PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neue Wirtschaft in DoC - Producer's Letter



Emduril
27-03-14, 16:13
Liebe Champions,

Ich bin erfreut mir heute etwas Zeit für Euch zu nehmen, um ein wichtiges Thema der anstehenden Erweiterung anzusprechen: Die Wirtschaft von Duel of Champions. Wie ihr bereits wisst, wird die Herz der Albträume Erweiterung bald veröffentlich. Dieses Update wird einige lange erwartete Änderungen für das Spiel mit sich bringen. Eine der größten Änderungen wird die Struktur der Wirtschaft sein.

Ich habe persönlich Euer Feedback und Eure Vorschläge gelesen, sei es im offiziellen Forum, auf Reddit, auf Steam und überall wo ihr sonst Eure Meinung äußert. Ich möchte Euch versichern, dass wir uns Euer Feedback zu Herzen nehmen und dass wir jetzt bereit sind die Wirtschaft im Spiel auf das nächste Level zu bringen. Ich weiss, dass dies ein sensibles Thema ist, daher werde ich schnell das Eis brechen: Wir haben die Wirtschaft in Duel of Champions verändert, um das Spiel so zu haben wie sie sein sollte: das tiefste F2P Kartenspiel!

Belohnungen für Ranglistenduelle
Eine der wichtigsten Änderungen im nächsten Update ist die Art und Weise, wie ihr Belohnungen von Duellen erhaltet. Im aktuellen Zustand des Spiels erhaltet ihr Gold durch das Zufügen von Schaden am gegnerischen Helden. Dies Macht schnelle Rush Decks besser, um Gold zu bekommen und gibt einen Vorteil an bestimmte Fraktionen und Spielstile. Kein Wunder, dass gerade Anfänger zu Inferno tendieren! Diese Regel im Spiel hatte einen negativen Einfluss auf die generelle Spielerfahrung.

Unsere geplante Version enthält eine Regeländerung bezüglich der Goldbelohnungen. Sie werden nun anhand der Dauer des Duells bestimmt: jede Minute Spielzeit gibt einen Grundwert an Gold. Zusätzliches Gold wird für Sachen wie das Gewinnen, Schaden zufügen und das Nutzen unverschiedlicher Kartentypen vergeben, um schnelle dynamische Duelle profitabler zu machen als lange. Diese Änderung wird die Spielerfahrung und Belohnungstruktur für alle Spieler erfreulicher machen.

Und dazu noch das hier: Die Anzahl des Goldes, die ihr erhalten werdet, wird proportional zum Rang des Spielers sein. Je höher Eurer Rang auf der Rangliste ist, desto mehr Gold werdet ihr im Duell erhalten. Mit dieser Änderung wird absichtliches Verlieren von Rängen eine Sache der Vergangenheit sein.

Shop

Mit den neuen Standard und Open Formaten war es für uns sehr wichtig mögliche Verwirrungen zu reduzieren. Für diesen Zweck haben wir eine Veränderungen im Shop vorgenommen.

Eine wichtige Änderung ist, dass wir Siegel generell schwerer zugänglich gemacht haben. Wir haben unsere primären und sekundären Währungen justiert, um ihnen einen optimalen Wert zu geben: Siegel zu nutzen wird viel mehr Wert sein und wird Euch viel mehr für Euer Geld geben. Auf der anderen Seite wird Gold alles sein was ihr je benötigen werdet, um die Ranglisten zu meistern und es wird Euch erlauben die neuen Karten viel schneller zu bekommen als zuvor. Es läuft nun darauf hinaus, wie es Euch am besten passt.

Das Standard Format
Das Standard Format umfasst den neuen Basiskartensatz 2, die Herz der Albtärume Erweiterung und alle folgenden Erweiterungen, die in dieser Saison veröffentlicht werden. Um die aktuelle Saison als das offizielle Wettkampfformat zu fördern und um das Free2Play Etikett mit Stolz zu tragen, werden alle Packs im Standard Format ab einer bestimmten Zeit für Gold erhätlich sein, spätestens einige Wochen nach deren Veröffentlichung.
Dies ist eine Neuigkeit in der Geschichte von Duel of Champions (bisher konntet ihr die neueste Erweiterung nur für Siegel erhalten und sie war erst für Gold erhältlich, wenn eine neue Erweiterung veröffentlich wurde) und wir sind von dieser Änderung wirklich sehr begeistert. Um eins deutlich zu machen: der Basiskartensatz 2 wird immer für Gold erhältlich sein. Die neuen Karten aus der Herz der Albträume Erweiterung wird für einige Wochen nach ihrer Veröffentlichung für Siegel und bereits vor der Veröffentlichung einer neuen Erweiterung für Gold erhältlich sein.

Wir sind auch begeistert Euch einen neuen Pakettypen für das Standard Format vorzustellen: Das Super Pack. Super Packs werden nur für Siegel erhältlich sein und werden 2 garantierte seltene, epische oder heroische Karten beinhalten. Zusätzlich enthalten diese Packs auch Joker. Dies wird Super Packs zum ultimativen Weg machen, um Eure Sammlung zu vervollständigen.
Zuletzt haben wir jede Box der neuen Erweiterungen aufgewertet und sie werden 10 Super Packs enthalten, womit ihr also doppelt soviele seltene Karten erhaltet – und es gibt natürlich zusätzliche Joker! Boxen werden nur für Siegel erhältlich sein, aber es ist der beste Weg um deine Deck zu verbessern und deine Sammlung zu komplettieren. Boxen geben Euch jetzt wirklich viel mehr für Euer Geld.

http://static2.cdn.ubi.com/MM-DOC/CRC/DE//neweconomy.jpg
Dieses Bild ist noch nicht der Finale Zustand und kann sich noch ändern.

Das Open Format:
Da ihr alle mit großer Überzeugung danach gefragt habt, haben wir uns entschieden alle bisherigen Serien im Shop zu lassen! (BS1,AL,HdL,VK,5T)
Jedes Paket oder Box in der neuen Legacy Kategorie wird Joker enthalten. Legacy Pakete und Boxen werden nur für Siegel erhältlich sein. Wir möchten neuen Spielern die Zeit geben um die Grundlagen des Spiels im Standard Format zu lernen, bevor sie sich in das Netz wer Möglichkeiten des Open Formats mit fast 800 unterschiedlichen Karten stürzen.

Hilfsmittel:
Hier bekommt ihr weiterhin Eure Boosts und Turniertickets. Ein paar Wörter zu Boosts: Sie gelten nur für eine bestimmte Zeitdauer anstatt für fünf Duelle zu gelten. Diese Änderung wurde vorgenommen, um die Änderungen an den Belohnungen für Ranglistenduelle mit einzubeziehen.

Mit so viel neuen Inhalten im Shop haben wir uns entschieden Heldenpakete vollständig vom Shop zu entfernen. Ihr werdet Helden nun in den Paketen der jeweiligen Serie erhalten. Premiumpakete sind nun ebenfalls Geschichte. Keine Sorge, ihr werdet Premiumkarten nun zufällig in Paketen finden. Letztendlich haben wir das Päckchen und Emilios Paket aus dem Shop entfernt.

***

Zusätzlich zu den bisher genannten Veränderungen haben wir einige weitere wichtige Änderungen an anderen Aspekten des Spieles vorgenommen.

Tägliche Belohnungen
Gold und Turniertickets gibt es als tägliche Belohngen fürs Einloggen. Nach sieben Tagen werdet ihr nun Joker erhalten.

Kampagne
Die Belohnungen für die Einzelspielerkampagne werden Pakete sein und nicht mehr Siegel. Dies wird es für Einsteiger einfacher machen das Spiel zu verstehen, ohne den Shop besuchen zu müssen.

Alter der Wünsche
Die Kosten aller Karten werden neu ermittelt. Die generelle Regel ist nun, dass ältere und seltenere Karten teurer sein werden. Die gute Nachricht: Die Preise für neue Karten werden niedriger sein.

Erfolge
Die Belohnungen für Erfolge (Pakete, Gold) werden etwa gleich bleiben. Generell werden weniger Siegel für Erfolge vergeben.

Tägliche Quests
Ein brandneues Feature in Duel of Champions! Die Preise für der täglichen Quests werden ähnlich zu denen der täglichen Belohnung sein, aber ihr werdet eine bestimmte Aufgabe erledigen müssen, um die Belohnung zu bekommen. Quests werden ein guter Weg sein, um Gold, Turniertickets und Joker zu erhalten.

Level Up
Das Erreichen eines neuen Levels wird nicht mehr Siegel bei jedem Stufenaufstieg geben. Um dies auszugleichen haben wir das Gold beim Stufenaufstieg erhöht.

Schweizer Turniere
1 Platz: 1 Super Pack von der letzten Serie
2 Platz: 1 Paket von der letzten Serie + 1 Paket vom Basiskartensatz 2
Zufallspreis: 1 Turnierticket + 1 Paket vom Basiskartensatz 2
Diese Preise sind zusätzlich zum Gold, den ihr beim Spielen erhaltet.

Danke, dass ihr Euch die Zeit genommen habt all dies zu lesen. Ich denke wir waren so transparent wie möglich was diese Änderungen angeht, die dabei helfen werden Duel of Champions zu einem deutlich besseren Spiel auf lange Sicht zu machen. Wir sind noch immer ein sehr junges Kartenspiel und wir werden solche Anpassungen von Zeit zu Zeit vornehmen müssen. Es ist für uns wichtig, dass Siegel ihren Status als Premiumwährung zurückerhalten und zur selben Zeit allen Spielen die selbe Chance zu gewinnen und ganz oben mitzuspielen geben. Ich bin zuversichtlich, dass die Änderungen, die im April kommen werden, die Spielerfahrung aller Spieler auf eine neues Level bringen wird.

Danke, dass ihr die beste Spielercommunity seid, die wir uns wünschen könnten.

Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld!

Samuel Jobin, Produzent, Duel of Champions

Elitewache93
27-03-14, 16:37
Naja ich will mich ja jetzt nicht unbedingt wieder direkt beschweren aber

Am anfang steht was davon es soll mehr F2P werden udn unten steht überall für was man nun keine siegel mehr bekommt.
vielleicht hört sich das auch nur jetzt so negativ an und wird dann wenns ingame ist doch nicht so mies wie es klingt.

und dass man die alten karten ausschließlich nunroch durch siegel bekommt naja ich weiß ja nicht.

kriegerro
27-03-14, 16:38
dann wirds wohl nur noch siegel für erfolge geben und für echtgeld. das heißt wohl das ich mir keine boxen mehr holen kann. und die neue erweiterung werd ich mir auch erst ein paar wochen später holen können. naja egal mal schauen ob meine gewinn chancen gemindert werden durch die neue serie oder nicht, weil auf dem ersten blick sehen die karten die bisher vorgestellt wurden ja recht stark aus. aber das es jetzt schwerer ist an siegel zu kommen stört mich nicht wirklich. dann braucht man wenigstens keine angst haben das das spiel irgendwann mal pleite geht XD. ich finde das mit den quests auch ne gute idee. dann haben auch spieler die schon sehr weit sind zumindest einmal am tag immer ernsthaft etwas zu tun in diesem spiel. ich finde auch gut das man mehr gold für duelle bekommt wenn man nen höheren rang hat. dann kann man die gegner von der spielstärke her besser einschätzen, da man sich dann sicher sein kann das er seine elo nicht fallen lassen hat um schwächere abzufarmen. ich freu mich auf jedenfall schon tierisch auf das update da ja das ganze spiel überarbeitet wird. ich hoffe es wird so wie wir es uns vorstellen.

Grorshem
27-03-14, 16:56
Jedweder Content kann nun mit Gold gekauft werden, die neuesten Erweiterungen bleiben allerdings für eine kurze Zeit exclusiv für Siegel.

Die Superpacks garantieren eine höhere Rate an "rare" und "epic" Karten, der gleiche Inhalt kann aber auch in den normalen Packs für Gold erworben werden.

Es können auch weiterhin Siegel durch Erfolge errungen werden, Ziel war es Siegel aufzuwerten im Vergleich zum Gold.

Wer kein Geld ausgeben möchte kann weiterhin jeglichen Content freischalten, wer schneller am Ziel sein möchte kann dies nun erreichen indem er etwas investiert.

BS01 wird Siegel exclusiv sein nach dem aktuellen Stand der Dinge, wer möchte sollte sich da dann noch für den aktuellen Kurs gegen Gold eindecken :)

Le

Grorshem

WujiGames
27-03-14, 16:58
Grundsätzlich freu ich mich schon auf die vielen Änderungen.
Aber ich sehe gerade überhaupt keine Möglichkeit Siegel noch zu bekommen (außer über Pay2Win).

leveln gibt nix bzw. kaum noch was, daily quest gibt nix, kampagne gibt nix, daily login gibt nix, achievment auch fast nix

Der Ansatz mit den Legacy Karten ist zwar ganz gut, allerdings gebe ich zu bedenken, dass meiner Meinung nach ein Denkfehler vorhanden ist, falls der Altar der Wünsche genauso funktioniert wie bisher. Man setzt den Fokus neuer Spieler auf die aktuelle Editionen, aber was, wenn der Spieler ein gutes Open-Deck bauen möchte und dafür bestimmte Karten aus Legacy Editionen benötigt? Der neue Spieler wird mit Sicherheit sehr frustriert sein, wenn er die kostenbaren Siegel dazu ansammeln muss 200 Karten aus einer alten Edition durch Legacy Packs zu bekommen, nur um eventuell ein Playset von einer Karte im Altar der Wünsche freigeschaltet zu bekommen.

TempestPoet
27-03-14, 16:58
Unterm Strich heißt es also: Siegel für Legacy, Siegel für neue Sets. Je älter die Edition, desto teurer die Karte per Wildcards. Demgegenüber stehen keine Siegel mehr für LvL ups und weniger Siegel für Erfolge.

Na das nenn ich mal, ich zitiere: "das tiefste F2P Kartenspiel".

Ich fass mal eben die Konsequenzen zusammen:
Das Resultat daraus ist also: Ich kann zwar jetzt Standard spielen, aber wenn ich keine SIegel habe, komm ich nicht an das neueste Set (außer ich hol mir jede einzelne Karte via Wildcards) und kann so mit anderen Leuten, die diese Karten haben, logischerweise nicht mithalten. Erst kurz bevor ein neues Set kommt, habe ich für kurze Zeit Zugriff auf den kompletten Kartenpool des Standardformats, bis das nächste Set erscheint.

Jetzt habe ich also noch Zugriff auf alle Editionen für Gold, mit Ausnahme der neuesten. Nach den Änderungen habe ich (vorerst) Zugriff auf eine Edition für Gold und bin mehr oder weniger gezwungen, die neuen Expansions mit Siegeln zu kaufen, wenn ich turnierfähig bleiben will.

Das klingt ehrlich gesagt nicht mal im Ansatz nach "das tiefste F2P Kartenspiel". Eher nach "das F2P Kartenspiel, was dir am tiefsten in die Tasche greift., da es schlichtweg kein Handelssystem gibt.


Naja man soll den Teufel ja nicht an die Wand malen, zumal ich natürlich nicht alle Einzelheiten (Wildcardausschüttung, Turnierticketausschüttung etc.) kenne. Dennoch sehe ich an den Änderungen keinen einzigen Vorteil für den Spieler.

Baretta_BremOst
27-03-14, 17:05
leveln gibt nix bzw. kaum noch was, daily quest gibt nix, kampagne gibt nix, daily login gibt nix, achievment auch fast nix

.
das kann wirklich nicht euer ernst sein dass spieler die bezahlen jetzt einen noch größeren vortel haben als die nicht bezahler , sie hatten ja schon voerher ein vorteil weil wir eben nur mit leveln oder 7-tage login bonus uns die siegel zusammengekratzt haben.........das macht kein spass mehr und noch weniger anreiz zu leveln OHNE BELOHNUNG ?!

TempestPoet
27-03-14, 17:14
Mir geht es ehrlich gesagt nicht unbedingt darum, kein Geld auszugeben. Ich hab auch shcon einiges fürs Spiel aufgegeben. Aber mich regt auf, dass ich keinerlei Garantie habe, mit den gekauften Karten auch was anfangen zu können. Ich kaufe mir eine Box und habe, je nach Box und gewünschter Karte, nicht einmal genug Wildcards um mir EINE benötigte Karte aus dem Altar zu holen. Dann braucht man sich als Anbieter nicht wundern, wenn die Kunden lieber kostenlose Siegel/Gold farmen anstatt echtes Geld zum Fenster rauszuschmeißen. Wollen wir doch mal nicht vergessen, dass eine Box im Schnitt 15 € kostet!

Ahoifire
27-03-14, 17:16
Erfolge
Die Belohnungen für Erfolge (Pakete, Gold) werden etwa gleich bleiben. Generell werden weniger Siegel für Erfolge vergeben.

D.h. es ist sicher das alle alten Erfolge im Spiel bleiben und die Belohnungen werden dementsprechend angepasst? Hört sich so an alles würde es Sinn machen jetzt noch schnell zu Leveln und möglichst viele Siegel zu sammeln.

TempestPoet
27-03-14, 17:24
@Grorshem: Deinen Post lese ich erst jetzt, sorry. Jedoch ist deine Aussage, das jedweder Content mit Gold zu erwerben ist, schlichtweg falsch. Hier mal der Ausschnitt aus dem Original:

"Every pack and box from the Legacy section will contain Wildcards. These Legacy packs/boxes will be available for purchase with Seals only."


Damit heißt es, dass mit Release von BS2 auch nur BS2 mit Gold zu erwerben ist.

Mu3d0K
27-03-14, 17:24
Hallo !

Also ich gehe mit fast allen Änderungen konform und finde sie so gut, das ich mich wirklich drauf freue ! :p
Aber folgende Punkte nehmen mir etwas meinen Enthusiasmus:

-Das es keine Seals mehr beim Levelaufstieg gibt sollte geändert werden, Seals etwas reduzieren ok, aber garkeine mehr .... ? :(
-Legacy bedeutet also alle Serien vor BS2 ? Also wird es zum Release von BS2 nur BS2 Packs für Gold geben,
alles andere bekomm ich nur über Siegel. Siegel muss ich aber kaufen ? Ist das F2P ? :mad:
-Das BS1 auslaufen wird ist ok, und von mir aus auch das ich BS1 dann nur für Siegel bekomme. Aber gleich alle Serien als Legacy einzustufen ist zu viel Änderung auf einen Schlag. :(

Also bitte Hr. Jobin, ändern Sie die beiden aufgführten Punkte zu gunsten der Spieler ab, dann meckern auch nur ganz wenige ! :cool:

Ansonsten bin ich von den Änderungen begeistert ! Die Superpacks sind richtig klasse !!

Gruß

XMicroX
27-03-14, 17:25
Ich fass mal eben die Konsequenzen zusammen:
Das Resultat daraus ist also: Ich kann zwar jetzt Standard spielen, aber wenn ich keine SIegel habe, komm ich nicht an das neueste Set (außer ich hol mir jede einzelne Karte via Wildcards) und kann so mit anderen Leuten, die diese Karten haben, logischerweise nicht mithalten. Erst kurz bevor ein neues Set kommt, habe ich für kurze Zeit Zugriff auf den kompletten Kartenpool des Standardformats, bis das nächste Set erscheint.

Jetzt habe ich also noch Zugriff auf alle Editionen für Gold, mit Ausnahme der neuesten. Nach den Änderungen habe ich (vorerst) Zugriff auf eine Edition für Gold und bin mehr oder weniger gezwungen, die neuen Expansions mit Siegeln zu kaufen, wenn ich turnierfähig bleiben will.




Doch kommste nur nicht sofort. Der erste Monat (Beispiel) wird's die Erweiterung nur für Siegel geben und dann für Gold egal ob eine neue Erweiterung erschient in der Mache oder in der Planung ist. Damit kommen Goldspieler schneller an Erweiterungen und Geld Spieler haben Vorteil, dass sie einen Monat die Karten exklusiv haben.

Ich finde es ok. Die Geldzahler haben ja auch einen Vorteil verdient und zudem ist es ja nicht so, dass Leute die Kein Geld zahlen nichts kriegen. Außerdem finde ich die Superpacks auch gut. Siegel oder Gold hat keinen großen unterschied gemacht. Nun bekommt man was besseres für die bessere Währung.

@Baretta

Natürlich macht es Sinn... Wenn die Goldbelohnung pro lvl steigt kannste ja fast 1 Pack pro lvl up kaufen. Ich verstehe dein Problem nicht.

Die Anpassung dass alte Karten mehr Joker kosten ist wie in RL. alte Karten sind seltener und dadurch teurer. Ich finde die Änderung gut. Dadurch kann man sich für von einer Edition besser die Karten holen die fehlen und muss nicht 1/2 Jahr warten bis sie etwas billiger sind.

Zu den alten edis trau ich mir noch keine Meinung zu. Es wird davon abhängen wieviel die kosten...

Grorshem
27-03-14, 17:30
Es werden nun Wildcards anstelle von Siegeln ausgeschüttet für regelmäßiges Einloggen, sofern Freigeschaltet kann man sich dadurch mit den Karten die man möchte eindecken.

Die neuesten Erweiterungen werden auch nur kurz, ich gehe von wenigen Wochen aus, für Siegel exklusiv erhältlich sein, nicht kurz bevor ein neues Set erscheint.
Danach können auch diese normal mit Gold erworben werden.

Der Gegenwert in Packs für ein LevelUp wird sich sich nicht großartig ändern, die Goldausschüttung steigt je höher der eigene Rang ist, dadurch werden Spieler belohnt welche mehr Zeit investieren.

Ziel war und ist alles durch Gold käuflich erwerbbar zu machen, Ausnahme ist die kurze Exklusivität der jeweils neuesten Erweiterung.
Siegel sollten aufgewertet werden und sind nun das Mittel der Wahl wenn man schell ein bestimmtes Ziel erreichen möchte.
Ich kann nachvollziehen das der Cut der Siegel beim LevelUp für Unmut sorgt, am Ende des Tages sollten die Auswirkungen für euch was Deckprogress angeht
keinen großen Unterschied machen.

Ich bin selber gespannt wie sich die Theorie dann auch praktisch anfühlt und bin gerne bereit die Diskussion dann jederzeit erneut aufzunehmen, aktuell sind das
die Gegebenheiten und selten wird etwas so heiß gegessen wie es gekocht wird, schaut es euch an und gebt uns weiterhin bitte Feedback.

Bezüglich BS01: Es wurde entschieden das BS01 nicht zu entfernen und es wurde im Shop sowie spielbar gehalten. das der Preis dafür Siegel exklusiv ist kann kontrovers
betrachtet werden, das wir das Set aber beibehalten und die Spielmodi hierfür behalten ist wie ich finde eine gute Entscheidung.

Le

Grorshem

Grorshem
27-03-14, 17:33
@Grorshem: Deinen Post lese ich erst jetzt, sorry. Jedoch ist deine Aussage, das jedweder Content mit Gold zu erwerben ist, schlichtweg falsch. Hier mal der Ausschnitt aus dem Original:

"Every pack and box from the Legacy section will contain Wildcards. These Legacy packs/boxes will be available for purchase with Seals only."


Damit heißt es, dass mit Release von BS2 auch nur BS2 mit Gold zu erwerben ist.

Korrekt, ich hab von BS2 und der Zukunft gesprochen, Legacy-Packs wird nur gegen Siegel erhältlich sein. (Wobei auch hier Wildcards zum gezielten freischalten genutzt werden können)

Le grorshem

expe67
27-03-14, 17:34
man sollte jetzt 5T booster für gold einführen, sonst hat man gar keine möglichkeit diese für gold zu bekommen, nach bs2 bleiben die für immer nur für siegel
finde ich nicht so toll

XMicroX
27-03-14, 17:40
bezüglich BS1:

Man will erreichen das die neuen Spielmechaniken greifen. Damit muss das neue Format gepusht und das alte etwas gedrosselt werden. Dies erreicht man dadurch, dass man Bs1 schwerer zu erhalten macht. Alle schreien jetzt: wieso nur für Siegel... Wo sind die gegenvorschläge? Die Packs sollen seltener und was besonderes sein. Das sieht man an der Änderung der Jokerkartenregel und Siegelpreisen. Wenn die Booster nur mehr Gold kosten wird man die die Besonderheit der Karten nicht erhöhen. (durch die Erhöhung der Goldausschüttung).

Ich bleibe dabei: Die Auswirkungen werden sich mit dem Preis der Packs zeigen. Nehmen wir an die Packs kosten 50 pro pack. Dadurch kriegt man viele Packs für sein Geld. ist ok. Wenn die Packs allerdings 150 kosten wäre das schon hart. Ich denke das wenn der Preis richtig gewählt ist finde ich die Regeländerung gut

Emduril
27-03-14, 17:43
Kleiner Hinweis zu der Siegeldiskussion:
Als Ausgleich dafür kommt ihr deutlich schneller an Gold und Joker (Daily Quests & Login Reward) und neue Karten werden weniger Joker kosten.
Zusätzlich ist alles, was ihr mit Siegeln kauft, deutlich besser als zuvor (Super Packs), d.h. man braucht auch weniger Siegel.

Profanus2012
27-03-14, 17:53
Ich würde zumindest pssl Siegel und die 7. Tage Belohnung drinnen lassen?

Ich bin zwar noch relativ neu, aber gerade diese Genschnecke erfreuen einen, weil wirklich Gewinnen und somit an sein zeug zu kommen ist beim Anfang relativ gering.

Wenn man ingame an keine Siegel mehr kommt, bekomme ich das Gefühl es ist ein Pay2win game und das ist als Schüler naja.....

kriegerro
27-03-14, 17:55
wie schauts denn aus? kann man aus der neuen edition sofort die karten durch joker bekommen oder braucht man erst 200 karten so wie es bei den anderen erweiterungen auch ist? und wie sollen neulinge an alte karten kommen ohne siegel wenn die auf den altar erst freigeschaltet sind wenn man 200 karten der jeweiligen edition hat?

TempestPoet
27-03-14, 17:56
Versteht mich nicht falsch, die Änderungen sind sicherlich nicht schlecht und erfüllen ihren Zweck. Nun kommt es nur darauf an, dass die Preise im Altar im richtigen Verhältnis stehen.

Denn zur Zeit stimmt das Verhältnis definitiv nicht. Sagen wir mal, ich möchte Void Rising komplett haben (dazu zähle ich auch jede Karte 4x bzw. 1x Uniques/Helden), dann kostet mich das im IDEALFALL (genau jede Karte 1x bzw. 4x) 113 Booster. Selbst mit der doppelten Anzahl ist es mehr als unwahrscheinlich, das Set komplett zu bekommen, denn allein 27 Karten davon sind epic/heroic (als playsets/uniques gerechnet). Eine epic kostet 16 Wildcards, eine Heroic 21. Ich kann mir damit also nichtmal 10 Epics/Heroics leisten.

Erfahrungsgemäß hat man jedoch einige Rares 10x oder häufiger, während andre gar nicht auftauchen. (Z.b. 7 Cosmics, jedoch noch keinen Void Caller, Wolf Captain, Vampire Assassin, Blackskull Clan Warlord, Throne of Renewal oder Deep Mountain Yeti).


Naja aber eh ich mich hier in großartig lange DIskussionen verstricke würde ich sagen: Warten wir ab, was genau auf uns zukommt.

Balsac_Lorrain
27-03-14, 17:59
Ich möchte anmerken, dass damit jeder recht hatte, der vor der Änderung meinte BS1 wird nicht abgeschafft aber weggedrängt bis es keiner mehr spielt. Danach wird es abgeschafft. Und genau passiert. Alte Karten werden so teuer, dass es sich schlicht nicht rechnet im Alten Format weiterzuspielen, sofern man nicht schon einen guten Stock an Karten besitzt und zudem Spieler ist, denn selbst dann sind Legacy Pakete keine Garantie die richtigen Seltenen zu erwischen.

Was ich aber komplett nicht verstehe ist die Platzierungsbelohnung im Schweizer.
Sofern in den Super Paketen nicht 24 statt 12 Karten sind. Der Zweite bekommt 12 Karten der letzten Serie sowie 12 Karten aus BS2, die ja jetzt sehr teuer werden. Zum Glück gibs keinen Spieler ahndel sonst würde es hier vermutlich Leute geben die sich ihr Studium mit 2. Plätzen finanzieren.
Der Erste hat also den Vorteil, dass er 1 seltene/epische/heroische der Serie Karte mehr bekommt, der andere dafür aber 12 Karten mehr; epische(seltene/heroische sind sich von der Anzahl sogar gleich.

DirtyOld
27-03-14, 18:09
Kleiner Hinweis zu der Siegeldiskussion:
Als Ausgleich dafür kommt ihr deutlich schneller an Gold und Joker (Daily Quests & Login Reward) und neue Karten werden weniger Joker kosten.
Zusätzlich ist alles, was ihr mit Siegeln kauft, deutlich besser als zuvor (Super Packs), d.h. man braucht auch weniger Siegel.

Das mit den Wildcards macht aber auch nur Sinn, wenn die Karten der neuesten Erweiterung auch sofort im Altar der Wünsche verfügbar sind. Sonst haben wir F2P-Spieler wirklich einen Nachteil.

Ansonsten würde ich mal sagen, das Verhältnis zwischen Seals erhalten und Packs kaufen wird sich zeigen. Nicht zu früh aufregen, denke für aktive Spieler sollte es machbar sein die neuesten Karten auch ohne bezahlen zu erhalten?

nkaay
27-03-14, 19:53
Kleiner Hinweis zu der Siegeldiskussion:
Als Ausgleich dafür kommt ihr deutlich schneller an Gold und Joker (Daily Quests & Login Reward) und neue Karten werden weniger Joker kosten.
Zusätzlich ist alles, was ihr mit Siegeln kauft, deutlich besser als zuvor (Super Packs), d.h. man braucht auch weniger Siegel.

Trifft das auch auf die BS01 Karten zu, also sind das dann auch Superpacks? Weiterhin wäre auch gut zu wissen ob die billiger von den Jokerkarten her werden oder aber noch teurer. Und ob man die BS01 Erweiterungen eben erst noch freischalten muss. Auch wenn das neue Format gepusht werden soll, macht es nicht viel Sinn das alter über Bord zu werfen weil genau hört es sich zur Zeit leider an. Wenn man weniger Siegel bekommt in Zukunft aber die alten Karten nur für diese, naja dann dauert es halt ewig diese zu bekommen. Auch nicht sonderlich toll. Vor allem wenn man ne unvollständige Sammlung der neuen BS02 Karten hat durch die BS01 Karten die man bisher gesammelt hat. Ich wollte mir eigentlich keine BS02 Booster mehr kaufen da ich dann wieder nur alles zu oft habe.

Izachiel
27-03-14, 19:57
http://www.twitch.tv/izachiel

Wir werden heute im deutschen Event Stream über die Änderungen diskutieren, also alle rein mit euch!

Inspite123
27-03-14, 20:01
Hallo liebe Community,
Ich versteh viele echt nicht, nur am rummaulen, freut euch doch mal das endlich was passiert. Ich finde alle Änderungen echt geil und verleiht dem Spiel mehr Seele/Möglichkeiten seine Spielzeit zu vebringen. Hier kennt niemand die Preise oder wie hoch die Kosten sind etc.... aber die meisten schonwieder sehr unzufrieden. Und ich finde das Wirtschaftssystem ist ein bisschen wie bei League of Legends wenn ein neues Champion kommt, was nicht heißen soll, es ist schlecht, ich finde es super geregelt. Also Leute chillt mal ein bisschen und wartet ab was euch erwartet, von mir kann ich nur sagen, ich freue mich richtig drauf und kann's kaum erwarten :)

Drolki
27-03-14, 20:18
Kann ich nur bestätigen!

gammac
27-03-14, 20:46
Die Ankündigung ist so vage und schwammig gehalten, man kann damit nicht wirklich eine Entscheidung treffen, was man am besten mit seinen angesparten Siegeln, Joker und Gold machen soll.
Das ist nicht sehr Kundenfreundlich! Wir sind hier schließlich nicht auf einem Kindergeburtstag und harren der (bösen) Überraschungen die da kommen. :(

Wieso habt ihr ein Problem damit, die Neuerungen im Detail preiszugeben, damit die Spieler VORHER entscheidungen treffen können??

Diese Informationspolitik, ich möchte es freundlich ausdrücken, ist suboptimal.

Soll ich mir jetzt schnell noch Wolf-Captains holen oder nicht? Wieviel mehr Jokerkarten werde ich nach dem BS2-Release dafür berappen müssen? Wollt ihr verärgerte Spieler? Die sich nachher ärgern weil sie noch schnell gekauft haben oder sich ärgern, weil sie nicht noch schnell gekauft haben? So oder so wird es verärgerte Spieler geben!!! Ich kann euch nicht verstehen!!!

Grorshem
27-03-14, 21:20
Die Ankündigung ist so vage und schwammig gehalten, man kann damit nicht wirklich eine Entscheidung treffen, was man am besten mit seinen angesparten Siegeln, Joker und Gold machen soll.
Das ist nicht sehr Kundenfreundlich! Wir sind hier schließlich nicht auf einem Kindergeburtstag und harren der (bösen) Überraschungen die da kommen. :(

Wieso habt ihr ein Problem damit, die Neuerungen im Detail preiszugeben, damit die Spieler VORHER entscheidungen treffen können??

Diese Informationspolitik, ich möchte es freundlich ausdrücken, ist suboptimal.

Soll ich mir jetzt schnell noch Wolf-Captains holen oder nicht? Wieviel mehr Jokerkarten werde ich nach dem BS2-Release dafür berappen müssen? Wollt ihr verärgerte Spieler? Die sich nachher ärgern weil sie noch schnell gekauft haben oder sich ärgern, weil sie nicht noch schnell gekauft haben? So oder so wird es verärgerte Spieler geben!!! Ich kann euch nicht verstehen!!!


Alter der Wünsche
Die Kosten aller Karten werden neu ermittelt. Die generelle Regel ist nun, dass ältere und seltenere Karten teurer sein werden. Die gute Nachricht: Die Preise für neue Karten werden niedriger sein.

Wenn Du noch Legacy karten haben möchtest ist jetzt ein guter Zeitpunkt diese zu erwerben. =)

p3Monty
27-03-14, 21:33
Ich wollte nur sagen, ich finde die neuen Regelungen sehr spannend und freue mich zu sehen, wie es dann genau wird.

Ich hätte noch eine Anregung. Zum einen würde ich mich freuen, falls das überhaupt in eurer Macht liegt, wenn es noch mal ein besonderes Angebot, also z.B. 75% Rabatt, für die DLC's bei Steam gibt. Weiterhin würde ich es gut finden, wenn man einen DLC mehrfach kaufen könnte (zumindest in Zukunft). Und zu guter letzt. Ich fände es super, wenn es neue DLC's mit der neuen Erweiterung geben wird.

Vielen Dank, dass ihr euch so viel Mühe macht für uns.

edit: Vielleicht wäre das ja auch ein super Zeitpunkt, um das Spiel (endlich) auch auf Android zu veröffentlichen :)

Grorshem
27-03-14, 21:40
Auf Steam und dessen Angebote haben wir nahezu keine Einflussmöglichkeiten.

Die Box welche ab Heute im handel ist kann mehrfach eingelöst werden, lohnt sich allerdings nur max. 2x zu kaufen, einmal für BS01 und einmal für BS02.

gammac
27-03-14, 21:42
Alter der Wünsche
Die Kosten aller Karten werden neu ermittelt. Die generelle Regel ist nun, dass ältere und seltenere Karten teurer sein werden. Die gute Nachricht: Die Preise für neue Karten werden niedriger sein.

Wenn Du noch Legacy karten haben möchtest ist jetzt ein guter Zeitpunkt diese zu erwerben. =)


Danke, aber das hatte ich schon gelesen. Zusätzslich stand da auch, dass es demnächst mehr Jokerkarten geben wird (z.B. die Wochenbelohnung) und dann wird's undurchsichtig und man kann keine fundierte Entscheidung mehr treffen! So einfach ist das nicht, dafür ändert sich zuviel!


BTW und anderes Thema: Im post #1 steht, das Goldbelohnungen für Partien auch für jede Spielminute berechnet werden, ein paar Zeilen weiter steht das schnelle, dynamische Partien besser belohnt werden. Entweder hab ich da etwas falsch verstanden oder da ist ein Widerspruch.

Ameyuri-Ringo
27-03-14, 21:42
Nabend,

Also für jemanden der gerade erst anfängt mit dem Game hört sich das nicht so gravierend an, aber für alle die schon länger dabei sind ist es irgendwie suboptimal.
Rein Marketing technisch für Ubisoft ist das natürlich besser... schmeiß ne Box in den Handel die Gamer stürzen sich sabbernd drauf und dann kuckste blöd weil gelinde gesagt ein großer Teil umgeworfen wird, ein Schelm wer dabei böses denkt.... Aber es ist nun mal so und das Wieso Weshalb und Warum können wir uns sparen weil als Zocker hätte man es wissen müssen das genau sowas kommt wie es jetzt sich hier abzeichnet. Da ich selber in anderen Games schon so ähnliche Erfahrungen machen mußte habe ich mir die Box im Handel nicht geholt, so zusagen "Never play on Patchday" ;) . Mal sehn wie es nach dem Patch aussieht weil so richtig kann ich mir da noch kein Bild machen alles irgendwie schwammig und unklarr, vielleicht bin ich aber auch zu doof es zu verstehen.

Ps: Das ist keine Kritik an den Community Manager, es ist nur meine persönliche Meinung und Erfahrung die ich in meinen Leben angesammelt habe.

p3Monty
27-03-14, 21:49
Auf Steam und dessen Angebote haben wir nahezu keine Einflussmöglichkeiten.

Das habe ich mir schon gedacht, aber vielleicht könntet ihr Steam darauf Hinweisen, das es sich evtl. für sie lohnen würde :)


Die Box welche ab Heute im handel ist kann mehrfach eingelöst werden, lohnt sich allerdings nur max. 2x zu kaufen, einmal für BS01 und einmal für BS02.

Ich sehe keine neue Box bei Steam.

Elitewache93
27-03-14, 22:08
Ich sehe keine neue Box bei Steam.

gibts auch nur im laden und auf amazon da sie physisch ist

Grorshem
27-03-14, 22:15
Danke, aber das hatte ich schon gelesen. Zusätzslich stand da auch, dass es demnächst mehr Jokerkarten geben wird (z.B. die Wochenbelohnung) und dann wird's undurchsichtig und man kann keine fundierte Entscheidung mehr treffen! So einfach ist das nicht, dafür ändert sich zuviel!


BTW und anderes Thema: Im post #1 steht, das Goldbelohnungen für Partien auch für jede Spielminute berechnet werden, ein paar Zeilen weiter steht das schnelle, dynamische Partien besser belohnt werden. Entweder hab ich da etwas falsch verstanden oder da ist ein Widerspruch.

Mehr Jokerkarten ist richtig, es wird teurer ist auch richtig. Ich rate immer noch an jetzt zu kaufen :)

Goldbelohnung macht auch Sinn, Du verdienst mehr in langen Spielen, auf die Stunde gerechnet wirst du aber mit normalen Siegen und bisschen Spielzeit mehr Gold in der Stunde machen.

p3Monty
27-03-14, 22:23
gibts auch nur im laden und auf amazon da sie physisch ist

aso ok. Die scheint vom inhalt ja aber fast identisch zu der Starter box von steam zu sein + ein sanctuary und + ein academy deck. Dachte bei meiner Frage eher an den DLC Might & Magic: Duel of Champions - Champions Pack 2, da sich dieser für mich richtig lohnt und ich es mir bestimmt noch ein paar mal kaufen würde wenn das nur möglich wäre

edit: hab grad gesehen ist doch ein bisschen umfangreicher aber denke nicht, dass ich daraus karten bekommen würde, die ich noch brauche/ nicht habe

Grorshem
27-03-14, 22:53
Lohnt sich für Spieler welche schon einige Karten haben auch eher als Einstieg für BS02, du bekommst dann BS02 Starterdecks.

gammac
27-03-14, 23:04
Mehr Jokerkarten ist richtig, es wird teurer ist auch richtig. Ich rate immer noch an jetzt zu kaufen :)

Goldbelohnung macht auch Sinn, Du verdienst mehr in langen Spielen, auf die Stunde gerechnet wirst du aber mit normalen Siegen und bisschen Spielzeit mehr Gold in der Stunde machen.


