PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Watch_Dogs 2... So sollte es sein.



BL4D3RUNN3R979
02-08-14, 09:21
1. Logischere Story, Aiden will den Mord an seiner Nichte aufklären und mutiert nebenbei noch zu Batman, zieht den Leuten aber trotzdem die Kohle per Hack aus der Tasche.
2. Bitte nicht mehr für die alte Konsolen Gen.
3. kampfsystem ausbauen
4. Viel bessere Performance ohne nervige Nachladeruckler
5. Pistolenschlitten sollten sich beim schiessen auch nach hinten bewegen und Hülsen vernünftig auswerfen (Gabs selbst bei Max Payne 1 schon)
6. Nebenmissionen mit einer Story und Cutscenes versehen und viel abwechslungsreicher gestalten, nicht 50 mal das gleiche.
7. Für Nebenaufgaben, nicht kaufbare Freischaltungen anbieten.
8. Polizei sollte auch auf dem Wasser nicht so einfach abzuhängen sein.
9. Viel mehr begehbare Häuser anbieten und mit Leben ausstatten.
10. Keine Sinnfrei Aufgaben ohne Story mehr, die Gangverstecke waren total langweilig, warum nicht auch hier ein kleine feine Story erzählen.
11. Motorräder nicht wieder vom Prakitkanten machen lassen.
12. Stuntbelohnungen hinzufügen
13. Radiosender einbauen und nicht einfach stumpfe Playlists
14. Charaktere auf einem grafischen Niveau (Aidens Schwester und der Junge sahen einfach schlecht aus)
15. Cutscenes direkt ablaufen lassen, im Game selber war aufeinmal die Mimik der Charaktere weg und sie haben nur den Mund auf und zu gemacht beim sprechen wie vor 15 Jahren.
16. Focuszeit etwas länger laufen lassen
17. Charakterentwicklung weiter ausbauen
18. Mehr Fahrzeuge und Flugzeuge + Flughafen einbauen
19. Aufpoppende Passanten und Fahrzeuge vermeiden
20. Gewittersounds verbessern
21. Coop Modus
22. Weniger sinnlos Sammelmissionen
23. Gebiete erst im Storyverlauf freischalten, so erkundet man die einzelnen Stadtteile intensiver.
24. Krankenwagen und Feuerwehr nicht sinnlos rumfahren

Was sind eure Ansprüche?

MarkedByAFox
09-08-14, 12:38
Kenne mich mit Ubi ja nicht aus, aebr für ein Open world spiel bin ich befriedigt. Gibt mir viel zu viel Vergleiche zu GTA ^^
Eins verstehe ich nicht, wo ihr mich gerne verbessern könnt (Spoiler gefahr, nich lesen wen ihr das Spiel noch nich durch habt)

Aidens Nichte ist gestorben anstatt ihm, weil Maurice sich nicht getraut hat Aiden zu erschiesen.
Aiden will rausfinden wer es war, der diesen Mord veranlasst hat.
Der (ursprüngliche) Mord wurde veranlasst, weil man dachte, Aiden & sein Partner wollten dieses eine geheime Video. Wäre dieses Video rausgekommen wäre Rushmore sicherlich nichtmehr gewählt worden und es hätte Probleme für Lucky gegeben.

Aiden wird erpresst, er soll einer IP Folgen die ins Hauptquartier von Iraq führt. Um seine Schwester zu befreien schleicht er sich dort hinein (getarnt) um Iraqs Kette zu scannen um Einlass zu bekommen. Er holt sich die Dateien, Iraq will ihn aufhalten und Iraq stirbt. (Zwischendrin wird ja noch der bunker freigeschalten, eine base mit der man zugriff auf die ganze Stadt hat so gesehn)
Dateien können nicht ausgelesen werden da der Verschlüsselungscode o.ä. zu schwer ist, also kommt unser Freund ins Spiel.

das war ja mal ganz grob so ein Teil der story, aber was daran kein Sinn ergibt verstehe ich bis heute nicht. Muss wohl geflasht sein von dem Spiel, oder sonst was.
Übrigens finde ich den 2.Teil bei deinem ersten Wunsch komisch. das mit diesem Geldaus der tasche ziehen ist 1. mal eine Sache die man nicht machen muss und 2. kann Aiden sowohl GUT als auch BÖSE sein. Er muss ja gar nicht den Verbrechen nach gehen, nur im Tutorial am Anfang. Alles freiwillig.

