PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ein gutes Spiel runiert sich selbst(?)



Loki_Nordiangod
29-09-14, 16:24
Grüßt euch.

Bin schon bei diesem Spiel seitdem es auf der Gamescom in Köln letztes Jahr (2013) vorgestellt wurde.

Schon damals muss man sagen, waren die Starter Decks unglaublich unfair verteilt, bzw. die Fraktionen waren unterschiedlichst stark.

Damals waren es nur 3 Editionen, Herald of the Void war gerade erschienen.
Das Spiel war noch etwas simpler, macht aber irrsinnig viel Spaß, der Frustfaktor war so la la, ab und an nervte es schon, dass die Fraktionen nicht gleich stark waren, aber es ging.

Es gab immer wieder Codes und Boosts und die Wöchentlichen Belohnungen lohnten sich sehr (ne volle Woche waren 75 Siegel!)
Die Infernal Pit war zwar schon damals etwas Käse, aber man hatte ja auch keine Karten, daher ging es gut klar. ;)

Mit Forgotten Wars kam die Academy Fraktion dazu, damals war nur Gazal egtl. nen großes Problem (finde sie bis heute noch zu stark, aber naja....)

Die Wildcards kamen später auch noch dazu, eine, wie ich finde, gute Idee falsch umgesetzt. Dazu später mehr!

Five Towers ging an mir etwas vorbei weil ich da schon etwas das Interesse am Spiel verloren hatte.
Mit Base Set 2 wollte ich egtl. wieder groß einsteigen aber....

Uff... Ubisoft, nun muss ich leider wirklich mal nörgeln!

Die wöchentlichen Belohnungen wurden angepasst, es gibt jetzt für eine Woche einloggen Wildcards, okay, nicht total verkehrt aber wie viele? 7 Stück?
Das ist schon etwas mau, wenn ich überlege, ich früher für 2 Wochen einloggen ca. auch 2 Booster bekommen konnte.

Die Preise im Altar der Wünsche.
Die Preise für Commons und Uncommons sind okay, aber ab Rare wird es echt schwer die Karten zu bekommen, ab Epic ist es ne Sache von ca. 2 1/2 bis 3 1/2 Wochen Wochen für eine Karte und, die brauch man nicht nur 1x!
Für einen neuen Held spart man dann auch nen Monat.

Die Karten selbst:
Hier muss ich sagen, POWERCREEP! Wurde Base Set 2 angeblich geschaffen um das Powerlevel etwas zusenken, wurde es mit der ersten Edition die danach folgte einfach gesprengt.
Zur aktuellen Griffins Bane sage ich erstmal nichts bis auf Stackable.

Auch ärgere ich mich, dass es kaum noch irgendwelche Codes für Spieler gibt.
Gab es früher für alle immer wieder irgendwelche kleinen Goodies, sein es mal 150 Siegel oder nen Booster hier und dort, sind es nun echt wenige geworden.
Der letzte Code den ich gefunden habe ist nen Exp Boost gewesen, der davor ist über 2 Monate her und war ein Booster Base Set 2.
Das etwas mau.

Kein Anreiz für Leute die länger spielen:
Ich finde auch super Schade, dass für neue Spieler immer groß geworben wird, sei es mit irgendwelchen Boni Codes etc.
Während Stammspieler schon teilweise recht leer ausgehn.
Finde ich echt Schade... Besonderes wo die wöchentlichen Belohnungen nun so, mit verlaubgesagt, besch.....eiden sind.

Das Format selbst stört mich auch gewaltig. Mit jeder neuen Edition sind die Decks, die vorher spielbar waren oft outdated und man muss die neuen Karten sich holen.
Aber da die Editionen nun relativ schnell auf einander folgen, kommt man gar nicht dazu die Wildcards zusammeln dafür.
Auch sind alle Decks nur Combo oder Rush Aggro, alles andere ist einfach zu lahm.
Das frustriert mich z.B. sehr!