Mein Ausgangspost beinhaltete Hauptsächlich eine Kritik an eurer Informationspolitik und der daraus resultirenden Unmöglichkeit fundierte Entscheidungen zu treffen! Es ist unmöglich für mich zu entscheiden, ob ich nach dem patch noch BS1 spielen will, dafür weiß ich nichts wirklich DETAILIERTES über die Kostenstruktur! Wenn ich es weiter spielen will, sollte ich jetzt Karten kaufen, so deine Empfehlung, ob ich es weiter spielen will, kann ich aber erst entscheiden wenn der patch da ist!

Deshalb entscheide ich mich jetzt GEGEN BS1. Schade eigentlich ...

... aber ihr habt wohl erreicht was ihr erreichen wolltet.

p3Monty
27-03-14, 23:12
Lohnt sich für Spieler welche schon einige Karten haben auch eher als Einstieg für BS02, du bekommst dann BS02 Starterdecks.

Ok, die BS02 Karten bekomme ich dann aber erst, wenn ich das Paket kaufe, wenn die Erweiterung schon released ist, oder? Wird das Starter Paket bei Steam dann auch die BS02 Karten enthalten?

nkaay
27-03-14, 23:13
Wie siehts denn aus mit dem Siegelpreis. Kannst du dazu etwas sagen? BS01 Boxen jetzt noch kaufen oder warten...

Grorshem
27-03-14, 23:18
Ich nehm Deine Kritik an der Informationpolitik an, kann Sie aber nur bedingt nachvollziehen.

Wir haben die Informationen so früh wir konnten preisgegeben, und auch wenn das vor meiner Zeit war, ist das in der Geschichte von
MMDoC so noch nie so früh und transparent kommuniziert worden.

Wir nehmen das Feedback zu Herzen und geben das auch an den Author den Letters, Samuel Jobin, weiter, er fragt danach und will
wisen wie es aufgenommen wird.

Du hast gefragt ob Du nun Karten kaufen solltest aus BS01 oder wie das mit dem Golderwerb gedacht ist, dies konnten wir beantworten,
welche Entschdeidung Du für Dich triffst kannst aber nur Du für Dich klären, und natürlich respektieren wir das, auch wenn ich keine
Begründung für Deine Entscheidung aus dem Text entnehmen kann.

Änderungen werden normalerweise ersteinmal abgelehnt, das liegt in unserer Natur, nur wenn wir MMDoC attraktiv und zugänglich halten
wollen bedarf es Anpassungen.

Was ich gesehen habe lässt mich meine Auffassung ruhigen Gewissens vertreten das wird BS02 F2P sein, ich bedaure das BS01 nicht
auch mit Gold erworben werden kann, bin aber froh das es im Spiel geblieben ist.

Le

Grorshem

ronnie2xlc
27-03-14, 23:24
Das mit der steigenden Goldbelohnung für jede minute Spielzeit ist doch ein Witz oder ? Deine Argumentation, Grorshem zieht leider auch nicht, ich möchte nicht in 5 Sekunden meinen Zug machen und dann die 2 minuten runterlaufen lassen bzw. zusehen wie mein Gegner das tut um dann in der Stunde nur 2 Spiele machen... Ich bin ein eher ungeduldiger Spieler und das wäre definitiv mein Ende in DoC.

Der einfache Weg wäre, die Belohnung RUNDENBASIERT ansteigen zu lassen.....

Grorshem
27-03-14, 23:24
Ok, die BS02 Karten bekomme ich dann aber erst, wenn ich das Paket kaufe, wenn die Erweiterung schon released ist, oder? Wird das Starter Paket bei Steam dann auch die BS02 Karten enthalten?

Du kannst das Paket jetzt kaufen, für BS02 Starterdecks solltest Du den Code aber erst nach dem BS02 Release einlösen.


Wie siehts denn aus mit dem Siegelpreis. Kannst du dazu etwas sagen? BS01 Boxen jetzt noch kaufen oder warten...

Ich habe noch keine Infos zu den entgültigen Siegelpreisen. Aber da BS01 nicht mehr für Gold zu haben sein wird rate ich Gold für BS01 jetzt auszugeben.


Das mit der steigenden Goldbelohnung für jede minute Spielzeit ist doch ein Witz oder ? Deine Argumentation, Grorshem zieht leider auch nicht, ich möchte nicht in 5 Sekunden meinen Zug machen und dann die 2 minuten runterlaufen lassen bzw. zusehen wie mein Gegner das tut um dann in der Stunde nur 2 Spiele machen... Ich bin ein eher ungeduldiger Spieler und das wäre definitiv mein Ende in DoC.

Der einfache Weg wäre, die Belohnung RUNDENBASIERT ansteigen zu lassen.....

Du bist auf jeden Fall besser bedient wenn du 4 Spiele machst als wenn Du 2 Spiele künstlich in die Länge ziehst. Es kommen neben der Spielzeit weitere Faktoren hinzu welche darauf Einfluss nehmen woeviel Gold Du am Ende einfährst.

Das war auch meine erste Sorge als ich von der Zeitbelohnung gehört habe, deshalb kann ich das mit Sicherheit beantworten.

nkaay
27-03-14, 23:26
Ich nehm Deine Kritik an der Informationpolitik an, kann Sie aber nur bedingt nachvollziehen.

Wir haben die Informationen so früh wir konnten preisgegeben, und auch wenn das vor meiner Zeit war, ist das in der Geschichte von
MMDoC so noch nie so früh und transparent kommuniziert worden.

Wir nehmen das Feedback zu Herzen und geben das auch an den Author den Letters, Samuel Jobin, weiter, er fragt danach und will
wisen wie es aufgenommen wird.

Du hast gefragt ob Du nun Karten kaufen solltest aus BS01 oder wie das mit dem Golderwerb gedacht ist, dies konnten wir beantworten,
welche Entschdeidung Du für Dich triffst kannst aber nur Du für Dich klären, und natürlich respektieren wir das, auch wenn ich keine
Begründung für Deine Entscheidung aus dem Text entnehmen kann.

Änderungen werden normalerweise ersteinmal abgelehnt, das liegt in unserer Natur, nur wenn wir MMDoC attraktiv und zugänglich halten
wollen bedarf es Anpassungen.

Was ich gesehen habe lässt mich meine Auffassung ruhigen Gewissens vertreten das wird BS02 F2P sein, ich bedaure das BS01 nicht
auch mit Gold erworben werden kann, bin aber froh das es im Spiel geblieben ist.

Le

Grorshem

Denke ist ok wie es ist. Ein BS02 Format als F2P gegenüber dem open Format wo man halt auch in die Tasche greifen muss. Ok
Allerdings ist der Verkauf von den Erweiterungen in BS02 nur für Siegel etwas blöd, auch wenn es nur ein paar Wochen sind. Man denke da an Spieler in hohen Rängen, die dann wohl gleich am Anfang gegen die neuen Karten ranmüssen, ohne diese vorerst freispielen zu können.

Edit: Frage die hier stand wurde schon beantwortet. Danke.

gammac
27-03-14, 23:44
Ich nehm Deine Kritik an der Informationpolitik an, kann Sie aber nur bedingt nachvollziehen.

...
welche Entschdeidung Du für Dich triffst kannst aber nur Du für Dich klären, und natürlich respektieren wir das, auch wenn ich keine
Begründung für Deine Entscheidung aus dem Text entnehmen kann.

Grorshem


Na, wenn ich jetzt Gold, Joker oder Siegel ausgebe, dann mach ich das auf gut Glück und gehe das Risiko ein die resourcen verpulvert zu haben, weil ich nicht weiß wie es genau kommen wird und ob ich unter dem wie es kommt noch BS1 spielen will! Warte ich ab, habe ich vielleicht eine Chance vertan noch günstig an Karten zu kommen. Ist das nicht Begründung genug?

Ich ärgere mich eh jetzt schon, das ich nach bekanntwerden von BS2 weiter die alten Karten gekauft habe. Ich hätte nie gedacht das man mit Spieler so umgeht. All die Zeit im Spiel war umsonst, weil ich jetzt ohne Euronen mit meinen Karten nichts mehr anfangen kann.

Grorshem
27-03-14, 23:51
Ich denke ich verstehe jetzt, verzeih das ich etwas gebraucht habe.

Aus meiner Sicht kann ich nur anraten, gebe Gold weiterhin aus, wenn Du spezielle BS01 Karten noch haben magst, shop sie nun.
Wenn Du Dich auf BS02 stürzen magst, spare Deine Siegel und auch Deine Wildcards, brauchst Du noch die eine oder andere Karte
aus BS01, kaufe die Packs jetzt oder via Joker. (Nur wenn Du BS01 weiter spielen magst, die Option bleibt ja erhalten)

p3Monty
27-03-14, 23:55
Na, wenn ich jetzt Gold, Joker oder Siegel ausgebe, dann mach ich das auf gut Glück und gehe das Risiko ein die resourcen verpulvert zu haben, weil ich nicht weiß wie es genau kommen wird und ob ich unter dem wie es kommt noch BS1 spielen will! Warte ich ab, habe ich vielleicht eine Chance vertan noch günstig an Karten zu kommen. Ist das nicht Begründung genug?

Ich ärgere mich eh jetzt schon, das ich nach bekanntwerden von BS2 weiter die alten Karten gekauft habe. Ich hätte nie gedacht das man mit Spieler so umgeht. All die Zeit im Spiel war umsonst, weil ich jetzt ohne Euronen mit meinen Karten nichts mehr anfangen kann.

Du kannst doch deine Decks genau so weiter spielen, wie sie gerade sind. Ich verstehe dich irgendwie auch nicht. Und warum war die Zeit umsonst? Hattest du keinen Spaß bisher? Und die neuen Karten, bekommst du dann für Gold hinterhergeschmissen. Mit denen kannst du ja auch spielen. Du musst ja nicht mit den alten spielen. Vielleicht solltest du einfach Verantwortung für dein Handeln übernehmen und dich dafür entscheiden, was du für richtig hälst.

gammac
28-03-14, 00:22
Du kannst doch deine Decks genau so weiter spielen, wie sie gerade sind.... Und warum war die Zeit umsonst? Hattest du keinen Spaß bisher? Vielleicht solltest du einfach Verantwortung für dein Handeln übernehmen und dich dafür entscheiden, was du für richtig hälst.

meine bs1 decks sind WEIT davon entfernt komplett und gut zu sein, warum soll ich die weiterspielen? Die Zeit ist vertan, weil ich mit der Kartensammelei von neuem beginnen muss. Es ist nunmal auch ein Sammelspiel und nicht nur ein Strategiespiel.

Sorry aber hier von "Verantwortung für Handeln zu übernehmen" reden ist doch Unsinn!

gammac
28-03-14, 00:29
Ich denke ich verstehe jetzt, verzeih das ich etwas gebraucht habe.

... brauchst Du noch die eine oder andere Karte
aus BS01, kaufe die Packs jetzt oder via Joker.

Leider geht es in meinem Fall nicht um "die eine oder andere Karte", sondern um richtig viele Karten.

p3Monty
28-03-14, 00:43
Leider geht es in meinem Fall nicht um "die eine oder andere Karte", sondern um richtig viele Karten.

Na dann hast du dir deine Frage doch bereits selbst beantwortet, oder wolltest du jetzt richtig viel Geld investieren um BS01 zu vervollständigen? Falls ja dann kaufe dir die kompletten Karten. Wenn du kein Geld ausgeben wolltest, spar dir deine Ressourcen für BS02. Ich verstehe nach wie vor nicht, wo die Schwierigkeit bei deiner Entscheidung liegt.

Grorshem
28-03-14, 00:51
Tatsächlich kann BS02 als reboot dann eine gute Sache sein.

Mir fehlt auch noch so einiges, aber ich habe mein Zufluchts Deck liebgewonnen, brachte mich auf (und wieder knapp unter)1200 Elo.

ronnie2xlc
28-03-14, 01:06
Du bist auf jeden Fall besser bedient wenn du 4 Spiele machst als wenn Du 2 Spiele künstlich in die Länge ziehst. Es kommen neben der Spielzeit weitere Faktoren hinzu welche darauf Einfluss nehmen woeviel Gold Du am Ende einfährst.

Das war auch meine erste Sorge als ich von der Zeitbelohnung gehört habe, deshalb kann ich das mit Sicherheit beantworten.

Ich bin fest davon überzeugt, das das gnadenlos abused wird sobald mit "in die länge ziehen" ein klitzekleiner Vorteil daraus entsteht... Es wird nerven, denkt an mich.


Noch dazu stelle ich zur Diskussion, ob es wirklich von der Community gewünscht ist, sozusagen die Währung Siegel gegen Joker auszutauschen um in kürzester Zeit wieder die "Kelthorischen" Verhältnisse wie im moment zu haben....

Jeder kommt in kürzester Zeit an alle Karten, einer entwickelt ein "OP Deck" und alle Spielen es nach , das kann doch nich die Langzeitmotivation der Spieler sein....

Sicherlich im ersten moment als Spieler erfreulich, leicht an die Wunschkarten zu kommen, doch der Schuss kann nach hinten losgehn, wenn man jeden Abend nur noch gegen immer die selben Decks Antritt....

gammac
28-03-14, 01:09
... oder wolltest du jetzt richtig viel Geld investieren um BS01 zu vervollständigen? .

Was ist so schwierig daran zu verstehen, das jemand vorher wissen möchte WIEVIEL "richtig viel Geld" ist, das er ausgeben müsste???? :(

p3Monty
28-03-14, 01:24
Was ist so schwierig daran zu verstehen, das jemand vorher wissen möchte WIEVIEL "richtig viel Geld" ist, das er ausgeben müsste???? :(

Ich redete von "jetzt". Momentan weißt du doch genau was du für deine Währungen bekommst, nämlich ungewisses + wildcards. Also, wenn du genug Gold/Siegel hast, dann Kauf dir das gesamte restliche BS01. Wenn nicht, kannst du Geld ausgeben, um dies zu tun, oder spare dein Gold/Siegel für BS02. Da du aber anscheinend Echtgeld ausgeben willst, mache es später, du bekommst nach der Erweiterung ja mehr für deine Siegel als jetzt. Mir erschließt sich nach wie vor einfach die Problematik nicht. Ich verstehe es wohl einfach nicht. Sorry. Gute Nacht erstmal

Chosen_One1978
28-03-14, 01:31
Was passiert eigentlich it dem ELO nach dem Update? Wird das auf Null zurückgesetzt wegen der neuen ranglisten und behält man das aktuelle ELO?

Ozzbert
28-03-14, 01:35
Tach zusammen,

mal ne andere Frage. Hierzu habe ich bislang nichts gelesen oder habe es übersehen:

Ich spar gerade Gold und Siegel weil ich den Schotter gerne für´s BS2 ausgeben möchte. Das wird doch hoffentlich gehen oder?
Wär nämlich ziemlich frustrierend wenn die jetzigen Ressourcen dann nur im Open Format ausgegeben werden könnten und man im BS2 mit null Siegel und null Gold anfangen muss.

Kann ich mir zwar nicht vorstellen aber zur Sicherheit wollte ich doch mal fragen.

Edit: Joker wird man dann auch entweder für´s Open oder furs BS2 nutzen können?

Grorshem
28-03-14, 08:53
Ich bin fest davon überzeugt, das das gnadenlos abused wird sobald mit "in die länge ziehen" ein klitzekleiner Vorteil daraus entsteht... Es wird nerven, denkt an mich.


Noch dazu stelle ich zur Diskussion, ob es wirklich von der Community gewünscht ist, sozusagen die Währung Siegel gegen Joker auszutauschen um in kürzester Zeit wieder die "Kelthorischen" Verhältnisse wie im moment zu haben....

Jeder kommt in kürzester Zeit an alle Karten, einer entwickelt ein "OP Deck" und alle Spielen es nach , das kann doch nich die Langzeitmotivation der Spieler sein....

Sicherlich im ersten moment als Spieler erfreulich, leicht an die Wunschkarten zu kommen, doch der Schuss kann nach hinten losgehn, wenn man jeden Abend nur noch gegen immer die selben Decks Antritt....

Du wirst nicht mehr Gold machen wenn Du merh Spiele machst gegenüber weniger aber längeren Spielen.



Tach zusammen,

mal ne andere Frage. Hierzu habe ich bislang nichts gelesen oder habe es übersehen:

Ich spar gerade Gold und Siegel weil ich den Schotter gerne für´s BS2 ausgeben möchte. Das wird doch hoffentlich gehen oder?
Wär nämlich ziemlich frustrierend wenn die jetzigen Ressourcen dann nur im Open Format ausgegeben werden könnten und man im BS2 mit null Siegel und null Gold anfangen muss.

Kann ich mir zwar nicht vorstellen aber zur Sicherheit wollte ich doch mal fragen.

Edit: Joker wird man dann auch entweder für´s Open oder furs BS2 nutzen können?

Deine Ressourcen bleiben natürlich erhalten und können für BS01 oder BS02 verwendet werden!

Le Grorshem

Streamsurfer1
28-03-14, 09:16
Ich hab da mal noch ein paar Fragen:
1. ab wann greift denn das neue Wirtschaftssystem?
2. gibt es dann schon konkrete neue Preise für einzelne Packs/Boxen?
3. macht es dann jetzt nicht eigentlich Sinn die Siegel, die man zum jetzigen Zeitpunkt hat erstmal aufzusparen?

Ich hoffe da war jetzt keine Frage dabei, die schon vorher beantwortet würde :)

expe67
28-03-14, 10:56
1. am Tag wann die BS2 raus ist
2. nein
3. siehe 2, da es noch keine Preise gibt, kann man diese Farge nicht genau beantworten, nur spekulieren, wie hier schon 6 Seiten...

Grorshem
28-03-14, 10:56
Ich hab da mal noch ein paar Fragen:
1. ab wann greift denn das neue Wirtschaftssystem?
2. gibt es dann schon konkrete neue Preise für einzelne Packs/Boxen?
3. macht es dann jetzt nicht eigentlich Sinn die Siegel, die man zum jetzigen Zeitpunkt hat erstmal aufzusparen?

Ich hoffe da war jetzt keine Frage dabei, die schon vorher beantwortet würde :)

1. Mit dem Release von BS02 im April. Ein genaues datum geben wir bekannt sobald wir können.

2. Dazu habe ich leider keine Info, rein privat rechne ich aber damit das sich da wenig zu den jetzigen preisen ändern wird, das ist aber nur meine persönliche Vermutung.

3. Ich tendiere zu "Ja, das macht Sinn" solange Du Dich auf BS02 konzentrierst. Wenn Dir noch Karten fehlen aus BS02 ist es meiner Meinung nach geschickter nun zuzuschlagen.

Zerwas83
28-03-14, 11:28
Hallo,

vielleicht habe ich es irgendwie verpasst, aber die Grube der Opferung wurde in dem neuen System noch gar nicht erwähnt, oder? Bleibt diese so bestehen um weiterhin an bestimmte Karten und Geld zu kommen?

Gruß

Cainium
28-03-14, 11:53
Ich sehe die Änderungen auch eher kritisch.

BS1 und Open:
Die Sorge der Spieler war es, wenn BS1 Karten nur noch über den Altar zu bekommen sind, dass das Openformat aussterben wird. Und das habt ihr geschafft.

Eure Logik ist dass die Spieler ja erst einmal BS2 für Gold spielen können, aber wenn sie in BS2 "fertig" sind für Siegel ins Open wechseln. Diese Logik geht nicht auf. Das könnte nach heutiger Währungsphilosophie funktionieren. Ihr werdet eine Spirale erschaffen aus "Spieler haben zu wenig Siegel" und der Tatsache das die neusten Karten + die ältesten Karten Siegel kosten. Was hat denn ein Spieler davon Siegel in das Legacy Format zu stecken? Er bekommt WENIGE brauchbare Karten für das Legacy Format und muss sich direkt mit alten Hasen messen welche schon alle alten Karten besitzen und mit 4x Puppetmaster o.Ä. rumrennen. Ihr glaubt ernsthaft dass Spieler die seltenste und teuerste Währung in genau das Spielformat stecken wo sie erst nach monatelanger Sammelarbeit auch nur "ansatzweiße" eine Chance haben und den geringsten Spielspaß/Nutzen draus ziehen? Soviel Naivität trau ich den Ubisoft Entwicklern nicht zu.

Superpacks:
+1 Rare Pro Pack ist es denke ich nicht Wert Siegel dafür auszugeben. Dann lieber, bei erhöhtem Goldgewinn, 2 normale Booster erfarmen. Als Schweizer-Belohnung kann man es gerne mitnehmen. Ab 2 Rares + ein garantiertes Epic/Heroic würden die Packs eher interessant werden, dann wären aber die Boxen zu "krass".

Schweizer:
Wenn es nicht supertolle neue Erfolgsprämien für Schweizersiege gibt werde ich wohl eher versuchen beabsichtigt "zweiter" zu werden. Vorallem Neulinge haben durch 24 Karten + 2 Rares einen viel stärkeren Vorteil vom zweitem Platz. Da mir, obwohl ich schon über ein halbes Jahr spiele, dennoch viele Karten aus BS2 fehlen, wäre es selbst für mich noch von Vorteil "beabsichtigt" zu verlieren.

Der Rest klingt soweit OK. Das neue Ranglistenbelohnungssystem muss man im Detail gesehen haben um es bewerten zu können.

Vorbesserungsvorschläge meinerseits:
- Führt für Legacy Karten eine neue Währung ein. Damit währen Standard und Legacy auch Währungstechnisch voneinander entkoppelt und die strenge Regulierung von Siegeln wegen Standard hätte keinen Einfluss auf das Legacy Format. Z.B. sowas wie "rote Siegel", welche man durch Erfolge und Leveln bekommt. Das passt dann auch zu eurer Argumentation das Neulinge erst einmal BS2 spielen, durch Leveln neue "rote Siegel" sammeln könnten und dann ins Legacy Format einsteigen. Da eine solche Währung auch nur dort zu benutzen wäre würde zumindest jeder mal "reinschauen", und das Legacy Format würde weiter leben.

- Ändert die Belohnung für den Schweizer-Sieg in ein Superpack+ein normales Booster der aktullen Extension. Da die meisten Spieler nach den ersten Wochen eh nur noch Rares/Epics brauchen, und die anderen 10-11 Karten in den Boostern nur für die Grube sind, ist das relativ fair.

- Ich würde es befürworten wenn was daran getan wird das es jetzt schon Spieler gibt welche mit Level 200/300+ so viele Siegel gebunkert haben dass sie die nächsten 2-3 Erweiterungen überstehen. Die Siegel werden mehr wert und wurden zu einer Zeit erworben als sie weniger wert waren. Da müsste mMn. etwas dran gemacht werden, denn es kann nicht sein das Unsereins teuer Geld ausgeben muss und Leute welche seit Release DoC suchten sich jetzt in den Liegestuhl packen können nur weil ubisoft aufgefallen ist dass zu wenig Siegel gekauft werden. Ich denke zwar das hier der Hauptgrund liegt warum es keine Siegel mehr fürs Leveln gibt (irgendwann braucht man sie nicht mehr und wird durchs Leveln reicher und reicher). Aber der angerichtete "Schaden" sollte auch korrigiert werden.

- Differenzierte Belohnungen für Standard und Legacy im Schweizer wären nett. Z.B. dass es im Legacy-Schweizer "mehr" Belohnung gibt, um das Format zusätzlich zu fördern.

Fragen:
- Werden zu Release ALLE jetzigen Editionen nur noch für Siegel zu kaufen sein? FT also niemals für Gold?....
- Was ist mit den Erfolgen wie z.B. 25 Schweizer zu gewinnen was einem eine Aufsteigende Leere-Box einbringt?

Grorshem
28-03-14, 13:10
@Zerwas83:

Die Grube bleibt auch in BS02 nach meinem Kenntnisstand

@Cainium:

Der Gedanke war das BS01 Format zu entfernen. Davon wurde nach eindringlichem Feedback der Community Abstand genommen. Das der gezielte Erwerb von BS01 karten aufwändiger wird ist korrekt und deshalb rate ich auch an sich nun damit einzudecken wenn möglich.

Eine Alternative Währung halte ich für schwer durchzusetzen gegenüber den Developern, was den Inhalt der Packs und der Gewinne im Schwaizer angeht wird dies beobachtet und ggf. angepasst werden.

Den alteingesessen Spielern Siegel zu nehmen ist keine Option, diese wurden verdient und sind unantastbar.

Zu den Fragen:

- Wir diskutieren intern ob FT eine Zeit lang gegen Gold erhältlich sein wird.
- Die Belohnungen für die meisten Errungenschaften werden modifiziert, wie es im Detail aussieht kann ich aber jetzt noch nicht mit Gewissheit sagen.

Le

Grorshem

MightyJava
28-03-14, 15:08
Ich weiss nicht genau wie ich die Änderungen bewerten soll. Auf der einen Seite ist es gut, alles für Gold kaufen zu können. Auf der anderen Seite ist es elementar wichtig Siegel auch an nicht Bezahler auszuteilen. Und zwar nicht nur in begrenzter Form. Denn Siegel sind nicht nur für Boxen wichtig sondern auch für Tickets.
Finde es folglich problematisch, das neue Sets quasi erstmal exklusiv für Zahler sind. Denn ohne Tickets kann man sich die neuen Karten auch nicht erfarmen, ergo hat man so lange einen Rückstand bis das eigene Gold wieder was wert wird. Ich will nicht immer nen Monat warten und der Meta hinterher hänger nur weil ich kein Geld zahle bis es dann für alle zugänglich wird. Und selbst wenn man Geld zahlt, die Erweiterungen kommen so schnell (ja das ist ein Lob), das es einfach krass ins Geld geht.

Ich hoffe, dass die Änderungen mich positiv überraschen, das schafft DoC ja schon ab und an. Ansonsten muss ich sagen, dass das Währunssystem eine der Sachen ist, die ich nicht geändert hätte.

Grorshem
28-03-14, 15:13
Du bekommst Turniertickets auch weiterhin fürs regelmäßige Einloggen, was die guten Stücke im Endeffekt kosten werden kann ich Dir leider noch nicht mitteilen.

Le

Gorshem

Kibawo
28-03-14, 17:19
Dass es für fast nichts mehr Siegel geben wird, halte ich auch für sehr problematisch.
Um es direkt zu sagen: hab ihr nicht mehr genug an dem spiel verdient????
wäre es nicht sinnvoller neue Spieler zu motivieren, so dass es mehr Leute gibt die das Spiel spielen, als den Free Player das Spiel madig zu machen?
Ich befürchte, dass nach kurzer Zeit des antesten die Spieler zahlen noch weiter absacken werden, als jetzt eh schon und das währe wirklich sehr schade den das Spiel an sich ist doch sehr gut

Cainium
28-03-14, 17:27
Der Gedanke war das BS01 Format zu entfernen. Davon wurde nach eindringlichem Feedback der Community Abstand genommen. Das der gezielte Erwerb von BS01 karten aufwändiger wird ist korrekt und deshalb rate ich auch an sich nun damit einzudecken wenn möglich.


Das Format oder die Karten aus dem Shop? Denn dann wären die Karten ja auch nicht mehr spielbar gewesen. Das ihr das Standard Format unterstützen und pushen wollt ist ja klar und logisch. Die Entfernung aus dem Shop wurde AFAIK primär bemängelt weil es sonst (nur über den Altar) möglich gewesen wäre Karten für Legacy/Open zu bekommen. An dieser Einstiegshürde hat sich mit der Änderung eurer Entscheidung die Karten nun doch im Shop zu belassen, für neue F2P Spieler, nichts geändert.



Eine Alternative Währung halte ich für schwer durchzusetzen gegenüber den Developern, was den Inhalt der Packs und der Gewinne im Schwaizer angeht wird dies beobachtet und ggf. angepasst werden.

Den alteingesessen Spielern Siegel zu nehmen ist keine Option, diese wurden verdient und sind unantastbar.


Auf Siegel "wegnehmen" wollte ich eigentlich auch nicht hinaus, weil das doch etwas arg harsch wäre. Auch das eine Einführung einer zweiten Währung für Standard-Karten schwierig ist kann ich mir vorstellen. Aus anderen Spielen ist bei zwei Währungen aber auch so etwas wie Währungskonvertierung etc. bekannt. Neuer und alter Content werden unterschiedlich bezahlt, beim Wechsel von neu zu alt wird auch die Währung umgewandelt sodass alle nach wie vor vollen Zugriff auf "alt" haben aber bei "neu" jeder den gleichen Start hat.

Ein anderer Vorschlag wäre das 200 Karten Limit für den Altar zu entfernen, da die Ausschüttung an WCs ja deutlich angehoben wird. So bliebe für F2P wenigsten "eine" Option welche sie mit F2P erreichen können um an die Karten zu kommen.

Vielleicht reagieren wir auch alle nur über und es pendelt sich alles auch so ein.... aber einen fahlen Beigeschmack hats schon irgendwie.



- Die Belohnungen für die meisten Errungenschaften werden modifiziert, wie es im Detail aussieht kann ich aber jetzt noch nicht mit Gewissheit sagen.


Das bedeutet jetzt noch so viele Achievements machen wie möglich.... Ich muss noch 7 Schweizer gewinnen und hab nur noch 7 Tickets >_<°

Aber mal ein Lob an anderer Stelle: Ich finde es bemerkenswert wie schnell es hier Feedback gibt.

Malagisz
28-03-14, 17:38
Ich bin kein DoC-Spieler der 1. Stunde aber zumindest schon einige Zeit dabei und mit der Heroes Marke seit HoMM 4 mehr als vertraut. Als Gelegenheitsspieler, der nach der Arbeit hin und wieder ein paar Duelle bestreiten möchte, dauern Levelaufstiege entsprechend, aber das ist für mich kein Problem. Wichtiger ist mir die Sammelleidenschaft für die Karten und das Ausprobieren immer neuer Strategien mit dem vorhandenen Kartenpool.

Die Ankündigungen des Wirtschaftssystems haben bei mir sehr gemischte Gefühle hinterlassen. Von einem zufriedenen Nicken, dem wütenden Faust-auf-den-Tisch-schlagen und tiefer Ratslosigkeit war alles mit dabei.

Beginnen wir mal mit dem Positiven:
1.) Dank Emduril und Grorshem werde ich seit Februar auch regelmäßig über Neuigkeiten zum kommenden Basisset 2 auf dem Laufenden gehalten. Vielen Dank dafür sowie für das große Engagement im Allgemeinen!
Zwar sind Informationshäppchen zum Basisset 2 nicht immer ausreichend (oder schaffen zusätzliche Verwirrung), allerdings weiß ich aus eigener Projekterfahrung, dass im Laufe eines Vorhabens einige Änderungen an ursprünglichen Entscheidungen vorgenommen werden können/müssen (gerade auf Grund von Feedback-Auswertungen). Und ich finde es gerade sehr gut, dass

2.) auf die Rückmeldungen aus der Spielergemeinschaft reagiert wird.

3.) viele Änderungen des Basissets 2 erscheinen durchaus angemessen und spielspaß-fördernd (z. B. neue Solo-Kampagnen, neue Deckbuilder-Funktionen, etc.)

4.) alle Sets können nach einer gewissen Zeit auch über die InGame-Währung erworben werden

5.) Boosts gelten über Zeitdauer statt über Spiele - super Neuerung!

Hinter den folgenden Änderungen stehen für mich noch einige große Fragezeichen im Raum
1.) Belohnungen für Ranglistenduelle

Unsere geplante Version enthält eine Regeländerung bezüglich der Goldbelohnungen. Sie werden nun anhand der Dauer des Duells bestimmt: jede Minute Spielzeit gibt einen Grundwert an Gold. Zusätzliches Gold wird für Sachen wie das Gewinnen, Schaden zufügen und das Nutzen unverschiedlicher Kartentypen vergeben [...]
Die Anzahl des Goldes, die ihr erhalten werdet, wird proportional zum Rang des Spielers sein. Je höher Eurer Rang auf der Rangliste ist, desto mehr Gold werdet ihr im Duell erhalten.

Wie wird verhindert, dass durch stumpfes Abwarten der Rundenzeit der Goldgewinn maximiert wird?
Ich bin nun definitiv kein Befürwörter kürzerer Rundenzeiten, da dies Anfänger und alle, die strategisch planvoll vorgehen wollen durchaus extrem benachteiligt.
Jedoch könnte diese Neuerung zu einem Ausnutzen der Rudenzeit führen und den Spielspaß für alle senken. Evtl. könnte man ja einen Zusatzbonus einbauen, sofern der Spieler in 25% oder 50% der Runden unter einer Zugzeit von einer Minute geblieben ist. Wichtig ist jedoch, dass ersichtlich sein muss, wie so ein Bonus zu Stande kommt. Das Gleiche gilt natürlich auch genauso für die Belohnungen im allgemeinen.

2.) Das Standard Format und die Zeit danach


Das Standard Format umfasst den neuen Basiskartensatz 2, die Herz der Albtärume Erweiterung und alle folgenden Erweiterungen, die in dieser Saison veröffentlicht werden.
Um eins deutlich zu machen: der Basiskartensatz 2 wird immer für Gold erhältlich sein. Die neuen Karten aus der Herz der Albträume Erweiterung wird für einige Wochen nach ihrer Veröffentlichung für Siegel und bereits vor der Veröffentlichung einer neuen Erweiterung für Gold erhältlich sein.

Bedeutet dies, dass nächstes Jahr dann das Basisset 3 auf den Markt geworfen wird und es sich bezüglich des Basissets 2 dann so verhält, wie gegenwärtig mit dem Basisset 1? Wird das Basisset 1 und damit alle liebgewonnenen Kreaturen, Zauber, Helden, etc. nach dieser Saison noch spielbar sein?

3.) Das Open-Format


Da ihr alle mit großer Überzeugung danach gefragt habt, haben wir uns entschieden alle bisherigen Serien im Shop zu lassen! (BS1,AL,HdL,VK,5T)
Jedes Paket oder Box in der neuen Legacy Kategorie wird Joker enthalten. Legacy Pakete und Boxen werden nur für Siegel erhältlich sein.

Bedeutet dies auch, dass die Karten der jeweiligen Sets nicht einzeln mit Joker-Karten erworben werden können?
Müssen, falls ein Einzel-Erwerb mittels Joker-Karten möglich bleibt, erst diese Sets durch den Besitz von XX-Karten "freigeschaltet" werden?

4.) Altar der Wünsche


Die Kosten aller Karten werden neu ermittelt. Die generelle Regel ist nun, dass ältere und seltenere Karten teurer sein werden. Die gute Nachricht: Die Preise für neue Karten werden niedriger sein.

Gibt es momentan zumindest eine Preisspanne die bekannt ist? Wieviel müssten für die "billigste" Karte bezahlt werden, wieviel für die "Teuerste"?
Wird es eine Option zum Kartentausch mit anderen Mitgliedern der Spielgemeinschaft geben (ggf. mit Begrenzung nur 1 Karte pro Tag, etc. um Missbrauch / Farming zu verhindern)?

Zum Abschluss folgt ein kritische Betrachtung der Punkte, die mir richtig Bauchschmerzen verursachen oder geeignet sind, mich ganz zum Aufhören zu bewegen:

1.) das tiefste Free-to-play-Kartenspiel vs. massive Einschränkung des Siegel-Erwerbs
Nur, um Missverständnisse zu vermeiden, wenn wir von Free-to-play sprechen, bedeutetet dies, dass grundsätzlich alle Spielmechaniken kostenlos nutzbar sind.
Das "tiefste Free-to-play" bedeutet in meinen Augen, jedes Spielelement ist auch ohne Einsatz von Echtgeld einsetzbar, d. h. ich kann u. a. auch sowohl Karten des Basissets 1 (oder diesbezüglicher Erweiterungen), als auch des Basissets 2 (inkl. weirere Erweiterungen) im Spiel mit der InGame-Währung auf realistischem und auch für Gelegenheitsspieler geeigneten Weg erhalten, ohne Echtgeld einsetzen zu müssen.

Dem gegenüber stehen jedoch die folgenden Aussagen:


Gold und Turniertickets gibt es als tägliche Belohngen fürs Einloggen. Nach sieben Tagen werdet ihr nun Joker erhalten (Anmerkung: statt bisher Siegel).

Die Belohnungen für die Einzelspielerkampagne werden Pakete sein und nicht mehr Siegel.

Die Belohnungen für Erfolge (Pakete, Gold) werden etwa gleich bleiben. Generell werden weniger Siegel für Erfolge vergeben.

Das Erreichen eines neuen Levels wird nicht mehr Siegel bei jedem Stufenaufstieg geben.

Es gibt somit praktisch keine Siegel mehr, die nicht-käufliche erworben werden können, oder?
Legt man nun das neue Open-Format zu Grunde, bedeutet dies, dass dort, insbesondere für "neue" Spieler eindeutig pay-to-win-Zustände zu befürchten sind, die mit tiefem "FTP-Erlebnis" nichts, rein garnichts mehr zu tun haben.

Bedenkt man nun auch noch die übertriebenen Preise für Siegel, empfinde ich diese Änderungen geradezu als Faustschlag ins Gesicht.
Ich bin grundätzlich bereit, Geld auch für einen Free-to-play-Titel auszugeben. Nur sehe ich gerade nach dieser Ankündigung hier keinen Grund mehr, überhaupt noch zu investieren. Mir fehlen ca. 10 Karten aus dem Basissatz sowie unzählige Karten aus der Erweiterung. Und da nehme ich mal nicht den Aspekt dazu, dass man manche Karten gern mehr als einmal im Deck haben möchte.

Da es keinen Markt zum Tausch mit anderen Spielern gibt und ich über die Siegel-Pakete keine Garantie habe, wenigstens eine Karte des Sets zu erhalten, die mir noch fehlt, ist es einfach unlogisch zu investieren. Da kann ich mein Portemonnaie auch gleich öffnen, die Scheine rausnehmen, ein Feuerzeug zücken und jeden Schein einzeln verbrennen.
In so einem Fall hat dies für die strategische Vielfalt meines Kartenpools nämlich die gleiche Wirkung.

2.) Änderungen "im April"


Ich bin zuversichtlich, dass die Änderungen, die im April kommen werden, die Spielerfahrung aller Spieler auf eine neues Level bringen wird.


Kann man nicht wenigstens ein genaues Datum angeben, wann die Umstellung erfolgen soll? So ein Datum existiert garantiert und im Sinne der versprochenen Transparenz wäre es nur fair, allen Spielern dieses Datum mitzuteilen - gerade bei solch einer massiven Umstellung des Systems.

3.) Basisset 2 und die Folgen
Ich habe seit meinem Einstieg bei DoC meinen Kartenpool kontinuirlich erhöht, vieles erspielt, manches gewonnen und auch ein paar Karten über Echtgeld-Ivestitionen erhalten.
Doch nun frage ich mich wofür?

Es kommt ein neues Basissset mit neuen Erweiterungen heraus. Die alten Karten sind nur noch eingeschränkt nutzbar (nur noch in der Open-Version) und könnten ggf. nächstes Jahr, wenn das Basisset 3 erscheint, komplett verschwinden.

Der größte Witz ist, dass viele Karten aus dem Basisset 1 auch ihren Weg ins Basisset 2 gefunden haben. In der Standard-Version darf ich jedoch meine bereits im Besitz befindlichen Karten nicht nutzen? Warum eigentlich? Man hätte ja auch einen Transfer einrichten können (von BS 1 zu BS 2), wobei evtl. geänderte Karten automatisch geändert werden. Dann könnte ich diese Karten wenigstens in Standard- und Open-Szenarien nutzen.

Aber ich soll erneut Karten sammeln und am Besten erneut Geld dafür ausgeben, oder? Denn nur darum geht es ja anscheinend. Und nächstes Jahr ggf. noch einmal das gleiche Spiel dann mit dem Basisset 3? Ich habe immer mehr das Gefühl, Protagonist eines Witzes zu sein, der eindeutig auf meine Kosten geht (im doppelten Sinn). Dies ärgert mich einerseits und sorgt andererseits dafür, dass ich kein Echtgeld mehr für dieses Spiel investieren möchte und auch Andere nur davor warnen kann. Dabei finde ich es generell richtig und wichtig, auch die Arbeit der Entwickler zu unterstützen.

Vielen Dank, wenn Ihr bis hier gelesen habt.