Klar hab ich auch nicht 100% recht aber ich versteh nicht wo das so große Problem ist. Aus der Sicht dass das Spiel verlegt wurde ists schon ein wenig komisch aber gut.
Bin froh das die Grafik so ist, sonst hätt ich das Spiel mir abschminken können.

MaxIntell
17-08-14, 19:10
Danke für den Spoiler Alarm. Denkt nicht jeder dran. ;)

Zum Thema:

Ja Motorräder finde ich auch schlimm. Nicht einmal mit dem Crossbike kann man driften, und man sitzt viel zu fest "im Sattel". Gerade bei Online Modi ist das frustrierend. Normalerweise ist die Überlegung ein Motorrad zu nehmen folgende: Man ist deutlich flexibler, dafür läuft man Gefahr schnell mal herunterzufallen.
Letztens habe ich einen, der mich hacken wollte frontal mit meinem Mercedes-Verschnitt gerammt und der ist einfach weiter gefahren und war dann natürlich nicht mehr einzuholen.
Allgemein finde ich die Fahrphysik ziemlich mau. Die Karren haben teilweise einen Wendekreis wie ein Einrad. Wenn mann anfährt und dabei lenkt drehen die sich teilweise um die eigene Achse. Und das ohne großartig Gas zu geben. Besonders die Sportwagen kann man auf kaum in der Spur halten, weil sie viel zu hart lenken.

Dass die Polizei einen auf dem Wasser nicht verfolgen kann, finde ich auch mau. Polizeiboote gab's ja selbst in Vice City schon.

Und ja, fliegen wäre wirklich eine nette Sache. Ob die Stadt jetzt groß genug für Flugzeuge wäre, weiß ich nicht. Aber ein Helikopter wäre auf jeden Fall drin.

Und ich würde mir auch mehr Nebenstories wünschen. Denn sooooo viele Hauptmissionen sind es nicht. Und ich muss mich schon echt zurücknehmen, da nicht zu viele nacheinander wegzuspielen um ein bissl länger was vom Spiel zu haben. Dass man die Hauptstory nicht unnötig in die Länge ziehen will/sollte sehe ich ein. Da würde dann sicher bloß die Story drunter leiden.
Aber wie du erwähnt hast, wären ein paar Cinematics bzw. Sequenzen zu den Nebenmissionen ganz nett. Zum Beispiel die Sache mit dem Serienmörder: Da hätte man eine super Nebenstory à la "Criminal Minds" oder "Seven" bzw. "Sieben" draus basteln können.

Auch in Sachen Charakterentwicklung gebe ich dir Recht. Vor allem den Aiden Pearce finde ich sehr, sehr flach gezeichnet. Ecken und Kanten und eine besondere Persönlichkeit sucht man da vergebens.

Dem Punkt mit den sinnlos umherfahrenen Krankenwagen kann ich nur zustimmen. Letztens bin ich mal einem KRankenwagen, der die Sirene an hatte, hinter gefahren um zu sehen wo der so hin wollte. Der ist dann irgendwann von der Straße abgefahren auf eine Grünfläche und frontal gegen einen kleinen Baum. Hat dann immer wieder zurück gesetzt um wieder den Baum zu rammen. Hab mir das dann eine Zeit lang angesehen um mir die Explosion nicht entgehen zu lassen (Ich mag's wenn's Bumm macht). Als dann schwarzer Rauch aus dem Motorblock aufstieg löste sich der Krankenwagen auf einmal in Luft auf... Merkwürdige Rettungskräfte...

Meine persönlichen Wünsche für eine mögliche Fortsetzung:

Viel mehr Missionen. Ich möchte mich nicht ständig bremsen müssen, aus Angst das Spiel zu schnell durch zu spielen.

Für den PC auf jeden Fall eine bessere Waffenauswahl. Denn wo ein Fadenkreuz ist, spiele ich lieber mit Maus und Tastatur. Und dieses Waffenrad ist der reinste Horror. Vor allem wie man da dann mit der Maus zu navigieren hat. Schlimmer hätte man sich das nicht ausdenken können.