Die Infernal Pit spuckt nur Commons und dazu irgendwelche die man schon X-Mal hat aus...
Für mich das nutzloseste Feature.

(Ich nehme es noch ausserhalb der Wertung, aber das aktuelle Levelevent ist mir ein Dorn im Auge... Bin Level 4x und da sind 7 Level in 6 Tage echt eine Ansage, da hätte man es besser splitten können, finde ich... Aber naja.)

Naja, aber ich will nicht nur nörgeln sondern auch Tipps geben, wie es vlt. besser geht. ;)

1.
Die Preise für Karten im Altar vlt. etwas senken.
Commons sind okay, Uncommons vlt. 3-6 Wildcards, Rare von 10-15 runter auf 7-10, Epic auf 11-15 und nen Held kann/darf schon seine 21 Wildcards kosten.
Wenn man sich mal anschaut, dass ein Display 25 Wildcards sind, kann man sich so eine Rare und eine Epic holen aus der neusten Edition, die man nicht bekommen hat.

2.
Die Infernal Pit ermöglicht es einem nur Karten zu bekommen, die man noch nicht mehr als 4x hat.
So wird dieses Feature wieder nützlich und mal mehr als eine Option Geld für Booster zu beschaffen.

3.
Mehr Anreize für Leute, die länger spielen.
Sowas wie für jeden Monat die ein Spieler das Spiel schon spielt (bzw. sein Account besitzt) bekommt er ne Wildcard am Monatsanfang! ;)
Das wären bei mir z.B. 14 Wildcards ca. oder einfach nur 100 Gold (wären dann bei 12 Monaten/1 Jahr 1200 Gold)
Nicht gerade viel, aber so können Leute die dem Spiel die Treue zeigen auch sich dafür belohnt fühlen.

4.
Wieder mehr Codes!
Es müssen nicht gerade die Bomben Codes sein, wie 3 Booster und X-Siegel.
Nein, schon sowas wie jede Woche ne Verlosung für nen Booster Code oder sowas reizt auch! ;)

5.
Der Powercreep.
Naja, da müsst ihr selbst mal auf den Trichter kommen und bessere Playtests durchführen, bei Problemen mehr auf die Community hören usw.
Wurde z.B. für ne Woche im Forum gebanned, weil ich, sachlich, mich im Verbesserungsthread über eine Karte beschwerd hatte und auch Argumente hatte.
Sowas ist GIFT!!! fürs Marketing! (Und war damals der Grund für den Bruch um die 5 Towers Zeit!)

6.
Bei den Swiss Tournaments solltet ihr die Option geben, dass Leute selbst aussuchen, was sie spielen wollen, Standard, Open Format oder Weekly.
Mich ärgert es immer, wenn ich warten muss, bis ich spielen kann, was ich spielen will. ;)


So... Genug gesagt... Hoffe das wird von Leuten gelesen und ich möchte auch hiermit eine Disskusion entfachen.
Daher, danke fürs lesen und gebt mir doch ein (sachliches) Feedback!

Lord-Grayskull
29-09-14, 19:24
Hallo :),
ich spiele MMDOC ebenfalls schon recht lange (etwa gleicher Zeitraum) und bin in den vergangenen Monaten leider mehr mit Kritisieren hier im Forum beschäftigt als aktiv zu spielen. Warum? Nunja, wie Dein Titel es schon so schön sagt, handelt es sich bei DOC meiner Meinung nach grundsätzlich um ein im Ansatz wirklich erstklassiges (für mich das momentan beste) CCG. Doch allein der Ansatz reicht nicht aus, um über all die sich summierenden Mängel hinweg sehen zu können. Aus Naivität und Glaube zur Besserung lasse ich daher kaum eine Gelegenheit aus, sich für mich ergebende Unstimmigkeiten anzusprechen.
Zu den von Dir angesprochenen Punkten:

1. Der Altar der Wünsche
Da kann ich nur zustimmen. Die Anz. der WC's müsste momentan dringend überarbeitet werden. Die von Dir genannten Werte finde ich recht passend. Nur unter den Helden könnte man durchaus noch differenzieren. Allerdings weiß ich nicht genau, ob mit dem neuen Update (WC's aus der infernalischen Fundgrube) dahingehend eine Überarbeitung stattfinden wird. Ich befürchte allerdings, dass die Menge der WC's sogar noch erhöht wird.