Eukarion
28-03-14, 17:42
Also ich sehe ehrlich gesagt nicht wo genau viele das Problem sehen. Ich bin ein neuer Spieler und finde das Konzept so gut wie es ist und freue mich auf das Update.
Das Spiel ist F2P und kann auch komplett ohne Bezahlen gespielt werden, da nun alles in vernünftiger Zeit für Gold verfügbar sein wird. Klar, die Boxen sind besser als einzelne Booster, aber letztlich kann man - mit einem Mehraufwand an Zeit - alles aus Booster, dem Altar der Wünsche und der infernalischen Grube erhalten.
Es muss ja auch einen Anreiz geben, warum man evtl. mal Siegel kaufen will. Die Server, Personal etc. müssen auch irgendwie bezahlt werden: nichts kann in der heutigen Zeit ohne Einnahmen Bestand haben. Insbesondere nicht bei einer AG, die in den einzelnen Sparten möglichst schwarze Zahlen schreiben sollte.
Darum wohl auch die Aufwertung der Siegel mit der gleichzeitigen Einschränkung der Ausgabe an Siegel.
Turniertickets bekommt man durch das Einloggen und wenn man nun mal mehr Turniere spielen will als man Tickets bekommt, muss man nun halt dafür bezahlen. Aber auch ein F2P-User kann folglich Turniere spielen.
Letztlich aber ist das Spiel - und auf das wollte ich hinaus - komplett Free2Play gut spielbar und für das, dass es sich hierbei um ein kostenloses Spiel handelt, steckt sehr viel Arbeit und Ressourcen dahinter.
Am besten Abwarten bis das Update kommt und dann schauen wie es real aussieht. Aber mir gefällt was ich so höre.
(Dieser Beitrag kann eigene Meinung enthalten)

TempestPoet
28-03-14, 17:44
Was mich einfach am allermeisten stört ist das Entfernen der Siegel zum Lvl up. So ziemlich jedes F2P Spiel bietet seinen Kunden an, auch ohne Geld an den sog. ENdcontent zu kommen. Eure Änderungen untergraben genau diesen Ansatzkonsequent und zielen darauf ab, maximalen Erlös aus Siegelkauf zu schlagen. Nur ist hier ein großer Unterschied zu andren F2P Games. Bei andren gebe ich Geld aus und weiß exakt, was ich bekomme. Hier kaufe ich nur die Chance auf das, was ich brauche (und im Normalfall nicht mal eine sehr große Chance). Um tatsächlich mit Sicherheit die Karte zu bekommen, die ich brauche (gehen wir mal von einem Helden für 21 Wildcards aus) bezahle ich 21 Booster, das sind umgerechnet ca. 30€. Für EINE Karte.

TempestPoet
28-03-14, 17:54
Also ich sehe ehrlich gesagt nicht wo genau viele das Problem sehen. Ich bin ein neuer Spieler und finde das Konzept so gut wie es ist und freue mich auf das Update.
Das Spiel ist F2P und kann auch komplett ohne Bezahlen gespielt werden, da nun alles in vernünftiger Zeit für Gold verfügbar sein wird. Klar, die Boxen sind besser als einzelne Booster, aber letztlich kann man - mit einem Mehraufwand an Zeit - alles aus Booster, dem Altar der Wünsche und der infernalischen Grube erhalten.
Es muss ja auch einen Anreiz geben, warum man evtl. mal Siegel kaufen will. Die Server, Personal etc. müssen auch irgendwie bezahlt werden: nichts kann in der heutigen Zeit ohne Einnahmen Bestand haben. Insbesondere nicht bei einer AG, die in den einzelnen Sparten möglichst schwarze Zahlen schreiben sollte.
Darum wohl auch die Aufwertung der Siegel mit der gleichzeitigen Einschränkung der Ausgabe an Siegel.
Turniertickets bekommt man durch das Einloggen und wenn man nun mal mehr Turniere spielen will als man Tickets bekommt, muss man nun halt dafür bezahlen. Aber auch ein F2P-User kann folglich Turniere spielen.
Letztlich aber ist das Spiel - und auf das wollte ich hinaus - komplett Free2Play gut spielbar und für das, dass es sich hierbei um ein kostenloses Spiel handelt, steckt sehr viel Arbeit und Ressourcen dahinter.
Am besten Abwarten bis das Update kommt und dann schauen wie es real aussieht. Aber mir gefällt was ich so höre.
(Dieser Beitrag kann eigene Meinung enthalten)

Ich denke du verpasst hier etwas. AUSSCHLIEßLICH das Basis-Set 2 wird sofort per Gold erhältlich sein. Alle darauffolgenden neuen Sets werden erst einige Wochen lang Siegel only sein, bevor auch diese mit Gold zu haben sind, SOLANGE diese in der aktuellen Saison sind. D.h. mit Basis-Set 3 werden ebendiese Karten allesamt nur noch per Siegel oder Altar erhältlich sein, so wie es mit den jetzigen Editionen sein wird (Herold der Leere, 5 Türme, Basis 1, Forgotten Wars und Void Rising).


Ich schließe mich Malagisz' Meinung zu 100% an, wie ich es auch vorher schon geschrieben habe.
Was fehlt, um diese Änderungen sinnvoll zu halten sind a) die Siegel für LvL up + evtl wöchentliche und/oder b) ein SINNVOLLES Handelssystem. Ich gebe doch kein Geld für rund 20 Booster aus und verbrenne alle, damit ich mir eine einzige Rare aus der Grube "erhandeln" kann. Irgendwo fehlt doch hier klar der Bezug zur Realität.

ArthurBening
28-03-14, 18:00
Vermutlich wurde es schon geschrieben, aber in dem Falle hilft viel ja hoffentlich viel, also auch noch meine Meinung :)
Zunächst einmal sei gesagt ich finde sowohl Content als auch Mechaniken sehr spannend und freue mich darauf, danke für die Arbeit dahingehend.

Was ich allerdings nicht verstehe, ist die "Wirtschaft". Warum macht ihr nicht einfach wie viele andere Spiele (Dota2 meistgespieltes Game auf Steam) Geld mit Kosmetik? Die Leute wollen verschiedene Grafiken, Hintergründe, usw. und mir kann doch niemand erzählen, dass es wahnsinnig aufwändig ist (im Vergleich zum Umkrempeln der ganzen Lvlup/Achievement/usw. Belohnungen. Da könnte sogar die Community mit einbezoegen werden (s. Dota2)
Dazu kommt noch die Einführung von ZWEI Maßnahmen, die, wie das bisherige Feedback beweist, dazu geeignet sind, die Spielerbasis ordentlich auf die Palme zu bringen. Legacy nur für Siegel, geht in Ordnung, wenn man noch durch Lvlup etc. an Siegel kommt. Umgedreht: keine Siegel für Lvlup usw. geht in Ordnung, wenn der Content für Gold erhältlich bleibt. Beides verhindert praktisch den Zugang zu einem entscheidenden Teil des Spiels für viele Leute, was quasi Grund ist, aufzuhören.
Noch einmal, macht euer Geld doch mit Kosmetik oder einem besseren "Preis-Leistungsverhältnis" für Zahler (einfach ein höherer "Tauschwert" für Siegel) als mit Dingen, die direkt in die Spielmechanik eingreifen.

Malagisz
28-03-14, 18:14
Also ich sehe ehrlich gesagt nicht wo genau viele das Problem sehen. Ich bin ein neuer Spieler und finde das Konzept so gut wie es ist und freue mich auf das Update.
Das Spiel ist F2P und kann auch komplett ohne Bezahlen gespielt werden, da nun alles in vernünftiger Zeit für Gold verfügbar sein wird. Klar, die Boxen sind besser als einzelne Booster, aber letztlich kann man - mit einem Mehraufwand an Zeit - alles aus Booster, dem Altar der Wünsche und der infernalischen Grube erhalten.
Es muss ja auch einen Anreiz geben, warum man evtl. mal Siegel kaufen will. Die Server, Personal etc. müssen auch irgendwie bezahlt werden: nichts kann in der heutigen Zeit ohne Einnahmen Bestand haben. Insbesondere nicht bei einer AG, die in den einzelnen Sparten möglichst schwarze Zahlen schreiben sollte.
Darum wohl auch die Aufwertung der Siegel mit der gleichzeitigen Einschränkung der Ausgabe an Siegel.
Turniertickets bekommt man durch das Einloggen und wenn man nun mal mehr Turniere spielen will als man Tickets bekommt, muss man nun halt dafür bezahlen. Aber auch ein F2P-User kann folglich Turniere spielen.


So wie ich die Ankündigung verstanden habe, sind alle Packs, Bosster, etc. für das Basisset 1 künftig nur noch mittels Siegeln zu erwerben, wobei Siegel nur noch käuflich erworben werden können. Dies ist in meinen Augen schon ein Problem und steht für mich im Widerspruch zum Free-to-play-Gedanken.

Im Übrigen kann ich TempestPoet nur zustimmen:

Was mich einfach am allermeisten stört ist das Entfernen der Siegel zum Lvl up. So ziemlich jedes F2P Spiel bietet seinen Kunden an, auch ohne Geld an den sog. ENdcontent zu kommen. Eure Änderungen untergraben genau diesen Ansatzkonsequent und zielen darauf ab, maximalen Erlös aus Siegelkauf zu schlagen. Nur ist hier ein großer Unterschied zu andren F2P Games. Bei andren gebe ich Geld aus und weiß exakt, was ich bekomme. Hier kaufe ich nur die Chance auf das, was ich brauche (und im Normalfall nicht mal eine sehr große Chance)

Grorshem
28-03-14, 18:53
@Malagisz:

Wie wird verhindert, dass durch stumpfes Abwarten der Rundenzeit der Goldgewinn maximiert wird?

Der Zeitbonus wird nicht so drastisch sein wie man annehmen mag. Es wird sich eher lohnen in der Zeit mehr Spiele zu machen. Verursachter Schaden am Helden und andere Faktoren spielen da mit rein.

Du wirst Legacy karten für Joker freischalten können, ob diese freigeschaltet werden müssen kann ich aktuell nicht sagen, ich versuche mich aber schlau zu machen.

Die Aussage mit dem tiefsten F2P von Samuel bezog sich meines Wissens auf BS02 alleine,so meine Interpretation der Dinge. Das Update mit den erweiterten Regeln wurde auch so konzipiert das es kein BS03 bedarf und flexibel und komplex genug ist.

Sobald wir das Releasedatum bekannt geben können werden wir dies schleunigst tun, das kommt auch uns nur zugute.

Cainium:

Das 200 Karten Limit kann ich für BS02 weder bestätigen noch verneinen, ich versuche dazu Informationen zu bekommen.

TempestPoet:

Durch Turniertickets und Swiss sind auch die neuesten Erweiterungen direkt zugänglich um an Endcontent zu kommen.

Zu der Rechnung: Es sind 21 Booster und 1 Held für die Summe. Was in den Boostern steckt lässt sich nicht vorhersagen und wenn man nur die Joker benötigt ist das nicht der eleganteste Weg diese zu erhalten. Dann kann es etwas dauern bis du die 21 Joker zusammen hast, aber der Sinn beim bezahlen ist Sachen schneller zu erhalten.

Cainium
28-03-14, 19:01
Die Aussage mit dem tiefsten F2P von Samuel bezog sich meines Wissens auf BS02 alleine,so meine Interpretation der Dinge. Das Update mit den erweiterten Regeln wurde auch so konzipiert das es kein BS03 bedarf und flexibel und komplex genug ist.


Das bedeutet nach aktuellem Stand wird es keine "feste" Rotation wie bei anderen TCG/CCGs geben sondern es handelt sich (geplant) um eine einmalige Sache? Mhm.... dann könnte ich "fast" damit Leben wenn Open/Legacy irgendwann stirbt. Reprints wird es sicher auch eines Tages geben.... insofern....

Ich glaube aber kaum das es möglich sein wird nicht alle 1 - 2 Jahre zu rotieren.

Grorshem
28-03-14, 19:02
Ich denke du verpasst hier etwas. AUSSCHLIEßLICH das Basis-Set 2 wird sofort per Gold erhältlich sein. Alle darauffolgenden neuen Sets werden erst einige Wochen lang Siegel only sein, bevor auch diese mit Gold zu haben sind, SOLANGE diese in der aktuellen Saison sind. D.h. mit Basis-Set 3 werden ebendiese Karten allesamt nur noch per Siegel oder Altar erhältlich sein, so wie es mit den jetzigen Editionen sein wird (Herold der Leere, 5 Türme, Basis 1, Forgotten Wars und Void Rising).


Ich schließe mich Malagisz' Meinung zu 100% an, wie ich es auch vorher schon geschrieben habe.
Was fehlt, um diese Änderungen sinnvoll zu halten sind a) die Siegel für LvL up + evtl wöchentliche und/oder b) ein SINNVOLLES Handelssystem. Ich gebe doch kein Geld für rund 20 Booster aus und verbrenne alle, damit ich mir eine einzige Rare aus der Grube "erhandeln" kann. Irgendwo fehlt doch hier klar der Bezug zur Realität.

BS02 wurde so konzipiert das es upgradefähig ist. Jetzt von einem BS03 zu sprechen ist sehr weit hergeholt.

Zu den 20 Boostern nur wegen Wildcard hab ich mich geäußert, Du wirst nun eher und schnelle rauch ohne Einkauf an Wildcards kommen.

ArthurBoeing:

BS02 soll das Format der Zukunft sein, dies bekommen wir, für die neuesten Sets mit wenigen Wochen Verzögerung, für Gold zu kaufen.

Ich verstehe den Unmut zu den Legacy für Siegel Thema, ich bin froh das wir dies so früh so direkt kommunizieren konnten damit jeder nun für sich entscheiden kann
wie er mit seinen Ressourcen umgehen möchte.

Grorshem
28-03-14, 19:04
Das bedeutet nach aktuellem Stand wird es keine "feste" Rotation wie bei anderen TCG/CCGs geben sondern es handelt sich (geplant) um eine einmalige Sache? Mhm.... dann könnte ich "fast" damit Leben wenn Open/Legacy irgendwann stirbt. Reprints wird es sicher auch eines Tages geben.... insofern....

Ich glaube aber kaum das es möglich sein wird nicht alle 1 - 2 Jahre zu rotieren.

Die neue Spielmechanik soll gewährleisten das wir nun mit neuen Serien genug Content erschaffen können ohne eine weitere Umwälzung zu benötigen.
Den Schritt in die Richtung haben sich die Kollegen Designer und Producer auch nicht einfach gemacht, war aber mit dem Hintergedanken langfristig gewappnet zu sein.

ArthurBening
28-03-14, 19:21
Zunächst danke für die schnelle Antwort. Mit Flugzeugen (oder was auch immer mit der Schreibweise gemeint ist) hab ich übrigens nichts zu tun ;)

Eine inhaltliche Antwort auf meinen Post stellt das allerdings für mich nicht dar. Genau diese Verzögerung ist eben das Problem: Momentan würde es nicht stören, da durch das Siegelerwerbsystem jeder recht schnell zumindest 3-4 Booster der aktuellen (für Siegel zu erwerbenden) Serie bekommt. In Zukunft wird diese Möglichkeit schlicht wegfallen, womit das F2P in wie ich finde erheblichem ((jeweils die neueste Serie, sowie natürlich Legacy) Maße entfällt, was eben besagten Eingriff bzw. eine ungerechte Verschiebung der Mechanik bedeutet, die vollkommen unnötig wäre. Es geht dabei noch nicht einmal um das konkrete und vielleicht sogar gerechtfertigte Ausmaß der Verschiebung, sondern darum, wie es von den Spielern wahrgenommen wird, was sich wohl in erheblichem Maß davon unterscheiden dürfte.
Ich bitte darum, obigen Post an zuständige Stellen weiterzuleiten, gern schreibe ich ihn auch in Englisch. Das Wirtschaftsssystem könnte wesentlich zufriedenstellender für alle Parteien gestaltet werden.

Balsac_Lorrain
28-03-14, 19:34
Der Zeitbonus wird nicht so drastisch sein wie man annehmen mag. Es wird sich eher lohnen in der Zeit mehr Spiele zu machen. Verursachter Schaden am Helden und andere Faktoren spielen da mit rein.
Also wird es doch so sein wie bisher? Ich meine ihr wolltet doch verhindern, dass Rushdecks bevorzugt werden, weil sie effektiver sind. Nun sagt ihr, schneller Spielen sei effektiver?

Auch möchte ich mich nochmal denjenigen anschließen, die das Siegelproblem so nicht hingeben möchten. Wenn alles so bleiben würde wie bisher bekomme ich im Schnitt 80-100 Siegel pro Woche (Einloggbonus). Rechne ich mit dem effektivsten Siegel/Kartenverhältnis der Championsbox dann kann ich mir alle 33 Wochen 360 Karten der alten Kollektion kaufe, also knapp jedes halbe Jahr einmal.
Sagen wir durch die Levelups dreimal pro Jahr. Macht das wirklich soviel aus, dass ihr die Siegel nicht mehr hergeben wollt?

In Kombination mit der Aussage das Siegel echt teuer sind ( die C-Box kostet umgerechnet 35€) denke ich, dass ihr euch da eher selbst in Bein schießt, da es sich schlicht nicht alle leisten können diesen Betrag mehrmals auszugeben, oder wie in meinem Fall auch nur einmal zu bezahlen. Ich denke ich hätte ihr schon längst zugeschlagen, wenn die Preise etwas angemessener wären.


Aber nun zum Punkt den ich immer am schlimmsten finde.

Ich lasse mich ungern verarschen. Sicher müsst ihr werben, aber doch bitte nicht so plump mit "tieftes- Free-to-play-Card-game"
Wir können lesen und verstehen die Inhalte auch. Außerdem gab es vorher eine Diskussion, die die Befürchtungen aufgriff, BS1 wird wird beiseite geschoben zu Gunsten von BS2. Das habt ihr dankenswerter Weise korrigiert nur um jetzt ein System zu erschaffen bei dem BS1 doch schleichend aussterben wird? Seid doch so ehrlich und sagt: BS1 passt uns nicht, deswegen werden wir alles auf BS2 auslegen. Oder sorgt dafür das die beiden Formate gleichberechtigt nebeneinander existieren.

Wobei mir gerade einfällt: Ich verstehe das Argument nicht, das Spiel einsteigerfreundlich zu machen, indem man den Kartenpool reduziert. Das ist doch in ein paar Monaten eh obsolet, dann müsste wieder ein neues Format her.

Eukarion
28-03-14, 19:41
@Malagisz: Ok. Das mit den Seals für Legacy kann ich verstehen. Meine Aussage betraf ehrlich gesagt auch nur BS2. Als Neuling ist (zumindest für mich) das Openformat noch in weiter Ferne...
Dass ich gegenüber den Spielern die Geld ausgeben eine neue Edition erst ein paar Wochen später erwerben kann, stört mich persönlich nicht und finde ich wie schon gesagt auch keine schlechte Lösung. Aber das ist meine persönliche Meinung. Ich weiss dass sich hier die Geister scheiden... ^^

Grorshem
28-03-14, 19:46
@ ArthurBening :
Als erstes, Sorry für das Flugzeug! :)

Es werden nun mehr Joker ausgegeben, dies wird die Sache abfedern Ich werde in Erfahrung bringen ob das 200 Kartenlimit für den Altar der Wünsche aufgehoben wird oder aktiv bleibt.
Ich leite das Feedback persönlich weiter und hoffe zeitnah antworten auf alle fragen und Sorgen zu erhalten.

Zahlende Spieler sollen einen Vorteil haben, sonst würde der Anreiz fehlen. Via Turnier kann man an die Booster auch so kommen, ich sehe aber die Hürde die genommen werden muss.

@Balsac_Lorrain

Mehr Spiele sind effektiver als ein hinausgezögertes Spiel. Dabei ist nicht nur reiner Damage auf den Helden wichtig wie bei den Rushdecks. Mehr Infos zu der Mechanik fehlt mir selber noch,
das sind die Infos die ich jetzt habe.

Das tiefste F2P wurde von meinem Kollegen Emduril so wortgetreu übersetzt, ich gehe davon aus das hiermit BS02 gemeint ist, BS01 gegen Siegel kann damit nicht wirklich gemeint gewesen sein.

Du wirst nun mehrheitlich mit den Wildcards (Joker) gezielt Dein Deck bilden können, da wird die Ausschüttung auch nun hochgefahren, wie sich das am Ende anfühlt und ob nachjustiert werden muss können wir beurteilen wenn das System so live geht. BS02 wird langfristig die Zukunft sein, alleine weil die neuen Serien dafür erscheinen werden.

Alizzia
28-03-14, 20:02
Zuerst soll man immer mit dem Positiven beginnen, also sei an dieser Stelle gesagt, dass mir das Spielprinzip grundsätzlich und die Karten bzw. das Kartendesign gut gefallen. Es ist schön, dass es so etwas als F2P-Variante gibt. Und da sind wir auch schon beim Haken, der mir bei der Ankündigung des neuen Sets und den damit verbundenen Änderungen ins Auge springt und der in diesem Thread schon häufig benannt wurde: Wegfall der Siegel.


Die Server, Personal etc. müssen auch irgendwie bezahlt werden: nichts kann in der heutigen Zeit ohne Einnahmen Bestand haben. Insbesondere nicht bei einer AG, die in den einzelnen Sparten möglichst schwarze Zahlen schreiben sollte.
Darum wohl auch die Aufwertung der Siegel mit der gleichzeitigen Einschränkung der Ausgabe an Siegel.
Natürlich gibt es nichts für umsonst und wie Malagisz schon sagte ist es auch wichtig, die Entwickler zu unterstützen. Allerdings bezweifle ich, dass durch diese Lösung effektiv mehr Siegel gekauft werden. Man müsste das Kaufen mit Echtgeld an sich interessanter machen. Denn schließlich bedeutet der Kauf von Siegeln allein noch nicht, dass ich die gewünschte Karte erhalte.

Bei andren gebe ich Geld aus und weiß exakt, was ich bekomme. Hier kaufe ich nur die Chance auf das, was ich brauche (und im Normalfall nicht mal eine sehr große Chance). Um tatsächlich mit Sicherheit die Karte zu bekommen, die ich brauche (gehen wir mal von einem Helden für 21 Wildcards aus) bezahle ich 21 Booster, das sind umgerechnet ca. 30€. Für EINE Karte.
Besser könnte ich es nicht ausdrücken und ich halte ein solches Verhältnis für äußerst fragwürdig. Wenn ich mir jetzt manchmal schon die Preise für (in meinen Augen lapidare) Karten ansehe, dann argwöhne ich, dass ich nach der Umstellung für einen simplen Ghul vielleicht gleich 3 Joker-Karten berappen muss. Immerhin ist der Ghul ja dann eine alte Karte und damit wertvoller ;-)

Indem ich kein Echtgeld für Siegelkauf einsetze sondern lieber Woche um Woche und Level um Level meine Siegel erspare, nehme ich in Kauf, nicht gleich die tollsten, besten und/oder neusten Karten zu besitzen. Das ist dann aber meine Entscheidung. Werden jetzt nur noch Siegel evtl. über Belohnungen ausgeschüttet (wobei dann fraglich sein dürfte, ob deren Höhe nicht rapide nach unten geschraubt wird) oder gar nur über den Kauf durch Echtgeld, hat das Spiel für mich viel an Reiz verloren.
Natürlich kann ich mein Gold in das neue Base-Set investieren ... natürlich kann ich dort wieder Karten sammeln und hoffen, vielleicht mehr Glück zu bekommen und die Karten des Basiskartensatzes vollständig zu haben.
Bei folgendem Satz frage ich mich allerdings, ob das überhaupt Sinn macht.

Der Gedanke war das BS01 Format zu entfernen. Davon wurde nach eindringlichem Feedback der Community Abstand genommen.
Es gibt sicher genug Leute, die richtig viel Echtgeld investiert haben und ich finde die Überlegung, einfach das Format zu entfernen, unfair und ehrlich gesagt, frage ich mich, wie man sowas überhaupt in Erwägung ziehen kann. Eine bessere Art langjährige Spieler zu verlieren, gibt es in meinen Augen kaum noch.

Malagisz hat in diesem Sinn es auch sehr treffend ausgedrückt:

Es kommt ein neues Basissset mit neuen Erweiterungen heraus. Die alten Karten sind nur noch eingeschränkt nutzbar (nur noch in der Open-Version) und könnten ggf. nächstes Jahr, wenn das Basisset 3 erscheint, komplett verschwinden.
Dann stehe ich in einem halben ... oder in einem Jahr wieder an dem heutigen Punkt. Ich sammel gerne und vielleicht ist es ein Spleen von mir, dass ich die Karten vollzählig haben will (und manche Karten auch gern mehrfach, aber die könnte ich ja über Jokerkarten holen). Dieses Ziel sehe ich jetzt erst recht in Gefahr, weil ich zu denjenigen gehöre, die auf dem Altar der Wünsche noch nicht die Erweiterungen freigeschaltet haben. Bedeutet das für mich jetzt, dass ich selbst mit Siegeln/Joker-Karten mir gar nicht Karten aus den alten Sets kaufen kann, weil ich sie ja noch nicht freigeschaltet habe? Bedeutet es damit weiter, dass ich jetzt auf die Schnelle noch jeweils 200 Karten holen soll, nur um später überhaupt die Möglichkeit zu erhalten, Karten dieser dann alten Sets teuer kaufen zu können?



4.) Altar der Wünsche
Gibt es momentan zumindest eine Preisspanne die bekannt ist? Wieviel müssten für die "billigste" Karte bezahlt werden, wieviel für die "Teuerste"?
Wird es eine Option zum Kartentausch mit anderen Mitgliedern der Spielgemeinschaft geben (ggf. mit Begrenzung nur 1 Karte pro Tag, etc. um Missbrauch / Farming zu verhindern)?
Das würde mich auch interessieren und gerade der Kartentausch würde den doch mitunter sehr lästigen Zufall ausgleichen.


Da es keinen Markt zum Tausch mit anderen Spielern gibt und ich über die Siegel-Pakete keine Garantie habe, wenigstens eine Karte des Sets zu erhalten, die mir noch fehlt, ist es einfach unlogisch zu investieren. Da kann ich mein Portemonnaie auch gleich öffnen, die Scheine rausnehmen, ein Feuerzeug zücken und jeden Schein einzeln verbrennen.
In so einem Fall hat dies für die strategische Vielfalt meines Kartenpools nämlich die gleiche Wirkung.
Besser hätte ich es nicht sagen können!


Dazu kommt noch die Einführung von ZWEI Maßnahmen, die, wie das bisherige Feedback beweist, dazu geeignet sind, die Spielerbasis ordentlich auf die Palme zu bringen. Legacy nur für Siegel, geht in Ordnung, wenn man noch durch Lvlup etc. an Siegel kommt. Umgedreht: keine Siegel für Lvlup usw. geht in Ordnung, wenn der Content für Gold erhältlich bleibt. Beides verhindert praktisch den Zugang zu einem entscheidenden Teil des Spiels für viele Leute, was quasi Grund ist, aufzuhören.
Warum entscheidet man sich nicht nur für eine dieser beiden? Entweder alles ist mit Gold kaufbar oder alte Karten über Siegel, aber dann Siegel z. B. bei Levelaufstieg und/oder am Ende der Woche.

Zum Abschluss noch etwas zur Zeitschiene.


2.) Änderungen "im April"
Kann man nicht wenigstens ein genaues Datum angeben, wann die Umstellung erfolgen soll? So ein Datum existiert garantiert und im Sinne der versprochenen Transparenz wäre es nur fair, allen Spielern dieses Datum mitzuteilen - gerade bei solch einer massiven Umstellung des Systems.
Wenn es kein konkretes Datum ist, dann wenigstens ein Zeitraum von wenigen Tagen. Solche Änderungen werden nicht von jetzt auf gleich abzuwickeln sein und ich finde es wichtig zumindest zu wissen, wie viel Tage ich noch bis dahin Zeit habe. Darüber hinaus ergibt sich daraus die Frage, wie das mit den Belohnung abholen gemacht wird. Angenommen die Umstellung erfolgt zum 1. April und ich würde den Gewinn der Woche am 2. April ausgeschüttet bekommen. Erhalte ich dann Dank der neuen Regelung am siebten Tag jetzt nur die Jokerkarten oder zählt noch das von der alten Woche, sprich, ich erhalte die Siegel?

Grorshem
28-03-14, 20:23
Mit BS01 entfernen meinte ich aus dem Shop :)

Anstelle der Siegel bekommst Du mehr Wildcards und hast dann gezielt die Karte die Du möchtest, Wildcard bekommst Du nun für das regelmäßige Einloggen.

Wenn Du einen Blick auf die anderen Artikel wirfst, wir planen kein BS03, BS02 hat die Änderungen bekommen um für die Zukunft ausbaufähig zu sein.

Le

Grorshem

Cainium
28-03-14, 21:29
Wenn Du einen Blick auf die anderen Artikel wirfst, wir planen kein BS03, BS02 hat die Änderungen bekommen um für die Zukunft ausbaufähig zu sein.


Kann man sich das so vorstellen wenn z.B. eine neue Fraktion kommt (und das hoffe ich sehr > HoMM-Dungeon-Fan) wird die Basis nicht wie bisher in eine neue Erweiterung gepappt welche dann von diesen Fraktionskarten überquillt (wie VR oder FW) sondern quasi ans BS02 "angehängt", sodass das BS wächst und für Gold wären dann neue Fraktionsinhalte zugänglich?

Grorshem
28-03-14, 22:04
Ich kann leider nicht soweit in die Zukunft schauen, das werde ich beantworten können sobald eine neue Fraktion angekündigt wird.

Mfg


Grorshem

The_Black_Eye03
28-03-14, 22:14
Als ich die News zum Update im Bezug auf die Wirtschaft gelesen haben, dachte ich muss jetzt schnell 13 Booster Herold der Leere holen damit ich die 200 Karten marke knacke. Schließlich kosten die Legacy Pakete Bares nach BS2. Dann habe ich mir aber überlegt, jetzt kosten manche Karte schon extrem viele Jokerkarten, aber wie teuer soll es dann nach BS 2 werden 50 Jokerkarten für eine Seltene aus BS1? Das ist unbezahlbar. Also wird das Format Openformat langsam aussterben, da die Karten aus BS1 und dessen Erweiterungen zu teuer sind. Oder aber die Karten werden einfach obsolet, da die neuen Karten viel Stärker sind, dann bleibt das Openformat bestehen.

Verbesserung: Die Legacy Pakete sollen angeblich nur für Siegel zu bekommen sein, damit neue Spieler erst mit Standard anfangen. Dies könnte man auch erreichen indem man z.B. andere Restriktionen setzt z.B. 2000 Karten aus BS2 oder ein hohen ELO zwischen 1000+ oder so. Außerdem würde ich es gut finden, wenn die Wildcard - Kosten für alle Legacy Editionen reduziert würden und gleich viel Kosten also 5 Türme so teuer wie BS1. Ich denke diese Änderungen würden dabei helfen, dass das Openformat nicht langsam ausstirbt. Außerdem würde ein Ghul ansonsten irgendwann 100 Wildcards kosten.


Positiv:

Das was viele so doof finden: Weniger Siegel und man bekommt mehr für seine Siegel. Dadurch lohnt sich das Kaufen mehr als vorher und Siegel werden wirklich zur Premiumwährung.
Ich denke, dass dies fair ist für die Leute, die für das Spiel etwas zahlen (ich habe selbst noch nichts gezahlt). Ich denke aber auch, dass die Siegel etwas überteuert sind, dafür dass man nicht weiß was man bekommt. Ist es vielleicht besser statt 2 Seltener eine Selte + eine Karte nach Wunsch (außer vllt. Helden und Legendäre?) oder nur eine Karte nach Wunsch, dann aber wirklich jede. Diese Karte könnte man ja dann Super - Wildcard nennen :).

TempestPoet
28-03-14, 22:22
Ich finde einfach nur, dass das Verhältnis von Kauf zu F2P stimmen muss. Das bezieht sich nicht unbedingt darauf, dass ichn Geizkragen bin, sondern darauf, dass man seine Playerbase ausbauen muss, um mehr Umsatz zu machen. Und nicht der Playerbase, die es gibt, mehr Geld aus den Taschen zu locken. Das Erwerben der alten Sets ausschließlich per Siegel gehört offensichtlich zur Kategorie: Neue Spieler einen Anreiz geben, nicht zu spielen. Wozu ein F2P Spiel anfangen, bei dem man für den Großteil der Karten trotzdem Echtgeld zahlen muss. Denn Standardformat-Rotation hört nicht bei Season 1 (Base Set 2 + Erweiterungen) auf.
(@Grorshem, du sagst zwar, dass kein BS3 geplant ist, jedoch bin ich der Meinung in irgendeinem offiziellen Post auf der internationalen Plattform etwas von "Seasons" gelesen zu haben. Ich schau da nochmal nach.)

Man sollte doch eher schauen, dass man neuen (und alten) Spielern Anreiz gibt, das Spiel auf lange Sicht zu spielen. Das hilft dann auch, einen steigenden Umsatz zu erzielen.
Das kann man natürlich nicht erreichen, in dem man die Kunden/Spieler verschreckt. Stattdessen sollten z.B. Siegelbelohnungen für LvL ups und Achievements ganz klar drin bleiben. Damit man sich auch mal ein paar Booster von jeder neuen Edition leisten kann, wenn sie kommt, anstatt dafür jedesmal gefühlt gezwungen zu werden, Echtgeld auszugeben.

Ebenfalls sollten die alten Booster per Gold erhältlich bleiben. Wenn diese Editionen sowieso nicht in JP's, Ranked und Swisses spielbar ist, wo ist dann der Nachteil? Für neue Spieler kann man solche Booster auch einfach mit nem entsprechenden eindeutigen Hinweis taggen.

Die Wildcards sind dann halt nur noch über Super-Booster bzw. Booster mit Siegelkosten sowie über Daylies/Achievements zu erhalten.

Das wäre meine persönliche optimale Lösung

Malagisz
28-03-14, 23:56
Erstmal vielen Dank an Grorshem, dass er sich der "wilden Spielermeute" stellt und unser Feedback, welches sicherlich auch von Enttäuschungen / Befürchtungen geprägt ist, annimmt und weiterleiten will. So etwas ist auch im F2P-Bereich heute bei Weitem nicht selbstverständlich und verdient daher wirklich Anerkennung. Dankeschön!

Und nun noch einmal ein Appell meinerseits:
Bitte lasst den Spielern eine realistische Möglichkeit (also bitte keine Beschränkung nur auf Turniere, etc.), um an Siegel zu kommen. Die Achievements und Stufenaufstiege wären diesbezüglich ja ne tolle Sache.


Stattdessen sollten z.B. Siegelbelohnungen für LvL ups und Achievements ganz klar drin bleiben. Damit man sich auch mal ein paar Booster von jeder neuen Edition leisten kann, wenn sie kommt, anstatt dafür jedesmal gefühlt gezwungen zu werden, Echtgeld auszugeben.
Ebenfalls sollten die alten Booster per Gold erhältlich bleiben. Wenn diese Editionen sowieso nicht in JP's, Ranked und Swisses spielbar ist, wo ist dann der Nachteil? Für neue Spieler kann man solche Booster auch einfach mit nem entsprechenden eindeutigen Hinweis taggen.
Die Wildcards sind dann halt nur noch über Super-Booster bzw. Booster mit Siegelkosten sowie über Daylies/Achievements zu erhalten.


Ich unterstütze diesen Lösungsvorschlag sofort. Klingt für mich durchdachter als die gegenwärtige Lösung.

Warum Siegel statt der Wildcards?
Der gezielte Erwerb von Karten, die ich möchte klingt verlockend, aber ich sehe schon den Haken.
Gegenwärtig kostet die teuerste Karte, welche ich bei einem Kurzbesuch des Altars der Wünsche gesehen habe 21 Wildcards. Es handelt sich dabei um den aktuellen Preis und gemäß den hier vorgebrachten Erläuterungen gehe ich nicht davon aus, dass diese Karten billiger werden.

Konnte ich bisher mit den pro Woche / Levelaufstieg verdienten Siegeln im Monat wenigstens 1 Türme-Booster holen (bzw. auf mehr sparen) und somit zumindest 12 Karten der künftigen Legacy-Edition erwerben, fällt dies nur mit Wildcards nunmehr flach. Denn selbst wenn ich pro Woche 10 Wildcards bekomme (und ich denke mal, es sind garantiert weniger geplant) wird es nicht möglich sein, im Monat mehr als 3 neue Open-fähige Karten zu erhalten .

Rechne ich noch die Option des Siegelsparen auf eine große Box fällt der Vergleich noch schlimmer aus. Auch wenn bei den 10 Paketen immer wieder doppelte Karten dabei waren (was für Deckbau und Entwicklung verschiedener Strategien geradezu sinnvoll ist), konnten gerade zu Anfang einer Serie doch viele neue Karten gefunden werden (hatte heute bereits mit einem Vergessene-Kriege-Booster 7 neue Karten). Aber besser als ich sagt es bereits Balsac_Lorrain:



Auch möchte ich mich nochmal denjenigen anschließen, die das Siegelproblem so nicht hingeben möchten. Wenn alles so bleiben würde wie bisher bekomme ich im Schnitt 80-100 Siegel pro Woche (Einloggbonus). Rechne ich mit dem effektivsten Siegel/Kartenverhältnis der Championsbox dann kann ich mir alle 33 Wochen 360 Karten der alten Kollektion kaufe, also knapp jedes halbe Jahr einmal.
Sagen wir durch die Levelups dreimal pro Jahr. Macht das wirklich soviel aus, dass ihr die Siegel nicht mehr hergeben wollt?

In Kombination mit der Aussage das Siegel echt teuer sind ( die C-Box kostet umgerechnet 35€) denke ich, dass ihr euch da eher selbst in Bein schießt, da es sich schlicht nicht alle leisten können diesen Betrag mehrmals auszugeben, oder wie in meinem Fall auch nur einmal zu bezahlen. Ich denke ich hätte ihr schon längst zugeschlagen, wenn die Preise etwas angemessener wären.


Die Krönung wäre dann noch, Serien wie z. B. die Türme nicht auf dem Altar der Wünsche vertreten zu haben, weil bislang zu wenig Karten dafür freigeschaltet wurden. Wie soll dies denn dann später ohne Siegel und ohne über Gold-erwerbbare Booster gehen? Nur mit einem forced-to-pay. Aliszias Befürchtungen einige Post zuvor kann ich daher sehr gut nachvollziehen.

Und auch für die neuen Serien, die auf das Basisset 2 folgen sollen, bringt die erstmalige Siegelbindung (selbst wenn sie nur für die ersten 4 Wochen gilt) ohne Option des kostenfreien Siegelerwerbs im Zuge eines F2P-Ansatzes Probleme mit sich, siehe Arthur Benings Post:

In Zukunft wird diese Möglichkeit schlicht wegfallen, womit das F2P in wie ich finde erheblichem ((jeweils die neueste Serie, sowie natürlich Legacy) Maße entfällt, was eben besagten Eingriff bzw. eine ungerechte Verschiebung der Mechanik bedeutet, die vollkommen unnötig wäre. Es geht dabei noch nicht einmal um das konkrete und vielleicht sogar gerechtfertigte Ausmaß der Verschiebung, sondern darum, wie es von den Spielern wahrgenommen wird, was sich wohl in erheblichem Maß davon unterscheiden dürfte.

Auch wenn es nur mehrere Wochen sind, die nicht-zahlende Spieler auf die Spielinhalte warten müssen, bedeutet dies gerade auch für die Standard-Spiele einen (gefühlt starken) Richtungsschwenk zu "Pay-to-win". Indem ich z. B. die stärkeren Karten der 1. Erweiterung als zahlender Spieler erst Wochen später erhalte (denn Siegel kriege ich dann ja nicht mehr), bin ich den Spielern, die einfach Geld in die Hand nehmen (zumindest strategisch) unterlegen und zwar allein schon auf Grund der Wirtschafts-Mechanik. Genau das ist ein Kennzeichen von "Pay-to-win"!

Und bitte auch nicht vergessen: eine negative Wahrnehmung von DoC in Richtung "Pay-to-win" oder gar "Abzocke" kann nicht nur Schaden für das Kartenspiel, sondern auch für die Marke Might & Magic bringen. Als langjähriger Fan der Reihe würde mich dies einfach nur traurig stimmen. Schließlich ist das Universum toll und auch für ein Sammelkartenspiel wie geschaffen.