Dass Geld eine wichtigere Rolle spielt. Egtl braucht man es gar nicht. Alle Waffen bekommt man egtl auch von den Gegnern. Und wenn man sie einmal hat, hat man sie für immer. Gut, hin und wieder kann man sich auch mal für Geld ein Auto bestellen. Aber einfach in das nächstbeste einzusteigen geht sowieso viel schneller.

Zumindest einen Helikopter würde ich auch gerne fliegen können. Was Flugzeuge angeht muss man sehen ob das zur Story passt. Bei Aiden Pearce fänd ich es jetzt etwas übertrieben, wenn er auch noch Flugzeuge fliegen könnte. Er ist nicht James Bond und wir sind ja auch nicht in GTA.

Aus dem Auto schießen zu können wäre eine tolle Sache und auch keines Falls zu übermächtig. Um Autos außer Gefecht zu setzen bräuchte man ja weiterhin die Dampfrohre, Boller, etc. Denn ich weiß gar nicht ob die Munition einer Pistole überhaupt ausreicht um einen Wagen zu schrotten. Allein der Atmosphäre wegen ein Muss, wie ich finde.

Und was mir auch tierisch fehlt: Die Möglichkeit, wie bei GTA, die letzten Dialoge o.Ä. noch mal nachzulesen, falls man gerade mal nicht hingehört hat, oder abgelenkt war.

Auch würde ich die Möglichkeit zusätzlich manuell zu speichern sehr begrüßen. Sodass man bei Bedarf bestimmte Missionen noch mal spielen kann, wenn man möchte.

Aber alles in allem finde ich das Spiel schon echt geil. Und wenn man Vergleiche zu GTA zieht muss man auch bedenken, dass es sich bei GTA um eine Spielreihe handelt von der jetzt schon der siebte Teil erschienen ist. Man vergleicht also den siebten Teil von GTA mit dem ersten von Watch Dogs. Und gerade in Anbetracht dessen halte ich WD schon für sehr gelungen und es macht echt Spaß. Mir gefällt auch das Szenario des knallharten Burschen, der sich in Selbstjustiz übt. Der Sinn für Recht und Gerechtigkeit, wenn auch etwas individuell interpretiert, besteht zwar. Aber man ist eben nicht an Gesetze gebunden und hat somit alle Freiheiten. Für eine Fortsetzung würde ich töten. ;)

Ich kann mir jedenfalls gut vorstellen, dass WD 3 oder 4 dann wirklich auf einer Eben mit GTA steht (jetzt nicht unbedingt, was den Kultfaktor angeht).

PunkteStibitzer
03-11-14, 19:52
hallo :)

ich werde mich mal hier anschließen und einfach mal drauf los schreiben :)

chicago

chicago ist eine schöne stadt und im watch dogs auch wirklich groß :) doch geht vieles unter bzw auch nicht, weil die stadt sich spoilert.

- die stadt sollte besser genutzt werden / mehr schauplätze mit einbeziehen. egal ob rennen, nebenmission oder story, man hat oft das gefühl auf der stelle zu treten.
- keine spoilert stadt. die stadt verrät jedes ziel, bevor es überhaupt ein ziel / mission ist. selbst die t-bone schauplätze waren alle schon sichtbar, bevor überhaupt ans DLC "rein spielerisch" gedacht wurde. das muss wirklich nicht sein.
- gibt der bevölkerung, beim hacken. mehr abwechslung und somit auch einem selbst, denn irgendwie scheint jeder nur ein krimineller zu sein.
-- etwas von A nach B bringen.
-- jemanden abfangen.
-- jemanden beschützen / retten.
-- jemanden beobachten / beschatten.
-- jemanden bei etwas helfen. fahrerflucht, mord, überfall.
-- etwas beweisen, zb mit der smartphone kamera oder einer kamera der stadt.
-- usw
- boni oder belohnung durch das erreichen eins oberbürgermeisters
-- mehr ausdauer, weil man ein gebiet mit einen fitnessstudio hat. (siehe charakter)
-- mehr tragefähigkeit der waffen, weil man ein waffenhändler im gebiet hat. (siehe charakter)
-- mehr geld, weil man eine bank im gebiet hat.
-- weniger aufmerksamkeit der polizei oder der bevölkerung.
-- langsameres ansteigen des polizeilevels
-- usw
- mehr zufälle, als nur kleine verbrecher die abhauen.
-- schießereien zwischen polizisten und verbrechern. hier könnte man sich zb entscheiden wem man hilft (gut / böse)
-- bei einen schweren autounfall, zb mit feuer, jemanden retten.
-- eine alte frau über die straße helfen :D
-- usw.

kameras

chicago hat unzählige kameras, die aber selbst keinen nutzen für chicago, polizei oder verbrecher haben. man könnte fast denken, sie sind alleine für die charaktere selbst. die kameras soltten mehr sinn bekommen und die vor- und nachteile besser ausspielen.