2. Die Infernalische Fundgrube
Ich hatte früher mal bereits vorgeschlagen, in der Grube direkt für eine selbst bestimmte Karte zu opfern. Nun steht es fest, dass man demnächst WC's für das Opfern von Karten erhalten wird. Diesen Ansatz finde ich generell sehr gut und das sollte die Sache auch erheblich aufwerten. Allerdings bin ich mal gespannt, welchen Haken sich Ubisoft ausdenken wird^^.

3. Der Anreiz für "Veterane"
Ich denke, dass ist ein sehr wichtiger Punkt. Das Spiel sollte mMn. mehr darauf gerichtet sein, die Stammspieler zu binden und ich rede da nicht von neuen Kartensets am Fließband. Ich persönlich würde eine stetige Erweiterung der Kampagne bzw. der Rätsel (mit entsprechenden Belohnungen) oder kreative Events sehr begrüßen. Solche Events könnten zum Bleistift sein: ein zeitlich begrenzter "KI-Dungeon" mit möglichen exklusiven Kartendrops, ein Wettkampf unter den einzelnen Fraktionen (Nimm Deine Lieblingsfraktion und erringe so viele Siege wie möglich), Serverevents (also alle Spieler) wie: spielt x-Zauber, tötet x-Kreaturen mit entsprechenden sich steigernden Belohnungsstufen usw......
Zudem könnten die Achievements auch besser angepasst werden und ein wenig kreativer daherkommen. Wenn die Stammspieler zufrieden, regelmäßig präsent sind und dies auch in entsprechenden Foren und privater Mundpropaganda kundtun, kommen neue Spieler von ganz alleine.

4. Die Belohnungen
Neben Codes, Verlosungen und dergleichen würde ich es äußerst begrüßen, wenn generell die Login-, sowie die Duellbelohnungen erhöht würden. Es kann (vor allem auch für neue Spieler) einfach nicht vorteilhaft sein, wenn die Kartenmenge stetig ansteigt, aber die dafür benötigten Ressourcen gleich oder sogar noch verknappt werden. Damit wird das Ganze nicht nur sehr schwierig, sondern letztlich eine enorme Spaßbremse. 800-1200 Gold für ein gespieltes Duell bei einer Länge von etwa durchschnittlich 10- 15 Minuten (jeweils fraktionsabhängig) macht freundlich gerechnet 2,5 Stunden Duellieren für einen Booster der aktuellsten Edition (die Dailies außen vorgelassen). Wenn man fortführend die große Menge an verfügbaren Karten, sowie die hier im Forum oft diskutierte geringe Wahrscheinlichkeit von gewissen guten Karten in den entsprechenden Boostern einbezieht, wird zumindest für mich deutlich, dass es hier Verbesserungen bedarf.
Deswegen würde ich Karten oder sogar Booster als tägliche Belohnung als sehr angebracht finden (ist in einigen vergleichbaren Spielen Standard).

(Btw. Sind aktuell pro Woche soweit ich weiß maximal 4 WCs.)