Wenn Du einen Blick auf die anderen Artikel wirfst, wir planen kein BS03, BS02 hat die Änderungen bekommen um für die Zukunft ausbaufähig zu sein.

Das bedeutet, was uns nun mit BS1 zu BS2 bevorsteht wird sich definitiv nicht in 1 bis 2 Jahren wiederholen? Das heutige BS 2 wird also nicht in 1 bis 2 Jahren analog zu BS1 in die Legacy verschoben, um Platz für ein BS3 zu machen? Das wäre ja wünschenswert.

SenthuJey
29-03-14, 01:46
Tut mir Leid , aber ich glaube , dass ihr mit dieser Entscheidung dafür sorgen werdet, dass viele Spieler das Spiel verlassen werden. Als Beispiel hat ein lvl.50er im Schnitt 5 Boxen erspielt , was ihm einen Vorteil von fast 600 Karten gibt. Ich weiß ehrlich gesagt nicht , wie ihr 100 Siegel in Gold kompensieren wollt. Ein Pack kostet im " Schnitt " 20.000 was 2 lvl wären. Für jemanden , der das Spiel vll neu anfängt ist das frustrierend , da es durchaus Leute gibt , die nicht unbedingt eine gute Elo haben , aber 500+ Karten . Sorry , aber schaff das erstmal ... und 15 Euro für eine Box? Manchmal 3.99 für ein Pack. Ich weis ja nicht ... Wenn wir wirklich keine Siegel bekommen sollten , wird der Abstand zwischen den älteren Spielern und den bezahlenden Spielern im Vergleich zu den neueren enorm . Nimmt den Spielspaß und das wars. Ich sag nicht , dass ihr die Siegel verschenken sollt , mir ist das Geld schnuppe. Aber der Unterschied in Chancen wurde einfach genommen und das finde ich Schade . Sprich alle jetzigen Spieler könnten kaum noch mit Leuten ab einer bestimmten Elo mithalten

Milky97
29-03-14, 12:41
Tut mir Leid , aber ich glaube , dass ihr mit dieser Entscheidung dafür sorgen werdet, dass viele Spieler das Spiel verlassen werden. Als Beispiel hat ein lvl.50er im Schnitt 5 Boxen erspielt , was ihm einen Vorteil von fast 600 Karten gibt. Ich weiß ehrlich gesagt nicht , wie ihr 100 Siegel in Gold kompensieren wollt. Ein Pack kostet im " Schnitt " 20.000 was 2 lvl wären. Für jemanden , der das Spiel vll neu anfängt ist das frustrierend , da es durchaus Leute gibt , die nicht unbedingt eine gute Elo haben , aber 500+ Karten . Sorry , aber schaff das erstmal ... und 15 Euro für eine Box? Manchmal 3.99 für ein Pack. Ich weis ja nicht ... Wenn wir wirklich keine Siegel bekommen sollten , wird der Abstand zwischen den älteren Spielern und den bezahlenden Spielern im Vergleich zu den neueren enorm . Nimmt den Spielspaß und das wars. Ich sag nicht , dass ihr die Siegel verschenken sollt , mir ist das Geld schnuppe. Aber der Unterschied in Chancen wurde einfach genommen und das finde ich Schade . Sprich alle jetzigen Spieler könnten kaum noch mit Leuten ab einer bestimmten Elo mithalten
1. Gold wird erhöt pro level.
2. Siegel kann man noch immer kriegen.
3. Wildcards sollen einfacher zu kriegen sein.
4. Es ist sogar einfacher mitzuhalten, da man jetzt einen Format splitt hat und in standart immer viel weniger karten braucht, d.h. ein Anfänger kann sehr schnell die besten decks im standart kriegen, für open braucht es halt vlt was länger dann.

Allyofjustice86
29-03-14, 14:54
Naja es ist ja recht offensichtlich was hier passiert...DOC wird zu einen Game wie jedes andere willst du oben direkt mitspielen musst du Siegel kaufen.Sobald eine neue Edi kommt hat man praktisch nur die Möglichkeit direkt an die neuen Karten zu kommen indem man Siegel ausgibt die man ja nur noch gegen Geld bekommt....oder man kann Swiss Turniere Spielen wo man Natürlich auch im Nachteil ist gegen Spieler die sich schon die neuen Sachen gekauft haben.
Somit heißt es Zahle oder Leide...

Und Nebenbei wenn ich das richtig Verstanden habe wird es die Alten Packs auch nur für Siegel geben?

Emduril
29-03-14, 17:16
MMDoCKing hat einige der zusätzlichen Informationen zusammengefasst, die gestern von JasonParadise im Stream genannt wurden:

http://mmdocking.com/upcoming-changes-part-deux/#more-1734

gammac
29-03-14, 17:25
Ich würde ja gerne das Angebot "Wollt Ihr alles?" aus dem Shop ein paarmal kaufen und fröhlich BS1und demnächst BS2 parallel spielen. Aber diese blöde neue Wirtschaftsordnung verleidet es mir gehörig!

Wisst ihr eigentlich warum die Wirtschaft in unberechenbaren Staaten NICHT aktiv wird und dort investiert? Ein Schelm der hier eine Parallele sieht?

Cainium
29-03-14, 17:26
MMDoCKing hat einige der zusätzlichen Informationen zusammengefasst, die gestern von JasonParadise im Stream genannt wurden:

http://mmdocking.com/upcoming-changes-part-deux/#more-1734

2-3 Wochen Vorsprung für Casher.... das klingt schon nicht mehr "so" übel. Das wird bei Release einer Extension sowieso ca. die Zeitspanne sein die es braucht bis "optimale" Decks gebaut wurden.

Allyofjustice86
29-03-14, 21:11
ja nur erklär das denn Leuten die dieses Spiel soooo gut fanden weil man ohne Geld echt oben mitspielen kann/konnte

Grorshem
29-03-14, 23:17
Naja es ist ja recht offensichtlich was hier passiert...DOC wird zu einen Game wie jedes andere willst du oben direkt mitspielen musst du Siegel kaufen.Sobald eine neue Edi kommt hat man praktisch nur die Möglichkeit direkt an die neuen Karten zu kommen indem man Siegel ausgibt die man ja nur noch gegen Geld bekommt....oder man kann Swiss Turniere Spielen wo man Natürlich auch im Nachteil ist gegen Spieler die sich schon die neuen Sachen gekauft haben.
Somit heißt es Zahle oder Leide...

Und Nebenbei wenn ich das richtig Verstanden habe wird es die Alten Packs auch nur für Siegel geben?

Die alten Packs sind nur für Siegel im Shop geblieben.
Freischalten wird keine 200 Kosten mehr brauchen, was genau ist noch unklar.



Le

Grorshem

Cainium
30-03-14, 02:39
ja nur erklär das denn Leuten die dieses Spiel soooo gut fanden weil man ohne Geld echt oben mitspielen kann/konnte

WENN es wirklich bei 2-3 Wochen bleibt ändert sich daran ja nichts. Ich könnte mir aber gut vorstellen das daraus auch mal gerne n Monat oder länger werden kann wenn man merkt dass die Leute trotzdem nicht mehr Siegel kaufen... und dann wirds problematisch.

Profanus2012
30-03-14, 07:27
Ist die Leistung: Ein Regelrechter Premiumstabel aus dem 1. Basiskarten, ohne Geld noch schaffbar?

p3Monty
30-03-14, 11:48
Ist die Leistung: Ein Regelrechter Premiumstabel aus dem 1. Basiskarten, ohne Geld noch schaffbar?

Das hängt davon ab wie weit du entfernt bist und wieviele Ressourcen du noch hast.

Balsac_Lorrain
30-03-14, 12:21
Naja ich fand 120 Premiumkarten schon immer nur durch Geld lösbar.

Profanus2012
30-03-14, 19:04
noch 4 Ereigniskarten und ca. 30 beliebe Premiumkarten, das prob ist hat, das man die Premiumkarten nicht ausm Altar bekommt und dazu noch passende, damit es für ein deck reicht.....

Wenn schon die Basis set 1 karten teurer werden, könnte man die nicht dann als Premiumkarte oder mit zusätzlichen Aufpreis auch im Altar frei geben ?

Birger1988
30-03-14, 19:59
@ Profanus: Ich denke das wird hart ohne Geld, da ja alles mit Seals dann gekauft werden muss. Und die Seals, die du dann bekommst, wenn man sie denn dann noch bekommt, werden das vielleicht auch nicht aufwiegen. Aber ich weiß jetzt ja auch nciht wie weit du bist. Wenn man bei 0 anfängt kann man das wohl vergessen. Änhliches gilt dann für die 120 Premium Karten aus Void Rising, die man für Phrias braucht.

Ansonsten kann ich zu den bisherigen Infos nur sagen, dass ich mich sehr freue, dass wir relativ früh schon relativ umfassende Infos bekommen, auch wenn sicherlich noch einige Fragen offen bleiben, aber grundsätzlich kann sich keiner über eine total miese Info-Politik beschweren, wie es bei 5T (damals war das doch, oder?) der Fall war.
Klar fühlen sich einige vor den Kopf gestoßen, aber ich denke man sollte erstmal abwarten, wie es dann letztendlich aussieht. 2-3 Wochen Vorsprung für Casher halte ich auch für fair irgendwie und ich hoffe auch, dass es das erhoffte Geld in die Kassen von Ubi bringt, damit wir alle noch lang Spaß am Spiel haben können. Man sieht, dass sie sich Gedanken machen und das SPiel weiterentwickeln wollen und ich hoffe, dass wir dadurch bald wieder 10000 Leute in JPs haben und nicht nur 5000 und die Streams vielleicht auch etwas besser besucht werden.

TempestPoet
30-03-14, 21:15
Ich denke einfach, wie ich schon in einigen posts geschrieben habe, dass es schlichtweg der falsche Ansatz ist. Der Cash Shop sollte, wie es auch in jedem andren erfolgreichen F2P Spiel der Fall ist, dafür sorgen, dass Leute schneller an ihr Zeugs kommen. Zur Zeit sieht es jedoch so aus, dass F2P Spieler den gleichen Content für eine gewisse Zeit (Standard) bzw. komplett (Open Format) nicht zugänglich gemacht wird. Es gibt mehr als genug Möglichkeiten, Geld zu verdienen. Und zwar auf eine Art und Weise, bei der man sich als Kunde nicht fühlt, als würde man ausgeschlachtet.
Die F2P Spieler stellen nunmal einen Großteil der Community dar. Das sind genau die Leute, die auch das Spiel weiter verbreiten und für mehr Zulauf suchen. Dazu kommt, dass auch viele F2P Spieler mal Geld ausgeben. Nur möchte man sich nicht gezwungen fühlen, zu blechen, um bei irgendwas mithalten zu können.

Ich habe beispielsweise schon Einiges an Geld in dieses Spiel investiert, da mir das Spielprinzip einfach zu gut gefällt. Nun werde ich jedoch vor den Kopf gestoßen, da meine alten Karten zu 80% nutzlos werden,so wie mein investiertes Geld. Die Ausnahme sind die Spieler, die die alten Sets komplett als Playsets haben. Alle andren können mit dem alten Kartenpool nun nicht mehr viel anfangen, es sei denn, sie geben mehr und mehr Echtgeld aus, um an alle alten Karten zu kommen. Denn mir kann keiner sagen, dass ab sofort alle Weekly Tournaments (neues Feature mit BS2) oder Community Tournaments oder Ähnliches nur im Standard Format gespielt wird.

Der richtige Ansatz wäre z.B.:
- alle Booster, wie gehabt, per Gold und Siegel anbieten (auch die neuen Expansions bei Release)
- LvL up gibt nur noch Gold (evtl Wildcards)
- nur Siegel Booster enthalten Wildcards
- die Altarkosten sowie/bzw. die Ausschüttung der Wildcards in Boostern sollte so angepasst werden, dass sich der Kauf von SIegeln dementsprechend auch lohnt und genug Anreiz bietet

Es dauert eh schon länger, Booster zu erspielen statt sie sich zu kaufen. Das ist doch Zeitvorteil genug. Warum hier auch noch wochenlang einen Riegel für F2P Spieler hinzufügen, die eh einen viel höheren Zeitaufwand benötigen, um an den gleichen Kartenpool zu kommen?

Profanus2012
31-03-14, 00:15
Ich denke nach wie vor es sollte eine kleine Möglichkeit für F2P geben an Siegel zu kommen evtl. 20-30k Gold für 100 Siegel oder alle 7 Tage(wie Gerade).
Das sind denke ich nicht gerade die Megamenge an Siegel, die leute abhalten würde Siegel zu kaufen, aber dennoch genug damit auch Schüler, Studenten usw. an Siegel kommen können.
Das wären ca. 1 Booster alle 2 Wochen, was vertretbar wäre und sich Chasher nicht übern Tisch gezogen fühlen.

expe67
31-03-14, 01:00
Eine wichtige Änderung ist, dass wir Siegel generell schwerer zugänglich gemacht haben. Wir haben unsere primären und sekundären Währungen justiert, um ihnen einen optimalen Wert zu geben: Siegel zu nutzen wird viel mehr Wert sein und wird Euch viel mehr für Euer Geld geben. Auf der anderen Seite wird Gold alles sein was ihr je benötigen werdet, um die Ranglisten zu meistern und es wird Euch erlauben die neuen Karten viel schneller zu bekommen als zuvor. Es läuft nun darauf hinaus, wie es Euch am besten passt.
1500 Siegel pro Box hiesst jetzt mehr für euer Geld, jemand will mich verarschen.

SenthuJey
31-03-14, 01:37
1. Gold wird erhöt pro level.
2. Siegel kann man noch immer kriegen.
3. Wildcards sollen einfacher zu kriegen sein.
4. Es ist sogar einfacher mitzuhalten, da man jetzt einen Format splitt hat und in standart immer viel weniger karten braucht, d.h. ein Anfänger kann sehr schnell die besten decks im standart kriegen, für open braucht es halt vlt was länger dann.



Das beantwortet ja nicht meine Fragen.

1. Ich habe niemals verneint , dass man nicht mehr Gold bekommen würde , ich habe gefragt , wie man 100 Siegel , die man jetzt pro Lvl Aufstieg bekommt in Gold kompensieren will. Ich glaube mal nicht , dass man plötzlich 50.000 Gold pro lvl bekommt .

2. Siegel hat man hauptsächlich vom Lvl Up, Daily und Kampagne bekommen , welche jetzt fehlen . Natürlich bekommst du noch vereinzelnt Siegel , aber wie lange muss man warten , bis man 1000-1200 Siegel zusammen hat , um sich eine Box zu leisten . Vorher hattest du alle 10 Lvl eine Chance darauf . Jetzt vll noch 1. im ganzen Game . Ist ja nicht so , dass man für irgend ein Erfolg 100 Siegel bekommt . Im großen und ganzen ist es fast unmöglich eine angenehme Zahl an Siegel zu bekommen .

3. Wildcards gibt es öfters schön , viele ( ältere ) Karten kosten aber auch dementsprechend mehr. Sogar eine Box hat auch keine 15 Wildcards gegeben , die du durchaus für eine gute Karte hinblättern musst. In gut 10 lvl hätte ich 10 Random Rare cards , ca. 10 Wildcards und 110 andere Karten zusammen . Vll habe ich jetzt eher die Wahl eine Karte zu bekommen , habe aber den gleichen Aufwand für 1 Karte , wofür ich vorher 120 bekommen habe . Jetzt kannst du dir ohne Sets zu holen nur durch deine Boxen und Booster neue Decks zusammen bauen , falls du mal ein Helden ziehst . Gerade , wenn man mal ein neues Deck baut freut man sich , wenn man Karten sieht , die man schon lange nicht mehr aufm Schirm hatte . Besser als zu denken okay , noch 15 Jokerkarten farmen , bis ich die 3te Karte für mein Deck habe .

Außerdem brauche ich doch eine bestimmte Anzahl an Karten , bevor ich bestimmte Karten bekomme ;). Stelle man sich vor die Karte die man will ist in Vergessene Kriege eine Haven Card. Wie lange spielt man , bis man im Altar der Wünsche die Karten von Vergessene Kriege freischaltet , wenn man sich eben keine Boxen leisten kann . Also verzichtet man eben doch auf die Karte .

4. Es wird nicht resetet. Mit Kampagne lvl Aufstieg Free Siegel und Daily kann man sogar als normaler Spieler in weniger als 2 Wochen 2 Boxen kaufen ( Vorteil von 240 Karten 24 Rares) . Spiele bringen dir , weniger Geld , da es für niedrige Elo weniger Gold gibt . Ein Booster kostet genug , dass du nichtmal pro Lvl Aufstieg dir eins leisten kannst. Wie soll es bitte Fair sein , wenn jemand der 2 Wochen vorm Patchrelease solche enormen Vorteile haben wird , gegenüber Leuten , die das Spiel kurz nach dem Patch angefangen haben . Außerdem wie gut ist man als Anfänger? Du wirst schnell mal 15 Jokerkarten für irgend eine Rare ausgeben , die du nicht brauchst und zack alles weg .

Der Anfänger wird erstmal PUR auf Frustration stoßen , da fast alle bessere Karten als er haben werden . Ich meine wie viele fangen das Spiel neu an im Vergleich zu Leuten die es spielen ? Du triffst oft auf Leute , die 200-300 Elo mehr haben . Überleg mal selbst , wenn die ersten 10 Spiele für dich Lose sind , dann hast du kein Bock mehr auf das Spiel fertig . Klar die Kampagne hilft dir da bisschen raus , aber nichtmal ansatzweise genug , um dann im Spiel klar zu kommen . Wie lange braucht das , bis sich das normalisiert ? So sind enorm viele Spiele untergegangen .


Aber mir geht es nicht um das Geld , mir sind diese Siegel ziemlich Egal , es geht um die Spielerfahrung und um das Argument eines F2P . Wenn ich sage , es ist F2P , dann heißt das , dass alle die gleichen Chancen haben . Wie Genau habe ich gleiche Chancen , wenn mein Gegner auf Lvl 2 sich 2000 Siegel gönnt ?

Im großen und ganzen , sollte dann ALLES in Gold erhältlich sein und das zu Preisen , die ein normaler Menschen auch erfarmen kann , ohne das er sein Leben aufgeben muss .

Du bekommst einfach nicht mehr als 1000 Gold pro Spiel pro Lvl Aufstieg dann absofort vll 15000 vll 20.000 dann kannst du dir jedes Lvl 1 Booster gönnen. Dann geht mein gegner los kauft sich ne Box und ist indirekt 12 lvl weiter als ich .

Meine Kernaussage geht nicht um Menschen , die das Spiel schon Wochen , Monate spielen und jetzt sauer sind , dass es keine Siegel gibt . Es geht um eine rein soziale Frage , ob man das Spiel anfangen würde und sich die Mühe machen wird soviel zu farmen .

Wie gesagt die ersten 10-20 Games entscheiden , ob du das Spiel geil findest oder nicht , wenn du 10 mal hintereinander ZERSTÖRT wirst , weil du mit lvl 2-3 kaum Ahnung vom Game hast , dann macht das Spiel kein Spaß = weniger Leute melden sich an . Wie gesagt mich würde es nicht stören , wenn man dementsprechend die Preise herunterkorrigiert , sodass man sich einiges leisten kann , Boxen für Gold erhältlich sind , diese scheiß Premiumkarten ganz verschwinden und man mehr Chancen hat ein Glücksgefühl zu erleben .

Gambarubi
31-03-14, 07:14
Erstmal vorweg: Ich bin neu im Spiel. Mir gefallen online Kartenspiele und ich habe erst kürzlich Rise of Mythos/Kings of Legends/Ancient Summoner aufgegeben, weil ich als F2P schlichtweg keine Lust mehr auf ein Pay to Win hatte. Das asiatische Modell ist da sehr viel aggressiver: Zwar gibt es käufliche Währung auch umsonst im Spiel, allerdings wird diese überall abgefarmt, so dass f2p alles mitmachen kann - aber eben nur einmal die Woche statt einmal am Tag. Das Problem ist, dass durch Turniere und PvP-Preise die Käufer/Nicht-Käufer-Kluft permanent wächst.

Mir gefällt CoD, ich liebe die Spiele von Ubisoft (fast alle ;) ) und ich werde sicherlich in Zukunft ein wenig investieren. Allerdings glaube ich an das veraltete Modell, dass man einmal kauft und dann den Wert beibehält. Mir gefiele es, wenn neue Bosster-Serien mit Siegeln freigeschaltet werden und nach dem Erstkauf mit Gold erwerbbar sind. Aber ich schweife ab.

Mit dem neuen Modell wird deutlich mehr Wert auf Siegeln liegen, das ist sogar mir als Anfänger klar. Das ist ja auch beabsichtigt und gut so. Allerdings spaltet das neue System in Käufer und f2p und das ist ganz schlecht. Im Extremfall (und erfahrungsgemäß tritt dieser mit der Zeit unweigerlich ein) bilden sich 2 communities die dann eine Art internen Krieg führen und alle sind unglücklich.

Das neue System trennt Käufer von F2P. Das sollte nicht passieren, vor allem nicht in Spielen die online mit F2P Werbung machen. Limitierungen, die nur mit Geld zu überwinden sind, sind nur empfehlenswert wenn sie kosmetische Bereiche betreffen - Artwork, leichterer Zugriff auf andererseits teure Inhalte oder Spieler zu Spieler Interaktion(Kommunikation. Wenn Content effektiv geblockt wird führt das zu Unstimmigkeiten, Unzufriedenheit, Streik, Revolte und schließlich Zerstörung des Systems.

Sollten Käufer wirklich schlagartig einen strategischen Vorteil bekommen (neue Booster, einzigartige Käufer-Karten, zusätzliche Zauberslots o.Ä.) denke ich nicht, dass ich dieses Spiel zukünftig unterstützen will.

DrailRize
31-03-14, 09:28
Also meiner Meinung is das mit der neuen Wirtschaft schön und gut. Mich stört nur leider das ich bevorzugt auch Karten spiele die mir gefallen und so... wenn aber jetz 80% aller momentanen Karten wegfallen... dann hab ja beinahe keine wirkliche Vielfalt was ich an Karten benutzen kann... und die wenigen dann auch noch nach denen Filtern die mir gefallen? Klasse.

Das kombiniert man damit das mit weniger Vielfalt auch noch mehr gleiche Decks rumrennen werden, uncool, sehr uncool.
Ich farm jetz seit ner Weile Herold der Leere weil ich einfach mal den Naga-Held haben will der mir gefällt... und wozu mach ich das? Um mich dann mit den ganzen Veteranen im Open zu kloppen? Sind ja tolle Aussichten...

Warum werden überhaupt die 'alten' Karten ausgegrenzt? Ich komm einfach nich drauf. Ich fand DoC ja so geil weil man eben schon so viele verschiedene Decks machen kann, mit all den Karten. Wenn die meisten davon nun ausgegrenzt werden schneidet das TIEF ins Fleisch.

Kycootheblacky
31-03-14, 10:04
da man keine siegel mehr bekommen kann dan solte man aber ein neues zahlungs mittel einführen (paysafe card)

Revalon
31-03-14, 12:41
da man keine siegel mehr bekommen kann dan solte man aber ein neues zahlungs mittel einführen (paysafe card)

Das Zahlen per Paysafe Card ist bereits möglich.
Das merkwürdige ist, dass du diese nicht bei dem Schritt "Zahlungsmethode auswählen" wählen kannst, sondern bei dem darauf folgenden (bei dem du dann tatsächlich auswählst, wie du zahlen willst).

Alizzia
31-03-14, 14:04
Warum werden überhaupt die 'alten' Karten ausgegrenzt? Ich komm einfach nich drauf. Ich fand DoC ja so geil weil man eben schon so viele verschiedene Decks machen kann, mit all den Karten. Wenn die meisten davon nun ausgegrenzt werden schneidet das TIEF ins Fleisch.

Genau so etwas Ähnliches fragte bereits Malagisz, da ja ein paar Karten des alten Sets mit denen des neuen offenbar übereinstimmen. Eine Antwort darauf würde mich auch interessieren.

Ansonsten kann ich mich weitestgehend dem von SenthuJey und TempestPoet Geschriebenen nur anschließen.

Was mich allerdings auch interessieren würde, ist folgendes: Wenn man nach dem Einspielen des Base-Sets 2 bei DoC neu anfängt, kann man sich ja quasi auch ein Standarddeck auswählen, oder? Wie ist das eigentlich dann mit den alten Spielern? Die müssen sich es dann für Gold oder Geld kaufen? Oder sagt man frei nach dem Motto: die können ja auch den anderen Modus spielen?

kriegerro
31-03-14, 15:37
warten wir doch erstmal ab wie es läuft. einiges hört sich jetzt erstmal schlecht an für f2p spieler (ich bin auch einer) aber vielleicht ist dem ja nicht so. immerhin werden sich die entwickler was dabei gedacht haben und können das möglicherweise tatsächlich kompeniseren. falls es nicht läuft kann man im zweifelsfall für foren events mehr siegel raushauen und am besten dann noch bei events wo jeder eine chance hat an siegel zu kommen auch die anfänger. und ja es verschwinden viele karten aber dafür kommen auch viele dazu. und bei manchen karten kann ich es verstehen das die rausfliegen weil ich z.b. helden wie gazal hotv einfach zu stark finde. ist ziemlich deprimierend wenn der gegner einfach in fast jedem zug puppet master, entrhrall oder curse of the nethermancer casten kann. das macht dann wenig spaß. ich vertraue erstmal den entwicklern und schau dann wie sich das ganze so entwickelt. beschweren und korrigieren kann man dann im nachhinein immer noch.

Ameyuri-Ringo
31-03-14, 15:54
Mich interessiert auch ob man Karten aus Baseset1 in Baseset2 benützen kann, da ja doch ein "paar" Karten gleich sind. Wenn nicht wäre es ja für jemanden der neu angefangen hat recht Sinnfrei Gold in das "alte" Set zu investieren. Dann lieber doch sparen auf Baseset2.

Eukarion
31-03-14, 16:38
@ Ameyuri-Ringo

Das wurde bereits mehrfach bestätigt: Karten die im Baseset 2 sind und die man schon besitzt, sind sowohl im Open als auch im Standardformat brauchbar. Karten die es nicht ins BS2 geschafft haben, kann man nur im Open weiter gebrauchen.
Korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege. ^^

Grorshem
31-03-14, 16:58
Einige Karten benötigten eine Anpassung, ein paar passten gar nicht mehr zum neuen Design.
Ich werde meine Radiant Glory vermissen, mal schauen womit ich sie ersetze.

Bald werden wir alle wissen wie es sich anfühlt, bis dahin bitte ich um ein klein wenig Geduld noch,
ich denke es wird mehrheitlich gut angenommen werden nachdem es in Augenschein genommen wurde.

Le

Grorshem

Emduril
31-03-14, 17:21
Mich interessiert auch ob man Karten aus Baseset1 in Baseset2 benützen kann, da ja doch ein "paar" Karten gleich sind. Wenn nicht wäre es ja für jemanden der neu angefangen hat recht Sinnfrei Gold in das "alte" Set zu investieren. Dann lieber doch sparen auf Baseset2.

Wenn du die Karten schon hast, die auch in BS2 enthalten sein werden, kannst du sie natürlich auch in Standard Format nutzen.

Kattau2000
31-03-14, 22:13
mal eine ganz andere frage ist es eigentlich dann möglich mit bs2 auch zu sehen wieviel gold und xp boost man hat, denn momentan kann man das ja nicht sehen wieviele man besitzt und irgendwie ist das nervig.

Jin_Ro
01-04-14, 17:44
Ich hab nochmal eine blöde frage.
Die Karten aus dem BS01 kann man also dann nur noch mit Siegeln kaufen richtig?

Malagisz
01-04-14, 18:34
Schön, dass sich Grorshem und Emduril weiterhin so aktiv in diesem Thread engagieren.

Dennoch vermisse ich ein wenig eine Antwort auf die oft gestellte Frage, wie denn ein F2P-Spieler nunmehr an Siegel kommen kann, ohne Geld einzusetzen.
So wie ich die bisherigen Äußerungen verstanden habe, ist dies nämlich nicht mehr möglich.

Damit fällt meines Erachtens für viele F2P-Spieler der Open-Modus erstmal flach, da sie gegenüber den "alten Hasen", die bereits alle Sets vollständig haben, klar im Nachteil sind und diesen auch nicht mehr kompensieren können (außer durch massiven Geldeinsatz). Nehmen wir jetzt noch die Vorteile im Standard-Modus (u. a. zeitiger mächtigere Karten aus neueren Sets erhalten) sind zahlende Spieler massiv gegenüber F2P-Spielern im Vorteil. Die Aussage, man wolle das "tiefste F2P-Gefühl" liefern kann somit fast nur als Aprilscherz angesehen werden - leider.


Der Cash Shop sollte, wie es auch in jedem andren erfolgreichen F2P Spiel der Fall ist, dafür sorgen, dass Leute schneller an ihr Zeugs kommen. Zur Zeit sieht es jedoch so aus, dass F2P Spieler den gleichen Content für eine gewisse Zeit (Standard) bzw. komplett (Open Format) nicht zugänglich gemacht wird.

Besser hätte ich es nicht sagen können. Schließlich erhalten nunmehr nur zahlende Spieler Siegel und damit die Möglichkeit, überhaupt an die alten Sets heranzukommen.
Und für die Anderen im Standard gilt die Aussage von SenthuJey:


Wie soll es bitte Fair sein , wenn jemand der 2 Wochen vorm Patchrelease solche enormen Vorteile haben wird , gegenüber Leuten , die das Spiel kurz nach dem Patch angefangen haben .
Der Anfänger wird erstmal PUR auf Frustration stoßen , da fast alle bessere Karten als er haben werden . Ich meine wie viele fangen das Spiel neu an im Vergleich zu Leuten die es spielen ? Du triffst oft auf Leute , die 200-300 Elo mehr haben . Überleg mal selbst , wenn die ersten 10 Spiele für dich Lose sind , dann hast du kein Bock mehr auf das Spiel fertig . Klar die Kampagne hilft dir da bisschen raus , aber nichtmal ansatzweise genug , um dann im Spiel klar zu kommen . Wie lange braucht das , bis sich das normalisiert ? So sind enorm viele Spiele untergegangen .
...
Du bekommst einfach nicht mehr als 1000 Gold pro Spiel pro Lvl Aufstieg dann absofort vll 15000 vll 20.000 dann kannst du dir jedes Lvl 1 Booster gönnen. Dann geht mein gegner los kauft sich ne Box und ist indirekt 12 lvl weiter als ich .

Die obige Aussage belegt für mich eindeutig, dass auch im Standard-Format nach dem neuen Wirtschaftssystem kein wirkliches "Free-to-play" stattfindet. Durch Echtgeld-Einsatz lässt sich recht schnell ein deutlich spielentscheidender Vorteil gegenüber nicht zahlenden Spielern gewinnen. Somit liegen wir meines Meinung sehr nahe am "Pay-to-win"!



Dazu kommt, dass auch viele F2P Spieler mal Geld ausgeben. Nur möchte man sich nicht gezwungen fühlen, zu blechen, um bei irgendwas mithalten zu können.
Ich habe beispielsweise schon Einiges an Geld in dieses Spiel investiert, da mir das Spielprinzip einfach zu gut gefällt. Nun werde ich jedoch vor den Kopf gestoßen, da meine alten Karten zu 80% nutzlos werden,so wie mein investiertes Geld. Die Ausnahme sind die Spieler, die die alten Sets komplett als Playsets haben. Alle andren können mit dem alten Kartenpool nun nicht mehr viel anfangen, es sei denn, sie geben mehr und mehr Echtgeld aus, um an alle alten Karten zu kommen.

Das beschreibt exakt meine Gefühlslage. Ich habe, obwohl ich ein glühender F2P-Anhänger bin, auch bereits Geld in dieses Spiel investiert. Dies habe ich auch getan, weil ich die Option alle Inhalte auch erspielen zu können, als richtigen Schritt der Verantwortlichen hinter DoC empfand und eine solche Haltung unterstützen wollte. Wenn ich über das neue Wirtschaftssystem lese, ärgere ich mich ziemlich, da ich bei diesem immer das Gefühl habe, man versucht, mir mit allen Mitteln Geld aus der Tasche zu leiern.

Sich dann noch hinzustellen und zu sagen "naja, wer kein Geld ausgeben will, kann ja auch nur im Standard spielen" geht meines Erachtens schon wieder zu kurz, da ich dort ja nicht mehr alle von mir erworbene und teilweise mit Echtgeld bezahlten Inhalte nutzen kann. Nach dem gegenwärtigen Stand des Wirtschaftssystems müsste ich jedem Interessenten nur abraten, wenn er /sie mich fragt, ob ich das Spiel als Free-to-play empfehlen kann. Es wurde ein Rückschritt gemacht und dies stimmt mich traurig.



Der richtige Ansatz wäre z.B.:
- alle Booster, wie gehabt, per Gold und Siegel anbieten (auch die neuen Expansions bei Release)
- LvL up gibt nur noch Gold (evtl Wildcards)
- nur Siegel Booster enthalten Wildcards
- die Altarkosten sowie/bzw. die Ausschüttung der Wildcards in Boostern sollte so angepasst werden, dass sich der Kauf von Siegeln dementsprechend auch lohnt und genug Anreiz bietet

Diesen Ansatz fände ich viel fairer für F2P-Spieler, als das neue Wirtschaftssystem. Man darf ja auch die aktuellen Echtgeld-Preise für Siegel nicht vergessen:
275 SIegel kosten 4,- €,
750 Siegel kosten 10,- €
1200 Siegel kosten ca. 15,- €
3000 Siegel kosten 35,- €
6400 Siegel kosten gar 70,- €

Da jede neue Box erst für 1500 Siegel zu haben ist, dürfte ich nach gegenwärtigem Stand pro Box mindestens ca. 20,- € bezahlen (bzw. ca. 17,- €, wenn ich gleich mal 70,- € investiere).
Ich habe mir in der Vergangheit bereits u. a. die große Box (3000 Siegel) geleistet und damit dennoch nur einen Bruchteil aller möglichen Karten der Sets erhalten.
Um nach dem Release von BS2 aber die restlichen Karten der "Vor-BS2-Ära" zu bekommen (da fehlen mir noch ca. 200 der insgesamt 672 Karten) müsste ich finanzielle Mittel einsetzen, die mit Free-to-play nichts mehr, rein garnichts mehr am Hut haben. Schließlich dürften 2 bis 3 (große) Boxen nicht ausreichen, um den Großteil der fehlenden Karten zu erhalten.
Und ginge man von 4 Boxen (jede für eines der Sets) aus, würde dies allein um die 70,- € kosten!!!
Für 70,- € bekommt man z. B. auf Steam mindestens ZWEI aktuelle Vollpreis-Spiele mit sämtlichen Inhalten und einem deutlich größeren Spielumfang, als DoC.
Wenn ich so etwas sehe, vergeht mir jede Lust, auch nur noch einen Cent in das Spiel (oder andere Produkte von Ubisoft) zu investieren.
Ich fühle mich einfach nur wie die dicke Cash-Cow, die nun endlich mal gemolken werden soll.



Es dauert eh schon länger, Booster zu erspielen statt sie sich zu kaufen. Das ist doch Zeitvorteil genug. Warum hier auch noch wochenlang einen Riegel für F2P Spieler hinzufügen, die eh einen viel höheren Zeitaufwand benötigen, um an den gleichen Kartenpool zu kommen?

Das verstehe ich genauso wenig.

Novakashi
01-04-14, 20:26
WICHTIG!!!!!!!

Was passiert mit den übrigen BS1 Karten die es nicht ins BS2 geschaft haben....?

Werden die gelöscht, oder einfach nicht mehr Spielbar sein? (Weil falls diese gelöscht werden, kann ich diese gleich Opfern und zu Gold verwerten)
Bleiben die in der Kartenbib. erhalten?

Emduril
01-04-14, 20:33
WICHTIG!!!!!!!

Was passiert mit den übrigen BS1 Karten die es nicht ins BS2 geschaft haben....?

Werden die gelöscht, oder einfach nicht mehr Spielbar sein? (Weil falls diese gelöscht werden, kann ich diese gleich Opfern und zu Gold verwerten)
Bleiben die in der Kartenbib. erhalten?

Die kannst du weiterhin jederzeit im Open Format spielen.

The_Black_Eye03
01-04-14, 21:20
Die Boxen sollen angeblich 1500 Siegel Kosten.

Wie viel Gold sollen denn die Booster ca. kosten? Bleibt es ungefähr bei den aktuellen Preisen oder gibt eine deftige Inflation beispielsweise ein Booster 100k Gold?

Ich brauche keine exakte Zahl lediglich ca. gleich, etwas mehr, deutlich mehr oder ähnliche Angaben.

Cainium
01-04-14, 21:40
WICHTIG!!!!!!!

Was passiert mit den übrigen BS1 Karten die es nicht ins BS2 geschaft haben....?

Werden die gelöscht, oder einfach nicht mehr Spielbar sein? (Weil falls diese gelöscht werden, kann ich diese gleich Opfern und zu Gold verwerten)
Bleiben die in der Kartenbib. erhalten?

Steht überall und wurde in jedem Stream gesagt: es wird zwei Formate geben, Standard und Open. Im Open Format sind alle Karten spielbar. Welchen Sinn würde es sonst machen diese noch kaufen zu können?

Kattau2000
01-04-14, 22:50
mein fehler

predalien31
02-04-14, 10:22
Die Boxen sollen angeblich 1500 Siegel Kosten.

Wie viel Gold sollen denn die Booster ca. kosten? Bleibt es ungefähr bei den aktuellen Preisen oder gibt eine deftige Inflation beispielsweise ein Booster 100k Gold?

Ich brauche keine exakte Zahl lediglich ca. gleich, etwas mehr, deutlich mehr oder ähnliche Angaben.Die Goldbelohnung für den Levelaufstieg soll höher ausfallen als bisher, so dass man sich pro Level einen Booster leisten können soll.

Mr_Nilson
02-04-14, 12:37
Soll ich mein gespartes Gold (390.000) bis zum Release des Base Set 2 sparen?
oder soll ich sie lieber jetzt noch ausgeben, da mir noch einige Karten fehlen?

Cainium
02-04-14, 14:53
Ich habe mir mal folgendes überlegt:

Aktuell mache ich durchschnittlich 3-4 Level pro Woche. Das macht 300-400 Siegel und 30000-40000 Gold pro Woche. mit dem Wochenbonus wäre es also möglich alle 3 - 4 Wochen eine 5T Box zu kaufen.

D.h. 10 Booster der aktuellen Erweiterung in 3 - 4 Wochen, zusätzlich 2 alte Booster über Gold.

Wenn die Aussage "pro Level ein Booster" auch für die Erweiterungen gilt sobald diese für Gold zu haben sind wären dass dann nach 3 - 4 Wochen 9 - 16 Booster. Zwar keine Superpacks, aber zumindest die selben Booster welche ich atm auch bekommen würde.

Mit dem neuem System ohne Siegel und mit Superpacks hätte ich als primärer F2P Spieler "mehr" von meinen Ressourcen als mit dem alten System, in Booster gerechnet.

Es fehlen die Wildcards. Die 5T Box würde 25 WCs bringen, die 2 alten Booster 2 WCs, die Gold Booster der neuen Erweiterung 0. Dafür gibt aber der Wochenbonus WCs, d.h. wenn man von 3 - 4 Wochen ausgeht müsste ich 7 - 9 WCs pro Woche bekommen um ca. den selben Wert zu erhalten. Eine Inflation der WCs durch den Patch nicht mit eingerechnet versteht sich, denn die Preise für den AoW sind ja nach wie vor nicht bekannt. Außerdem müssten die WCs eingerechnet werden welche ich durch alte Boostr für Gold bekommen würde, was durch Duelle ca. 3-4 sein dürften.

Dazu kommt ein neues Goldberechnungssystem für die Duellbelohnungen (ggf. gibts auch hier einen "Schub" wenn längere Spiele belohnt werden da ich nur Control-Decks spiele). Dieses Gold ginge atm in alte Karten. Nicht das 5T so toll wäre aber bei größeren Erweiterungen komme ich dadurch NICHT an aktuelle Karten, sondern kann nur alte Lücken stopfen. Ist also nicht direkt wertlos, aber vor dem Hintergedanken zukünftig aktuelle Sets 2 - 3 Wochen nach Release für Gold kaufen zu können findet hier eine deutliche Aufwertung statt.