- es sollte zb missionen geben, wo man nicht in ihr blickfeld geraten darf.
- es sollte missionen geben, wo es keine kameras gibt.
- ist man ein bösewicht, sollten kameras per zufall auf einen aufmerksam werden.
- ab dem höchstem polizeilevel ist man vor keiner kamera mehr sicher. (hier müsste man die stadt verlassen und mit stromausfällen arbeiten)

polizei

die polizei dein freund und helfer, leider nicht so bei watch dogs :) hier sollte der polizei mehr variablen bekommen, als nur feuer frei.

- die polizei sollte verhaftungen durchführen können.
-- je "lieber" man ist, um so später fängt die polizei an zu feuern. ist man zb das maximum des guten, versucht die polizei bis zum 3 stern alles, um dich zu verhaften.
-- je "böser" man ist , um so früher. ist man das maximum des bösen, feuert sie schon ab dem ersten stern.
-- wird man verhaftet, werden einem alle waffen und tödliche gegenstände abgenommen. zudem ist eine hohe geldstrafe fällig.
-- wird man verhaftet, könnte man (1) eine hohe geldstrafe bezahlen oder (2) ein ausbruch versuchen. (so öfter man scheitert, um so teuer wird es)
- polizei präsenz auf der straße. (diese sollten aber ohne einsatz auch nicht angezeigt werden)
-- hierbei sollte es feste positionen geben, zb an wichtigen gebäuden, aber auch zufällige.

(auch sollte das zufällige aufpoppen der polizei [aber auch von gegnern] abgeändert werden. ein wirkliches ausharren ist oft nicht möglich, da sie direkt um einen herum aufpoppen)

autoklau

auch hier würde ich mir mehr variablen wünschen. nicht jedes auto, auch nicht im watch dogs, ist ein hoch technologisiertes auto, hier wären unterschiede gut.

- unterschiedliche "hack" / "knack" zeiten, bei autos die parken.
-- alte auto können vielleicht gar nicht gehackt werden, weil keine highend schnick-schnack vorhanden ist und es zum knacken nicht reicht.
-- neue autos können vielleicht nicht gehackt werden, weil sie zu moderne technik habe und / oder man die skills dafür nicht hat.

fahrzeuge / transport

chicago hat viele taxis und auch bushaltestellen, nur scheinen die keine funktion zu haben bzw fährt in watch dogs nicht mal ein bus.

- taxis und busse für den transport benutzbar machen.
-- taxis, einfaches von A nach B / option schnellreise.
-- busse, einfaches durch die stadt fahren / option schnellreise.
- npc auf motorrädern.
- fahrzeuginsassen sollten hackbar sein.
- nicht nur einzelne npc fahren lassen.

unlogische hacks

gullideckel, so wie platzende rohre, sind wohl keine gegenstände die man hackt. hier sollten man sich andere spielereien einfallen lassen :) (auch wenn zb die gullideckel schön aussehen)

- schranken oder baustellenwarnautos (ich weiß nicht wie sie heißen) , mit dem man seine verfolger blenden kann, wären wohl etwas stimmiger. es sollte also schon technik / software eine rolle spielen.

charakter

der charaker ist auch "nur" ein mensch und sollte auch abstriche haben.

- ausdauer / erschöpfung sollte eine rolle spielen, damit entlosrennen nicht mehr möglich sind.
- limit an tragbaren waffen (denn so groß ist sein mantel oder t-bones rucksack auch nicht ;) ) hier sollte man @home sich umrüsten können.

waffen

viele waffen wirken zwar immer schön, aber (1) masse ich nicht gleich klasse und (2) fördern sie nicht grade das spielprinzip.

- weniger "doppelte" waffen. (andere farben und immer noch ein wenig schneller und besser ist doch langweilig)
- größere unterschiede der waffen.