5. Das Balancing
Dem kann ich mich auch nur anschließen. Anstatt die Fehler der vorherigen Edition auszuschließen und zu überdenken, wird ein neues noch stärkeres Set veröffentlicht. Die Fraktionen selbst sind untereinander völlig unausgeglichen und haben ihre jeweilige Einzigartigkeit unlängst verloren. Ebenso finde ich (an andere Stelle bereits erwähnt) die Strategie der Entwickler mehr als nur fragwürdig einfach einen Haufen neuer Karten herauszubringen mit teils undurchdachten Fähigkeiten, um diese später via Basiskartensatz in das Openformat (die Stille Treppe für OP Karten) zu verbannen. Das ist nicht nur zu bequem gestaltet, sondern zerstört effektiv die Decks vieler Spieler. Denn es ist verdammt schwer im Open Fuss zu fassen ohne die "älteren" Karten, die momentan nur durch Echtgeld zu erhalten sind.
Mein Vorschlag: Anstatt gleich 100 neue Karten zu veröffentlichen, wäre es vlt. ratsamer das Ganze auf z.B 20 gut durchdachte Karten zu beschränken. Zudem ist und bleibt die Verbannung von Karten in verschiedene Formate untragbar, denn für einige Spieler bedeutet das nunmal effektiv die Unbrauchbarkeit der jeweiligen Karte. Der Einbezug der Community wäre definitiv auch eine hilfreiche und zudem kostengünstige Möglichkeit das Balancing zu verbessern. Aber wenn all dies gewollt wäre, wäre es auch schon implementiert.....

6. - habe ich leider keine Erfahrung

Folgend würde ich gerne kurz noch weitere Dinge aufzählen, die mir missfallen:
- die gegnerische Aufgabe vor Runde 4 zählt nicht für die Dailies
- die Dailies selbst sind dermaßen eintönig (pfui)
- die Dauer der Duelle ist bei einigen Fraktionen/Decktypen einfach zu lange
- OTK Decks im Standard sind untragbar
- die Betreuung des Forums von offizieller Seite ist gering, geringer, Grorshem, sry ist aber leider so!

Abschließend kann ich nur noch sagen, dass hier für mein Empfinden wirklich massig Potential verschenkt wird, aber ich dennoch hoffe, dass irgendwann mal der Weg zur früheren Größe und darüberhinaus gefunden wird. Bis dahin werde ich meine Tastatur weiterhin quälen :D.

Viele Grüße

Balsac_Lorrain
29-09-14, 19:46
Der Einbezug der Community wäre definitiv auch eine hilfreiche und zudem kostengünstige Möglichkeit das Balancing zu verbessern

Hier muss ich einwerfen, dass es Tester aus dem Community-Bereich gibt. Milky ist meines Wissens so ein Tester. Dem steht natürlich gegenüber, dass diese Tester ein durch aus anderes Verständnis des Spiel haben als der Rest der Community, auch hier wieder das Beispiel Milky, welcher ja bereits in anderen Threads deutlich gemacht hat, da er bestimmte Sachverhalte nicht so tragisch sieht wie andere.
Wäre bei mir im Übrigen das gleiche. Ich finde auch ganz bestimmte Karten übertrieben und overpowered bzw fehl am Platz für die jeweilige Fraktion, aber weiß auch, dass ich damit stellenweise recht einsam da stehe. Gutes Beispiel dafür ist die Alte Gazal (Leere) gewesen. Ich fand die immer zu stark, andere fanden sie in der dortigen Meta genau richtig.

Besonders herausstechend im Balancing finde ich einfach, dass es gut sichtbar, dass es nicht klappt. Würde das Balancing klappen, würde alle Karten, oder zumindest ein Großteil auch häufig angetroffen werden, aber man sieht immer nur die gleichen. Außer man trifft da mal einen Exoten der scheinbar was probieren will.

Lord-Grayskull
29-09-14, 20:19
@Balsac
Das mit den VIP Testern ist mir bekannt. Ich hatte damals den Thread von Emduril gelesen. Nur würde ich es interessanter finden, wenn das Feedback der geballten Community zur Debatte stünde und nicht die Meinung einiger weniger "erfolgreicher" Spieler. Denn es gibt grundsätzlich einen Unterschied zwischen einem kreativen Spieler, der Decks erstellen kann und demjenigen, der diese einfach nur kopiert und damit siegt. Ich denke einfach da wäre die gesamte Erfahrung und das Ideenreichtum der breiten Masse hilfreicher.