Wenn ich mir also kurz vor Set Release mein Gold spare (wie früher mit den Siegeln), bekomme ich sobald das Set für Gold erhältlich ist (3 Wochen später) MEHR für mein Gold bzw. dadurch dass ich mehr Gold bekomme auch wiederum mehr Karten als ohnehin schon. Ob das mehr an Karten die Differenz zwischen Superpacks und Booster ausgleicht bzgl. Casher und F2P, kann man erst sagen wenn man genaue Zahlen kennt. Aber was u.A. die Rares angeht sind Casher jetzt auch schon im Vorteil. Ich z.B. besitze nach wie vor 0x Wolfs Captain und nur 1x Void Shade und für diverse andere Rares gilt das selbe. I.d.R. begegne ich jetzt auch schon keinem Deck mehr mit nicht 4 Rares von jedem das verwendet wird. Was sollte sich also verschlechtern? Das Casher Zugriff auf alle Rares haben welche sie in ihren Top-OP Decks eh nicht spielen weil falsche Fraktion, falsche Kartenart o.Ä.? DAS was sie brauchen haben sie sowieso.

Insofern sehe ich das ganze nicht mehr "so" finster.... ums Open Format ist es schade. Aber ggf. kommt da ja noch etwas.

@Mr_Nilson
Was willst du tun?
- Wenn du Open spielen willst solltest du sie jetzt ausgeben da es die Karten später nur noch für Siegel gibt.
- Willst du nur Standard spielen spare es und hau alles in BS2 Booster nach dem Patch.

Die Wahrscheinlichkeit fehlende BS2 Karten aus dem jetzigen Kartenpool zu ergattern ist gering, in Abhängigkeit davon wie viel einem noch fehlt.

Grorshem
02-04-14, 15:12
Cainium, das tat gut zu lesen!

Wie die meisten F2P bedarf es einen Anreiz für Spieler die Geld ausgeben, wichtig ist das die Balance gehalten wird und durch die Investition von Zeit kompensiert werden kann.

Wie richtig vermutet wird es keine drastische Inflation für goldbasierte Einkäufe geben, das wäre auch kontraproduktiv in meinen Augen.
(Ich gebe zu bedenken wir können als CM's Feedback geben, sind aber nicht die Game Designer)

Le

Grorshem

Malagisz
02-04-14, 19:45
Ich habe Cainiums Rechnung mal überprüft und glaube, hier haben sich ein paar Fehlerchen eingeschlichen. Sobald man diese ausmerzt, sieht die neue Wirtschaftsordnung nämlich garnicht mehr so gut aus. Aber zunächst die Basis der Rechnung von Cainium



...durchschnittlich 3-4 Level pro Woche
...macht 300-400 Siegel
und 30000-40000 Gold pro Woche

Ausgehend von Mittelwerten haben wir somit pro Monat die folgenden Angaben

ca. 14 Level pro Monat
ca. 1400 Siegel pro Monat durch Level-ups
ca. 140.000 Gold pro Monat durch Level-ups

in der Berechnung fehlen bzw. sind nicht direkt dargelegt
wöchentlicher Goldbonus (ca. 10.000 Gold pro Woche, ergo ca. 40.000 Gold pro Monat)
wöchentliche Siegelbelohnung (ca. 80 Siegel pro Woche, mithin ca. 320 Siegel pro Monat)

zusammengefasst wären wir nach dem alten System als bei folgenden Werten (pro Monat):
ca. 1720 Siegel
ca. 180.000 Gold

das ergäbe bei aktuellen Shop-Preisen (Spezialangebote nicht berücksichtigt!):
1x 5-Türme-Box + 1x 5-Türme-Booster = 132 Karten des neuesten Sets
145 Siegel werden angespart und können im Folgemonat ein weiteres Booster zusätzlich zur oberen Rechnung erbringen

9 "alte" Booster = 108 Karten
1 "BS1-Booster" = 12 Karten
1000 Gold bleiben übrig und werden angespart

Summe: 132 + 120 = 232 Karten mindestens (21 Booster)

Nun das neue System:


Wenn die Aussage "pro Level ein Booster" auch für die Erweiterungen gilt
sobald diese für Gold zu haben sind wären dass dann nach 3 - 4 Wochen 9 - 16 Booster.

Unterstellt man die Gültigkeit der Aussage pro Level ein Booster würden damit im Schnitt ca. 13,5 Booster (ca. 162 Karten) durch die Level rausspringen.

Ob die wöchentlichen Goldeinnahmen den Erwerb weiterer Booster ermöglichen ist nicht klar. Hier fehlen Vergleichswerte. Beinhaltet die Aussage "pro Level ein Booster" bereits den zugedachten wöchentlichen Goldbonus, wäre dies fatal. Dann würde, wie aus der obigen Rechnung ersichtlich ist, der Free-to-play-Spieler unterm Strich deutlich weniger Karten / Booster erhalten.

Einen wichtigen Passus hat Cainium dagegen nur am Rande erwähnt:
Zahlende Spieler erhalten 2 -3 Wochen eher die neuen Karten und damit mindestens für 2 - 3 Wochen ein deutlichen spielentscheidenden Vorteil gegenüber Free-To-Play-Spielern. Vom "tiefsten Free-to-Play" zu sprechen ist also eine Marketingmasche, mehr leider nicht.

Und was ist mit den Wildcards?
Nach altem System und obiger Rechnung würde Cainium
garantiert 6 Joker für die 5-Türme-Box sowie (durchschnittlich) noch mal 5 - 6 Joker (bei 11 weiteren Boostern) erhalten, in Summe also ca. 11 - 12 Joker.

Wie es im neuen System aussieht ist noch nicht ganz klar (inbesondere wieviele Joker / Wildcards es als Wochenbelohnung gibt), also nehmen wir hilfsweise Cainiums Schätzung


Die 5T Box würde 25 WCs bringen, die 2 alten Booster 2 WCs, die Gold Booster der neuen Erweiterung 0. Dafür gibt aber der Wochenbonus WCs, d.h. wenn man von 3 - 4 Wochen ausgeht müsste ich 7 - 9 WCs pro Woche bekommen um ca. den selben Wert zu erhalten. Eine Inflation der WCs durch den Patch nicht mit eingerechnet versteht sich, denn die Preise für den AoW sind ja nach wie vor nicht bekannt. Außerdem müssten die WCs eingerechnet werden welche ich durch alte Boostr für Gold bekommen würde, was durch Duelle ca. 3-4 sein dürften.

Da oben intendiert war, dass alle Boxen nur mit Gold und nicht mit Echtgeld erworben werden, bedeutet dies keine Joker / Wildcards!
Wer es mir nicht glaubt, möge hier lesen: http://mmdocking.com/upcoming-changes-part-deux/#more-1734
Zitat "Packs bought with gold will not contain Wildcards"

Somit bliebe allein die Hoffnung auf wöchentlich 7 -9 Joker / Wildcards, was monatlich in Summe ca. 32 Wildcards machen würde.

Im neuen System blieben somit ein kleines Joker-Wildcard-Plus von ca. 20 Joker /Wildcards. Bei den aktuellen Preisen wären dies ca. 5 Mittelklasse-Karten.

Dies würde nicht ausreichen, das obige Kartenminus auszugleichen. Nach dem neuen Wirtschaftssystem erhalten nicht-zahlende Spieler folglich weniger Karten, wenn das System so bleibt. Ich lasse mich aber gern, wirklich gern eines Besseren belehren.

Vielleicht wird ja unser Feedback aufgegriffen und insbesondere der Vorschlag, Siegel nicht nur der zahlenden Spielerschaft vorzubehalten, sondern sie allen Spielern unabhängig ihres Levels (und unabhängig von Sonderaktionen wie Gewinnspielen, etc.) weiterhin zu gewähren.
Dadurch würde das offerierte "tiefste Free-to-play" nicht nur eine leere Marketing-Worthülse.

PS.: Noch kurz zum Open-Format:
Da alle alten Karten wohl nur gegen Echtgeld zu erhalten sind, darf dieses Format in meinen Augen nicht mehr ernsthaft mit "free-to-play" beworben werden. Hier sind die Vorteile zahlender Spieler gegenüber nicht-zahlenden Spielern viel zu hoch. Dies gilt nicht nur für neue Spieler (die nur das BS2 kennen), sondern auch für viele Neueinsteiger des BS1 der letzten Wochen. Schließlich dürften diesen Spielern teilweise noch ganze Sets fehlen, weshalb sie ohne Geldeinsatz aktuell den zahlenden Spielern (und Spielern der "1. Stunde") hoffnungslos unterlegen sind.

Malagisz
02-04-14, 20:05
Wie die meisten F2P bedarf es einen Anreiz für Spieler die Geld ausgeben, wichtig ist das die Balance gehalten wird und durch die Investition von Zeit kompensiert werden kann.


Einen Anreiz Geld für das Spiel auszugeben, sehe ich vollkommen ein. Solche Anreize sollten im reinen "free-to-play"-Sinne jedoch kosmetischer Natur (Ehrentitel, alternative Kartendesigns, etc.) sein und nicht dazu führen, dass zahlende Kunden spielinhaltlich anderen Spielern überlegen sind.

Nur wird es nach dem gegenwärtigen Stand alle Siegel nur noch für zahlenden Spieler geben und alle alten, "vor BS2"-Packs sind nur für Siegel zu erwerben.
Zahlende Spieler erhalten jedoch damit nicht nur im Open-Format Vorteile, sondern durch den früheren alleinigen Zugang zu neuen Sets auch im Standard-Format.
Wie im Beitrag zuvor dargelegt, bestehen somit deutliche spielinhaltliche Vorteile für zahlende Spieler. Das ist schade, da damit das tolle "free-to-play-Potential dieses Spiels ad absdurdum geführt wird.

Grorshem
02-04-14, 20:09
Ich gebe zu bedenken das die Aussage sich auf BS02 bezog und vielleicht nicht unbedingt den Nerv getroffen hat wie geplant.

Wer weiter BS01 spielen mag kann sich nun noch für Gold eindecken (abgesehen von 5T), auch möchte ich darauf hinweisen das
wir nach Stand der Dinge kein 200 Kartenlimit für den Altar haben werden und man gezielter sich die Karten rauspicken kann die man haben mag.

Le

Grorshem

Milky97
02-04-14, 20:21
Ich denke man sollte einfach mal abwarten wie es dann in der Realität aussieht und dann kann man ja immernoch Kritik äußern und wenn diese dann berechtigt ist, wird man eventuell auch eine Veränderung noch erreichen können. :)

Grorshem
02-04-14, 20:26
Dafür sind wir dann ja da :)

Unmut sammeln und weitergeben. (Naja, eines unserer Aufgabengebiete)

Cainium
02-04-14, 21:16
@Malagisz

Du machst auch Fehler.

1. Du vergleichst die Gesamtanzahl neuer und alter Karten "jetzt" gegen neue Karten "neu".
2. Du lässt die wöchentlichen Goldboni bei der Rechnung "neu" heraus. Ich gehe nicht davon aus dass sich die Menge (ca. 10000 Gold) drastisch verringert, habe diese in beiden Fällen deshalb nicht berücksichtigt. Des weiteren gilt hier das du im alten System dafür nur alte Karten bekommst, im neuem System (wenn du es sparst) neue Karten.

Primär wird sich hier aufgeregt dass die Siegel nicht mehr zu erhalten sind. Wenn die Aussage ein Booster pro Level stimmt erhälst du durch dass Gold aber mehr neue Karten als durch die alten Siegel. Insgesamt vielleicht ein paar Karten weniger, aber die 20-30 "alten" Karten wirst du dann auch nicht mehr brauchen. Den sonstigen Goldgewinn kann keiner bewerten da es dazu keine konkreten Zahlen gibt, sei es nun Duelle, wöchentliche Boni, Daily Quests etc. D.h. dieses zu verwenden um das neue System schlechter zu rechnen ist nicht korrekt. Außerdem ist durch paralleles existieren von Schweizer+Jackpot sowie wechselnde Formate und Dailies davon auszugehen dass der Goldgewinn eher steigt als fällt.


Vom "tiefsten Free-to-Play" zu sprechen ist also eine Marketingmasche, mehr leider nicht.

Naja, natürlich ist das Marketingsprech, Aber abgesehen von 2-3 Wochen "Zeitverlust" hast du einen geringen Nachteil (Superpacks vs normale Packs) gegenüber Cashern. Wenn ich nun aber hingehe und 70 Euro in 6k Siegel investiere hast du einen zeitlichen Nachteil mir gegenüber von 4 Monaten um die Siegelanzahl reinzuholen, außer du spielst 24/7 DoC. Ist das "fairer"? Wohl kaum.

Malagisz
02-04-14, 23:37
@Malagisz
Du machst auch Fehler.

Ich lasse mich gern eines Besseren belehren, wie ich bereits auch geschrieben habe. Allerdings konnte ich gegen die, übrigens bei Weitem nicht nur von mir allein, entgegen gebrachten Bedenken bislang nur wenig schlüssige Gegenargumente erkennen. Dennoch hoffe ich, dass meine Befürchtungen des "Ausverkaufs der free-to-play-Aspekte" dieses Spiels am Ende unbegründet sind. Ganz ehrlich, dass würde mich ziemlich glücklich stimmen.



1. Du vergleichst die Gesamtanzahl neuer und alter Karten "jetzt" gegen neue Karten "neu".

Ich habe, basierend auf deiner Rechnung lediglich einige zusätzliche Aspekte des gegenwärtigen Systems eingebracht, die ich nicht unter den Tisch fallen lassen wollte.
Eben weil sonst der falsche Gedanke entstehen konnte, alles würde mit der angekündigten Neuerung besser.

Da wir beide (davon gehe ich jetzt mal aus) noch keine Preise der neuen Karten / Sets etc. kennen, muss bei der Beurteilung des neuen Wirtschaftssystems erst einmal zwangsläufig der Preismechanismus der "alten Karten" (künftig ja "Legacy" genannt) herangezogen werden. Vereinfacht gesagt geht es ja immer um das "wieviel kriege ich dafür".

Natürlich muss ich, will ich das neue System möglichst objektiv beurteilen, zum gegenwärtigen Zeitpunkt ganz klar aufzeigen, dass free-to-play-Spieler (der Begriff "Casher" hat meiner Meinung nach immer einen ziemlich negativen Beigeschmack) vom aktuellen System mehr profitieren.
Dieses "mehr" zeigt sich allein schon an den Optionen: Karten/Sets über Gold, Siegel, Joker/Wildcards - alles für jeden Spielertypus möglich. Nach dem neuen System fällt eine "Währung" für den free-to-play-Bereich komplett weg und wird, in meinen Augen gegenwärtig nicht adäquat ersetzt. Und die Auswirkungen auf das "Open"-Format sind ja noch gravierender.



2. Du lässt die wöchentlichen Goldboni bei der Rechnung "neu" heraus. Ich gehe nicht davon aus dass sich die Menge (ca. 10000 Gold) drastisch verringert, habe diese in beiden Fällen deshalb nicht berücksichtigt. Des weiteren gilt hier das du im alten System dafür nur alte Karten bekommst, im neuem System (wenn du es sparst) neue Karten.

Da wie bereits gesagt noch nicht bekannt ist, wieviel die neuen Booster dann von den Goldkosten her kosten, habe ich diesen Punkt noch offen gelassen, aber zugleich auch darauf hingewiesen (Zitat: "Ob die wöchentlichen Goldeinnahmen den Erwerb weiterer Booster ermöglichen ist nicht klar.").

Nach den bisherigen Aussagen sind nämlich zwei Szenarien denkbar:
1. "1 Booster pro Level" = ich kann mir für das Gold des Levelaustiegs UND die wöchentlichen Einnahmen pro Level ein Booster mit Gold erspielen
oder
2. "1 Booster pro Level" = mit dem Gold, welches ich allein durch den Levelaustieg erhalte, ist es sofort möglich, mir ein Booster zu kaufen.

Beim Szenario 2 stellt sich die Frage, ob dann Level 11 genauso viel Gold einbringt wie Level 100 oder ob es leveltechnische Abstufungen gibt, welche dann auf niedrigeren Leveln der sofortigen Erwerb von Boostern schon wieder fraglich gestalten.

Sollten hingegen die Goldpreise für Boosterpacks bei 18.500 Gold verbleiben, die Belohnungen bei Levelaufstieg erhöht werden (mehr Gold) und der wöchentlich Goldbonus annähernd gleich bleiben, könnten immer mit 3-wöchiger Verzögerung(!) tatsächlich unterm Strich mehr Booster freigespielt werden. Ich fürchte jedoch, dass die Goldpreise der Booster eben nicht erhalten bleiben oder gar sinken. Die werden wohl (etwas) erhöht werden. Doch auch hier lasse ich mich gern vom Gegenteil überzeugen, sollte ich eine diebsezügliche Ankündigung verpasst haben.

Du darfst allerdings nicht vergessen, dass der Kartenpool gerade zum Start des BS2 deutlich geringer ausfallen wird, als der Pool der Gesamten "Legacy"-Edition. Und während es aktuell noch möglich war, sich wenigstens ein paar Karten der neuen Edition sofort freizuspielen (auch als free-to-play-Spieler), fällt diese Option auch im Standard-Format völlig flach. Schade, denn damit wurde Potential verschenkt.



Primär wird sich hier aufgeregt dass die Siegel nicht mehr zu erhalten sind. Wenn die Aussage ein Booster pro Level stimmt erhälst du durch dass Gold aber mehr neue Karten als durch die alten Siegel. Insgesamt vielleicht ein paar Karten weniger, aber die 20-30 "alten" Karten wirst du dann auch nicht mehr brauchen.

Wenn du dir diesen Passus noch einmal durchliest, müsste dir dein Widerspruch auffallen. Einerseits behauptest du man würde mehr Karten durch das Gold bekommen (wie ich bereits dargelegt habe, ist auch das Gegenteil möglich). Andererseits meinst du, man würde die paar Karten weniger evtl. nicht mehr brauchen. Die "alten" Siegel gelten übrigens für beide Systeme, sind aber im neuen System eben nur noch gegen Echtgeld zu haben. Ich würde sie daher nicht unbedingt als "alt" bezeichnen, denn sie finden ja weiterhin Anwendung, sind sogar in der Wertigkeit drastisch gestiegen.
Und die "alten Karten" (ich gehe mal davon aus, du meinst die künftige "Legacy-Edition") haben gerade im "Open-Format", welches 50 % (und anfangs noch mehr) des Spiels ausmacht mehr als nur eine Berechtigung. Die Aussage, man würde sie "nicht mehr brauchen" hat mich schon ziemlich zum Schmunzeln gebracht. Ich würde mal wetten, du kannst allein mit den neuen Karten (BS2 + 1. Erweiterung) gegen ein ordentlich aufgestelltes Open-Deck nicht gewinnen. Dafür wurden im BS2 zu viele Karten rausgenommen, ganze Helden "entschärft".



Außerdem ist durch paralleles existieren von Schweizer+Jackpot sowie wechselnde Formate und Dailies davon auszugehen dass der Goldgewinn eher steigt als fällt.

Dies betrifft nur Spieler, die auch in der Lage sind, in beiden Formaten wirklich konkurrenzfähig mitzuhalten. Gerade bei den Turnieren ist davon auszugehen, dass die dortigen Siegchancen i. d. R. den "Top-Scorern" oder zahlungsfreudigen Spielern (ich würde mal schätzen die oberen 10 %) vorbehalten sind (größter Kartenpool, ggf. noch viele übrige Siegel, um sich die neuen Sets zu erkaufen).

Die übrigen 90 % haben zumindest bei Schweizern eher geringste Erfolgaussichten, auch wenn es immer mal wieder ein Newcomer schafft, die Großen das Fürchten zu lehren. Dennoch, dies dürfte der Ausnahmefall bleiben und kann somit nicht für die große Mehrzahl der Spieler angenommen werden.



Naja, natürlich ist das Marketingsprech, Aber abgesehen von 2-3 Wochen "Zeitverlust" hast du einen geringen Nachteil (Superpacks vs normale Packs) gegenüber Cashern. Wenn ich nun aber hingehe und 70 Euro in 6k Siegel investiere hast du einen zeitlichen Nachteil mir gegenüber von 4 Monaten um die Siegelanzahl reinzuholen, außer du spielst 24/7 DoC. Ist das "fairer"? Wohl kaum.

Böse Zungen behaupten ja immer "Marketingsprech" sei Kundenverarschung, aber lassen wir das mal ;)
Den geringeren Nachteil gegenüber Cashern vermag ich, besonders im Open-Format nicht zu erkennen. Gerade dort kann ich mit viel Glück und nur mittels vieler Joker / Wildcards mal ein paar der fehlenden Karten zur Deckverstärkung erwerben. Nicht zu vergessen, dass man ja manche Karte gern mehrfach im Deck haben möchte.
Wer im Open-Format hingegen bezahlt, bekommt einen fast uneinholbaren Vorteil.

Im Standard-Format haben nicht-zahlende Spieler neben dem zeitlichen Aspekt, wie bereits dargelegt auch das Fehlen von Jokern / Wildcards zu verkraften. Darüber hinaus dürfte gerade zum Anfang ein enormer taktischer Nachteil einstehen, da etwaiger "Konter"-Karten der neuen Sets erst mit dreiwöchiger Verzögerung überhaupt erworben werden können. Nimmt man all diese Aspekte zusammen herrscht eben auch im neuen System "pay to win".

Wer für 70 Euro im Standard einen entsprechenden Kartenpool erwirbt, dürfte dir gegenüber auch weiterhin deutlich im Vorteil sein.Da ändert sich also eher nichts.

Cainium
03-04-14, 01:03
Ich habe, basierend auf deiner Rechnung lediglich einige zusätzliche Aspekte des gegenwärtigen Systems eingebracht, die ich nicht unter den Tisch fallen lassen wollte.
Eben weil sonst der falsche Gedanke entstehen konnte, alles würde mit der angekündigten Neuerung besser.


Meine Rechnung bezog sich auf das was wir verlieren und stattdessen (laut Ankündigung) bekommen. Ich habe explizit die unbekannten Variablen nicht mit einbezogen sondern aufgezeigt welche Wert diese mindestens haben müssten um meine "Levelperiode" nahezu gleichbleibend zu füllen.

Bei meiner Rechnung ging es ausschließlich um wegfallende Siegel und Wildcards und ihren Ersatz.



Da wir beide (davon gehe ich jetzt mal aus) noch keine Preise der neuen Karten / Sets etc. kennen, muss bei der Beurteilung des neuen Wirtschaftssystems erst einmal zwangsläufig der Preismechanismus der "alten Karten" (künftig ja "Legacy" genannt) herangezogen werden. Vereinfacht gesagt geht es ja immer um das "wieviel kriege ich dafür".

Natürlich muss ich, will ich das neue System möglichst objektiv beurteilen, zum gegenwärtigen Zeitpunkt ganz klar aufzeigen, dass free-to-play-Spieler (der Begriff "Casher" hat meiner Meinung nach immer einen ziemlich negativen Beigeschmack) vom aktuellen System mehr profitieren.


Was du nicht belegen kannst. Deine Rechnung zeigt genau so wie meine dass, wenn der LEvelup reicht, wir für einen Levelup bessere Belohnungen bekommen. Das ist keine Bewertung des gesamten Goldtransfers aber eine dafür dass der Wegfall der Siegel nicht SO schlimm ausfallen wird wie nahezu alle es hier vermuten.



Dieses "mehr" zeigt sich allein schon an den Optionen: Karten/Sets über Gold, Siegel, Joker/Wildcards - alles für jeden Spielertypus möglich. Nach dem neuen System fällt eine "Währung" für den free-to-play-Bereich komplett weg und wird, in meinen Augen gegenwärtig nicht adäquat ersetzt. Und die Auswirkungen auf das "Open"-Format sind ja noch gravierender.


Das Openformat ist ganz klar ein Problem. Aber wie du selber sagte



Nach den bisherigen Aussagen sind nämlich zwei Szenarien denkbar:
1. "1 Booster pro Level" = ich kann mir für das Gold des Levelaustiegs UND die wöchentlichen Einnahmen pro Level ein Booster mit Gold erspielen
oder
2. "1 Booster pro Level" = mit dem Gold, welches ich allein durch den Levelaustieg erhalte, ist es sofort möglich, mir ein Booster zu kaufen.
[..]
Sollten hingegen die Goldpreise für Boosterpacks bei 18.500 Gold verbleiben, die Belohnungen bei Levelaufstieg erhöht werden (mehr Gold) und der wöchentlich Goldbonus annähernd gleich bleiben, könnten immer mit 3-wöchiger Verzögerung(!) tatsächlich unterm Strich mehr Booster freigespielt werden.


Ich habe auch nie behauptet den abschließenden "Beweis" liefern zu können, nur dass der hier postulierte Untergang des Abendlandes keinesegs "sicher" ist, OpenFormat ausgenommen.



Du darfst allerdings nicht vergessen, dass der Kartenpool gerade zum Start des BS2 deutlich geringer ausfallen wird, als der Pool der Gesamten "Legacy"-Edition. Und während es aktuell noch möglich war, sich wenigstens ein paar Karten der neuen Edition sofort freizuspielen (auch als free-to-play-Spieler), fällt diese Option auch im Standard-Format völlig flach. Schade, denn damit wurde Potential verschenkt.


Das kommt auf den "Impact" der neuen Editionen auf die Meta an und wie schnell das Netdecking ablaufen wird. Ich sehe das nicht kritisch denn 3 Wochen nach 5T Release war noch nicht jedes zweite Duel ein Kelthor und im Schweizer waren nicht 4/8 Spielern Bastion. Im Gegenteil, die Änderungen könnten dazu führen das Netdecking wieder eingeschränkter funktioniert, und nicht jeder 08/15 Spieler mit dem absolutem Top-Deck rumrennt, sondern jeder sich mal wieder selber einen Kopf machen muss.

Betonung liegt auf KÖNNTE.



Wenn du dir diesen Passus noch einmal durchliest, müsste dir dein Widerspruch auffallen. Einerseits behauptest du man würde mehr Karten durch das Gold bekommen (wie ich bereits dargelegt habe, ist auch das Gegenteil möglich). Andererseits meinst du, man würde die paar Karten weniger evtl. nicht mehr brauchen.


Dann hast du mich falsch verstanden. Du rechnest Karten mit ein (BS1) in den Wirtschaftsvergleich welche für 90% der Stammspieler eh nutzlos sind bzw. in Gegenwart des AoW Goldverschwendung. Dadurch kommst du zwar auf eine höhere Kartenanzahl, der Nutzen ist aber gleich null.



Die "alten" Siegel gelten übrigens für beide Systeme, sind aber im neuen System eben nur noch gegen Echtgeld zu haben. Ich würde sie daher nicht unbedingt als "alt" bezeichnen, denn sie finden ja weiterhin Anwendung, sind sogar in der Wertigkeit drastisch gestiegen.


Nochmal: Die Rechnung bezog sich auf die Levelup Belohnungen. Alt = Siegel, Neu = Gold, und nur darauf, nichts anderes. Es ging um die Frage ob die künftigen Levelbelohnungen theoretisch in der Lage wären die Siegel zu ersetzen.



Dies betrifft nur Spieler, die auch in der Lage sind, in beiden Formaten wirklich konkurrenzfähig mitzuhalten. Gerade bei den Turnieren ist davon auszugehen, dass die dortigen Siegchancen i. d. R. den "Top-Scorern" oder zahlungsfreudigen Spielern (ich würde mal schätzen die oberen 10 %) vorbehalten sind (größter Kartenpool, ggf. noch viele übrige Siegel, um sich die neuen Sets zu erkaufen).


Und was hat das jetzt noch mit den Möglichkeiten der F2P Spieler im Standardformat zu tun?



Böse Zungen behaupten ja immer "Marketingsprech" sei Kundenverarschung, aber lassen wir das mal ;)
Den geringeren Nachteil gegenüber Cashern vermag ich, besonders im Open-Format nicht zu erkennen. Gerade dort kann ich mit viel Glück und nur mittels vieler Joker / Wildcards mal ein paar der fehlenden Karten zur Deckverstärkung erwerben. Nicht zu vergessen, dass man ja manche Karte gern mehrfach im Deck haben möchte.
Wer im Open-Format hingegen bezahlt, bekommt einen fast uneinholbaren Vorteil.


Vom Openformat habe ich auch nie gesprochen.



Im Standard-Format haben nicht-zahlende Spieler neben dem zeitlichen Aspekt, wie bereits dargelegt auch das Fehlen von Jokern / Wildcards zu verkraften. Darüber hinaus dürfte gerade zum Anfang ein enormer taktischer Nachteil einstehen, da etwaiger "Konter"-Karten der neuen Sets erst mit dreiwöchiger Verzögerung überhaupt erworben werden können. Nimmt man all diese Aspekte zusammen herrscht eben auch im neuen System "pay to win".


Das "fehlen" von Joker-Wildcards ist nicht belegt. 10 pro Wochenbonus würden reichen um den Pool eines Durchschnittsspielers zu "füllen".



Wer für 70 Euro im Standard einen entsprechenden Kartenpool erwirbt, dürfte dir gegenüber auch weiterhin deutlich im Vorteil sein.Da ändert sich also eher nichts.


Eben. Und was ist jetzt genau der Unterschied ob der Casher sich zu Release einer Extension 5 Boxen holt und du dir eine? Oder er sich 1-2 und du 3 Wochen später den Kram für Gold? So schnell sind weder Meta, Decks, Konterdecks, Karten und Antikarten ausgewertet, geschweige denn das du bei einer Box überhaupt ansatzweiße die Chance hast "die" Karten zu bekommen um jemandem mit kompletten Kartenpool die Stirn zu bieten.

Die bisherigen Ankündigungen lassen im übrigen Vermuten das Siegel nicht komplett aussterben, nur noch viel viel viel seltener werden. D.h. ggf. reicht es das du zwischen den Erweiterungen noch genug für eine Box bei Release zusammenkratzen kannst. Wir werden sehen.

Also, halten wir mal fest: Es KÖNNTE (wie in meinem Rechnungspost ausgesagt) besser bzw. ausreichend gut werden dass F2P Spieler keinen gravierenden Nachteil haben. Das ist aber Theorie da die genauen Kosten und Goldeinnahmen noch unbekannt sind. Dies gibts du sogar selber zu. Also bitte, warum alles Schwarz malen wenn man selber gar nicht genau weiß wie sich das alles auswirkt? (es geht nach wie vor NUR um Standard).

Ich denke genug Unmut wurde geäußert das Ubisoft ggf. noch Anpassungen vornimmt. Wird langsam mal Zeit zu überlegen wie man mit dem neuem System klar kommt, und ich denke das wird deutlich besser machbar sein als hier vielerorts behauptet wird.

EL145
03-04-14, 02:25
Die ganze Rechnerei ist ja schön und gut, ist sie für mich doch nur 'mimimi' derer, die nicht Willens sind, den Betreiber für den Unterhalt der Plattform und Lohnzahlungen der MItarbeiter zu entschädigen.
Das soll nicht böse gemeint sein!

Des Weitern folgen Erklärungen der Marktwirtschaft in salopper Ausführung.

Der ambitionierte Nicht-Zahler möchte so schnell wie möglich in die Top-Ten, daher die Berechnungen, Prognosen und Kristallkugel-Reibereien. Er bekommt natürlich 'nen Hals, weil das Ziel in zwei Wochen nicht zu erreichen ist. Er erwartet, dass Spieleplattform und MItarbeiter umsonst arbeiten

Der Casher ist bereit, sich an den Unkosten zu beteiligen und als Belohnung schnelleren Zugriff auf bessere Features hat.
Er ermöglicht es den Anderen, die Spieleplattform weiterhin zu benutzen.

Es gibt immer Leute, die bezahlen, um voran zu kommen. Irgendwann ist aber der Punkt erreicht, wo es sich für die Zahlungswilligen nicht mehr lohnt, weiter zu investieren. Für den Betreiber heisst das, Ausgaben übersteigen die Einnahmen.

Bezahlt jemand seinen Chef?

Um aber den weiteren Betrieb der Plattform für die gesamte Community zu ermöglichen, benötigt es einer Veränderung der Spielmechanik, um den Casher bei Laune zu halten.

Dieser Punkt ist aber auch die Möglichkeit, für die neuen 'free-to-play-Spieler', jetzt mit im Rennen um die besten Plätze zu sein.
So Sie denn bereit sind, sich der Marktwitschaft zu unterwerfen.

Schaut in's Real-Life:

50 Jahre alter Golf, geschenkt von Opa, ist langsamer als 'nen FormelEins-Auto.
Bayern Mümchen, Rest der Bundesliga.
Umsonst hat immer eingeschränkten Funktionsumpfang oder minderwertige Qualität.
etc. pp.

Daraus folgt:
Nur wer investiert, spielt vorne mit.

Geht ihr jeden Tag zu Saturn und sagt am siebten Tag zum MiItarbeiter' Ey Digga, isch war jetzt jeden Tag hier, rück ma' DLC und 'nen paar Euro rüber'?

Free to play ist immer auch free to pay!

Wer nicht will, der hat schon^^

just my 2 cents.

Mu3d0K
03-04-14, 10:41
Hallo !

@Malagisz & Cainium
Ich finde Eure Beiträge wirklich sehr schön ausgeführt, Argumentativ gut aufgebaut und sehr Lesenswert !
Vorbildlich !! :D

Gruß

Gambarubi
03-04-14, 10:45
just my 2 cents.

Erstmal vorweg: F2P haben mehr Stolz als unbedingten Top-Spieler-Anspruch. Ihnen geht es darum, das meiste aus begrenzten Resourcen zu machen und ihre Limits durch Skill auszugleichen. (Sorry für den Slang.) Die Erfolgserlebnisse eines F2P beinhalten u.A. das Erreichen von PvP-Preisen und das Besiegen von Spielern, die über eine bessere Ausgangsposition verfügen. Man könnte es mit Schachspielern vergleichen, die auf einen Springer oder Läufer verzichten, um dem gegner einen strategischen Vorteil zu geben.

Wir F2P geben zahlenden Spielern ihr gutes Recht, Geld zu bezahlen um eine bessere Poleposition zu bekommen. Niemals hab ich etwas anderes gehört, zumindest nicht von F2P die ihr Spiel lieben, einmalig Geld spenden um die Entwickler zu unterstützen und sich aktiv in die Community einbringen.

Allerdings nehmen F2P es übel, wenn der Resourcenunterschied unkompensierbar wird.² Vielleicht erinnerst du dich an den alten Witz, in dem Ostfriesland CHina den Krieg erklärt mit den Worten: "Wir haben 1 Panzer und 100 Soldaten, wir akzeptieren eure bedingungslose Kapitulation." Nachdem China seine militärische Kapazitäten erklärt, zieht Friesland die Kriegserklärung zurück: "Wir haben nicht genug Platz für die Kriegsgefangenen."
Dies ist die Furcht der F2P mit dem neuen System: Unkompensierbaren (und das langfristig und nachhaltend durch den Vorsprung der zahlenden Kundschaft) Nachteil zu erhalten. Der nicht mit Skill (oder Glück) auszugleichen ist.

Was F2P Spieler nicht wollen ist ein Langzeit-Abo, welches praktisch eine monatliche Gebühr von 15 Euro bedeutet, um das Spiel anständig zu spielen. Oder 70 Euro zu jeder neuen Edition. Wie bereits erwähnt bekommt man dafür schon mehr als ein Voll-Spiel. Welches dann elegant und regelmäßig gepatcht werden kann oder vernachlässigt, aber zumindest weiß man, was man bekommt. Mit diesem neuen "free to play - free to pay"-System soll der gesunde Menschenverstand ausgetrickst werden. Das geht bei einigen Spielen soweit, das Methoden angewendet werden, die der Casino-Mafia Ehre machen würden. Es stimmt mich traurig, dass Ubisoft auf diesen Zug aufspringt. Ich bin Fan der meisten Ubisoft-Produktionen, habe mir mehr als eine gekauft (anstatt raubkopiert) und sehe es nicht ein, hier von Dir als undankbar und geldgierig hingestellt zu werden!

Ich habe diese Diskussion in anderen Foren schon geführt und diese zusammenfassung des Endresultats wird mein einziger Beitrag dazu sein.


² Da eine Antwort später darauf eingeht: Unkompensierbar bedeutet hier uneinholbar. Da Turnier- und Wettbewerbspreise einen Vorteil verschaffen, der nicht nur Artwork betrifft, sondern auch virtuell-materielle Güter kann ein einmal erlangter Vorsprung - ist er groß genug oder trifft oft genug ein - einen Ketteneffekt auslösen. Beispiel: Wenn ich bei einem virtuellen Online-Rennspiel auf den letzten Platz käme und kaum Belohnungen dafür erhalte, brauche ich Ewigkeiten um mir ein Upgrade leisten zu können; höherplatzierte Spieler können sich diese schnell leisten und mich somit problemlos, früh und vor allem anhaltend aus dem Wettbewer werfen. Selbst wenn ich die Strecke besser kenne und den Wagen besser handhaben kann. Indem zahlende Spieler ihr erstes Upgrade erkaufen können, ich jedoch nicht (Siegel ansparen geht ja nicht mehr), ist der Abstand langfristig unkompensierbar, da er immer größer wird statt kleiner.

gammac
03-04-14, 13:31
Die ganze Rechnerei ist ja schön und gut, ist sie für mich doch nur 'mimimi' derer, die nicht Willens sind, den Betreiber für den Unterhalt der Plattform und Lohnzahlungen der MItarbeiter zu entschädigen.

just my 2 cents.

Du glaubst F2P sei eine art Mildtätigkeit? Da täuscht Du dich aber gewaltig! F2P ist 'knallhart' durchkalkuliert und fester Bestandteil des Geschäftmodells! Ich bin überzeugt, dass dieser und viele andere Titel, ohne F2P schon längst eingestellt worden wären, b.z.w. niemals eine große Comunity hätten aufbauen können um auch genügend zahlende Kundschaft anzulocken und zu halten.

Kurz und knapp: Ohne F2P kein DoC.

Drolki
03-04-14, 13:37
Der Abstand zu cashern wird nicht UNkompensierbar, es wird nur länger dauern, ihn zu kompensieren. Bei F2P ist eben einfach ein bisschen mehr Glück und Geduld gefragt als bei Cashern, und wer sich diese Zeit, die sicherlich eine gewisse Dauer umfasst, nehmen kann und will, kommt meiner Meinung nach auch noch in BS2 mit F2P sehr gut mit. Wer unbedingt jederzeit in den höchsten Rängen spielen will, der muss eben ein wenig Geld liegen lassen, aber das macht doch auch irgendwie Sinn! Zudem kann man dennoch einfach genug Glück haben kann, um zumindest zeitweise bei den Topspielern mitzumachen, es ist kein Ding der Unmöglichkeit, braucht eben einfach wieder etwas mehr Geduld und guter Einsatz des Goldes und der Wildcards, die man (was man so hört) "nachgeschmissen" bekommt.

gammac
03-04-14, 13:57
... kommt meiner Meinung nach auch noch in BS2 mit F2P sehr gut mit.

Es gibt aber auch noch BS1, viele Spieler haben viele Monate BS1 gespielt und kommen, dank der neuen Wirtschaftsordnung dort nicht weiter. Wenn sie F2P weiter spielen wollen, müssen sie von vorn beginnen und BS1 vergessen.

Drolki
03-04-14, 14:24
Es gibt aber auch noch BS1, viele Spieler haben viele Monate BS1 gespielt und kommen, dank der neuen Wirtschaftsordnung dort nicht weiter. Wenn sie F2P weiter spielen wollen, müssen sie von vorn beginnen und BS1 vergessen.

Ich habe mich nur mal auf BS2 bezogen. Dass es in BS1 schwierig wird, den Kartenpool zu komplettieren, bestreite ich nicht. Ich bin noch nicht sehr lange dabei und habe mich gerade mal auf ELO Eintausend und ein paar Zerquetschte raufgekämpft. Für mich ist es sowieso nicht mehr lohnenswert, noch etwas in BS1 zu investieren, auch wenn ich es schon um das schade finde, was ich bis dahin aufgebaut habe. Da kann man nur abwarten, ob Ubi noch irgendetwas ändert.
Ganz allgemein freue ich mich aber dennoch auf die Herausforderung, im neuen System ein anständiges Deck zusammenzustellen.