(waffen mit schalldämpfer sollten eher den status selten haben, da sie im spiel doch sehr stark sind. diese sollten zb per zufall verkauft werden und somit nicht immer verfügbar sein. hier würde dann auch wieder der punkt der verhaftung eine rolle spielen.)

ich habe bestimmt wieder etwas vergessen :D aber ich zieh hier erstmal ein strich :)

danke für lesen :)

BIG-M0EP
04-11-14, 19:28
alles gute Ideen, UBISOFT fällt halt bissl die Kreativität :) aber mal schauen vieleicht wird ja mit WD2 das alles umgesetzt LETS-HOPE...

PunkteStibitzer
07-11-14, 17:35
hallo :)

wer weiß, potential wäre auf jeden fall da :)

-----

nach dem beitrag viel mir noch so viel ein, mal gucken was ich davon nach auf die reihe bekomme. es ergänzt sich mit dem ersten teil und führt auch etwas die ideen fort. also hier teil 2.

geld

das liebe geld sollte bei watch dogs mehr bedeutung bekommen, also nur die geldanzeige zu fühlen.

(neben den neukauf von waffen und munition, zb nach einer verhaftung, könnte man auch so sein geld loswerden)

- mietautos sollten neu gekauft werden müssen, wenn man sie zb zu schrott fährt oder man mit dem auto zusammen verhaftet wird.
-- das auto ab einen bestimmten schaden als schrott zahlt.
-- man mit dem auto gefahren ist, aussteigt und sich das auto noch im umkreis der verhaftung befindet[/I]
- geklaute autos, die zuletzt gefahren wurden (zb die letzten, maximum, 3) , sollten bei einer verhaftung, als entschädigt, bezahlt werden.
-- hier könnte auch wieder das gut / böse eine rolle spielen, dass das maximum erhöht oder senkt oder die kosten erhöht oder senkt.
- taxi und bus kosten (siehe fahrzeuge / transport, teil 1)
- verstecke kaufe und nicht nur finden (siehe versteck)
-- verstecke mit hardware und sicherheit ausbauen (siehe skills)

(sollte man das nötige geld für strafen nicht haben, wird dieses als minus angerechnet. grade zu beginn sollte man hier etwas vorsichtiger sein :) )

versteck

ein versteck sollte mehr als nur ein schlafplatz und eine umkleide kabine sein und vor- wie nachteile mit sich bringen. zudem könnte hier eine verbindend zum skillsystem geschaffen werden, was sich auf die themen hard- und software bezieht (dazu später unter skills mehr)

- verstecke haben eine aufmerksamkeitsspanne, die je nach hardware und benutzung steigt oder fällt.
-- aufmerksamkeit durch zu viel sendeaufkommen.
--- sendeaufkommen ist zu hoch und könnte von der polizei entdeckt werden. die hardware wird beschlagnahmt. (böse, siehe gut / böse)
--- sendeaufkommen ist zu hoch und könnte von gangs entdeckt werden. die hardware wird zerstört. (gut, siehe gut / böse)
-- auch sollte man verstecke nicht zu oft hintereinader benutzen, um die aufmerksamkeit auf diese zu siehen. (diese fällt wieder mit der benutzung von anderen erstecken)
- bei der beschlagnahmung oder zerstörung, werden auch die waffen des jeweiligen versteckes beschlagnahmt oder zerstört. (wenn man dieses mit einbeziehen mag)
- auch könnte der stromverbrauch der hardware eine rolle spielen in verbindung mit einem notfallaggregat bei stromausfällen.
-- löst man ein stromausfall im gebiet eines verstecks aus und hat im dieses zu viel hardware die strom verbraucht, kann das notfallaggregat dieses nicht kompensieren. die fähigkeiten des verstecks fallen aus und sind für eine bestimmte zeit nicht nutzbar.
- zur übersicht wäre eine app und eine übersicht im versteck selbst sinnvoll.
-- informationen zu waffen, hard- und software, skills, aufmerksamkeit der verstecke, stromverbrauch usw.

skills

skills nur durch XPs zu verdienen, ist zwar ok, aber auch etwas langweilig :) hacker brauchen hard- wie software und warum hiermit nicht die skills verbessern?

