hinter den turm auf die motorhaube. dann hauts meistens hin. Konvergenz hochstellen, so 500m hab ich dann meist !

mit tief anfligen und tiefhorizontal schissen ist nicht mit 87G gegen MBTs in FB http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Bldrk
13-07-04, 10:02
Ich bin bei den russischen Kursk43-Panzern.

Ich denke es wird funktionieren. Danke.

http://www.game-portal.ch/JG26/images/baaa.gif

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Stefan-R
13-07-04, 10:25
T-34, Sherman ect. am besten von hinten und etwa 30? Sturzwinkel anfliegen (umso größer der Winkel desto leichter, aber abfangen muss man ja auch noch). Mit etwas übung klappts auch von der Seite, es ist dann aber eben schwerer die Motorabdeckung zu treffen. Mehrere Treffer bringen gar nichts.

KV-1 und JS-2 sind noch en Stufe schwerer, die bekomm ich selbst nur mit viel Glück kaputt. Ich glaube man muss dem Panzerkommandanten durch ein Sichtfenster den Ringfinger abschiessen http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Treffer muss irgendwo oben am Turm sein hab ich den Eindruck.

KI schafft glaub ich nichtmal T-34 ... Solokampagne ist also fürn Arsch http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/53.gif

Das Lustigste ist: Ich hab ein Photo auf dem Rudel das Einschussloch an der schrägen Seite (Auftreffwinkel dürfte etwas 90 Grad gewesen sein) eines T-34 untersucht http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

PS: Konvergenz hab ich auf 200m. Mehrmals schiessen in einem Anflug ist meistens Munitionsverschwendung, besser für nen zweiten Anflug aufheben.

-"Hals- und Beinbruch!"
http://www.rothdach.privat.t-online.de/signatur.jpg
FBOW - Forgotten Battles Online War (http://www.fbow.de/)

Bldrk
13-07-04, 10:40
ok, es scheint wirklich gut zu klappen, nur ist es jedes mal verdammt knapp mit dem schweren Bock rechtzeitig hochzuziehen.

Es werden relativ viele Einsätze gegen schwer geschützte Flugplätze geflogen. Ich finde es ist eine Verschwendung die Schlachtfliegr hinzuschicken- zumal nur ich und eine AI lebend ankommen. Kann man das ändern? Also nur noch gegen Panzer, Artillerie usw zu fliegen?

Eins noch- hab irgendwo aufgeschnappt, dass ein Durchschnittsschlachtflieger nur 10 Einsätze überlebt hat, aber sehr viele Stuka/Schlachtpiloten des WWII etwa/über 1000 Einsätze geflogen sind.
Wie darf ich mir das vorstellen? Sind die alten Hasen erfolgreich oft geflogen, während der Rest des Verbands als Hinhalteopfer mitflogen? Oder sind sie nicht mehr viele Schlachtfliegereinsätze geflogen? Oder was ganz anderes?

Hier>> http://www.luftwaffe39-45.historia.nom.br/ases/ases.htm
bei *Cruz Cavaleiro* *Folhas Carvalho* und *Espandas* jeweils unter *Pilotos de Ataque/Suporte Terrestre* schauen. (stehen ja die Stukageschwader dabei- da kann man sie auch erkennen)

http://www.game-portal.ch/JG26/images/baaa.gif

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Bldrk
13-07-04, 10:42
Natürlich bin ich mir im Klaren, dass sie auch noch normale Stuka/und 190-Einsätze geflogen sind..

http://www.game-portal.ch/JG26/images/baaa.gif

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Dora-9
13-07-04, 10:47
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by JG26_kama1:

Eins noch- hab irgendwo aufgeschnappt, dass ein Durchschnittsschlachtflieger nur 10 Einsätze überlebt hat, aber sehr viele Stuka/Schlachtpiloten des WWII etwa/über 1000 Einsätze geflogen sind.
Wie darf ich mir das vorstellen? Sind die alten Hasen erfolgreich oft geflogen, während der Rest des Verbands als Hinhalteopfer mitflogen? Oder sind sie nicht mehr viele Schlachtfliegereinsätze geflogen? Oder was ganz anderes?
<HR></BLOCKQUOTE>

Die Jungs im Russland von damals, kannten Olegs radargeführte Flak noch nicht. Ganz abgesehen von der intelligenten Munition. http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/53.gif

Und tunen kann man die Jungs auch nicht. http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-sad.gif

http://www.kczum.ch/secret/images/dora-9_sig.jpg

Stefan-R
13-07-04, 12:12
Die hohen Einsatzzahlen hängen mit den vielen Einsätzen zusammen. Häufig wurde ja mehrmals am Tag geflogen, wenn sich ein Ziel gerade anbietet, z.B. ein feindlicher Panzervorstoß.