Malagisz
03-04-14, 19:39
Die ganze Rechnerei ist ja schön und gut, ist sie für mich doch nur 'mimimi' derer, die nicht Willens sind, den Betreiber für den Unterhalt der Plattform und Lohnzahlungen der MItarbeiter zu entschädigen.

Wen ich solche Sprüche lese, platzt mir die Hutschnur.
Durch solche unqualifizierten Unterstellungen werden alle Befürworter des "Free-to-play" einfach mal kollektiv in die "Geizhals-Ecke" gestellt. Es ist ja so schön einfach in schwarz/weiß zu denken: "die guten zahlenden Spieler und die raffgierigen parasitären Free-to-Player-Nutzer".

Leider ist diese Sichtweise mit der Lebenswirklichkeit nicht kompatibel.

Gerade in den letzten Jahren wurden zahlreiche Titel wie z. B. "Age of Conan" oder "Star Wars: The Old Republic", die vorher reine Abo-Bezahlmodelle beinhalteten, sogar auf "free-to-play" umgestellt / erweitert, um diese Titel vor dem Scheitern mangels Nutzerschwunds zu bewahren. Wenn free-to-play die Spieleentwickler automatisch in den Ruin treiben würde, wäre dieser Ansatz schon längst vom Markt verschwunden.

Free-to-play-Nutzern geht es im Grunde darum, durch den eigenen Einsatz (strategische Planung, gezieltes Ressourcenmanagement) und das eigene Spielverständnis Erfolg zu haben und nicht einfach durch monetäre Mittel sich den Erfolg zu erkaufen.
Doch noch viel besser als ich hat dies Gambarubi in seinem Beitrag ausgedrückt:

Erstmal vorweg: F2P haben mehr Stolz als unbedingten Top-Spieler-Anspruch. Ihnen geht es darum, das meiste aus begrenzten Resourcen zu machen und ihre Limits durch Skill auszugleichen. (Sorry für den Slang.) Die Erfolgserlebnisse eines F2P beinhalten u.A. das Erreichen von PvP-Preisen und das Besiegen von Spielern, die über eine bessere Ausgangsposition verfügen. Man könnte es mit Schachspielern vergleichen, die auf einen Springer oder Läufer verzichten, um dem gegner einen strategischen Vorteil zu geben.

Wir F2P geben zahlenden Spielern ihr gutes Recht, Geld zu bezahlen um eine bessere Poleposition zu bekommen. Niemals hab ich etwas anderes gehört, zumindest nicht von F2P die ihr Spiel lieben, einmalig Geld spenden um die Entwickler zu unterstützen und sich aktiv in die Community einbringen.

Allerdings nehmen F2P es übel, wenn der Resourcenunterschied unkompensierbar wird.
Dies ist die Furcht der F2P mit dem neuen System: Unkompensierbaren (und das langfristig und nachhaltend durch den Vorsprung der zahlenden Kundschaft) Nachteil zu erhalten. Der nicht mit Skill (oder Glück) auszugleichen ist.

Genau diese Befürchtung, nicht mehr durch eigene Spielleistung ein gleichwertiges / konkurrenzfähiges Deck aufstellen zu können, ist mein Antrieb vor dem mit dem neuen Wirtschaftssystem eingeschlagenen Weg zu warnen.
Wenn es mir nämlich nur darum ginge, einfach kein Geld zahlen zu müssen, würde ich einfach der Community kommentarlos den Rücken kehren und mir einen vergleichbaren Titel ohne Zusatzkosten suchen. Doch ich habe mich, wie viele andere Kommentatoren hier auch, eingehend mit der Spielwelt beschäftigt und begeistere mich für das M&M-Universum. Daher ist es für mich auch eine Herzensangelegenheit, ein Scheitern / Schaden von DoC abzuwenden.

Im Übrigen habe ich bereits einige Beiträge zuvor durchaus Alternativen aufgezeigt, die den Entwicklern Geld in die Kassen spülen könnten, ohne eine Kluft zwischen zahlende und nicht-zahlende Spielern zu generieren. Schließlich wollen wir alle doch nur eins: Spaß an diesem Spiel haben, uns miteinander messen und immer wieder neue Strategien entdecken.



Der ambitionierte Nicht-Zahler möchte so schnell wie möglich in die Top-Ten, daher die Berechnungen, Prognosen und Kristallkugel-Reibereien. Er bekommt natürlich 'nen Hals, weil das Ziel in zwei Wochen nicht zu erreichen ist. Er erwartet, dass Spieleplattform und MItarbeiter umsonst arbeiten

Der Casher ist bereit, sich an den Unkosten zu beteiligen und als Belohnung schnelleren Zugriff auf bessere Features hat.
Er ermöglicht es den Anderen, die Spieleplattform weiterhin zu benutzen.

Es gibt immer Leute, die bezahlen, um voran zu kommen. Irgendwann ist aber der Punkt erreicht, wo es sich für die Zahlungswilligen nicht mehr lohnt, weiter zu investieren. Für den Betreiber heisst das, Ausgaben übersteigen die Einnahmen.

Ich würde mich ja durchaus als ambitioniert im Sinne von ehrgeizig bezeichnen. Allerdings bin ich realistisch genug um zu wissen, dass die "TopTen" für mich nicht in Reichweite ist. Das ist allerdings entgegen deiner Aussage auch garnicht mein Ziel.
Der Reiz des Spiels liegt für mich darin, mich mit verschiedenen Mitspielern zu messen, zu schauen, welche Taktik wann sinnvoll ist und wer in der Partie das "bessere Händchen" hatte. Und wenn ich gegen einen Spieler mit besserer Taktik verliere ist das völlig ok, denn ich kann von ihm / ihr lernen. Wann hat er / sie welche Karte gespielt, usw.
Stelle ich dann fest, dass es mir gelingt, sogar Spieler mit weitaus höherem ELO zu schlagen, macht mich das stolz.

Einen Hals bekomme ich eigentlich nur dann, wenn Spieler mit ersichtlich wenig Verständnis der Spielmaterie aber dickem Geldbeutel während des Duells anfangen beleidigend zu werden, nur weil sie die Spielmechanik nicht begriffen haben oder ihnen Züge über 10 Sekunden zu lange dauern.

Ich hoffe übrigens, dass Ubisoft seine Mitarbeiter ordentich bezahlt, den sie haben grundsätzlich ein tolles Produkt entwickelt. Meine Kritik an einzelnen Bezahlmethoden kann damit nicht mit der Erwartung, eben jene Mitarbeiter würden kostenlos arbeiten /nicht angemessen entschädigt gleichgesetzt werden. Wohlgemerkt, es geht um das "Wie" der "Bezahl"-Elemente, nicht das was.



Bezahlt jemand seinen Chef?
...
Schaut in's Real-Life:

50 Jahre alter Golf, geschenkt von Opa, ist langsamer als 'nen FormelEins-Auto.
Bayern Mümchen, Rest der Bundesliga.
Umsonst hat immer eingeschränkten Funktionsumpfang oder minderwertige Qualität.
etc. pp.

Nur wer investiert, spielt vorne mit.


Jeder, der nur ein paar Semester VWL-Erfahrung hat, muss über deine Ausführungen zur Marktwirtschaft zwangsläufig schmunzeln. Es tut mir leid, dies so deutlich sagen zu müssen. Aber nur mal eine ganz kurze Antwort auf deine Frage (wobei wir volkswirtschaftlich immer noch an der Oberfläche kratzen):
Ja, jeder bezahlt auch seinen Chef (indirekt), wenn er/sie z. B. im Sektor des öffentlichen Dienstes tätig ist (Steuern) oder bei Privaten arbeitet, die Subventionen etc. vom Staat erhalten.

Beide Autos wurden käuflich erworben, Bayern München und andere Bundesligavereine tätigen gleichermaßen Spielerkäufe und -verkäufe (nur die Summen variieren) und kostenlos ist nie umsonst.
Deine "Stammtisch"-Argumente sind in der Diskussion leider ziemlich wertlos, da du u. a. Äpfel mit Birnen vergleichst. Die von dir genannten Produkte sind nämlich allesamt keine virtuellen Güter (selbst wenn Opa mittlerweile nicht mehr auf Erden weilt).

Außerdem gilt: "nur die kluge Investition zahlt sich aus".
Auch free-to-play-Nutzer investieren übrigens: Zeit in das Spiel, Zeit für die Aktivitäten in der Community, Zeit für Feedback an die Spielbetreiber, technische Ressourcen (PC oder dergleichen) zur Nutzung des Spiels, usw. ...



Um aber den weiteren Betrieb der Plattform für die gesamte Community zu ermöglichen, benötigt es einer Veränderung der Spielmechanik, um den Casher bei Laune zu halten.

Wenn die sog. "Casher" nur dann Freude am Spiel empfinden, wenn sie durch den Einsatz monetärer Mittel gegenüber Mitspielern einen unfairen Vorteil erhalten, halte ich dies für eine sozial ziemlich bedenklich Grundhaltung. Es ist immer noch ein Spiel und auch der Gegenüber am Bildschirm ist ein Mitspieler. Wäre es da nicht besser, wenn Beide Freude an der Partie empfinden?



Free to play ist immer auch free to pay!

Der einzige Punkt, an dem ich mit deinem Beitrag übereinstimme.
Ich denke keiner der free-to-play-Nutzer möchte den zahlungsfreudigen Spielern vorschreiben wie sie ihr Geld einzusetzen oder eben nicht einzusetzen haben.
Ich bin sogar dafür, zahlende Spieler mit Sondertiteln, alternativen Kartendesigns, etc. zu belohnen. Es soll in der Community gern ersichtlich sein, wenn ein Spieler so begeistert vom Spiel ist, dass er bereit ist dafür auch sein sauer verdientes Geld zu opfern.

Nur sollte der Gedanke hinter der Motivation zu zahlen doch derjenige sein, die Entwickler und ihr Produkt zu unterstützen, nicht anderen Spielern gegenüber (uneinholbare) Vorteile zu ergattern. Oder?

horizo83
03-04-14, 20:11
Kurze frage, wenn ich weiterhin bs1 spiele , da kann ich dann in Zukunft auch keine siegel mehr erwirtschaften über ein lvl-up ?

Ameyuri-Ringo
03-04-14, 22:07
@ Malagisz:

solche Rollenspielgames als Argument anzuführen..., ich denke mal das ist ein suboptimaler Vergleich, zb: SWtoR, dort liegt/lag das Problem der schwinden Userzahlen am Endcontent. Mit lvl 50 hattest du da schon 80% des Games erkundet, die Story war da auch schon durch, tägliche Missis naja.. man hat sie gemacht.. Gruppenfindung: so lala das übliche halt: suche Leute mit Erfahrung und Skill, bei sowas schwillt mir der Hals, kennen wir ja schon immer die selbe leier... Dadurch hat sich der Entcontent, der nur durch die lvl 50 inis bestand für viele Spieler schon auf fast 0% reduziert. Einen neuen Carakter erstellen, egal welche Fraktion nun man war wenn man es langsam anging in 3 Wochen lvl 50... und PvP war auch nicht besser.
Wie es nun aussieht kann ich allerdings nicht beurteilen da ich es nicht mehr spiele, ich bezweifle allerdings das es wirklich besser geworden ist.
Ich kann deiner Argumentation allerdings folgen und kann Dir auch zustimmen.
Das sich das F2P Konzept für den Spieleentwickler rechnet ist nicht von der Hand zu weisen, weil man als User bei Ingame Shop wo man mit Harter Währung bezahlt mal ganz schnell den Überblick verliert was man überhaupt investiert... kurzes Bsp: Ich habe RoM gespielt ca 3 Jahre, ist F2P, ich sagte mir gibst 10 € aus und gut.., schöner Tagtraum.. denn um weiter zu kommen mußte man weiter Euros investieren nach 3 Jahren hatte ich fast 500€ ausgegeben und ich habe die Reisleine gezogen, und da habe ich nur die "Angebote" genutzt, in meinen Fall Makellose Kristalle. Wenn man solch ein Model verfolgt kann man die Preisspirale erkennen die sich da sehr schnell dreht.
DoC hat mit dem bisherigen Modell, ein meiner Meinung nach guten Mittelweg gefunden, wie es nach den Patch aussieht bleibt abzuwarten da nicht wirklich Fakten vorliegen in Bezug auf Kosten bzw. auf das Spielelebnis einens reinen F2P Spielers.
Es liegt bei jeden selbst in weit er bereit ist Euros zu investieren oder auch nicht und jeden sollte klar sein das man durch Euro Investition einen gewissen Vorteil erlangt gegen über anderen Spielern hat. Alles für Lau zu bekommen geht aber auch nicht da es nun mal dem Interesse der Puplisher wiederspricht, denn wer schenkt einen schon was und bleibt auf den Folgekosten sitzen?!

gammac
04-04-14, 12:22
Kurze frage, wenn ich weiterhin bs1 spiele , da kann ich dann in Zukunft auch keine siegel mehr erwirtschaften über ein lvl-up ?

so wurde es angekündigt, leider.

Grorshem
04-04-14, 13:16
Das ist korrekt. Du kannst Sie für die Wildcards welche Du anstelle bekommst im Altar freischalten.

Le

Grorshem

PinoyDisaster
04-04-14, 13:33
Wird man später 5T Boosters kaufen können mit Gold oder nicht ?

Grorshem
04-04-14, 15:13
Die Kollegen spielen aktuell mit dem Gedanken, ob am ende was daraus wird kann ich Dir nicht versprechen.

TempestPoet
04-04-14, 16:54
Achja hier noch n ganz frischer Beitrag aus den Patchnotes zum Thema, wie es mitm Standardformat in Zukunft aussieht (BS2+ Expansions Standard bis BS3, dann sind die alten Legacy). Dies ist zwar keine direkte Erklärung, jedoch n starker Indiz, wie das alles in Zukunft läuft: "Standard format: Only cards from Base Set 2, Heart of Nightmares and upcoming series of the seasons."

Ich bezieh mich hier auf den letzten Teil, der ganz klar von Seasons spricht. Was heißt das unterm Strich? Das ingame zu erfarmende Gold ist offenbar ausschließlich für das Standardformat geplant.
Was das für zukünftige neue Spieler heißt, sieht man schon an den Änderungen vom BS2. Ich denke nicht, dass ein "Out of Print" System a la Magic: The Gathering, so wie es ziemlich offensichtlich hier versucht wird, sinnvoll ist. Warum? Weil es 0 Möglichkeiten gibt, seine Karten zu tauschen. D.h. meine Investition kann ich nicht nutzen, um gezielt meinen Kartenpool zu erweitern.

Ich will den Teufel ja nicht an die Wand malen, aber ich hoffe, dass sich das UBI wirklich gut überlegt hat. Wäre nicht das erste M&M Spiel, was geschlossen werden müsste (siehe aktuell M&M Kingdoms).

TempestPoet
04-04-14, 17:07
Ich möchte in einem gesonderten Post nochmal das F2P Thema aufgreifen:

Ich denke, was hier ganz klar nicht verstanden wird ist, dass Spieler nicht gerne monatlich für etwas bezahlen, von dem sie noch nicht sicher sind, ob sie es denn auch spielen. F2P ist genau dafür da. Man spielt und entscheidet DANN, ob man Geld investiert und vor allem auch, wieviel. Das ist der grundlegende Unterschied hier. Das F2P Modell baut auf eine größere Kundenreichweite auf Kosten "stabiler" Einnahmen im Sinne von monatlichen Kosten. Dazu kommt, dass es viel weniger aktive F2P Spieler als Gelegenheitskäufer gibt, da bin ich mir recht sicher.

Nur die aktuellen Änderungen gaukeln ein F2P Erlebnis vor und verschleiern, dass ich nun nicht mehr entscheiden kann, welche Booster ich mit ingame oder Echtgeld bezahle. Denn Siegel bekomm ich ingame nicht mehr. Und die Legacy Booster (und zu allem Überfluss auch noch die neuen Editionen für einige Wochen) werden nur über Siegel erhältlich sein. Das ist schlichtweg kontraproduktiv für das komplette Spiel. Welcher gesunde Menschenverstand will ein Spiel anfangen, bei dem man von vornherein einen Teil abkapselt. Nun kommt mir bitte nicht mit Wildcards. Wieviel Jahre will man spielen, um sich die alten Karten alle per Wildcards zu holen? DIe zu allem Überfluss auch noch teurer werden, je älter sie sind.

Entweder man behält Goldpreise bei Legacyboostern bei oder man gibt Siegel pro Level up. Beides zu entfernen ist, tut mir leid das so direkt sagen zu müssen, eine sehr dumme Marketingstrategie (und ich arbeite selbst im Marketing, also nicht so ganz unwissend, was das alles betrifft).

Grorshem
04-04-14, 18:28
Ich muss gestehen ich habe Probleme zu folgen. genaugenommen ist HoN schon eine Season, weitere werden kommen basierend auf BS02.

Das die wenige Wochen Siegel Exclusiv sind ist bekannt, um gezielt deinen Kartenpool aufzubauen kannst Du via Gold die Booster wählen oder via Wildcard.

Zu dem 2ten Absatz, Legacy wird wohl teurer werden, das bedeutet aber nicht das alle teurer werden / sind die neu veröffentlicht werden und die WC Ausschüttung
steigt ja im selben Maße.

le

Grorshem

TempestPoet
04-04-14, 19:21
Also ich bin stark der Meinung, dass Season auch wirklich, wie in andren Games, als Season gemeint ist. Ansonsten würden sie ja von Expansions reden. Falls ich mich irren sollte, umso besser.

Mein Hauptproblem ist, dass das Spiel nicht mehr, wie versprochen F2P ist. Ich habe z.B. einen guten an Karten, aber lang nicht genug für ein komplettes Deck, was im Grunde heißt, dass meine Investitionen (ja, auch mit Echtgeld) bis jetzt mehr oder weniger umsonst sind, da ich mit den "alten Hasen" nicht mithalten kann. Die gute Seite der Änderung ist natürlich das Standardformat. Eine Super-Änderung. Mit dem Wermutstropfen, dass ich auch hier nicht von Anfang an mit Release mitspielen kann. Wieso? Die Expansion kann ich mir nur per Echtgeld holen. Alle Casher haben 2-3 Wochen Vorsprung. Was bleibt dem F2P Spieler dann eigentlich noch?

Und wie sieht es mit den Spielern aus, die neu anfangen wollen? Denen sagt man ja im Grunde auch nur: Das Spiel ist F2P, wenn ihr nur Standard spielt. Für den älteren Content müsst ihr zahlen. Ziel sollte es doch sein, neue Spieler zu binden und nicht sie zu vertreiben.

Meine Ausführungen beschränken sich ja nicht nur auf mich persönlich, sondern darauf, wie sich das Spiel im Allgemeinen entwickeln wird, anhand der Änderungen.

De facto will ich nur sagen: Entweder Legacy Booster per Gold oder Siegel pro Level up. Beides rausnehmen ist schlecht, eins davon rausnehmen ist wunderbar für F2P und sicher ausreichend genug, um weiter Geld mit dem Spiel verdienen zu können.

Grorshem
04-04-14, 20:01
Du bist mit Deiner Meinung ja nicht alleine und dsa wird auch noch eine Zeit lang kontrovers debattiert werden.

Seasons ist kein neues Baseset, dies wird bei uns intern im Sprachgebrauch für Erweiterungen genutzt, keine Sorge :)
Spieler die neu anfangen sollten natürlich das neue BS02 spielen, macht ja Sinn, das bekommen sie für Gold zu kaufen,
und ja, wer Geld ausgibt hat einen zeitlichen Vorteil von 2-3 Wochen, wobei man immer noch (wenn auch reduziert)
Drachensiegel im Spiel erhalten kann.

Ich habe just selber das Angebot genutzt und hab 2 Wolf Captain bekommen, das macht den Einkauf für mich schon rund,
wer noch BS01 sich eindecken möchte für den mag das was sein.

Le

Grorshem

TempestPoet
04-04-14, 20:47
Du Glücklicher! 2 Wolf Captains? gz!
Einmal hab ichs mir auch gekauft. Leider nicht ganz so viel Glück gehabt. Je nachdem, was noch so für Infos folgen (z.b. heut beim Stream von JasonParadise) werd ich mir auch noch eine holen. Denn das Angebot ist echt gut.

Und das mit den Seasons ist natürlich auch ne super Neuigkeit. Freut mich zu hören, dass meine Bedenken in der Hinsicht nichtig sind.

Cainium
05-04-14, 00:19
Neue Daten:

Wildcard Kosten im AoW:


BS2: common 1, uncommon 3, rare 5, epic/heroic 7
HoN: common 3, uncommon 9, rare 15, epic/heroic 21
all other existing sets: common 4, uncommon 12, rare 20, epic/heroic 28


Immerhin, die einzigartigen Türme aus 5T werden billiger... XD

F2P Quellen für WCs:


buy a Superpacks, or win one from a Swiss Tournament. Superpacks contain 2 Wildcards (Jason thinks)
7th day login reward (random from 1-5 wildcards)
3rd Tier of Daily Quests. Gives average of 3 Wildcards per day
Some achievements


Level up:


20000 Gold


Durchschnittlich 3 WCs pro Tag für Dailies + 1-5 pro Woche macht also 22 - 26 WCs pro Woche (sofern man ausreichend spielt um die Quests zu erfüllen).

Santino816
05-04-14, 10:26
Sehe i-wie nicht das die Karten günstiger zu bekommen sind für die Wc..:rolleyes:



IGN: Tittex
Twitch: Frisy816

TempestPoet
05-04-14, 12:53
Durchschnittlich 3 WCs pro Tag für Dailies + 1-5 pro Woche macht also 22 - 26 WCs pro Woche (sofern man ausreichend spielt um die Quests zu erfüllen).

Hier muss ich dir leider widersprechen. Jason hat häufiger erwähnt, dass die WIldcards als Tier3 Belohnungen zu haben sind. Die Tiers, so klang es zumindest heraus, werden sich auf dein Elo beziehen. D.h. je höher dein Ranking, desto höherwertigere Quests. Im Gegenzug lässt sich daraus schließen, dass Tier1 Wildcard Quest 1 Wildcard gibt und Tier2 Wildcard logischerweise 2.

Dazu kommt, dass es diese Quest nicht jeden Tag gibt (es sei denn, esgibt mehrere Quests pro Tag, welche mit Gold und andre mit Wildcards).

Von demher musst du die Rechnung, so schön sie auch aussehen mag, stark nach unten korrigieren. Realistisch sind wohl eher 7-11 Wildcards mit T3 Belohnungen pro Woche.

Wie sagte Jason doch so schön? Es ist doch alles noch F2P. Nicht zahlende Kunden brauchen halt ein "bisschen" länger. Ich hab mir mal die 1700 Elo Cassandra Liste aus MMDoCKing genommen und mit den neuen Wildcard Preisen verrechnet. Dabei habe ich ALLE BS2 Karten rausgelassen, da man diese ja nun auch für Gold bekommen kann.

So sieht es also für neue Spieler für genau ein Deck aus, wenn sie mal n Deck für Open brauchen:

Held:
Cassandra - 0

Events:
4x Path of the Ancestors - 80
1x Week of the Mercenarys - 0
3x Week of Training - 12

Creatures:
4x Tithe Collector - 0
3x Holy Praetorian - 36
4x Loyal Griffin - 0
4x Wolf Captain - 112
4x Crusader Watchman - 0
2x Soothsayer - 24
4x Radiant Glory - 16
2x Pao Deathseeker - 40
1x Anael, Angel of Redemption - 0

Fortunes:
2x Revised Tactics - 0
4x River of Gems - 16
2x Broken Bridge - 0
4x Campfire - 0
4x Pillage - 48
1x Cassandras Imperial Devotion - 0
1x Altar of Asha - 0
3x Cosmic Realignment - 60
1x Prison - 20


Das macht unterm Strich 464 Wildcards, vorausgesetzt man hat den Rest aus BS2 komplett. Selbst mit Cainiums optimaler Wildcard Rechnung benötigt man 18 Wochen für dieses eine Deck. Control-Decks liegen übrigens in einer andren Preisklasse.

Cainium
05-04-14, 14:17
Hier muss ich dir leider widersprechen. Jason hat häufiger erwähnt, dass die WIldcards als Tier3 Belohnungen zu haben sind. Die Tiers, so klang es zumindest heraus, werden sich auf dein Elo beziehen. D.h. je höher dein Ranking, desto höherwertigere Quests. Im Gegenzug lässt sich daraus schließen, dass Tier1 Wildcard Quest 1 Wildcard gibt und Tier2 Wildcard logischerweise 2.

Dazu kommt, dass es diese Quest nicht jeden Tag gibt (es sei denn, esgibt mehrere Quests pro Tag, welche mit Gold und andre mit Wildcards).

Von demher musst du die Rechnung, so schön sie auch aussehen mag, stark nach unten korrigieren. Realistisch sind wohl eher 7-11 Wildcards mit T3 Belohnungen pro Woche.


Nun, es heißt "Durchschnittlich". Daher gehe ich davon aus dass es mal mehr mal weniger sind. Außerdem wurde gesagt dass T3 wohl ca. ab 1200 - 1300 ELO freigeschaltet sein wird. D.h. selbst Spieler mit 1001 bis 1100 ELO werden, nach der MMR Konvertierung, vermutlich nicht lange brauchen um von T2 auf T3 aufzusteigen, zumal die ganzen Decks welche man in dem Bereich zu 90% sieht (Garant-Gate, Kelthor, Ishuma, Gazal) tot sind und man gerade am Anfang eher auch mit durchschnittlichen Decks voran kommen wird.

Die Zahl "20 Wildcards per Week" ist auch irgendwann von Jason im Stream gefallen.



Das macht unterm Strich 464 Wildcards, vorausgesetzt man hat den Rest aus BS2 komplett. Selbst mit Cainiums optimaler Wildcard Rechnung benötigt man 18 Wochen für dieses eine Deck. Control-Decks liegen übrigens in einer andren Preisklasse.

Ich glaube kaum dass noch ein Deck wie wir es jetzt kennen so wie bisher gespielt werden wird. Da HoN Karten auch im Openformat gültig sind wird sich die Meta dort ebenfalls drastisch verändern.

Machen wir deine Rechnung doch mal für BS1, angenommen man hat alle Karten aus BS1 und benötigt den Rest über den Altar (was unwahrscheinlich ist, man wird eher Cassandras Imperial Devotion o.Ä. kaufen müssen als die Soothsayer).

Events:
4x Path of the Ancestors - 40
3x Week of Training - 12

Creatures:
4x Wolf Captain - 64
4x Crusader Watchman - 12
2x Soothsayer - 18
1x Anael, Angel of Redemption - 21

Fortunes:
2x Revised Tactics - 12
4x Pillage - 24
3x Cosmic Realignment - 30

Macht 233 Wildcards für dieses eine Deck. Wenn ich mal auf meine alte Rechnung zurückgreife sind es bei meinem Spielstil ca. 30 Wildcards im Monat. Ich würde 7(!) Monate brauchen wenn ich nur BS1 Karten besitze.

Ok, nehmen wir mal eine "realistische" Situation an. Ich gehe dabei mal von meinem aktuellem Kartenpool aus.

Creatures:
4x Wolf Captain - 64
1x Anael, Angel of Redemption - 21

Fortunes:
1x Revised Tactics - 6
1x Pillage - 6
2x Cosmic Realignment - 20

Das von dir gepostete Deck würde mich bei meinem aktuellem Kartenpool ca 117 Wildcards kosten. Also gerundet ca. 4 Monate, unter der Vorraussetzung das in keinem Booster noch eine "brauchbare" Karte enthalten ist.

Ich könnte das ganze jetzt noch einmal für den Kartenpool meiner Freundin machen. Casual Spieler bei ca. 1100 ELO, hat bereits 4 Wolf Captains gekauft, müsste in Summe aber mindestens genau so viel wenn nicht sogar mehr bezahlen weil dafür der ganze "Rest" fehlt.

Mir erscheint das Verhältnis ziemlich ausgeglichen. Wenn beide Spielversionen parallel laufen würden hätte ich das Deck vermutlich kurzfristig schneller als der BS2 Spieler weil ich nen Wolf Captain ausm Pack erwische o.Ä., aber nicht deutlich schneller und dass obwohl ich schon einen großen Kartenpool habe.

TempestPoet
05-04-14, 19:49
Mir geht es nicht um Spieler, die das Spiel bereits kennen. Mein Kartenpool ist auch nicht ausreichend für irgendein komplettes Deck, auch wenn ich schon gut Geld investiert habe. Zum Thema Wildcards: So wie es im Producer Video aussah, ist das Questsystem 1:1 von Hearthstone übernommen. Wie sinnvoll das ist (wozu z.b. 3 mögliche Daylie Quests, wenn ich mich für die Boni eh jeden Tag einloggen muss) sei mal dahingestellt. Das würde nahelegen, dass alle 3 Tage 1 Wildcard Quest kommt. Daher meine Schätzung. Dass Jason was von "ca. 20 die Woche" gesagt hat, ist mir wohl entgangen. Korrigiert meine Rechnung trotzdem stark nach unten auf über 23 Wochen.

Du hast natürlich recht, die alten Decks werden sich teilweise ändern. Das macht die Decks nur im Allgemeinen teurer, nicht günstiger. Zum Beispiel ne neue epic, die 4x ins Cassandra neben dem Wolf Captain gehört, bzw. Rare etc. Die Schlüsselkarten (zumindest in diesem Falle) des Decks bleiben gleich.
Und für meine Berechnung habe ich bereits deine Werte genommen, also das Optimum vom Optimum ;)


Ich versuche mit meinen Rechnungen, einen Blick auf die Zukunft zu werfen. Man kann nicht auf einen höheren Umsatz hoffen, wenn man potenziellen neuen Spielern von Beginn an solche abschreckenden Barrieren setzt. Wie soll man neue Spieler begeistern, wenn man sagt: Altes Format Finger weg oder investiert Hunderte von € (und das ist keine Übertreibung) und neues Format dürft ihr komplett erst 2-3 Wochen nach Release genießen.

Alte Spieler kommen nicht, sie gehen bestenfalls. Das heißt, die Zielgruppe sind neue Spieler, und diese zumindest solang zu binden, dass sie mal Geld investieren. Das funktioniert jedoch sicher nicht, indem man den Spielzugang selbst beschneidet.

Cainium
06-04-14, 05:09
Mir geht es nicht um Spieler, die das Spiel bereits kennen.

Aber, wie meine Aufstellung zeigt, sind diese, nach dem alten System, nicht ganz soooo schlecht dran aber nicht wirklich besser.



Korrigiert meine Rechnung trotzdem stark nach unten auf über 23 Wochen.


Naja. Ich sehe wie jeder andere auch die Probleme des Open Formats. Ich will auch nicht das neue System als ein Geschenk Gottes anpreisen. Ich glaube nur dass es nicht so schlimm sein wird wie behauptet. Da wir auch nicht wissen was in HoN+X noch kommt kann es ggf. möglich sein das ein Standard-Deck auch nur mit 3-4 Karten aus dem altem Pool fürs Open viable wird. Das weiß atm niemand und wird auch ein Monat nach Release noch nicht 100%ig klar sein. Dafür sind die Änderungen zu groß und massiv. Es kann auch sein, wie vorhergesagt, dass Open völlig ausstirbt. Ohne eine dritte Währung ist dies aber kaum zu verhindern.



Wie soll man neue Spieler begeistern, wenn man sagt: Altes Format Finger weg oder investiert Hunderte von € (und das ist keine Übertreibung) und neues Format dürft ihr komplett erst 2-3 Wochen nach Release genießen.

Alte Spieler kommen nicht, sie gehen bestenfalls. Das heißt, die Zielgruppe sind neue Spieler, und diese zumindest solang zu binden, dass sie mal Geld investieren. Das funktioniert jedoch sicher nicht, indem man den Spielzugang selbst beschneidet.

In fast jedem F2P ist der Zugang zu irgendetwas zeitlich beschränkt um die Spieler zum Zahlen zu bewegen, teilweiße sogar unbegrenzt lange. Dies war auch in DoC der Fall. Das neuste Set war Siegel-Only. D.h. entweder du zahlst oder grindest dir die Finger wund bis du durch Level genug Siegel für ne Box hast. Die Alternative, 2-3 Wochen zu warten, und dann völlig ohne Geld alle Inhalte genießen zu können empfinde ich als besser. Einige "F2P" gehen sogar so weit dass bestimmte Annehmlichkeiten (größeres Inventar o.Ä.) NUR für Casher zur Verfügung stehen und nie für F2Player.

Dafür das Ubisoft offenbar realisiert hat das zu wenig Siegel gekauft werden hat es DoC noch Recht "harmlos" erwischt. Das hätte deutlich gravierender Ausfallen können. Dafür scheint aber die Stammspielerbasis schon zu groß zu sein, als dass sich ein noch strengeres System zum Verlust der Stammspieler gerechnet hätte.

Gambarubi
06-04-14, 10:25
Einige "F2P" gehen sogar so weit dass bestimmte Annehmlichkeiten (größeres Inventar o.Ä.) NUR für Casher zur Verfügung stehen und nie für F2Player.

Haten wir nicht schon festgestellt, dass F2P kosmetische Annehmlichkeiten für Casher absolut unterstützen? Selbst mit besonderen Promo-Karten, die ausschließlich durch Echtgeld-Einsatz zu erhalten sind, sind viele F2P noch einverstanden - solange sich das Ungleichgewicht in Grenzen hält.


Dafür das Ubisoft offenbar realisiert hat das zu wenig Siegel gekauft werden hat es DoC noch Recht "harmlos" erwischt. Das hätte deutlich gravierender Ausfallen können. Dafür scheint aber die Stammspielerbasis schon zu groß zu sein, als dass sich ein noch strengeres System zum Verlust der Stammspieler gerechnet hätte.

Du meinst also, anstatt neue Spieler zu werben will Ubisoft nun die Stammspieler zum Zahltag bitten? Würde ich so mal nicht ausschließen. Aber statt den Nicht-Geldeinsatz regelrecht zu bestrafen hätte man sicher eine bessere Lösung finden können, bspw. billigere/mehr Siegel oder Wildcards als Bonus bei Siegelerwerb. Also positives Feedback, statt negativem. Wie es aussieht werden essenzielle Teile des Spiels für F2P schlicht unerreichbar sein; und damit verliert Ubisoft das Vertrauen dieser Spieler und die Chance auf mehr zahlende Stammspieler sinkt.

Grorshem
07-04-14, 13:15
Welche Bereiche erscheinen Dir denn unerreichbar?

Ich verstehe die in uns allen liegende ablehnende Haltung gegenüber Änderungen, aber unerreichbar scheint mir etwas zu tief in die Tasche gegriffen,
und ja, dies würde viele, auch neue, Spieler abschrecken und fernhalten. Ich kann Dir versichern das dies nicht der Hintergedanke bei den angekündigten
Änderungen war.

Le

Grorshem

veroxxzero
08-04-14, 10:26
Ich hab mal ne Frage,
und zwar spiele ich jetzt seit ca 2 Wochen und mein Kartenpool ist noch nicht allzugroß. Reichen meine Karten aus um im neuen Format zu spielen oder muss ich warten bis ich im open format genug karten durch gold ect erworben hab um da mitspielen zu können? ich habe jetzt noch nicht geschaut welche ich im neuen format von meinen alten Karten nutzen kann aber es scheinen ja doch einige wegzufallen.

Und wie sieht es aus wenn man sich mit den Karten noch nicht so gut auskennt welche man im neuen Format nutzen darf, bekommt man da ne meldung wie früher wenn noch karten fehlten wo man das neu erstellte deck nutzen darf oder erst ne fehlermeldung wenn man versucht mit einem regelwidrigen deck im neuen format zu spielen?

Gruß
veroxxzero

Revalon
08-04-14, 11:46
Wenn ich es richtig verstanden habe bekommt jeder vor dem Update erstellte Account ein Sanktuariums Deck für Standard (wohl das Starterdeck), aber ich kann nicht versprechen, dass das so stimmt. Falls es aber stimmt, dann wirst du mindestens ein dort spielbares Deck haben.

Zum Deckbau: es wird ja ein ganz neues Interface geben. Dabei wirst du dann beim Deckbau auch nach Formaten filtern können, sodass du einfach nur die in Standard erlaubten Karten anzeigen lassen und damit ein Deck bauen kannst.

veroxxzero
08-04-14, 11:52
Danke für die Antwort,

Hoffe das die Entwickler an den Filterbutton gedacht haben ^^ Und das mit dem Starterdeck ist einseitig und nicht gerade das gelbe vom Ei aber besser als nichts.

Gruß

Pulimatrix28
08-04-14, 12:40
Einiges was ich ihr lese find ich schon merkwürdig, was ist daran so schlimm etwas geld zu investieren um sich seine erfolge zu erleichtern? ich fend es gut die entwickler zu unterstützen den weil es ist NICHTS UMSONST!
und wer F2P zocken will soll es tun, klar ist es einerseits unfair das erfahrende spieler sau gute decks haben, mich nervt es laufend das duelle abgebrochen werden und so man keine erfahrung als Anfänger bekommt!
es sollte eher so basieren das anfänger gegen kleine spieler spielen um den aufbau kennen zu lernen und nicht gleich gegen sau starkes aka deck antretten wose eh kaum cancen haben bis garkeine und strarke spieler wie weiter aben sich bekäpfen, finds ehrlich gesagt nicht schlimm geld zu investieren und die 15€ hat mann immer über! und spieler die sagen ach nööö will nix reinstecken sag ich nur pech! dan könnt ihr auch nix erreichen, oder meint ihr etwas die entwickler machen das alles umsonst?!? hmm?

Ich warte ab bis das update kommt und wenn mir dann was nichts gefällt dan meckere ich aber vorher was bringt das?!?:cool::cool::cool::cool::cool:

Grorshem
08-04-14, 15:53
Update is coming ! :)

bek003
08-04-14, 16:30
Mit dem BS2 wird es schwieriger für neue Spieler, im Open, alle Karten im F2play zu besitzen, allerdings haben sie im BS1 den Vorteil dort schnell ein kompetitives Deck zu bekommen, da es weniger Karten gibt und die Erweiterung für Gold erhältlich sein wird.
Allerdings braucht man ja nicht alle Karten, um zumindest ein kompetitives Open Deck zu haben, vor allem kommt es auf die neue Erweiterung an.
Auch wird die Möglichkeit über Swiss Turniere unterschätzt an WC zu kommen.
Ich denke die Meta wird sich nicht nur in BS2 verändern, sondern auch stark im Open, da die neue Erweiterung sicher auch große Auswirkungen auf diese haben wird.
Jetzt zu spekulieren was an WC nötig ist, ist schwer, denke ein paar Wochen im Betrieb werden es zeigen. Aber für "Sammler" wird ohne Echtgeldeinsatz, durch die Verknappung von Siegeln und dem Beschränkung der WC nur auf Siegel Packs, unmöglich alle Open Karten zu sammeln. Das Anbieten der alten Erweiterungen, nur für Siegel und WC wird das Sammeln im Open schwerer machen, aber nicht unbedingt das spielen in dieser.
Ich denke mit einem gewissen Einsatz von Zeit oder Geld, kann man sich durch spielen, zumindest ein gutes Deck basteln können, außerdem braucht man ja nicht gleich ein perfektes Deck, sondern optimiert es mit der Zeit.
Wenn man gleich von null auf hundert will muss man halt zahlen.

BTW, habe ich auch schon Geld investiert, ich spiele seit ungefähr sechs Monaten und DOC hat mit Abstand die meiste Spielzeit auf meinem Steamaccount.
Fast doppelt soviel wie dem mit den zweit meisten, deshalb finde ich es persönlich fair, wenn ich das System mit Geld unterstütze, wenn ich so viele Stunden von einem Spiel unterhalten werde.