(hier spielt dann auch wieder der faktor geld und das versteck eine rolle)

- verstecke sollten nicht nur ein fertiger unterschlupf dienen, sondern auch zum aufbau der skills.
-- der kauf von hard- und software, sollten die fähigkeiten des smartphones oder der nutzung der umgebung verbesseren.
- smartphone skills durch software.
- bessere software skills durch bessere hardware.
- bessere hardware skills durch bessere verstecke.
- hardware skills für die verstecke.
-- zb weniger aufmerksamkeit, weniger stromverbrauch. mehr platz für waffen und munition.
- beschlagnahmte oder zerstörte hardware muss neu gekauft werden und setzt skills, bis zum neukauf, aus. (siehe versteck)

(es ist also empfehlenswert, mehrere verstecke zu haben und auch mal auf ein skill zu verzichten, wenn die aufmerksamkeit oder der strom zu hoch ist)

gut / böse

das gut / böse spiel bei watch dogs ist eigentlich eine gute wie böse sache :) aber leider spielt sie keine große rolle bzw hat eine keine großen auswirkungen.

(im ersten beitrag von mir und auch hier, habe ich schon ein paar beispiele des gut / bösen gebracht. da das böse aber immer etwas schlechter wegkommt, sollte dieses natürlich auch seine vorteile haben)

- gut
-- weniger geld beim hacken.
-- weniger geld beim überfallen von geschäften.
-- findet weniger und wertlosere gegenstände in autos.
-- polizei vorteile. (siehe polizei, teil 1)
-- gang nachteile, mehr aufmerksamkeit. (wer gutes tut, macht sich bei gangs nicht beliebt)

- böse
-- mehr geld beim hacken.
-- mehr geld geld beim überfallen von geschäften
-- findet ofters und wertvollere gegenstände in autos.
-- polizei nachteile. (wer böses tut, macht sich bei der polizei nicht beliebt) / (siehe polizei, teil 1)
-- gang vorteile, weniger aufmerksamkeit.

NPCs

etwas mehr "KI" wäre erwünscht. grade bei nacht, mit stromausfällen, ist man quasi ein geist und kann den NPCs auf der nase tanzen.

- NPCs bei nacht mit stromausfall.
-- NPCs sehen das licht des smartphones. (dieses sollte man, wenn man auf jemanden zu rennt / läuft oder nicht versteckt ist, einstecken)
-- NPCs sehen den charakten, wenn dieser direkt auf sie zu rennt / läuft. (von angesicht zu angesicht)
-- NPCs können den charakter, in der nähe, rennen hören. (mehr schleichen oder laufen ist gefordert)
- NPCs sollten nachladen müssen, um keine endlosfeuer zu haben.
- NPCs sollten nicht mehr im sichtbaren bereich aufpoppen.
-- die polizei oder gangs, wenn sich nicht schon im gebiet waren, sollten erst zum ort des charakters fahren oder laufen. (das direkt aufpoppen um einen herum ist eine echt dumme sache)

jaaa... das war es :)

BFZToXiD
11-04-16, 08:52
Ich muss zugeben, ich habe Watch Dogs etwa eine Stunde gespielt und dann genervt deinstalliert.

Für den Nachfolger sollte sich Ubisoft vielleicht beachten: Weniger ist mehr. Ehrlich. Wie kann man dieses Spiel spielen, ohne verrückt zu werden? Alle 2 Sekunden bimmelt dieses verdammte Handy, es ploppt alle 5 Meter ein Symbol auf.... Gehe hierhin, mache da was und guck mal hier, nein dort, ach nein doch da.... *Tilt*
Aber den Vogel haben dann die Herausforderungen? abgeschossen. Münzensammlen. Echt jetzt? Man möchte eine düstere Rächerstory inszenieren und bekommt Super Mario?

Ich habe nun etliche Open World-Spiele gezockt. GTA, Mad Max, Just Cause, Saints Row, Mafia, InFamous... Alle Spiele hatten ihre Momente. Watch Dogs hat leider nur genervt.

BIG-M0EP
15-04-16, 13:38
Komisch ich fands gut :) Aber GTA5 ist klar die königen aller OpenWorld games, liegt zum Teil auch an Glaubwürdigeren und deutlich lebendigen Welt, die Immersion und Konsistenz sowie Story telling sind ja auch um Welten besser als bei UBISOFT ;) Liegt aber auch daran, dass R* deutlich mehr Leute und Liebe in solche Projekte steckt :)