Dem ständigen Antreffen immer gleicher Decktypen kann ich ebenfalls nur zustimmen.

Claudrin
29-09-14, 22:59
Ich glaube nicht, dass man ein Spiel ausgewogen gestalten kann, das sich alle 3 Monate komplett neu aufbaut. Auch ob man einen f2p Titel an der Spitze der Spielerschaft ausrichten sollte ist so eine Sache. Irgendwann verliert jeder das Interesse an einer Sache, schaut sich die Konkurrenz an etc.. Entscheidend sind doch die Leute, die nachkommen und ob die genügend Spielspass vorfinden. In einem rein kompetitiven Spiel, werden die Anfänger immer abgehängt sein, wenn man sie nicht ab und zu aufholen lässt. Meinetwegen kann man ja die letzten hundert Karten jeweils sammeln lassen, aber so wie es jetzt aussieht ist der Sammelkartengedanke längst einem Zusammenkaufgedanken gewichen. Also lasst die Leute z.B. 50 Euro zahlen und bis auf die letzten 100 Karten dann auch alles haben. Bis jetzt ist die Sache höchst zufällig ob man gerade von der nächsten Promo profitiert oder halt nicht. Bisher waren immer ein paar Leute gekniffen. Siegel fürs einloggen, wer unter der Woche mal Schicht hat, hat Pech. 50% der ausgegebenen Joker rückerstatten, wer bereits alle ausgegeben hatte, hatte Pech. Jetzt gerade so und so viel Level machen in einem bestimmten Zeitraum, bist du zu hoch im Level hast du Pech...
Ein Teil der Spielerschaft wird immer unnötig verärgert. Über den Rest kann man streiten, aber den Aspekt habe ich nie so ganz nachvollziehen können.

Loki_Nordiangod
30-09-14, 00:59
@Claudrin:

Sorry, aber könntest du das mal bissel besser schreiben? Etwas mehr Zeilenumsprünge und mehr Wörter, dass man es versteht? Du hast da teilweise echt Gedankensprünge drin, da wirds dann zum Ratespiel...

Claudrin
30-09-14, 06:25
Ich halte es für schwer das Spiel auszubalancieren, wenn der Kartensatz so schnell erweitert wird,
Die erfahreneren Spieler haben meiner Ansicht nach schon genug Vorteile. Zusatzgeschenke würden sie nur noch stärker machen.
Ältere Karten sollten komplett käuflich erwerbbar sein, ohne sie zufällig aus Packs ziehen zu müssen. Ansonsten wird das offene Format mit der Zeit sterben bzw. bräuchte man bald wieder ein neues Standardformat.
Von den bisherigen Sonderaktionen haben meist nur kleine Gruppen unter den Spielern profitiert.
Ganz einfach :-)

Evenrider
30-09-14, 11:48
Von den bisherigen Sonderaktionen haben meist nur kleine Gruppen unter den Spielern profitiert.

Es wird aber auch zienlich schwer, vernünpftige Sonderaktionen, für die man etwas tun muss, für alle Spieler profitabel zu machen. Gerade eben weil man etwas dafür tun muss, wird es immer Spieler geben die das nicht schaffen. Momentan bin ich eigentlich froh darüber, dass die Aktionen nicht vom Geld der Spieler abhängen oder man sie nicht einfach durch Zeit erreichen kann :D

ONX__Alfie
30-09-14, 13:02
Wenn man das so liest, hat man als Neuling das Gefühl, das früher alles besser war. Mehr Belohnungen usw.

Loki_Nordiangod
30-09-14, 16:37
Wenn man das so liest, hat man als Neuling das Gefühl, das früher alles besser war. Mehr Belohnungen usw.

Ehrlich?

War es irgendwo auch...