Pulimatrix28
08-04-14, 22:44
BTW, habe ich auch schon Geld investiert, ich spiele seit ungefähr sechs Monaten und DOC hat mit Abstand die meiste Spielzeit auf meinem Steamaccount.
Fast doppelt soviel wie dem mit den zweit meisten, deshalb finde ich es persönlich fair, wenn ich das System mit Geld unterstütze, wenn ich so viele Stunden von einem Spiel unterhalten werde.

da bin ich ganz deiner meinung:cool:

ronnie2xlc
09-04-14, 02:19
Es geht hier darum, mit dem Zitat :"tiefsten FTP Kartenspiel" zu werben und gleichzeitig die Schere für F2P und Käufer weiter zu öffnen. Beides zusammen in der Vorliegenden Form ist total wiedersprüchlich. Der Zeit/Karten/Joker/Erfahrungsvorteil den die Siegelkäufer (ich denke nicht, das es zukünftig bei 3 Wochen bleibt, eher 2 Monate - natürlich Spekulation) bekommen ist eben nicht unerheblich, so eingeplant, wohl durchdacht und hat nichts mit "tiefstem F2P" zu tun. Ob jetzt jemand Zahlen möchte oder nicht ist hierbei gar kein Thema, wie irgendwo in diesem Thread schon mehrfach erwähnt.

Ehrlichkeit währt am längsten (jaja, wo ist das Phrasenschwein ??)

bek003
09-04-14, 04:10
Durch das neue Wirtschaftssystem, werden Käufer und auch ältere Spieler bevorteilt. Die haben die Siegel ja schon bekommen und konnten für Gold noch Packs kaufen. Auch ist der Aspekt des Sammelns, der auch bei dieser Art von Spielen eine Rolle spielt, praktisch unmöglich für neuere F2P Spieler.
Also klafft die Schere durch die Änderungen weiter auseinander wie vorher. Allerdings kann das Zitat trotzdem noch zutreffen. Kenne dazu nicht die Modelle der Konkurrenz.

Aber inwieweit sie auseinander geht, ist halt Spekulation und kann erst nach einigen Wochen beantwortet werden, ob Gold/WC/Turniertickets es ermöglichen alles zu erreichen.
Wenn die neue Erweiterung nur noch für Siegel erhältlich ist und die Belohnungen von WC/Turniertickets ausreichen um auch als F2P-Player ermöglichen Karten aus der Erweiterug zu bekommen, wird halt die Praxis zeigen.

Cainium
09-04-14, 11:01
Aber inwieweit sie auseinander geht, ist halt Spekulation und kann erst nach einigen Wochen beantwortet werden, ob Gold/WC/Turniertickets es ermöglichen alles zu erreichen.
Wenn die neue Erweiterung nur noch für Siegel erhältlich ist und die Belohnungen von WC/Turniertickets ausreichen um auch als F2P-Player ermöglichen Karten aus der Erweiterug zu bekommen, wird halt die Praxis zeigen.

Eher weniger. F2P Spieler werden warten müssen bis die Erweiterungen für Gold erhältlich sind. Wenn es bei den angegebenen 3 Wochen bleibt ist dies aber ein Vorteil im Vergleich zum alten System. Dort musste ich erst einen Monat für eine Box spielen. Wenn HoN wirklich anch 3 Wochen für Gold erwerbbar ist, kann ich eine Woche früher meine Packs kaufen.

Milky97
09-04-14, 12:56
http://forums.ubi.com/showthread.php/867992-Stream-Project-Is-this-game-p2w

BlackDeadlines
10-04-14, 01:21
Gut und Schön...

Aber warum kosten ALLE Boxen nur noch Siegel !?
Wollt ihr ernstahft viele Spieler verlieren !? Sie sind nämlich jetzt gezwungen echt Geld auszugeben um überhaupt mithalten zu können bzw bessere Karten zu holen !!
Wie ich sehe kann ich mir nur die standart Stabel und das Basiskartensatz 2 Paket für Gold holen !!
Aber diese brauch ich beide nicht mehr,weil man eben ja schon diese endweder komplett hat oder sie nicht benötigt. (als langzeit Spieler)
Also was mach ich dann mit meinen 300k Gold und des späteren Goldes !? Imprinzip ist das Gold für sehr viele Spieler überflüssig, weil man es nicht ausgeben kann !!
Ich vesteh nicht warum Aufsteigende und Herold-der-Leere Parkete Siegel kosten obwohl sie schon recht lange im Spiel sind !?
Alle anderen kann ich es noch verstehen, weil sie noch nicht allzu lange draußen sind.

Also liebes Team warum überlegt ihr euch das nicht noch einmal, denn so werdet ihr mit Sicherheit sehr viele Spieler verlieren. Es gibt schließlich genug andere F2F-Spiele.

Ruediger999
12-04-14, 17:46
Ich finde die Belohnungen nach einen Ranglistenduell sehr merkwürdig, egal ob Sieg oder Niederlage. Ich hab gemerkt wenn ich ein Duell verliere bekomme ich mehr Gold und XP als wenn ich gewinne. Da frage ich mich was soll das???
Z.B beim Niederlage habe ich ca. 1500 Gold und 1500 XP währenddessen bei Sieg Gold & XP ca. 700
Habe ich da was verpasst??
:)

Balsac_Lorrain
12-04-14, 18:23
Die Belohnungen sind jetzt u.a- von der Duelllänge abhänge, verlierst du also ein langes Duel, bekommst du durchaus mehr, als wenn du es schnell gewinnst.

Skadi1990
12-04-14, 18:37
Ich bin der Meinung das dass Spiel extrem versaut wurde! Die idee für die Balance ist gut nur das mit den Siegeln ist reine abzocke! ich bin so schwer von Ubisoft enttäuscht.
Das Spiel macht so langsam einfach kein Spaß mehr und nicht nur ich bin dieser Meinung ihr habt euch ein tolles Eigentor geschossen gz!

Cypirien
13-04-14, 11:33
Zunächst einmal ein großes Lob an Ubisoft für diese wirklich große Erweiterung mit großen Veränderungen! Aber nun leider zu dem Punkt der mich und wie ich jetzt schon mehrfach hier gelesen habe, ist das Problem mit den Siegel. Es ist toll dass eine neue Erweiterung rauskam und ich finde es auch ok, dass sie anfangs für Siegel zu bekommen ist und über Turniere aber später dann auch für gold zugänglich ist. wenn das mit allen folgenden erweiterungen ist, dann finde ich das fair und unterstütze dies! soll ja was besonderes sein die neuste erweiterung. Aber als das wirklich damals beste F2P Kartenspiel bin ich zutiefst enttäuscht, dass nun die alten Editionen wie fünf Türme etc. nur noch für Siegel zu bekommen sind. Das mit Basis 2 ist super und die neuste Edition ist auch fair, aber ihr habt doch selbst gesagt dass die alten versionen nicht mehr von so großer wichtigkeit wie damals sein werden, weil es ja nur noch für das offene format der fall sein wird, dass man die karten benutzen kann und irgendwann werden diese auch von dem neuem standard verdrängt. Also warum dann an den alten karten bitte geld verdienen wollen? Ubisoft verdient doch genug mit all ihren spielen und das spiel war immer top aber damit macht ihr euch echt den ruf kaputt! irh redet von siegeln die man noch per erfolge bekommen kann, aber das ist eine lüge, weil man da fast gar nix mehr findet was mit siegeln zu tun hat und alles zusammen sind vielleicht 200 ca. an siegelen für anfänger schierbar unmöglichen aufgaben! Ihr verliert doch gar nichts wenn ihr die alten editionen für gold erhältlich macht, es gibt genug spieler die geld für siegel ausgeben, aber für den rest wird es unfair werden und ihr verdient doch schon genug. macht bitte euer top spiel nicht kaputt! es würde wirklich reichen die alten editionen für gold anzubieten. ich weiß es sind viele hier meiner meinung und ich habe mich wiederholt aber ich hoffe dass wir durch viele meinungen doch noch was erreichen können und das spiel zu einem wahrem F2P spiel wieder verhelfen können!

Elementarmagier
13-04-14, 11:46
Na ja an Siegel kommt man momentan ja noch über die 7 Tage einloggen.
Was ich trauriger finde, es hiess man bekommt für die täglichen Aufgaben Jokerkarten.
Ich zumindest hab aber noch keine bekommen :(

Balsac_Lorrain
13-04-14, 14:38
Man bekommt keine Siegel mehr für 7-Tage einloggen

M.Spangenberg
14-04-14, 01:35
Die Kampagnenbelohnungen sind gut.

Die alten Editionen nur noch für Siegel / Geld erhältlich ist eine ganz schlechte Neuerung. Das offene Format wird eine reine Pay to win Veranstaltung. Ich bin damit sehr unzufrieden. Und das Argument wir wollen die neuen Spieler nicht überfordern ist lächerlich. Im Prinzip ist der Zulauf an neuen Spielern ins offene Format vernichtet. Ich denke sogar, dass das Format damit tot ist.

Holzwurzel
14-04-14, 11:53
Nun ich habe gestern dieses Spiel gestartet nachdem ich viele Guides gelesen und mit auch viele Spiele angesehen habe.

Nachdem ich also gestern den Download beendet habe und die Kampagne starte hatte ich dann auch mein erstes Gold zusammen :), Also frisch ans Werk und die Guides betreffend was zuerst kaufen geöffnet und siehe da die empfohlenen Pakete gibt's nun nicht mehr ebenso keine Siegel. Naja vielleicht falsch geschaut also nochmal den Shop geöffnet und alles durchgeschaut. Nix drin ausser dieses 15k paket die Fraktionsdecks sollte man ja gemäss den Guides erst später kaufen. Nun sitz ich dann zwar auf für mich als Anfänger ner Menge Gold aber weis nicht was ich tun soll.
Also Forum lesen und hierüber gestolpert. Erstmal meinen Dank an alle die hier geschrieben haben, hat zwar gedauert aber ich hab alles gelesen und es schlussendlich auch verstanden.

Warum ich das hier im Thema schreibe hat folgenden Grund: Als Neuanfänger und Neukunde (für die das ja angeblich alles mehr oder minder geändert wurde) sind die Änderungen absolut abschreckend. Nicht falsch verstehen ich bin sicherlich gerne geneigt für die Entwicklung von Spielen die mir meine Freizeit versüssen auch Geld zu bezahlen aber wenn man gerade am Anfang schon darauf hingewiesen wird das man keine Siegel bekommen kann durch Gameplay und dann gegen Spieler antritt die sich mehrere Tausend davon erspielt haben wo ist da der Reiz für uns Neuanfänger? Bei Autokauf gibt's ja auch ne Probefahrt jedoch hat in diesem Fall der Hersteller den Motor vergessen :)

Für mich Resume des leider sehr kurzen Intermezzos:

Schönes Spiel mit einer sehr aktiven Community, aber da die Kostenfrage/ -falle noch ungeklärt ist werde ich das ganze erstmal in den Foren weiterverfolgen und in ein paar Monaten vlt nochmal Downloaden hab ja nix zu verlieren und das Angebot an Browsergames biete sicherlich noch Alternativen :).

Schade eigentlich den ich spiele BG hauptsächlich auch wegen der Community die hier anscheinend Super ist.
Na den ... man schreibt sich vlt mal wieder.

Cainium
14-04-14, 12:22
Schönes Spiel mit einer sehr aktiven Community, aber da die Kostenfrage/ -falle noch ungeklärt ist werde ich das ganze erstmal in den Foren weiterverfolgen und in ein paar Monaten vlt nochmal Downloaden hab ja nix zu verlieren und das Angebot an Browsergames biete sicherlich noch Alternativen :).


Die Guides sind halt alle veraltet. Sollten die CMs hier mal entsorgen.

Das System mag abschreckend wirken.... da muss Ubi unbedingt korrigieren. Aber die Aussage das man "nur" mit Siegeln gewinnen kann ist falsch. Mein Deck welches ich atm Spiele besitzt exakt eine(!) Karte aus der neuen Erweiteunrg, sonst nur BS2 und kann auf Champ II und in Swisses locker mithalten.

Openformat ist tot. Trifft man nur uralte Stall-Decks. könnt wetten das früher oder später ein BS2 Deck da auch gegenhalten kann, aber dürfte etwas dauern.

Holzwurzel
14-04-14, 13:03
Nun das hört sich ja nicht schlecht an :)

aber....

Sammelkartenspiele sind Suchtprogramm, sprich die Sucht bildet sich durch kleinen Dosen eines bestimmten Stoffs (hier die Karten ;) ).
Um jetzt jedoch etwaige Kartenpakete zu bekommen muss ich diese Kampagne mit allen Fraktionen durchspielen. D.h. bis sich die kleinen Dosen einstellen die mich später dazu verleiten würden Geld zu investieren vergeht a) geraume Zeit und b) viele viele Frunstmomente (hätt ich doch diese oder jene Karte aber gibt's die überhaupt?). Bis dahin muss ich alles Gold was ich verdiene in die Stapel der Fraktionen investieren den erst wenn ich alle Fraktionen habe komme ich an dieses Paket. Vorher war es doch wohl eher so das man durch die Siegel bei Levelaufstiegen was am Anfang wie überall sehr schnell geht Siegel verdient hat.

Umständlich geschrieben meine aber damit nur um bei mir ein Suchtverhalten/ Sammelverhalten zu starten brauch ich halt bissl mehr als nur Standart Goldpakete und viel Zeit, ich will alles gesehen haben bevor ich mich entschliesse viel Zeit in ein Spiel zu stecken das sich dann (für mich) nur als Frustfaktor herausstellen würde.

Und ja die Guides sind jetzt auf jeden Fall veraltet, als Neuer hast leider keine grosse Möglichkeit dich momentan zu informieren :(, daher auch lieber erst mal abwarten
lg und danke für deine Antwort

expe67
14-04-14, 13:18
Komm, Ubi!
Gib dem Anfänger alle Starter kostenlos!
Mindestens für die Kampangne, erst danach soll er sich für eine Fraktion entscheiden (die 25 extra-Booster werden da bestimmt helfen) und bekommt dessen Starter

Holzwurzel
14-04-14, 18:37
hat sich schon erledigt ;)

meine Erfahrung als Anfänger: besser nicht anfangen

Hab jetzt noch 4 Stunden gespielt mein ganzes Gold für diese 15k GoldPaks ausgegeben und 2 Weisse Kreaturen zur Verstärkung meiner Anfängerarmee bekommen, das gute Zeugs passt natürlich nicht zur Fraktion bzw Zauberschule, egal also weiter probiert, um 5 Stunden Ärmer und 2k Gold sowie 400 Exp reicher ist nun die Deinstallation vollzogen :)

liebe Ubi mit Speck fängt man Mäuse ;) also die kleinen grauen sind gemeint nicht die Papierfetzen mit den Zahlen drauf. Wolltet ihr dem Spiel Neuzuwachs bescheren denk ich mal das ging in die Hose.

Anyway machts gut alle

D3GI
14-04-14, 18:42
Also, mit Verlaub: Wenn du innerhalb von 5 Stunden nur 2000 Gold bekommst, machst du definitiv irgendwas falsch!
Vielleicht solltest du uns mal deine Strategie offenlegen und mal erzählen was, wie und wo du so spielst. Und dass das Neu-anfangen jetzt nach dem Patch unmöglich ist, ist schlichtweg nicht wahr.
Ich hab vor dem Patch auch mit genau einem Deck angefangen und es hat auch eine gefühlte Ewigkeit gedauert, bis ich mir mal ein ordentliches Deck einer anderen Fraktion zusammenbauen konnte. Hab dann aber später gemerkt, dass das nicht an den "bösartigen" Ubi-Menschen lag, sondern, dass ich einfach null Plan hatte, was ich da eigentlich gemacht hatte. Hab mir dann über das Forum Hilfe gesucht und konnte mir so nach und nach meinen Kartenstock aufbauen.
Ich weiß nicht, was einige hier erwarten? Wenn ich in einem Sammelkartenspiel am Anfang gleich mal 1000 Karten geschenkt bekomme, ists doch kein Sammelkartenspiel mehr??
Und ich sags auch nochmal an dieser Stelle: Die Missionen kann man durchaus mit den Standard-Decks gewinnen. Gibt auch immer wieder ein bisschen Gold.

ArthurBening
14-04-14, 20:20
Ich möchte nun auch nochmal, ich hoffe möglichst sachlich, meinen Senf dazu geben. Ich spiel seit ca. 6 Monaten, lvl 55, daher "casual" (nicht wirklich Interesse dauernd Guides zu lesen etc., eher ein bisschen spielen, rumprobieren usw.) Finde ich nun schwieriger, da nicht wirklich neue Karten beschaffbar sind. Momentan hab ich z.B. die "Daily" (Auch so ein Spaß, da es ja gar keine Dailies sind) "Gewinne ein Schweizer Turnier". Guter Witz. Gibt also keine Wildcards, weil ich dort nicht weiterkomme. Die Mechanismen sind also nicht wirklich ausgereift, da sie einen eher zusätzlich bremsen. ansonsten finde ich es durchaus ansprechend, dass man herausgefordert wird, verschiedene Decks zu spielen (Was für Neulinge jedoch auch eher Hindernis darstellen dürfte)

Was mir immer noch in den Ohren klingt: "Neue Meta". Nun frage ich mich, wo ist sie denn, die neue Meta? Viel mehr als Rushdecks sind mir im Standard noch nicht übern Weg gelaufen, die paar wenigen, die man vielleicht nicht als Rush bezeichnen würde, verdienen aber bei weitem nicht ne Einstufung als "neue Meta". Zu den Lvl-Belohnungen wurde schon reichlich gesagt, für mich Blödsinn, meine Meinung dazu habe ich auch vor dem Patch kundgetan. Wurde weiteroben ja auch schon erläutert, das Prinzip mit dem anfüttern. Ich empfehle nen Kurs in BWL/bei nem mexikanischen Kartell/etc.

Nun ist das mit dem objektiv wohl in die Hose gegangen, was mich unglaubwürdig macht - verdammt. Schönes Spiel mit viel Potential, was für mich durch falsch umgesetzte wirtschaftliche Interessen im sterben liegt. Schade.

TempestPoet
14-04-14, 21:40
Ich sags ja echt ungern...Aber haargenau DAS habe ich vor 2 Wochen schon vorhergesagt. Der Fall von Holzwurzel bestätigt so ziemlich alles.


Mal ehrlich. Die Leute, die bei UBI im Marketing arbeiten und mit dem (übrigens neuen) Producer sich HAUPTBERUFLICH Gedanken über steigenden Umsatz machen müssen, haben entweder klar ihren Beruf verfehlt (was irgendwie unwahrscheinlich ist, da selbst ich, als dummer Kunde, ohne alle Details zu kennen, die jetzige Problematik vorhergesagt habe) oder beabsichtigt, soviel Geld wie möglich in kurzer Zeit aus einem sinkenden Schiff zu pumpen. Wieso man sich aber dann Mühe mit einem einigermaßen gut gelungenen neuen UI macht, bleibt mir schleierhaft. Vielleicht als Beschäftigungsarbeit und Vorlage für das nächste "tiefste F2P" Game, was die Entwickler rausbringen, wenn DoC ausgesaugt ist.

Auch wenn mein Text ziemlich subjektiv klingt, sind das traurigerweise alles objektive Fakten.Ich habe in früheren Posts hier mehrere Lösungsvorschläge gegeben und habe sicherlich noch mehr. Aber es bringt nix, sich hier die Finger wund zu schreiben, wenn das bei UBI kein Gehör findet.


Meine Fresse UBI, ihr habt jetzt echt nicht mehr viel Zeit, um noch die Kurve zu kriegen. Das Spiel an sich ist absolute Spitze. Macht was draus! Sucht euch anständige Leute mit TCG Erfahrung für Balancing und Kartendesign und holt das alte Ökonomie-System zurück!


Zum Abschluss nochmal eine simple und effektive Lösung für euer "Siegelproblem": Lasst die benötigte XP pro Level Up etwas signifikanter ansteigen. Ergebnis: Neue Spieler sind glücklich, können sich was leisten, bleiben am Ball und geben eventuell später auch Geld aus!

D3GI
14-04-14, 21:59
Meine Fresse UBI, ihr habt jetzt echt nicht mehr viel Zeit, um noch die Kurve zu kriegen.


Da ist sie wieder, die ominöse Glaskugel...
DOC ist nach wie vor super als F2P zu spielen - man muss nicht 2000 Karten innerhalb einer Woche sammeln können. Wer das will, kann immer noch Geld ausgeben.
Ich weiß, dass die unzufriedenen Stimmen immer lauter sind, als die, die nichts auszusetzen haben und dass diejenigen, die hier mal was Positives schreiben gleich immer die Dummen sind, aber das grenzt hier echt schon langsam an Kindergarten.
Die "Neuen" hätten im alten DOC genauso Karten sammeln müssen, wie jetzt auch - jeder hat mal mit einem Starterdeck angefangen. Und die "Alten" können doch mit ihren Karten weiterhin im Open spielen, bis sie sich die neuen zusammen gesammelt haben.
Und wers hier gar nicht versteht, dass die bösen Ubi-Leute auch noch Geld mit diesem Spiel verdienen wollen, sollte sich vielleicht mal grundsätzlich Gedanken machen.
Ihr sagt, das Spiel sei super und macht euch Spaß - wo ist also das Problem mal 20 Euro für das Pack bei Amazon auszugeben und damit das Unternehmen (ja, die müssen Leute bezahlen), das euch das Spiel zur Verfügung stellt, zu unterstützen?
Für die 20€ gibts ne Menge Siegel und alle Starterdecks und damit kann man schon sehr viel anfangen.
So viel dazu. Jetzt igele ich mich ein und warte auf den drohenden Sh*tstorm.. :D

Cainium
14-04-14, 23:05
Da ist sie wieder, die ominöse Glaskugel...
DOC ist nach wie vor super als F2P zu spielen - man muss nicht 2000 Karten innerhalb einer Woche sammeln können. Wer das will, kann immer noch Geld ausgeben.
Ich weiß, dass die unzufriedenen Stimmen immer lauter sind, als die, die nichts auszusetzen haben und dass diejenigen, die hier mal was Positives schreiben gleich immer die Dummen sind, aber das grenzt hier echt schon langsam an Kindergarten.
Die "Neuen" hätten im alten DOC genauso Karten sammeln müssen, wie jetzt auch - jeder hat mal mit einem Starterdeck angefangen. Und die "Alten" können doch mit ihren Karten weiterhin im Open spielen, bis sie sich die neuen zusammen gesammelt haben.
Und wers hier gar nicht versteht, dass die bösen Ubi-Leute auch noch Geld mit diesem Spiel verdienen wollen, sollte sich vielleicht mal grundsätzlich Gedanken machen.
Ihr sagt, das Spiel sei super und macht euch Spaß - wo ist also das Problem mal 20 Euro für das Pack bei Amazon auszugeben und damit das Unternehmen (ja, die müssen Leute bezahlen), das euch das Spiel zur Verfügung stellt, zu unterstützen?
Für die 20€ gibts ne Menge Siegel und alle Starterdecks und damit kann man schon sehr viel anfangen.
So viel dazu. Jetzt igele ich mich ein und warte auf den drohenden Sh*tstorm.. :D

Sehe ich, abgesehen von den WCs und Dailies, ähnlich.

"F2P" interpretieren hier viele als "ich krieg alles kostenlos in den A**** geschoben und kann mich über Casher lustig machen". F2P heißt dass das Spielen nichts kostet. F2P und P2W unterscheiden sich hauptsächlich darin wie groß die Schere zwischen Casher und nicht Casher auseinander geht.

Du kannst nicht in 2 - 3/4 Wochen ganz oben mitspielen. Dafür ist KEIN F2P Spiel dieser Welt gemacht. Und in DoC ist immer noch alles erreichbar ohne einen Cent auszugeben. Jemanden der nach 5 Stunden die Flinte ins Korn wirft weil er für etwas was "erfahrene" Spieler in 30 Minuten schaffen 5 Stunden braucht, ist lange kein Argument dafür das dieses Spiel "P2W" ist.

Und ganz ehrlich... das "Open" Format interessiert auch keinen Neueinsteiger. Versuch hier mal einer bei MTG als Anfänger direkt im Legacy mitzuspielen.... viel Spaß, da habt ihr mindestens das doppelte zu Heulen und dass obwohl ihr Geld ausgeben MÜSST.

Ich würde sogar fast wetten das niemand der hier gegen das neue System wettert seit dem Patch auch nur einen Cent in das Spiel investiert hat. Und wieso? Weils nicht nötig war. Wenn HoN nicht kurz vor Ende April für Gold zu haben wird, revidiere ich meine Ansichten ggf. nochmal.

Aber bis dahin kann ich die Kritik bzgl. Siegeln absolut nicht nachvollziehe, denn es wird niemals der Punkt im Spiel kommen an dem ein Fenster aufploppt wo steht "So, wenn du jetzt weiter spielen willst, kaufe Siegel".

Lord-Doomskull
15-04-14, 00:16
Hallo zusammen :). Nachdem ich mir die Mühe gemacht habe alle Posts zu lesen, möchte ich nun auch mal ein paar Worte zum Thema verlieren.
Grundsätzlich stören mich immer Debatten über das F2P Format. Diejenigen, die kein Geld investieren können und/ oder wollen, beschweren sich über schwer zugängliche, mitunter auch noch vorteilhafte Spielinhalte. Das alles kann man verstehen, aber generell ist MMDOC immernoch umsonst. Es ist jedem offen so lange er möchte auf den Servern seine Zeit zu verbringen. Zudem ist es klar, dass die verursachten Server- und Entwicklerkosten finanzielle Mittel erfordern, damit wir überhaupt zu dem Genuss dieses Spiels kommen können. Daher finde ich es prinzipiell richtig durch Spielinhalte Umsatz zu erwirtschaften und trage auch gerne einen Teil dazu bei^^. Die von einigen hier gestellten Forderungen alles frei zugänglich zu machen, um das beste F2P Spiel zu bekommen sind schlichtweg nicht tragbar.
Dennoch muss ich mich ebenfalls in Bezug auf vielerlei Aspekte gegen das neue System aussprechen.
Über den für Neulinge (zurecht) katastrophalen Einstieg werde ich mich jetzt mal nicht äußern. Vielmehr ist mir die Währung ein Dorn im Auge. Zunächst war ich von den Ankündigen über die neue Siegel- und Goldpolitik begeistert. Aussagen wie:" ihr werdet für eure Siegel mehr bekommen", haben mich positiv gestimmt. Aber nun siehe da, eine Box der neuen Erweiterung kostet mal eben schlappe 1500 Siegel. In meinen Augen ist das zwar definitiv nicht mehr aber nun gut. Ebenfalls sollten nun WC bzw. Jokercards eine größere Rolle spielen. Positiv ist, dass die neue Serie via WC gleich verfügbar ist, aber wie sollen die Leute, die nicht regelmäßig cashen können an so viele WC's kommen? Die Goldpäckchen geben nunmal keine und die Kampagne ist auch nur für Leute lohnenswert, die alle Fraktionen besitzen. Das momentane System ist somit in meinem Augen ein ziemlicher Kundenpreller.
Nun mein Vorschlag^^: Schafft zuerst einmal die Siegel komplett ab und stellt alles (auch neue Erweiterungen) für Gold zur Verfügung. Neue Erweiterungen können und sollten meinetwegen 30-50k pro Päckchen kosten. Wem das zu viel zum Erspielen ist, kann sich Gold cashen. Alle anderen hätten aber die Möglichkeit von Beginn an mit Fleiß die neuen Karten zu erarbeiten. Zudem wäre es mit dem neuen Altar der Wünsche (in Bezug auf die sofortige Kartenverfügbarkeit) ebenfalls reizvoll WC's via Cash direkt anzubieten. Zur infernalischen Fundgrube hätte ich auch noch eine Verbesserung parat. Anstatt der mitunter oft viel zu nutzlosen Karten auf Zeit, wäre es viel nützlicher, wenn jeder Spieler seine Wunschkarte durch das Opfern von Karten erhalten könnte. Damit wäre zugleich noch eine Alternative zu den WC's verfügbar, die bestimmt dankend angenommen werden würde. Ebenso finde ich die Art und Weise nicht klug, wie hier versucht wird die neu erschienene Kaufversion attraktiv zu machen. Es ist wohl kaum ein Zufall, dass für die Kampagne (die sich auch für Neueinsteiger wirklich lohnen würde) alle Fraktionen benötigt werden, um die bestmöglichen Belohnungen zu erhalten. Dann macht es doch einfach gleich wie GW2 und gut ist (Einmaliger Pflichtkauf mit anschließend leicht zugänglichen non-Cash Inhalten). Diese ganzen Pseudo F2P Spiele machen mich einfach verrückt^^. Wer hat im Kapitalismus denn schon was zu verschenken XD?
Btw: Das Balancing im Standard ist meines Erachtens auch nicht das Wahre. Wenn ich mit meinem nahezu komplett aus HdA bestehenden Vampirdeck gegen ein Standard BS2 Deck antrete, ist der Unterschied einfach viel zu groß. Die neue Erweiterung ermöglicht einfach ein in sich tadellos funktionierendes Deck, dass so bisher einfach noch nicht möglich war. Da kann man mit einem Standard BS2 Deck nicht mithalten. Zudem ist meiner Meinung nach die Infernofraktion zu stark geworden. Mit Leibeigener des Hasses, Totengeist der Leere, Saal der Qualen, Gegenseitige Qual und verfluchtes Band lassen sich Decks im Standard bauen, denen ich dort eigentlich nicht mehr begegnen wollte :). So, ist nun ziemlich viel geworden. Ich hoffe Ihr verschont mich^^.

TempestPoet
15-04-14, 00:17
Ich finde es lustig, wie die Leute einen, bzw mehrere komplette Posts mit Erklärungen, Begründungen und Thesen ignorieren, um sich einen Satz rauszupicken und zu sagen: "Das Game ist doch F2P! Spiels halt nicht wenns dir nicht gefällt"

Bei WoW kann ich bis LvL 20 kostenlos spielen (wenn ich mich nicht irre). Ist WoW eurer Definition also F2P? Weil den Rest des Contents braucht man ja nicht. Hast ja 20 Level von 90 möglichen.

Es hat nichts damit zu tun, 2000 Karten haben zu müssen, sondern die MÖGLICHKEIT, diese als F2P Spieler zu bekommen. Um mehr geht es gar nicht.

Kapiert einfach mal, worum es eigentlich geht: Das Spiel MUSS Geld einbringen.
Keine neuen Spieler = kein (wachsender) Umsatz. Ich hoffe dass das jetzt auch jeder verstanden hat. Und zum Schluss: Kein Geld = kein DoC.

D3GI
15-04-14, 00:26
Es hat nichts damit zu tun, 2000 Karten haben zu müssen, sondern die MÖGLICHKEIT, diese als F2P Spieler zu bekommen. Um mehr geht es gar nicht.


Du hast doch die Möglichkeit als F2P-Spieler alle Karten zu bekommen, die es gibt, dauert halt etwas länger, aber die MÖGLICHKEIT hast du ;)

TempestPoet
15-04-14, 01:01
@Cainium: Ich habe mehr als genug Geld für das Spiel ausgegeben. Bin ich jetzt offiziell von dir zertifiziert gegen das neue System zu "wettern"? Und du kannst DoC nicht mit MtG vergleichen. Das eine ist ein T (für trading)CG, das andere ein C (für collectible, oder "nicht-traden")CG. Um es verständlich zu machen. Wenn ich bei MtG ne Karte nicht brauche, kann ich sie tauschen. Hier kann ich sie buchstäblich virtuell verbrennen. Unterm Strich verbrenne ich also Geld, während ich bei MtG die Karten verwenden, um zu bekommen was ich brauche.

@ D3GI: Ich weiß zwar nicht, wie du meine Kritik am Spiel auf dich beziehst und eine Diskussion als Kindergarten bezeichnest, aber sei versichert. Es geht hier um DoC und um nichts Anderes. Falls ich dich mit irgendetwas verletzt haben sollte, dann tut mir das natürlich Leid.


Du hast doch die Möglichkeit als F2P-Spieler alle Karten zu bekommen, die es gibt, dauert halt etwas länger, aber die MÖGLICHKEIT hast du ;)

Die Möglichkeit hast du leider eben nicht mehr. Sagen wir mal, es kommt alle 4 Monate ne neue Expansion raus und nehmen wir mal an, die neuen F2P Spieler schaffen die Wildcard Daily jeden Tag. Dann kommste auf vielleicht soviel Wildcards, um dir ca. 30-40 Karten alle 4 Monate zu holen. Ist sicher ein Spaß, 2 Jahre mit dem gleichen Deck zu spielen, bis man ein anderes hat (was bis dahin sicher schon outdated ist).


Ich habe übrigens von keinem, der das neue System begrüßt, irgendeine Begründung gehört. Also was genau am System für neue Spieler besser ist und welche Anreize es neuen Spielern bietet, dabeizubleiben und eventuell auch Geld auszugeben. Warum fangen wir nicht erstmal da an?

D3GI
15-04-14, 01:30
@ D3GI: Ich weiß zwar nicht, wie du meine Kritik am Spiel auf dich beziehst und eine Diskussion als Kindergarten bezeichnest, aber sei versichert. Es geht hier um DoC und um nichts Anderes. Falls ich dich mit irgendetwas verletzt haben sollte, dann tut mir das natürlich Leid.


Ich habe keineswegs irgendetwas auf mich bezogen und hab das mit dem Kindergarten auch nicht persönlich auf dich bezogen. Es ist halt nicht so einfach das ganze Gemotze immer nachzuvollziehen, vor allem, wenn da gewissen Vorschläge dabei sind, auf die ich jetzt nicht näher eingehen möchte.



Ich habe übrigens von keinem, der das neue System begrüßt, irgendeine Begründung gehört. Also was genau am System für neue Spieler besser ist und welche Anreize es neuen Spielern bietet, dabeizubleiben und eventuell auch Geld auszugeben. Warum fangen wir nicht erstmal da an?

Wieso muss ich denn hier meine Meinung begründen? So ungefähr: Bitte lasst DOC so wie es ist, weil.... ?
Ich fand das Spiel vorher schon super. Dann eben hier ein paar Gründe: Ich mag Kartenspiele, ich mag das Internet, ich mag Kartenspiele im Internet.

Das Patch hat für mich persönlich keine Einschränkungen gebracht und ist eher noch spannender geworden. Und bevor nochmal das Geld-Argument kommt: Ich hab mir vor dem Patch nach 3 Monaten Spielzeit einmal das Amazon-Pack gekauft und ansonsten nichts mehr ausgegeben und hab nen Riesenspaß.
Wenn ich mich hier aber rechtfertigen muss, warum ich das Spiel gut finde, mache ich mir so langsam Gedanken, warum wir hier überhaupt noch diskutieren.
Ich klinke mich dann mal aus.

Cainium
15-04-14, 01:55
@Cainium: Ich habe mehr als genug Geld für das Spiel ausgegeben.


Meine Aussage bezog sich darauf das hier ständig behauptet wird man "müsse" jetzt Geld ausgeben, aber keiner hier hat es PostPatch getan. Und wenn dann sicher nicht weil der BS2 Kartenpool so mickrig war das sie 20 Duelle in Folge verloren hätten und dachten "oh, ich muss jetzt bezahlen sonst verliere ich ja nur noch".



Bei WoW kann ich bis LvL 20 kostenlos spielen (wenn ich mich nicht irre). Ist WoW eurer Definition also F2P? Weil den Rest des Contents braucht man ja nicht. Hast ja 20 Level von 90 möglichen.


WoW ist nicht F2P weil du eben nicht alles "kostenlos" erspielen kannst (z.B. Level 90 und alles was an Inhalten dazwischen liegt). Nenne mir eine Karte in DoC an welche du via F2P nicht ran kommst (außer alternative Grafiken). Dann mag dein Vergleich halbwegs hinhauen.



Es hat nichts damit zu tun, 2000 Karten haben zu müssen, sondern die MÖGLICHKEIT, diese als F2P Spieler zu bekommen. Um mehr geht es gar nicht.


Ok. Und WARUM sollte ein F2P Spieler diese Karten nicht bekommen können? Gold kriegst du hinterher geschmissen, in 20 Level hast du schon 240 Karten nur durch Levelups. Dazu kommen die Belohnungen durch Duelle, ein ganzer Haufen durch Kampagnen und die Dailies, Jackpot, Schweizer etc.. Alles frei zugänglich, und durch das neue "Weekly" Format wird sich hin und wieder auch die Chance ergeben mit nicht optimalem Deck ein Schweizer gewinnen zu können.



Kapiert einfach mal, worum es eigentlich geht: Das Spiel MUSS Geld einbringen.
Keine neuen Spieler = kein (wachsender) Umsatz. Ich hoffe dass das jetzt auch jeder verstanden hat. Und zum Schluss: Kein Geld = kein DoC.
[/QUOTE]

Die Einstiegshürden bei CCGs sind immer hoch, das war auch bei DoC nicht anders. Außer man wirft dir alles hinterher, dann rentiert sich das Spiel aber nicht. Es kommt auf die Einstellung an mit der man beginnt. Und selbst wenn das Spiel dir deine ersten 500 Karten hinterher wirft, heißt das noch lange nicht das du damit irgendwas anfangen kannst außer dem subjektivem Empfinden "ich hab was bekommen". Wer sich davon aber so leicht blenden lässt hört spätestens dann auf wenn er merkt dass ein "ich hab was bekommen" nicht reicht.


@Cainium: Ich habe mehr als genug Geld für das Spiel ausgegeben. Bin ich jetzt offiziell von dir zertifiziert gegen das neue System zu "wettern"? Und du kannst DoC nicht mit MtG vergleichen. Das eine ist ein T (für trading)CG, das andere ein C (für collectible, oder "nicht-traden")CG. Um es verständlich zu machen. Wenn ich bei MtG ne Karte nicht brauche, kann ich sie tauschen. Hier kann ich sie buchstäblich virtuell verbrennen. Unterm Strich verbrenne ich also Geld, während ich bei MtG die Karten verwenden, um zu bekommen was ich brauche.

In DoC hast du dafür "um zu bekommen was du brauchst" die Wildcards.



Die Möglichkeit hast du leider eben nicht mehr. Sagen wir mal, es kommt alle 4 Monate ne neue Expansion raus und nehmen wir mal an, die neuen F2P Spieler schaffen die Wildcard Daily jeden Tag. Dann kommste auf vielleicht soviel Wildcards, um dir ca. 30-40 Karten alle 4 Monate zu holen. Ist sicher ein Spaß, 2 Jahre mit dem gleichen Deck zu spielen, bis man ein anderes hat (was bis dahin sicher schon outdated ist).

Die Zeiten in denen man ganze Decks per WCs kaufen konnte sind zum Glück vorbei. Die WCs sind dazu da fehlende (seltene) Karten welche in Packs schwer zu kriegen sind zu ergänzen. Deinen Hauptpool beziehst du aus den Boostern. D.h. 30-40 Karten aus den WCs sollten im Standardformat locker für mindestens 3 "brauchbare" Decks reichen.

Aber das ist genau was ich meine. Wie viele T1 Decks sollte ein Neuanfänger denn bitte nach 4 Monaten haben? Also das "höchste" erreichen können was eigentlich möglich ist? Von jeder Fraktion eins? Dann sage mir wo noch der Anreiz wäre zu bezahlen wenn es so leicht wäre.



Ich habe übrigens von keinem, der das neue System begrüßt, irgendeine Begründung gehört. Also was genau am System für neue Spieler besser ist und welche Anreize es neuen Spielern bietet, dabeizubleiben und eventuell auch Geld auszugeben. Warum fangen wir nicht erstmal da an?


Dann erklär mal von was für "Anreizen" du sprichst. Damit ich ein Spiel spiele genügt es mir Spaß daran zu haben. Das einzige was mich ggf. dran hindern würde ist eine zu hohe Einstiegshürde. Kartenspiele wie DoC haben nun einmal leider von Natur aus ein gewisses Maß an Komplexität und aufgrund des Zufallsfaktors aus Paketen ist es von Natur aus schwerer als z.B. bei einem MMO.

Beide Probleme kannst du nicht lösen. Den Komplexitätsfaktor kriegst du nicht raus, außer du vereinfachst die Regeln. Ich weiß noch wie ich damals als MTG Anfänger das richtig dicke Regelbuch mit ALLEN Sonderregeln ausgedruckt habe. Das war VIEL Lesestoff. Ich denke sogar mit BS2 als einzige Edition für Gold hat Ubisoft da schon viel getan, weil die Versuchung die falsche Serie zu kaufen vorher viel viel größer war. Ggf. wäre es für "Anfänger" besser das Openformat komplett "auszublenden" bis sie Befehlshaber-Rang o.Ä. haben. Dann ist zum einen deutlich das die alten Karten nicht benötigt werden und vorallem entsteht beim ersten Blick in den Shop nicht der Eindruck nur mit Siegeln voran kommen zu können.