Schlachtfliegerangriffe wurde in der Regel mindestens in Staffelstärke geflogen, wobei natürlich zuerst die Flak ausgeschaltet wurde. So war dann am 2. Angriff weniger Gegenwehr.
Die Panzerjagdstaffeln flogen meistens mit ein paar Ju-87D zusammen, die sich vor dem Angriff um die Flak gekümmert haben (gibt auch ne schöne Wochenschau-Szene in der man ne Ju-87D-5 zusammen mit G-2 angreifen sieht).

Stukaangriffe wurde meist mit mindestens Gruppenstärke geflogen wobei sich wieder ein Teil um die Flak kümmern konnte. Stukaangriffe wurde aber kaum noch nach 43 geflogen.

Die Grenze zwischen Stuka- und Schlachteinsatz ist übrigens fliesend und nicht klar definiert. Je näher das Ziel an der Front ist, desto eher handelt es sich um einen Schlachteinsatz. Im Prinzip macht es auch keinen unterschied.

Wer glaub man müsse mit der Ju-87 immer in steilem Sturzflug angreifen irrt. Gibt genug Bilder die das Gegenteil zeigen. So wurden 1940 im BoB Angriffe im Tiefflug durchgeführt um dem Radar zu entgehen.

Warum haben die alten Hasen überlebt? Erstmal spielt das Glück ne große Rolle, wie immer im Leben.
Dann gibt es natürlich auch Ziele die weniger oft angegriffen werden. Die Flak wird eher auf ein angreifendes Flugzeug schiessen, als auf eines das nur über dem Gefechtsfeld kreist.
Man liest auch oft, dass die Piloten (egal ob Jagdflieger oder Kampfflieger) mit der Zeit einen 6. Sinn entwickelt hatten.

Ich denke aber eher das der Vergleich fehlt: Es gibt auch genug erfoglreiche Schlachtflieger die nicht mehr zurückgekehrt sind.

-"Hals- und Beinbruch!"
http://www.rothdach.privat.t-online.de/signatur.jpg
FBOW - Forgotten Battles Online War (http://www.fbow.de/)

plumps_
13-07-04, 12:53
Die 'dynamischen' Kampagnen sind am ehesten zu ertragen, wenn man am Anfang gleich den höchsten Rang wählt. So kann man mit den richtigen Befehlen dafür sorgen, dass die Idioten um einen herum wenigstens etwas sinnvoller agieren.

-----------------------------------
http://home.arcor.de/rayluck/sturmovik/stulogo-banner.jpg (http://home.arcor.de/rayluck/sturmovik/)

Tipps und Tricks zu IL2 + FB (http://home.arcor.de/rayluck/sturmovik/tipps.html) | Meine Missionen für FB und AEP (http://home.arcor.de/rayluck/sturmovik/missionen.html) | IL-2? FB? AEP? Add-ons? (http://home.arcor.de/rayluck/sturmovik/addons.html)

Dora-9
14-07-04, 02:55
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by plumps_:
Die 'dynamischen' Kampagnen sind am ehesten zu ertragen, wenn man am Anfang gleich den höchsten Rang wählt. So kann man mit den richtigen Befehlen dafür sorgen, dass die Idioten um einen herum wenigstens etwas sinnvoller agieren.
<HR></BLOCKQUOTE>

Leider hast du recht.

Das ist der asolut kleinste Nenner. Il-2/OWW off-line ist für Minimalisten. Obwohl selbst der höchste Dienstgrad dir keine Garante gibt, dass dir auch 2te Schwarm gehorcht. (Wahrscheinlich ist das aus dem russischen Militär abgeleitet, wo jeder ab dem Rang eines Gefreiten, macht was er will. Zusammen wird nur am 1. Mai auf dem Kremlplatz marschiert. http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/35.gif )

http://www.kczum.ch/secret/images/dora-9_sig.jpg

Bldrk
14-07-04, 11:47
Mich würde noch interessieren, welche Ausbildung die Schlachtflieger denn nun genossen haben. Anscheinend auch eine, der Jagdflieger ähnliche, Jägerausbildung. Oder?

Natürlich konnte August Lambert (Ritterkreuzträger) von der vorangeschrittenen Technik und hervorragender Waffenwirkung seiner 190 profitieren, jedoch vollbrachte er es in nur 350 Einsätzen -Schlachtfliegereinsätze wohlgemerkt (Sch.G.1, SG2, SG151 e SG77)- 116 Luftsiege zu erziehlen!
Natürlich nicht ausschließlich auf die Tagjagd spezialisiert, gelang es ihm trotzdem durch mehrere multiple Abschüsse unter den top 100 Erfolgreichsten Luftwaffepiloten zu gelangen.
Erster Abschuss erst 13.02.44!