In der Infernal Pit war die Chance mal ne Uncommon oder sogar Rare anzutreffen höher als jetzt!

Es gab keine WCs aber da es eh so wenig Editionen gab und man vom Gold/Seals der Wöchentlichen und durch Archivments sich Booster leisten konnte (1-2 am Tag, wenn man gut war), waren die auch noch nicht soooo relevant. ;)

Ebenso musstest du nicht nur gegen OKHO Decks spielen oder hyperaggressive Decks.
Man konnte mit jedem Deck wenigstens ein bisschen was machen.

Vorallem waren die Promoaktionen nicht nur auf neue Spieler abgestimmt, wie es momentan der Fall ist, sondern es waren welche für Neu und Alt.
Mal waren es Seals, mal war es Gold, dann nen Booster usw.
Seals geben die heute ja egtl. gar net mehr raus! Selbst für die Archivements wo es früher welche gab, gibt es jetzt nur WCs.

Claudrin
30-09-14, 18:51
Auf der anderen Seite haben sie das Spiel noch nicht eingestellt, es muss also noch was richtig laufen. Klar manchmal denke ich mir, warum haben sie scheinbar kein Kraut gegen diese oder jene Karte wachsen lassen. Man kann jedoch mit seinen schwächeren Decks im Freundschaftsmodus spielen, verlieren ist nicht so tragisch.WCs und Siegel wären zwar toll, aber wer Geld ausgibt hat etwas exklusiv.

Balsac_Lorrain
30-09-14, 21:20
WCs und Siegel wären zwar toll, aber wer Geld ausgibt hat etwas exklusiv.
Eben, früher war Geld nicht weiter als ein Zeitersatz, man hat Karten schneller bekommen. Jetzt bekommt man Karten ausschließlich mit Geld. Zumindest, wenn man davon absieht, alle BS1-Karten bis BS2 mit Jokern zu kaufen.


Auf der anderen Seite haben sie das Spiel noch nicht eingestellt

Betonung liegt hier vermutlich auf noch. Ich weiß ja nicht welche Erfahrungen ihr bisher gemacht habt, aber Spiele bei denen die Communityarbeit eingestellt wurde, und das wurde sie bei uns scheinbar, da wir keinen CM mehr haben der aktiv ist; solche Spiele sterben langsam vor sich hin. Und DoC scheint dieses Schicksal zu teilen, da alle Vorschläge von uns abgeschmettert bzw ignoriert werden.

Claudrin
30-09-14, 21:48
Gut, im englischen Forenteil ist schon Bewegung. Deutsch ist so die Nische im Nischenprodukt. Alternative wäre den deutschen Teil zu schließen und den Support aufs Englische zu konzentrieren. Ich weiß auch nicht, ob man heutzutage einen deutschen Support für ein f2p erwarten kann oder sollte.

Lord-Grayskull
30-09-14, 21:56
Betonung liegt hier vermutlich auf noch. Ich weiß ja nicht welche Erfahrungen ihr bisher gemacht habt, aber Spiele bei denen die Communityarbeit eingestellt wurde, und das wurde sie bei uns scheinbar, da wir keinen CM mehr haben der aktiv ist; solche Spiele sterben langsam vor sich hin. Und DoC scheint dieses Schicksal zu teilen, da alle Vorschläge von uns abgeschmettert bzw ignoriert werden.

Das befürchte ich ebenfalls. Wenn es soweit wäre, könnte man nur dazu gratulieren. Unfähigkeit muss nunmal auch bestraft werden, auch wenn es letztlich auf Unsere Kosten geht. Um das Spiel selbst würde es mir allerdings verflucht leid tun^^. Der Umgang mit der Com. ist allerdings seit geraumer Zeit inakzeptabel und das bei so viel Engagement. Das ist einfach nur schade.