Zum Thema Zufallsfaktor: Durch den abgespeckten Kartenpool ebenfalls reduziert. Dennoch kann hier nicht viel mehr getan werden. Selbst wenn du einem Spieler 100 "Freikarten" schenken würdest würde er 100%ig die FALSCHEN wählen.

Das alte System war da nicht besser. Subjektiv hat es sich ggf. besser angefühlt aber das Resultat war das selbe.

Balsac_Lorrain
15-04-14, 08:42
Ich bezweifel jetzt mal, dann man im Standartformat P2W hat. da braucht man schlicht etwas Geduld und kann früher oder Später alle Karten via Gold kaufen, insb. als Neuling.
Im Openformat sieht es allerdings ganz anders aus, die Karten kann man sich nicht mit Gold kaufen, sondern muss Joker einsetzen. Diese sind alle andere als billig(die Karten) sofern sie nicht im BS" vorhanden sind. Mit einem BS" Deck hat man aber nun mal sehr geringe Chancen im Openformat, im Schweizer behaupte ich jetzt mal gar keine.


Und all das andere Gerde täuscht nur über den Fakt hinweg, dass man Karten bekommt wenn man schon ein gutes Deck hat. Mit den Starterdeck kommt man zwar ein bischen weit, wenn man sie perfekt zu spielen weiß, aber darauf zu warten, mal ein Schweizer zu gewinnen wenn die Konditionen für alle so erbärmllich sind, dass man mit seinem Deck ne Chance hat halte ich jetzt nicht für das beste Motivationmodell, ungeachtet dessen, dass es möglich ist.

Ferne verstehe ich nicht warum man seine Meinung für das System nicht begründen sollte, ein obiges"Mich tangieren die Änderungen nicht" reicht ja völlig aus, nur betrifft diese Argumentation nihct die andere.

Für mich bleibt halt klar: Standard mag für Neulinge Besser sein, intuitiver aber Open wird aussterben.

TempestPoet
15-04-14, 08:58
Erstmal danke für den langen ausführlichen Post. Ich habe durchaus Geld nach dem BS2 Patch ausgegeben. Was andere ältere Spieler betrifft, ist es recht wahrscheinlich, dass sie angesparte Siegel nutzen konnten. Das wird aber auch nur bei dieser Expansion so sein.

Das man keine kompletten Decks mit Wildcards in kurzer Zeit kaufen können soll, ist natürlich vollkommen richtig. Da stimm ich dir zu.

Das Legacy-Format kann sich jeder neue Spieler an den Hut schmeiren. Auf kurze und lange Sicht. Darunter fallen übrigens auch die meisten Weekly-Turniere. An Karten in neuen Expansions kommt man erst nach einigen Wochen (außer man hat ca. 1k Wildcards, wo wir beim Problem wären). Das heißt also im Umkehrschluss: Solange andere Spieler die Karten vor mir haben, sind sie im Vorteil.

Selbst wenn man als neuer Spieler wie durch ein Wunder die fraktionsspezifischen WC Quests täglich schafft, irgendwann muss man mal ein Schweizer gewinnen. Spätestens ab dem Punkt ist Sense für neue Spieler. Das heißt also: keine Wildcards und damit kann man auch keine Standard-Karten gezielt kaufen, geschweige denn Legacy Karten. Es bleiben also nur noch die Wildcards über die Wochenlogins. Das heißt, 1-5 Wildcards pro Woche kann ich nicht mit WoW vergleichen? Rechne dir mal selber aus, wieviel Jahre du brauchst, eh du das Basis-Set 1 einmal komplett hast.

Mir scheint es ein bisschen, als ob ihr glaubt ich will das alte System verteidigen und genau so wiederhaben. Ich will eigentlich nur ein vernünftiges und faires System.

Ein gesundes F2P gibt zahlenden Kunden einen sogenannten "Zeitvorteil". Das ist bei CCG's dazu noch am einfachsten: Ich gebe Geld aus und komm schnell an neue Karten, die ich benötige. Gebe ich kein Geld aus, dauert es halt etwas länger. Und damit meine ich nicht Jahre oder Jahrzente, sondern Wochen.
Der Hauptgrund, warum man im vorherigen System wenig Geld ausgegeben hat ist einfach der schlechte Kosten-Nutzen Faktor. Man hat für sein Geld einfach verhältnismäßig zum F2P zu wenig bekommen. Die Super-Booster sind da eine ideale und vollkommen richtige Neuerung. Warum nimmt man nicht genau diesen Ansatz und verfolgt ihn konsequent? Keine WC's in Gold-Boostern, dafür in Super-Boostern und halt Belohnungen. Dann ist es auch absolut kein Problem, die Siegel vom LvL Up zu streichen. Ein anderer und noch simplerer Ansatz wäre, die XP pro LvL Up stärker ansteigen zu lassen (und dann halt die Siegel drin zu lassen). Einfache Lösung, riesige Wirkung. Neue Spieler kommen schneller an Siegel und Karten und bleiben länger am Ball.
Ein weiterer wichtiger Punkt: Auch neue Expansion Packs für Gold anbieten. Spätestens im Standard kann mir niemand sagen, dass es keine (noch heißt es 3 Wochen) P2W sind.

Mit dem aktuellen Wirtschaftssystem fühlt man sich eher wie vor einem verschlossenen Tor mit Ausblick aufs Paradies auf dem steht: "Anschauen gratis, Zugang kostet:"


Nochmal fix zusammengefasst ;)

Pro:
-BS2 Wildcardpreise
- Dailies
- Kampagnen
- Super-Booster
- mit Abstrichen: das neue UI. Zuviele notwendige Klicks, vom Style und Design her jedoch ne echte Steigerung.

Contra:
- Gold/XP System in Kämpfen (leider nur eine simple Formel mit Zeit x Faktor = Gold bzw. Xp => lange Spiele besser als kurze)
-> Lösungsvorschlag: Untergrenze an Verdienst wieder einfügen. 400-600 Gold sollten schon Minimum sein.

- Legacy-Booster nur noch per Siegel erhältlich
- Neue Expansions für einige Zeit nur per Siegel erhältlich
-> Lösungsvorschlag: Siegel für LvL up wieder rein, dafür mit ansteigender XP Kurve oder ALLE Booster als Gold-Booster anbieten

- Wildcardpreise für Legacy und neue Editionen
-> Lösungsvorschlag: Rares und Epics leicht nach unten bzw. bei Uniques nach oben korrigieren. Uncommons und Commons sollten nicht mehr als 3 bzw. 5 WC's kosten. (siehe Verhältnis zu BS2 WC-Preisen, nicht realitätsnah)

- JP-System ist an sich eine super Sache, jedoch nicht lohnenswert genug
-> Lösungsvorschlag: Eventuell die Goldverteilung etwas korrigieren oder aber besserer Preispool. Hier würde sich Siegel/Turnierticket oder XP/Goldboost sehr anbieten, bzw. auch als neue alternative Siegel-Einkommensquelle.

- neues ELO-System
-> Ganz einfach: siehe Schach.

Cainium
15-04-14, 11:43
Erstmal danke für den langen ausführlichen Post. Ich habe durchaus Geld nach dem BS2 Patch ausgegeben. Was andere ältere Spieler betrifft, ist es recht wahrscheinlich, dass sie angesparte Siegel nutzen konnten. Das wird aber auch nur bei dieser Expansion so sein.


Das stimmt.



Das Legacy-Format kann sich jeder neue Spieler an den Hut schmeiren. Auf kurze und lange Sicht. Darunter fallen übrigens auch die meisten Weekly-Turniere. An Karten in neuen Expansions kommt man erst nach einigen Wochen (außer man hat ca. 1k Wildcards, wo wir beim Problem wären). Das heißt also im Umkehrschluss: Solange andere Spieler die Karten vor mir haben, sind sie im Vorteil.


Solange das Spiel eine Bezahlkomponente hat, völlig egal in welcher Form, gibt es immer Spieler die durch Einsatz von Echtgeld im Vorteil sind. Das lasse ich als Argument nicht gelten. ;) Bzgl. Legacy/Open würde ich das ganze so sehen: Wenn das Openformat ist einmal "unsichtbar" wäre könnte sich ein Neueinsteiger später bewusst dazu entscheiden "ich will jetzt Open spielen", anstatt sich ATM direkt von Anfang an mit Siegel/WC Knappheit überfordert zu fühlen. Er kann sein Standarddeck dann mit WCs gezielt um Karten erweitern welche er fürs Open braucht. Ich würde sogar soweit gehen und behaupten das bestimmte neue Helden (z.B. Deleb) auch ohne einen großen Open-Kartenpool gut darstehen könnten, weil richtig gespielt der Direktschaden am Helden einfach nur krank ist.



Selbst wenn man als neuer Spieler wie durch ein Wunder die fraktionsspezifischen WC Quests täglich schafft, irgendwann muss man mal ein Schweizer gewinnen. Spätestens ab dem Punkt ist Sense für neue Spieler. Das heißt also: keine Wildcards und damit kann man auch keine Standard-Karten gezielt kaufen, geschweige denn Legacy Karten. Es bleiben also nur noch die Wildcards über die Wochenlogins. Das heißt, 1-5 Wildcards pro Woche kann ich nicht mit WoW vergleichen? Rechne dir mal selber aus, wieviel Jahre du brauchst, eh du das Basis-Set 1 einmal komplett hast.


Ein Schweizer zu gewinnen ist ausschließlich mit BS2 Karten möglich. Vorallem dann wenn die Weekly besagt "BS2 only". Noch einfacher wird es für Anfänger wenn wirklich Weekly kommen a la "nur Commons" etc.. Ich sehe keinen Grund warum man das nicht schaffen können sollte.



Spätestens im Standard kann mir niemand sagen, dass es keine (noch heißt es 3 Wochen) P2W sind.


Mein BS2 Arianna besitzt nur 1(!) HoN Karte und das ist Damran. Und auch ohne Damran (Schweizer Weekly) rockt das Deck. Ich wage zu behaupten das dies nicht nur mit Nekropolis möglich ist. Das Akane Deck mit dem ich die 5 Duelle für die Akademie Daily gewonnen habe enthält ebenfalls nur zwei HoN Karten (Zefira+den neuen 2-Drop).

Hätte ich für diese Decks Geld ausgeben müssen? Nein. Kann ich damit zumindest auf Champ II "gut spielen"? Ja. Werde ich damit die Spitze der Ladder erklimmen können? Definitiv nein. Muss ich letzteres eine Woche nach Release haben? Ebenfalls nein. Kann ich mit Gold+Schweizer meine Decks verbessern um höher zu kommen? Definitiv ja.

expe67
15-04-14, 13:33
Mein BS2 Arianna besitzt nur 1(!) HoN Karte und das ist Damran. Und auch ohne Damran (Schweizer Weekly) rockt das Deck. Ich wage zu behaupten das dies nicht nur mit Nekropolis möglich ist. Das Akane Deck mit dem ich die 5 Duelle für die Akademie Daily gewonnen habe enthält ebenfalls nur zwei HoN Karten (Zefira+den neuen 2-Drop).

Hätte ich für diese Decks Geld ausgeben müssen? Nein. Kann ich damit zumindest auf Champ II "gut spielen"? Ja. Werde ich damit die Spitze der Ladder erklimmen können? Definitiv nein. Muss ich letzteres eine Woche nach Release haben? Ebenfalls nein. Kann ich mit Gold+Schweizer meine Decks verbessern um höher zu kommen? Definitiv ja.

Ja, sonst wo hast du dann Damran und Zefira? HoN für Siegel = Geld.
Und wo hast du Ariana her? Was macht ein Anfänger, der die Ariana (oder andere wichtige Karte) in seinen 50 BS2-Packs (750000 Gold) nicht zieht? Er geht!
Und da liegt das Problem, egal wieviel Geld du in dieses Spiel steckst, du benötigst Glück, um Karten, die du brachst zu ziehen. Deswegen ist das F2P-Model, so wie es jetzt gibt, unbrauchbar und zwar für alle; wenn es keine neue Spieler kommen und bleiben und Geld ausgeben, wird es für Ubi nicht reichen...
Eine mögliche Lösung wäre:
Jeder neue Spieler bekommt einen Playset (4mal jede Karte, unics reichen 1 mal) vom aktuellen Standard-Format geschenkt. Jede folgende Erweiterung bekommt man nur wenn man die kauft, z. B. Fraktions-Playset für 5 € oder komplettes Playset - 25 €. 2 Erweiterungen pro Jahr und jedes Jahr ein neues Standard-Format (die alten Karten bleiben in Open-Format spielbar und zu oben gennanten Preisen kaufbar) - fertig. Die Wirtschafft muss gar nicht kompliziert sein.

Cainium
15-04-14, 13:59
Ja, sonst wo hast du dann Damran und Zefira? HoN für Siegel = Geld.

Nö. WCs. Deswegen hab ich auch keine mehr weil ich die beiden Uniques für Sveltana und Ariana haben wollte.



Und wo hast du Ariana her? Was macht ein Anfänger, der die Ariana (oder andere wichtige Karte) in seinen 50 BS2-Packs (750000 Gold) nicht zieht? Er geht!

50 BS2 Packs... das ist schon mindestens ein Monat spielzeit der ca. 4-20-40 WCs gewähren kann (je nach Rang und Daily Erfolg), wenn nicht sogar noch länger und noch mehr WCs. Halleluja, er kann sie sich also einfach kaufen. Was glaubst du wie lange ich in BS gold gefarmt habe um mir als Anfänger "Druchtrennte Lebensfäden" leisten zu können? Das war deutlich länger.



Und da liegt das Problem, egal wieviel Geld du in dieses Spiel steckst, du benötigst Glück, um Karten, die du brachst zu ziehen. Deswegen ist das F2P-Model, so wie es jetzt gibt, unbrauchbar und zwar für alle; wenn es keine neue Spieler kommen und bleiben und Geld ausgeben, wird es für Ubi nicht reichen...

Und der Beweis das es nötig ist dass jeder sofort jede Karte die er meint zu brauchen bekommen kann bleibst du ebenso schuldig. Wer nach, sagen wir mal einer Woche, aufgehört hat zu spielen weil er nicht die Karten bekommen hat die er sich "gewünscht" hätte, hat den Sinn eines CCGs nicht verstanden.



Eine mögliche Lösung wäre:
Jeder neue Spieler bekommt einen Playset (4mal jede Karte, unics reichen 1 mal) vom aktuellen Standard-Format geschenkt. Jede folgende Erweiterung bekommt man nur wenn man die kauft, z. B. Fraktions-Playset für 5 € oder komplettes Playset - 25 €. 2 Erweiterungen pro Jahr und jedes Jahr ein neues Standard-Format (die alten Karten bleiben in Open-Format spielbar und zu oben gennanten Preisen kaufbar) - fertig. Die Wirtschafft muss gar nicht kompliziert sein..

Und eine neue Erweiterung nur durch "Kauf" zu bekommen ist weniger P2W als das aktuelle System? Und F2P spieler müssen ein Jahr warten bis die Karten im nächsten BSX drin sind? Geniale Idee. Wir tauschen ein System in dem jeder jede Karte erspielen kann gegen eins in dem es neue Karten wirklich nur für Echtgeld gibt. Und sicher, wenn jeder alle Karten die nix kosten geschenkt bekommt spielen die Leute ja sicher so viel mehr wenn sie genau wissen das ihnen "Spielen" absolut null Spielfortschritt gewährt.

Du bist echt witzig. Da kann ich ja gleich wieder zu MTG wechseln. Da hab ich wenigstens noch echte Pappe in der Hand und die Freude des Sortierens und Füllen meiner Ordner.

TempestPoet
15-04-14, 14:35
50 BS2 Packs... das ist schon mindestens ein Monat spielzeit der ca. 4-20-40 WCs gewähren kann (je nach Rang und Daily Erfolg), wenn nicht sogar noch länger und noch mehr WCs. Halleluja, er kann sie sich also einfach kaufen. Was glaubst du wie lange ich in BS gold gefarmt habe um mir als Anfänger "Druchtrennte Lebensfäden" leisten zu können? Das war deutlich länger.

Meinst du die Daylies, bei denen man ein Swiss gewinnen muss? Nicht, dass ich es oben schonmal geschrieben hätte. Aber soviel zu deiner Theorie der Wildcards. Wer Anfänger ist und nicht viel Karten hat, kann wohl auch schlecht n Schweizer gewinnen. Vermutlich nicht einmal jede Fraktionsquest.

expe67
15-04-14, 14:51
Wieviel WC hat ein Anfänger? Wieviel WC bekommt ein Anfänger für Daily? 0+0
Ariana konnte man früher spätestens mit lvl 20 haben, eine Woche, wenn überhaupt, Spielzeit. Ich habe jetzt um 150000 Gold, mit 0 beim Patch angekommen, nur ein lvl. aufgestiegen, in 2 Wochen habe ich 750000 Gold mit wenig Glück, nur ausgeben kann ich es nicht, da die Chancen auf gute fehlende BS2 Karten annährend = 0 sind.
Nicht ich, sondern du hast Ariana als Beispiel genannt, ob man diese oder andere Karte sofort braucht ist subjektiv, deswegen bin hier niemandem was schuldig.
Wenn jemand hier aufhört zu spielen, für den spielt es keine Rolle ob es CCG, TCG oder LCG ist, er hört auf, da es kein F2P ist.
Ja, Kauf, welcher für jeden alle Inhalte garantiert, ist kein P2W, ist nur B4P oder hier wäre es wohl LCG. Ob es einem liegt, oder nicht ist wieder subjektiv, ich würde so ein Konzept unterstützen.
Du wirst früh genug zu MTG wechseln können, wie auch ich wahrscheinlich wieder zu Pokemon, wo ich nie einen Display kaufen musste, denn einzelne Karten für paar Decks beim offline spielen viel günstiger sind. Denn die neue Wirtschafft in DoC hat das Spiel unattraktiv für F2Player gemacht.

horizo83
15-04-14, 18:00
entschuldigt bittefür die fragen, aber vmir sind diese 2 Sachen noch unklar

seals kann man ab jetzt nur noch durch käufe bekommen?

und was hat das beim filter mit wöchentlich auf sich ?

danke für denjenigen der sch erbarmt mir zu antworten

expe67
15-04-14, 23:50
ja,
wöchentlich - ein extra format, der sich jedewoche ändert, zur zeit - nur commons (weisse karten)

D3GI
16-04-14, 00:08
und was hat das beim filter mit wöchentlich auf sich ?


Einfach mal auf das Fragezeichen dahinter klicken, wenn du im Turnierfenster bist.

BlackDeadlines
16-04-14, 11:18
Wenn einer glaubt das ein neuer Spieler der DOC gerade erst angefangen hat bleibt, weil er die Karten so toll findet, irrt sich !!
Denn neue Kunden schafft man nur ran,wenn das Konzept stimmt. Viele werden von Freunden/ Bekannten angeworben oder sie stoßen zufällig auf das Game.
Sie laden das Game runter,patchen es und fangen an. Danach suchen sie sich natürlich ein starter Deck aus mit denen sie dann auch spielen MÜSSEN. Schließlich kann man die Entscheidung nicht rückgängig machen oder bekommt Karten geschenkt. So wie wir allen, schauen sie sich auch um, was bietet mir das Game, welche Währung gibt es usw.
Sie sehen natürlich auch die vielen Fraktionen die Gold kosten. Gut und schön, sie werden halt versuchen diese zu erspielen. Aber früher oder später merken sie halt,dass sie bessere Karten brauchen, weil die ganzen Basis Fraktionen und das eine Basis Paket nicht ausreichen um mit anderen Spieler mithalten zu können. Nun die ganzen Erweiterungen kosten alle Siegel. Woher bekommt man diese !?
Nach durchstöbern der Foren, was lange dauern wird. weil die meisten jetzt veraltet sind. Kommen sie zum Entschluss, dass man eben nur durch Echt Geld die Siegel kaufen kann.
So aller spätestens dann, werden sie sich fragen wo ist das bitte noch F2F !? Schließlich hat man das Game angefangen, weil es anscheinend doch alles kostenlos sein sollte bzw es sollte doch alles zugänglich sein. Ich garantiere euch, dass ab dem Zeitpunkt der Neukunde sagen wird. sry echtes Geld werde ich nicht ausgeben und deinstalieren das Game ( nicht jeder hat das Geld heutzutage um Spiele/ Karten/ Gegenstände zu kaufen, deswegen suchen sie sich ja auch ein F2F aus). Nur die aller wenigsten werden echtes Geld investieren, weil der Neukunde eh noch nicht viel Zeit reingesteckt hat.

Ich selber bin schon fast 1 Jahr bei DOC, ich fand es super als F2F auch wenn es verbesserungswürdig war, aber jetzt merke ich doch immer mehr, dass das Game sich von mir verabschiedet.
Die Neuerung ist eigentlich super gemacht aber die Wirtschaft ist für die Katz !!
Ich kann nicht verstehen wie man NUR das Basis Paket und die Basis Fraktionen für Gold machen kann. Das ist mir unbegreiflich.
Klar die Entwickler brauchen das Geld um das Spiel aufrecht zu erhalten, aber mit der Masche haben sie sich ein Eigentor geschossen.
Das die neuen Erweiterungen für Siegel zu holen sind verstehen ich vollkommen aber warum kosten auch die alten noch Siegel !?
Lass doch die Aufsteigende-Leere und Herold der Leere Pakete für Gold, so haben auch Neukunden eine Chance mit den anderen mithalten zu können bzw später ihr Deck aufzurüsten.

Grorshem
16-04-14, 13:54
Wir diskutieren all das mit den Entwicklern sowie Projektleitern und vertreten euren Standpunkt so gut wir können.
Legacy (BS01) nur für Siegel verfügbar zu machen war eine Grundsatzentscheidung, ob wir die aufweichen können
oder Alternativen anbieten können wird die Zeit zeigen. Wir (Meine CM Kollegen, nicht nur für Deutschland) versuchen
euch so gut wie irgend möglich hier zu vertreten. Nur habt bitte Verständnis das dies alles nicht von heute auf morgen
ausdiskutiert ist.

Le

Grorshem

Kasper-Hauser
16-04-14, 14:34
naja, man könnte ja sein Wort halten und "a looot of" Wildcards (ungefährer Wortlaut des CMs) für Achievments, Daylies usw. raushauen.

Bei einer Wildcard am Ende der Woche, bräuchte ich für einen Helden aus HoN 21 Wochen. Alles klar....

Grorshem
16-04-14, 14:54
Andere bekamen 4 Wildcards, in welchem Bracket die vergeben werden kann ich Dir nicht sagen,
aber im Prinzip war es bei den Siegeln auch mal mehr, mal weniger. (Die Wochenbelohnung),
Nicht alle Daylies geben Wildcards, aber auch da kannst Du welche erhalten.

Ich versteh den Unmut, nur "eine Wildcard pro Woche" ist entweder extrem negativ
gerechnet oder Du nutzt nicht alle Dir offenen Möglichkeiten.

Kasper-Hauser
16-04-14, 15:14
Ich habe mich jeden Tag eingeloggt und gespielt. Was soll ich da für Möglichkeiten nutzen? Aber auch wenn ich mit den Tagesaufgaben auf 5 pro Woche komme, ist mir das zu langwierig.

TempestPoet
16-04-14, 15:24
Diese "Grundsatzentscheidung" mit dem Legacy-Format hat aber auch einen ganz bestimmten Ursprung. Und zwar will man das rausrotieren von Karten simulieren, nach dem MtG Modell.

Aber genau hier liegt das Hautpproblem. MtG ist ein TRADING Card Game. Wenn man als Entwickler den grundlegenden Unterschied nicht versteht, sollte man sich einen Job in einer anderen Branche suchen. Ich weiß, dass ich hier sehr hart ins Gericht gehe, nur sind das leider alles grundlegende Dinge, die man verstehen sollte, bevor man bestimmte Inhalte vom F2P ausschließt.

Als Beispiel: Könnte man seine Karten auch tauschen, wäre das mit dem Legacy-Format gar kein Thema.

Grorshem
16-04-14, 16:03
Bei den Wochenbelohnungen ist eine Wildcard die Untergrenze, wir haben Spieler die auch schon 4 erhalten haben,
wer ein bisschen sich umschaut wird die Obergrenze selber schnell raus finden.

Zu den Daily Quest ein wenig Aufklärung:

Für Wildcards als Belohnung bedarf es Tier 3 DailyQuests, und für diese braucht Ihr einen gewissen Rank (ab Champion):

(Daten in englisch)

Class Ranking - Tier 1 Quest - Tier 2 Quest - Tier 3 Quest

Recruit 0 0 0
Squire 1 0 0
Knight 2 0 0
Commander 2 1 0
Lord Commander 1 2 0
Champion (I,II and III) 1 1 1

Namentlich sind es folgende Tier 3 Quest welche euch Wildcards geben werden:

Arcane Master Win 5 duels with Academy
Empire's Chosen Win 5 duels with Haven
Demon Master Win 5 duels with Inferno
Undead Master Win 5 duels with Necropolis
Snake Master Win 5 duels with Sanctuary
Tribe Leader Win 5 duels with Stronghold

Ich hoffe damit ein wenig zur Aufhellung beigetragen zu haben.

Le

Grorshem

Curri512
16-04-14, 21:15
Ich hatte gestern die Daily "Gewinne ein Duell innerhalb von 6 Zügen" für 5 Joker.

Was mich etwas irritiert: Beim Login Bonus gab es am 6. Tag immer 6 Turniertickets, falls es Tickets gab. Bin beim 5. Tag angelangt und da steht beim 6. Tag nur 1 Ticket. Das ist ganz schön mau

Grorshem
17-04-14, 12:09
Das ist random, aber ich geb Dir recht, sehr sparsame Belohnung.

Gambarubi
18-04-14, 01:01
Was bringen einem f2p-Neueinsteiger Wildcards, wenn er erstmal alle Serien für Siegel freischalten muss ??

Das Open Format ist nun ziemlich exklusiv für frühere Spieler.

Revalon
18-04-14, 01:36
Was bringen einem f2p-Neueinsteiger Wildcards, wenn er erstmal alle Serien für Siegel freischalten muss ??

Das Open Format ist nun ziemlich exklusiv für frühere Spieler.

Alle Sets sind seit dem Update sofort verfügbar und müssen nicht mehr erst freigeschalten werden.

Renbauer
18-04-14, 10:30
Außerdem wird ein Neueinsteiger nicht Open spielen. Das Open Format ist meiner Meinung nach für alte Hasen und das ist gut so. Ein Neuling muss da nicht mitspielen können. Er hat genug Karten und Möglichkeiten im Standard und dort kommt er mit Gold auch recht schnell an neue Karten. Also nach den 1000en negativen Kommentaren muss ich sagen, dass mir sowohl das Spiel als auch die Möglichkeiten für mich an Karten zu kommen mit dem Patch wesentlich besser gefallen.

Ich kann als (nicht ganz frischer) Neuling im Standardformat wesentlich besser mitspielen, ich kann mir im Notfall jede Karte die ich meine zu brauchen per WC holen (ohne vorher 200 Karten aus der Serie bezogen zu haben) und ich bekomme mehr Gold als vorher, dass ich in die Karten investieren kann, die mich interessieren (BS2 und bald auch die Erweiterung).

Klar gibt es auch jetzt noch Verbesserungsmöglichkeiten. Z.B. ist es nervig, wenn man eine Daily aller: Gewinne 5 Duelle mit XXX hat, wenn man für die Fraktion halt kein ordentliches Deck bauen kann (aus Kartenmangel). Auf der anderen Seite motiviert so eine Daily dazu, sich die Fraktion mal genauer an zu sehen und mal was aus zu probieren. Trotzdem sollte man nachdenken, ob man sowas nicht abbrechbar gestaltet und am nächsten Tag eine neue kriegt.

Lange Rede kurzer Sinn, ich finde die Änderungen durchaus positiv.

Balsac_Lorrain
18-04-14, 12:13
Also sollten Neulinge nur in 50% des Spiels mitmischen dürfen? Nett, dann kann man das Spiel doch gleich in Anmeldezeitraum aufteilen. Alle vor dem Tag x dürfen Open mitspielen alle anderen nicht.
Und ich bezeichne mich mal als alten Hasen, 9 Monate dabei, aber wenn ich jetzt 9 Monate spiele habe ich immer noch keinen Chance im Openformat, sofern das Wirtschaftsmodell so bleibt. AUßER alle alten Karten so stark verschlechtert dass man sie nicht mehr braucht.

Wotanas
18-04-14, 13:14
Also ich muss leider sagen die Sache mit den Siegeln ist echt ist schon ein tiefer einschnitt für die F2P Spieler da man so zum Beispiel die Serie "Die 5 Türme " total verpasst. Mir fehlen zum Beispiel 50 Siegel um die Box zu Kaufen und da es keine Option gibt Paysave Karten zu verwenden beim Siegel kauf wird das wohl auch so bleiben. Ich hoffe dass sich eine der beiden Sachen ändert. Also ich finde es ist sonst doch Eher zwang Siegel zu kaufen wen man noch Reste hat für die man nichts bekommt. Sonst bin ich mit dem neuem styl des Spiels echt zu frieden und auch die Kampagne hat mir richtig spaß gemacht.

Cainium
18-04-14, 13:35
Also sollten Neulinge nur in 50% des Spiels mitmischen dürfen?.

Wenn ich sowas lese hätten die Devs die "alten" Serien am besten doch direkt aus dem Shop entfernen sollen. Dann gäbe es dieses ganze Gejammer um "halbes Spiel" jetzt nicht.

Findet euch doch einfach damit ab dass "Standard" jetzt das Maß der Dinge ist und "Open" nur existiert damit niemand der "alten Hasen" rumjault dass seine gekauften Karten wertlos geworden sind.

Alternativ hätte Ubisoft das alte DoC komplett einstampfen und ein DoC2 rausbringen können, die größe des Patches hätte das gerechtfertigt. Dann gäbe es gar kein Openformat mehr.

Balsac_Lorrain
18-04-14, 18:43
Wäre meiner Meinung nach vertretbarer gewesen als das jetzt. Sie hätten natürlich auch einfach das alte Zahlmodell wie gehabt weirterführen können und keiner hätte sich beschwert.

Cainium
18-04-14, 22:34
Wäre meiner Meinung nach vertretbarer gewesen als das jetzt. Sie hätten natürlich auch einfach das alte Zahlmodell wie gehabt weirterführen können und keiner hätte sich beschwert.

Naja, Wir kennen keine Wirtschaftszahlen. Es ist ja nicht so als wurden keine kosmetischen Angebote gemacht. Das Spiel muss sich rentieren, wenn es das vorher getan hätte, dann würde es die Änderungen nicht geben.

Ergo können wir davon ausgehen das DoC vorher rote Zahlen geschrieben hat. Ich will nicht sagen dass es jetzt ggf. besser aussieht, aber die einzige Alternative die mir zu alt, neu und "nur Kosmetik" einfällt wäre das alte Modell mit InGame Werbung für Leute welche keine Siegel kaufen.

Das Openformat ganz zu streichen hätte sicher mehr Leute "angepisst". Da sitzt Ubisoft in einer Zwickmühle, daher kann ich auch verstehen dass die Devs da nicht mit sich reden lassen das Modell wieder aufzuweichen. Die einzigen dies auch wirklich "hart" trifft sind mMn. die Dauerzocker welche alles gebunkert haben und somit bei einer Erweiterung NIE auch nur einen Cent hätten ausgeben müssen.Für die hat das neue System kein Angebot.

Neueinsteiger haben genug zu tun, und sobald HoN auch für Gold erhältlich ist auch wieder eine Auswahl im Shop. Dann werden auch die JP Teilnehmerzahlen wieder steigen.

Für die alten Hasen fehlt etwas "farmbares". Da käme wieder die von mir angesprochene dritte Währung fürs Openformat ins Spiel.

Balsac_Lorrain
19-04-14, 00:59
Ich nehme die bisherigen Angebote der Kosmetikabteilung eher als Schwerz auf. 20€ und mehr für eine alternative Karte ist schon hart und deutlich über der Grenze, was man verlangen kann.

Neueinsteiger kommen in das Spiel und sehen nach einiger zeit es gibt zwei Formate. Logischerweise will man mal testen, welches einem Mehr liegt. Das eine Format ist deutlich schwerer zu erreichen als das andere, nach meiner persönlichen Einschätzung gar nicht, sofern man sich nicht ein fertiges Deck kaufen willen(mit Jokern) und dann nur damit spielen will. Man kann also nie mit den großen dort oben wetteifern. Vielleicht spielen diese Leute nicht mal Standart, damit man sich dort mit ihnen messen kann.

Für mich hört ein Spiel da auf, wenn ich merke, ich habe keine Chance trotz Zeiteinsatz oben mitzuspielen bzw alte Spieler einzuholen. Ich tippe mal, dass ich nicht der einzige bin, zumal das Spiel hier mit seinem ehem. Elo-System sowie jetzigen Rangsystem deutlich macht, dass es kompetitiv sein will. Warum soll ich also spielen, wenn mir ein Sieg von vornherein nie beschieden sein wird?

Letzter Punkt für mich ist immer noch die schlichte Werbung dafür. "Tiefstes TCG" trifft wohl nur meine Geldtasche. Alle anderen Beschwerden werden bisher eher ignoriert, und man wartet eher auf die Argumente der Bank, ob es sich rechnet. Der erhoffte Boom bleib meines Wissens auch aus, sodass man sich fragen muss, worauf wird hier spekuliert?

Gambarubi
19-04-14, 10:10
Eines der Hauptargumente für mich dieses Spiel mehr als nur antesten zu wollen waren eben die kurzen Queue-Zeiten. Zwischen 1 und max. 15 Sekunden hatte man einen Gegner und meist waren die Kämpfe auch fair und dauerten nicht allzu lange. Jetzt warte ich bis zu 2 Minuten und niemand gibt mehr auf, da für ein 20+ Runden Duell mehr XP und Gpd rausspringen. Für ein Duel vor'm Frühstück definitiv zu lange, da alle alten Hasen im Offen spielen, während ich nur Standard kann. Und wenn die alten Hasen ins Standard kommen, dann mit op decks, gegen die Neulinge keine Chance haben, da sie die Mechaniken noch nicht gesehen haben. Das Spiel ist definitv aus der Balance gefallen und mir fehlt die Lust und die Zeit mir irgendwo eine Nische zu finden. Die Kampagne bringt auch keine Belohnungen mehr (selbst verlorene Kämpfe bringen mehr Gold) - wie lange brauche ich (als Neueinteiger) denn, um jede Mission mit 6 Fraktionen zu gewinnen ??

Wenn sich da nicht sehr bald etwas ändert werd ich mich bei einigen meiner Freunde, denen ich das Spiel empfohlen habe, wohl entschuldigen müssen...

IRock_n_Roller
19-04-14, 11:55
Es stimmt schon das die neue Wirtschaft absolut mist ist. Es macht Spielern noch schwerer an die Karten zu kommen die sie brauchen. Keine Siegel und nach 7 Tage log in bekommt man 1 WC. Das ist echt ein Witz. Genauso wie das neue Ranking System einfach nur enttäuschent ist, da es überhaupt keine Motivation bietet. Das man die dailys nicht abbrechen kann ist auch ein großes Problem.

Jedoch find ich den Schritt zum Standard absolut richtig. Es gibt den neuen Spielern die gelegenheit nach einer nicht alzu langer Zeit auch mit den Spielern mitzuhalten die ein großen Kartenpool haben. Ausserdem heisst es nicht das wenn jemand alle Karten hat direkt OP wird und zum Super Spieler mutiert. Dies wird meiner Ansicht nach total überschätzt. Des weiteren wird man ja auch bei Ranglistenduellen mit Spielern der selben Stufe gepaart. So muss man auch anfangs nicht gegen die Spieler spielen die ein großen Kartenpool haben, sondern gegen Spieler auf dem selben Niveau.

Das Weekly Format bietet auch viele Möglichkeiten für Neueinsteiger und es bringt abwechslung ins Spiel. ( Ausser wenn commen only gespielt wird:))

Was das Open Format angeht, glaub ich nicht das es einfach so verschwindet. In zukünftigen Erweiterungen sollen ja die alten Karten auch nach geprintet werden. Es stimmt das dieses Format für Einsteiger unerreichbar ist, aber es ist auch nicht für sie gedacht. Die Neulinge können auf die anderen Formate ausweichen. Es wird auch immer schwierger im Open Format zu spielen da es noch mehr Deck Möglichkeiten geben wird und somit auch mehr worauf man sein Deck einstellen müsste. Ich persönlich bevorzuge das Standard Format zu spielen, weil es für mich übersichtlicher ist.

Grorshem hat ja auch schon was durchsickern lassen das es eine positive Änderung in der Wirtschaft geben wird.

Balsac_Lorrain
19-04-14, 12:33
Grorshem hat ja auch schon was durchsickern lassen das es eine positive Änderung in der Wirtschaft geben wird.

Bereits die Änderung hin zu diesem System wurde als positiv gewertet, nur als Anregung.

Karrees84
02-05-14, 16:43
Wurde der Paysafe Service eingestellt? Habe es versucht wie im Forum beschrieben aber beim 3ten punkt kommt keine weitere Auswahl für Paysafe.

Malagisz
30-05-14, 18:27
Wenn ich sowas lese hätten die Devs die "alten" Serien am besten doch direkt aus dem Shop entfernen sollen. Dann gäbe es dieses ganze Gejammer um "halbes Spiel" jetzt nicht.

Findet euch doch einfach damit ab dass "Standard" jetzt das Maß der Dinge ist und "Open" nur existiert damit niemand der "alten Hasen" rumjault dass seine gekauften Karten wertlos geworden sind.

Alternativ hätte Ubisoft das alte DoC komplett einstampfen und ein DoC2 rausbringen können, die größe des Patches hätte das gerechtfertigt. Dann gäbe es gar kein Openformat mehr.

Also lautet dein Ratschlag, sich mit einer Fehlentwicklung abzufinden und lieber garnichts zu kritisieren?
Ich finde, Ubisoft sollte jedem Spieler dankbar sein, der statt einfach zu gehen ein verwertbares Feedback abgibt. Und der Ärger über so manche Verschlechterung ist völlig nachvollziehbar. Wer eine lebendige Community will, muss auch mit Kritik an eigenen Inhalten leben können.

Übrigens wäre ein "Rumgejaule" über den Verlust teilweise bezahlter Artikel bei Entfernung durchaus verständlich, oder? Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass du oder irgendein andere Spieler Freudensprünge macht, wenn es plötzlich "zurück auf Null" heißen würde und alle Karten weg wären.

Grorshem
30-05-14, 19:11
Das stand auch zu keinem Zeitpunkt zur Debatte, man schießt sich ja nicht bewusst ins eigene Bein
(auch wenn es ab und an so aussehen mag).

couchi
15-09-14, 21:39
ich habe viel mmdoc zu bs1 zeiten gespielt, habe wegen der verfehlten f2p politik frustriert aufgehört habe aber nun dank wujigames wieder angefangen. Der Frust ist leider schnell wieder gekommen. US sagt zum beispiel, dass es mehr Wildcards geben soll. Das ist einfach nicht wahr weil in Standardboostern keine WC´s mehr enthalten sind ist es effektiv viel schwieriger WC´s zu farmen. Das Openformat ist für neueinsteiger völlig undenkbar, um hier auf einen grünen Zweig zugelangen würde es Tonnen von Siegeln benötigen die es einfach nur noch für Geld gibt. Hier ist also ein ganz klarer Bezug zwischen Kontent und Geld also überhaupt nicht mit einem F2P ansatz zu vereinbaren. Mir ist ebenfalls aufgefallen, dass viele Epische Karten aus BS2 24 WC´s kosten und nur die allerwenigsten 8WC´s. Es stimmt auch nicht, dass neuere Karten weniger WC´s als ältere. So sind FDG Karten deutlich teurer als HDA Karten. Ich finde es sehr schade, dass man mit einführung von BS2 so gierig gewurden ist bei US. Liebe Leute bitte besinnt euch und überdenkt eure Politik. Es ist nicht so dass ich etwas geschenkt haben will (effektif habe ich 100 EUR für mmdoc ausgegeben). Zu BS1 Zeiten war ich sehr zufrieden mit eurer Politik und da hat mir das spiel auch grossen Spass gemacht, weil man merkte, dass man seine playsets allmählich zusammenbekam wenn man dranblieb, das merkt man heute nichtmehr.