Natürlich hat er den Krieg nicht überlebt, aber ist sein Erfolg Zufall, Ausnahme, Glück oder hat er seine Schlachtfliegeraufgaben vernachlässigt? Alfred Druschel hatte ja auch nur 7 Abschüsse- dafür trug er aber die Schwerter und war wohl als Schlacht und Jaboflieger erfolgreicher (?). Sicherlich mussten sich auch 190er-Schlachtflieger gegen Feinde schützen können und zudem noch Bodeneinheiten und Fahrzeuge effektiv bekämpfen können.

Vielleicht war auch die Ausbildung später die Selbige, wie die der Jagdflieger. Diese mussten ja auch Jaboeinsätze fliegen (E.W. Reinert mit u.a. 10 Panzerabschüssen!).

Also, könnte mich jemand mit dem nötigen Wissen darüber aufklären??? -Bitte.

http://www.game-portal.ch/JG26/images/baaa.gif

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Dora-9
15-07-04, 03:12
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by JG26_kama1:
Mich würde noch interessieren, welche Ausbildung die Schlachtflieger denn nun genossen haben. Anscheinend auch eine, der Jagdflieger ähnliche, Jägerausbildung. Oder?

<HR></BLOCKQUOTE>

Nicht ganz. Angehende Schlachtflieger wurden erst in den Kachina-Kult der Hopi-Indianer eingeweiht, um sich dann das Schlachfliegerabzeichen mit stundenlangen Tänzen zu verdienen.

Hier ein Bild aus schweren Tagen:

http://www.fdrlibrary.marist.edu/images/photodb/23-0261a.gif

http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif

http://www.kczum.ch/secret/images/dora-9_sig.jpg

Stefan-R
15-07-04, 04:03
Hi Kama!

Hab mich mal kurz schlau gemacht über August Lambert.
Problem ist, dass du nen aussergewöhnlichen Schlachtflieger rausgesucht hast http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Lambert war bei dem Abwehrkampf um die Krimhalbinsel beteiligt. Von November 1943 bis Mai 1944 schoss von dort 84 Flugzeuge ab, 70 davon in 3 Wochen. Die meisten seiner Abschüsse hat er also in dieser Zeit erreicht.
Wie hat er nun so viele Abschüsse bekommen? Die einzige Jagdgruppe auf der Krim war die II./JG52 und so mussten sich die Schlachtflieger notgedrungen häufig selbst um die Feindflugzeuge kümmern. Die II/SG2 war zu der Zeit schon mit Fw190 ausgerüstet, also waren auch Luftkämpfe problemlos möglich.

übrigens hat er 127 Abschüsse erzielt.

Besondere Jagdausbildung für Schlachtflieger dürfte es nicht gegeben haben, richtiges schiessen kann ja sowieso nicht geübt werden und irgendwelche Kunststücke wurden auch nicht angewendet. Er wird auch keine Freie Jagd geflogen sein sondern eher Versucht haben seine Staffelkameraden zu schützen, was wohl ungewollt zur "Lockvogel-Taktik" geführt haben wird.

-"Hals- und Beinbruch!"
http://www.rothdach.privat.t-online.de/signatur.jpg
FBOW - Forgotten Battles Online War (http://www.fbow.de/)

Bldrk
15-07-04, 05:16
Danke Stefan-R. Das wollte ich höen.
Also zwang sie die bedrückende Situation an der Front zum improvisierten Jagdfliegerhandwerk.
Ok, wenn ich irgendwann was neues im web finde, dann werde ich es hier ergänzen..

http://www.game-portal.ch/JG26/images/baaa.gif

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Stefan-R
15-07-04, 05:27
Kannst ja mal hier schauen:

http://www.schlachtflieger.de

Gibt auch 2 Ausschnitte aus einem Buchprojekt zu lesen.
Bei beiden Einsätzen flog die Stabstaffel/JG51 als Jagdschutz mit. Diese Staffel flog hauptsächlich JaBo-Einsätze. Ich denke mal, dass sie beim Begleitschutz auch ein paar Bomben dabei gehabt haben werden.

-"Hals- und Beinbruch!"
http://www.rothdach.privat.t-online.de/signatur.jpg
FBOW - Forgotten Battles Online War (http://www.fbow.de/)

RealHondo
15-07-04, 15:31
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by JG26_kama1:
...Es werden relativ viele Einsätze gegen schwer geschützte Flugplätze geflogen. Ich finde es ist eine Verschwendung die Schlachtfliegr hinzuschicken- zumal nur ich und eine AI lebend ankommen. Kann man das ändern? Also nur noch gegen Panzer, Artillerie usw zu fliegen?...<HR></BLOCKQUOTE>

Siehe Signatur

Editiere Deine Offline-Kampagne
Mehr auf:
IL2 DGen Tweaker (http://fly.to/dgentweaker)