@Claudrin
F2P setzt wie auch jedes andere Game (mitunter viel intensiver) eine zahlende Käuferschaft voraus. Natürlich sollte man daher einen guten Support erwarten dürfen, erst recht, wenn Ubi dahinter steht. Es ist einfach häufig einfach nur unverschämt, was sich Entwickler hinter dem Deckmäntelchen des F2P so alles leisten bzw. nicht leisten. Ich persönlich habe unlängst die Nase von diesem Modell voll, aber das ist ein anderes Paar Schuhe.

DirtyOld
01-10-14, 10:24
Also zur Balance muss ich jetzt mal was sagen: Wenn ich an Fünf Türme zurückdenke wo jeder der gewinnen wollte nur Kelthor gespielt hat weil's ultra OP war, oder mir Geschichten anhöre vom Release von Ammar der den Gegner ganz sicher in der fünften Runde gekillt hat und es gab nix was man dagegen tun konnte, bin ich derzeit sehr zufrieden. Man trifft auch in höheren Bereichen auf viele verschiedene Decks von verschiedenen Fraktionen. Auch wenn Stronghold wieder etwas vorne liegt, kann man auch sie noch recht gut mit anderen Fraktionen schlagen.

Cainium
01-10-14, 14:26
Also zur Balance muss ich jetzt mal was sagen: Wenn ich an Fünf Türme zurückdenke wo jeder der gewinnen wollte nur Kelthor gespielt hat weil's ultra OP war, oder mir Geschichten anhöre vom Release von Ammar der den Gegner ganz sicher in der fünften Runde gekillt hat und es gab nix was man dagegen tun konnte, bin ich derzeit sehr zufrieden. Man trifft auch in höheren Bereichen auf viele verschiedene Decks von verschiedenen Fraktionen. Auch wenn Stronghold wieder etwas vorne liegt, kann man auch sie noch recht gut mit anderen Fraktionen schlagen.

Da ich kein 2200 MMR Spieler bin schlussfolgere ich folgendes einfach aus Berichten und Videos erfahrener Spieler:

Bastion >= Yukiko > Inferno >>>>>>>> der Rest

Selbst Seria Tokens wurde "abgewertet" weil es zu inkonsistent ist, was ich nur bestätigen kann (4/5/3, 2/5/3, 2/6/3 alle haben die selben Probleme).

Die Mehrheit der Spieler scheint sich aber eher im mittlerem MMR Segment zu tummeln (so ca. 1400 - 1800). Da sieht es meiner persönlichen Erfahrung nach aber auch eher so aus:

Mit großem Vorsprung:
- Kat, Togruhl
- Yukiko
- Dhamiria
- Deleb, Garant

Mitttelmäßig anzutreffen:
- Kieran
- Masfar, Azalah, Hakeem, Nahla
- Seria, Jezebeth
- Akamas, Zardoc

Sehr Selten:
- Sveltana, Arianna
- Akane, Myranda
- Takane
- Alia, Charity, Cassandra

Den Rest habe ich in den letzten 2 Wochen nicht einmal gesehen. Die letzte Rubrik ist auch nahe an der nicht-existenzmarke (in meinem Replay Manager gerade mal 2 Spiele Maximum, wenn überhaupt). Die erste Gruppe dominiert schon stark. Teilweiße 5+ Spüiele nur gegen Bastion oder Inferno in Folge zu spielen kommt an die 5 Towers Meta mit Kelthor/Ishuma/Hakeem/Cassandra > all schon sehr nah ran. Damals hat Adar-Malik die Yukiko-Rolle übernommen. Der Außenseiter welcher durch ein glücklich kombiniertes Deck doch noch etwas mitspielen darf. ich würde sogar soweit gehen und behaupten das 50% der oben gelisteten Helden nur auf Daily-Jagd waren.

Ich hoffe SoB macht es endlich besser. Wobei ich das schon bei GB erwartet hatte, aber es wurde nur schlimmer. Vielleicht sehen wir mit SoB nur noch Inferno und Bastion (der neue inferno Held ist schon etwas krass).